Sie sind hier

Sammlung von Newsfeeds

Geschäftsstelle des Strategieausschusses für Nationales Hochleistungsrechnen: Leiter/in, ohne Bewerbungsfrist

gesinesjobtipps - 17. Dezember 2018 - 10:12

Für die neu einzurichtende Geschäftsstelle des Strategieausschusses für Nationales Hochleistungsrechnen suchen wir zum 1. April 2019 eine/einen

Leiterin/Leiter der Geschäftsstelle
Entgeltgruppe 15 TVöD (Bund)

in Vollzeit befristet für zunächst zwei Jahre. Diese Stellenausschreibung erfolgt noch vorbehaltlich der verbindlichen Förderzusage an den DFN-Verein.

Die Gemeinsame Wissenschaftskonferenz (GWK) von Bund und Ländern hat sich im November 2018 darauf geeinigt, ein Nationales Hochleistungsrechnen (NHR) dauerhaft zu etablieren. Mit dem Nationalen Hochleistungsrechnen werden die fachlichen und methodischen Stärken von Hochleistungsrechenzentren in einem nationalen Verbund weiterentwickelt. Dafür stellen Bund und Länder gemeinsam insgesamt bis zu 62,5 Mio. Euro jährlich bereit.

Die ersten NHR-Zentren sollen bis 2020 in einem wissenschaftsgeleiteten Auswahlverfahren ermittelt werden. Unter anderem zur Vorbereitung des Verfahrens wird die GWK einen Strategieausschuss berufen, der sich aus Vertreterinnen und Vertretern der Wissenschaft sowie von Bund und Ländern zusammensetzt. Für die Unterstützung des Strategieausschusses richtet die GWK eine Geschäftsstelle aus vier Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ein, die in der Gründungsphase durch den DFN-Verein betreut wird. Es ist beabsichtigt, die Geschäftsstelle zum Ende der Gründungsphase in eine eigenständige, dauerhafte Organisation zu überführen.

Ihr Aufgabengebiet
  • Verantwortung für die Prozesse und Zielerreichung innerhalb der Geschäftsstelle
  • Führung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Geschäftsstelle
  • Schnittstelle und Kontaktpflege zwischen Mitgliedern des Strategieausschusses, Fördergebern und dem wissenschaftspolitischen Umfeld
  • Verantwortliche Durchführung des Arbeitsprogramms für den Strategieausschuss
Ihre Qualifikation
  • Abschluss in einem wissenschaftlichen Studium, Promotion oder Zusatzqualifikationen sind von Vorteil
  • Erfahrungen in der Personalführung im wissenschaftlichen Umfeld
  • Ausgeprägte Kommunikations- und Moderationsfähigkeit
  • Kenntnisse über das deutsche System zur Förderung wissenschaftlicher Infrastrukturen, bevorzugt im Bereich des Hoch- und Höchstleistungsrechnens
  • Mehrjährige Mitarbeit in europäischen oder internationalen Projekten
  • Hohes Maß an Selbstständigkeit, Initiative und Ergebnisorientierung
  • Sehr gute Ausdrucksfähigkeit in Wort und Schrift in deutscher und englischer Sprache
Wir bieten

Ihr Gehalt richtet sich nach TVöD (Bund) in der Entgeltgruppe 15 inklusive einer betrieblichen Altersversorgung. Es besteht die Möglichkeit, Ihre Berufserfahrung bei der Einstufung zu berücksichtigen. Der Arbeitsort ist Berlin.

Kontakt

Senden Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung mit den üblichen Unterlagen bitte per E-Mail an:
Geschäftsstelle für Nationales Hochleistungsrechnen
c/o DFN-Verein
Alexanderplatz 1
10178 Berlin
Bewerbung@nhr-gs.de

Bei Fragen wenden Sie sich gern telefonisch an uns unter 030 / 88 42 99 324
Weiterführende Informationen zum Nationalen Hochleistungsrechnen finden Sie auf den Seiten der GWK (Link).

Jetzt bewerben

Zu finden unter https://www.stepstone.de/stellenangebote–Leiterin-Leiter-der-Geschaeftsstelle-Berlin-Geschaeftsstelle-fuer-Nationales-Hochleistungsrechnen–5435072-inline.html?suid=ce502cad-3ffa-4781-b3cc-3949be3f17b5&rltr=5_5_25_dynrl_m_0_0_0


Gesines Jobtipps sind handverlesen und für Jobsuchende sowie Arbeitgeber*innen kostenfrei.
Und ich verdiene mit ihnen meinen Lebensunterhalt – durch freiwillige Zahlungen.

Bitte unterstütz mich mit einem Betrag Deiner Wahl. Danke!

Der Beitrag Geschäftsstelle des Strategieausschusses für Nationales Hochleistungsrechnen: Leiter/in, ohne Bewerbungsfrist erschien zuerst auf Gesines Jobtipps.

adelphi: (Senior) Projektmanager/in Klimadiplomatie und Klimasicherheit, ohne Bewerbungsfrist

gesinesjobtipps - 17. Dezember 2018 - 10:11

adelphi ist eine unabhängige Denkfabrik und weltweit führende Politikberatung für Klima, Umwelt und Entwicklung. Unsere 180 klugen Köpfe sind Neudenker, Gestalter, Strategen und Agenda-Setter. Durch wissenschaftlich fundierte Politikanalyse und im Dialog mit politischen und gesellschaftlichen Akteuren und Entscheidungsträgern gestalten wir Handlungsoptionen für eine nachhaltige Zukunft.

Bei uns erwarten Sie spannende Themen an der Schnittstelle zwischen Wissenschaft und Politik sowie praxisnahe Politikgestaltung rund um den Globus. Bringen Sie Ihre Ideen und Kompetenz in unsere interdisziplinären, internationalen Projektteams ein und profitieren Sie von vernetztem Arbeiten und Lernen sowie flachen Hierarchien.

(SENIOR) PROJEKTMANAGER/IN Klimadiplomatie und Klimasicherheit (Vollzeit) – Berlin Ihr Wirkungsfeld

Der Klimawandel ist eine der größten Herausforderungen des 21. Jahrhunderts. Dies gilt nicht zuletzt mit Blick auf die Risiken, die sich daraus für Frieden und internationale Sicherheit ergeben. adelphi arbeitet seit vielen Jahren zu diesen Klimafragilitätsrisiken, in Zusammenarbeit mit dem Auswärtigen Amt und vielen anderen Ministerien, Regierungen und internationalen Organisationen.

Wir suchen kreative und dynamische Persönlichkeiten, die politische und gesellschaftliche Prozesse auf nationaler und internationaler Ebene positiv mitgestalten wollen. Als (Senior) Projektmanager/in übernehmen Sie Verantwortung in vielen Bereichen – von der Gestaltung internationaler Dialoge bis zum Setzen neuer thematischer Impulse. Sie konzipieren und erstellen Analysen zu Risiken und Lösungsansätzen im Themenfeld Klimafragilitätsrisiken und Klimadiplomatie und identifizieren gemeinsam mit politischen Entscheidungsträgern Chancen für deren Umsetzung und öffentliche Kommunikation.

Ihre Aufgaben
  • Konzeption: Sie entwickeln Ideen, Analysen und Projekte, wie Außen-, Entwicklungs-, und Klimapolitik sich mit Blick auf die Sicherheitsauswirkungen des Klimawandels weiterentwickeln kann und sollte
  • Capacity Building: Sie entwickeln Trainings, um das vorhandene Wissen zu Klimafragilitätsrisiken und Lösungsansätzen zu stärken. Gemeinsam mit KollegInnen setzen Sie Trainings für verschiedene Sektoren (Außenpolitik, Entwicklungszusammenarbeit, Klimapolitik) um
  • Teamwork: Sie bringen Ihren fachlichen Hintergrund aus klima-, außen und/oder entwicklungspolitischen Erfahrungen ein und agieren als Sparring-Partner für ihre KollegInnen
  • Beratung: Sie entwickeln ein tiefgehendes Verständnis von Klimasicherheit und agieren langfristig als wichtiger Ansprechpartner für Projektpartner und Auftraggeber aus den verschiedenen sektoralen Zielgruppen
  • Akquise: Sie unterstützen das Team bei der Akquise neuer Vorhaben
  • Kommunikation: Sie verfassen Berichte und Meinungsbeiträge und entwickeln passende Kommunikationsstrategien für die wirksame Verbreitung der Resultate und Erkenntnisse Ihrer Projekte
  • Projektmanagement: Ihr Planungs- und Koordinationsgeschick hilft Ihnen bei einem effizienten Projektmanagement. Dabei lassen Sie sich auch vom Zahlenwerk in Budget- und Zeitplänen nicht abschrecken
Das wünschen wir uns von Ihnen
  • Ein abgeschlossenes Hochschulstudium mit Bezug zum Themenfeld
  • Mindestens 2 – 5 Jahre Berufserfahrung im Bereich internationale Politik, Klima- oder Entwicklungspolitik o.ä.
  • Kenntnisse und ausgeprägtes Interesse an den Themenfeldern Klimasicherheit, Konfliktanalyse und –sensitivität, Friedensentwicklung
  • Erfahrung in der Feldforschung, Interesse an und Bereitschaft zu Dienstreisen ins außereuropäische Ausland einschließlich fragiler Staaten und Regionen
  • Exzellente analytische Fähigkeiten, Kommunikations- und Teamfähigkeit, interkulturelle Sensibilität
  • Ausgezeichnete mündliche und schriftliche Ausdrucksweise in deutscher und englischer Sprache
  • Sicheres Auftreten bei internationalen Dialogveranstaltungen und im Umgang mit Kooperationspartnern und Auftraggebern, lösungs- und kundenorientierte Projektumsetzung
  • Erfahrung in der Konzeption und Leitung von Trainings
  • Strukturierte, präzise und eigenständige Arbeitsweise und Flexibilität
  • Erfahrung im Bereich Klimaanpassung und Katastrophenrisikomanagement / Vulnerabilitätsanalysen und Klimafolgenabschätzung von Vorteil
  • Kenntnis der Akteure und Prozesse im Bereich Klimasicherheit und Netzwerke im globalen Süden wünschenswert
  • Erste Veröffentlichungen mit Policy-Bezug
  • Grundkenntnisse zur Schnittstelle natürliche Ressourcen & Konflikt / Kooperation
Das bieten wir Ihnen
  • Mitgestaltung und Umsetzung entscheidender Themen unserer Zeit – Klima, Umwelt und Entwicklung
  • Eine abwechslungsreiche und eigenverantwortliche Tätigkeit und die Übernahme von verantwortungsvollen, vielseitigen Aufgaben in einem nachhaltigen Unternehmen
  • Ein spannendes, flexibles und multikulturelles Arbeitsumfeld und eine wertschätzende Unternehmenskultur mit flachen Hierarchien
  • Kontinuierliche, individuelle Weiterentwicklung Ihrer Kompetenzen sowie gezielte Förderung Ihres Karrierewegs bei adelphi
  • Ein attraktives und zentral gelegenes Office an der Spree als ideales Umfeld für kreatives Arbeiten
  • Aktive Work-Life-Balance durch flexible Arbeitszeiten, diverse Arbeitszeitmodelle, mobiles Arbeiten sowie gesponserte sportliche Angebote (u. a. Yoga-Kurs, Laufgruppen, Firmenlauf)
  • Eine vom Arbeitgeber bezuschusste betriebliche Altersvorsorge sowie attraktive Benefits durch ein Entgeltumwandlungsprogramm

Das klingt spannend für Sie? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung. Übersenden Sie uns baldmöglichst Ihre vollständigen Unterlagen (inkl. Lebenslauf, Zeugniskopien, Gehaltsvorstellungen und Angaben zu Ihrer Verfügbarkeit). Bitte verwenden Sie hierfür den Weg über unsere Online-Bewerbung.

Online-Bewerbung

Zu finden unter https://careers.adelphi.de/jobposting/e10298f96646c60fce030f542ac30a669ad89748


Gesines Jobtipps sind handverlesen und für Jobsuchende sowie Arbeitgeber*innen kostenfrei.
Und ich verdiene mit ihnen meinen Lebensunterhalt – durch freiwillige Zahlungen.

Bitte unterstütz mich mit einem Betrag Deiner Wahl. Danke!

Der Beitrag adelphi: (Senior) Projektmanager/in Klimadiplomatie und Klimasicherheit, ohne Bewerbungsfrist erschien zuerst auf Gesines Jobtipps.

DIHK Service: Projektreferent (w/m/d) Netzwerkbüro „Erfolgsfaktor Familie“, ohne Bewerbungsfrist

gesinesjobtipps - 17. Dezember 2018 - 10:10
Als 100-prozentige Tochter des Deutschen Industrie- und Handelskammertages e. V. (DIHK) verantwortet die DIHK Service GmbH Projekte an der Schnittstelle zwischen Politik und Wirtschaft.Zur Unterstützung unseres Teams im Projekt Netzwerkbüro „Erfolgsfaktor Familie“ in der DIHK Service GmbH in Berlin suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen Projektreferenten (w/m/d). Die Position ist gemäß Projektlaufzeit bis zum 31. Dezember 2020 befristet.Das Unternehmensnetzwerk „Erfolgsfaktor Familie“ sowie das gleichnamige Netzwerkbüro sind eine gemeinsame Initiative des DIHK und des Bundesfamilienministeriums und haben die Aufgabe, Unternehmen in Deutschland für den betriebswirtschaftlichen Nutzen einer familienbewussten Unternehmensführung zu sensibilisieren und im Rahmen eines intelligenten Netzwerkmanagements den Praxis- und Erfahrungstransfer zwischen Unternehmen zu organisieren. In diesem Rahmen arbeitet das Netzwerkbüro insbesondere mit Kammern und Verbänden, aber auch mit Projekten, Stiftungen, Initiativen oder anderen Kooperationspartnern auf regionaler, Landes- und Bundesebene zusammen.

Welche Aufgaben kommen auf Sie zu?

  • Sie tragen dazu bei, das Unternehmensnetzwerk „Erfolgsfaktor Familie“ inhaltlich und organisatorisch weiter zu entwickeln. Dazu betreuen Sie eigenverantwortlich Aktivitäten/Teilprojekte des Netzwerks und arbeiten mit Partnern wie den Kammern, Verbänden oder anderen Multiplikatoren zusammen.
  • Die Aktivitäten beinhalten vor allem die inhaltliche Konzeption, Organisation und Umsetzung von bundesweiten sowie regionalen oder lokalen Veranstaltungen mit Unternehmen und Multiplikatoren im Kontext „Vereinbarkeit von Beruf und Familie“. Im Rahmen dieser Aufgaben werden Sie Dienstreisen innerhalb der Bundesrepublik übernehmen, um z. B. Vorträge zu halten, Workshops zu moderieren und an Veranstaltungen teilzunehmen.
  • Kontakte zu unseren Mitgliedern oder Kooperationspartnern pflegen Sie aktiv oder Sie bauen sie aus, um unser Netzwerk zu erweitern.
  • Für unsere Website und Kanäle der sozialen Medien (Twitter, XING) erarbeiten Sie inhaltliche Beiträge und übernehmen auch Gestaltungsaufgaben. Sie unterstützen weiterhin unsere Öffentlichkeitsarbeit, indem Sie Texte/Fachartikel verfassen und Inhalte für unsere Publikationen und die Webseite aufbereiten.
  • Sie beobachten aktuelle inhaltliche Entwicklungen im Kontext Familienpolitik/ Vereinbarkeit Beruf und Familie, erweitern aktiv Ihr fachliches Know-how und bringen dieses in die Netzwerkarbeit ein.
Was sollten Sie mitbringen?

  • Sie arbeiten gerne engagiert im Team und verfügen über ausgeprägte kommunikative Fähigkeiten.
  • Ihre Arbeitsaufgaben setzen Sie selbstständig und eigenverantwortlich auf höchstem Qualitätsniveau um. Ihre Arbeitsweise ist dabei mit analytischem Denkvermögen gepaart und durch eine hohe Serviceorientierung nach außen und innen gekennzeichnet.
  • Ihr Auftritt vor Publikum ist sicher und souverän. Sie verfügen über reichhaltiges Methodenrepertoire, um inspirierende Vorträge zu halten oder Workshops/Veranstaltungen zu gestalten. Ihre guten Kenntnisse im Projekt- und Veranstaltungsmanagement unterstützen Sie dabei.
  • Sie kennen sich im Themenfeld „Familienbewusste Personalpolitik/Vereinbarkeit von Beruf und Familie“ in Theorie und Praxis aus. Erfahrungen mit Kammer- oder anderen Wirtschaftsorganisationen bzw. im unternehmerischen Umfeld wären wünschenswert.
  • Sie zeichnet ein sicherer Umgang mit den sozialen Medien aus und Sie sind routiniert bei der Pflege von Webseiten und bei der Erstellung von PR-Texten. Dies schließt auch einen souveränen Umgang mit den MS-Office-Produkten (insb. PowerPoint) und idealerweise auch mit Content-Management-Systemen (z. B. Typo 3) ein.
  • Sie haben ein abgeschlossenes Universitäts- bzw. Fachhochschulstudium und einschlägige Berufserfahrung.

Was bieten wir Ihnen?

Sie erwartet eine abwechslungsreiche und interessante Position in einer teamorientierten und freundlichen Arbeitsatmosphäre, flache Hierarchien und kurze Informationswege. Darüber hinaus legen wir großen Wert auf Familienfreundlichkeit und eine ausgewogene Balance zwischen Arbeits- und Privatleben.Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns auf Ihre Online-Bewerbung mit Angabe Ihrer Gehaltsvorstellungen. Besuchen Sie uns auf unserer Homepage: www.dihk.de Jetzt bewerben! Zu finden unter https://karriere.dihk.de/Projektreferent-wmd-Netzwerkbuero-quotErfolgsfaktor-Famili-de-j329.html Gesines Jobtipps sind handverlesen und für Jobsuchende sowie Arbeitgeber*innen kostenfrei. Und ich verdiene mit ihnen meinen Lebensunterhalt – durch freiwillige Zahlungen.

Bitte unterstütz mich mit einem Betrag Deiner Wahl. Danke!

Der Beitrag DIHK Service: Projektreferent (w/m/d) Netzwerkbüro „Erfolgsfaktor Familie“, ohne Bewerbungsfrist erschien zuerst auf Gesines Jobtipps.

Stiftung Neue Verantwortung: Projektleitung für das Projekt “Stärkung digitaler Öffentlichkeit”, 6.1.

gesinesjobtipps - 17. Dezember 2018 - 10:06

Öffentliche Debatten, politische Meinungsbildung, Mediennutzung und Wahlkämpfe verlagern sich zunehmend auf Social-Media-Plattformen oder sind durch neue Technologien geprägt. Dies verändert wie Menschen Nachrichten lesen, wie sich Hass verbreitet, wie Politiker:innen um Stimmen werben oder wie Staaten Propaganda betreiben. Damit ist eine Reihe ernstzunehmender Probleme entstanden, die eine informierte und demokratische digitale Öffentlichkeit gefährden.

In Deutschland und vielen weiteren Demokratien suchen politische und gesellschaftliche Entscheidungsträger:innen derzeit nach wirksamen Maßnahmen und Strategien, um die digitale Öffentlichkeit zu stärken und Regulierungen für deren Schutz zu identifizieren. Das Projekt der Stiftung Neue Verantwortung, das Sie aufbauen werden, wird bestehende Ansätze und Ideen zusammentragen, kritisch evaluieren und weiterentwickeln. Ziel ist es, konkrete Handlungsempfehlungen für die Politik zu entwickeln.

Als Leiter:in des Projekts Stärkung digitaler Öffentlichkeit beschäftigen Sie sich intensiv mit dem Einfluss digitaler Medien auf die öffentliche Meinungsbildung und damit verknüpften aktuellen politischen und gesellschaftlichen Fragen zu Hate Speech, personalisierter politischer Werbung, der Regulierung von Algorithmen, der Verbreitung von Desinformation oder dem Schutz der Privatsphäre. Im Kontext des Aufbaus und der Leitung des Projekts arbeiten Sie an tiefgehenden Recherchen, führen Interviews, veröffentlichen Analysen, koordinieren Expert:innennetzwerke, organisieren Workshops und führen Gespräche mit Abgeordneten, Ministerien, NGOs, Verbänden oder Wissenschaftler:innen. Gleichzeitig arbeiten Sie eng mit anderen Expert:innen des Think Tanks zusammen.

Ihre Aufgaben:

  • Sie entwickeln die strategische Ausrichtung des Projekts im engen Austausch mit dem Vorstand der SNV weiter und treiben die Umsetzung voran
  • Sie führen politik-praktische Forschung durch und führen Gespräche und Interviews mit Regierungsmitarbeiter:innen, Expert:innen aus Technologie- sowie Medienunternehmen, Fachleuten aus der Zivilgesellschaft und Wissenschaftler:innen im In- und Ausland
  • Sie organisieren und leiten Workshops mit anderen Expert:innen aus Wissenschaft, Medien, NGOs, Politik und Wirtschaft
  • Sie verfassen Analysen, veröffentlichen Papiere und schreiben Artikel für Medien
  • Sie richten Diskussionsveranstaltungen aus, beteiligen sich an öffentlichen Debatten in den Medien und diskutieren Ihre Arbeit mit Entscheidungsträger:innen in Politik und Verwaltung

Ihr Profil:

  • Sie verfügen über ein abgeschlossenes Hochschulstudium in den Bereichen Geistes- und Sozialwissenschaften, Rechtswissenschaft, Informatik oder Marketing, haben eine journalistische Ausbildung oder eine andere relevante Ausbildung
  • Sie haben Arbeitserfahrung in der digitalen Werbewirtschaft, im Mediensektor, in der Politikberatung, bei Internetunternehmen, als Jurist:in oder Journalist:in (Schwerpunkt: Digitalisierung, Medien, Werbung)
  • Sie haben ein starkes Interesse an digitalen Technologien und Politik
  • Sie können komplexe Zusammenhänge schnell erfassen, sind kommunikationsstark, haben Spaß am Schreiben und drücken sich mündlich wie schriftlich präzise aus.
  • Sie haben Erfahrung darin, Netzwerke aufzubauen, verschiedene Stakeholder anzusprechen und einzubinden und ein Projekt strategisch weiterzuentwickeln und zielorientiert umzusetzen
  • Sie beherrschen sowohl Deutsch als auch Englisch verhandlungssicher

Was wir bieten:

  • Eine Zusammenarbeit mit einem weltweiten Netzwerk führender Wissenschaftler:innen, politischer Analyst:innen und Entscheidungsträger:innen aus der Wirtschaft
  • Ein abwechslungsreiches und interessantes Aufgabenspektrum an der Schnittstelle von Politik, Medien und Technologie
  • Die Arbeit und den Austausch in einem hochmotivierten, multidisziplinären Team
  • Eine offene und dynamische Arbeitskultur mit viel Eigenverantwortung und Gestaltungsspielräumen
  • Die Möglichkeit, über das eigene Projekt hinaus die Methoden und Arbeitsweisen einer innovativen Denkfabrik kennenzulernen
  • Flexible, familienfreundliche Arbeitszeiten
  • Zentral gelegene und sehr gut erreichbare Büroräume

Bewerben Sie sich bitte online unter http://www.stiftung-nv.de/online-bewerbung unter Angabe Ihrer Gehaltsvorstellungen bis zum 6. Januar 2019. Die Stelle ist an Projektmittel gebunden und zunächst auf 24 Monate befristet. Eine Verlängerung ist in Abhängigkeit von Projektmitteln möglich. Der Projektbeginn ist spätestens für den 1. März 2019 vorgesehen. Vorstellungsgespräche werden im Zeitraum vom 14. bis 25. Januar 2019 geführt. Anfallende Reisekosten können leider nicht übernommen werden.

Über die Stiftung Neue Verantwortung (SNV)
Think Tank für die Gesellschaft im technologischen Wandel

Neue Technologien verändern Gesellschaft. Dafür brauchen wir rechtzeitig politische Antworten. Die Stiftung Neue Verantwortung ist eine unabhängige Denkfabrik, in der konkrete Ideen für die aktuellen Herausforderungen des technologischen Wandels entstehen. Um Politik mit Vorschlägen zu unterstützen, führen unsere Expert:innen Wissen aus Wirtschaft, Wissenschaft, Verwaltung und Zivilgesellschaft zusammen und prüfen Ideen radikal.

Zu finden unter https://www.stiftung-nv.de/de/news/stellenausschreibung-projektleitung-fuer-das-projekt-staerkung-digitaler-oeffentlichkeit


Gesines Jobtipps sind handverlesen und für Jobsuchende sowie Arbeitgeber*innen kostenfrei.
Und ich verdiene mit ihnen meinen Lebensunterhalt – durch freiwillige Zahlungen.

Bitte unterstütz mich mit einem Betrag Deiner Wahl. Dan

Der Beitrag Stiftung Neue Verantwortung: Projektleitung für das Projekt “Stärkung digitaler Öffentlichkeit”, 6.1. erschien zuerst auf Gesines Jobtipps.

Berater (m/w/d) im Vorhaben Climate Policy Meets Urban Development (Berlin) - Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH

greenjobs - 17. Dezember 2018 - 10:06
Stelle | Berater (m/w/d) im Vorhaben Climate Policy Meets Urban Development Jetzt online bewerben : https://jobs.giz.de/index.php?ac=apply&q=2a4d9154b310cde2345007820ad41f3c89c11696 Berater (m/w/d) im Vorhaben Climate Policy Meets Urban Development Als Bundesunternehmen unterstützt die GIZ die Bundesregierung dabei, ihre Ziele in der internationalen Zusammenarbeit für nachhaltige Entwicklung zu erreichen. Job-ID: P1473V052 Einsatzort: Berlin Einsatzzeitraum: 01.03.2019 [...]
Kategorien: Jobs

Deutscher Chorverband: Projektmanager/in für das Deutsche Chorfest 2020, 6.1.

gesinesjobtipps - 17. Dezember 2018 - 10:06

Der Deutsche Chorverband e.V. (DCV) sucht ab dem 1. Februar 2019 für 40 Stunden/Woche

eine Projektmanagerin /einen Projektmanager für das Deutsche Chorfest 2020 in Leipzig

Die Stelle ist befristet bis zum 31. August 2020. Arbeitsort ist Berlin.

Mit mehr als einer Million singenden und fördernden Mitgliedern in rund 15.000 Chören ist der Deutsche Chorverband (DCV) die weltweit mitgliederstärkste Organisation der Amateurmusik und Deutschlands erste Adresse für die vokale Musik. Alle vier Jahre veranstaltet der DCV das Deutsche Chorfest, zuletzt im Mai 2016 in Stuttgart mit mehr als 400 Ensembles, 15.000 SängerInnen, über 700 Konzerten und rund 100.000 Besuchern täglich.

Die Tätigkeit umfasst folgende Aufgaben:

  • Veranstaltungsorganisatorische Vorbereitung und Durchführung des Deutschen Chorfests 2020 in Leipzig
  • Mitwirkung bei der Programmentwicklung in Zusammenarbeit mit der DCV-Geschäftsführung und den inhaltlich und künstlerisch für die Vorbereitung des Deutschen Chorfestes Verantwortlichen
  • Enge Kooperation mit den Arbeitsbereichen der DCV-Geschäftsstelle Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Marketing sowie dem kaufmännischen Bereich
  • Kommunikation und Koordination mit Chören, Ensembles und Künstlern, mit Verantwortlichen der Spielstätten, kommunalen und kirchlichen Konzert- und Auftrittsstätten sowie mit Projektpartnern in und aus der Stadt Leipzig
  • Ablaufplanung aller Veranstaltungen inkl. Abstimmung mit externen Dienstleistern und Partnern
  • Organisation des Chorwettbewerbs im Rahmen des Deutschen Chorfests
  • Teilnehmermanagement, Information und Beratung der Chöre und Besucher
  • Personal- und Einsatzplanung für das Deutsche Chorfest
  • Mitwirkung bei der Vorbereitung von Finanzierungsanträgen, Budget- und Rechnungskontrolle, Erstellung der Verwendungsnachweise und Projektdokumentationen

Ihr Profil:

  • Fundierte Berufserfahrung im Kultur- und Veranstaltungsmanagement, besonders in den Bereichen Veranstaltungsdisposition sowie Künstler- und Teilnehmermanagement
  • Erfolgreich abgeschlossenes Studium mit einschlägigem Schwerpunkt (z.B. Kulturmanagement) oder vergleichbare Qualifikation
  • Solides Wissen im Bereich klassischer und populärer Chormusik
  • Sehr gute mündliche und schriftliche Kommunikationsfähigkeit in der deutschen und englischen Sprache
  • Hervorragende Organisationsfähigkeit und Verhandlungsgeschick
  • Hohe Serviceorientierung, ausgeprägter Teamgeist und Kreativität
  • Sichere EDV-Anwendungskenntnisse
  • Bereitschaft zur Arbeit an Abenden und Wochenenden

Wir bieten:

  • Eine interessante und abwechslungsreiche Aufgabe mit vielfältigen Entwicklungsmöglichkeiten
  • Zusammenarbeit mit einem kleinen, motivierten Team
  • Flexible Arbeitszeiten
  • Angemessene Vergütung

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen mit Angabe Ihrer Gehaltsvorstellung und Ihrem frühestmöglichen Eintrittstermin per E-Mail bis spätestens zum 6. Januar 2019 an:

Bewerbung@deutscher-chorverband.de.

Deutscher Chorverband e.V., Alte Jakobstraße 149, 10969 Berlin

Zu finden unter https://www.deutscher-chorverband.de/fileadmin/media/downloads/Ausschreibung_Projektmanagement_Chorfest.pdf

Gesines Jobtipps sind handverlesen und für Jobsuchende sowie Arbeitgeber*innen kostenfrei. Und ich verdiene mit ihnen meinen Lebensunterhalt – durch freiwillige Zahlungen.

Bitte unterstütz mich mit einem Betrag Deiner Wahl. Danke!

Der Beitrag Deutscher Chorverband: Projektmanager/in für das Deutsche Chorfest 2020, 6.1. erschien zuerst auf Gesines Jobtipps.

Berater (m/w/d) für das Thema Anpassung an den Klimawandel (Antananarivo) - Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH

greenjobs - 17. Dezember 2018 - 10:06
Stelle | Berater (m/w/d) für das Thema Anpassung an den Klimawandel Jetzt online bewerben : https://jobs.giz.de/index.php?ac=apply&q=feb2a65621081cf009fda48fe4fa5f7903f694c7 Berater (m/w/d) für das Thema Anpassung an den Klimawandel mit dem Fokus auf eine Kapazitätsentwicklung Als Bundesunternehmen unterstützt die GIZ die Bundesregierung dabei, ihre Ziele in der internationalen Zusammenarbeit für nachhaltige Entwicklung zu erreichen. Job-ID: P1525V072 Einsatzort: [...]
Kategorien: Jobs

ONE: Campaigns Officer, 6.1.

gesinesjobtipps - 17. Dezember 2018 - 10:04
Campaigns Officer – Germany EUROPE ADVOCACY CAMPA01548

Gepostet: 14. Dezember 2018

Vollzeit

Berlin, GER, DEU

Tätigkeitsdetails Beschreibung

ABOUT ONE

ONE is a global campaigning and advocacy organisation with over nine million members from around the world who are committed to the fight against extreme poverty and preventable disease, particularly in Africa. We hold world leaders to account for the promises made to the poorest, and we press them to support better policies and aid that is more effective. We also work with leaders in Africa to support greater democracy, accountability and transparency and advocate for increased domestic investments in development so that these resources can be effectively deployed. With HQ in Washington, DC, we operate from North America, Europe and Africa.

ONE’s members are critical to this work. They come from every walk of life and from across the political spectrum. They’re artists and activists, faith and business leaders, students and scientists. They take action day in, day out — organising, mobilising, educating, and advocating so that people will have the chance not just to survive, but to thrive.

ABOUT THE OPPORTUNITY

Employees of ONE work in a collaborative and creative environment towards reaching a common goal of ending extreme poverty and preventable diseases. When you work for ONE, you will receive the opportunity to contribute to worldwide causes impacting those most in need.

As the Campaigns Officer, you will support ONE’s campaigning and advocacy in Germany and ONE’s global campaigns. You will be involved in planning activities that engage our members and influence political leaders, and help run our Youth Ambassador programme with activists from all over Germany.

The ideal candidate will be a self-starter, dependable, and able to handle a varied and fast-paced role. If you have some knowledge or experience of German politics, prior experience in organizing and in mobilizing people, ideally both online and offline, and care about ONE’s goals, we strongly urge you to apply! The Campaigns Officer will report directly to the Campaigns Manager, and will be based in Berlin, with some occasional travel within Germany and Europe. This is a permanent position.

Desired start date: February 1, 2019.

IN THIS ROLE, YOU WILL

  • Help devise, develop and deliver impactful, creative national and international campaigns which promote ONE’s policy and advocacy messages to a diverse audience and contribute to policy change
  • Run the German ONE Youth Ambassador programme under the strategic guidance of the Campaigns Manager, including
    • recruiting, guiding and coaching the Youth Ambassadors,
    • develop briefing materials and workshops
    • plan and manage events, as for e.g. festivals
    • track expenses and evaluate all activities
  • Create or translate content for ONE.org, our blog, the German Facebook and Twitter Account,
  • Manage and monitor our social media accounts
  • Liaise with vendors, external service providers and other third parties outside the organization according to projects’ needs
  • Provide extensive project management related to the above outlined activities
  • Work closely with the other areas of the Germany team (policy, media, operations) for maximum impact, to streamline our external communication and to identify opportunities in Germany for the promotion of ONE’s key messages; making sure communication is aligned between media and campaigns
  • Undertake any other duties as required

 WHAT WE NEED FROM YOU

  • Strong interpersonal skills, the ability to work effectively within a team and to engage people of different backgrounds and levels, from policy makers to volunteers and ONE members
  • A minimum of 3 years’ experience working within the field of communications or campaigning, with proven record of performance
  • Prior experience with volunteer structures, ideally with a focus on activating young people
  • Excellent communication and writing skills; experience in copy writing for newsletters, blogs and social media channels is an asset
  • Experience in managing social media channels
  • Track record in event and project management
  • Native German speaker; proficiency in English, both verbal and written, also essential
  • Good understanding of the German political process and system, interest in politics, campaigning, and political communications; Knowledge of international development and Africa preferred
  • Very good knowledge of Microsoft Office
  • Strong attention to detail, commitment to deliver high quality work and a very reliable personality

APPLICATION INSTRUCTIONS

If you are ready to join the fight against extreme poverty and preventable disease, please submit a resume and cover letter in German  to this opening at ONE jobs (http://www.one.org/jobs).  The deadline for applications is 6th January 2019.  Interviews will take place in week 2 and 3.

ONE is committed to providing reasonable accommodations to applicants. When an applicant with a disability needs an accommodation to have an equal opportunity to compete for a job, they may request it orally or in writing (please visit the Contact Us page on the web; www.one.org/us/about/contact/).  ONE will process requests for reasonable accommodation and will provide reasonable accommodations where appropriate, in a prompt and efficient manner.

ONE is an equal opportunity employer and does not discriminate in its selection and employment practices. All qualified applicants will receive consideration for employment without regard to race, color, religion, sex, national origin, political affiliation, sexual orientation, gender identity, marital status, disability, protected veteran status, genetic information, age, or other legally protected characteristics.

Due to the high volume of inquiries that ONE receives, we thank all candidates for their interest yet only those who are selected for an interview will be contacted. 

Only candidates authorized to work in Germany without any restrictions need apply.

Jetzt bewerben

Available at https://recruiting.ultipro.com/ONE1007/JobBoard/23e61dfc-813d-5e3a-ba93-ec9aa1ee70fa/OpportunityDetail?opportunityId=a6663829-c3a1-49e4-86d5-6604362e0ee3

Gesines Jobtipps are handpicked and free of charge for job seekers and employers. And I make a living off them – via voluntary payments.

Please support me with an amount of your choice (in German). Thanks!

Der Beitrag ONE: Campaigns Officer, 6.1. erschien zuerst auf Gesines Jobtipps.

Montessori Stiftung: Fundraiser/in, 7.1.

gesinesjobtipps - 17. Dezember 2018 - 10:03

Die Montessori Stiftung Berlin ist eine berlinweit tätige gemeinnützige Stiftung, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, die Montessori-Pädagogik zu fördern, um Kindern und Jugendlichen den Weg in eine zufriedene und selbstbestimmte Zukunft zu eröffnen. Dazu betreiben wir eigene Schulen und Kindertagesstätten, übernehmen Trägerschaften, bilden Pädagog*innen aus und weiter und initiieren Bildungsprojekte mit Vorbildcharakter – wie eine Jugendschule oder einen neuen Weg zum Abitur.

Zum nächstmöglichen Zeitpunkt suchen wir

eine/n Fundraiser/in

mit Begeisterung für Bildung und Montessori-Pädagogik.

Um unsere derzeitigen und zukünftigen Einrichtungen und Projekte bestmöglich umzusetzen, müssen wir uns qualitativ und quantitativ weiterentwickeln. Wir werden alle Bildungseinrichtungen aus- und neue aufbauen, um möglichst vielen Kindern – von Geburt an bis zum Ende der Schullaufbahn – eine Begleitung auf Basis der Montessori-Pädagogik zu ermöglichen. Dazu brauchen wir finanzielle Mittel. Und deswegen suchen wir Sie.

Bauen Sie federführend das Fundraising in unserer Organisation auf, etablieren und gestalten Sie es!

Ihre Aufgaben:
  • Aufbau und Implementierung des Fundraisings der Montessori Stiftung Berlin
  • Strategische Planung und Steuerung aller Fundraisingmaßnahmen
  • Entwicklung schlauer, kreativer und sinnvoller Fundraisingkonzepte
  • enge Zusammenarbeit und Abstimmung mit dem Vorstand, der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit und den Einrichtungsleitungen
  • Steuerung von Agenturen und anderen externen Dienstleistern
  • Konzeptionierung und Steuerung der Analysemaßnahmen und strategischer Schlussfolgerungen
Das sollten Sie unbedingt mitbringen:
  • Bewusstsein dafür, dass sich unser Bildungssystem grundlegend ändern muss
  • Begeisterung für Bildungsthemen/Montessori-Pädagogik und große Lust, andere Menschen mit dieser Begeisterung anzustecken
  • hohe kommunikative und soziale Kompetenz
  • strukturierte und selbstständige Arbeitsweise
  • Kreativität und Ideen, um neue Wege zu gehen
  • Teamfähigkeit
Das sollten Sie mitbringen:
  • abgeschlossenes (Fachhochschul-)Studium oder vergleichbare Qualifikation
  • mehrjährige Berufserfahrung im Fundraising
  • nachweisbare Erfolge im Fundraising
  • Systemkenntnisse im Fundraising-Umfeld und entsprechende Kontakte
  • sehr gute Englischkenntnisse
  • Belastbarkeit, Bereitschaft zu flexibler Gestaltung der Arbeitszeit sowie zu Dienstreisen
Das bieten wir:
  • eine Arbeit mit Sinn inmitten von Menschen, die etwas bewegen wollen
  • einen großen Gestaltungsspielraum beim Aufbau einer Stabsstelle
  • einen familienfreundlicher Arbeitsplatz im grünen und wasserreichen Berlin-Köpenick
  • flexible Arbeitszeiten
  • Mobilität
  • ein leistungsgerechtes Gehalt mit fixen und variablen Bausteinen

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung mit Motivationsschreiben, Lebenslauf, Zeugnissen, und einer Gehaltsvorstellung bis zum 07.01.2019 per E-Mail an bewerbung@montessori-stiftung.de. Unter dieser Adresse beantworten wir gern auch Fragen.

 

Zu finden unter https://montessori-stiftung.de/2018/11/21/wir-suchen-eine-n-fundraiser-in/

 

Gesines Jobtipps sind handverlesen und für Jobsuchende sowie Arbeitgeber*innen kostenfrei. Und ich verdiene mit ihnen meinen Lebensunterhalt – durch freiwillige Zahlungen.

Bitte unterstütz mich mit einem Betrag Deiner Wahl. Danke!

Der Beitrag Montessori Stiftung: Fundraiser/in, 7.1. erschien zuerst auf Gesines Jobtipps.

Türkischer Bund in Berlin-Brandenburg: pädagogische*r Mitarbeiter*in für Freiwilligendienste, 8.1.

gesinesjobtipps - 17. Dezember 2018 - 10:00

Der Türkische Bund in Berlin-Brandenburg e.V. (TBB) sucht ab dem 01.02.2019  befristet bis zum 31.01.2020 für den Bereich „Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ)“ eine*n pädagogische*n Mitarbeiter*in in Teilzeit (75%, 29,55h / Wo).

Das FSJ ist ein Bildungsjahr für junge Menschen (in der Regel zwischen 16 und 27 Jahren), die sich für andere Menschen engagieren und dabei gleichzeitig beruflich orientieren wollen. Der Türkische Bund in Berlin-Brandenburg bietet das Freiwillige Soziale Jahr (FSJ) seit 2013 an. Aktuell betreut der TBB 120 Teilnehmende am Freiwilligen Sozialen Jahr sowie am Bundesfreiwilligendienst. Die Begleitung der jeweils 6- bis 18-monatigen Einsätze sowie die zielgruppenorientierte Gestaltung der Seminarwochen sind zentrale Tätigkeitsschwerpunkte.

————————————————————–

Aufgabengebiete:

  • Organisation und Begleitung der Bildungsseminare (zusammen mit der Koordination und anzuleitenden Honorarkräften)
  • Selbständige Organisation und Durchführung von Einzelveranstaltungen
  • Unterstützung der Ansprache, Auswahl und Vermittlung der Freiwilligen
  • Konfliktmanagement mit Freiwilligen und Einsatzstellen
  • Die Beratung und Begleitung der Dienstleistenden während ihres Einsatzes sowie teilnehmer*innenbezogene Aktenführung

Anforderungsprofil:

  • (Fach-)Hochschulabschluss im Bereich Soziale Arbeit / Sozialpädagogik oder vergleichbare Qualifikation
  • Pädagogisches Fachwissen und praktische Erfahrungen in der Arbeit mit heterogenen Jugendgruppen
  • Erfahrung in der Organisation von Veranstaltungen der Erwachsenenbildung
  • Gute MS-Office Kenntnisse
  • Teamfähigkeit und die Fähigkeit zu selbständiger und strukturierter Arbeitsweise
  • Bereitschaft zu flexiblen Arbeitszeiten

Wir bieten Ihnen:

  • Vielfältige Tätigkeiten mit jungen Menschen
  • Mitarbeit in einem interdisziplinären Team einer Migrant*innenorganisation
  • Teilnahme an Weiterbildungen
  • Die Vergütung ist angelehnt an TVL 9.

Der TBB führt ein anonymisiertes Bewerbungsverfahren durch. Bitte nutzen Sie für Ihre Bewerbung ausschließlich die hier angehängte Vorlage!
Bitte kein Foto einsenden!

Ihre Bewerbungsunterlagen senden Sie bis zum 08. Januar 2019 bitte bevorzugt per Mail an:
bewerbung@tbb-berlin.de

oder per Post an:

Türkischer Bund in Berlin-Brandenburg
Stichwort: Bewerbung FSJ
Oranienstr. 53
10969 Berlin

Zu finden unter http://tbb-berlin.de/?id_news=737


Gesines Jobtipps sind handverlesen und für Jobsuchende sowie Arbeitgeber*innen kostenfrei.
Und ich verdiene mit ihnen meinen Lebensunterhalt – durch freiwillige Zahlungen.

Bitte unterstütz mich mit einem Betrag Deiner Wahl. Danke!

Der Beitrag Türkischer Bund in Berlin-Brandenburg: pädagogische*r Mitarbeiter*in für Freiwilligendienste, 8.1. erschien zuerst auf Gesines Jobtipps.

Stiftung Neue Verantwortung: Projektmanagement im Themenbereich Überwachung & Nachrichtendienstkontrolle, 9.1.

gesinesjobtipps - 17. Dezember 2018 - 9:59

Die Stiftung Neue Verantwortung ist ein gemeinnütziger Think Tank in Berlin, der Expertise aus Politik, Forschungseinrichtungen, NGOs und Unternehmen zusammenbringt, um überparteiliche Vorschläge für die Gesellschaft im technologischen Wandel zu entwickeln, zu diskutieren und zu verbreiten.

Das Projekt:

Im Themenfeld digitale Grundrechte, Überwachung und Transparenz setzen wir uns für die Professionalisierung und Demokratisierung der Nachrichtendienstkontrolle in Deutschland und Europa ein. Wir wollen, dass alle nachrichtendienstlichen Tätigkeiten durch eine wirksamere Kontrolle legitimiert werden. Dazu entwickeln wir konstruktive Ideen, wie unterschiedliche Formen der Überwachung in einer vernetzten Gesellschaft besser rechtsstaatlich kontrolliert, sinnvoll begrenzt und öffentlich dokumentiert werden können. In einem interdisziplinären Projektverbund mit Partner:innen aus Frankreich, Großbritannien und Deutschland untersuchen wir die Leistungsfähigkeit demokratischer Nachrichtendienstkontrolle. Zudem suchen wir nach Möglichkeiten, die Vernetzung und den fachlichen Austausch zwischen europäischen Kontrollgremien und der Zivilgesellschaft zu verbessern.

Für unsere Projektarbeit suchen wir ab dem 1. Februar 2019 eine:n Projektmanager:in in Vollzeit. Die Stelle ist an Projektmittel gebunden und vorerst auf 9 Monate befristet. Eine Verlängerung ist in Abhängigkeit von Projektmitteln möglich.

Ihre Aufgaben:

  • Sie recherchieren im Bereich europäischer Sicherheitspolitik, Intelligence Governance, moderner Überwachungstechnologien und neuer technischer Instrumente für eine effizientere Kontrolle von Sicherheitsdiensten und sind an deutsch- und englischsprachigen Publikationen beteiligt.
  • Sie kommunizieren und koordinieren Projektaktivitäten intern und mit internationalen Partner:innen und betreiben gemeinsam mit der Projektleitung Netzwerkpflege.
  • Sie unterstützen die Projektleitung bei der Planung und Umsetzung von Workshops und Konferenzen.

Ihr Profil:

  • Sie verfügen über ein abgeschlossenes Hochschulstudium. Bewerbungen von Kandidat:innen aus den Bereichen der Politik-, Geistes- oder Rechtswissenschaften, Informatik, Internationale Beziehungen und Soziologie sind genauso willkommen wie Bewerbungen von Kandidat:innen eines ganz anderen universitären Hintergrunds.
  • Sie verfügen über solides Grundwissen im Themenfeld digitale Überwachung, Datenschutz und demokratische Kontrolle sowie über ein starkes Interesse an digitalen Technologien und Politik.
  • Sie sind versiert im Umgang mit qualitativen und quantitativen Methoden der Sozialforschung und verfügen über praktische Erfahrungen im Bereich Projektmanagement.
  • Sie sprechen verhandlungssicher Deutsch und Englisch und können in beiden Sprachen projektrelevante Texte verfassen. Kenntnisse einer weiteren europäischen Sprache sind von Vorteil.
  • Sie arbeiten eigenständig und präzise.
  • Sie sind neugierig, engagiert und teamfähig.

Was wir bieten:

  • Interdisziplinäre Zusammenarbeit innerhalb eines europäischen Netzwerks aus Wissenschaftler:innen, Verwaltungsexpert:innen und Unternehmer:innen
  • Ein sinnstiftendes und abwechslungsreiches Aufgabenspektrum an der Schnittstelle von Sicherheitspolitik, Grundrechten und Technologie
  • Die Arbeit und den Austausch in einem hochmotivierten, multidisziplinären Team
  • Eine offene und dynamische Arbeitskultur mit viel Eigenverantwortung und Gestaltungsspielräumen
  • Die Möglichkeit, über das eigene Projekt hinaus die Methoden und Arbeitsweisen einer innovativen Denkfabrik kennenzulernen
  • Flexible, familienfreundliche Arbeitszeiten
  • Zentral gelegene und sehr gut erreichbare Büroräume

Bewerbungsschluss ist der 9. Januar 2019. Bitte bewerben Sie sich mit einem kurzen Anschreiben und einem Lebenslauf (ohne Foto) unter Angabe Ihrer Gehaltsvorstellungen unter http://www.stiftung-nv.de/online-bewerbung.

Die Auswahlgespräche finden voraussichtlich ab dem 14. Januar 2019 (KW 3) statt. Anfallende Reisekosten können leider nicht übernommen werden, telefonische Auswahlgespräche sind möglich.

Für Rückfragen steht Ihnen Madlen Schliephake (personal@stiftung-nv.de) gerne zur Verfügung!

 

Zu finden unter https://www.stiftung-nv.de/de/news/stellenausschreibung-projektmanagement-im-themenbereich-ueberwachung-nachrichtendienstkontrolle

 

Gesines Jobtipps sind handverlesen und für Jobsuchende sowie Arbeitgeber*innen kostenfrei. Und ich verdiene mit ihnen meinen Lebensunterhalt – durch freiwillige Zahlungen.

Bitte unterstütz mich mit einem Betrag Deiner Wahl. Danke!

Der Beitrag Stiftung Neue Verantwortung: Projektmanagement im Themenbereich Überwachung & Nachrichtendienstkontrolle, 9.1. erschien zuerst auf Gesines Jobtipps.

Helmholtz-Gemeinschaft Deutscher Forschungszentren: Referent (m/w/d) für den Bereich Strategische Initiativen, 11.1.

gesinesjobtipps - 17. Dezember 2018 - 9:56

Die Helmholtz-Gemeinschaft Deutscher Forschungszentren leistet Beiträge zur Lösung großer und drängender Fragen von Gesellschaft, Wissenschaft und Wirtschaft durch wissenschaftliche Spitzenleistungen in sechs Forschungsbereichen: Energie, Erde und Umwelt, Gesundheit, Schlüsseltechnologien, Materie sowie Luftfahrt, Raumfahrt und Verkehr. Sie ist mit mehr als 39.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in 18 Forschungszentren die größte Wissenschaftsorganisation Deutschlands.

Als Forschungsorganisation, die sich zum Ziel gesetzt hat, große und aktuelle gesellschaftliche Herausforderungen zu adressieren, hat die Helmholtz-Gemeinschaft das hochaktuelle Themenfeld Information & Data Science als Handlungsfeld mit strategischer Bedeutung identifiziert. Mit dem Helmholtz-Inkubator Information & Data Science ist einer der größten und spannendsten Digitalstrategieprozesse im deutschen Wissenschaftssystem entstanden, dessen Impact sich stetig vergrößert.

Zu Unterstützung dieses Prozesses sucht der Helmholtz-Gemeinschaft e.V. am Standort Berlin zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen

Referenten (m/w/d) für den Bereich Strategische Initiativen Ihre Aufgaben
  • Sie begleiten den aktuellen Strategieprozess der Helmholtz-Gemeinschaft im Bereich Information & Data Science und wirken bei der Entwicklung von Handlungsoptionen und Zukunftsvisionen in einem facettenreichen Forschungsfeld mit.
  • Die Gemeinschaft hat die Implementierung mehrerer innovativer Technologie-Plattformen beschlossen. Diese sollen forschungsbereichsübergreifend ausgesuchte Informations- und Datentechnologien für die gesamte Gemeinschaft nutzbar machen. Die Begleitung des Aufbaus und die operative Betreuung dieser Plattformen sowie Ihrer Förderlinien ist wesentlicher Bestandteil Ihrer Arbeit.
  • Sie wirken dabei aktiv an der Bildung von Forschungsnetzwerken mit, die im fachlichen Umfeld der von Ihnen betreuten Plattformen entstehen sollen.
  • Sie konzipieren Ausschreibungen und Förderlinien und unterstützen die Begutachtung von Forschungsvorhaben.
  • Sie arbeiten sich in das Themengebiet selbstständig ein. Dabei analysieren sie Texte und andere Quellen, aggregieren Informationen, suchen nach Strukturen und Zusammenhängen und entwickeln ein Verständnis für die größeren Zusammenhänge der vorliegenden Themen. Sie machen eigeninitiativ auf wichtige Aspekte und offene Fragen aufmerksam und entwickeln Lösungsvorschläge inklusive der zugehörigen Textentwürfe.
  • Sie unterstützen die Organisation und Durchführung von Workshops und Fachgesprächen, erstellen aussagekräftige Dokumentationen und strukturieren Ergebnisse.
Ihr Profil
  • Sie haben ein abgeschlossenes Hochschulstudium (Diplom, Master oder vergleichbar), gerne mit naturwissenschaftlichem oder (informations-) technischem Hintergrund. Auf jeden Fall können Sie ein ausgeprägtes Interesse an Daten- und Informationstechnologien belegen.
  • Sie haben mindestens 2 Jahre Berufserfahrung in der Wissenschaft, dem wissenschaftsnahen Umfeld oder forschungsstarken Unternehmen. Sie können Erfahrungen aus dem Bereich der Moderation, der Organisation von Workshops, der Steuerung von Forschungsverbünden, Konsortien o.ä., idealerweise flankiert durch einschlägige Fortbildungen, vorweisen.
  • Sie sind kommunikationsstark, haben Freude am Networking, speziell im wissenschaftlichen Umfeld und unterstützen gerne bei dem Aufbau von Netzwerken.
  • Sie besitzen eine schnelle Auffassungsgabe und arbeiten sich zügig in neue Themenfelder ein. Sie können dabei große Mengen – teilweise fachfremder – Informationen managen und analysieren. Dabei sind Sie stilsicher und können Informationen schriftlich wie mündlich in englischer und deutscher Sprache prägnant aufbereiten.
  • Sie denken strategisch, kreativ und zielorientiert und haben eine proaktive Arbeitsweise die Sie in einem genauso arbeitenden Team einbringen.
  • Sie haben die Bereitschaft zu Dienstreisen und der Teilnahme an Konferenzen etc.
Unser Angebot
  • Eine interessante, abwechslungsreiche und anspruchsvolle Tätigkeit an der Schnittstelle zwischen Politik, Wissenschaft und Gesellschaft.
  • Eine zunächst auf 2 Jahre befristete Vollzeitstelle (39 Stunden/ Woche).
  • Gestaltungsmöglichkeiten in der größten deutschen Wissenschaftsorganisation im Rahmen eines agilen und sehr sichtbaren Strategieprozesses.
  • Ein motiviertes und professionelles Beschäftigungsumfeld, das durch eigenverantwortliches Handeln und gegenseitige kollegiale Zusammenarbeit geprägt ist.
  • Flache Hierarchien mit kurzen Entscheidungswegen.
  • Anstellung, Vergütung und Sozialleistungen richten sich nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD Bund).
  • 30 Urlaubstage pro Jahr und Möglichkeit der Inanspruchnahme von zusätzlichen Gleittagen.
  • Jährliche Jahressonderzahlung gem. § 20 TVöD Bund.
  • Fortbildungsmöglichkeiten, die sowohl eine fachliche als auch eine persönliche Weiterbildung ermöglichen.
  • Flexible Arbeitszeiten.
  • Gesundes Arbeiten an ergonomischen Arbeitsplätzen mit moderner Büroausstattung.
  • Einen attraktiven Arbeitsplatz im Herzen Berlins
Sie möchten uns helfen, die Zukunft zu gestalten?

Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung!

Fragen zur Bewerbung beantwortet Ihnen gerne:

Alexander Schrams
Personalreferent

030-206329-69

Einsendeschluss: 11.01.2019

Arbeitsort: Berlin

Bitte bewerben Sie sich ausschließlich über unser Online-Portal.
Jetzt Bewerben

 

Bewerbungsformular und Ausschreibung zu finden unter https://recruitingapp-5262.de.umantis.com/Vacancies/287/Description/1?lang=ger

 

Gesines Jobtipps sind handverlesen und für Jobsuchende sowie Arbeitgeber*innen kostenfrei. Und ich verdiene mit ihnen meinen Lebensunterhalt – durch freiwillige Zahlungen.

Bitte unterstütz mich mit einem Betrag Deiner Wahl. Danke!

Der Beitrag Helmholtz-Gemeinschaft Deutscher Forschungszentren: Referent (m/w/d) für den Bereich Strategische Initiativen, 11.1. erschien zuerst auf Gesines Jobtipps.

Helmholtz-Gemeinschaft Deutscher Forschungszentren: Referent (m/w/d) für die Helmholtz Information & Data Science Academy, 11.1.

gesinesjobtipps - 17. Dezember 2018 - 9:54

Die Helmholtz-Gemeinschaft Deutscher Forschungszentren leistet Beiträge zur Lösung großer und drängender Fragen von Gesellschaft, Wissenschaft und Wirtschaft durch wissenschaftliche Spitzenleistungen in sechs Forschungsbereichen: Energie, Erde und Umwelt, Gesundheit, Schlüsseltechnologien, Materie sowie Luftfahrt, Raumfahrt und Verkehr. Sie ist mit mehr als 39.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in 18 Forschungszentren die größte Wissenschaftsorganisation Deutschlands.

Als Forschungsorganisation, die sich zum Ziel gesetzt hat, große und aktuelle gesellschaftliche Herausforderungen zu adressieren, hat die Helmholtz-Gemeinschaft das hochaktuelle Themenfeld Information & Data Science als Handlungsfeld mit strategischer Bedeutung identifiziert. Mit dem Helmholtz-Inkubator Information & Data Science ist einer der größten und spannendsten Digitalstrategieprozesse im deutschen Wissenschaftssystem entstanden, dessen Impact sich stetig vergrößert.

Zu Unterstützung dieses Prozesses sucht der Helmholtz-Gemeinschaft e.V. am Standort Berlin zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen

Referenten (m/w/d) für die Helmholtz Information & Data Science Academy (HIDA) Ihre Aufgaben

Die Helmholtz-Gemeinschaft hat die Errichtung eines weitgefassten, postgradualen Aus- und Weiterbildungsnetzwerks, der Helmholtz Information & Data Science Academy (HIDA) beschlossen. Sie wirken maßgeblich und gestaltend beim Aufbau und der operativen Betreuung dieser Plattform mit.

Schwerpunkte Ihrer Tätigkeit sind in diesem Rahmen:

  • Aufbau, Koordination und Verwaltung des HIDA-Trainee-Netzwerkes. Dieses Instrument soll ab 2020 pro Jahr ca. 50 Forschungsaufenthalte von jungen Wissenschaftlern/innen an anderen Forschungseinrichtungen der Helmholtz-Gemeinschaft ermöglichen.
  • Sie pflegen Kontakte zu allen Helmholtz-Zentren zur Aktivierung, Bekanntmachung und Bewerbung des Trainee-Netzwerks und stehen den Zentren als Kontaktperson zur Verfügung.
  • Sie gestalten die Ausschreibung von Stipendien und Fellowships und wirken verantwortlich beim Controlling / Reporting / Evaluierung des Netzwerks und der Instrumente mit und verantworten die Aufbereitung von Berichten der HIDA-Trainees & Fellows
  • Sie organisieren Begutachtungen für Trainee-Awards, wirken an der Organisation von Workshops und Events mit und erstellen Inhalte für HIDA-Website, HIDA-Blog und Social Media Kanäle
Ihr Profil
  • Sie haben ein abgeschlossenes Hochschulstudium (Diplom, Master oder vergleichbar), gerne mit naturwissenschaftlichem oder (informations-) technischem Hintergrund. Sie haben ein ausgeprägtes Interesse an Daten- und Informationstechnologien und können dieses im besten Fall belegen.
  • Sie haben umfangreiche und einschlägige Berufserfahrung aus den Bereichen Talentmanagement oder dem Aufbau und der Organisation von Studiengängen, Weiterbildungs- oder Promotionsprogrammen, die Sie in der Wissenschaft, dem wissenschaftsnahen Umfeld oder forschungsstarken Unternehmen erworben haben.
  • Sie denken strategisch, kreativ und zielorientiert und haben eine proaktive Arbeitsweise die Sie in einem genauso arbeitenden Team einbringen.
  • Sie sind kommunikationsstark, gehen gerne auf Menschen zu und unterstützen gerne beim Aufbau von Netzwerken.
  • Sie besitzen eine schnelle Auffassungsgabe und arbeiten sich zügig in neue Themenfelder ein. Sie können dabei große Mengen – teilweise fachfremder – Informationen managen und analysieren. Dabei sind Sie stilsicher und können Informationen schriftlich wie mündlich in englischer und deutscher Sprache prägnant aufbereiten.
  • Sie haben die Bereitschaft zu Dienstreisen und der Teilnahme an Konferenzen etc.
Unser Angebot
  • Eine interessante, abwechslungsreiche und anspruchsvolle Tätigkeit an der Schnittstelle zwischen Politik, Wissenschaft und Gesellschaft.
  • Eine zunächst auf 2 Jahre befristete Vollzeitstelle (39 Stunden/ Woche).
  • Gestaltungsmöglichkeiten in der größten deutschen Wissenschaftsorganisation im Rahmen eines agilen und sehr sichtbaren Strategieprozesses.
  • Ein motiviertes und professionelles Beschäftigungsumfeld, das durch eigenverantwortliches Handeln und gegenseitige kollegiale Zusammenarbeit geprägt ist.
  • Flache Hierarchien mit kurzen Entscheidungswegen.
  • Anstellung, Vergütung und Sozialleistungen richten sich nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD Bund).
  • 30 Urlaubstage pro Jahr und Möglichkeit der Inanspruchnahme von zusätzlichen Gleittagen.
  • Jährliche Jahressonderzahlung gem. § 20 TVöD Bund.
  • Fortbildungsmöglichkeiten, die sowohl eine fachliche als auch eine persönliche Weiterbildung ermöglichen.
  • Flexible Arbeitszeiten.
  • Gesundes Arbeiten an ergonomischen Arbeitsplätzen mit moderner Büroausstattung.
  • Einen attraktiven Arbeitsplatz im Herzen Berlins
Sie möchten uns helfen, die Zukunft zu gestalten?

Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung!

Fragen zur Bewerbung beantwortet Ihnen gerne:

Alexander Schrams
Personalreferent

030-206329-69

Einsendeschluss: 11.01.2019

Arbeitsort: Berlin

Bitte bewerben Sie sich ausschließlich über unser Online-Portal.

Jetzt Bewerben

 

Bewerbungsformular und Ausschreibung zu finden unter https://recruitingapp-5262.de.umantis.com/Vacancies/285/Description/1?lang=ger

 

Gesines Jobtipps sind handverlesen und für Jobsuchende sowie Arbeitgeber*innen kostenfrei. Und ich verdiene mit ihnen meinen Lebensunterhalt – durch freiwillige Zahlungen.

Bitte unterstütz mich mit einem Betrag Deiner Wahl. Danke!

Der Beitrag Helmholtz-Gemeinschaft Deutscher Forschungszentren: Referent (m/w/d) für die Helmholtz Information & Data Science Academy, 11.1. erschien zuerst auf Gesines Jobtipps.

Save the Children: Advocacy Manager (m / w) Asyl und Migration, 13.1.

gesinesjobtipps - 17. Dezember 2018 - 9:53

Save the Children ist die weltweit größte unabhängige Kinderrechtsorganisation. Wir setzen uns in mehr als 120 Ländern für die Rechte aller Kinder auf Gesundheit und Überleben, Schule und Bildung sowie Schutz vor Gewalt und Ausbeutung ein. Save the Children wurde 1919 gegründet und ist seit 2004 in Deutschland tätig. Zur Unterstützung suchen wir für unsere Geschäftsstelle in Berlin in Teilzeit (20 Std./Woche), frühestmöglich eine/n

Advocacy Manager (m / w) Asyl und Migration
  • Mit Berufserfahrung
  • 13.12.18

Ziel Ihrer Rolle:

Die Rolle als Advocacy Manager ist eine zentrale und anspruchsvolle Position innerhalb von Save the Children Deutschland. Sie sind Teil der Stabstelle Advocacy & Policy, bestehend aus einem Team von fünf Mitarbeiter*innen.

Ihre Aufgaben:

  • Sie arbeiten im Themenbereich Asyl und Migration sowie europäische Politik.
  • Sie beobachten kontinuierlich die deutsche und europäische Politik, insbesondere die Begleitung von gesetzgeberischen Prozessen, mit Fokus auf die kinderrechtlichen Entwicklungen.
  • Die regelmäßige Koordination und Zusammenarbeit mit politischen Entscheidungsträgern, in internationalen Gremien von Save the Children, deutschen zivilgesellschaftlichen Partnern sowie interne Schnittstellenarbeit sind wichtige Aspekte Ihres Tätigkeitsbereichs.
  • Sie sind verantwortlich für die Erstellung und Koordination von Stellungnahmen, Hintergrundanalysen, Positionspapieren, Empfehlungen, Briefings und anderen Dokumenten.
  • Die Organisation und Teilnahme von und an Konferenzen, Workshops und anderen politischen Veranstaltungen runden Ihr Aufgabenspektrum ab.

Ihre Fähigkeiten und Erfahrungen:

  • Sie bringen ein erfolgreich abgeschlossenes Studium in Rechtswissenschaften (idealerweise 1. und 2. Staatsexamen) und/oder nachgewiesene langjährige praktische Erfahrung im Flucht- und Migrationsbereich mit.
  • Sie besitzen gute Kenntnisse des Asyl- und Migrationsrechts, insbesondere des europäischen Rechtsrahmens sowie der relevanten nationalen Vorschriften.
  • Sie haben Erfahrung in der Arbeit mit der deutschen Bundesregierung, Ministerien, NGOs, besonders entwicklungspolitische NGOs und idealerweise Erfahrung mit europapolitischer Arbeit.
  • Sie können 2-3 Jahre relevante Arbeitserfahrung oder äquivalente praktische Erfahrung (z.B. relevantes Ehrenamt) nachweisen.
  • Sie weisen vertiefte Kenntnisse der deutschen und europäischen politischen Landschaft, der politischen Entscheidungsprozesse im Bereich Flucht und Migration auf.
  • Sie haben Erfahrung mit wissenschaftlicher Recherche und Advocacy-Arbeit.
  • Sie haben eine ausgeprägte Kommunikationskompetenz und sehr gute schriftliche Ausdrucksfähigkeit.
  • Sie bringen die Fähigkeit mit, eigenständig zu arbeiten und die Initiative zu ergreifen.
  • Ihr Englisch ist schriftlich und mündlich verhandlungssicher.
  • Belastbarkeit, Flexibilität und Besonnenheit in sich schnell wandelnden politischen Gegebenheiten zeichnen Sie aus.

Unser Angebot:

  • Wir arbeiten in einer heterogenen und zielorientierten Organisation.
  • Wir ermöglichen flexible und familienfreundliche Arbeitszeiten z.B. die Möglichkeit im Home Office zu arbeiten.
  • Wir bieten professionelle Unterstützung und Maßnahmen zur Karriereentwicklung.
  • Sie haben die Möglichkeit in einem internationalen Arbeitsumfeld zu arbeiten.
  • Wir arbeiten in einem dynamischen, professionellen und visionären Team.
  • Wir bieten viel Raum für Selbstständigkeit und Eigeninitiative.
  • Wir bieten ein konkurrenzfähiges Monatsgehalt auf NGO-Niveau.
  • Wir gewähren unseren Mitarbeiter*innen 30 Tage Urlaub im Jahr.
  • Ihre Altersvorsorge ist uns wichtig – deshalb beteiligen wir uns auf Wunsch mit 20% an der Betrieblichen Altersvorsorge.
  • Sie haben die Möglichkeit unsere Maßnahmen des Betrieblichen Gesundheitsmanagements in Anspruch zu nehmen.

Der Schutz von Kindern ist für Save the Children eine zentrale Aufgabe. Dies beinhaltet, dass wir alles unternehmen, um Kinder innerhalb unserer eigenen Organisation vor Gefahren zu schützen. Deshalb setzen wir die Bereitschaft, nach den Child Safeguarding Standards von Save the Children zu arbeiten, voraus und benötigen bei einer Einstellung ein erweitertes Führungszeugnis.

Vielfalt ist einer unserer zentralen Organisationswerte. Deshalb begrüßen wir Bewerbungen unabhängig von Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion/Weltanschauung, Behinderung, Alter sowie sexueller Orientierung und Identität.

Bitte senden Sie uns über das Bewerbungsportal auf unserer Homepage hier Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen auf Deutsch (Anschreiben, Lebenslauf, Gehaltsvorstellungen und Verfügbarkeit) bis zum 13.1.2019 zu. Ihre Ansprechpartnerin ist Tina Ludwig.

Wir behalten uns vor, auch vor Ablauf der Frist, erste Interviews zu führen.
Online bewerben

Bewerbungsformular und Ausschreibung zu finden unter https://savethechildrendeutschland.softgarden.io/job/3176949?l=de

Gesines Jobtipps sind handverlesen und für Jobsuchende sowie Arbeitgeber*innen kostenfrei. Und ich verdiene mit ihnen meinen Lebensunterhalt – durch freiwillige Zahlungen.

Bitte unterstütz mich mit einem Betrag Deiner Wahl. Danke!

Der Beitrag Save the Children: Advocacy Manager (m / w) Asyl und Migration, 13.1. erschien zuerst auf Gesines Jobtipps.

Stiftung Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder): akademische/r Mitarbeiter/in Schreibzentrum, 13.1.

gesinesjobtipps - 17. Dezember 2018 - 9:52

Am Schreibzentrum der Stiftung Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder)
ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle einer/s

Akademischen Mitarbeiterin/s (Kenn-Nummer 3300-18-10)
(bis Entgeltgruppe 13 TV-L, Arbeitszeit mit der Hälfte der regelm. AZ, z.Z. 20 Std./W)

zu besetzen. Die Einstellung erfolgt zunächst als Elternzeitvertretung befristet bis 14.01.2020 (mit der Option auf Verlängerung).

Zu Ihren Aufgaben gehören:

  • Lehre im Bereich Schreibdidaktik/Hochschuldidaktik/E-Learning (2 SWS)
  • Schreibdidaktische Workshops für Studierende und Lehrende
  • Konzeptionelle Arbeit und strategisches Bewusstsein im Bereich Schreiben in digitaler Umgebung (in enger Zusammenarbeit mit dem Bereich E-Learning)
  • Aufbau eines Online-Writing-Labs mit Online-Schreibberatung, Tutorials, Toolbox
  • Öffentlichkeitsarbeit des Schreibzentrums, insbesondere im Bereich Social Media

Ihr Profil umfasst:

  • Theoretisches und praktisches Wissen zu Digitalität und Kompetenzen im Umgang mit digitalen Lernumgebungen
  • Erfahrungen in Öffentlichkeitsarbeit, insbesondere im Bereich Texten und Social Media
  • Hohe Kommunikations- und Sozialkompetenzen, ausgeprägte Medienkompetenz
  • Schreibdidaktische Ausbildung oder die Bereitschaft diese außerhalb der Arbeitszeit nachzuholen, möglichst auch hochschuldidaktische Ausbildung
  • Technisches Verständnis

Wir bieten Ihnen:

  • Arbeiten und Leben an einer lebendigen Universität mit internationalem Profil
  • Einen stetigen interdisziplinären Austausch, vor allem im osteuropäischen Raum
  • Eine familienfreundliche Hochschule
  • Angebot flexibler Arbeitszeitmodelle
  • Gesundheitsmanagement (Gesundheitskurse oder physiotherapeutische Behandlungen unter Freistellung der Arbeitszeit)
  • Zusätzliche Altersvorsorge über die VBL
  • Angebote der fachlichen Aus- und Weiterbildung

Die Stiftung Europa-Universität Viadrina hat sich im Rahmen ihres Gleichstellungskonzepts das strategische Ziel gesetzt, den Anteil von Frauen in Forschung und Lehre deutlich zu erhöhen und nimmt an den forschungsorientierten Gleichstellungsstandards der DFG teil. Sie bittet Wissenschaftlerinnen deshalb ausdrücklich um ihre Bewerbung. Bewerberinnen können sich mit der Gleichstellungsbeauftragten in Verbindung setzen (www.europa-uni.de/gleichstellung).

Die Universität unterstützt ihre Mitglieder bei der Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Sie bietet familienfreundliche Studien- und Arbeitsbedingungen.

Nähere Informationen finden Sie unter: (www.europa-uni.de/familie)

Menschen mit Behinderung werden bei gleicher Eignung und Befähigung vorrangig
berücksichtigt. Es ist empfehlenswert, auf eine evtl. Behinderung bereits in der Bewerbung hinzuweisen.

Für inhaltliche Rückfragen wenden Sie sich bitte an Frau Voigt, avoigt@europa-uni.de

Ihre Bewerbung mit richten Sie bitte unter Angabe der o.g. Kenn-Nr. als eine PDF-Datei bis zum 13.01.2019 an: bewerbung@europa-uni.de

Die Datei wird unverzüglich nach Abschluss des Auswahlverfahren gelöscht.

Zu finden unter https://www.europa-uni.de/de/struktur/verwaltung/dezernat_2/stellenausschreibung/3300-18-10-_1_.pdf

Gesines Jobtipps sind handverlesen und für Jobsuchende sowie Arbeitgeber*innen kostenfrei. Und ich verdiene mit ihnen meinen Lebensunterhalt – durch freiwillige Zahlungen.

Bitte unterstütz mich mit einem Betrag Deiner Wahl. Danke!

Der Beitrag Stiftung Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder): akademische/r Mitarbeiter/in Schreibzentrum, 13.1. erschien zuerst auf Gesines Jobtipps.

Servicestelle Jugendbeteiligung: Projektleitung Partizipation in Schule / Schüler*innenHaushalt, 14.1.

gesinesjobtipps - 17. Dezember 2018 - 9:51

Die Servicestelle Jugendbeteiligung e. V. sucht zum 01. Februar 2019 vorbehaltlich der Mittelzusage (befristet bis Dezember 2019 mit angestrebter Verlängerung) eine Projektleitung im Programmbereich Partizipation in Schule / Schüler*innenHaushalt 25 bis 30 Wochenstunden Die Stelle wird in Anlehnung an TV-L Berlin E10 (ca. 17 Euro brutto/h) vergütet.

Die Servicestelle Jugendbeteiligung versteht sich als Dienstleisterin für Jugendengagement und Jugendbeteiligung. Als eine vom Engagement junger Menschen getragene Organisation machen wir uns stark für eine jugendgerechte Gesellschaft, in der sich junge Menschen aktiv und selbstbestimmt am gesellschaftlichen und politischen Leben beteiligen können.

Wir machen Demokratie erlebbar, indem wir jungen Menschen in offenen Engagement- und Erfahrungsräumen ermöglichen, Verantwortung zu übernehmen und so Selbstwirksamkeit zu erfahren. Ziel unseres Wirkens ist insbesondere das Empowerment junger Menschen und die Professionalisierung unabhängiger jugendlicher Projektarbeit. Als bundesweite Organisation setzen wir uns zudem politisch für engagementförderliche Rahmenbedingungen ein und stehen jungen Erwachsenen in ihrer ehrenamtlichen Arbeit mit Rat und Tat zur Seite.

Im Rahmen des Programmbereiches Partizipation in Schule hat die Servicestelle Jugendbeteiligung e.V. den Schüler*innenHaushalt im Jahr 2014 in Berlin etabliert und in den vergangenen Jahren insbesondere im Bezirk Mitte erfolgreich verankert. Der Schüler*innenHaushalt ist ein Beteiligungsverfahren zur Demokratieförderung in Schulen, bei dem Schüler*innen in einem demokratischen Prozess über den Einsatz eines festgelegten Budgets entscheiden. Der Schüler*innenHaushalt gibt jungen Menschen die Möglichkeit, echte Mitgestaltung und Mitbestimmung zu erleben und ihr Umfeld in einem demokratischen Prozess aktiv zu gestalten. Das Projekt wurde in 2018 auf weitere Bezirke ausgedehnt und soll nun langfristig verankert werden.

Dein Profil:
Junges Engagement begeistert Dich und Du hast Lust, einen jungen Verein innerhalb der Jugendengagementszene zu unterstützen und aktiv mitzugestalten. Mit Deinem souveränen und aufgeschlossenen Auftreten repräsentierst Du eine bundesweite Organisation mit einem jungen Team und seinen Werten: kritisch, dynamisch, vernetzt, offen und überzeugend.
Du willst Dich für eine Beteiligung von Jugendlichen fern von Scheinpartizipation und Leistungsdruck einsetzen. Du bist oder warst selbst schon ehrenamtlich engagiert, hast bereits Projekte initiiert und umgesetzt. Du zeichnest Dich durch Verantwortungsbereitschaft aus und hast Freude daran Prozesse zu begleiten und zu koordinieren.
Du hast in dem Themenfeld (Schul)Partizipation und Demokratiedidaktik theoretische und/oder praktische Erfahrungen und vielfältige Partizipationsmöglichkeiten junger Menschen sind dir wichtig. Die Organisation im Hintergrund bereitet Dir genauso viel Spaß wie die Vorbereitung und Durchführung von Kooperationsgesprächen – alleine und im Team. Du arbeitest selbstständig, verantwortungsbewusst und kannst dich schnell auf verschiedenen Teamkonstellationen einstellen. In Stress-Situationen bleibst Du gelassen und verfügst über eine schnelle Auffassungsgabe. Es bereitet Dir Freude, die Verantwortung für ein Projekt zu übernehmen und es inhaltlich wie strukturell zu prägen.
Du begegnest Menschen aufgeschlossen und auf Augenhöhe und Dir fällt es leicht, verschiedenen Zielgruppen zu adressieren. Die Zusammenarbeit mit einem ehrenamtlichen Team bereitet Dir Freude und Du bist bereit, auch vereinzelt Termine in den Abendstunden und am Wochenende wahrzunehmen.Deine Aufgaben:

  • Gesamtkoordination des Projekts und des Projektteams bestehend aus insgesamt bis zu fünf Mitarbeiter*innen
  • Konzeption, Koordination und Umsetzung der projektbegleitenden Bildungsarbeit für Schüler*innen und Begleitpersonen
  • Gewinnung von Entscheidungsträger*innen auf kommunaler Ebene für das Projekt & bezirkliche Verankerung des Projekts
  • Akquise neuer Schulen für das Projekt
  • Kommunikation mit dem Fördermittelgeber, Verwaltung und Politik
  • Teilnahme an projektspezifischen, bezirklichen Steuerungsrunden
  • Teilnahme an projektrelevanten Gremien und Arbeitsgruppen
  • Aufbereitung der Öffentlichkeitsarbeit des Vereins (SocialMedia, Homepage und Pressearbeit)
  • Zusammenarbeit mit externen Dienstleister*innen
  • Enge Kommunikation mit der Geschäftsführung und dem ehrenamtlichen Vorstand
  • Entwerfen von fachlichen Zwischen- & Abschlussberichten
  • Evaluation & Weiterentwicklung des Projekts über das Jahr 2019 hinaus
  • Finanzcontrolling & Finanzabrechnungen

Du bringst mit:

  • Sozialpädagogischen Hochschulabschluss oder vergleichbare Qualifikation
  • Hohe Koordinationsfähigkeit und Auffassungsgabe, idealerweise mit Projektleitungserfahrung
  • Ausgeprägte Erfahrungen im Bereich Projektmanagement
  • Kenntnisse im Themenfeld Jugend- und Schulpartizipation oder Lust, Dir diese anzueignen
  • Hohe Kommunikations- & Moderationsfähigkeit gegenüber unterschiedlichen Akteur*innen
  • Einen sicheren Umgang mit modernen Kommunikationsmedien

Wünschenswert (aber kein Muss) wären außerdem:

  • Vorerfahrungen in der Vereinsarbeit
  • Engagementerfahrung im Ehrenamtsbereich (insbesondere mit Jugendlichen)
  • Erfahrung (praktisch sowie konzeptionell) in der Bildungsarbeit
  • Praktische Erfahrungen im Bereich Öffentlichkeitsarbeit
  • Führerschein Klasse B

Wir bieten Dir:

  • Hohe Eigenverantwortung und Gestaltungsmöglichkeit für Deinen eigenen Job
  • Einblick in die Arbeit eines jungen, lernenden und dynamischen Vereins
  • Vielfältige Kontakte im Bereich des bürgerschaftlichen und jungen Engagements
  • Zusammenarbeit mit einem motivierten und jungen Team aus Projektmitarbeitenden und ehrenamtlichen Vorstand
  • Ein schickes Büro gemeinsam mit anderen interessanten NGOs in Berlin Mitte

Interessiert?
Wir freuen uns auf Deine aussagekräftige Bewerbung (Motivationsschreiben, Lebenslauf, ggf. weitere Anhänge, insgesamt max. zehn Seiten) bis zum 14. Januar 2019 um 18:00 Uhr in einer PDF über das Bewerbungsformular unter www.jugendbeteiligung.info/jobs/.
Die Bewerbungsgespräche finden ausschließlich im Zeitraum vom 21. bis 22. Januar 2019 statt. Bei Rückfragen steht Dir Fabian unter f.wolf@jugendbeteiligung.info zur Verfügung. Von telefonischen Anfragen bitten wir abzusehen. Bitte verzichte bei Deiner Bewerbung auf ein Lichtbild.
Die Servicestelle Jugendbeteiligung unterstützt Diversität und begrüßt Bewerbungen unabhängig von Geschlecht, Hautfarbe, Behinderung, sexueller Orientierung, Religion oder ethnischem Hintergrund.

Zu finden unter https://www.servicestelle-jugendbeteiligung.de/wp-content/uploads/2018/12/SJB_Ausschreibung-Projektleitung-Partizipation-in-Schule_20181213-1.pdf


Gesines Jobtipps sind handverlesen und für Jobsuchende sowie Arbeitgeber*innen kostenfrei.
Und ich verdiene mit ihnen meinen Lebensunterhalt – durch freiwillige Zahlungen.

Bitte unterstütz mich mit einem Betrag Deiner Wahl. Danke!

Der Beitrag Servicestelle Jugendbeteiligung: Projektleitung Partizipation in Schule / Schüler*innenHaushalt, 14.1. erschien zuerst auf Gesines Jobtipps.

Mensch Mensch Mensch: Fachkraft Öffentlichkeitsarbeit/PR bei „Flüchtlinge Willkommen“, 22.1.

gesinesjobtipps - 17. Dezember 2018 - 9:50

Liebe*r Bewerber*in,
wir freuen uns, dass du dich für den Bereich Öffentlichkeitsarbeit/PR bei „Flüchtlinge Willkommen“ (http://www.fluechtlinge-willkommen.de) bewerben möchtest. Wir sind der Meinung, dass Anschreiben und Lebensläufe nicht besonders aussagekräftig sind, deswegen wählen wir diesen Weg.
Wir verstehen das, was wir tun, als Herzensangelegenheit und Aktivismus – dass wir für diese Arbeit bezahlt werden, ist für uns ein Luxus und keine Selbstverständlichkeit. Ein hohes Maß an Eigeninitiative und Idealismus ist Teil des Jobs.

Team Leader (m/f) flood protection design and supervision (Bangladesh)

epojobs - 17. Dezember 2018 - 9:41
Team Leader, flood protection design and supervision, No.0775

 

Status: Proposal Stage
Start: Q II 2019
Duration: 4 years
Position: Team Leader
Qualification: Masters in Hydraulic Engineering/ Civil Engineering / Environmental Engineering
Country: Bangladesh
Sector: Flood Protection, Storm Water Drainage, Urban Infrastructure

 

Introduction

CES Consulting Engineers Salzgitter GmbH is an independent consulting engineering company with worldwide experience based in Braunschweig, Germany. CES offers solutions to complex multidisciplinary engineering tasks for all civil engineering and related sectors. CES renders services ranging from preliminary investigations to construction supervision and cost controlling, training of the clients' staff, advisory services in the operation and maintenance of installations, as well as the organization and strengthening of public authorities and institutions. CES works mainly in the field of development cooperation and implements infrastructure projects for national high-end clients (ministries and line authorities) funded by international donors.


Project Description


The Climate Change Adapted Urban Development Programme (CCAUD), Barisal Component - Phase I is financed with funds from KfW and the Government of Bangladesh. The partner institution is the Barisal City Corporation (BCC).
The Project objective is to reduce the exposure and strengthen the adaptive capacity to climate risks, in particular of vulnerable people in Barisal city. The project foresees the following measures:
o Expansion and capacity increase of primary, secondary and tertiary drains in selected critical areas of the city (22.7 km).
o Renewal and raising of low-lying sections of priority intra-city roads (2.8 km).
o Preparation and implementation of two pilot actions:
o Deepening of the Sagardi canal (total length 7.1 km) with cycling and walking lanes along its banks.
o Climate change-adapted expansion of the basic supply networks in the urban slum “Kala Potty" (i.e. roads, storm water drainage, drinking water supply, sanitation) and raising individual low-lying houses.
o Procurement of equipment for drainage maintenance and operational support and training of BCC staff.
o Implementation of "no-regret" measures (e.g. early warning system, management of urban water bodies).


Job Description


The team leader will be based in Barisal City, responsible for the conduction of the consultancy services for the design, tender and construction supervision of storm water drainage and other urban infrastructure measures in Barisal City.

......

see full job description:         http://t1p.de/f9j7

 

Interested applicants are required to send a complete CV (English, EU standard) and a cover letter to ree@ces.de
Please indicate the job reference:
“Application for: Team Leader, flood protection design and supervision, No.0775” in the subject line.
Only shortlisted candidates will be contacted.

 

Kategorien: Jobs

Treckerpatenschaft übernehmen

AgrarKoordination - 17. Dezember 2018 - 9:29

Unterstützt unsere Bäuerinnen und Bauern!
Es ist enorm, mit welchem Engagement sich viele Bäuerinnen und Bauern für einen Wandel in der aktuellen Agrarpolitik einsetzen. Aus ganz Deutschland machen sie sich mit ihren Schleppern auf den Weg in die Hauptstadt um bei der Demonstration „Wir haben Agrarindustrie satt!“ am 19.1 in Berlin gemeinsam mit der Zivilbevölkerung ein wirksames Signal an die Bundesregierung für eine bäuerliche, ökologischere und fairer bezahlte Landwirtschaft zu setzen. Dieses Engagement kostet die Bäuerinnen und Bauern nicht nur viel Zeit, sondern auch eine Menge Geld. Unterstützt sie dabei. Werdet Treckerpate!

Wie übernehmt Ihr eine Treckerpatenschaft?
Ihr spendet 100 Euro an unten angegebene Bankverbindung, die dann direkt und zu 100 Prozent an die Bäuerinnen und Bauern weitergeleitet werden, die am 19. Januar mit ihren Treckern die Demo begleiten.

Nach der Spende schreibt ihr uns eine E-Mail mit Namen und ggf. Organisation an braendle@wir-haben-es-satt.]de. Wir werden die Spende dann auf Tafeln an den Treckern bei der Demo kenntlich machen. Gerne nehmen wir euch auch in unsere Liste der Treckerpatenschaften auf unserer Homepage auf. Organisationen, die spenden und uns ihr Logo schicken, werden außerdem in unserer Liste der Unterstützer*innen genannt.

Spendenkonto:
Konto: DNR Umwelt und Entwicklung
IBAN: DE95 3705 0198 0026 0051 81
BIC: COLSDE33XXX
Betreff: Treckerpatenschaft 2019

 

Kategorien: Hamburg, Ticker

Seiten

SID Hamburg Aggregator abonnieren