Sie sind hier

Sammlung von Newsfeeds

African Diaspora Partnerships Manager

AWID - 17. Dezember 2018 - 13:36
The ideal candidate is determined to channel and connect diaspora resources with social movements working on economic justice, food sovereignty, and climate justice in Africa. The African Diaspora Partnerships Manager is creative, resourceful, and a self-driven organizer who enjoys building connections and relationships with people

Gender and women’s engagement coordinator

AWID - 17. Dezember 2018 - 13:12
The purpose of the position is to coordinate a peer group of women in community networks from different regions and foster ways to organise community networks that ensure that women influence and have a role in affordable and meaningful access to information in their community.

Transformationsprozesse aus chilenischer Perspektive

KMGNE - 17. Dezember 2018 - 13:03

An der Universidad de Academia Humanismo Cristiano (UAHC) in Santiago de Chile beginnt heute eine zweitägige Veranstaltung, die sich mit dem Verhältnis von lokalen Prozessen und globalen Transformationen beschäftigt.

Zu den behandelten Themenkomplexen zählen die Beziehungen zwischen lokalen Prozessen und über das Lokale hinausgehenden Regeln, Einflüsse, Bedeutungen und Lernprozesse durch lokale Erfahrungen und welche lokalen Akteure und Strategien für welche allgemeinen Veränderungen gebraucht werden, damit eine größere Wirkung nach Innen und Außen entsteht.

Das Seminar bildet eine der Abschlussveranstaltungen des vom Deutschen Akademischen Austauschdiensts (DAAD) geförderten Projekts zur Entwicklung eines Internationalen Masterstudiengangs zur großen Transformation, das mit der UAHC und mit NIDAS (Núcleo de Investigación y Docencia en Ambiente y Sociedad/Zentrum für Forschung und Lehre zu Umwelt und Gesellschaft) seit 2015 ein Studienangebot entwickelt, um Studierende in Chile zum innovativen Umgang mit Klimaanpassung und mit Umbrüchen hin zur Nachhaltigkeit zu befähigen.

Flyer der Veranstaltung

Kategorien: Ticker

Klima-Kohle-Demo: Zwischen Mut und Wut

Misereor - 17. Dezember 2018 - 12:52
Ein großer Tag für alle Umwelt- und Klimaaktivisten – und auch für mich: Am 1. Dezember 2018 protestieren über 36.000 Menschen zeitgleich in Köln und Berlin für einen engagierten Kohleausstieg.

Weiterlesen

Der Beitrag Klima-Kohle-Demo: Zwischen Mut und Wut erschien zuerst auf MISEREOR-Blog.

Kategorien: Ticker

Programme Quality and Assurance Manager

AWID - 17. Dezember 2018 - 12:51
The Programme Quality and Assurance Manager is responsible for managing a portfolio of international development grants and contracts to maximise the impact we have on the lives of women and girls.

Deputy Director

AWID - 17. Dezember 2018 - 12:34
The Deputy Director will play a central role in resource development and in promoting the impact and reach of our journalism. You will gain exposure to the landscape of top editors, donors, and partners working on women and news and will build highly transferable leadership and management skills across a range of functions.

Industrial policy in Morocco and its potential contribution to a new social contract

DIE - 17. Dezember 2018 - 12:32
Similar to other countries in North Africa, Morocco’s economic model finds itself at a crossroads. The uprisings and subsequent revolutions in many Arab countries in the wake of the 2011 “Arab Spring” have shown that the social contract prevailing in the Middle East and North Africa (MENA) has ultimately failed. Although to varying degrees, the states of the region find themselves in need of redefining their relationships with society and developing long-term strategies to better meet the demands of their constituents. We argue that industrial policy can provide a valuable contribution to establishing a new and better social contract by addressing economic problems, such as job creation and growth, as well as by paving new ways of collaboration between government, business and non-business actors, and thus higher inclusion. This, we argue, can be achieved if key criteria related to embedded autonomy, specifically extensive cooperation across stakeholders, as well as monitoring and evaluation of outcomes are fulfilled. Our findings suggest that the policy-making process in Morocco is becoming systemic in nature, values dialogue with the private sector, and places a stronger focus on industrialisation through dynamic competitive advantage, which might set it apart from other countries in the region. However, some hurdles still need to be appropriately addressed, most particularly to satisfy the second criteria of monitoring and evaluation, which still exhibits major shortcomings, but also concerning deeper inclusion and a more systematic implementation. Yet, although challenges remain, Morocco has taken a promising direction towards addressing the weaknesses of previous policies. If the identified weaknesses are addressed, industrial policy might well prove itself as valuable contribution to a new social contract within the country.
Kategorien: Ticker

US-Armee: 62 Terroristen bei Luftschlägen in Somalia getötet

welt-sichten - 17. Dezember 2018 - 12:30
Die US-Armee hat nach eigenen Angaben 62 Kämpfer der Terrorgruppe Al-Shabaab in Somalia getötet. Bei insgesamt sechs Luftschlägen am Samstag und Sonntag habe es keine zivilen Opfer gegeben, hieß es in einer Erklärung des Afrika-Kommandos der US-Armee vom Montag.

Ein Schulbildungsprojekt zu Müll und Recycling in seinen Anfängen begleiten (Ghana und Deutschland) (Ghana) - ASA-Programm

greenjobs - 17. Dezember 2018 - 11:59
Lust auf Veränderung? – Jetzt bewerben beim ASA-Programm! Das ASA-Programm versteht sich als Werkstatt Globalen Lernens für junge Menschen aus verschiedenen Studien- und Berufsrichtungen, die sich für globale Zusammenhänge interessieren, sich engagieren wollen und sich für eine gerechte Welt stark machen. Es umfasst Seminare und Projektpraktika und vergibt hierfür jährlich etwa 280 Stipendien. ASApreneurs Basis Bei ASApreneurs finden die Projektpraktika [...]
Kategorien: Jobs

29.01.2019 | Köpfe und Ideen: Barbara Lochbihler zu Gast in der GIZ

GIZ Event - 17. Dezember 2018 - 11:47
Veranstaltungsdatum: Montag, 17. Dezember 2018
Im Mittelpunkt der Veranstaltungsreihe "Köpfe und Ideen" steht eine Persönlichkeit, deren Vorstellungen die internationale Zusammenarbeit bereichern.
Kategorien: Ticker

Kamerun## GfbV begrüßt Freilassung politischer Gefangener

epo.de - 17. Dezember 2018 - 11:23

Göttingen. - Die Gesellschaft für bedrohte Völker (GfbV) hat die Freilassung von 289 inhaftierten mutmaßlichen Unterstützern der anglophonen Unabhängigkeitsbewegungen in Kamerun begrüßt. "Die Freilassung der politischen Gefangenen ist ein erster wichtiger Schritt zur Suche nach Frieden und einer politischen Lösung der Krise in Kamerun", erklärte GfbV-Direktor Ulrich Delius in Göttingen.

Klimakonferenz## Viele NGOs sind vom Ergebnis enttäuscht

epo.de - 17. Dezember 2018 - 11:14

Berlin. - Nach dem Abschluss der Klimakonferenz der Vereinten Nationen im polnischen Kattowitz haben nichtstaatliche Organisationen sich erleichtert gezeigt, dass ein Regelbuch für die weltweite Umsetzung des Pariser Klimaabkommens verabschiedet werden konnte. Viele Organisationen sind jedoch enttäuscht, dass es den meisten Staaten am politischen Willen fehlte, sich für schnelle und wirksame Maßnahmen zur Begrenzung der Erderwärmung unter 1,5 Grad Celsius einzusetzen.

Amnesty: Blutige Landkonflikte in Nigeria eskalieren

welt-sichten - 17. Dezember 2018 - 11:10
In Nigeria haben sich die gewaltsamen Auseinandersetzungen zwischen sesshaften Bauern und nomadischen Viehhirten laut Amnesty International 2018 deutlich verschärft.

Understanding South-South migration

OECD - 17. Dezember 2018 - 10:46
By Jason Gagnon, PGD1 coordinator, OECD Development Centre Migration is the talk of the moment. Last week, I participated in the 11th GFMD2 Summit and the Intergovernmental Conference on the GCM3, where experts debated migration’s place in today’s global context. The outcome: 163 member countries of the United Nations pledged their support for a ground … Continue reading Understanding South-South migration
Kategorien: english

Mehr Action, bitte!

welt-sichten - 17. Dezember 2018 - 10:26
Eine-Welt-Initiativen müssen neue und jüngere Mitstreiter gewinnen, wenn sie in der Gesellschaft wirken wollen. Gelingen kann das aber nur, wenn sie sich für neue Ideen öffnen.

Studio2B: Projektmanagement (m/w), 1.1.

gesinesjobtipps - 17. Dezember 2018 - 10:19

Hallo, wir sind Studio2B! Als Sozialunternehmen verfolgen wir das Ziel, Berufsorientierung und Berufsbildung moderner, kreativer und digitaler zu gestalten.

Das Team veedu bietet Schülerinnen und Schülern, Auszubildenden, Arbeitssuchenden und Angestellten innovative Weiterbildungsangebote – und das als Online-Training in Form von E-Learning und Präsenzseminaren und Workshops. Unsere Lerneinheiten vermitteln seit 2015 soziale und digitale Kompetenzen und werden aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds und der Senatsverwaltung für Integration, Arbeit und Soziales im Rahmen der Bezirklichen Bündnisse für Wirtschaft und Arbeit sowie der Berliner Wirtschaft und der Bundesrepublik Deutschland gefördert.

Für das Projektmanagement suchen wir ab dem 01.02.2019 in Voll- oder Teilzeit (39,5h-30h/Woche) Verstärkung für unser Team.

Bei uns würdest du für die folgenden Aufgaben verantwortlich sein:

  • Akquise und Betreuung von Teilnehmenden
  • Aufbau und Pflege eines Unternehmensnetzwerks
  • Organisation und Durchführung von Veranstaltungen
  • Vor- und Nachbereitung administrativer Prozesse
  • Koordination und Betreuung der Produktions- und Projektphasen

Bei uns bist du richtig, wenn du…

  • Interesse an Projekten zur digitalen Berufs-/Neuorientierung hast,
  • gut mit Menschen arbeiten kannst,
  • gerne kommunizierst,
  • strukturiert, organisiert und eigenständig arbeitest,
  • flexibel und teamfähig bist.

Deine Bewerbung mit deinen Geahltsvorstellungen richtest du bitte per E-Mail bis zum 01.01.2019 an Maria (maria.mueller-rohde@studio2b.de). Bitte entscheide selbst, auf welche Weise du dich bewerben möchtest. Ein klassischer Lebenslauf kann genauso gut sein wie etwas Gebasteltes oder ein kreatives Motivationsschreiben – Hauptsache, es passt zu dir.

Noch eine Bitte: Wir möchten den Bewerbungsprozess so fair wie möglich gestalten. Bitte füge deiner Bewerbung daher kein Bild an und verzichte auf dein Geburtsdatum sowie auf Angaben, die auf dein Geschlecht, deine Herkunft o.ä. schließen lassen. Falls du uns Arbeitszeugnisse etc. zukommen lassen möchtest, sende uns diese bitte in einer gesonderten Datei.

Wir freuen uns auf deine Bewerbung! Bitte komme bei Fragen gerne auf uns zu.

Danke. Wir freuen uns auf dich!

Zu finden unter https://www.studio2b.de/wp-content/uploads/2018/09/Studio2B_veedu_Projektmanagement_181213-1.pdf

Gesines Jobtipps sind handverlesen und für Jobsuchende sowie Arbeitgeber*innen kostenfrei. Und ich verdiene mit ihnen meinen Lebensunterhalt – durch freiwillige Zahlungen.

Bitte unterstütz mich mit einem Betrag Deiner Wahl. Danke!

Der Beitrag Studio2B: Projektmanagement (m/w), 1.1. erschien zuerst auf Gesines Jobtipps.

WILDCARD: Stelle Berlin und deutschlandweit (Über den Tellerrand: 2 Teammitglieder, 3.1.)

gesinesjobtipps - 17. Dezember 2018 - 10:18
Willst Du mit Kitchen on the Run durch Deutschland reisen?

Über den Tellerrand e.V. fördert deutschlandweit den Austausch zwischen Menschen verschiedener Herkunft. Gegründet 2013 mit Hauptsitz in Berlin sind wir mittlerweile in mehr als 30 Städten mit Begegnungsformaten, interkulturellen Kochkursen und Mentoringprogrammen aktiv.

Kitchen on the Run ist die mobile Version von Über den Tellerrand e.V. und trägt unsere Vision einer offenen und bunten Gesellschaft an neue Orte. Mit einer Küche – eingebaut in einen Schiffscontainer – fördern wir den persönlichen Austausch zwischen Menschen mit und ohne Fluchterfahrung und ermöglichen ein Kennenlernen auf Augenhöhe. (www.kitchenontherun.org)

Ab Mai 2019 geht der Küchencontainer zum vierten Mal auf Reisen. Unter dem Motto Next Stop: Heimat besuchen wir drei deutsche Kleinstädte für jeweils sieben Wochen. Der blaue Container soll an einem zentralen Standort seine Strahlkraft entfalten und Menschen verschiedener Herkunft bei gemeinsamen Kochabenden und anderen Aktivitäten dazu einladen, sich kennenzulernen und auszutauschen, Vorurteile abzubauen und nebenbei ein Stück ihrer Identität und Kultur zu teilen.

Dabei setzen wir besonders auf Nachhaltigkeit. Den siebenwöchigen Aktionszeitraum an jedem Standort nutzen wir, um die Menschen vor Ort in die Bespielung des Containers miteinzubeziehen und gemeinsam neue Ideen zu entwickeln. Wir bauen strategisch eine bunte Community auf, die auch nach unserer Abreise bestehen bleibt und in unser großes Über den Tellerrand Netzwerk aufgenommen wird.

Dafür suchen wir ab Februar 2019 ZWEI neue Team MitgliedER
Für die Tour 2019 geht wieder ein vierköpfiges Team auf die Reise. Zwei Stellen wurden bereits besetzt, zwei weitere suchen wir jetzt:
  • Du bist bei der Vor- und Nachbereitung der Tour dabei und begleitest natürlich die Reise.
    Beginnen wird du ab 01.02. (spätestens 01.03.) mit der Vorbereitung, bist von Mai bis September 2019 on Tour und bis einschließlich Dezember mit der Nachbereitung beschäftigt. Arbeitsort für die Vor- und Nachbereitung ist unser Büro in Berlin.
  • Du steigst einen Monat vor Tourbeginn ein, hilfst bei den letzten Vorbereitungen und begleitest die Tour. Du startest am 01.04. in Berlin und bist von Mai bis September 2019 mit dem Container unterwegs.

Wenn Du dabei sein willst, sollte Folgendes auf Dich zutreffen:

Du bist in alle Richtungen offen und kontaktfreudig. Du bist pragmatisch und flexibel, denkst vorausschauend und bleibst trotzdem spontan. Du kannst die eigenen Bedürfnisse auch mal zurückstecken und bist bereit, viel zu geben. Du bist ein Teamplayer und Alles-Esser, Gastgeber und Projektmanager. Du bist geduldig und stressresistent. Du bringst eine ordentliche Portion Empathie mit und hast Durchhaltevermögen. Du reist gerne und bist WG-tauglich. Du bringst eigene Ideen mit, bist intrinsisch motiviert und arbeitest selbständig.

Du solltest erste Berufserfahrung und einige der folgenden Talente mitbringen:

  • Du bist ein leidenschaftlicher Kommunikator (zwischenmenschlich, in den sozialen Medien, für die Öffentlichkeitsarbeit und gegenüber Kooperationspartnern)
  • Du hast Erfahrung in der Moderation von Gruppen und bist Gastgeber aus Leidenschaft
  • Du bist ein guter Netzwerker (Betreuung der Standorte, Vernetzen von Personen bei den Kochabenden, Kontakt zu Förderern)
  • Du bringst handwerkliches und technisches Geschick mit und packst gerne mit an (Containerreparaturen, Auf- und Abbau des Containers inkl. Strom- und Wasseranschluss)
  • Du bringst Erfahrungen im Projektmanagement mit (denn zu deinen Aufgaben gehören u.a. die Planung und Durchführung von Events, die Container-Logistik, das Teilnahmemanagement sowie Absprachen mit Akteuren und Partnern vor Ort)
  • Du hast Spaß an Buchhaltung und administrativen Prozessen (z.B. erstellst Du Zwischenberichte und Verwendungsnachweise für das BAMF und behältst den Überblick über das Gesamtbudget)
  • Du hast sehr gute MS Office Kenntnisse und idealerweise kannst Du mit einem gängigen Graphikdesign-Programm und WordPress umgehen
  • Du hast einen Führerschein
  • Du sprichst fließend Deutsch und Englisch. Weitere Fremdsprachen wie Arabisch, Farsi oder Französisch sind ein absolutes Plus

Wir wollen viel, aber wir geben auch viel zurück: Du wirst Teil eines tollen Teams, arbeitest in der Vor- und Nachbereitung in unserem Kitchen Hub in Berlin-Schöneberg und wirst Teil der großen Über den Tellerrand-Familie. Dein Job gibt Dir Freiheit, Raum für eigene Ideen und viel Potenzial für die persönliche Entwicklung. Wir begleiten Dich mit Rat und Tat, Du kannst an Deinen Aufgaben wachsen und hast einen Job mit Sinn!

Du bekommst eine faire Bezahlung plus Verpflegung und Reisekosten. Die Stelle ist zunächst bis 31.12.2019 befristet, bei einer Bewilligung weiterer Projektgelder kann die Stelle verlängert werden.

Das ist genau Dein Ding? Dann schick uns bis zum 03.01.2019 Deinen Lebenslauf mit einem Motivationsschreiben oder einem kurzen Motivationsvideo an bewerbung@kitchenontherun.org und sag uns:
– was Dich motiviert bei Kitchen on the Run dabei zu sein
– was Du mitbringst (Erfahrungen / Talente / Bereicherung für das Team etc.)
– welche Erwartungen Du hast
– für welche der beiden Stellen bewirbst Du Dich?

Für die Diversität im Team freuen wir uns besonders über männliche Bewerber sowie Bewerbungen von Menschen mit Flucht- oder Migrationshintergrund.


Wir freuen uns auf Deine Bewerbung!

Das Kitchen on the Run Team

Zu finden unter https://drive.google.com/file/d/1lyEHEttOLv9Wi7o1uHJXJ9AyhfMLVqqR/view


Gesines Jobtipps sind handverlesen und für Jobsuchende sowie Arbeitgeber*innen kostenfrei.
Und ich verdiene mit ihnen meinen Lebensunterhalt – durch freiwillige Zahlungen.

Bitte unterstütz mich mit einem Betrag Deiner Wahl. Danke!

Der Beitrag WILDCARD: Stelle Berlin und deutschlandweit (Über den Tellerrand: 2 Teammitglieder, 3.1.) erschien zuerst auf Gesines Jobtipps.

Violence Prevention Network: Mitarbeiter (m/w/d) „Onlineberatung für Radikalisierungsgefährdete – Umsetzung und Entwicklung neuer Ansätze“, ohne Bewerbungsfrist

gesinesjobtipps - 17. Dezember 2018 - 10:14

Wir bieten ab sofort für die Unterstützung des Bereiches „Radikalisierungsprävention Online“ (im Themenfeld Islamismus) eine zunächst bis 31.12.2019 befristete Stelle als:

Mitarbeiter (m/w/d) „Onlineberatung für Radikalisierungsgefährdete – Umsetzung und Entwicklung neuer Ansätze“

Vergütung analog TVÖD EG 11, 35 Stunden/Woche (Erhöhung evt. möglich), Arbeitsort: Berlin

Aufgaben:

  • Umsetzung Onlineberatung für Radikalisierungsgefährdete (im Themenfeld Islamismus)
  • Betreuung des Handlungsfeldes Online-Prävention.
  • Mitwirkung bei der Entwicklung und Umsetzung von innovativen Ansätzen der Onlinekontaktaufnahme mit Radikalisierungsgefährdeten
  • Mitwirkung bei der Entwicklung und Umsetzung von zielgruppengenauen Präventions- und Interventionsmaßnahmen im Online- und/oder Social Media-Sektor
  • Mitarbeit beim Aufbau eines Netzwerkes von Kooperationspartnern

Anforderungen:

  • Akademischer Abschluss in (Sozial-)Pädagogik und/oder Erziehungswissenschaften
  • Fachkenntnisse zu Radikalisierungsprozessen (im Themenfeld Islamismus)
  • Berufserfahrung mit der Zielgruppe radikalisierungsgefährdeter Jugendlicher
  • Idealerweise Kenntnisse im Nutzungsverhalten von Jugendlichen im Bereich Social Media
  • Idealerweise Berufserfahrung im Bereich Onlinekommunikation betreffend das Themenfeld Radikalisierung
  • Kenntnisse in der Nutzung moderner Kommunikationsmittel
  • Sichere Kenntnisse in MS Office
  • Hohes Maß an Kommunikationsfähigkeit, Verlässlichkeit, Authentizität, Empathie, interkultureller Kompetenz und Konfliktfähigkeit
  • Fähigkeit zur sicheren Präsentation des Projektes in Wort und Schrift in deutscher und englischer Sprache
  • Freundlichkeit und Teamfähigkeit, Organisationsfähigkeit, Engagement
  • Arabische Sprachkenntnissse von Vorteil

Wir bieten:

  • Ein multiprofessionelles Team
  • Mitwirkung in einem gesellschaftlich relevanten Themenfeld
  • Flache Hierarchien
  • Flexible und familienfreundliche Arbeitszeitregelungen
  • Weiterbildungsmöglichkeiten und Supervision
  • Entwicklungsmöglichkeiten innerhalb der Organisation
  • Eine verantwortungsvolle und abwechslungsreiche Tätigkeit
  • Ein internationales Netzwerk

Wir freuen uns auf Ihre schriftliche Bewerbung, inkl. CV und erweitertem polizeilichem Führungszeugnis, per Email. Bitte senden Sie diese an bewerbung[at]violence-prevention-network.de, mit Nennung der Referenznummer im Betreff.

Aktualisiert am 14. Dezember 2018

Zu finden unter http://www.violence-prevention-network.de/de/ueber-uns/stellenausschreibungen/1042-mitarbeiter-m-w-d-onlineberatung-fuer-radikalisierungsgefaehrdete-umsetzung-und-entwicklung-neuer-ansaetze-p007


Gesines Jobtipps sind handverlesen und für Jobsuchende sowie Arbeitgeber*innen kostenfrei.
Und ich verdiene mit ihnen meinen Lebensunterhalt – durch freiwillige Zahlungen.

Bitte unterstütz mich mit einem Betrag Deiner Wahl. Danke!

Der Beitrag Violence Prevention Network: Mitarbeiter (m/w/d) „Onlineberatung für Radikalisierungsgefährdete – Umsetzung und Entwicklung neuer Ansätze“, ohne Bewerbungsfrist erschien zuerst auf Gesines Jobtipps.

Chancenwerk: Regionalkoordinator*in (m/w), ohne Bewerbungsfrist

gesinesjobtipps - 17. Dezember 2018 - 10:13
Teilzeit-Stelle (50%): Werde Regionalkoordinator*in (m/w) in Berlin und schaffe mit uns Bildungschancen! Wer wir sind:

Chancenwerk e.V. setzt sich als Partner der Schulen für bessere Bildung bei den Kindern ein, deren Familien ihnen z.B. aus finanziellen, zeitlichen oder sprachlichen Gründen keine ausreichende Unterstützung beim Lernen bieten können.

Daher haben wir mit unserer Lernkaskade ein System geschaffen, das funktioniert: Studierende helfen älteren Schülerinnen und Schülern. Diese unterstützen wiederum jüngere Kinder an ihrer Schule. Und am Ende gewinnen alle: Studierende, Schülerinnen, Schüler und die Gesellschaft. Denn Bildungserfolg bringt alle weiter.

Das ist deine Aufgabe:
  • Du koordinierst und setzt unser Chancenwerk-Konzept in der Region um.
  • Du verantwortest die Kooperation mit den Schulen vor Ort.
  • Du akquirierst unsere Übungsleiter und Übungsleiterinnen, arbeitest sie ein und begleitest ihre Arbeit.
  • Du kümmerst Dich um die Netzwerkarbeit in der Region.
Das bist du:
  • Du übernimmst gerne Verantwortung.
  • Du verfügst über viel Einfühlungsvermögen und bist teamfähig.
  • Du hast Freude an der Kommunikation mit verschiedenen Zielgruppen.
  • Du verfügst über ein abgeschlossenes Studium oder eine vergleichbare Qualifikation.
  • Du hast sichere EDV(MS Office) – und Deutschkenntnisse.
  • Du verfügst über eine analytische und strukturierte Arbeitsweise.
Bei uns kannst du:
  • Etwas Sinnvolles mitgestalten und Kindern Bildungschancen eröffnen.
  • Eigene Ideen einbringen und in einem motivierten interkulturellen Team mitarbeiten
  • Dich in der Chancenwerk-Akademie persönlich und fachlich weiterentwickeln.
  • Mit einer 50% Stelle einsteigen und nach Absprachen aufstocken.
Hast Du Interesse, dich  zu engagieren?

Maile deine Bewerbung (Anschreiben mit Motivation, frühestmöglichem Eintrittsdatum und Gehaltsvorstellung, Lebenslauf, relevanten Zeugnissen, Hinweis wie du uns gefunden hast) in einer PDF-Datei mit max. 3 MB an bewerbung@chancenwerk.org. Betreff: PädKo_Berlin

Für Fragen wenden Sie sich gerne an:

Herr Ertmann per Mail oder telefonisch unter  0151 58 10 26 17

 

Zu finden unter https://www.chancenwerk.de/2018/12/06/teilzeit-stelle-50-werde-regionalkoordinatorin-m-w-in-berlin-und-schaffe-mit-uns-bildungschancen/

 

Gesines Jobtipps sind handverlesen und für Jobsuchende sowie Arbeitgeber*innen kostenfrei. Und ich verdiene mit ihnen meinen Lebensunterhalt – durch freiwillige Zahlungen.

Bitte unterstütz mich mit einem Betrag Deiner Wahl. Danke!

Der Beitrag Chancenwerk: Regionalkoordinator*in (m/w), ohne Bewerbungsfrist erschien zuerst auf Gesines Jobtipps.

Seiten

SID Hamburg Aggregator abonnieren