Sie sind hier

Sammlung von Newsfeeds

Almost three years ago, 193 UN member states agreed on the #2030Agenda for Sustainable Development with 17 #SDGs. ...

Twitter - 21. September 2018 - 22:18

Almost three years ago, 193 UN member states agreed on the for Sustainable Development with 17 . What has improved since then? What needs to be done? We support the and aks you to to participate & share.

Bring the United Nations closer to the people, urges GA President

UNSDN - 21. September 2018 - 18:04

The new session of the United Nations General Assembly opened on Wednesday with its President pledging to use her year in office to bring the world body closer to the people and strengthen their sense of ownership and support for the UN.

In her first keynote address to what is the 73rd session of the 193-member General Assembly, President María Fernanda Espinosa, said that the need for stronger global leadership in the service of multilateralism, to ensure more peaceful, equitable and sustainable societies, would underpin her work.

“Let us proceed together, building a world more equal and free, more sustainable and respectful of nature, and more inclusive and supportive,” she said.

Ms. Espinosa, who was elected the President of the General Assembly in June, succeeds Miroslav Lajčák, the President of the 72nd session. She is only the fourth woman to hold that position in the history of the world body, and the first woman ever from Latin America and the Caribbean region.

In her address, the Assembly President outlined her seven priorities – identified in consultation with Member States – that will shape the year-long session: promoting gender equality; promoting and implementing the new global compacts on migration and refugees; advocating for decent work; protecting the environment; focusing on rights of persons with disabilities; supporting the UN reform process; and facilitating dialogue.

“I am also prepared to facilitate quick and effective responses of the General Assembly to emergency situations as they arise,” she added, noting that “unfortunately, they will arise.”

Concluding her remarks, Ms. Espinosa also pledged that she will uphold good practices in her Office, ensuring its geographical representation, gender parity, and total transparency in its administrative and financial management.

She also assured that she will observe, “with absolute responsibility”, the Code of Ethics for the President of the General Assembly, and will abide strictly by the precepts of the United Nations Charter and the Assembly’s Rules of Procedure.

World needs the General Assembly to show the value of international cooperation – UN chief Guterres

UN Secretary-General António Guterres also addressed the new General Assembly, congratulating President Espinosa on assuming the office and noting the important issues that lie ahead.

“We need action for peacekeeping, gender parity, financing for the 2030 Agenda [for Sustainable Development], empowerment for the world’s young people, urgent steps to end poverty and conflict, and much else,” he said, calling on world leaders to come to the high-level week beginning on Monday,  “ready to be bold and ready to forge solutions for our global challenges.”

The Secretary-General also underscored the importance of international cooperation and for the Assembly to show the true value of working together.

“The Secretariat and I are committed to supporting you,” he said.

Source: UN News

Kategorien: english

Grußwort von Bundesbildungsministerin Anja Karliczek

Klimawoche - 21. September 2018 - 18:04

Grußwort für die Hamburger Klimawoche

Liebe Hamburgerinnen und Hamburger, liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Lehrerinnen und Lehrer,

weniger Plastikmüll, saubere Luft und eine nachhaltige Energieversorgung – das wünschen wir uns alle. Erreichen werden wir das nur, wenn wir auch entsprechend leben. Im Alltag heißt das: die Einkaufstaschen von zu Hause mitzubringen, statt im Supermarkt Plastiktüten zu kaufen; öfter mal mit dem Fahrrad zu fahren, statt immer gleich ins Auto zu steigen; das Licht auszumachen, wenn keiner mehr im Raum ist.

Ich freue mich, dass die Hamburger Klimawoche bereits zum 10. Mal zeigt, wie man das eigene Leben nachhaltiger gestalten kann und welche Rolle Bildung dabei spielt. Ob in schwimmenden Klassenzimmern auf den Alsterschiffen am Jungfernstieg, beim 1-Hektar-Workshop zum ökologischen Fußabdruck oder bei einer Exkursion zu den E-Gefährten der Zukunft – bei der Hamburger Klimawoche wird Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) ganz konkret erfahrbar.

Es geht darum, Zusammenhänge zu verstehen, vorausschauend zu leben, und sich bewusst zu sein, dass wir Verantwortung für uns und unsere Umwelt tragen. Wie gewährleisten wir die Ernährung für immer mehr Menschen? Wie können wir erreichen, dass die wachsende Ungleichheit zwischen Arm und Reich abnimmt? Wie begrenzen wir den Klimawandel? Bei der Beantwortung dieser Fragen sind wir alle gefragt: der neugierige Erstklässler genau wie seine Eltern, die Lehrenden an unseren Schulen, die Auszubildenden in den Betrieben und die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler an unseren Hochschulen.

Auf Bundesebene wollen wir dazu beitragen, das Prinzip der Nachhaltigkeit in unserem Bildungssystem zu verankern. Mit unserem Nationalen Aktionsplan liegt erstmalig in Deutschland eine bundesweite BNE-Strategie vor, die von mehr als 300 Vertreterinnen und Vertretern von Bund, Ländern, Kommunen, Zivilgesellschaft und Wissenschaft gemeinschaftlich entwickelt wurde und jetzt gemeinsam umgesetzt wird. Auch die Stadt Hamburg bringt sich aktiv in diesen Prozess ein.

Gemeinsam möchten wir das Bewusstsein für Nachhaltigkeit als selbstverständliche Bildungsaufgabe stärken. Die Hamburger Klimawoche trägt dazu mit mehr als 120 ehrenamtlich angebotenen Programmen bei. Ich beglückwünsche die Hamburger Klimawoche zu ihrem zehnjährigen Jubiläum und wünsche insbesondere dem Bildungsprogramm viel Erfolg!

Anja Karliczek

Mitglied des Deutschen Bundestages

Bundesministerin für Bildung und Forschung

 

Der Beitrag Grußwort von Bundesbildungsministerin Anja Karliczek erschien zuerst auf 10. Hamburger Klimawoche.

Kategorien: Hamburg

Senior Projektmanager/in in der Entwicklungszusammenarbeit mit Schwerpunkt Business Development bei der Siemens Stiftung (München) - Talents4Good GmbH

greenjobs - 21. September 2018 - 17:57
Talents4Good sucht für die Siemens Stiftung mit Standort in München eine/n Senior Projektmanager/in in der Entwicklungszusammenarbeit mit Schwerpunkt Business Development zum frühestmöglichen Zeitpunkt in Vollzeit Über die Siemens Stiftung Die Siemens Stiftung arbeitet in den Bereichen Entwicklungskooperation, Bildung und Kultur. Als operative Stiftung entwickeln wir unsere Projekte selbst, stoßen sie an und gestalten sie längerfristig mit. [...]
Kategorien: Jobs

sHK für das IEE gesucht - Ruhr Universität Bochum - Bochum

Indeed - 21. September 2018 - 16:18
Das Institut für Entwicklungsforschung und Entwicklungspolitik (IEE) der RUB sucht zum schnellstmöglichen Beginn zwei studentische Hilfskräfte für jeweils 8...
Gefunden bei Ruhr Universität Bochum - Fri, 21 Sep 2018 14:18:33 GMT - Zeige alle Bochum Jobs
Kategorien: Jobs

Lobbytage in Berlin – ONEYouth18 stürmt das Parlament

ONE - 21. September 2018 - 16:06

Vom 26. bis zum 28. September kommen rund 30 Jugendbotschafter*innen aus ganz Deutschland zusammen, um über den Bundeshaushalt 2019 zu sprechen. In über 20 Lobbygesprächen erinnern wir Politiker*innen an das Versprechen, das Deutschland im Koalitionsvertrag gegeben hat. Demnach sollen 0,7% der Wirtschaftskraft in Entwicklung (Official Development Aid – ODA) investiert werden.

30 Jugendbotschafter*innen kommen zusammen, um für einen starken Entwicklunghaushalt zu werben

Das Schönste Versprechen – ein starker entwicklungspolitischer Haushalt

Das erste Ziel der Sustainable Development Goal (SDG) ist es, extreme Armut zu bekämpfen. Um dieses Ziel zu erreichen, muss Deutschland sein Versprechen und die ODA-Quote einhalten. Im Kampf gegen extremer Armut suchen wir das Gespräch mit Politiker*innen, um sie an das Versprechen zu erinnern. Das Engagement der Politiker*innen entscheidet über die Zukunft von Millionen von Menschen, die in extremer Armut leben. Deshalb haben wir die Kampagne „Das Schönste Versprechen“ gestartet und unsere Jugendbotschafter*innen machten in den vergangenen Monaten deutschlandweit Druck. Sie sprachen mit den Abgeordneten an ihrem Wohnort, sammelten Unterschriften für unsere Petition und kontaktierten die regionalen Medien.

ONE-Jugendbotschafter*innen vor ihrem Termin mit Staatssekretär Gatzer im Finanzministerium

Gemeinsamer Aktivismus in der Hauptstadt

Nun steht der Höhepunkt unserer Kampagne bevor: Die Jugendbotschafter*innen reisen nach Berlin um in der Hauptstadt nochmal mit vereinten Kräften für einen starken Entwicklunghaushalt zu werben.
In Kleingruppen treffen sie Abgeordnete aus den Bereichen Bundeshaushalt, Entwicklungspolitik und Frauenpolitik zum Gespräch. Außerdem treffen sie gemeinsam den Parlamentarischen Staatssekretär beim Bundesminister für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung Norbert Barthle. Neben den politischen Terminen stehen aber auch spannende Workshops auf dem Programm. Wir überlegen uns spannende Kampagnenaktionen und freuen uns riesig, dass unsere Afrikadirektorin Rudo Kwaramba-Kayombo vor Ort sein wird, um über die Arbeit von ONE in Afrika zu berichten.

Jugendbotschafter*innen beim Tag der offenen Tür im BMZ im Gespräch mit Staatssekretär Jäger

Du willst dich auch dafür stark machen, dass Deutschland sein Versprechen für das Ende extremer Armut einhält? Hier unterstützt du unsere Petition an Finanzminister Scholz, Entwicklungsminister Müller und die Mitglieder des deutschen Bundestages. Um während der Lobbytage auf dem Laufenden zu bleiben, folge unserem Hashtag #ONEYouth18.
Kategorien: Ticker

Senior Projektmanager/in in der Entwicklungszusammenarbeit mit Schwerpunkt Business Development bei der Siemens Stiftung (München)

epojobs - 21. September 2018 - 15:42

Talents4Good sucht für die Siemens Stiftung mit Standort in München eine/n

Senior Projektmanager/in in der Entwicklungszusammenarbeit mit Schwerpunkt Business Development

zum frühestmöglichen Zeitpunkt in Vollzeit

Über die Siemens Stiftung

Die Siemens Stiftung arbeitet in den Bereichen Entwicklungskooperation, Bildung und Kultur. Als operative Stiftung entwickeln wir unsere Projekte selbst, stoßen sie an und gestalten sie längerfristig mit. Den geografischen Fokus unserer Arbeit legen wir auf Regionen in Afrika und Lateinamerika sowie auf Deutschland und andere europäische Länder.

Im Team Entwicklungskooperation setzen wir gemeinsam mit lokalen Partnerorganisationen dezentrale Infrastrukturprojekte und Trainingsprogramme in Ostafrika sowie in Lateinamerika um. Dabei engagieren wir uns v.a. in den Bereichen Energie und Wasser, Gesundheit, Bildung und Soziales Unternehmertum und arbeiten eng mit lokalen Partnern und den Gemeinden vor Ort zusammen. Unser Ansatz, diese Gemeinden insgesamt nachhaltig zu stärken, verbindet die Anwendung innovativer Technologien mit selbsttragenden Businessmodellen sowie den Einsatz praktischer Trainings zu Entrepreneurship sowie zu Social Marketing, Hygiene und Gesundheit.

Ihre zukünftigen Aufgaben

Sie sind verantwortlich für die strategische Weiterentwicklung eines Wasser- & Energie-Projekts zu einem wirtschaftlich selbstständigen Sozialunternehmen in Kenia. Dabei bauen Sie die lokale Organisation aus und handeln in enger Abstimmung mit der Geschäftsführung unserer kenianischen Tochtergesellschaft und den dortigen 15 Mitarbeitenden im operativen Geschäft sowie mit unseren Kollegen/innen des Teams Entwicklungskooperation in München.

Im Einzelnen übernehmen Sie nach einer Einarbeitungszeit folgende Aufgaben:

  • Sie entwickeln neue Geschäftsmodelle zur Gewinnung und Bindung von Kunden in ländlichen Regionen Ostafrikas, z.B. durch Rent-, Share- oder Microfinance-Ansätze
  • Sie betreuen das operative Geschäft im Wasser- und Energie-Bereich, optimieren bestehende Prozesse und erarbeiten gemeinsam mit der lokalen Organisation Konzepte zur Gewinnung neuer Kunden
  • Sie initialisieren ein Customer-Relationship-Management mit den Mitarbeitenden vor Ort in Kenia
  • Sie etablieren Kooperationen mit lokalen Marktteilnehmern vor Ort zur Sicherung bestehender Märkte
  • Sie erweitern die Geschäftstätigkeit auf innovative E-Mobility-Lösungen
  • Sie steuern und vertreten das kenianische Sozialunternehmen in Deutschland und managen Kooperationen mit Partnern aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik
  • Sie arbeiten eng mit den Kollegen/innen aus Administration (u.a. Reportings, Fördermittel etc.) und Kommunikation/Öffentlichkeitsarbeit sowie Technik und Community Relationship zusammen
Ihr Profil
  • Sie denken und agieren unternehmerisch und verfügen idealerweise über Grundlagen und praktische Erfahrungen, ein (soziales) Unternehmen erfolgreich aufzubauen und weiterzuentwickeln
  • Sie haben mindestens 5 Jahre Berufserfahrung in der erfolgreichen Entwicklung moderner Geschäftsmodelle, vorzugsweise in den Bereichen E-Mobility, Sharing Economy oder Mikrofinanzierung
  • Sie verfügen über Expertise in der Entwicklung und Implementierung von digitalen Kundenbindungs- und Kundenmanagementsystemen
  • Sie verfügen über Berufserfahrung in der internationalen Entwicklungszusammenarbeit; Erfahrung in den Bereichen Wasser, (Solar-)Energie und/oder Sozialunternehmertum von Vorteil
  • Sie sind interkulturell sensibel und haben idealerweise praktische Erfahrung in der direkten Zusammenarbeit mit lokalen (Sozial-) Unternehmern in sich entwickelnden Ländern gesammelt
  • Sie verfügen über hervorragende Deutsch- und Englischkenntnisse
  • Sie arbeiten eigenverantwortlich, strukturiert sowie gerne im Team und verfügen über ein gutes Gespür im Umgang mit verschiedenen Stakeholdern und Kooperationspartnern
  • Sie sind bereit, mehrwöchige, sofern nötig auch mehrmonatige Reisen ins Ausland (v.a. Kenia und weitere Länder in Afrika) zu unternehmen
Unser Angebot
  • Sie können den Einsatz umweltfreundlicher Technologien in Afrika aktiv mit vorantreiben und dabei das sozioökonomische Wachstum in der Region direkt positiv beeinflussen
  • Sie arbeiten in einem dynamischen und agilen Umfeld, das Innovationen fördert und viel Gestaltungsspielraum bietet; umfangreiche Marktanalysen und Erfahrungen aus dem operativen Geschäft vor Ort liegen vor
  • Eine unbefristete, sinnhafte Gestaltungsaufgabe mit wettbewerbsfähiger Vergütung
  • Die Arbeit in einer kleinen, international arbeitenden Organisation mit flachen Hierarchien und in einem kreativen, offenen und engagierten Team
  • Ein attraktiver Arbeitsplatz im Herzen von München mit flexiblen Arbeitszeiten und der Möglichkeit, teilweise im Homeoffice zu arbeiten

Wenn Sie Lust haben, mit uns neue sozialunternehmerische Geschäftsmodelle für die Grundversorgung ländlicher Regionen in Afrika zu entwickeln und durch Ihre Expertise und Ihr Engagement unsere Mission voranzutreiben, freuen wir uns auf Ihre Bewerbung!

Bitte gehen Sie in Ihrer Bewerbung insbesondere auf Ihre Erfahrung in der Entwicklung moderner Geschäftsmodelle, im Aufbau von Kundenbeziehungen und/oder in der internationalen Entwicklungszusammenarbeit ein.

Bitte schicken Sie Ihre vollständigen Unterlagen inklusive Ihrer Gehaltsvorstellungen und Ihrem frühestmöglichen Starttermin ausschließlich an die von uns beauftragte Personalberatung Talents4Good über das Online-Bewerbungsformular.

Da wir die Stelle bald besetzten möchten, freuen wir uns über Ihre zeitnahe Bewerbung!

Bei Fragen wenden Sie sich gerne an Talents4Good.

Weitere Informationen zur Siemens Stiftung finden Sie auf www.siemens-stiftung.org

Kategorien: Jobs

Amendments 1 - 54 - Interim report on the Multiannual Financial Framework 2021-2027 – Parliament's position with a view to an agreement - PE 627.850v01-00 - Committee on Development

EP - 21. September 2018 - 15:40
AMENDMENTS 1 - 54 - Draft opinion Interim report on the Multiannual Financial Framework 2021-2027 – Parliament's position with a view to an agreement
Committee on Development

Source : © European Union, 2018 - EP

A New UN Report Finds that a Child Under the Age of 15 Dies Every 5 Seconds

UN Dispatch - 21. September 2018 - 15:12

Globally, children have a greater chance of survival than ever before. Yet because of growing inequality, in 2017, a child under the age of 15 died every five seconds, a new UN report says, and most of those deaths were preventable.

The report published Tuesday by UNICEF, the World Health Organization (WHO), the United Nations Population Division and the World Bank Group estimated that 6.3 million children under the age of 15 died in 2017. Of those, 5.4 million died before their fifth birthday, mostly from preventable or treatable causes like complications during birth, pneumonia, diarrhea and malaria. For those between ages five and 14, injuries – especially from drowning and road traffic accidents – were the main cause of death.

Since 1990, the world has made impressive strides to reduced the mortality rate of infants and toddlers under age five by more than half. In 1990, the under-five mortality rate was 93 deaths per 1,000 live births. In 2017, it was 39 per 1,000 live births. But as the global rate drops, persistent inequalities are becoming more evident.

The report found that if a child lives in a rural area, she is 1.5 times more likely to die before she turns five than a child who lives in an urban area.

“Without urgent action, 56 million children under five will die from now until 2030 – half of them newborns,” Laurence Chandy, director of data, research and policy at UNICEF, said in a press release. “We have made remarkable progress to save children since 1990, but millions are still dying because of who they are and where they are born. With simple solutions like medicines, clean water, electricity and vaccines, we can change that reality for every child.”

Unsurprisingly, regional inequalities exists as well. A third of the children who died in 2017 before they turned five were in southern Asia. Half were in sub-Saharan Africa – or one in 13. Compare that to one in 185 children in high-income countries. Children age five and older in sub-Saharan Africa are also 15 times more likely to die before their 15th birthday than their European counterparts.

As global levels of child mortality decrease, the inequality gap is widening. According to the report, 30 percent of global under-five deaths occurred in sub-Saharan Africa in 1990. In 2017 it was 50 percent. By 2050, it’s estimated to be 60 percent. Especially in regions like sub-Saharan Africa, air pollution is an major contributor to children dying before their first birthday.

The report also suggests that had mortality rates in every country been as low as the lowest country rate in the world, 95 percent of deaths before age five would not have occurred. The deaths of more than 5 million children would have been prevented just in 2017.

“More than 6 million children dying before their 15th birthday is a cost we simply can’t afford,” Timothy Evans, senior director and head of the health, nutrition and population global practice at the World Bank Group, said in a press release. “Ending preventable deaths and investing in the health of young people is a basic foundation for building countries’ human capital, which will drive their future growth and prosperity.”

The report says that 118 countries out of the 195 analyzed have already met the Sustainable Development Goals (SDG) target to reduce the rate of under-five mortality to at least 25 deaths per 1,000 live births, and 26 more countries are expected to meet that target by 2030 if they sustain current trends. But the other 51 countries – two-thirds of which are in sub-Saharan Africa – need to speed up progress if they want to hit the target by 2030. Thirty of them need to more than double how fast they’re reducing child mortality.

But, the report says, if every country can hit the SDG target by 2030, the lives of nearly 10 million children under the age of five can be saved.

The post A New UN Report Finds that a Child Under the Age of 15 Dies Every 5 Seconds appeared first on UN Dispatch.

Kategorien: english

Mitarbeiter/in Unternehmens- und Organisationsentwicklung (m/w/div) bei Hepa Wash in München

Talents4Good - 21. September 2018 - 15:11
Unternehmen:

Hepa Wash ist ein innovatives mittelständisches Medizintechnikunternehmen mit Sitz in München, das eine vollkommen neuartige Multiorganunterstützungstherapie entwickelt hat. Hinter Hepa Wash steht ein dynamisches und internationales Team, das gemeinsam Innovationen entwickelt und auf den Markt bringt, um so zu neuen medizinischen Lösungen beizutragen. Die Firma deckt alle Bereiche eines zertifizierten Medizintechnikunternehmens ab – von Forschung, Entwicklung und Produktion über Regulatory & Clinical Affairs bis zu Service, Vertrieb und Marketing.

Zur Erweiterung unseres Teams sucht Hepa Wash zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n

Mitarbeiter/in Unternehmens- und Organisationsentwicklung (m/w/div) Aufgaben:
  • Intensive Beteiligung bei Strategieentwicklungsprojekten sowie bei der Umsetzung von Veränderungs- und Digitalisierungsprozessen
  • Weiterentwicklung und Optimierung der Organisations- und Prozesslandschaft, sowie des firmenweiten Projektmanagements
  • Entwicklung und unternehmensweite Implementierung und Pflege von Standardprozessen, Projektmanagementstandards, IT-Tools und Methoden, sowie Best Practices
  • Erstellung und Monitoring von KPIs und Dashboards
  • Berichtswesen an die Geschäftsführung
Anforderungsprofil:
  • Abgeschlossenes Studium
  • Berufserfahrung in einem ähnlichen Aufgabenbereich
  • Erfahrung im Projektmanagement und der Gestaltung vielfältiger Verändungsprozesse
  • Sehr gute Auffassungsgabe, analytische Fähigkeiten und Kommunikationskompetenz
  • Selbständige, initiative und eigenverantwortliche Arbeitsweise und Organisationsstärke
  • Gute Englischkenntnisse
  • Begeisterungsfähigkeit für ionnovative Technologien
Wir bieten:
  • Umfangreiche Gestaltungsmöglichkeiten in einem innovativen und dynamisch wachsenden Unternehmen mit flachen Hierarchien
  • Ein vielseitiges und interessantes Aufgabengebiet
  • Arbeiten in einem motivierten, internationalen Team
  • Unbefristete Festanstellung in Vollzeit oder Teilzeit
  • Möglichkeit von Arbeitgeber-Zuschüssen zur betrieblichen Altersvorsorge
Kontakt:

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung unter Angabe Ihrer Gehaltsvorstellung sowie des frühestmöglichen Eintrittstermins ausschließlich in pdf-Form an:

Frau Catherine Schreiber
bewerbung@hepawash.com

Wir freuen uns, wenn Sie sich in Ihrer Bewerbung auf Talents4Good beziehen!

Der Beitrag Mitarbeiter/in Unternehmens- und Organisationsentwicklung (m/w/div) bei Hepa Wash in München erschien zuerst auf Talents4Good.

Kategorien: Jobs

HR Manager / HR Generalist/in (m/w/div) bei Hepa Wash in München

Talents4Good - 21. September 2018 - 15:06
Unternehmen:

Hepa Wash ist ein innovatives mittelständisches Medizintechnikunternehmen mit Sitz in München, das eine vollkommen neuartige Multiorganunterstützungstherapie entwickelt hat. Hinter Hepa Wash steht ein dynamisches und internationales Team, das gemeinsam Innovationen entwickelt und auf den Markt bringt, um so zu neuen medizinischen Lösungen beizutragen. Die Firma deckt alle Bereiche eines zertifizierten Medizintechnikunternehmens ab – von Forschung, Entwicklung und Produktion über Regulatory & Clinical Affairs bis zu Service, Vertrieb und Marketing.

Zur Erweiterung unseres Teams sucht Hepa Wash zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n

HR Manager / HR Generalist/in (m/w/div) Aufgaben:
  • Beratung und Betreuung unserer Mitarbeiter und Führungskräfte zu allen personalwirtschaftlichen und-rechtlichen Fragestellungen
  • Personalbeschaffung und Personalentwicklung, Schulungsbeauftragter
  • Personaladministration, wie z. B. Erstellung von Arbeitsverträgen, Zeugnissen und sonstigen Dokumenten, Pflege der Personalakte und -stammdaten, On- und Offboarding
  • Koordination und Prüfung der Entgeltabrechnung
  • Eigenverantwortliche Gestaltung und Optimierung, sowie professionelle Umsetzung der operativen Personalprozesse
  • Erstellung von Auswertungen, Analysen und Präsentationen
  • Korrespondenz mit Ämtern, Krankenkassen, Berufsgenossenschaften und Anwälten
  • Koordination und Mitarbeit bei HR-Projekten oder Sonderthemen
Anforderungsprofil:
  • Eine erfolgreich abgeschlossene kaufmännische Ausbildung mit Weiterbildung zum Personalreferenten (m/w/div), Personalfachkaufmann (m/w/div) oder ein vergleichbares Hochschulstudium
  • Mehrjährige Berufserfahrung in einer vergleichbaren Position
  • Gute Kenntnisse im Arbeits-, Sozialversicherungs- und Lohnsteuerrecht
  • Gute Anwenderkenntnisse in den gängigen MS-Office Porgrammen und idealerweise in Personal-Software, z.B. Datev Personalmanager
  • Eigenständige, proaktive und strukturierte Arbeitsweise, Kommunikationsstärke und ein hohes Maß an Sorgfalt, Diskretion und Service-Orientierung
Wir bieten:
  • Umfangreiche Gestaltungsmöglichkeiten in einem innovativen und dynamisch wachsenden Unternehmen mit flachen Hierarchien
  • Ein vielseitiges und interessantes Aufgabengebiet
  • Arbeiten in einem motivierten, internationalen Team
  • Unbefristete Festanstellung in Vollzeit oder Teilzeit (mit Option zur späteren Vollzeit) möglich
Kontakt:

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung unter Angabe Ihrer Gehaltsvorstellung sowie des frühestmöglichen Eintrittstermins ausschließlich in pdf-Form an:

Frau Catherine Schreiber
bewerbung@hepawash.com

Wir freuen uns, wenn Sie sich in Ihrer Bewerbung auf Talents4Good beziehen!

Der Beitrag HR Manager / HR Generalist/in (m/w/div) bei Hepa Wash in München erschien zuerst auf Talents4Good.

Kategorien: Jobs

Campaigner/in mit Schwerpunkt Landwirtschaft & Ernährung bei Campact in Verden/Aller und im Homeoffice

Talents4Good - 21. September 2018 - 15:00

Campact e.V. sucht eine/n

Campaigner/in mit Schwerpunkt Landwirtschaft & Ernährung

in Vollzeit zum frühestmöglichen Zeitpunkt in Verden/Aller und im Homeoffice

Campact ist eine Bürgerbewegung, mit der zwei Millionen Menschen für progressive Politik streiten. Wenn wichtige Entscheidungen anstehen, wenden wir uns mit Online-Appellen direkt an die Verantwortlichen. Wir debattieren mit Politiker/innen, schmieden Bündnisse und tragen unseren Protest auf die Straße: mit großen Demonstrationen und lokalen Aktionen. So bringen unsere Kampagnen den sozialen, ökologischen und demokratischen Fortschritt voran – für eine Welt, in der alle Menschen in Frieden leben und ihre Freiheit gleichermaßen verwirklichen können.

Zur Erweiterung unseres Teams suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n Campaigner/in für die Themenbereiche Landwirtschaft, Ernährung, Verbraucherschutz, Pestizide und biologische Vielfalt. Die Anstellung ist zunächst auf zwei Jahre befristet. Die Geschäftsstelle befindet sich in Verden/Aller, an drei von fünf Wochentagen ist Homeoffice in Norddeutschland oder im Großraum Berlin möglich.

Ihre zukünftigen Aufgaben:

Sie konzipieren und leiten verantwortlich Kampagnen im Themenbereich ökologische Agrarpolitik, das heißt:

  • Sie analysieren Politikprozesse und ökonomische Zusammenhänge im Bereich Landwirtschaft, Ernährung & Verbraucherschutz.
  • Sie entwickeln im Team Kampagnenziele, legen Forderungen fest, spitzen sie zu und wählen die aussichtsreichsten Adressaten/innen im Politikbetrieb.
  • Sie kreieren Strategien und öffentlichkeitswirksame Aktionsideen, die den Kampagnenzielen dienen – und setzen sie schnell um.
  • Sie konzipieren und koordinieren zusammen mit dem Team und unseren Bündnispartnern große Protestaktion und Demonstrationen.
  • Sie tragen durch Ihre Ideen zur Öffentlichkeitswirksamkeit ihrer Kampagne bei.
  • Sie schreiben regelmäßig auf unserer Internetseite, im Newsletter und im Blog.
  • Sie sind ein Gesicht unserer Kampagnen gegenüber Campact-Aktiven, Journalist/innen und Politiker/innen.
Unsere Anforderungen an Sie:
  • Sie haben ein sozialwissenschaftliches Studium abgeschlossen oder vergleichbare Kenntnisse.
  • Sie verfügen über ein außerordentlich gutes Sprachgefühl und können überdurchschnittlich gut schreiben.
  • Sie besitzen Erfahrung in politischer Kampagnenarbeit oder als politische/r Journalist/in.
  • Sie haben gute Kenntnisse in der Politikfeldanalyse und setzen Kampagnen pragmatisch und strategisch um.
  • Sie erzielen auch unter Stress gute Arbeitsergebnisse.
Unser Angebot:
  • Sie leisten einen direkten Beitrag zur positiven Veränderung von Politik und Gesellschaft, zu sozialer Gerechtigkeit, ökologischer Nachhaltigkeit, Toleranz und Gleichberechtigung.
  • Eine zunächst auf zwei Jahre befristete Stelle in Vollzeit (39 h/W).
  • Eine Vergütung in Anlehnung an die TVÖD-Entgeltgruppe 13 und eine Vielzahl von Sozialleistungen, z. B. Kinderzuschläge und Fahrtkosten.
  • Eine gute Vereinbarkeit von Beruf und Familie durch die Möglichkeit von Homeoffice an drei von fünf Wochentagen sowie der Möglichkeit die Arbeitszeit auf 32 Stunden zu reduzieren, wenn die Kinder unter 7 Jahre sind.
  • Sie treffen auf 60 nette Kolleg/innen und eine gute Arbeitsatmosphäre in unseren schönen Büroräumen im Ökozentrum Verden.
  • Eine umfassende Einarbeitung und viele Weiterbildungsmöglichkeiten.
  • Internationalen Austausch über das OPEN-Netzwerk mit Partnerorganisationen in 19 Ländern.
  • Sie arbeiten in einer NGO, die unabhängig von Politik und Wirtschaftsinteressen agiert. Transparenz wird bei uns groß geschrieben. Hier geht es zum Transparenzbericht 2017.

Bei Campact erwarten Sie flache Hierarchien, kurze Entscheidungswege, eine abwechslungsreiche Aufgabe und ein buntes Team, das offen diskutiert, wertschätzend zusammenarbeitet und seine Erfolge gemeinsam feiert.

Wenn Sie sich für die Anliegen von Campact begeistern und mit Ihrer Arbeit aktiv zu unserem Erfolg beitragen wollen, dann schicken freuen wir uns über Ihre Bewerbung!

Bitte fügen Sie Ihrer Bewerbung folgende Unterlagen bei:

  • Anstatt eines Anschreibens eine Antwort auf diese drei Fragen:
    • Warum bewerben Sie sich auf diese Stelle? (max. 150 Worte)
    • Bitte nennen Sie eine Kampagne/Projekte, deren Ziele Sie erreicht haben, und beschreiben Sie, was Ihr ganz besonderer Beitrag war. (max. 250 Worte)
    • Welche drei Fähigkeiten qualifizieren Sie, die Aufgabe als Campaigner/in bei Campact besonders gut auszufüllen? Wo konnten Sie diese bereits unter Beweis stellen? (ca. 200 Worte)
  • Einen aussagekräftigen Lebenslauf (bitte ohne Foto)
  • Zeugnisse

Bitte fügen Sie ihre Bewerbungsunterlagen in einer PDF-Datei zusammen und senden Sie per E-Mail an: bewerbung@campact.de. Bewerbungsschluss ist der 14. Oktober 2018.

Wir freuen uns, wenn Sie sich in Ihrer Bewerbung auf Talents4Good beziehen!

Der Beitrag Campaigner/in mit Schwerpunkt Landwirtschaft & Ernährung bei Campact in Verden/Aller und im Homeoffice erschien zuerst auf Talents4Good.

Kategorien: Jobs

Campaigner/in mit Schwerpunkt Klimapolitik bei Campact in Verden/Aller und im Homeoffice

Talents4Good - 21. September 2018 - 14:56

Campact e.V. sucht eine/n

Campaigner/in mit Schwerpunkt Klimapolitik

in Vollzeit zum frühestmöglichen Zeitpunkt in Verden/Aller und im Homeoffice

Campact ist eine Bürgerbewegung, mit der zwei Millionen Menschen für progressive Politik streiten. Wenn wichtige Entscheidungen anstehen, wenden wir uns mit Online-Appellen direkt an die Verantwortlichen. Wir debattieren mit Politiker/innen, schmieden Bündnisse und tragen unseren Protest auf die Straße: mit großen Demonstrationen und lokalen Aktionen. So bringen unsere Kampagnen den sozialen, ökologischen und demokratischen Fortschritt voran – für eine Welt, in der alle Menschen in Frieden leben und ihre Freiheit gleichermaßen verwirklichen können.

Zur Erweiterung unseres Klimakampagnen-Teams suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n Campaigner/in. Die Anstellung ist zunächst auf zwei Jahre befristet. Die Geschäftsstelle befindet sich in Verden/Aller, an drei von fünf Wochentagen ist Homeoffice in Norddeutschland oder im Großraum Berlin möglich.

Ihre zukünftigen Aufgaben:

Sie konzipieren und leiten verantwortlich Kampagnen-Teile und Projekte in unserem thematischen Schwerpunkt “Klimaschutz und Kohleausstieg”, das heißt:

  • Sie analysieren Politikprozesse und ökonomische Zusammenhänge im Bereich der Energie und Klima-Politik.
  • Sie entwickeln im Team Kampagnenziele, legen Forderungen fest, spitzen sie zu und wählen die aussichtsreichsten Adressaten/innen im Politikbetrieb.
  • Sie entwickeln Strategien und öffentlichkeitswirksame Aktionsideen, die den Kampagnenzielen dienen – und setzen sie schnell um.
  • Sie konzipieren und koordinieren zusammen mit dem Team und unseren Bündnispartnern große Protestaktion und Demonstrationen.
  • Sie tragen durch Ihre Ideen zur Öffentlichkeitswirksamkeit ihrer Kampagne bei.
  • Sie schreiben regelmäßig auf unserer Internetseite, im Newsletter und im Blog.
  • Sie sind ein Gesicht unserer Kampagnen gegenüber Campact-Aktiven, Journalist/innen und Politiker/innen.
Unsere Anforderungen an Sie:
  • Sie haben ein sozialwissenschaftliches Studium abgeschlossen oder haben vergleichbare Kenntnisse.
  • Sie verfügen über ein außerordentlich gutes Sprachgefühl und können überdurchschnittlich gut schreiben.
  • Sie besitzen Erfahrung in politischer Kampagnenarbeit oder als politische/r Journalist/in.
  • Sie haben gute Kenntnisse in der Politikfeldanalyse und setzen Kampagnen pragmatisch und strategisch um.
  • Sie erzielen auch unter Stress gute Arbeitsergebnisse.
Unser Angebot
  • Sie leisten einen direkten Beitrag zur positiven Veränderung von Politik und Gesellschaft, zu sozialer Gerechtigkeit, ökologischer Nachhaltigkeit, Toleranz und Gleichberechtigung.
  • Eine zunächst auf zwei Jahre befristete Stelle in Vollzeit (39 h/W).
  • Eine Vergütung in Anlehnung an die TVÖD-Entgeltgruppe 13 und eine Vielzahl von Sozialleistungen, z. B. Kinderzuschläge und Fahrtkosten.
  • Eine gute Vereinbarkeit von Beruf und Familie durch die Möglichkeit von Homeoffice an drei von fünf Wochentagen sowie der Möglichkeit die Arbeitszeit auf 32 Stunden zu reduzieren, wenn die Kinder unter 7 Jahre sind.
  • Sie treffen auf 60 nette Kolleg/innen und eine gute Arbeitsatmosphäre in unseren schönen Büroräumen im Ökozentrum Verden.
  • Eine umfassende Einarbeitung und viele Weiterbildungsmöglichkeiten.
  • Internationalen Austausch über das OPEN-Netzwerk mit Partnerorganisationen in 19 Ländern.
  • Sie arbeiten in einer NGO, die unabhängig von Politik und Wirtschaftsinteressen agiert. Transparenz wird bei uns groß geschrieben. Hier geht es zum Transparenzbericht 2017.

Bei Campact erwarten Sie flache Hierarchien, kurze Entscheidungswege, eine abwechslungsreiche Aufgabe und ein buntes Team, das offen diskutiert, wertschätzend zusammenarbeitet und seine Erfolge gemeinsam feiert.

Wenn Sie sich für die Anliegen von Campact begeistern und mit Ihrer Arbeit aktiv zu unserem Erfolg beitragen wollen, dann schicken freuen wir uns über Ihre Bewerbung!

Bitte fügen Sie Ihrer Bewerbung folgende Unterlagen bei:

  • Anstatt eines Anschreibens eine Antwort auf diese drei Fragen:
    • Warum bewerben Sie sich auf diese Stelle? (max. 150 Worte)
    • Bitte nennen Sie eine Kampagne/Projekte, deren Ziele Sie erreicht haben, und beschreiben Sie, was Ihr ganz besonderer Beitrag war. (max. 250 Worte)
    • Welche drei Fähigkeiten qualifizieren Sie, die Aufgabe als Campaigner/in bei Campact besonders gut auszufüllen? Wo konnten Sie diese bereits unter Beweis stellen? (ca. 200 Worte)
  • Einen aussagekräftigen Lebenslauf (bitte ohne Foto)
  • Zeugnisse

Bitte fügen Sie ihre Bewerbungsunterlagen in einer PDF-Datei zusammen und senden Sie per E-Mail an: bewerbung@campact.de. Bewerbungsschluss ist der 14. Oktober 2018.

Wir freuen uns, wenn Sie sich in Ihrer Bewerbung auf Talents4Good beziehen!

Der Beitrag Campaigner/in mit Schwerpunkt Klimapolitik bei Campact in Verden/Aller und im Homeoffice erschien zuerst auf Talents4Good.

Kategorien: Jobs

Campaigner/in bei Campact in Verden/Aller und im Homeoffice

Talents4Good - 21. September 2018 - 14:50

Campact e.V. sucht eine/n

Campaigner/in

in Vollzeit zum frühestmöglichen Zeitpunkt in Verden/Aller und im Homeoffice

Campact ist eine Bürgerbewegung, mit der zwei Millionen Menschen für progressive Politik streiten. Wenn wichtige Entscheidungen anstehen, wenden wir uns mit Online-Appellen direkt an die Verantwortlichen. Wir debattieren mit Politiker/innen, schmieden Bündnisse und tragen unseren Protest auf die Straße: mit großen Demonstrationen und lokalen Aktionen. So bringen unsere Kampagnen den sozialen, ökologischen und demokratischen Fortschritt voran – für eine Welt, in der alle Menschen in Frieden leben und ihre Freiheit gleichermaßen verwirklichen können.

Zur Erweiterung eines unserer Campaigning-Teams suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n Campaignerin / Campaigner. Die Anstellung ist zunächst auf zwei Jahre befristet. Die Geschäftsstelle befindet sich in Verden/Aller, an drei von fünf Wochentagen ist Homeoffice in Norddeutschland oder im Großraum Berlin möglich.

Ihre zukünftigen Aufgaben:

Sie konzipieren und leiten verantwortlich politische Kampagnen, das heißt:

  • Sie analysieren Politikprozesse und ökonomische Zusammenhänge.
  • Sie entwickeln im Team Kampagnenziele, legen Forderungen fest, spitzen sie zu und wählen die aussichtsreichsten Adressaten/innen im Politikbetrieb.
  • Sie entwickeln Strategien und öffentlichkeitswirksame Aktionsideen, die den Kampagnenzielen dienen – und setzen sie schnell um.
  • Sie tragen durch Ihre Ideen zur Öffentlichkeitswirksamkeit ihrer Kampagne und zum Wachstum von Campact bei.
  • Sie schreiben regelmäßig auf unserer Internetseite, im Newsletter und im Blog.
  • Sie arbeiten eng mit Bündnispartnern, kooperierenden Organisationen und Verbänden zusammen.
  • Sie sind das Gesicht unserer Kampagnen gegenüber Campact-Aktiven, Journalist/innen und Politiker/innen.
Unsere Anforderungen an Sie:
  • Sie haben ein sozialwissenschaftliches Studium abgeschlossen oder haben vergleichbare Kenntnisse.
  • Sie verfügen über ein außerordentlich gutes Sprachgefühl und können überdurchschnittlich gut schreiben.
  • Sie besitzen Erfahrung in politischer Kampagnenarbeit oder als politische/r Journalist/in.
  • Sie haben gute Kenntnisse in der Politikfeldanalyse und setzen Kampagnen pragmatisch und strategisch um.
  • Sie erzielen auch unter Stress gute Arbeitsergebnisse.
Unser Angebot
  • Sie leisten einen direkten Beitrag zur positiven Veränderung von Politik und Gesellschaft, zu sozialer Gerechtigkeit, ökologischer Nachhaltigkeit, Toleranz und Gleichberechtigung.
  • Eine zunächst auf zwei Jahre befristete Stelle in Vollzeit (39 h/W).
  • Eine Vergütung in Anlehnung an die TVÖD-Entgeltgruppe 13 und eine Vielzahl von Sozialleistungen, z. B. Kinderzuschläge und Fahrtkosten.
  • Eine gute Vereinbarkeit von Beruf und Familie durch die Möglichkeit von Homeoffice an drei von fünf Tagen sowie der Möglichkeit die Arbeitszeit auf 32 Stunden zu reduzieren, wenn die Kinder unter 7 Jahre sind.
  • Sie treffen auf 60 nette Kolleg/innen und eine gute Arbeitsatmosphäre in unseren schönen Büroräumen im Ökozentrum Verden.
  • Eine umfassende Einarbeitung und viele Weiterbildungsmöglichkeiten.
  • Internationalen Austausch über das OPEN-Netzwerk mit Partnerorganisationen in 19 Ländern.
  • Sie arbeiten in einer NGO, die unabhängig von Politik und Wirtschaftsinteressen agiert. Transparenz wird bei uns groß geschrieben. Hier geht es zum Transparenzbericht 2017.

Bei Campact erwarten Sie flache Hierarchien, kurze Entscheidungswege, eine abwechslungsreiche Aufgabe und ein buntes Team, das offen diskutiert, wertschätzend zusammenarbeitet und seine Erfolge gemeinsam feiert.

Wenn Sie sich für die Anliegen von Campact begeistern und mit Ihrer Arbeit aktiv zu unserem Erfolg beitragen wollen, dann schicken freuen wir uns über Ihre Bewerbung!

Bitte fügen Sie Ihrer Bewerbung folgende Unterlagen bei:

  • Anstatt eines Anschreibens eine Antwort auf diese drei Fragen:
    • Warum bewerben Sie sich auf diese Stelle? (max. 150 Worte)
    • Bitte nennen Sie eine Kampagne/Projekte, deren Ziele Sie erreicht haben, und beschreiben Sie, was Ihr ganz besonderer Beitrag war. (max. 250 Worte)
    • Welche drei Fähigkeiten qualifizieren Sie, die Aufgabe als Campaigner/in bei Campact besonders gut auszufüllen? Wo konnten Sie diese bereits unter Beweis stellen? (ca. 200 Worte)
  • Einen aussagekräftigen Lebenslauf (bitte ohne Foto)
  • Zeugnisse

Bitte fügen Sie ihre Bewerbungsunterlagen in einer PDF-Datei zusammen und senden Sie per E-Mail an: bewerbung@campact.de. Bewerbungsschluss ist der 14. Oktober 2018.

Wir freuen uns, wenn Sie sich in Ihrer Bewerbung auf Talents4Good beziehen!

Der Beitrag Campaigner/in bei Campact in Verden/Aller und im Homeoffice erschien zuerst auf Talents4Good.

Kategorien: Jobs

Freiwilligen-Manager/in zum Aufbau eines Aktivennetzwerkes bei Campact in Verden/Aller und im Homeoffice

Talents4Good - 21. September 2018 - 14:47

Campact e.V. sucht eine/n

Freiwilligen-Manager/in zum Aufbau eines Aktivennetzwerkes 

in Vollzeit zum frühestmöglichen Zeitpunkt in Verden/Aller und im Homeoffice

Campact ist eine Bürgerbewegung, mit der zwei Millionen Menschen für progressive Politik streiten. Wenn wichtige Entscheidungen anstehen, wenden wir uns mit Online-Appellen direkt an die Verantwortlichen. Wir debattieren mit Politiker/innen, schmieden Bündnisse und tragen unseren Protest auf die Straße: mit großen Demonstrationen und lokalen Aktionen. So bringen unsere Kampagnen den sozialen, ökologischen und demokratischen Fortschritt voran – für eine Welt, in der alle Menschen in Frieden leben und ihre Freiheit gleichermaßen verwirklichen können.

In den kommenden Jahren wollen wir Menschen verstärkt motivieren, im Rahmen unserer Kampagnen zeitgleich an hunderten Orten Aktionen zu organisieren und dadurch überall in die Fläche Druck für konkrete politische Veränderung entfalten. Ehrenamtliche sollen andere Ehrenamtliche trainieren und motivieren, sodass immer mehr Menschen politisch aktiv werden und eigenverantwortlich Aktionen organisieren. Hierbei wollen wir von den Erfahrungen des “Big Organizings” aus den USA und Großbritannien lernen und diese hierher bringen. So soll ein bundesweites Aktionsnetz entstehen.

Wenn beispielsweise in Zukunft Bundestagsabgeordnete ihre Wahlkreise besuchen, sollen sie feststellen, dass Klimaschutz bei ihren Wähler/innen vor Ort ein wichtiges Thema ist. Sie werden überrascht von Besuchergruppen in den Bürgersprechstunden, kritischen Nachfragen auf Veranstaltungen und kreativen Aktionen vor dem Wahlkreisbüro.

Zum Aufbau und der Entwicklung des Aktionsnetzes suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n Freiwilligen-Manager/in. Die Anstellung ist zunächst auf zwei Jahre befristet. Die Geschäftsstelle befindet sich in Verden/Aller, an drei von fünf Wochentagen ist Homeoffice in Norddeutschland oder im Großraum Berlin möglich.

Ihre zukünftigen Aufgaben:

Sie konzipieren und koordinieren verantwortlich den Aufbau des Aktionsnetzes. Das heißt:

  • Im Team entwickeln Sie neue Impulse und Ideen für Aufbau und Weiterentwicklung unseres Aktionsnetzes.
  • In enger Abstimmung mit unseren Campaigner/innen übersetzen Sie die Kampagnenstrategien in Aktionskonzepte, die von unseren Unterstützer/innen umgesetzt werden können.
  • In enger Abstimmung mit unseren Organizer/innen bereiten Sie Aktionstage vor und führen Sie durch.
  • Sie konzipieren Trainingskonzepte und -materialien, die Campact-Unterstützer/innen in die Lage versetzen, vor Ort aktiv zu werden.
  • Sie führen Videokonferenzen und Online-Trainings mit unseren Unterstützern durch.
  • Sie kommunizieren regelmäßig über Newsletter, Social Media oder Chats und Foren mit unseren Unterstützer/innen.
Unser Anforderungen an Sie:
  • Sie besitzen Erfahrung in politischer Kampagnenarbeit, im Freiwilligenmanagement oder bei der Organisierung von Interessengruppen.
  • Sie haben ein sozialwissenschaftliches Studium abgeschlossen oder haben vergleichbare Kenntnisse.
  • Sie verfügen über ein gutes Sprachgefühl und können gut schreiben.
  • Sie erzielen auch unter Stress gute Arbeitsergebnisse und arbeiten gut im Team.
  • Sie gehen empathisch, kommunikativ und offen auf Menschen zu.
  • Sie erklären Sachverhalte zielgruppengerecht und können Menschen begeistern.
  • Sie sind es gewohnt, viele Stränge eines Projektes gleichzeitig im Blick zu behalten und verlieren dabei nicht den Überblick.
Unser Angebot
  • Sie leisten einen direkten Beitrag zur positiven Veränderung von Politik und Gesellschaft, zu sozialer Gerechtigkeit, ökologischer Nachhaltigkeit, Toleranz und Gleichberechtigung.
  • Eine zunächst auf zwei Jahre befristete Stelle in Vollzeit (39 h/W).
  • Eine Vergütung in Anlehnung an die TVÖD-Entgeltgruppe 13 und eine Vielzahl von Sozialleistungen, z. B. Kinderzuschläge und Fahrtkosten.
  • Eine gute Vereinbarkeit von Beruf und Familie durch die Möglichkeit von Homeoffice an drei von fünf Wochentagen sowie der Möglichkeit die Arbeitszeit auf 32 Stunden zu reduzieren, wenn die Kinder unter 7 Jahre sind.
  • Sie treffen auf 60 nette Kolleg/innen und eine gute Arbeitsatmosphäre in unseren schönen Büroräumen im Ökozentrum Verden.
  • Eine umfassende Einarbeitung und viele Weiterbildungsmöglichkeiten.
  • Internationalen Austausch über das OPEN-Netzwerk mit Partnerorganisationen in 19 Ländern.
  • Sie arbeiten in einer NGO, die unabhängig von Politik und Wirtschaftsinteressen agiert. Transparenz wird bei uns groß geschrieben. Hier geht es zum Transparenzbericht 2017.

Bei Campact erwarten Sie flache Hierarchien, kurze Entscheidungswege, eine abwechslungsreiche Aufgabe und ein buntes Team, das offen diskutiert, wertschätzend zusammenarbeitet und seine Erfolge gemeinsam feiert.

Wenn Sie sich für die Anliegen von Campact begeistern und mit Ihrer Arbeit aktiv zu unserem Erfolg beitragen wollen, dann schicken freuen wir uns über Ihre Bewerbung!

Bitte fügen Sie Ihrer Bewerbung folgende Unterlagen bei:

  • Anstatt eines Anschreibens eine Antwort auf diese drei Fragen:
    • Warum bewerben Sie sich auf diese Stelle? (max. 150 Worte)
    • Beschreiben Sie Ihre bisherigen Erfahrungen im Bereich Organizing / Freiwilligenarbeit und gehen Sie dabei speziell auf die Punkte Führung, Motivation, Teamwork und Kommunikationsfähigkeiten ein. (max. 250 Worte)
    • Welche drei Fähigkeiten qualifizieren Sie, die Stelle besonders gut auszufüllen? Wo konnten Sie diese bereits unter Beweis stellen? (ca. 200 Worte)
  • Einen aussagekräftigen Lebenslauf (bitte ohne Foto)
  • Zeugnisse

Bitte fügen Sie ihre Bewerbungsunterlagen in einer PDF-Datei zusammen und senden Sie per E-Mail an: bewerbung@campact.de. Bewerbungsschluss ist der 14. Oktober 2018.

Wir freuen uns, wenn Sie sich in Ihrer Bewerbung auf Talents4Good beziehen!

Der Beitrag Freiwilligen-Manager/in zum Aufbau eines Aktivennetzwerkes bei Campact in Verden/Aller und im Homeoffice erschien zuerst auf Talents4Good.

Kategorien: Jobs

Kinderdorfmutter/Kinderdorfvater bei SOS Kinderdorf e.V.

Talents4Good - 21. September 2018 - 14:35
Beruf und Leben neu gestalten

Sie wünschen sich ein neues Ziel im Leben und brauchen mehr Sinnhaftigkeit im Beruf? Bei uns finden Sie beides. Geben Sie Ihrer Zukunft eine andere Richtung und arbeiten Sie mit uns gemeinsam am deutschlandweiten Aufbau von Kinderdorffamilien als

SOS-Kinderdorfmutter/-vater

Sie trösten nicht nur bei aufgeschlagenen Knien und dem ersten Liebeskummer. Sie unterstützen mit Ihrer Liebe und Fürsorge bis zu sechs Kinder aus schwierigen Verhältnissen beim Großwerden. Das wird nicht immer einfach sein – so wie es auch das Leben selbst nicht immer ist. Was Ihre Arbeit bei uns jedoch immer sein wird: Voll von einzigartigen Familienmomenten und voll von Leben.

Jetzt informieren und Film anschauen:

www.sos-mitarbeit.de/kdm

SOS-Kinderdorf e.V. | Sabine Tulach

Renatastr. 77 | 80639 München | kdm@sos-kinderdorf.de

Wir freuen uns, wenn Sie sich in Ihrer Bewerbung auf Talents4Good beziehen!

Der Beitrag Kinderdorfmutter/Kinderdorfvater bei SOS Kinderdorf e.V. erschien zuerst auf Talents4Good.

Kategorien: Jobs

agl ist Mitglied in der Klima-Allianz

agl - 21. September 2018 - 14:28

 

Die agl ist als Mitglied in die Klima-Allianz Deutschland eingetreten.

 

Die Klima-Allianz Deutschland ist das breite gesellschaftliche Bündnis für den Klimaschutz. Mit ihren 123 Mitgliedsorganisationen aus den Bereichen Umwelt, Kirche, Entwicklung, Bildung, Kultur, Verbraucherschutz, Jugend und Gewerkschaften setzt sie sich für eine ambitionierte Klimapolitik und eine erfolgreiche Energiewende auf lokaler, nationaler, europäischer und internationaler Ebene ein. Ihre Mitgliedsorganisationen repräsentieren zusammen rund 25 Millionen Menschen.

Kategorien: Ticker

Seiten

SID Hamburg Aggregator abonnieren