You must have Javascript enabled to use this form.

Die Society for International Development (SID) ist die älteste, politisch unabhängige und private entwicklungspolitische Vereinigung der Welt. 1957 gegründet, ist SID heute mit etwa 3.000 Mitgliedern in 80 Ländern und 45 Chaptern auf regionaler und lokaler Ebene organisiert. Der überwiegende Teil der Chapter liegt in der südlichen Hemisphäre. Das Aktivitätenspektrum der Chapter reicht von der Erörterung entwicklungspolitischer Themen in der Öffentlichkeit über die Vernetzung von Fachkräften bis zur Durchführung von Entwicklungsprojekten.

#MailanMerkel: Für globale Gerechtigkeit vor G7-Gipfel

2015 jagt ein Gipfel den nächsten im Terminkalender von Bundeskanzlerin Angela Merkel. Im Juni findet auf ihre Einladung hin der G7-Gipfel in Deutschland statt. Weitere wegweisende Ereignisse sind der UN-Gipfel zu neuen Entwicklungs- und Nachhaltigkeitszielen im September in New York und die Klimakonferenz im Dezember in Paris. Wird sie ihre Chance nutzen, unsere Welt einen Schritt weiter Richtung Gerechtigkeit zu bringen? Wofür wird sie sich einsetzen?

APuZ 7–9/2015 zur Entwicklungszusammenarbeit erschienen

2015 läuft die Frist zur Erreichung der „Millenniumsentwicklungsziele“ aus. Der Konsultationsprozess für die „Post-2015-Agenda“ läuft auf Hochtouren. Diese soll auch soziale, wirtschaftliche und vor allem ökologische Aspekte einer nachhaltigen Entwicklung umfassen, um jene Probleme in Angriff zu nehmen, die nicht vor nationalen Grenzen haltmachen. Mit diesem Anspruch nehmen die künftigen Sustainable Development Goals jenseits einer Unterscheidung nach „Entwicklungsstand“ alle Staaten gleichermaßen in die Pflicht.

Netzwerk entwicklungspolitischer Fachleute benennt Dilemmata der Entwicklungspolitik

Mitglieder des Netzwerks entwicklungspolitischer Fachleute haben das Buch Dilemmata der Entwicklungspolitik. Geschichten aus der Praxis heruasgegeben. Es bricht mit dem Tabu des Scheiterns.

action/2015 - Große zivilgesellschaftliche Kampagne startet in mehr als 120 Ländern

action/2015Am 15. Januar startet eine der größten zivilgesellschaftlichen Kampagnen, die je ins Leben gerufen wurden: Mehr als 1000 Organisationen in über 120 Ländern, darunter die Society for International Development (SID), haben sich in der internationalen Koalition „action/2015“ zusammengeschlossen. Gemeinsam appellieren sie an die Staatsoberhäupter in aller Welt, mit Entschlossenheit gegen extreme Armut, Ungleichheit und den Klimawandel vorzugehen.

SID Report Vereinte Nationen

SID möchte die Vereinten Nationen mehr selbst zu Wort kommen lassen. Wir stellen dazu hier aktuelle Meldungen und Nachrichten der VN und ihrer Sonderorganisationen in deutscher Sprache zusammen.

weltblicken.de zeigt vielfältige Sichtweisen auf die Welt | Gute Unterhaltung


Neues aus dieser Welt wahrnehmen. Medien kritisch begleiten. Andere Perspektiven einnehmen.

SID bietet Stellenmarkt internationale Zusammenarbeit

Suchen Sie eine Stelle im Bereich der internationalen Zusammenarbeit und Entwicklung?

Die Gesellschaft für internationale Entwicklung Hamburg e. V., das Hamburg Chapter der Society for International Development (SID) bietet unter http://www.sid-hamburg.de/stellenmarkt eine täglich aktualisierte Übersicht offener Stellen deutschsprachiger Arbeitgeber und Entsendeorganisationen.

OECD-Perspektiven der globalen Entwicklung 2014: Produktivität ist entscheidend

OECD: Die Produktivität steigern, um den Herausforderungen der Länder mit mittlerem Einkommen zu begegnen

Seiten

SID Hamburg RSS abonnieren