Sie sind hier

gesinesjobtipps

Newsfeed gesinesjobtipps abonnieren gesinesjobtipps
Handverlesene Stellen in Bildung, Kultur & NGOs für Berlin und Umgebung
Aktualisiert: vor 4 Stunden 12 Minuten

Gangway: Mitarbeiter*in im Bereich Kommunikation, Öffentlichkeitsarbeit und Fundraising, 24.9.

20. September 2018 - 11:45

Für die Koordination dieses im Aufbau befindlichen Arbeitsbereiches im STREET COLLEGE suchen wir ab dem 1.10.2018 eine*n dafür qualifizierte*n Mitarbeiter*in. Wir bieten eine Stelle (mind. 75%) in einem gleichberechtigten Steuerungsteam (vorerst befristet bis September 2019).

Das STREET COLLEGE ist eine Plattform für individuelle Bildungsziele und verwirklicht im Bereich der (kulturellen) Bildung die Grundsätze des Trägers – bedarfsorientiert, selbstbestimmt, hin zur Eigenverantwortlichkeit – mit hauptsächlich Jugendlichen und jungen Erwachsenen. Jede*r ist willkommen und gleichberechtigte*r Gestalter*in des STREET COLLEGE. Die Teilnehmer*innen bestimmen die Lerninhalte, ausgehend von ihren Interessen und Begabungen.

Aufgabenprofil

Externe Kommunikation

  • (Mit)Entwicklung einer nachhaltigen Kommunikationsstrategie im Hinblick auf unterschiedliche Zielgruppen wie z.B. potentielle Studierende (Jugendliche/junge Erwachsene), Stakeholder (Unterstützer*innen aus Politik, Verwaltung und Wissenschaft), potentielle Geldgeber*innen (Stiftungen, Wirtschaftsunternehmen)
  • Onlinepflege: Planung, Erstellung und Veröffentlichung relevanter Inhalte für unterschiedliche, relevante Zielgruppen
  • Pflege weiterer externe Kommunikationsmittel wie z.B. Konzeptionierung und Verschriftlichung von Newsletter, Broschüren, Flyer usw.
  • Erstellung/Pflege von (Netzwerk- und Presse-)Verteilern sowie Kontaktpflege
  • Fundraising: Erarbeitung und Koordination/Umsetzung von längerfristigen Konzepten sowie Durchführung von Fundraising-Kampagnen

Interne Kommunikation:

  • Koordinierung und Weiterentwicklung von internen Prozessabläufen
  • bedarfsentsprechend interne Kommunikation relevanter Inhalte an (freie) Mitarbeiter*innen des STREET COLLEGE und an die Teilnehmer*innen
  • (Mit)Entwicklung entsprechender Kommunikationstools
  • sich aus dem gemeinsamen Organisationsentwicklungsprozess ergebende Querschnittsaufgaben

Dein Profil

  • Fachexpertise in den Bereichen Kommunikation/ÖA/Fundraising
  • möglichst Erfahrungen im Feld Jugendarbeit/Soziale Arbeit/(Kulturelle) Bildung
  • Fähigkeit zur Vermittlung komplexer Sachverhalte und Zusammenhänge
  • gern erste Erfahrungen im PR-Bereich und Fundraising in NGO`s und/oder Stiftungen
  • Kenntnisse einfacher Bildbearbeitung und Beherrschung relevanter Programme
  • Fremdsprachenkenntnisse (Englisch, gern noch eine weitere Sprache)
  • Kommunikationsstärke und Fähigkeit zum strukturierten und selbständigen Arbeiten
  • zukunftsorientiertes Denken
  • Bereitschaft zu flexiblen Arbeitszeiten
  • Teamfähigkeit sowie Selbstständigkeit und verbindliche Arbeitsweise
  • Interesse am Durchdringen der Philosophie des STREET COLLEGE

Wir bieten

  • ein hohes Maß an Autonomie und Gestaltungsmöglichkeit
  • eine flexible Tätigkeit mit einem hoch engagierten Team
  • langjährige Kooperationsnetzwerke mit anderen Trägern und Einrichtungen
  • kollegiale Unterstützung und Beratung sowie Fortbildungsmöglichkeiten
  • Vergütung angelehnt an den TVL Berlin

Weitere Infos über das Street College findest Du hier: http://streetcollege.de/

Wir freuen uns auf Deine Bewerbungsunterlagen, die Du bitte bis zum 24.09.2018 an bewerbung@gangway.de (Betreff: STREET COLLEGE) sendest.

 

Zu finden unter https://gangway.de/mitarbeiterin-im-bereich-kommunikation-oeffentlichkeitsarbeit-und-fundraising-gesucht/

 

Gesines Jobtipps sind handverlesen und für Jobsuchende sowie Arbeitgeber*innen kostenfrei. Und ich verdiene mit ihnen meinen Lebensunterhalt – durch freiwillige Zahlungen.

Bitte unterstütz mich mit einem Betrag Deiner Wahl. Danke!

Der Beitrag Gangway: Mitarbeiter*in im Bereich Kommunikation, Öffentlichkeitsarbeit und Fundraising, 24.9. erschien zuerst auf Gesines Jobtipps.

Bundesverband Netzwerke von Migrantenorganisationen: Kolleg*in für Teamkoordination / Office Management, 28.9.

20. September 2018 - 11:43

Der Bundesverband Netzwerke von Migrantenorganisationen (BV NeMO) ist ein Zusammenschluss von 14 herkunftsunabhängigen, lokalen Verbünden mit mehr als 530 Migrant*innenorganisationen. Der Bundesverband stärkt die lokalen Verbünde und bringt auf Bundesebene migrantische Perspektiven in öffentliche Debatten und Entscheidungsgremien ein. Gleichzeitig ist er auch Ansprechpartner für Politik und Zivilgesellschaft bei Fragen der Integrationspolitik und Teilhabe.

Wir suchen ab 1. November 2018 eine*n Kolleg*in für Teamkoordination / Office Management unserer Geschäftsstelle Berlin. Die Stelle (20h-30h/Woche) ist zunächst bis Dezember 2019 befristet, es besteht jedoch Aussicht auf Verlängerung. 

Tätigkeit:

  • Büroorganisation/-koordination
  • Administrative Tätigkeiten für die Projekte des Bundesverbandes
  • Assistenz für den Vorstand sowie die Berliner Büroleitung

Anforderungen:

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium oder nachgewiesene, gleichwertige Fähigkeiten und Erfahrungen
  • Absolut sicherer Umgang mit MS-Office-Programmen (Word, Excel, Outlook, PowerPoint)
  • Buchhaltungskenntnisse und Projekterfahrung erwünscht
  • Ausgeprägte Team- und Kommunikationsfähigkeit
  • Hohes Maß an Selbstorganisation und Zeitmanagement, Belastbarkeit und Flexibilität
  • Interesse an migrations-/engagementpolitischen Themen
  • Freude daran, einen noch jungen Verband strukturell und inhaltlich mitzugestalten
  • Freundlichkeit und Zuverlässigkeit

Wir bieten:

  • Die Mitarbeit in einem kleinen Team
  • Vergütung angelehnt an TVöD Bund, EG 9
  • Die Arbeit in einer bundespolitischen Interessensvertretung
  • Vielseitige Aufgabenfelder in der Verbands- und Projektarbeit

 

Bewerbungen von Schwarzen Menschen und der afrikanischen Diaspora sowie Personen of Colour sind ausdrücklich erwünscht.

Bitte schicken Sie Ihre Bewerbung bis zum 28. September an: a.altintas@bv-nemo.de

 

Zu finden unter http://bv-nemo.de/wp-content/uploads/2018/09/BV-NeMO_Teamkoordination-Officemanagement.pdf

 

Gesines Jobtipps sind handverlesen und für Jobsuchende sowie Arbeitgeber*innen kostenfrei. Und ich verdiene mit ihnen meinen Lebensunterhalt – durch freiwillige Zahlungen.

Bitte unterstütz mich mit einem Betrag Deiner Wahl. Danke!

Der Beitrag Bundesverband Netzwerke von Migrantenorganisationen: Kolleg*in für Teamkoordination / Office Management, 28.9. erschien zuerst auf Gesines Jobtipps.

Bundesverband Netzwerke von Migrantenorganisationen: Referent*in, 28.9.

20. September 2018 - 11:42

Der Bundesverband Netzwerke von Migrantenorganisationen (BV NeMO) ist ein Zusammenschluss von 14 herkunftsunabhängigen, lokalen Verbünden mit mehr als 530 Migrant*innenorganisationen. Der Bundesverband stärkt die lokalen Verbünde und bringt auf Bundesebene migrantische Perspektiven in öffentliche Debatten und Entscheidungsgremien ein. Gleichzeitig ist er auch Ansprechpartner für Politik und Zivilgesellschaft bei Fragen der Integrationspolitik und Teilhabe.

Wir suchen ab 1. November 2018 eine Referent*in als Verstärkung unseres Teams in der Berliner Geschäftsstelle für das Projekt  Kompetenzverbund Kulturelle Integration und Wissenstransfer (KIWit). Die Stelle ist bis zum 31. Juli 2019 befristet, eine Weiterbeschäftigung wird jedoch angestrebt.

Ziel des Kompetenzverbunds KIWit ist die Förderung von Diversität in Kunst und Kultur. Dabei geht es um die Entwicklung von Maßnahmen zur Weiterentwicklung von institutionellen Strukturen und individuellen Handlungsweisen. Der Verbund vereint die Expertise des BV NeMO, der Bundesakademie für Kulturelle Bildung Wolfenbüttel, des Hauses der Kulturen der Welt, des netzwerk junge ohren und der Stiftung Genshagen.). Der BV NeMO bündelt post- und migrantische Perspektiven der Stadtgesellschaft und sichert damit den Transfer diversitätsorientierter Kompetenzen und Standards für die Einwanderungsgesellschaft.

Die Stelle ist bis zum 31. Juli 2019 befristet, eine Weiterbeschäftigung wird angestrebt.

Tätigkeit:

  • Mitarbeit im Projekt Kompetenzverbund Kulturelle Integration und Wissenstransfer (KIWit)
  • Erarbeitung eines Konzepts für lokale Vernetzungs- und Fortbildungsstrategien
  • Unterstützung bei der Durchführung und Nachbereitung von Veranstaltungen
  • Zusammenarbeit mit den Verbundpartnern Bundesakademie Wolfenbüttel, Haus der Kulturen der Welt mit der Plattform Kultur öffnet Welten, Netzwerk Junge Ohren und Stiftung Genshagen
  • Durchführung von Maßnahmen der Diversitätsorientierten Öffnung von Kulturinstitutionen
  • Unterstützung des Teams in der Geschäftsstelle Berlin bei der Verbands- und Öffentlichkeitsarbeit (z.B. Verfassen von Stellungnahmen und Pressemitteilungen)

Voraussetzungen:

  • Erfolgreich abgeschlossenes Studium (Master/Diplom)
  • Praxiserfahrung in einschlägigen Projekten, Veranstaltungen und Tagungen im Bereich Kunst/Kultur/Kulturelle Bildung/Interkultur
  • Erfahrungen in der Arbeit mit oder in migrantischen Organisationen/Initiativen
  • Kenntnisse der Strukturlandschaft von Migrant*innenorganisationen
  • Starkes Interesse am politischem Tagesgeschehen, insbesondere an (post)migrantischen Themen
  • Selbstständige Arbeitsweise, Bereitschaft zur kollegialen Zusammenarbeit im Team sowie gute kommunikative Fähigkeiten
  • Erfahrungen und Sensibilität in den Themenfeldern Diversität und Rassismus
  • Freude daran, einen noch jungen Verband strukturell und inhaltlich mitzugestalten
  • Hohes Maß an Selbstorganisation und Zeitmanagement, Belastbarkeit und Flexibilität
  • Bereitschaft zu Dienstreisen
  • Freundlichkeit und Zuverlässigkeit

Wir bieten:

  • Eine Vollzeitstelle (39h/Woche) in einem kleinen Team, Vergütung angelehnt an TVöD 13
  • Die Arbeit in einer bundespolitischen Interessensvertretung
  • Vielseitige Aufgabenfelder im Bereich der politischen Verankerung und strategischen Vernetzungsarbeit rund um integrations-/migrations-/engagementpolitische Themen

Bewerbungen von Schwarzen Menschen und der afrikanischen Diaspora sowie Personen of Colour sind ausdrücklich erwünscht.

Bitte schicken Sie Ihre Bewerbung bis zum 28. September an: a.altintas@bv-nemo.de

 

Zu finden unter http://bv-nemo.de/wp-content/uploads/2018/09/BV-NeMO_KIWit.pdf

 

Gesines Jobtipps sind handverlesen und für Jobsuchende sowie Arbeitgeber*innen kostenfrei. Und ich verdiene mit ihnen meinen Lebensunterhalt – durch freiwillige Zahlungen.

Bitte unterstütz mich mit einem Betrag Deiner Wahl. Danke!

Der Beitrag Bundesverband Netzwerke von Migrantenorganisationen: Referent*in, 28.9. erschien zuerst auf Gesines Jobtipps.

Bundesverband Netzwerke von Migrantenorganisationen: Referent*in/Projektleitung, 28.9.

20. September 2018 - 11:41

Der Bundesverband Netzwerke von Migrantenorganisationen (BV NeMO) ist ein Zusammenschluss von 14 herkunftsunabhängigen, lokalen Verbünden mit mehr als 530 Migrant*innenorganisationen. Der Bundesverband stärkt die lokalen Verbünde und bringt auf Bundesebene migrantische Perspektiven in öffentliche Debatten und Entscheidungsgremien ein. Gleichzeitig ist er auch Ansprechpartner für Politik und Zivilgesellschaft bei Fragen der Integrationspolitik und Teilhabe.

Wir suchen ab sofort für den Standort Hannover oder Berlin eine*n Referent*in/Projektleitung für das Demokratie leben!- Projekt „Wir sind viele – Einwanderungsgesellschaft für heute und morgen neu denken“. Die Stelle ist bis Ende 2019 befristet, eine Weiterbeschäftigung wird angestrebt.

Ziel des Projekts ist es, bundesweit Verbünde von Migrantenorganisationen als Gestalter der Einwanderungsgesellschaft weiter zu stärken, die Themen Identität und Zugehörigkeit kreativ aufzugreifen und  vor allem junge Menschen in ihrer vielfältigen Identität zu empowern.

Tätigkeit:       

  • Konzeption, Durchführung und Evaluation verschiedener Veranstaltungsformate, die Empowerment-Prozesse anstoßen – unter Einbindung von Migrant*innenorganisationen
  • Vernetzung mit Akteur*innen, Initiativen und Communities der diversen Stadtgesellschaft
  • Vorbereitung, Organisation und Nachbereitung von Workshops, Dialogkonferenzen etc. zu Themen wie Mehrfach-Identitäten, -Zugehörigkeiten, Zuschreibungen, Rassismus
  • Unterstützung des Teams in der Geschäftsstelle Berlin bei der Verbandsarbeit

Voraussetzungen:

  • Abgeschlossenes Studium (Master/Diplom)
  • Erfahrungen in der Projektsteuerung
  • Fundierte Kenntnisse und Erfahrungen in der Arbeit mit oder in migrantischen Organisationen
  • Einschlägige Erfahrungen mit der Organisation von Veranstaltungen, idealerweise zu Themen der Einwanderungsgesellschaft
  • Selbstständige Arbeitsweise, Bereitschaft zur kollegialen Zusammenarbeit im Team sowie gute kommunikative Fähigkeiten
  • Erfahrungen und Sensibilität in den Themenfeldern Diversität und Rassismus
  • Starkes Interesse am politischem Tagesgeschehen, insbesondere an (post)migrantischen Themen
  • Kenntnisse der Strukturlandschaft von Migrant*innenorganisationen
  • Freude daran, einen noch jungen Verband strukturell und inhaltlich mitzugestalten
  • Hohes Maß an Selbstorganisation und Zeitmanagement, Belastbarkeit und Flexibilität
  • Bereitschaft zu Dienstreisen
  • Freundlichkeit und Zuverlässigkeit

Wir bieten:

  • Eine Vollzeitstelle (39h/Woche) in einem kleinen Team
  • Vergütung angelehnt an TVöD 13
  • Die Arbeit in einer bundespolitischen Interessensvertretung
  • Vielseitige Aufgabenfelder im Bereich der politischen Verankerung und strategischen Vernetzungsarbeit rund um integrations-/migrations-/engagementpolitische Themen

Bewerbungen von Schwarzen Menschen und der afrikanischen Diaspora sowie Personen of Colour sind ausdrücklich erwünscht.

Bitte schicken Sie Ihre Bewerbung bis zum 28. September an: a.altintas@bv-nemo.de

 

Zu finden unter http://bv-nemo.de/wp-content/uploads/2018/09/BV-NeMO_Demokratie-leben.pdf

 

Gesines Jobtipps sind handverlesen und für Jobsuchende sowie Arbeitgeber*innen kostenfrei. Und ich verdiene mit ihnen meinen Lebensunterhalt – durch freiwillige Zahlungen.

Bitte unterstütz mich mit einem Betrag Deiner Wahl. Danke!

Der Beitrag Bundesverband Netzwerke von Migrantenorganisationen: Referent*in/Projektleitung, 28.9. erschien zuerst auf Gesines Jobtipps.

Aerocene Foundation: Journalist/Storyteller, no deadline

20. September 2018 - 11:37

**Advertisement of 17.09.2018**

We are a non-profit organization, an artistic project, an invitation to shape a new epoch free from borders, free from fossil fuels… we are the Aerocene community! We are looking for an enthusiastic and experienced journalist/storyteller with knowledge of Aerocene aspirations to engage and actively contribute to the growth of its community.

Responsibilities include but are not limited to:

  • Ability to articulate and engage third parts with Aerocene Foundation’s activities and ideas;
  • Writing of stories, narratives and reports on ongoing activities of Aerocene Foundation ranging from current researches and projects to exhibition openings, residencies and expeditions; Content details to be supplied by scientists and other community experts;
  • Proactively collecting all info that is needed to write stories with the aim to represent and create an impact for the community;
  • Turn research and interviews into articles, newspaper, PowerPoint etc. for the team to use for different purposes;
  • Plan long term public relations and define communication strategies;
  • Proactive networking, representation of Aerocene Foundation at public events, active participation to related events worldwide;

About You

You have gained first experience of at least 3 years in Writing or PR activities. Moreover, you have:

  • Degree in Journalism or Creative Writing; PR background is a plus;
  • Experience in storytelling, building narratives, conducting interviews;
  • Ability to independently create written content on a high quality;
  • Ability to address different audiences with different levels of complexity;
  • Demonstrable knowledge of the fields of art, environmental issues and science;
  • Excellent verbal and written communication skills; Perfect style and creative thinking;
  • Willingness to travel and attend sustainable-art related events on a regular basis;
  • Fluent in English and German; Knowledge in Spanish or any other language is a plus;
  • Permit to work in Germany.

About Us

Aerocene is an interdisciplinary artistic endeavor that seeks to devise new modes of sensitivity, reactivating a common imaginary towards achieving an ethical collaboration with the atmosphere and the environment. Its activities manifest in the testing and dissemination of lighter-than-air sculptures that become buoyant only by the heat of the Sun and infrared radiation from the surface of Earth. Aerocene imagines a new infrastructure, which challenges and redefines an international right to mobility. Its encourages a bottom-up, participatory approach to policy making about the air, through the activity of international community-building carried out by the Aerocene Foundation.

If you are engaged with one or many of the ideas that Aerocene presents, have a passion for art, balloons and community ideas, contact us by sending your CV, writing samples and a cover letter with your salary expectations to jobs@aerocene.org stating “Journalist/ Storyteller” on the subject heading.

aerocene.org/jobs@aerocene.org

 

Published in Woloho’s Berlin-Workletter

 

Gesines Jobtipps are handpicked and free of charge for job seekers and employers. And I make a living off them – via voluntary payments.

Please support me with an amount of your choice (in German). Thanks!

Der Beitrag Aerocene Foundation: Journalist/Storyteller, no deadline erschien zuerst auf Gesines Jobtipps.

Aerocene Foundation: Manager/Fundraiser, no deadline

20. September 2018 - 11:36

**Advertisement of 17.09.2018**

We are a non-profit organization, an artistic project, an invitation to shape a new epoch free from borders, free from fossil fuels… we are the Aerocene community! We are looking for an enthusiastic and experienced manager and fundraiser with knowledge of Aerocene activities and its stakeholders to lead the administrative management of the organization and make sure it is meeting its goals.

Responsibilities include but are not limited to:

  • Ability to articulate and engage third parts with Aerocene Foundation’s activities and ideas;
  • Resource management: maintain relationships with donors, connecting with the community to develop relevant funding programs and work with the team to coordinate budgets and projects; Oversee long term goals and define appropriate fundraising strategies;
  • Acting as a liaison between the organization and its stakeholders. Understanding of the institutional framework in which Aerocene is operating and its stakeholders;

About You

You have gained first experience of at least 3 years in the administrative board or managing projects of a non-profit organization. Moreover, you have:

  • Degree in cultural management, public affairs or business administration;
  • Social and environmental awareness; Good understanding of the organizational challenges of a non-profit organization;
  • Tactile management skills, such as budgeting, time management, organization and critical thinking;
  • Excellent verbal and written communication skills; Flexible and open-minded approach;
  • Fluent in English and German is a must; Knowledge in Spanish or any other language is a plus;
  • Permit to work in Germany.

About Us

Aerocene is an interdisciplinary artistic endeavor that seeks to devise new modes of sensitivity, reactivating a common imaginary towards achieving an ethical collaboration with the atmosphere and the environment. Its activities manifest in the testing and dissemination of lighter-than-air sculptures that become buoyant only by the heat of the Sun and infrared radiation from the surface of Earth. Aerocene imagines a new infrastructure, which challenges and redefines an international right to mobility. Its encourages a bottom-up, participatory approach to policy making about the air, through the activity of international community-building carried out by the Aerocene Foundation.

If you are engaged with one or many of the ideas that Aerocene presents, feel comfortable with the non-profit sector, have a passion for art, balloons and community ideas, contact us by sending your CV and a cover letter with your salary expectations to jobs@aerocene.org stating “Manager/ Fundraiser” on the subject heading.

aerocene.org/jobs@aerocene.org

 

Published in Woloho’s Berlin-Workletter

 

Gesines Jobtipps are handpicked and free of charge for job seekers and employers. And I make a living off them – via voluntary payments.

Please support me with an amount of your choice (in German). Thanks!

Der Beitrag Aerocene Foundation: Manager/Fundraiser, no deadline erschien zuerst auf Gesines Jobtipps.

VDI/VDE Innovation + Technik: wissenschaftlicher Mitarbeiter (d/m/w) Arbeit und Bildung, ohne Bewerbungsfrist

20. September 2018 - 11:34

**Hinweis: Ausschreibung vom 12.09.2018**

Kennziffer: 93291

Standort: Berlin

Ihre Aufgaben bei uns:

  • Begutachtung und Begleitung von Forschungs- und Entwicklungsvorhaben zu den Themen Arbeitswelt, Arbeitsmarkt und/oder Bildungsforschung
  • Bearbeitung innovationspolitischer Frage­stellungen zu den Themenfeldern arbeits­nahe Bildung, arbeitsintegriertes Lernen, Digitalisierung der Arbeitswelt, Arbeitsmarkt und Bildungsforschung
  • Planung und Organisation von Maßnahmen der Forschungsförderung
  • Verfassen von Studien / Publikationen
  • Repräsentation auf Veranstaltungen

Unsere Erwartungen an Sie:

  • Hochschulabschluss der Soziologie, Psy­cho­logie oder vergleichbar mit inhaltlichem Bezug zu den Bereichen Arbeit und Organisation, Weiterbildung, Lebenslanges Lernen oder Arbeitsmarkt­forschung
  • Idealerweise eine Promotion zu einem der oben genannten Themenfelder
  • Ausgeprägte analytische, konzeptionelle und kommunikative Fähigkeiten
  • Methodenkenntnisse der quantitativen und/oder qualitativen Sozialforschung
  • Idealerweise erste Erfahrungen im Projektmanagement und in der Akquisition von Projekten

Was wir Ihnen bieten:

Sie arbeiten in einem expandierenden Unter­nehmen an Fragen zu Inno­vation und Technik. Sie sind Teil eines inter­diszipli­nären Teams, in profes­sioneller und ange­nehmer Atmo­sphäre mit flachen Hierarchien. Dabei entwickeln Sie sich konti­nuier­lich weiter und profi­tieren von attrak­tiven Rahmen­bedingungen.

Bewerbung

Erfahren Sie mehr über unsere Werte­vor­stellungen, unsere Arbeits­weisen, Konditionen und Ihre Pers­pektiven im Unter­nehmen – bewerben Sie sich bei uns.

Jetzt online bewerben

 

Bewerbungsformular und Ausschreibung zu finden unter https://stellenangebote.vdivde-it.de/Job/93291

 

Gesines Jobtipps sind handverlesen und für Jobsuchende sowie Arbeitgeber*innen kostenfrei. Und ich verdiene mit ihnen meinen Lebensunterhalt – durch freiwillige Zahlungen.

Bitte unterstütz mich mit einem Betrag Deiner Wahl. Danke!

Der Beitrag VDI/VDE Innovation + Technik: wissenschaftlicher Mitarbeiter (d/m/w) Arbeit und Bildung, ohne Bewerbungsfrist erschien zuerst auf Gesines Jobtipps.

Initiative Offene Gesellschaft: Geschäftsführer/in, ohne Bewerbungsfrist

20. September 2018 - 11:34

Die Offene Gesellschaft ist eine junge bürgerschaftliche Initiative ohne Parteibindung. Sie gibt all denen eine Bühne, die sich für ein demokratisches und weltoffenes Deutschland und Europa einsetzen. Die Initiative realisiert bundesweite Kampagnen, innovative Debattenformate wie „Welches Land wollen wir sein?“, Ausstellungen, Kunstaktionen und vieles mehr. Die zentrale Aktion ist der jährlich stattfindende Tag der offenen Gesellschaft im Juni. Die Basis für die Aktivitäten ist der ständig wachsende Freundeskreis der Offenen Gesellschaft.

Für den Zeitraum von November 2018 bis Dezember 2019 (eine Verlängerung ist abhängig von der weiteren Finanzierung) suchen wir eine/n

Geschäftsführer/in.

Vollzeit

Arbeitsort ist Berlin mit regelmäßigen Reisen im gesamten Bundesgebiet.

Deine Aufgaben

  • Operative Geschäftsführung der Initiative in Absprache mit dem Vorstand
  • Außenvertretung der Initiative und Öffentlichkeitsarbeit
  • Partnerakquise und Koordination des Partnernetzwerks
  • Inhaltliche und organisatorische Steuerung der Teilprojekte
  • Personalführung von 15+ Mitarbeiter/innen
  • Finanzplanung und Haushaltsführung

Was Du mitbringen solltest

  • Begeisterung für die Offene Gesellschaft und Leidenschaft, die Initiative weiter aufzubauen
  • Mindestens 10 Jahre relevante Berufserfahrung in politischen Organisationen, NGOs, Agenturen oder in der Unternehmenskommunikation
  • Leitungserfahrung in der Planung und Steuerung von Kommunikationskampagnen
  • betriebswirtschaftliche Kenntnisse und entsprechende praktische Erfahrungen
  • Erfahrungen bei der Akquise von Finanzmitteln
  • Gute Vernetzung in der Zivilgesellschaft und im Stiftungssektor
  • abgeschlossenes Hochschulstudium

Wir bieten

  • Eine wichtige und herausfordernde Aufgabe in Zeiten, in der die offene Gesellschaft verteidigt werden muss
  • Themenübergreifendes Arbeiten zwischen Politik, Kultur, Medien und Zivilgesellschaft
  • Ein junges und hoch motiviertes Team in Berlin
  • Viel Gestaltungsspielraum und Eigenverantwortung ein einer schnell wachsenden Organisation
  • Eine der Berufserfahrung angemessene Bezahlung

Wir sind sehr daran interessiert die Vielfältigkeit unserer Gesellschaft in unserer Initiative und in unserem Team abzubilden und freuen uns deshalb über Bewerbungen aus allen Bereichen der Gesellschaft.

Bewerbungen so schnell wie möglich. Für nähere Informationen, Rückfragen und Bewerbung mit Lebenslauf und Anschreiben: wilkens@die-offene-gesellschaft.de.

Weitere Infos sowie die Möglichkeit, sich mit uns anzufreunden, auf www.die-offene-gesellschaft.de

 

Zu finden unter https://www.tbd.community/de/j/offene-gesellschaft-geschaeftsfuehrerin-berlin

 

Gesines Jobtipps sind handverlesen und für Jobsuchende sowie Arbeitgeber*innen kostenfrei. Und ich verdiene mit ihnen meinen Lebensunterhalt – durch freiwillige Zahlungen.

Bitte unterstütz mich mit einem Betrag Deiner Wahl. Danke!

Der Beitrag Initiative Offene Gesellschaft: Geschäftsführer/in, ohne Bewerbungsfrist erschien zuerst auf Gesines Jobtipps.

One Week Experience: Programmleitung (m/w/d), ohne Bewerbungsfrist

20. September 2018 - 11:33

Werde Teil unserer Crew!
Blick in die Zukunft gefällig? – Wir sind ein Social Startup und ermöglichen mit unseren beiden Programmen One Week Student sowie One Week Azubi Reality-Checks im Studien und Ausbildungsbereich. Während der sogenannten Experience begleiten Interessierte Studierende oder Auszubildende eine Woche lang durch den Alltag und erlangen so authentische Einblicke in ihre potentielle Zukunft. Auf der anderen Seite haben unsere Partnerunternehmen durch die Experience die Möglichkeit motivierte Ausbildungskandidat*innen persönlich kennen zu lernen.

Unsere Vision ist, dass alle Jugendlichen – unabhängig von ihrer sozialen Herkunft – einen beruflichen Weg einschlagen, der zu ihren eigenen Talenten und Interessen passt und sie glücklich macht. Wir sind überzeugt, dass Selbsterfahrung verbunden mit authentischen Einblicken der beste Weg ist, das passende Studium oder die passende Ausbildung zu finden sowie dass Unternehmen und Auszubildende zueinander passen müssen.

Unser Social Startup besteht aus der OWO One Week Opportunities UG und dem gemeinnützigen One Week Experience e. V. Aktuell arbeiten wir mit 12 Unternehmen, 120 Schulen sowie 70 Bildungsträgern zusammen, bieten Einblick in knapp 30 Ausbildungsgänge in 12 Städten sowie in über 500 Studiengänge in 100 Städten in Deutschland. Unsere stetig wachsende Community besteht aus 11.000 Jugendlichen, Studierenden sowie Auszubildenden.

Unsere Zukunftspläne? Wir wollen mit dir nichts weniger als zu Deutschlands führender Plattform für Bildungs- und Berufsorientierung werden.

Und genau hierfür suchen wir dich als Programmleitung (m/w/d) für One Week Azubi in Berlin!

Start: Ab sofort | Vollzeit

Du

  • bist ambitioniert, übernimmst gerne viel Verantwortung, hast eine blitzschnelle Auffassungsgabe und kein Problem mit Druck umzugehen?
  • bist ein Organisationstalent und behältst auch bei vielen und komplexen Aufgaben immer den Überblick?
  • bist der Unternehmertyp, arbeitest strukturiert und selbstständig, suchst ständig neue Herausforderungen und hast dabei immer die Unternehmens- sowie Umsatzziele im Blick?
  • bist kreativ und findest immer (neue) Wege, deine Ziele zu erreichen?
  • bist schlagfertig und hast Spaß daran, andere von deinen Ideen zu überzeugen?
  • hast eine Leidenschaft für Prozessoptimierungen und verlierst dabei nicht den Blick für das Gesamtunternehmen?
  • hast Spaß an Team-Koordination und –Zusammenarbeit?
  • hast Erfahrungen im Umgang mit Unternehmen und Lust neue Kunden zu gewinnen sowie zu betreuen?
  • bist ambitioniert, arbeitest mit viel Herzblut und bist bereit, dich für einen Job mit Sinn einzusetzen?
  • möchtest in einem kleinen und schnieken Team arbeiten sowie tiefe Einblicke in alle Bereiche eines Social Startups bekommen?

Dann sollten wir uns kennenlernen!

Das ist Deine Chance!

  • Du leitest eigenständig unser Programm One Week Azubi und koordinierst dein Team bestehen aus Online- und Offline-Marketing. D.h. die Programmbekanntmachung und -durchführung sowie die Programmentwicklung und -optimierung liegen in deinen Händen.
  • Zusammen mit deinem Team sorgst du dafür, dass unsere Key Performance Indicators (Bewerberzahlen, Experiences sowie z.T. Umsatz) erreicht werden und analysierst monatlich die Aktivitäten. Du bereitest die Zahlen auf und reportest direkt der Geschäftsführung und den Investoren.
  • Du unterstützt die IT dabei, das One Week Azubi-Programm zu automatisieren.
  • Du akquirierst Unternehmen und betreust unsere bestehenden Kunden.
  • Als Programmleitung von One Week Azubi bist du bei den strategischen Entscheidungen dabei und arbeitest eng mit der Geschäftsführung von One Week Experience zusammen.
  • Du wächst mit unserem Social Startup auch persönlich und hast in dieser Phase die einmalige Chance, dieses mitzugestalten – steile persönliche sowie fachliche Entwicklungen sind garantiert.

Was wir dir bieten:

  • flexible Arbeitszeiten
  • die Möglichkeit teilweise Home Office zu machen
  • ein herzliches Arbeitsumfeld in einem wachsenden Social Startup
  • flache Hierarchien und direkte Kommunikation
  • abwechslungsreiche und anspruchsvolle Aufgaben
  • eine ordentliche Einarbeitung und eine steile Lernkurve
  • Teamevents
  • faire Vergütung
  • ein junges, dynamisches und hilfsbereites Team, das darauf wartet One Week Azubi gemeinsam mit dir bekannt zu machen

Bewirb Dich bei uns, wenn Folgendes auf Dich zutrifft:

  • exzellente mündliche und schriftliche Kommunikations-Skills und ein selbstbewusstes Auftreten
  • gute Englischkenntnisse und sehr gute Deutschkenntnisse
  • sehr gute Kenntnisse im Umgang mit MS-Office (Excel, Power Point und Word), sowie idealerweise Erfahrungen mit InDesign und Bildbearbeitungsprogrammen
  • Berufserfahrung im Projektmanagement, vorzugsweise Erfahrung in der Teamführung
  • Erfahrungen im Umgang mit Kunden-/Account-Management
  • im Idealfall Kenntnisse und/oder Erfahrungen im Berufsorientierungs- und/oder Ausbildungsbereich
  • ein abgeschlossenes Studium

Wir freuen uns auf deine Bewerbung (Lebenslauf, Anschreibung und Referenzen sowie ausgefülltes Skill-Sheet (s. unten)) mit dem Betreff „Bewerbung PL OWA“ an Svanja:
s.kleemann@oneweekexperience.de
Bei Fragen wende dich gerne an Josephine: 0151 56 32 86 44.

 

Zu finden unter https://www.oneweekexperience.de/sites/default/files/downloads/20180830_ausschreibung_programmleitung_one_week_azubi.pdf

 

Gesines Jobtipps sind handverlesen und für Jobsuchende sowie Arbeitgeber*innen kostenfrei. Und ich verdiene mit ihnen meinen Lebensunterhalt – durch freiwillige Zahlungen.

Bitte unterstütz mich mit einem Betrag Deiner Wahl. Danke!

Der Beitrag One Week Experience: Programmleitung (m/w/d), ohne Bewerbungsfrist erschien zuerst auf Gesines Jobtipps.

Stiftung Oper in Berlin: Spielleiter/in, 30.9.

20. September 2018 - 11:28

Die Stiftung OPER IN BERLIN sucht für die Deutsche Oper Berlin ab der Spielzeit 2019/20

eine/n Spielleiterin/Spielleiter

Wir bieten Ihnen ein Festengagement ab dem 01. Oktober 2019

AUFGABEN

  • Eigenverantwortliche Einstudierung von Repertoireproduktionen
  • Abendspielleitung
  • Regieassistenz bei Neuproduktionen
  • Genaue Dokumentation von Neuproduktionen
  • Beleuchtungsinspizienz
  • Betreuung von Konzerten und Zusatzveranstaltungen

ANFORDERUNGEN

Sie verfügen über ein abgeschlossenes Regiestudium oder ein Studium der Geistes- oder Kulturwissenschaften und/oder über eine mehrjährige Erfahrung als Spielleiter/Spielleiterin oder Regieassistent/Regieassistentin im Musiktheater, kennen den Opernbetrieb und können eine fundierte Kenntnis des Musiktheaterrepertoires vorweisen. Problemloses Lesen von Klavierauszügen und Partituren ist für Sie eine Selbstverständlichkeit. Sie sprechen Deutsch und Englisch und können sich gegebenenfalls auch in Italienisch oder Französisch gut verständigen. Weitere Fremdsprachen sind willkommen.

Sie sind eine kommunikative Persönlichkeit, haben Lust auf eine abwechslungsreiche Tätigkeit, die ein hohes Maß an Teamgeist, Engagement, Selbständigkeit und Flexibilität erfordert, sind an einem längerfristigen Engagement interessiert und bringen die Bereitschaft zu theaterüblichen Arbeitszeiten und die Freude an der Arbeit in einem kreativen Umfeld mit.

Die Vergütung erfolgt nach den Bestimmungen des NV-Bühne.

Ihre schriftliche aussagefähige Bewerbung mit den üblichen Unterlagen senden Sie bitte bis zum 30. September 2018 an

Stiftung Oper in Berlin
Bewerbermanagement / Tanja Pauly
Am Wriezener Bahnhof 1
10243 Berlin

oder per Email an: bewerbung@oper-in-berlin.de

Achtung: In der Betreffzeile der Email/des Anschreibens unbedingt DOB-18-13 angeben!!!

Die Bewerbung von Frauen ist ausdrücklich erwünscht. Anerkannte Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt (bitte fügen Sie eine Kopie des Schwerbehindertenausweises oder der Gleichstellung bei) und Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund sind ausdrücklich erwünscht. Eingereichte Unterlagen können nur zurückgesandt werden, wenn ein ausreichend frankierter Umschlag beigefügt wurde. Fahrtkosten können leider nicht erstattet werden.

 

Zu finden unter http://www.oper-in-berlin.de/de/stiftung/karriere.html

 

Gesines Jobtipps sind handverlesen und für Jobsuchende sowie Arbeitgeber*innen kostenfrei. Und ich verdiene mit ihnen meinen Lebensunterhalt – durch freiwillige Zahlungen.

Bitte unterstütz mich mit einem Betrag Deiner Wahl. Danke!

Der Beitrag Stiftung Oper in Berlin: Spielleiter/in, 30.9. erschien zuerst auf Gesines Jobtipps.

Körber-Stiftung: Programm-Manager (w/m) im Bereich Internationale Politik, 3.10.

20. September 2018 - 11:27

Die Körber-Stiftung ist eine private, gemeinnützige Stiftung mit Sitz in Hamburg.

Im Bereich Internationale Politik konzipieren und organisieren wir internationale Dialoge für die deutsche und europäische Außenpolitik, darunter den ‚Bergedorfer Gesprächskreis’ und das ‚Berlin Foreign Policy Forum‘.

Für die Planung und Umsetzung von außenpolitischen Gesprächsformaten suchen wir zum 1. Januar 2019 in Vollzeit (40 Std./Woche) – befristet für 2 Jahre – für unser Hauptstadtbüro in Berlin einen

Programm-Manager (w/m)

Ihr Aufgaben:

  • Inhaltliche Konzeptionierung und Dokumentation des ‚Bergedorfer Gesprächskreises‘
  • Programmgestaltung und Koordination der ‚Politischen Frühstücke‘
  • Erstellung von zielgruppenorientierten Texten in deutscher und englischer Sprache
  • Aufbereitung der Veranstaltungsinhalte für Website und Social Media-Kanäle

Wir erwarten:

  • erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium
  • einschlägige Berufserfahrungen, vorzugsweise im internationalen Bereich
  • Erfahrung in der Redaktionsarbeit und nachgewiesene inhaltliche Profilierung (einschließlich Publikationstätigkeit) im Bereich Internationale Politik; Kenntnisse im Einsatz von Social Media wünschenswert
  • Praktische Erfahrung im Bereich Projektmanagement und Organisation
  • sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift sowie sehr gute Kenntnisse einer weiteren Fremdsprache von Vorteil
  • internationale Mobilität und Bereitschaft zu überdurchschnittlichem Engagement
  • ausgezeichnete konzeptionelle und analytische Fähigkeiten
  • sehr gutes schriftliches Ausdrucksvermögen

Sie sind in hohem Maße zu selbstständigem Arbeiten befähigt und zudem ideenreich, teamfähig und belastbar? Wir bieten Ihnen eine Vollzeitstelle mit leistungsgerechter Bezahlung und einem inhaltlich abwechslungsreichen Arbeitsplatz.

Bitte senden Sie Ihre Bewerbung inklusive Gehaltsvorstellung bis zum 3. Oktober 2018 an Frau Nadine Glauer, Körber-Stiftung, Personal, 20446 Hamburg. Einsendungen per Mail an: glauer@koerber-stiftung.de.

Für Ihre Rückfragen steht Ihnen die Leiterin des Bereichs Internationale Politik, Frau Nora Müller, unter +49 30 206 267 – 60 zur Verfügung.

 

Zu finden unter https://www.koerber-stiftung.de/ueber-uns/stellenangebote/programm-managerin-internationale-politik

 

Gesines Jobtipps sind handverlesen und für Jobsuchende sowie Arbeitgeber*innen kostenfrei. Und ich verdiene mit ihnen meinen Lebensunterhalt – durch freiwillige Zahlungen.

Bitte unterstütz mich mit einem Betrag Deiner Wahl. Danke!

Der Beitrag Körber-Stiftung: Programm-Manager (w/m) im Bereich Internationale Politik, 3.10. erschien zuerst auf Gesines Jobtipps.

Deutsches Studentenwerk: Mitarbeiter/in im Referat Beratungsangebote, 4.10.

20. September 2018 - 11:26

39 Wochenstunden, entlohnt nach EG 9b TVöD.

Ihre Aufgaben beinhalten insbesondere:

  • Fachliche Recherche, Auswertung und Aufbereitung von Informationen sowie Bearbeitung von Fragenstellungen zu den Arbeitsgebieten des Referates
  • Beobachtung und Auswertung der relevanten Gesetzgebung, der Rechtsprechung auf Bundes- und Landesebene sowie in der EU
  • Organisation von Veranstaltungen und Gremiensitzungen
  • Durchführung und Auswertung von Datenerhebungen
  • Bearbeitung und Darstellung der Fachinformationen zum Aufgabenbereich in den Web-Angeboten des DSW sowie in Printpublikationen
  • Konzeptionelle Unterstützung der Referatsleitung
  • Büroadministration

Nicht zu den Aufgaben gehört die beratende Tätigkeit in einer Beratungsstelle eines Studentenwerks

Ihr Profil:

  • ein abgeschlossenes (Fach-)Hochschulstudium, vorzugsweise im Bereich Soziale Arbeit, Sozialpädagogik, Sozialmanagement oder vergleichbare relevante Berufserfahrung
  • gute Kenntnisse der Sozialleistungen für Studierende
  • Fachkenntnisse im Bereich Organisation und Struktur Sozialer Dienstleistungen, insbesondere Beratungsangebote
  • Erfahrungen in der Veranstaltungsorganisation
  • selbstständige und strukturierte Arbeitsweise, Fremdsprachenkenntnisse in Englisch, sehr gute EDVAnwenderkenntnisse
  • Bereitschaft zu regelmäßigen Dienstreisen

Was wir Ihnen bieten:

  • eine anspruchsvolle Tätigkeit im interessanten Arbeitsumfeld eines Bundesverbandes in Berlin-Mitte
  • eine Beschäftigung im Angestelltenverhältnis mit Sozialleistungen in Anlehnung an den öffentlichen Dienst
  • eine Vergütung nach TVöD Bund gemäß Entgeltgruppe 9 b

Ihre Bewerbung richten Sie bitte bis 4.10.2018 ausschließlich per E-Mail mit dem Betreff Mitarbeiter/in Beratungsangebote an das Deutsche Studentenwerk, Astrid Kaiser:
bewerbung@studentenwerke.de

 

Zu finden unter https://www.studentenwerke.de/de/content/mitarbeiterin-der-informations-und

 

Gesines Jobtipps sind handverlesen und für Jobsuchende sowie Arbeitgeber*innen kostenfrei. Und ich verdiene mit ihnen meinen Lebensunterhalt – durch freiwillige Zahlungen.

Bitte unterstütz mich mit einem Betrag Deiner Wahl. Danke!

Der Beitrag Deutsches Studentenwerk: Mitarbeiter/in im Referat Beratungsangebote, 4.10. erschien zuerst auf Gesines Jobtipps.

Beauftragte des Landes Brandenburg zur Aufarbeitung der Folgen der kommunistischen Diktatur: Referent/in für Medien- und Öffentlichkeitsarbeit, 7.10.

20. September 2018 - 11:25

Die Beauftragte des Landes Brandenburg zur Aufarbeitung der Folgen der kommunistischen Diktatur (LAkD) berät Bürgerinnen und Bürger, die in der Sowjetischen Besatzungszone und DDR von Verfolgung betroffen waren und unterrichtet die Öffentlichkeit über die Wirkungsweisen diktatorischer Herrschaftsformen. Zudem berät sie öffentliche Stellen und kooperiert mit Opferverbänden und zahlreichen Bildungs- und Forschungsinstitutionen sowie öffentlichen Einrichtungen.

Die LAkD sucht zum 1. Januar 2019 am Dienstort Potsdam

eine Referentin/ einen Referenten für Medien- und Öffentlichkeitsarbeit

mit einer Wochenarbeitszeit von 40 Stunden.

Zu den Aufgaben gehören insbesondere

  • Neuaufstellung der Öffentlichkeitsarbeit in Zusammenarbeit mit der Hausleitung (PR, Social Media, Pressearbeit, Veranstaltungen, Werbung)
  • Entwicklung und Umsetzung von geeigneten Kommunikationsstrategien zur Außendarstellung der Aufgabenbereiche und Themeninhalte der LAkD und der Aufklärung der Öffentlichkeit über Wirkungsweisen diktatorischer Herrschaftsformen gemäß § 2 BrbAufarbBG
  • Konzeptionelle Weiterentwicklung und Pflege der Homepages der LAkD (Behördenhomepage, Zeitzeugenportal) sowie inhaltliche und technische Bearbeitung (Einstellen von Inhalten, Bildern, Videos)
  • Entwicklung und Pflege eines Social Media Profils
  • Verantwortung für Grundsatzfragen der Berücksichtigung von urheberrechtlichen, presserechtlichen und datenschutzrechtlichen Angelegenheiten bei der Öffentlichkeits- und Medienarbeit der LAkD
  • Verfassen von Pressemitteilungen und Texten zu Themen und zur Tätigkeit der LAkD sowie zu geschichtspolitischen und zeithistorischen Fragen
  • Medienbeobachtung und thematische Auswertung der Medienberichterstattung, Identifizierung von aufarbeitungsrelevanten Themen und kommunikationsstrategische Beratung der Hausleitung
  • Verfassen von schriftlichen Stellungnahmen und anderen Reaktionen dazu
  • Zusammenarbeit mit den Medien des Landes Brandenburgs und überregionalen Medien
  • Federführung für die Berichterstattung gemäß § 4 BbgAufarbBG

Anforderungen:

  • geistes- oder sozialwissenschaftlicher Hochschulabschluss (Diplom, Magister oder Master in Journalismus, Publizistik, Medien- und Kommunikationswissenschaften, Filmwissenschaften, Kulturwissenschaften, Sozialwissenschaften, Geschichtswissenschaften, Politikwissenschaften)
  • Mehrjährige Berufserfahrung in journalistischer Tätigkeit oder Medien- und Öffentlichkeitsarbeit
  • Sicherheit und Effizienz im Verfassen und Redigieren von Texten und Vorträgen
  • Erfahrungen in der Zusammenarbeit mit Medien
  • Fachkenntnisse in rechtlichen Fragen zu Social Media Anwendungen, Medien- und Urheberrecht
  • Erfahrungen bei der Erarbeitung und Präsentation von historischen Sachverhalten
  • Erfahrungen im Umgang mit den Unterlagen der Staatssicherheit und anderem Archivmaterialien im Zusammenhang mit der Geschichte der DDR
  • sehr gute mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit
  • Bereitschaft und Fähigkeit zu teamorientiertem Arbeiten
  • schnelle Auffassungsgabe und hohe Motivation
  • hohe Kommunikationskompetenz und Empathie für das Schicksal der von DDR-Unrecht Betroffenen
  • Kenntnisse in Social Media Anwendungen und Präsentationsprogrammen
  • gründliche und umfassende Anwendungskenntnisse der einschlägigen Standardsoftware (MS Office, Content Management Systeme, Datenbanken zur Auswertung geschichtsbezogener Materialien)
  • ausgeprägte Fähigkeit zur Selbstorganisation und hohes Verantwortungsbewusstsein
  • Flexibilität und hohes Organisationstalent
  • Führerschein Kl. B
  • sehr gute Englischkenntnisse

Die auszuübenden Tätigkeiten lassen eine Bewertung bis zur Entgeltgruppe 13 TV-L zu.

Für nähere Informationen zum Ausschreibungsverfahren steht Ihnen Frau Hilliger (Tel.: 0331/237 292 0) gern zur Verfügung.

Für Schwerbehinderte gelten bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung die Bestimmungen des SGB IX.

Die Stellenbesetzung steht unter dem Vorbehalt des Vorliegens der haushaltsmäßigen Voraussetzungen.

Ihre aussagekräftigen und vollständigen Bewerbungsunterlagen richten Sie bitte bis zum 7. Oktober 2018 (Datum des Poststempels) an: Die Beauftragte des Landes Brandenburg zur Aufarbeitung der Folgen der kommunistischen Diktatur, Frau Hilliger – persönlich, Hegelallee 3, 14467 Potsdam.

Die Auswahlgespräche finden voraussichtlich am 5. und 8. November 2018 statt.

 

Zu finden unter http://www.service.bund.de/SiteGlobals/Functions/anlage/anlageGenericJSP?view=renderAnlage&contentId=11499044&docId=2584606

 

Gesines Jobtipps sind handverlesen und für Jobsuchende sowie Arbeitgeber*innen kostenfrei. Und ich verdiene mit ihnen meinen Lebensunterhalt – durch freiwillige Zahlungen.

Bitte unterstütz mich mit einem Betrag Deiner Wahl. Danke!

Der Beitrag Beauftragte des Landes Brandenburg zur Aufarbeitung der Folgen der kommunistischen Diktatur: Referent/in für Medien- und Öffentlichkeitsarbeit, 7.10. erschien zuerst auf Gesines Jobtipps.

Senatsverwaltung für Justiz, Verbraucherschutz und Antidiskriminierung: so­zi­al­päd­ago­gi­sche/r Fach­re­fe­rent/in, 7.10.

20. September 2018 - 11:25
Tätigkeitsfeld: Verwaltung und Büro Ort: Berlin Arbeitszeit: Vollzeit oder Teilzeit Anstellungsdauer: Unbefristet Bewerbungsfrist: 07.10.2018 Laufbahn / Entgeltgruppe: Gehobener Dienst Kennziffer: 2510/1/5 (17/2018) Kontakt: Herr Dietmar Herrmann, Telefon:  030-9013 3388

Tätigkeitsprofil:

Sozialpädagogische/r Fachreferentin/Fachreferent in der Abteilung II (Recht) in dem Referat II C – Opferschutz und Opferhilfe (zentrale Anlaufstelle für Betroffene von Terroranschlägen und Großschadensereignissen und deren Angehörige) mit folgenden Aufgabenschwerpunkten:

Angelegenheiten des Beirates für Opferschutz und Opferhilfe, Beratung und Unterstützung von Betroffenen unter Berücksichtigung sozialpädagogischer Aspekte, Zusammenarbeit mit zuwendungsgeförderten Trägern, Mitarbeit im Arbeitsgebiet Grundsatzangelegenheiten, bei der Standardsetzung sowie im Rahmen der Fort- und Weiterbildung auf dem Gebiet des Opferschutzes und der Opferhilfe unter Berücksichtigung sozialpädagogischer Aspekte und Angelegenheiten des Opferbeauftragten des Landes Berlin.

In der gesellschaftspolitischen Wahrnehmung kommen die Belange von Opfern von Straftaten oftmals zu kurz. Aufgabe des neu zu schaffenden Referats und der Anlaufstelle ist es deshalb, vorhandene Angebote zu bündeln und diese den Opfern und anderen Betroffenen besser zugänglich zu machen. Zusammen mit den Akteuren in diesem Bereich soll die Bedeutung und die Wirksamkeit des Opferschutzes und der Opferhilfe so gestärkt werden. Im Falle eines terroristischen Anschlags oder anderen Großschadensereignisses obliegt dem Referat als zentrale Anlaufstelle die Koordination der Hilfe für Opfer und Angehörige sowie die Vermittlung in geeignete Angebote.

Die Bereitschaft zur Teilnahme an der Rufbereitschaft wird zwingend vorausgesetzt. Darüber hinaus sollten gute Kenntnisse der englischen Sprache vorhanden sein.

Anforderungsprofil:

Formale Voraussetzungen:

Staatliche Anerkennung als Sozialarbeiter/in, Sozialpädagogin/Sozialpädagoge oder Abschluss als Soziologin/Soziologe oder vergleichbare Ausbildung.

Fachliche und außerfachliche Kompetenzen:

Hinsichtlich der fachlichen und außerfachlichen Kompetenzen wird auf das Anforderungsprofil verwiesen, das bei bestehendem Interesse bei der Senatsverwaltung für Justiz, Verbraucherschutz und Antidiskriminierung – I A 5 – (E-Mail: Dietmar.Herrmann@senjustva.berlin.de) angefordert werden kann.

Hinweise:

Schwerbehinderte Menschen oder diesen gleichgestellte behinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund sind besonders erwünscht.

Die ausgeschriebene Stelle gehört zu einem Bereich, in dem Frauen unterrepräsentiert sind. Bewerbungen von Frauen sind daher ebenfalls besonders erwünscht.

Bewerbungen (bei Bewerbern/innen aus dem öffentlichen Dienst mit einer aktuellen dienstlichen Beurteilung – nicht älter als ein Jahr -) sind innerhalb von 3 Wochen nach Veröffentlichung an die Senatsverwaltung für Justiz, Verbraucherschutz und Antidiskriminierung – I A 5 -, Salzburger Straße 21-25, 10825 Berlin, zu richten.

Die Bewerberinnen und Bewerber aus dem öffentlichen Dienst werden gebeten, ihrer Bewerbung eine Einverständniserklärung zur Einsichtnahme in ihre Personalakte beizufügen.

 

Zu finden unter http://www.bund.de/IMPORTE/Stellenangebote/editor/Senatsverwaltung-fuer-Justiz-Verbraucherschutz-und-Antidiskriminierung/2018/09/2583211.html

 

Gesines Jobtipps sind handverlesen und für Jobsuchende sowie Arbeitgeber*innen kostenfrei. Und ich verdiene mit ihnen meinen Lebensunterhalt – durch freiwillige Zahlungen.

Bitte unterstütz mich mit einem Betrag Deiner Wahl. Danke!

Der Beitrag Senatsverwaltung für Justiz, Verbraucherschutz und Antidiskriminierung: so­zi­al­päd­ago­gi­sche/r Fach­re­fe­rent/in, 7.10. erschien zuerst auf Gesines Jobtipps.

FEZ-Berlin: Online-Redakteur*in mit Schwerpunkt Social Media, 8.10.

20. September 2018 - 11:23

Wir suchen ab sofort für die freie Mitarbeit eine*n Online-Redakteur*in mit Schwerpunkt Social Media.

Ihre Aufgaben

  • Redaktion unserer Social Media-Auftritte, vornehmlich auf Facebook
  • Entwurf, Vorbereitung und Bewerbung von Posts in Facebook
  • Interaktion mit unseren Usern
  • Relevante Themen für das FEZ-Berlin erkennen und umsetzen
  • Reichweitenorientierte Themenplanung
  • Unterstützung bei der strategischen Weiterentwicklung unseres Social-Media-Marketings.

Was wir erwarten

  • Studium der Wirtschafts-, Kommunikations- oder Medienwissenschaften, gern auch Student*in
  • Ausgeprägtes Kommunikationsvermögen und großes Interesse an Social Media
  • fehlerfreie und stilsichere Schreibweise
  • Interesse am Fotografieren
  • Erste Erfahrungen als Online-Redakteur/-in (Facebook)
  • Affinität zu Kinder-, Jugend- und Familienkultur
  • Eigeninitiative und Flexibilität
  • Gute Englischkenntnisse
  • Freude an Teamwork
  • Kenntnisse im Content-Management-System/Typo 3 von Vorteil
  • Gute MS-Office-Kenntnisse

Vergütung

  • Erfolgt auf Honorarbasis
  • Einsatz 20 Stunden je Woche

Wer wir sind
Das FEZ-Berlin gehört zu den einzigartigsten Einrichtungen seiner Art in Berlin und in ganz Deutschland. Als gemeinnütziges Kinder-, Jugend- und Familienzentrum zählt es jährlich 850.000 kleine und große Besucher. Seine Veranstaltungs- und Themenvielfalt bietet Kindern, Jugendlichen und Familien Abenteuer, Bildung und Spaß auf 13.000 m² indoor- und 200.000 m² outdoor Nutzungsfläche.
Das FEZ-Berlin lebt u.a. von dem Erfolg seiner Veranstaltungen und dem Engagement seiner Mitarbeiter*innen.

Wir laden Sie ein, sich mit uns zu engagieren und Ihre fachlichen Qualifikationen, beruflichen Erfahrungen und persönlichen Stärken in das lebendige Geschehen der Einrichtung einzubringen.
Bewerbungen bitte bis zum 08.10.2018 per E-Mail an:

FEZ-Berlin
Bereich Kommunikation
Marion Gusella
E-Mail: info(at)fez-berlin.de

 

Zu finden unter https://fez-berlin.de/ueber-uns/jobs/

 

Gesines Jobtipps sind handverlesen und für Jobsuchende sowie Arbeitgeber*innen kostenfrei. Und ich verdiene mit ihnen meinen Lebensunterhalt – durch freiwillige Zahlungen.

Bitte unterstütz mich mit einem Betrag Deiner Wahl. Danke!

Der Beitrag FEZ-Berlin: Online-Redakteur*in mit Schwerpunkt Social Media, 8.10. erschien zuerst auf Gesines Jobtipps.

Beuth Hochschule: Mitarbeiter/in für das Netzwerk Schule-Hochschule, 11.10.

20. September 2018 - 11:23
Mitarbeiter/Mitarbeiterin für das Netzwerk Schule-Hochschule – Entgeltgruppe 10 TV-L Berliner Hochschulen – (Kennzahl 71/18)

Abteilung II (Studierendenservice), Referat Studienberatung; zum nächstmöglichen Zeitpunkt befristet für die Dauer von zwei Jahren; mit 100 % der regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit; im Rahmen der Berliner Qualitäts- und Innovationsoffensive

Aufgabengebiet:

  • Organisation und Aufbau des Netzwerkes Schule – Hochschule an der Beuth Hochschule für Technik unter besonderer Berücksichtigung des Schwerpunktes Mädchen und Technik
  • Öffentlichkeitsarbeit mit Schulen zur Unterstützung von bewussten Studienentscheidungen
  • Konzeption und Durchführung von Informationsveranstaltungen für Schüler/-innen in und außerhalb der Hochschule
  • Entwicklung von niedrigschwelligen Informationsangeboten für Schüler-/innen unter besonderer Berücksichtigung von Aspekten in den Bereichen Gender, Diversity und Interkulturalität

Fachliche Anforderungen:

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium (BA oder Diplom (FH)), bevorzugt Sozial- oder Ingenieurswissenschaften oder gleichwertige Fähigkeiten und Erfahrungen
  • Kenntnisse und Erfahrungen im Bereich Studienorientierung/Beratung
  • Erfahrung in der Organisation und Durchführung von Veranstaltungen
  • Kenntnisse des deutschen Schulwesens und der beruflichen Orientierungsangebote, u.a. (BVBO)
  • Kenntnisse des Hochschulwesens, insbesondere hinsichtlich der Studienorganisation und des Studienangebotes
  • sehr gute Kenntnisse in den Office-Anwendungen (z.B. Word, Excel, Outlook, PowerPoint)
  • Erfahrung Content Management Systemen und dem Einsatz von Social Media (z.B. Facebook) sowie Bereitschaft und Fähigkeit zur Einarbeitung in neue Software-Systeme (OSA-Tools)
  • Gute Englischkenntnisse (in Wort und Schrift)

Außerfachliche Anforderungen:

  • Ergebnisorientierte und selbstständige Arbeitsweise
  • Belastbarkeit und Serviceorientierung auch in lebhaften Arbeitssituationen
  • Moderations-und Präsentationskenntnisse
  • Interkulturelle und kommunikative Kompetenz sowie Gender- und Diversitykompetenz

Bewerbungshinweise:

Teilzeitbeschäftigung ist möglich. Die Beuth-Hochschule für Technik Berlin bittet qualifizierte Interessentinnen nachdrücklich um ihre Bewerbung. Schwerbehinderte werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt. Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund, die die Einstellungsvoraussetzungen erfüllen, sind ausdrücklich erwünscht.

Bitte bewerben Sie sich bis zum 11.10.2018 über unser Online-Bewerbungsformular. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

 

Zu finden unter http://www.beuth-hochschule.de/3334/article/5762/

 

Gesines Jobtipps sind handverlesen und für Jobsuchende sowie Arbeitgeber*innen kostenfrei. Und ich verdiene mit ihnen meinen Lebensunterhalt – durch freiwillige Zahlungen.

Bitte unterstütz mich mit einem Betrag Deiner Wahl. Danke!

Der Beitrag Beuth Hochschule: Mitarbeiter/in für das Netzwerk Schule-Hochschule, 11.10. erschien zuerst auf Gesines Jobtipps.

Internationaler Bund (Werder): Koordinator einer Gemeinschaftsunterkunft (m/w), 11.10.

20. September 2018 - 11:22

Der Internationale Bund sucht

Koordinator einer Gemeinschaftsunterkunft (m/w), Chiffre: 2018-173 39 Stunden pro Woche, ab 01.10.2018, bis zunächst 30.09.2020, in Werder (PLZ 14542)

Wir sind

mit mehr als 14.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern einer der größten Dienstleister in der Jugend-, Sozial- und Bildungsarbeit in Deutschland. Unser Leitsatz lautet „MenschSein stärken“.
Wir suchen Sie für unsere Gemeinschaftsunterkunft für Aussiedler, Asylbewerber und Flüchtlinge mit einer Kapazität von bis zu 240 Bewohnern in Werder.

Ihre Aufgaben bei uns

  • Koordinierung der Gemeinschaftsunterkunft, insbesondere Gewährleistung von Ordnung und Sicherheit sowie Einhaltung der gesetzlichen Mindeststandards im Hinblick auf die Ausstattung der Unterkunft in Abstimmung mit dem Auftraggeber, dem Hausmeisterdienst und dem Wachschutz sowie unter Einbeziehung der Bewohner/innen,
  • Durchsetzung des Hygieneplans
  • Leitung des Ein- und Auszugsmanagements in Absprache mit dem/der Heimleiter/in
  • Schaffung von Freizeit- und Begegnungsmöglichkeiten für die Bewohner/innen
  • Koordinierung der hauswirtschaftlichen Arbeit
  • Stellvertretung der/s Heimleiters/in

Sie bringen mit

  • Studium der Sozialpädagogik bzw. der Sozialarbeit oder ein anderes relevantes Studium
  • Erfahrungen in der Koordination einer Gemeinschaftsunterkunft
  • Einschlägige Fremdsprachenkenntnisse
  • Wünschenswert sind Kenntnisse der Region
  • Einen Führerschein (Pkw)

Sie erleben bei uns

eine verantwortungsvolle, anspruchsvolle, abwechslungsreiche Tätigkeit, ein unterstützendes, motiviertes Team in einem Unternehmen, das stetig wächst und auf die Lebensbalance seiner Mitarbeitenden achtet. Unsere Vielfältigkeit ist Ihre Chance zur Entwicklung!

  • Vielfältige Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Ein hohes Maß an Selbstständigkeit und Eigenverantwortung
  • Die Möglichkeit der Teilzeitbeschäftigung, sofern mehrere Teilzeitbewerbungen vorliegen und durch entsprechende Festlegung der Arbeitszeit eine volle Stelle besetzt werden kann

Bewerbungen von Menschen mit Behinderung sind erwünscht. Wir freuen uns auf Ihre Online-Bewerbung bis zum 11.10.2018 unter Angabe der Chiffre-Nummer 2018-173, Ihrer Gehaltsvorstellung und des frühestmöglichen Eintrittstermins. Wir legen großen Wert auf den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten: https://ib.de/datenschutz_bew

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung an:

Internationaler Bund (IB) Madleen Schönfeld Bewerbung-Berlin-Brandenburg@ib.de www.internationaler-bund.de

 

Zu finden unter https://www.internationaler-bund.de/ib-gruppe/stellenboerse/jobdetails/9430-308976674-00002151-294865589

 

Gesines Jobtipps sind handverlesen und für Jobsuchende sowie Arbeitgeber*innen kostenfrei. Und ich verdiene mit ihnen meinen Lebensunterhalt – durch freiwillige Zahlungen.

Bitte unterstütz mich mit einem Betrag Deiner Wahl. Danke!

Der Beitrag Internationaler Bund (Werder): Koordinator einer Gemeinschaftsunterkunft (m/w), 11.10. erschien zuerst auf Gesines Jobtipps.

International Organization for Migration: Programme Assistant, 27.9.

19. September 2018 - 11:30
Open to Internal and External Candidates
VACANCY NOTICE

Position Title: Programme Assistant (AVRR Counselling)
Duty Station: Berlin, Germany
Reference Code: VN-DE1-2018-38
Classification: General Service Staff, Grade G5
Type of Appointment: One Year Fixed Term (40hrs/week)
Estimated Start Date: October 2018
Closing Date: 27 September 2018

Established in 1951, IOM is the leading inter-governmental organization in the field of migration and works closely with governmental, intergovernmental and non-governmental partners. IOM is dedicated to promoting humane and orderly migration for the benefit of all. It does so by providing services and advice to governments and migrants.

Context

Under the overall supervision of the Chief of Mission (CoM) and in direct supervision of the National Project Manager and Liaison Officer the incumbent will be responsible for providing counselling services for migrants in Germany, with a particular focus on Assisted Voluntary Return and Reintegration (AVRR).

Core Functions / Responsibilities:

  • Provide assistance with organizing and delivering the AVRR counselling service to migrants in Germany;
  • Provide up-to-date, objective and reliable information on the situation in countries of return, and by doing so, assists in migrant’s informed decisions on return or other available options;
  • Provide information and counselling concerning the offers of support for AVR as provided by the REAG/GARP programme, ZIRF Counselling and FAP programme;
  • Visit, provide briefings to, and counsel migrants in appointed accommodation areas in relation to AVRR and what it entails for migrants throughout the process;
  • Assist with the implementation of tailored interventions for individual cases seeking AVRR information, counselling support, and return;
  • Provide information concerning partner organizations, state-run and private contact points and local relief organizations and arranging contacts with these institutions for persons seeking information;
  • Provide information on relief offers, governmental support and/or private services to potential returnees (current programme promotes reintegration, potential direct assistance, Medicare and counselling service in the Country of Origin);
  • As required, initialize support concerning return and reintegration (within the scope of IOM programmes);
  • Liaise with employees of the Public Authority for Aliens and hold consultations with the donors;
  • Organize and prepare regular meetings and joint thematic events targeting other migration actors in different locations in Germany;
  • Support the development and implementation of a strategy to inform the target group about possibilities of the voluntary return through the existing programs;
  • Support the coordination of the different AVR activities of IOM Germany and ensures activities and interaction with migrants are in line with IOM Principles for Humanitarian Action;
  • Perform any such other duties as may be assigned by the immediate supervisor and/or CoM.
Required Qualifications and Experience

Education

University degree in Political Science, Migration Studies, International Relations or a related field from an accredited academic institution, with three years of relevant professional experience, preferably in similar roles;

OR

Completed High School degree from an accredited academic institution, with five years of relevant professional experience.

Experience

  • Experience in project management an advantage;
  • Demonstrated experience and knowledge on migration with a focus on implementing and processing AVRR activities in Germany is an asset;
  • Experience with national, regional or international public bodies and knowledge about the AVRR landscape in Germany would be an advantage;
  • Demonstrated proficiency with Microsoft Office applications, including Word, Excel, and PowerPoint is required.

Languages

Excellent knowledge of spoken and written English and German. Knowledge of other official IOM language an advantage.

Required Competencies

  • Inclusion and respect for diversity: respects and promotes individual and cultural differences; encourages diversity and inclusion wherever possible.
  • Integrity and transparency: maintains high ethical standards and acts in a manner consistent with organizational principles/rules and standards of conduct.
  • Professionalism: demonstrates ability to work in a composed, competent and committed manner and exercises careful judgment in meeting day-to-day challenges.
  • Teamwork: develops and promotes effective collaboration within and across units to achieve shared goals and optimize results.
  • Delivering results: produces and delivers quality results in a service-oriented and timely manner; is action oriented and committed to achieving agreed outcomes.
  • Managing and sharing knowledge: continuously seeks to learn, share knowledge and innovate.
  • Accountability: takes ownership for achieving the Organization’s priorities and assumes responsibility for own action and delegated work.
  • Communication: encourages and contributes to clear and open communication; explains complex matters in an informative, inspiring and motivational way.

Other

Any offer made to the candidate in relation to this vacancy notice is subject to funding confirmation.

Appointment will be subject to certification that the candidate is medically fit for appointment and verification of residency, visa and authorizations by the concerned Government, where applicable.

This post is subject to local recruitment. Only persons holding a valid residence and work permit for Germany will be eligible for consideration.

How to apply

Interested candidates are invited to submit their application including a cover letter not exceeding more than one page, CV and relevant certificates and references by email to HRDGermany@iom.int. Due to the volume of applications received, IOM Germany Human Resources will not be able to respond to all inquiries about the application status and will only contact shortlisted candidates.

Posting period

From 13 September 2018 to 27 September 2018

Contact
International Organization for Migration / Germany
Human Resources
Lisa Rauscher
Email: HRDGermany@iom.int

 

Available at http://germany.iom.int/sites/default/files/HRD/VN-DE1-2018-38_Programme_Assistant(AVRR_Counselling).pdf#utm_source=unjobs&utm_medium=more_info

 

Gesines Jobtipps are handpicked and free of charge for job seekers and employers. And I make a living off them – via voluntary payments.

Please support me with an amount of your choice (in German). Thanks!

Der Beitrag International Organization for Migration: Programme Assistant, 27.9. erschien zuerst auf Gesines Jobtipps.

Dr. Nina Scheer MdB (SPD): wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in, 30.9.

19. September 2018 - 11:29

Für mein Berliner Abgeordnetenbüro suche ich zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine wissenschaftliche Mitarbeiterin/einen wissenschaftlichen Mitarbeiter in Teilzeit.

Aufgabenschwerpunkte (u.a):

  • inhaltliche Vor- und Nachbereitung von Gremien- und Ausschusssitzungen aus den Bereichen Umwelt- und Klimaschutz, Energie sowie Recht und Verbraucherschutz und Außenhandel
  • Recherche und zielgruppenorientierte Aufbereitung von Fachinformationen, insbesondere im Bereich Umwelt und Energie
  • Korrespondenztätigkeiten

Anforderungsprofil:

  • abgeschlossenes Hochschulstudium, M.A. oder äquivalent
  • Kenntnisse der parlamentarischen Abläufe, insbesondere mit Blick auf die Ausschussarbeit, idealerweise Hauserfahrung
  • fundierte umwelt- und energiepolitische Kenntnisse
  • selbstständige Arbeitsweise und Fähigkeit zu wissenschaftlichem Arbeiten
  • sehr gute mündliche und schriftliche Ausdrucksweise
  • Teamfähigkeit und Verantwortungsbewusstsein
  • Identifikation mit den Werten der Sozialdemokratie

Bitte übersenden Sie bei Interesse Ihre Bewerbungsunterlagen (als zusammenhängendes PDF-Dokument) bis spätestens 30. September 2018 per E-Mail an: nina.scheer.ma01@bundestag.de Für Rückfragen steht Ihnen Anika Habersaat, Büroleiterin und persönliche Referentin, unter 030/227 73538 zur Verfügung.

 

(noch) nicht online zu finden


Gesines Jobtipps sind handverlesen und für Jobsuchende sowie Arbeitgeber*innen kostenfrei.
Und ich verdiene mit ihnen meinen Lebensunterhalt – durch freiwillige Zahlungen.

Bitte unterstütz mich mit einem Betrag Deiner Wahl. Danke!

Der Beitrag Dr. Nina Scheer MdB (SPD): wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in, 30.9. erschien zuerst auf Gesines Jobtipps.

Haus für Poesie: Projektleiter/in, 30.9.

19. September 2018 - 11:28

Die Übersetzungsworkshops VERSschmuggel sorgen dafür, dass deutsche Dichtung beste Übersetzungen bekommt und Poesie aus anderen Sprachen ins Deutsche übertragen wird: Dichtertandems zwei verschiedener Sprachen übersetzen sich gegenseitig. VERSschmuggel gibt es seit 2002. Bislang sind 17 Bände im Wunderhorn Verlag und in einem Verlag im jeweiligen Land erschienen.

Das Haus für Poesie sucht einen Projektleiter/ eine Projektleiterin, der/ die zunächst einen Übersetzungsworkshop VERSschmuggel im Rahmen des poesiefestival berlin 2019 (14.-20.6.2019) auf Honorarbasis organisiert.

Zu den Aufgaben gehören:

  • Planung, Strukturierung und Umsetzung des Übersetzungsworkshops mit 12 Autorinnen und Autoren in zwei Sprachen inklusive aller inhaltlichen, organisatorischen und verwaltungstechnischen Bestandteile
  • Betreuung und Lektorat der Interlinear-Übersetzungen
  • Koordination mit den anderen Projekten des poesiefestival berlin
  • Abstimmung mit den Partnern und Sponsoren

Wir erwarten:

  • ein abgeschlossenes Studium im Bereich Literaturwissenschaft, Übersetzungswissenschaft, Kulturmanagement oder vergleichbarer Abschluss
  • Berufserfahrung im Bereich  Übersetzung und Veranstaltungs-/Workshop-Organisation
  • sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift und Kenntnisse in mindestens einer weiteren Sprache
  • eine engagierte und lösungsorientierte Persönlichkeit mit ausgeprägter Team- und Kommunikationsfähigkeit

Wir freuen uns auf:

eine engagierte Persönlichkeit mit Teamgeist, der zu bewältigende Probleme eine Herausforderung sind.

Wir bieten:

ein Arbeiten in einem internationalen künstlerischen Umfeld.

Projektdauer: November 2018 bis Juli 2019

Bitte schicken Sie Ihre Bewerbung mit aussagekräftigen Unterlagen bis 30.9.2018  an: mail@haus-fuer-poesie.org

 

Zu finden unter https://www.haus-fuer-poesie.org/de/literaturwerkstatt-berlin/aktuelles/news/ausschreibung-projektleitung-uebersetzungsworkshop-versschmuggel

 

Gesines Jobtipps sind handverlesen und für Jobsuchende sowie Arbeitgeber*innen kostenfrei. Und ich verdiene mit ihnen meinen Lebensunterhalt – durch freiwillige Zahlungen.

Bitte unterstütz mich mit einem Betrag Deiner Wahl. Danke!

Der Beitrag Haus für Poesie: Projektleiter/in, 30.9. erschien zuerst auf Gesines Jobtipps.

Seiten