You must have Javascript enabled to use this form.

Sie sind hier

SID Hamburg ist neugierig auf Veranstaltungen im Herbst 2017

in Norddeutschland bieten im Herbst viele Events Gelegenheit, Menschen für nachhaltige Entwicklung zusammen zu bringen. SID Hamburg weist auf die folgenden Veranstaltungen hin. Wir freuen uns über Begegnungen dort und hätten gern inhaltliche Berichte (mit Fotos), die in unserem Blog enwicklungspolitik. blogspot.de oder an anderer passender Stelle erscheinen können. Wer also „korrespondierendes Mitglied“ von SID werden möchte, meldet sich bitte beim SID Hamburg Chapter, das von Norddeutschland aus innerhalb des globalen Netzwerks wirkt.

Donnerstag, 7. September, 19:00 Uhr, Katholische Akademie Hamburg
Ist wirtschaftliches Wachstum alles? Die Parteien der Hamburger Bürgerschaft im Gespräch vor der Wahl
Anmelden bei Katholische Akademie Hamburg

Konferenz, 10.-14. September, Internationales Haus Sonnenberg , St. Andreasberg
Learn2Change - Conference on Global Dialogue for Global Learning
Anmelden beim Verband Entwicklungspolitik Niedersachsen (VEN)

Dienstag, 12. September, 15:00 Uhr, Wälderhaus Hamburg
Die Bundestagswahl 2017 - Hamburger Bundespolitik diskutiert zu den 17 UN-Nachhaltigkeitszielen.
Welche Weichen werden zur Umsetzung der UN-Nachhaltigkeitsziele in der nächsten Legislaturperiode des Bundestages gestellt?
Anmelden bei Regionale Netzstelle Nachhaltigkeitsstrategie RENN.nord

Mittwoch, 13. September, 19:00 Uhr, Wohnschule Kleine Freiheit
33. N Klub Hamburg, mit Verleihung PSD Bank Nord-Förderpreis
Anmelden bei Gute Leude Fabrik

Donnerstag, 14. September, 19:00 Uhr, Kampnagel
Die G20 und das Treffen der 2000 - Der „Alternativgipfel“ blickt nach vorn
Anmelden bei umdenken - Heinrich Böll Stiftung

Faire Woche, 15.-22. September 2017, http://www.fairtradestadt-hamburg.de

Freitag, 15. September, 10.00 Uhr, Rathaus Hamburg
Öffentliche Beschaffung: das Hamburger Vergabegesetz neu aufgelegt. Diskussionsveranstaltung im Rahmen der Fairen Woche 2017
Anmelden bei Fair Trade Stadt Hamburg/Mobile Bildung e. V.

Montag, 18. September, 18:00 Uhr, Rathaus Hamburg
Eröffnung des Lateinamerika- und Karibik-Herbsts und der Konferenz „Forging Bonds with Emigrants: Challenges for Europe, Latin America and the Caribbean“
Anmelden bei EU-LAC-Stiftung / GIGA

Montag, 18. September, 19:00 Uhr, GLS Bank Hamburg
Fair.Wählt? - Die Wahlprogramme zur Bundestagswahl unter der Lupe
Anmelden bei Fair Trade Stadt Hamburg/Mobile Bildung e. V.

Donnerstag, 21. September, 18:00 Uhr, Landeshaus Kiel
Parlamentarischer Abend: SDGs nach der Wahl in Schleswig-Holstein
Anmelden beim Bündnis Eine Welt Schleswig-Holstein e. V. (BEI)

 

Seminar, 22.-24. September, Ammersbek
Vom Wissen zum Handeln - Eine Erkundung der Lücke dazwischen
Anmelden bei Bildungsstelle Nord von Brot für die Welt - Evangelischer Entwicklungsdienst

9. Hamburger Klimawoche vom 24. September - 1. Oktober 2017, http://www. klimawoche.de

Sonntag, 24. September, 19:00 Uhr, Hamburg
Wasser für Alle
Anmelden bei Viva Con Agua

Dienstag, 26. September, 19:00 Uhr, HKIC Hamburg
Ehrliche Preise für Alles
Anmelden beim HKIC Handelskammer InnovationCampus

SustEcon Conference, 25.-26. September 2017, Berlin, NaWiKo
The contribution of a sustainable economy to achieving the SDGs
Anmelden bei Freie Universität Berlin

Congress, 26.-29. September, Universität Hamburg (Dammtor)
Hamburg Sustainable Development Summit (HSDS) 2017
Special focus the contribution to the UN Sustainable Development Goals (SDGs) within education, research, governance, operation and outreach initiatives.
Anmeldung beim Universität Hamburg Center for a Sustainable University (KNU)

Mittwoch, 27. September, 17:00 Uhr, GIGA Hamburg
Die Zukunft des Multilateralismus: Die Rolle des G20-Prozesses. Vortrag von Lars-Hendrik Röller
Anmeldung beim GIGA German Institute of Global and Area Studies

Donnerstag, 28. September, 14:30 Uhr, Villa Ichon Bremen
Workshop zur Rolle der Zivilgesellschaft bei der Umsetzung der Agenda 2030 in Bremen
Anmelden beim Bremer Entwicklungspolitischen Netzwerk (BeN)

 

Freitag, 29. September, 13:30 Uhr, Kampnagel-Kulturfabrik Hamburg
Drittes Forum Flüchtlingshilfe
Anmelden bei Behörde für Arbeit, Soziales, Familie und Integration

 

Sonnabend, 30. September, Wälderhaus Hamburg
Zukunftskongress 2017: Land unter und alle wohlauf?
Die Nachhaltigkeitsziele der UN - Zukunftsideen für Hamburg
Anmelden beim Zukunftsrat

Wandelwoche Hamburg, 1. - 7. Oktober, http://hamburg. wandelwoche.org

Donnerstag, 5. Oktober, 18:00 Uhr, Hamburg
Startversammlung des Neuen Netzwerks für globale Fragen in Hamburg
Anmeldung bei NN www. neuesnetzwerk.hamburg

Tagung, 3.-5. November 2017, Hamburg
Alltägliche Grenzziehungen. Externalisierungsgesellschaft, imperiale Lebensweisen und exklusive Solidaritäten als Herausforderungen emanzipatorischer Politik
Anmeldung bei der Assoziation für kritische Gesellschaftsforschung

Montag, 6. November, Glockenhaus Lüneburg
Dialogveranstaltung „Industrie 4.0 oder Postwachstum?“
Anmelden beim VEN-Projekt „Weltwunder - Wandel statt Wachstum“

Klimakonferenz 6.-17. November, Bonn
Climate Change Negotiations (COP23) cop23.de
Anmeldung bei UNFCCC oder BMUB

Freitag, 10. November, 13:00 Uhr, Hamburg
3. Hamburger Ratschlag zur Umsetzung der UN-Agenda 2030
Anmeldung bei Eine Welt Netzwerk Hamburg

Mittwoch, 15. November 2017, 9.00 Uhr, Yu Garden Hamburg
3. Jahreskonferenz Weltaktionsprogramm BNE in Hamburg
Masterplan Bildung für nachhaltige Entwicklung
Anmelden bei Behörde für Umwelt und Energie

Global Education Week, 18. bis 26. November 2017
Meine Welt, Deine Welt - Bewusster Konsum für nachhaltige Entwicklung
Anmelden bei WUS Informationsstelle Bildungsauftrag Nord-Süd

Agendakongress BNE, 27.-.28. November, Berlin Congress Center
Bundesweites Forum für fachliche Diskussionen und neue Ideen zum Thema Bildung für nachhaltige Entwicklung.
Anmelden beim Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)

Kongress, 29.-30. November, Göttingen
11. Netzwerk21Kongress 2017 „Mit neuem Mut: Global denken, lokal handeln“
Anmelden bei GRÜNE LIGA

SID möchte durch Lernen und Dialog Menschen verbinden, die in globaler Verantwortung informierte Entscheidungen treffen, um den Zielen für nachhaltige Entwicklung näher zu kommen. Wir bringen Politik, Gesellschaft, Wirtschaft, Wissenschaft und Praxis für globale Entwicklung zusammen. Eine grundlegende Transformation hin zu mehr Nachhaltigkeit kann nur gelingen, wenn die Gesellschaft mit vereinten Kräften darauf hinarbeitet.

Als Verein nimmt SID Hamburg immer gern aktive Mitglieder auf, die mit ihrem persönlichen oder institutionellen Background zur nachhaltigen internationalen Entwicklung beitragen: www.sid-hamburg.de/mitgliedwerden