Sie sind hier

epojobs

Newsfeed epojobs abonnieren
Der internationale Stellenmarkt für Experten und Entwicklungshelfer
Aktualisiert: vor 1 Stunde 17 Minuten

Referent/in für den "Zivilen Friedensdienst" (ZFD) in Teilzeit (m/w/d) (Köln)

28. Februar 2021 - 23:00

AGIAMONDO ist der Personaldienst der deutschen Katholiken für Entwicklungszusammenarbeit – und einer von neun Trägern des von der Bundesregierung geförderten Zivilen Friedensdienstes (ZFD). Der ZFD ist ein Programm für Gewaltprävention und Friedensförderung in Krisen- und Konfliktregionen und setzt sich für eine Welt ein, in der Konflikte ohne Gewalt geregelt werden. Im ZFD bieten wir Fachkräften die Chance zu einem sinnerfüllten Dienst in einem Netzwerk aus lokalen Entwicklungsakteuren. So leistet AGIAMONDO in enger Zusammenarbeit mit kirchlichen und zivilgesellschaftlichen Partnerorganisationen im Rahmen von ZFD-Landes- und Regionalprogrammen bedeutsame Beiträge zur nachhaltigen Entwicklung von Gerechtigkeit und Frieden in Afrika, Asien, Lateinamerika, Bosnien und der Ukraine. Mit einem christlichen Profil trägt AGIAMONDO als Mitglied des Konsortiums ZFD zudem aktiv zur Ausgestaltung und Entwicklung des gesamten ZFD bei.


Für unsere Geschäftsstelle in Köln suchen wir zum 01.05.2021 eine*n


Referent*in für den "Zivilen Friedensdienst" (ZFD) in Teilzeit (m/w/d)


Ihr neues Aufgabenfeld

Als Referent*in im Team „Ziviler Friedensdienst“ übernehmen Sie in der Geschäftsstelle die Bearbeitung mehrerer ZFD-Landes- oder Regionalprogramme und arbeiten länderübergreifend an der Gestaltung des ZFD mit.

Im Einzelnen übernehmen Sie die folgenden Aufgaben:

  • Sie koordinieren und vernetzen die Arbeit der von Ihnen betreuten ZFD-Landes- und Regionalprogramme mit relevanten Stellen und Organisationen in Deutschland/Europa.
  • Sie gestalten, in Zusammenarbeit mit den verschiedenen internen Leistungsbereichen von AGIAMONDO und den ZFD-Koordinator*innen vor Ort, die Personalvermittlung in die ZFD-Vorhaben von AGIAMONDO.
  • Sie unterstützen und beraten die Koordinator*innen bei der Antragsstellung und Berichterstattung der ZFD-Landesprogramme von AGIAMONDO.
  • Sie arbeiten koordinierend an der Entwicklung und dem Aufbau von neuen ZFD-Regional- oder Landesprogrammen mit.
  • Sie gestalten länderübergreifend die Arbeit zu ausgewählten friedensfachlichen Schwerpunkten des ZFD von AGIAMONDO und arbeiten in externen Fachgruppen mit.
  • Sie arbeiten im Qualitätsmanagement und an der konzeptionellen und administrativen Ausgestaltung des ZFD von AGIAMONDO mit.


Ihr Profil

  • Sie haben einen Hochschulabschluss in einem für die Tätigkeit relevanten Studiengang, wie z. B. Politikwissenschaften, Sozialwissenschaften, Pädagogik. Eine zusätzliche friedenswissenschaftliche Qualifikation ist von Vorteil.
  • Sie verfügen über berufliche Erfahrungen in der entwicklungspolitischen Friedensarbeit. Mehrjährige relevante Berufserfahrung in Afrika, Asien oder Lateinamerika ist dabei von Vorteil.
  • Idealerweise bringen Sie Regionalkenntnisse in Ost-/Südosteuropa mit.
  • Sie können sowohl in englischer als auch in spanischer Sprache kompetent verhandeln.
  • Interkulturelle Kompetenz, Sensibilität und Dialogfähigkeit ist Ihnen zu eigen.
  • Sie bringen hohe Belastbarkeit, Motivation und Leistungsbereitschaft mit.
  • Sie bringen die Bereitschaft zu regelmäßiger Reisetätigkeit in die Länder der zugeordneten Landesprogramme mit.
  • Sie haben Freude an verantwortlicher und selbständiger Arbeit, ausgeprägte Team- und Kommunikationsfähigkeiten und Sie richten Ihr Handeln flexibel an den jeweiligen Erfordernissen aus.
  • Sie identifizieren sich mit der kirchlichen Entwicklungszusammenarbeit und den Zielen von AGIAMONDO als katholischem Personaldienst und gehören einer christlichen Kirche an.


Unser Angebot

  • Eine vielfältige, sinnerfüllte Aufgabe in einer international tätigen Organisation der Entwicklungszusammenarbeit
  • Ihr Arbeitsvertrag ist in Anlehnung an die Bestimmungen der Tarifvereinbarungen für den öffentlichen Dienst (TVöD) 12 gestaltet. Die Anstellung erfolgt zum 01.05.2021 in Teilzeit (19,5 Std/Woche) und wird befristet auf zwei Jahre.
  • Berufliche Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Bezuschusster Mittagstisch im Haus
  • Jobticket


Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung mit Angabe Ihrer Verfügbarkeit bis zum 21.03.2021.

Bitte bewerben Sie sich über unser Onlinebewerberportal.


Jetzt auf diese Stelle bewerben


Ihre Ansprechpartnerin
Frau Jacqueline Kallmeyer

Kontakt
AGIAMONDO e.V.
Ripuarenstrasse 8
50679 Köln

Kategorien: Jobs

Area Manager in Ethiopia (m/f/d)

28. Februar 2021 - 23:00

Job location:             
Gambella, Ethiopia

Starting date:              
as soon as possible

Vacancy closing date:        
12th of March 2021

Duration position:         
1 year

Working hours:            
Fulltime


We are here for victims of conflict and disasters, who are seeking comfort, shelter and food.

ZOA, as an international NGO, supports people who have lost everything due to armed conflict or natural disaster. Together, we can come to their aid in emergencies and remain faithful to communities as they recover – providing new opportunities for them to help themselves again. The work of ZOA is coordinated from the Netherlands. We are active in multiple countries in Africa, South America, the Middle East Region, and Asia. We work with approximately 900 employees worldwide and with (local) partners. We invite you to join our team of committed colleagues.             

ZOA is looking for a


Area Manager in Ethiopia


ZOA’s programme in Ethiopia
ZOA in Ethiopia focusses on refugees and IDPs within the country. Currently, Gambella region has a population of roughly 385,9971 and it hosts over 401,5942 South Sudanese refugees and more than 31,0413 IDPS/returnees. The refugees reside in seven (7) refugee camps in Itang special woreda, Pugnido, Gambella Zuria and Dima woredas. Most of the IDPs are hosted in the nearby hosting communities in Gog, Wanthoa, Lare, and Itang woredas. Gambella region is prone to natural and manmade disasters. Seasonal floods, tribal conflicts, cross boarder conflicts, disease outbreaks and wild fire are the most frequently occurring disasters. The ZOA program focusses on supporting/creating livelihood opportunities, reducing conflict,  and Home grown school meals.


Your challenge
The Area Manager for Gambella is responsible for the development and achievement of ZOA’s project and programmatic goals in Gambella Regional State.


Your main tasks and responsibilities

Leadership and management

  • Provides leadership to staff reporting to the Programme Manager
  • Responsible for all ZOA activities within programme area Gambella in Ethiopia;
  • Participate in country wide programme and knowledge development;
  • Member of country management team;
  • Implementing and strategic partnership engagement at programme level.


Programme Management

  • Development of the Programme plan for the respective programme area, with annual review of needs for changes, based on ongoing context analysis and results of annual programme review;
  • Annual planning for the programme area, with the corresponding annual programme area budget, as an input to the Country Annual Plan (CAP);
  • Planning, implementation, and monitoring of project activities that were approved by donors with the corresponding project budget planning;
  • Project Cycle management, including needs assessments, support in formulation of concept notes and proposals and budget;
  • Reporting - monthly and quarterly activity and financial reporting, including realization of activities versus budget utilisation;
  • (Providing input to) narrative and financial donor reporting;
  • Annual review of progress towards programme objectives and outcomes.


Representation of ZOA

  • Play a key role in representing ZOA in consortia in formal and informal relationships with partners, donor, government authorities and other stakeholders, as appropriate.


HR/admin/finance

  • Budget owner for projects implemented in programme area;
  • Human Resource Management (at individual- and team level) for programme staff;  
  • Implementation and monitoring of financial, personnel and security policies and procedures.


Security

  • Ensures the design and maintenance of an effective security management system at programme level.


Your profile

Identity

  • The candidate is expected to fully support the vision, mission and values of ZOA;
  • Being a Christian adhering to the Christian identity of ZOA.


Knowledge

  • Bachelor or Master degree in a humanitarian, development or other relevant field;
  • At least five years field experience in a development country;
  • Strong understanding of institutional donor compliance;
  • Management experience;
  • Familiar with Project Cycle Management;
  • Good spoken and written command of English.


Skills and attitude

  • Result-oriented approach,
  • Analytical;
  • Flexible and adaptive conduct;
  • Knows how to prioritize;
  • Customer-friendly attitude;
  • Accuracy;
  • Initiative;
  • Effective and appropriate communication.


Special conditions

  • This is a non-family duty station.
  • The climate in Gambella is quite harsh with high temperatures and high humidity.


Do you need more information?
For more information about ZOA, please visit our website www.zoa-international.com.

If you have questions about this vacancy, you can contact Heline Bisschop, email zoa.vacancies@zoa.ngo

Interested and you want to apply?
ZOA operates with an equal opportunities policy and is committed to diversity in the workplace. Qualified women and men, people of all nationalities, and cultural backgrounds, and candidates with disabilities are welcome to apply. Ethiopian candidates with equal qualifications will be preferred above  non-Ethiopian candidates.

If you are interested in this position, please apply directly via the following link: https://www.zoa-international.com/vacancy/area-manager-gambella/.   

CV’s of no more than 5 pages in length are appreciated.

Please provide at least 3 references related to your previous employment listed in the application. References of previous positions held should not be older than five years.

Only selected candidates will be contacted and invited to participate in the process of recruitment. It is our aim to inform all other candidates of their status in the recruitment process within 4 weeks after the vacancy has closed. An assessment may be part of the recruitment procedure. Documents that do not match the profile above will not be considered. Internal candidates will have priority, in case of similar results.

Because ZOA highly values Integrity, we expect all colleagues to sign up for and adhere to our Code of Conduct.  As part of its recruitment process, ZOA carries out rigorous background and reference checks for all candidates. As ZOA participates in the Inter-Agency Misconduct Disclosure Scheme, all reference checks include a written questionnaire, the “Statement of Conduct”, will be sent to past employers regarding Misconduct (such as sexual exploitation, abuse or harassment). This Statement of Conduct adopts the definitions used in the Scheme. The provision of references by ZOA will be subject to the Scheme as well.

Kategorien: Jobs

Manager of Operations in Liberia (m/f/d)

28. Februar 2021 - 23:00

Job location:
Monrovia, Liberia

Starting date:
As soon as possible

Vacancy closing date:
12 March 2021

Duration position:
Up to 2 years

Working hours:    
Fulltime (40 hours)


We are here for our neighbours in need, who are suffering in this broken world.

ZOA, as an international NGO, supports people who have lost everything due to armed conflict or natural disaster. Together, we can come to their aid in emergencies and remain faithful to communities as they recover – providing new opportunities for them to help themselves again. The work of ZOA is coordinated from the Netherlands. We are active in multiple countries in Africa, South America, the Middle East Region, and Asia. We work with approximately 900 employees worldwide and with (local) partners. We invite you to join our team of committed colleagues.                 

ZOA is looking for a


Manager of Operations in Liberia


ZOA’s programme in Liberia
ZOA works in Liberia since 2003. It provides support to communities that have been affected by the 14 years of civil war. It also assists communities that have been affected by other crises (e.g. Ebola). ZOA’s key areas for intervention in Liberia are a) Food Security and Livelihoods (e.g. agricultural value chain development and home-grown school meals), b) Peace-building at community-level (e.g. socio-therapy) and national level (political reconciliation and Early warning / Early Response mechanisms), and c) TVET (Technical and Vocational Education and Training).

ZOA implements its Liberia program with own staff and with national civil society organizations (hybrid implementation model). ZOA works in close cooperation with local government authorities (especially at county and district level) and with international non-government organizations (e.g. in the form of consortia). ZOA program funding originates from a wide variety of sources, including EU, SIDA, UN, Irish Aid, and private  donors.

Currently the ZOA Liberia program is in a Phase Out stadium, aiming to end its programme activities by the December 2022. The Manager of Operations will support successful closure of the country programme.


Your challenge
The Manager of Operations is responsible for effective and efficient management and control of all operational processes in the country organisation. This includes Finances, HR, Logistics and IT, and Security.


Your main tasks and responsibilities:

Leadership and management

  • The Manager of Operations is a member of the Country Management Team and the Local Crisis Team;
  • The Manager of Operations provides leadership to staff reporting to the Manager of Operations.


Finance

  • Contributing to the Country Strategic and annual Plan;
  • Development of monthly and quarterly financial management information at country organisation and at Programme Organisation level;
  • Preparation of country annual accounts;
  • Monitoring finance compliance to internal and external (donor and government) rules and regulations;
  • Preparing and processing the allocation of indirect costs to project budgets;
  • Preparing monthly, quarterly and annual financial reports at country organisation and program organisation level;
  • Advising and supporting the Country Director and Program Managers in the development of budgets of funding proposals;
  • Managing financial audits and responding to audit reports.


Administration

  • Maintaining country specific policies and procedures in the fields of Finance, HR management, Security, Logistics and procurement;
  • Maintaining Country administrative manual (finance, HR, procurement) and ensuring compliance.
  • Ensuring the right follow up of government procedures for approvals of country registration, project activities, travel and staff.


HR

  • Translating ZOA’s worldwide HR policies and procedures into the local cultural setting and the implementation of HR policies and procedures;
  • Monitoring HR compliance to internal and external (donor and government) rules and regulations;
  • Ensuring that Terms & Conditions of employment comply with local legal requirements;
  • Ensuring gender sensitivity in staffing and policies.


Logistics and IT

  • Implementation of IT and logistical policies and procedures;
  • Implementation of logistical policies and procedures in compliance with ZOA’s worldwide framework;
  • Monitoring and evaluation of logistical policies and procedures.


Security

  • Supporting the Country Director to enforce adherence to the security rules and instructions;
  • Supporting the Country Director that Local Security Plans are being developed.


The Manager of Operations contributes to partner capacity enhancement in areas of Finances, HR, Logistics and IT.


Your profile

Identity

  • The candidate is expected to fully support the vision, mission and values of ZOA:
  • Being a Christian adhering to the Christian identity of ZOA.


Knowledge

  • Bachelor degree in financial management or auditing and knowledge of HR and logistics;
  • ZOA’s finance practices;
  • Command of English is essential;
  • Three to five years field experience in a development country.


Skills and Attitude

  • Result-oriented approach;
  • Takes initiative to improve processes and procedures;
  • Knows how to prioritize;
  • Alerts the Country Director and Finance Director (HQ) when financial problems, issues, risks arise including fraud;
  • Analytical;
  • Flexible and adaptive conduct;
  • Customer-friendly attitude;
  • Accurate;
  • Taking initiative;
  • Effective and appropriate communication;
  • Experience and affinity with various software tools (ERP, Sharepoint, MS Office).


Special conditions

  • Up to 10% of the time may be required for travel in country.


Do you need more information?
For more information about ZOA, please visit our website https://www.zoa-international.com/.
If you have questions about this vacancy, you can contact Heline Bisschop via email zoa.vacancies@zoa.ngo.

Interested and you want to apply?
ZOA operates with an equal opportunities policy and is committed to diversity in the workplace. Qualified women and men, people of all nationalities, and cultural backgrounds, and candidates with disabilities are welcome to apply.

If you are interested in this position, please apply directly via our website or apply via the button below.

CV’s of no more than 5 pages in length are appreciated.

Please provide at least 3 references related to your previous employment listed in the application. References of previous positions held should not be older than five years.

Only selected candidates will be contacted and invited to participate in the process of recruitment. It is our aim to inform all other candidates of their status in the recruitment process within 4 weeks after the vacancy has closed. An assessment may be part of the recruitment procedure. Documents that do not match the profile above will not be considered. Internal candidates will have priority, in case of similar results.

Because ZOA highly values Integrity, we expect all colleagues to sign up for and adhere to our Code of Conduct.  As part of its recruitment process, ZOA carries out rigorous background and reference checks for all candidates. As ZOA participates in the Inter-Agency Misconduct Disclosure Scheme, all reference checks include a written questionnaire, the “Statement of Conduct”, will be sent to past employers regarding Misconduct (such as sexual exploitation, abuse or harassment). This Statement of Conduct adopts the definitions used in the Scheme. The provision of references by ZOA will be subject to the Scheme as well.

Kategorien: Jobs

Business Development von Innovationen mit Fokus auf Bioprodukte in sozialökonomischen Projekten (B2C/B2B) in Armenien

28. Februar 2021 - 23:00

 

Dienste in Übersee sucht für Partnerorganisationen von Brot für die Welt:


Business Development von Innovationen mit Fokus auf Bioprodukte in sozialökonomischen Projekten (B2C/B2B) in Armenien


Der Hintergrund/Die Partnerorganisation
Syunik zählt zu den Partnerorganisationen von Brot für die Welt, die ausgesprochen ambitioniert, motiviert und vom Altersdurchschnitt sehr jung ist. Sie verfügt über ein gut etabliertes Netzwerk und eine sehr gute Reputation.

Die von Syunik geführten Bio-Agrar-Projekte verfügen angesichts des bergigen Standortes, der klimatisch sehr begünstigten Region und Dank der sehr fruchtbaren und unberührten Natur im südlichen Armenien über ein sehr großes Potenzial für Business Development in den Bereichen Früchte und Bienen. Bisher besteht die Idee, durch die Produktion von innovativen Bienenprodukten wie zum Beispiel durch Kräuter-/Thymianhonig, aber auch durch Blütenhonig, neue Märkte zu erschließen.

Durch den Ausbau von Bienen- und Fruchtprodukten kann die ländliche Entwicklung am Standort erheblich dazu gewinnen. Zur Entwicklung von Produktideen, Produkteinführung und Markterschließung sowie für Absatz und Business Development sowie zur fachlichen Beratung wird eine internationale Fachkraft gesucht.

Dienstort ist Jeghegnadsor, Sitz der Partnerorganisation Syunik Development.


Die Aufgaben
Sie unterstützen Syunik dabei, innovative Produkte, Absatzkanäle und Vermarktungsstrategien zu identifizieren. In der Rolle als internationale Fachkraft nehmen Sie auch die Funktion wahr, das relevante Netzwerk aufzubauen und die Kommunikation von Syunik zu etablieren. Ebenso gestalten Sie zum Beispiel kreative Trainingskonzepte, die Sie mit Ihren Kolleg*innen ausprobieren.

Insbesondere sind Sie für Folgendes verantwortlich:

  • Identifizierung von Produktinnovationen in der Honigproduktion und Bienenhaltung
  • Recherche, Analyse und Identifizierung von Absatzkanälen und Vermarktungsstrategien
  • Mitwirkung an Produkteinführungs- und Vermarktungsstrategien
  • Konzeption und Mitgestaltung von Workshops, zum Beispiel zu Business Management und Produktion von Biohonig, sowie von Fortbildungen für Kolleg*innen
  • Fachliche Beratung, zum Beispiel bei der Optimierung von Produktions- und Verarbeitungsprozessen
  • Aufbau eines internationalen Netzwerkes im Bereich Bienenhaltung


Ihr Profil

  • Ein relevanter Studienabschluss (mind. Bachelor)
  • Mindestens zweijährige relevante Arbeitserfahrung
  • Kompetenz in Englisch
  • Systemisches Denkvermögen, ausgeprägte Analysefähigkeit sowie ein Kommunikationstalent rundet Ihr Profil ab
  • Offenheit und Motivation für die soziale Integration in die Kultur Armeniens
  • Kapazitäten für Dienstreisen in Armenien


Bitte beachten Sie, dass die Staatsangehörigkeit eines Mitgliedstaates der Europäischen Union oder der Schweiz eine formelle Voraussetzung ist.


Die Leistungen von Brot für die Welt und Dienste in Übersee
Brot für die Welt bietet den Rahmen, in dem die von Dienste in Übersee vermittelten Fachkräfte ihr Wissen und ihre Fähigkeiten mit Menschen in einem anderen Kulturkreis teilen können. Das solidarische Miteinander, das voneinander Lernen und der interkulturelle Austausch werden ermöglicht durch:

  • Individuelle Vorbereitung
  • Dreijahresvertrag mit Leistungen nach dem deutschen Entwicklungshelfergesetz (EhfG)
  • Supervision


Interessiert?
Dann laden Sie jetzt Ihre Bewerbung hoch.

Link: https://due.hr4you.org/job/view/23


Wichtiger Hinweis
Aufgrund der aktuellen weltweiten Einschränkungen durch die Covid-19-Pandemie lassen sich derzeit keine endgültigen Termine für Auswahl und Ausreise festlegen. Dennoch freuen wir uns über Ihre Bewerbung und suchen individuell mit Ihnen nach den aktuell besten Einsatzmöglichkeiten.


Dienste in Übersee gGmbH
Caroline-Michaelis-Str. 1
D-10115 Berlin
www.due.org


Unser neues Job-Portal mit allen aktuellen Ausschreibungen finden Sie hier.
Link: https://due.hr4you.org/bewerber


Wichtiger Hinweis
Aufgrund der aktuellen weltweiten Einschränkungen durch die Covid-19-Pandemie lassen sich derzeit keine endgültigen Termine für Auswahl und Ausreise festlegen. Dennoch freuen wir uns über Ihre Bewerbung und suchen individuell mit Ihnen nach den aktuell besten Einsatzmöglichkeiten.


Dienste in Übersee gGmbH ist eine 100%ige Tochter des
Evangelischen Werkes für Diakonie und Entwicklung e.V.
mit der Marke Brot für die Welt

Kategorien: Jobs

Sachbearbeitung (m/w/d) im Team „Ziviler Friedensdienst“ (ZFD), Voll- oder Teilzeit (Köln)

28. Februar 2021 - 23:00

AGIAMONDO ist der Personaldienst der deutschen Katholiken für Entwicklungszusammenarbeit – und einer von neun Trägern des von der Bundesregierung geförderten Zivilen Friedensdienstes (ZFD). Der ZFD ist ein Programm für Gewaltprävention und Friedensförderung in Krisen- und Konfliktregionen und setzt sich für eine Welt ein, in der Konflikte ohne Gewalt geregelt werden. Im ZFD bieten wir Fachkräften die Chance zu einem sinnerfüllten Dienst in einem Netzwerk aus lokalen Entwicklungsakteuren. So leistet AGIAMONDO in enger Zusammenarbeit mit kirchlichen und zivilgesellschaftlichen Partnerorganisationen im Rahmen von ZFD-Landes- und Regionalprogrammen bedeutsame Beiträge zur nachhaltigen Entwicklung von Gerechtigkeit und Frieden in Afrika, Asien, Lateinamerika, Bosnien und der Ukraine. Mit einem christlichen Profil trägt AGIAMONDO als Mitglied des Konsortiums ZFD zudem aktiv zur Ausgestaltung und Entwicklung des gesamten ZFD bei.

Sie möchten sich beruflich in der internationalen Arbeit engagieren und haben Erfahrungen in der Umsetzung und Koordination administrativer Prozesse? Dann unterstützen Sie unser Team bei einer effizienten und erfolgreichen Umsetzung der Landesprogramme des ZFD:

Für unsere Geschäftsstelle in Köln-Deutz suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine


Sachbearbeitung (m/w/d) im Team „Ziviler Friedensdienst“ (ZFD), Voll- oder Teilzeit


Ihre Aufgaben

  • Sie unterstützen die ZFD-Referent*innen bei ihren Aufgaben, bezogen auf Partnerorganisationen und unsere Fachkräfte.
  • Sie organisieren individuelle Qualifizierungs- und Fortbildungsmaßnahmen für unsere Fachkräfte einschließlich Recherche, Datenbankpflege, Abrechnung und Finanzmonitoring.
  • Sie führen selbstständig die administrativen Prozesse der ZFD-Landesprogramme durch und pflegen die betreffenden Projektakten. Dabei gehört auch das Monitoring und die Koordination anderer Prozessbeteiligter zu Ihren Aufgaben.
  • Sie übernehmen Übersetzungen in mindestens zwei Sprachen (Englisch / Französisch o. Spanisch).
  • Sie wirken bei der Informationsbeschaffung für die Durchführung der Projekte und Personalvorhaben mit.
  • Sie unterstützen das Qualitätsmanagement des Teams und übernehmen allgemeine projektbezogene und bereichsbezogene Verwaltungsarbeiten.


Ihr Profil

  • Sie haben eine abgeschlossene Berufsausbildung als Bürokaufmann oder Bürokauffrau, in Bürokommunikation oder vergleichbare Qualifikation.
  • Sie bringen erste Berufserfahrung in der Unterstützung von Projekten der internationalen Zusammenarbeit (Entwicklungszusammenarbeit, Humanitäre Hilfe, Friedensarbeit, o.ä.) mit.
  • Sie haben sehr gute Kenntnisse in mindestens zwei Fremdsprachen (Englisch / Französisch oder Spanisch), die Sie idealerweise auch im Ausland erworben haben.
  • Strukturierte Arbeitsweise und gute Organisationsfähigkeit sind für Sie selbstverständlich.
  • Sie haben gute EDV-Anwenderkenntnisse (Microsoft Office Anwendungen, Datenbanken).
  • Sie haben Freude an selbständiger Arbeit, ausgeprägte Team- und Kommunikationsfähigkeiten und Sie richten Ihr Handeln flexibel an den jeweiligen Erfordernissen aus.
  • Sie identifizieren sich mit der kirchlichen Entwicklungszusammenarbeit und den Zielen von AGIAMONDO als katholischem Personaldienst und gehören einer christlichen Kirche an.


Unser Angebot

  • Eine spannende Aufgabe in einer international tätigen Organisation der Entwicklungszusammenarbeit
  • Ihr Arbeitsvertrag ist in Anlehnung an die Bestimmungen der Tarifvereinbarungen für den öffentlichen Dienst (TVöD) 8 gestaltet. Die Anstellung erfolgt zum nächstmöglichen Zeitpunkt. Die Stelle wird in Voll- oder Teilzeit (mind. 50%) besetzt.
  • Zusatzversorgung in der VBL
  • Flexible Arbeitszeiten und eine gute Vereinbarkeit von Familie und Beruf
  • Bezuschusster Mittagstisch im Haus
  • Erwerb eines Jobtickets
  • Berufliche Weiterbildungsmöglichkeiten
  • In Absprache Möglichkeit zu mobilem Arbeiten


Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Wir freuen uns über Ihre aussagekräftige Bewerbung mit Angabe Ihrer zeitlichen Verfügbarkeit und dem von Ihnen präferierten Stellenumfang.

Bitte bewerben Sie sich über unser Onlinebewerberportal bis spätestens zum 21.03.2021.


Corona - Informationen für Bewerber*innen

Liebe Bewerber*innen,
Ihre Bewerbung nehmen wir auch in der aktuellen Situation gerne über das Onlinebewerbungsportal entgegen. Die Auswahlgespräche führen wir ggf. online durch.

 
Jetzt auf diese Stelle bewerben


Ihre Ansprechpartnerin
Frau Jacqueline Kallmeyer

Kontakt
AGIAMONDO e.V.
Ripuarenstrasse 8
50679 Köln

Kategorien: Jobs

Projektkoordination (w/m/d) "Eine Welt-Kita: fair und global" (Augsburg)

26. Februar 2021 - 18:19

Das Eine Welt Netzwerk Bayern e.V. ist der bayerische Dachverband der Eine Welt-Akteure (u.a. Weltläden, Partnerschaftsgruppen und lokale Eine Welt-Foren).

 

Stellenausschreibung

Im Rahmen des Projektes „Eine Welt-Kita - fair und global“ (www.eineweltkita.de) soll "Globales Lernen" als Bildungskonzept in bayerischen Kindergärten und Kin­derta­ges­ein­richtungen stärker ver­an­kert und pädagogische Fachkräfte bei dieser Aufgabe unter­stützt werden. Hierfür werden Mul­tipli­katorInnen gesucht und Fortbildungen für ErzieherInnen ange­bo­ten. Zudem werden bei Aus­tausch­treffen gute Beispiele, Methoden, Materialien und Ideen im Be­reich des Globalen Lernens aus­getauscht und voneinander gelernt. Kitas, die Globales Lernen kon­zep­tio­nell berücksichtigen, können sich dann um eine Auszeichnung als "Eine Welt-Kita - fair und global" be­werben. Das Projekt wird von einem Kooperationsbündnis be­glei­tet. Hierzu gehören Trägerorga­ni­sationen von Kitas und Nicht­regierungsorganisationen aus Bayern, die im Bereich Globalen Ler­nens tätig sind. Wir suchen in diesem Rahmen ab 1.5.2021 und zu­nächst befristet bis zum 31.12.2022:

 

Projekt-Koordination (w/m/d) „Eine Welt-Kita - fair und global“

Stellenumfang: 20 Stunden/Woche

 

Tätigkeitsbereiche: Koordination des Projektes (vor allem: Organisation Koordinationskreis, dezentrale Austauschtreffen, Fortbildungen, Gespräche vor Ort in Kitas, Auszeichnung von Kitas, Beantragung und Abrechnung von Fördergeldern, Materialversand)

 

BewerberInnen sollten folgende Qualifikationen, Kenntnisse und Erfahrungen mitbringen:

− abgeschlossenes (Fach-)Hochschulstudium

− Interesse an und Wissen über Globales Lernen

− Fähigkeit zur Vernetzungsarbeit mit verschiedenen Akteuren

− (Berufs-)Erfahrung im Projektmanagement

− Erfahrungen / Kenntnisse in Methoden der Erwachsenenbildung

− Versierter Umgang mit PC und Office-Programmen

− Flexibilität und Mobilität

− Organisationstalent und selbständiges Arbeiten

 

Dotiert ist die Stelle in Anlehnung an TVÖD – EG 9

 

Aussagekräftige Bewerbungen sind ausschließlich digital (eine einzige PDF-Datei inkl. Anschreiben und Lebenslauf, max. 5 MB) bis einschl. 21.3.2021 an unten angegebene E-Mail zu richten.

Bewerbungsgespräche sind für 26.3.2021 geplant (evtl. virtuell).

Kontakt:

Eine Welt Netzwerk Bayern e.V., Dr. Alexander Fonari

www.eineweltnetzwerkbayern.de; fonari@eineweltnetzwerkbayern.de, Tel.: 089 / 350 40 796

Kategorien: Jobs

Long-term expert 1 (LTE 1, team leader, m/f/d) in India

26. Februar 2021 - 12:37

IAK Agrar Consulting GmbH is an independent agriculturally oriented consulting company that works on behalf of both public clients and private companies in Germany and abroad. The main business area of IAK Agrar Consulting GmbH is agricultural management consultancy which also includes consultancy for organisations, associations, municipalities and other administrations, and international cooperation. For donor organisations such as the EU, GIZ, the German Federal Ministry of Food and Agriculture (BMEL), KfW, the World Bank, the Asian Development Bank and the European Bank for Reconstruction and Development, IAK carries out projects worldwide with a focus on agriculture and rural development as well as advisory projects on agribusiness for private clients in Germany and abroad.

We are currently looking for the long-term expert 1 (LTE 1, team leader) for the above-mentioned project tendered by the Federal Ministry of Food and Agriculture (BMEL). 

Project title: „Deutsch-Indische Zusammenarbeit zur Entwicklung des Agrarmarktes“ Indo-German Cooperation for the Development of the Agricultural Market)

Region of assignment: India

Donor: German Federal Ministry of Food and Agriculture (BMEL)

Duration: 05/2021 to 04/2024 (with an option to extend until 04/2025)

Status: Tender

LTE 1 is entrusted with the planning, steering and coordination of the project activities and the deployment of specialists in all areas and is responsible for the administrative project management including ongoing supervision.

Tasks of LTE 1

  • Management of the project, i. e. strategic and content-related project management
  • Management of the dialogue platform, including coordination with the Indian partners on the priority issues, possible measures and concrete scheduled actions
  • Planning and coordination of the short-term experts
  • Coordination with project partners
  • Coordination of/participation in key events
  • Ensuring coherence of all project activities
  • Public presentation of the project
  • Responsibility for ongoing monitoring of project activities
  • Preparation and organisation of project steering group meetings
  • Ensuring high quality reporting to the client and regular information to policy partners

Requirements/Qualification

Necessary minimum requirements / exclusion criteria to occupy the position:

  • University degree (Master or equivalent)
  • At least 10 years of professional experience
  • Very good written and oral English language skills

Further (eligible) qualifications/experience which will be positively assessed

Professional background:

  • University degree in the field of (agricultural) economics or a related field
  • Many years of experience (3 years or more) in the field of agricultural policy, especially in the area of agricultural markets
  • Experience in providing policy advice to government institutions
  • Experience in working with ministries/government authorities and private sector institutions

Regional expertise and language skills:

  • At least 2 years of professional experience in India
  • Written and oral German language skills
  • Hindi language skills

Methodological competences:

  • Many years (3 years or more) of leadership experience in international cooperation
  • Intercultural communication and networking skills and high diplomatic competence
  • Ability to document and present complex issues in a clear, transparent and comprehensive manner
  • Experience in politically sensitive contexts

If you are interested in this assignment, please send your current and detailed CV to
Ms. Stanimira Penkova: s.penkova@iakleipzig.de and Ms. Gantsetseg Ganbold: g.ganbold@iakleipzig.de by 26.03.2021.

Please understand that only eligible applicants can be contacted.

Kategorien: Jobs

Leitung Finanzen und Controlling (m/w/d) (Köln)

26. Februar 2021 - 12:33

Wir sind das weltweit tätige Hilfswerk des internationalen Malteserordens. Seit über 60 Jahren stehen wir Menschen bei, die von Armut, Krankheit, Konflikten und Katastrophen betroffen sind. Die christlichen Werte und humanitären Prinzipien bilden die Grundlage unserer Arbeit. In jährlich über 100 Projekten in mehr als 25 Ländern Afrikas, Amerikas, Asiens und des Nahen Ostens helfen wir Menschen in Not – unabhängig von ihrer Religion, Herkunft oder politischen Überzeugung.

Für unsere Zentrale von Malteser International in Köln suchen wir spätestens zum 1. Mai eine erfahrene Leitung für Finanzen und Controllin.

Das Aufgabenspektrum der Leitung für Finanzen und Controlling von Malteser International beinhaltet die Führung eines erfahrenen Teams von derzeit 5 Mitarbeitenden. Sie tragen die Gesamtverantwortung für die Bereiche Finanzen und Controlling und sind für die Sicherstellung der ordnungsgemäßen Bilanzierung und aller finanzrelevanter Prozesse sowie die Erstellung des Jahresabschlusses zuständig.

Ihre Aufgaben:

  • Sicherstellung der HGB-konformen Buchhaltung und Bilanzierung sowie die Erstellung der Monats- und Jahresabschlüsse und deren Konsolidierung
  • Steuerung der jährlichen und unterjährigen Planungsprozesse
  • Sicherstellung und Weiterentwicklung des Finanzreportings
  • Verantwortung und Weiterentwicklung aller finanzrelevanten Prozesse
  • Verantwortung für die Liquiditätsplanung und -steuerung sowie die Einhaltung aller steuerrechtlichen Regelungen

Sie bringen mit:

  • Ein abgeschlossenes Hochschul- oder Fachhochschulstudium (vorzugsweise mit wirtschafts- oder finanzwissenschaftlichem Schwerpunkt) oder einen Abschluss als staatlich geprüfter Bilanzbuchhalter (m/w/d)
  • Mehrjährige Berufserfahrung in den Bereichen Finanzbuchhaltung, Bilanzierung und Controlling - bspw. in einer Wirtschaftsprüfungsgesellschaft - sowie mehrjährige Führungserfahrung
  • Arbeitserfahrung innerhalb von Non-Profit-Organisationen und/oder Bereichen der Humanitären Hilfe/Entwicklungszusammenarbeit von Vorteil
  • Ein hohes Maß an Entscheidungsfreude, Verantwortungsbewusstsein und Flexiblität
  • Verhandlungssicherheit, Kommunikations- und Präsentationsfähigkeit, ausgeprägtes Durchsetzungsvermögen sowie gute Teamfähigkeit
  • Sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift, Französischkenntnisse von Vorteil
  • Große Freude an der Weiterentwicklung des eigenen Aufgabenbereiches zur digitalen Ausrichtung der Verwaltungsabläufe im In und Ausland
  • Identifikation mit unseren Zielen als katholische Organisation

Wir bieten Ihnen:

  • Eine abwechslungsreiche und herausfordernde Leitungstätigkeit in einem äußerst erfahrenen und engagierten Team in einem internationalen Umfeld
  • Einen unbefristeten Arbeitsvertrag
  • Eine leistungsgerechte Vergütung gemäß den Arbeitsvertragsrichtlinien des Deutschen Caritasverbandes AVR (vergleichbar TVöD)
  • Eine flexible Arbeitszeitgestaltung mit Möglichkeit zum mobilen Arbeiten um die Vereinbarkeit von Beruf und Familie zu ermöglichen
  • Eine betriebliche Altersversorgung sowie die im Bereich des Deutschen Caritasverbandes geltenden Sozialleistungen
  • Eine gute Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr mit der Möglichkeit, ein Jobticket über unser Großkundenabonnement zu beziehen

 

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann freuen wir uns über Ihre aussagekräftige Bewerbung bis zum 15. März 2021.

Bitte nutzen Sie hierfür unser Online-Bewerberformular unter https://bit.ly/3kph3u6.

Für Rückfragen steht Ihnen Sonja Greiner unter Tel. 0221/96441-140 gerne zur Verfügung.

 

Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung entsprechend den gesetzlichen Grundlagen bevorzugt berücksichtigt.

 

Malteser International 
D-50825 Köln

www.malteser-international.org

Kategorien: Jobs

Fundraising and Finance Assistant (m/w/d) (Berlin)

26. Februar 2021 - 12:00

 

 

 

 

 

 Fundraising and Finance Assistant (m/w/d) (75%)

 

NRC Flüchtlingshilfe ist eine unabhängige humanitäre Organisation. Wir arbeiten direkt in den Krisengebieten und helfen den Menschen, die zur Flucht gezwungen sind. Wir retten und schützen Leben, arbeiten an langfristigen Lösungen und helfen dabei die Zukunft aufzubauen.

 

Einsatzort

Berlin

Arbeitsbeginn

01.05.2021

Befristung

2 Jahre, mit Option auf Entfristung

Arbeitsumfang

30 Stunden

Bewerbungsfrist

27.03.2021

 

Ihre Aufgaben

 

Fundraising:

  • Ansprechpartner für das Fundraising Team in Oslo
  • Kundenbetreuung auf hohem Niveau
  • Beschwerdemanagement
  • Erstellung von monatlichen Statistiken der Fundraising Aktivitäten
  • Überwachung und Verbuchung der Spendeneingänge

 

Finanzen und Verwaltung:

  • Unterstützung der Abteilung bei administativen Aufgabeneinschließlich der Bearbeitung von Anfragen (Post, Telefon, E-Mail)
  • Unterstützung bei der Organisation von speziellen Veranstaltungen
  • Rechnungsbearbeitung

 

Unsere Anforderungen

  • Abgeschlossene Berufsausbildung als Bürokauffrau/-mann oder in einem verwandten Bereich
  • Gutes Verständnis von Datenschutzstandards
  • Sichere EDV-Anwendungskenntnisse (inklusive Datenbanken)
  • Integrietät, Ehrlichkeit
  • Sehr gute Kommunikationsfähigkeit
  • Hohe Serviceorientierung, ausgeprägte Teamfähigkeit, Organisationstalent
  • Verhandlungssicheres Deutsch
  • Sehr gute Englischkenntnisse

 

Was wir bieten

  • Die Möglichkeit, an der Entwicklung eines wachsenden Büros teilzuhaben
  • Tolle Arbeitsatmosphäre in einem motivierten und dynamischen Team
  • Möglichkeiten, gemeinsam mit der Organisation zu lernen und zu wachsen
  • BVG-Job Ticket

 

Als international tätige Organisation überstützen wir Vielfalt, Offenheit und gegenseitigen Respekt. Im Einklang mit unseren Werten werden eingehende Bewerbungen nur auf ihre fachliche Qualifikation hin ausgewertet und unabhängig von etnischer und sozialer Herkunft, Religion oder Weltanschauung, Geschlecht, sexueller Orientierung, Behinderung oder Alter berücksichtigt.

 

Bewerbungen bitte an: hr@nrc-hilft.de

Kategorien: Jobs

Teamleitung (m/w/d) Deutsch-Brasilianischer Agrarpolitischer Dialog (APD) (Brasilien)

26. Februar 2021 - 11:36

Die IAK Agrar Consulting GmbH ist ein deutsches Beratungsunternehmen mit 40 Jahren Erfahrung in der Beratung im Bereich Landwirtschaft und ländliche Entwicklung im In- und Ausland. Seit 1981 führen wir landwirtschaftliche Projekte in Entwicklungs- und Schwellenländern im Auftrag der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH, des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL), der EU, der Weltbank und anderer öffentlicher und privater Auftraggeber in mehr als 30 Ländern weltweit durch.

Derzeit beteiligen wir uns an einer Ausschreibung des BMEL. In diesem Zusammenhang suchen wir einen Langzeitexperten für die Position der Teamleitung (LTE 1) wie folgt:

Teamleitung (m/w/d) Deutsch-Brasilianischer Agrarpolitischer Dialog (APD)

Einsatzort: Brasília (Brasilien)

Geber: BMEL

Einsatzdauer: 04/2021 bis 05/2022 mit wahrscheinlicher Verlängerung bis 03/2024

Projektziel: Politische Entscheidungsträger sowie Fach- und Führungskräfte im deutschen und brasilianischen Agrarsektor verfügen über ein besseres gegenseitiges Verständnis in zentralen agrarpolitischen Fragen. [Außerdem für die Implementierungsphase ab 06/2022: Transferiertes Know-how findet Eingang in politische Entscheidungsprozesse.]

Ergebnisse der Vorphase:

  • Ergebnis 1: Die Organisations- und Steuerungseinheiten des APD sind definiert und handlungsfähig.
  • Ergebnis 2: Zwei thematische Arbeitsgruppen zu nachhaltigen landwirtschaftlichen Wertschöpfungsketten und Agrarfinanzierung sind eingerichtet.
  • Ergebnis 3: Ein deutsch-brasilianisches Bioökonomie-Netzwerk wurde vom APD aufgebaut und wird von diesem gefördert.

Hinweis: Das Projekt befindet sich in der Ausschreibungsphase. Deadline: 15.03.2021

Aufgaben:

  • Leitung, d. h. strategisch-inhaltliche Steuerung der Vorphase
  • Verantwortung für die Erreichung der festgelegten Ergebnisse der Vorphase
  • Vorauswahl und Identifizierung eines geeigneten Durchführungspartners
  • Konzeptualisierung und Beitrag zur Gestaltung aller relevanten Dokumente zur Erläuterung und Veranschaulichung vereinbarter Konventionen im Hinblick auf Registrierung, Zusammenarbeit mit Partnern, Festlegung der im APD zu behandelnden Themen
  • Planung und Koordinierung von KZF-Einsätzen
  • Aufbau formeller und informeller Beziehungen zu und mit relevanten Kooperationspartnern und Akteuren
  • Förderung des APD-Konzepts, Erläuterung seines Charakters und Sinns sowie seiner Eignung zur Stärkung von Partnerschaften
  • Unterstützung bei der Einrichtung aller relevanten Komitees und Arbeitsgruppen in dem mit dem brasilianischen Partner vereinbarten Umfang
  • Vorbereitung/Organisation der Interministeriellen Steuerungsgruppensitzung
  • Enge Zusammenarbeit mit der verantwortlichen Abteilung im BMEL und der Botschaft der Bundesrepublik Deutschland
  • Sicherstellung einer qualitativ hochwertigen Berichterstellung gegenüber dem Auftraggeber und regelmäßigen Unterrichtung des BMEL

 Sie sollten über mindestens folgende Qualifikationen verfügen:

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium (Master oder Äquivalent) im Bereich Agrarökonomie, Agrarpolitik, Rechts-, Wirtschaftswissenschaften oder Vergleichbares
  • Mehrjährige (zehn Jahre oder mehr) Berufserfahrung, davon mind. fünf mit Managementverantwortung
  • Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse und mindestens grundlegende Kenntnisse der portugiesischen Sprache in Wort und Schrift

Folgende Qualifikationen/Erfahrungen werden positiv bewertet:

Fachlicher Hintergrund:

  • Vertrautheit mit der deutschen, europäischen Agrarpolitik und dem WTO-Handelssystem
  • Spezifische Berufserfahrung im Bereich globale Agrarhandelsbestimmungen und/oder Agrarfinanzierung
  • Mehrjährige (drei Jahre oder mehr) Erfahrung in der internationalen agrarpolitischen Zusammenarbeit
  • Mehrjährige (drei Jahre oder mehr) Erfahrung in der Beratung von Ministerien/staatlichen Behörden

Regionalexpertise und Sprachkenntnisse:

  • Mehrjährige (drei Jahre oder mehr) Berufserfahrung im Agrarsektor in Brasilien oder einem anderen lateinamerikanischen Land
  • Gute Sprachkenntnisse in Portugiesisch und Deutsch in Wort und Schrift

Methodische Kompetenz:

  • Mehrjährige (drei Jahre oder mehr) Leitungserfahrung in der internationalen Zusammenarbeit
  • Interkulturelle Kommunikations- und Netzwerkfähigkeit und hohe diplomatische Kompetenz
  • Fähigkeit, komplexe Themen klar nachvollziehbar, transparent und umfassend zu dokumentieren und darzustellen
  • Mehrjährige (drei Jahre oder mehr) Erfahrung in politisch sensiblen Kontexten
  • Expertise im Bereich des wirkungsorientierten Monitorings

Sollten Sie Interesse an diesem Einsatz haben, senden Sie bitte zeitnah (möglichst bis zum 26.02.2021) Ihren aktuellen und ausführlichen Lebenslauf an Katrin Dalitz k.dalitz@iakleipzig.de und Martin Schäfer m.schaefer@iakleipzig.de.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass nur infrage kommende Bewerber kontaktiert werden können.

Kategorien: Jobs

Referent*in soziale Ungleichheit (Berlin)

26. Februar 2021 - 10:53

Oxfam Deutschland e.V. ist eine unabhängige Nothilfe- und Entwicklungsorganisation mit Sitz in Berlin. Im internationalen Oxfam-Verbund setzen sich 20 Oxfam-Organisationen mit 3.500 lokalen Partnern in 67 Ländern für eine gerechte Welt ohne Armut ein. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.oxfam.de.

Für unsere Geschäftsstelle in Berlin suchen wir für unseren Cluster Politik und Kampagnen zum
1. Mai 2021, zunächst für 2 Jahre, eine*n

Referentin*en soziale Ungleichheit

 in Teilzeit mit 28,5 Wochenstunden (75%-Stelle).

Ihre Aufgabe:

Die Hauptaufgabe besteht in der Bearbeitung des Themenschwerpunkts soziale Ungleichheit. Dies beinhaltet Handlungsfelder entlang verschiedener Dimensionen und Lösungsebenen von Ungleichheit, wie z. B. Einkommens- und Vermögensungleichheit und Geschlechterungleichheit. Die Stelle ist stark eingebunden in Oxfams Kampagnenarbeit zum Thema sozial-ökologische Transformation und menschengerechte Wirtschaft (Human Economy).

Ihre Tätigkeit umfasst im Einzelnen:

  • Strategische Entwicklung und Umsetzung von Oxfam Deutschlands Arbeit im Bereich soziale Ungleichheit
  • Recherche und Analyse der Tendenzen sozialer Ungleichheit im internationalen und nationalen Bereich unter Einbeziehung der Geschlechterdimension
  • Erarbeitung und Redaktion von / Recherche zu Oxfam-Papieren zum Thema soziale und wirtschaftliche Ungleichheit
  • Verfassen von Texten für die Öffentlichkeitsarbeit, z. B. Website, Blogs, Flyer, Hintergrundpapiere
  • Identifizierung und Verfolgung von nationalen und internationalen Politiken, Lobby- und Entwicklungsprozessen im Bereich soziale Ungleichheit, z. B. Regulierungsmaßnahmen für privatwirtschaftliche Akteure sowie von Debatten um alternative Entwicklungs- und Wirtschaftsmodelle (sozial-ökologische Transformation, Post-Wachstumsökonomie, Gemeinwohlökonomie)
  • Mitarbeit in den entsprechenden Gremien von Oxfam International (Einbringen der Positionen, Kompetenzen, Sichtweisen von Oxfam Deutschland bei der Entwicklung und Umsetzung von Oxfam-Produkten zum Thema soziale Ungleichheit)
  • Vertretung von Oxfam Deutschland in der Zusammenarbeit mit relevanten zivilgesellschaftlichen Netzwerken
  • Aufbau und Pflege von Kontakten zu wichtigen Lobby-Ansprechpartner*innen
  • Unterstützung der Kampagnen-Arbeit von Oxfam Deutschland zum Themenbereich Ungleichheit
  • Repräsentation von Oxfam bei Veranstaltungen und Präsentation von Oxfam-Inhalten zu sozialer Ungleichheit bei Veranstaltungen, Teilnahme an Panels etc.
  • Ansprechpartner*in für Medien zum Thema soziale Ungleichheit
Ihr Profil:
  • abgeschlossenes Hochschulstudium, vorzugsweise der Wirtschafts-, Sozial- oder Politikwissenschaften
  • mehrjährige Arbeitserfahrung im Bereich Entwicklungspolitik, Erfahrungen in der Arbeit in internationalen Strukturen und in Teams
  • spezielle Kenntnisse zum Thema soziale Ungleichheit und sozial-ökologische Transformation
  • sehr gute Recherche- und strategisch-analytische Fähigkeiten
  • Erfahrung in politischen Prozessen sowie praktischer Lobby- und Kampagnenarbeit
  • sicheres Auftreten, Kommunikationsstärke und ein hohes Maß an sozialer Kompetenz
  • verhandlungssichere Deutsch- und sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • hohe Identifikation mit Oxfams Zielen und Wertvorstellungen
Wir bieten:
  • eine Tätigkeit in einem hoch motivierten Kampagnenteam innerhalb einer internationalen Kampagnen-, Nothilfe- und Entwicklungsorganisation
  • eine angemessene Vergütung. Die Stelle ist nach Oxfam-Gehaltsstruktur in die Gehaltsgruppe 16 eingruppiert. Nähere Informationen dazu finden Sie hier.
  • 30 Tage Urlaub, familienfreundliche Arbeitszeitmodelle
  • eine attraktive arbeitgeberfinanzierte betriebliche Altersversorgung
  • eine zentral gelegene Geschäftsstelle mit guter Anbindung an den ÖPNV

Oxfam setzt sich für die Förderung von Geschlechtergerechtigkeit und Frauenrechten ein und bekennt sich zu Chancengerechtigkeit und Vielfalt. Unser Handeln richten wir stets an Oxfams drei Grundwerten Empowerment, Accountability und Inclusiveness aus. Mehr zu unseren Werten erfahren Sie hier.

Oxfam setzt sich ebenfalls dafür ein, das Wohlergehen von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen zu schützen und zu fördern. Haupt- und ehrenamtliche Mitarbeiter*innen verpflichten sich diesem Ziel durch Anerkennung des Verhaltenskodexes.

Wir bewerten Talente unabhängig von Hautfarbe, Religion und Weltanschauung, Geschlecht, sexueller Identität, Nationalität, Behinderung oder Alter.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann richten Sie bitte Ihre aussagekräftige Bewerbung mit Anschreiben, Lebenslauf und Zeugnissen (möglichst zusammengefasst in einer PDF-Datei) und unter Angabe Ihres Gehaltswunsches bis zum 14. März 2021 über unser Online-Bewerbungsformular an:

Oxfam Deutschland e. V., Katrin Mohse, Teamleiterin Personal & Organisation

 

Für inhaltliche Rückfragen steht Ihnen Tobias Hauschild, Tel.: +49 (0)176 - 227 40 800, zur Verfügung.

Die Auswahlgespräche werden voraussichtlich in der 12. Kalenderwoche 2021 stattfinden.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

JETZT BEWERBEN!

Kategorien: Jobs

Junior Project Manager/Consultant (m/f/d) Financial Sector Development (Bonn)

26. Februar 2021 - 8:56
  Skip to main content  

Agriculture & Finance Consultants GmbH (AFC) is a private German consulting firm focusing on agriculture/agribusiness and financial sector development projects in developing and transition countries. We employ almost 60 permanent staff members at our headquarters in Bonn/Germany and on average 880 external consultants throughout the year implementing projects for various donor organizations (e.g. ADB, AFD, EBRD, EIB, EU, GIZ, KfW, World Bank) in one of our 88 offices abroad. AFC is a member of GOPA Consulting Group, Germany's largest group of consulting firms in development cooperation.

As part of the continuing expansion of our financial sector development segment, we are looking for a Junior Project Manager/ Consultant.

Our services in Financial Sector Development focus on:

Your responsibilities:

Project Management, including

  • technical and financial backstopping, monitoring project budgets while taking into account the formal requirements of the contracting organizations;
  • Direct counterpart for project team on-site and for donor organizations;
  • Close cooperation with the consortium partners and local partners;
  • Opportunity to further develop technical expertise via short-term missions.

Project Acquisition Coordination, including

  • technic offers and the selection of project staff;
  • Organizing and conducting fact-finding missions as required.

Technical and/or Methodical Expertise, contributing to the development of tools, prepare presentations or articles etc., as applicable to strengthen AFC’s competitive position and network.            

Qualifications: 

Your profile:

  • Master degree in economics, business administration or similar;
  • Minimum of 1 year professional experience in development cooperation, e.g. through internships or first job role;
  • First working experience in the consulting sector and/or in financial institutions (banks, NBFIs, MFIs, etc.) would be a high advantage;
  • Outstanding written communications skills in English (C1); French, Russian or Arabic would be an advantage;
  • Excellent communication skills and team work attitude, actively contributing to the success and strength of the team, also amidst remote communication conditions (e. g. through MS Teams etc.);
  • Capability to pursue set targets self-driven within the usual project constraints (budget, period);
  • Good planning and organizational skills.

Our offer:

  • With a position in our modern headquarter in Bonn, work and live in one of the most vibrant and attractive regions of Germany;
  • Regular missions abroad;
  • An attractive remuneration package including e. g. subsidy for public transport in the region (‘Jobticket’);
  • Short communication and decision-making processes;
  • The ability to work autonomously and result-oriented;
  • An excellent work atmosphere in a motivated, intercultural team with exceptionally experienced colleagues;
  • Continuous training and skill development.

Interested candidates should upload their complete application (motivation letter – maximum one page, CV, work references and certificates) here

Please note, that only shortlisted candidates will be contacted.

Kategorien: Jobs

Information Security Manager (m/w/d) (Bonn)

25. Februar 2021 - 23:00

Sie haben sich zum Ziel gesetzt, Ihre Persönlichkeit, Ihre Fähigkeiten und Ihre Zeit dort zu investieren, wo es sich zu investieren lohnt? In eine Arbeit, die spannend ist und eindeutige Ziele verfolgt? Herzlich Willkommen bei der Welthungerhilfe!

Wir sind eine der größten und angesehensten privaten Organisationen der Entwicklungszusammenarbeit und Humanitären Hilfe in Deutschland. Als politisch und konfessionell unabhängige Organisation gründen unsere wertebasierten Handlungen stets auf ethischen Grundsätzen. Unsere Vision ist klar: „Zero Hunger bis 2030“ - Wenn Sie gerne diese gemeinsame Mission vorantreiben wollen und uns im Kampf gegen den Hunger weltweit unterstützen möchten, freuen wir uns auf Ihre Bewerbung als:

 

Information Security Manager*


Dienstsitz Bonn   
 

Die Stelle ist schnellstmöglich zu besetzen und zunächst auf zwei Jahre befristet, mit guter Aussicht auf Verlängerung. Dienstsitz ist Bonn, Deutschland.
 

Als Information Security Manager sind Sie Ansprechpartner*in in allen Fragen rund um Datenschutz und IT-Sicherheit. Durch Ihre Arbeit stellen Sie sicher, dass die Geschäftsprozesse und Informationssysteme der Welthungerhilfe den Vorgaben der DSGVO und der Organisation entsprechen. Sie verantworten die Sicherung des Netzes im weltweiten Einsatz der Welthungerhilfe und stellen sich dabei den vielfältigen Herausforderungen und Bedrohungen im In-und Ausland.

 
Ihre wichtigsten Tätigkeiten

  • Betreuung und Betrieb der bestehenden IT-Sicherheitssysteme und der vorhandenen IT-Sicherheitsinfrastruktur
  • Schwachstellenanalyse sowie Identifizierung und Bewertung von Sicherheitsrisiken und Bedrohungsszenarien
  • Selbständige Erstellung von Sicherheitskonzepten
  • Durchführung von Projekten zur Umsetzung der Sicherheitskonzepte
  • Beratung der Fachbereiche in allen Fragen zur IT-Sicherheit
  • Schulung und Sensibilisierung der IT-Mitarbeitenden im In- und Ausland


Ihr Profil

  • Abgeschlossenes (Fach-) Hochschulstudium im IT Bereich oder eine Ausbildung in einem adäquaten Bereich mit entsprechender Berufserfahrung
  • Kenntnisse in und Erfahrung mit einschlägigen Normen und Regelwerken, wie z.B. ISO 27001 und BSI-Grundschutz
  • Fundierte Kenntnisse im IT Security Bereich und in der IT-Infrastruktur
  • Ausgeprägte analytische Fähigkeiten zur Analyse von Schwachstellen und Risiken
  • Dienstleistungsorientierung und Kommunikationsstärke
  • Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift


Unser Angebot

Wir bieten Ihnen die Mitarbeit in einem äußerst engagierten Team und einen verantwortungsvollen und interessanten Aufgabenbereich. Die Welthungerhilfe legt Wert auf die persönliche und berufliche Weiterbildung ihrer Mitarbeitenden sowie die Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben. Hierzu gehören u.a. eine flexible Arbeitszeitgestaltung und das Arbeiten im Home-Office. Unsere Vergütung erfolgt nach einem hauseigenen und transparenten Tarifsystem. Darüber hinaus bietet die Welthungerhilfe zahlreiche weitere Benefits an, die Sie unter Unsere Leistungen einsehen können.
 

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung bis zum 17. März 2021 über unser Online Recruiting System. Ihre Ansprechpartnerin ist Bellona Drubig.

*Wir freuen uns über Bewerbungen von allen Personen, unabhängig von Geschlecht, Konfession oder Herkunft. Bei gleicher Qualifikation werden Menschen mit Behinderung bevorzugt berücksichtigt. Die im Text verwendete Schreibweise dient ausschließlich der besseren Lesbarkeit.

Kategorien: Jobs

Studentische Teilzeitkraft im Bereich Internationale Zusammenarbeit (m/w/d) (Berlin)

25. Februar 2021 - 23:00

 

AWO International e.V. ist der Fachverband für Entwicklungszusammenarbeit und Humanitäre Hilfe der Arbeiterwohlfahrt. Wir suchen zum 1. April 2021 eine


Studentische Teilzeitkraft im Bereich Internationale Zusammenarbeit


(16 h / Woche) für zunächst 2 Jahre


Ihre Aufgaben:

  • Unterstützung bei der finanziellen Abwicklung von Projekten
  • Unterstützung bei der Prüfung von Projektdokumentationen (Englisch und Spanisch)
  • Unterstützung bei der Kontrolle von Wirtschaftsprüfberichten
  • Arbeiten mit Beleglisten und Budgets sowie deren Abgleich
  • Überarbeiten und Formatieren von Dokumenten und Berichten
  • Unterstützung bei der Arbeit mit Datenbanken
  • Unterstützung bei Recherchetätigkeiten
  • Unterstützung bei Workshops und Veranstaltungen
  • Elektronische und physische Ablage, allgemeine Büroarbeiten.


Wir erwarten von Ihnen:

  • Student*innen-Status als Einstellungsvoraussetzung
  • Interesse an der finanztechnischen und administrativen Umsetzung von Projekten
  • Sehr gute Kenntnisse in Excel und Word
  • Sehr gute Deutschkenntnisse
  • Sehr gute Englisch- und gute Spanischkenntnisse
  • Interesse an Entwicklungszusammenarbeit und Humanitärer Hilfe
  • Strukturierte Arbeitsweise, Freude am Arbeiten mit Zahlen
  • Teamfähigkeit und Zuverlässigkeit.


Wir bieten Ihnen einen spannenden Einblick in die internationale Projektarbeit in einem kleinen engagierten Team.

Die Vergütung beträgt 11,50 € bzw. 12,00 € / Stunde.

Bitte senden Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen in einem PDF bis zum 10.03.2021 per E-Mail an Frau Sylvia Vitense-Weichert: sylvia.vitense@awointernational.de.

Die Bewerbungsgespräche finden in der 11. bzw. 12. KW statt. Für telefonische Rückfragen erreichen Sie uns unter: +49 (0)30 25292-771.


www.awointernational.de

Kategorien: Jobs

Teamleitung (m/w/d) Finanzmanagement in der Abteilung Internationale Zusammenarbeit (Hamburg)

25. Februar 2021 - 23:00

Plan International ist eine religiös und weltanschaulich unabhängige Hilfsorganisation, die sich weltweit für die Chancen und Rechte der Kinder engagiert: effizient, transparent, intelligent. Seit mehr als 80 Jahren arbeiten wir daran, dass Mädchen und Jungen ein Leben frei von Armut, Gewalt und Unrecht führen können. Dabei binden wir Kinder in über 70 Ländern aktiv in die Gestaltung der Zukunft ein. Die nachhaltige Gemeindeentwicklung und Verbesserung der Lebensumstände in unseren Partnerländern ist unser oberstes Ziel. Wir reagieren schnell auf Notlagen und Naturkatastrophen, die das Leben von Kindern bedrohen. Die nachhaltigen Entwicklungsziele der Vereinten Nationen bestärken uns in unserem Engagement für die Gleichberechtigung von Mädchen und Frauen. Unser globales Ziel: 100 Millionen Mädchen sollen lernen, leiten, entscheiden und ihr volles Potenzial entfalten.

Wir suchen für unsere Abteilung Internationale Zusammenarbeit in Hamburg zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine


Teamleitung (m/w/d) Finanzmanagement in der Abteilung Internationale Zusammenarbeit


- befristet für zwei Jahre / Vollzeit (40 Wochenstunden) -


Ihre Aufgaben:

  • Verantwortung für folgende Aufgaben, die im Team des Finanzmanagements in der Abteilung Internationale Zusammenarbeit (IZ) wahrgenommen werden: Abteilungscontrolling; betriebswirtschaftliche Planung; Qualitätsmanagement und Compliance; Zusammenarbeit mit den Akquisestellen für private Geber innerhalb von Plan Deutschland; ERP Systemumstellung; Zusammenarbeit mit Projektfinanzabteilungen in der internationalen Planföderation; Korruptionsprävention und Risikomanagement in der Projektumsetzung; Abteilungsbudgeterstellung und –kontrolle; Abteilungsverwaltung und Informationssicherheitsmanagement; Vertragsmanagement, Reisemanagement
  • Zielorientierte motivierende Mitarbeiterführung eines Teams von momentan 7 Personen
  • Verantwortung der kaufmännischen Weiterentwicklung der Abteilung mit Fokus auf die Optimierung hin zu smarten, skalierbaren und digitalen Abläufen im Finanzmanagement, Controlling, Projektmittelbewirtschaftung sowie Erstellung und Aktualisierung betriebswirtschaftlicher Planungen
  • Unterstützung der Projektmittelbewirtschaftung für das Team „Kinderschutz in Deutschland“
  • Ansprechpartner und Berichtserstatter:in in Fragen des Finanzmanagements der Abteilung IZ gegenüber der Finanzabteilung von Plan International Deutschland
  • Unterstützung der Abteilung im Transformationsprozess hin zu agilen Methoden und digitalisierten Prozessen
  • Die Teamleitung berichtet der Abteilungsleitung IZ


Ihr Profil:

  • Abgeschlossene Ausbildung im Bereich Finance & Accounting und/oder abgeschlossenes wirtschaftswissenschaftliches Studium
  • Mindestens fünf Jahre Berufserfahrung in den Bereichen Projekt- und/oder Finanzcontrolling, Praxiserfahrung in der internationalen Zusammenarbeit ist von Vorteil
  • Führungserfahrung in den Bereichen Projekt- und/oder Finanzcontrolling ist von Vorteil
  • Kenntnisse über IT-basierte Projekt-Management-Systeme (z.B. SAP, MS Dynamics 365) und versierter Umgang mit MS Office (insbesondere Excel)
  • Ziel- und problemlösungsorientiert
  • Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Ausgeprägtes Organisationstalent sowie strukturiertes, eigenverantwortliches und zielorientiertes Arbeiten
  • Freude an der Arbeit in divers und interkulturell aufgestellten Teams


Wir bieten Ihnen

  • Einen ergonomischen und modern ausgestatteten Arbeitsplatz
  • Flexible Arbeitszeiten und mobiles Arbeiten nach Absprache
  • Ein engagiertes Arbeitsumfeld
  • Getränke zur freien Verfügung
  • Zuschuss zum HVV-ProfiTicket, der hauseigenen Kantine/Cafeteria und zur betrieblichen Altersvorsorge
  • Ein gutes Betriebsklima


Wenn Sie Interesse an dieser anspruchsvollen Aufgabe haben, bewerben Sie sich bitte bis zum 03. März 2021 auf Deutsch unter Angabe Ihrer Gehaltsvorstellung und des frühestmöglichen Eintrittstermins online.

Kategorien: Jobs

Country Director (male/female/diverse) (North Macedonia)

25. Februar 2021 - 23:00

 

Country Director (male/female/diverse)


Programme Office in Skopje, North Macedonia


We are looking for a Country Director for our programme office in Skopje starting as soon as possible.


Who we are
forumZFD supports people involved in violent conflicts on the path to peace and strives to help overcome war and violence. forumZFD is currently working with peace consultants in Germany as well as ten other countries in Europe, the Middle East and South East Asia. Its Academy for Conflict Transformation offers a learning space for professional, international peace work. Through dialogue events, educational work and campaigns, forumZFD actively advocates civil peace policy. forumZFD is recognised by the German federal government as a member of the Civil Peace Service (CPS) consortium. It finances its work through public and private grants, donations and membership fees.


Our offer
forumZFD is seeking a full-time Country Director for its regional programme in the Western Balkans to be responsible for the program office in North Macedonia.

As a Country Director working for forumZFD, you will have the opportunity to contribute your experience and skills within the innovative field of conflict transformation and peacebuilding throughout the region. Embedded in a regional program, you will not only take on your work with a highly engaged and professional team in Skopje, but also work in close cooperation with other staff in the region and the rest of the organization.

As the position is based on the German Development Aid Workers Act (EhfG), it is restricted to citizens of the EU. The position is remunerated according to the provisions of this law, including comprehensive social security benefits and financial reintegration assistance upon return. Within this framework, we offer an attractive position with responsibilities for a minimum of two to three years (with the option of extension) in a growing organization. We also offer participation in qualification and professional development courses (among others, at forumZFD’s Academy for Conflict Transformation), a project-based preparation, and regular coaching.


Your tasks and responsibilities
As Country Director you will be responsible for leading a team of five colleagues in the program office located in Skopje for the implementation of the regional Western Balkan program in North Macedonia. As a member of the Regional Management Team (consisting of the Head of Program, the Regional Director and the four Country Directors of the Western Balkans Program) you will also contribute to the further conceptual and strategic development of the Western Balkans Program and its implementation in North Macedonia and the region. Tasks related to finance management, public relations, and other overriding duties are additionally carried out in close cooperation with the Regional Office in Belgrade and respective operational departments of forumZFD.

Some of the central tasks and responsibilities of this position are:

  • Managing the Skopje Office of the Western Balkans Program office:
    a) Ensuring professional operational management of the office related to finance management, legal registration and the fulfilment of legal requirements, office administration, reporting to Regional and Head Offices and other technical requirements;
    b) Managing human resources of experienced staff related to individual staff guidance, maintaining team cohesion, and managing team and individual staff capacities;
    c) Ensuring the fulfillment of internal forumZFD security requirements and policies for office staff;
  • Maintaining and further developing the quality of project activities and established cooperation with local actors in the working fields of peace and conflict transformation in North Macedonia;
  • Safeguarding the quality of the program’s operational processes in line with internal standards of forumZFD and supporting the impact-oriented implementation of the various programme components in line with internal PM&E standards of forumZFD;
  • Externally representing the Western Balkans Program within North Macedonia, in the region, and in Germany (including support for the communication and public relations activities of forumZFD);
  • Supporting staff in the acquisition of financial means together with cooperation partners.


Your profile

  • Advanced university degree in social sciences, conflict transformation, peacebuilding, international development or other relevant fields;
  • Minimum of 5 years of work experience in project and/or program management in the fields of conflict transformation and/or development cooperation;
  • Profound knowledge of the social, political and economic situation in North Macedonia, as well as interrelated regional contexts that are relevant for peace work in North Macedonia and the region;
  • Work experience or in-depth knowledge of fields related to conflict transformation, e.g. Dealing with the Past, Peace Education, etc.
  • Management experience in the areas of programme strategy development, staff development and management, project planning and reporting, administration, and financial controlling;
  • Experience in the management of projects and/or programs involving work with civil society at different levels including cooperating with (civil society) initiatives, associations, non-governmental organisations, as well as with national and international institutions;
  • Proven knowledge and ability to advise on methods and concepts of non-violent conflict transformation;
  • Strong leadership, advisory, and interpersonal skills (particularly for managing people), including non-violent communication competencies and intercultural sensitivity;
  • Excellent written and spoken command of English (official working language of the programme); knowledge of local languages is highly desirable;
  • Experience with use of social media, websites, and other online-based working platforms (particularly for facilitating collaborative work in virtual team settings);
  • Willingness to frequent travels in the country, region, and internationally; holds a valid driver’s license and a willingness to drive.


Start of assignment
Ideally, you are available to start working on June 1, 2021 (preparation courses, followed by at least two years’ work within the project with the option of extension).


Your application
Please apply on-line in English at https://www.forumzfd.de/en/jobs (letter of motivation, CV, relevant references) latest by March 24, 2021.

An online selection process is planned to be scheduled for mid-April 2021. If you have any questions about the position or process, please do not hesitate to contact Ms. Lara Lang at lang@forumzfd.de.

Our work in the Western Balkans is described in more detail at www.forumZFD.de/en/western-balkans.

You will also find more information about our and our partners’ activities in one of the central thematic areas of our work in the Western Balkans, Dealing with the Past, at www.dwp-balkan.org.

We are looking forward to your application!



Kategorien: Jobs

Baufachliche Prüfung und Beratung von Baumaßnahmen im Rahmen von Förderprojekten (Berlin)

25. Februar 2021 - 14:26

 

Für die baufachliche Prüfung und Beratung von Baumaßnahmen im Rahmen von Förderprojekten sucht Brot für die Welt einen qualifizierten Auftragnehmer.
Weitere Informationen finden sich in der Auftragsbekanntmachung unter folgendem Link:  

https://www.brot-fuer-die-welt.de/material/ausschreibungen-evaluation/

 

Kategorien: Jobs

Development Worker as Advisor (m/w/d) on Implementing Development Measures for Local Development Stakeholders (Kindu)

25. Februar 2021 - 13:00

Development Worker as Advisor (m/w/d) on Implementing Development Measures for Local Development Stakeholders

JOB-ID: P1533V5548J02

App. w. professional exp. - Temporary

Job description

Within the framework of one of its fields of activity, GIZ’s Biodiversity and Sustainable Forest Management Project , assists in improving the planning, implementation and media skills of the structures and stakeholders involved in local governance processes. At the provincial level in particular, the local authorities and municipal Comité Locale de développement (CLD) committees receive support in creating and implementing development plans. The focus is on improving the sustainable use of forest, grazing and agriculture resources in the regions bordering Lomami National Park.

Your tasks

  • Improving and strengthening the local development planning skills of local development stakeholders
  • Supporting two CLDs in planning and implementing specific development measures
  • Assisting in acquiring, managing and administrating funds for implementing development measures
  • Promoting regularly sharing experiences among the various development stakeholders at the local level
  • Communicating with the interdisciplinary teams in the project's three offices

Your profile

  • University degree and work experience in one of the following areas: social sciences, municipal planning, environmental science, forestry or a similar discipline
  • Work experience involving civil society organisations in the context of participatory development planning
  • Good knowledge in the planning and implementation of community projects in particular
  • Work experience in francophone Africa or regional experience in sub-Saharan Africa
  • Excellent intercultural and communication skills
  • Willingness to work in basic conditions in the local communities
  • Business fluency in French; Swahili and German language skills would be an advantage

Additional information

As a federal enterprise, GIZ supports the German Government in achieving its objectives in the field of international cooperation for sustainable development.

By seconding trained experts as development workers, GIZ contributes to permanently improving the living conditions of local people.

The GIZ offers an additional benefits package for deployments in fragile security situations. 

Please use the following link for information about living and working in DR Kongo.

The security situation is tense. There are special precautionary measures in place on the ground for GIZ employees. GIZ’s security guidelines must be followed at all times. Please also look into any country-specific information provided by the German Federal Foreign Office as a basic principle. The local GIZ office has a contact responsible for security risk management. Mobility is restricted. GIZ does not place any restrictions on employees being accompanied by family members. Where applicable, please find out what types of relationship are legally and socially accepted in the country of assignment.

 

 

 

This job advertisement is intended for all genders.

GIZ’s Development Service welcomes applications from candidates who have completed vocational training and/or a degree and who have at least two years’ relevant professional experience. Candidates must also hold German nationality or citizenship of another EU Member State.

Please note that we can only accept and process applications submitted via our online e-recruiting system. After receiving confirmation that your application has been submitted, please check your spam/junk folder regularly, since some providers class the emails sent out by our e-recruiting system as spam.

You can find an overview of our benefits packages here.

The requirement for the contract to take effect is the lifting of the restrictions that currently apply at GIZ to departures and business trips, which serve to contain the global COVID-19 pandemic.


Registration: https://jobs.giz.de/index.php?ac=apply&q=1e6cab71405d905d19750e4a2be3ffa798f4694e

For further information: https://jobs.giz.de/index.php?ac=jobad&id=53950

Kategorien: Jobs

Fachkraft für den Zivilen Friedensdienst (ZFD) für den Aufbau einer Menschenrechts-Beobachtungsstelle (Guatemala Stadt)

25. Februar 2021 - 13:00

Fachkraft für den Zivilen Friedensdienst (ZFD) für den Aufbau einer Menschenrechts-Beobachtungsstelle

JOB-ID: P1533V5938J01

Bewerber mit Berufserfg. - Befristet

Tätigkeitsbereich

Der Zivile Friedensdienst (ZFD) ist ein globales Programm für Gewaltprävention und Friedensförderung in Krisen- und Konfliktregionen. Fachkräfte des ZFD unterstützen Partner vor Ort langfristig in ihrem Engagement für Dialog, Menschenrechte und Frieden. Der ZFD in Guatemala leistet einen Beitrag zur Stärkung der Menschenrechte und Förderung gewaltfreier sozialer Beziehungen und unterstützt damit den 1996 begonnenen Friedensprozess. Die Ombudsbehörde für Menschenrechte Procuradoría de Derechos Humanos (PDH) ist eine Behörde zum Schutz und zur Förderung der Menschenrechte in Guatemala. Zu ihren Aufgaben gehören Monitoring, Aufklärungs- und Bildungsarbeit zu Menschenrechten sowie Mediation in Konflikten.

Ihre Aufgaben

  • Beratung in der Einrichtung und Konsolidierung der Menschenrechts-Beobachtungsstelle der PDH
  • Stärkung des Frühwarnsystems, der Mediations- und Advocacy-Prozesse mit einem vorausschauenden und menschenrechtsorientierten Ansatz
  • Verbesserung der Überwachung von lokalen und nationalen Konflikten und der Weiterentwicklung des präventiven Ansatzes zu Menschenrechtsverletzungen
  • Begleitung von Fortbildungsprozessen des Personals der PDH in der Zentrale und den Außenstellen im Hinblick auf Konfliktanalyse und präventiven Ansatz
  • Unterstützung institutioneller Wissensmanagementsprozesse sowohl innerhalb der Zentrale und den Außenstellen als auch zwischen Zentrale und Außenstellen

Ihr Profil

  • Abgeschlossenes Studium der Politik-, Sozial- oder Friedenswissenschaften oder vergleichbarer Studiengänge
  • Nachweisliche Kenntnisse und Erfahrungen in der Anwendung von Methoden der zivilen Konfliktbearbeitung, Dialogverfahren, Mediation und gewaltfreier Kommunikation
  • Gute Kenntnisse des Post-Konfliktkontextes in Lateinamerika, insbesondere Guatemala
  • Erfahrung mit Frühwarnmethoden und der Beobachtung von Menschenrechtsverletzungen
  • interkulturelle Trainingskompetenz. Erfahrung in der Planung und Durchführung von Workshops 
  • Hohe interkulturelle Sensibilität, Gelassenheit und Resilienz, Fähigkeit zur Selbstreflektion und respektvollem Umgang mit Traditionen, Religion und Kosmovision der Bevölkerung
  • Verhandlungssichere Spanischkenntnisse

Zusatzinformationen

Als Bundesunternehmen unterstützt die GIZ die Bundesregierung dabei, ihre Ziele in der internationalen Zusammenarbeit für nachhaltige Entwicklung zu erreichen.

Mit der Entsendung von qualifizierten Fachkräften als Entwicklungshelfer*innen leistet die GIZ einen Beitrag zur dauerhaften Verbesserung der Lebensbedingungen der Menschen vor Ort.

Unter folgendem Link finden Sie Informationen über das Leben und Arbeiten in Guatemala.

Im Allgemeinen ist die Sicherheitslage ruhig. Den Vorgaben zu Sicherheitsmaßnahmen der GIZ ist zu jeder Zeit Folge zu leisten. Bitte informieren Sie sich grundsätzlich auch über landesspezifische Hinweise des Auswärtigen Amts. Die GIZ ist mit einem professionellen Sicherheitsrisikomanagement vor Ort. Es gibt keine für das Arbeitsumfeld besondere Einschränkung der Bewegungsfreiheit. Von Seiten der GIZ bestehen keine Einschränkungen für die Mitausreise von Familienmitgliedern. Wir bitten Sie, sich gegebenenfalls zu informieren, welche Beziehungsformen im Einsatzland rechtlich und gesellschaftlich akzeptiert sind.

Bereitschaft zu häufigen, auch mehrtägigen Fahrten in die Provinz.

Führerschein und Fahrpraxis auf Landstraßen ist erforderlich.

Die Stellenausschreibung richtet sich an alle Geschlechter. 

Der Entwicklungsdienst der GIZ freut sich über Bewerber*innen mit abgeschlossener Berufsausbildung und/oder abgeschlossenem Studium, die über mindestens eine zweijährige relevante Berufserfahrung verfügen. Sie besitzen darüber hinaus die deutsche Staatsbürgerschaft oder die Staatsangehörigkeit eines anderen EU-Mitgliedsstaates.  

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir Bewerbungen grundsätzlich nur über unser E-Recruiting-System annehmen und bearbeiten können. Nach Bestätigung der erfolgreich erstellten Bewerbung bitten wir Sie, Ihren Spam / Junk Ordner regelmäßig zu überprüfen, da E-Mails unseres eRecruiting-Systems von manchen Providern als Spam eingestuft werden. 

Hier können Sie sich einen Überblick zu unseren Leistungspaketen verschaffen.

Voraussetzung für das Zustandekommens des Vertrages ist die Aufhebung der derzeit  - zur Eindämmung des sich weltweit ausbreitenden Covid-19-Virus – im Unternehmen geltenden Einschränkungen der Aus- und Geschäftsreisemöglichkeiten.


Anmeldung: https://jobs.giz.de/index.php?ac=apply&q=24272bbdb9ad15a427ad9ff7f921086b7735053e

Weitere Informationen finden Sie hier: https://jobs.giz.de/index.php?ac=jobad&id=53772

Kategorien: Jobs

Projektreferent/in (w/m/d) "Bildung trifft Entwicklung" Bayern (Augsburg)

25. Februar 2021 - 12:17

Das Eine Welt Netzwerk Bayern e.V. ist der bayerische Dachverband der „Eine Welt-Akteure“. Hierzu gehören u.a. Weltläden, Partnerschaftsgruppen und lokale Eine Welt-Foren.

Stellenausschreibung

Im Rahmen des bundesweiten Programms „Bildung trifft Entwicklung“ ist das Eine Welt Netz­werk Bayern Träger des Programmes in Bayern (www.bte-bayern.de). Finan­ziell gefördert wird das Programm über Engagement Global aus Mitteln des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusam­menarbeit und Entwicklung (BMZ). Anstellungsträger in Bayern ist das Eine Welt Netzwerk Bayern e.V.

Für das Programm „Bildung trifft Entwicklung“ (BtE) am Standort  /  Dienstsitz Augsburg suchen wir ab 1. Mai 2021 eineN:

ProjektreferentIn (w/m/d) „Bildung trifft Entwicklung“ (Bayern)

 

Das Eine Welt Netzwerk Bayern qualifiziert Rückkehrende aus der sogenannten „Ent­wick­lungszusammenarbeit“, Menschen mit authentischen Erfahrungen aus dem Globa­len Süden und MigrantInnen aus dem Globalen Süden zu BildungsreferentInnen des Globalen Lernens, unterstützt VeranstalterInnen bei der Konzipierung von Bildungs­ver­anstaltungen und Projekttagen zu Themen des Globalen Lernens und organisiert Fort­bildungen zu Methoden und Inhalten des Globalen Lernens für Lehrkräfte, Erziehungs­kräfte und engagierte AkteurInnen in der Erwachsenenbildung.

Der Stellenumfang beträgt 62,5% (25h pro Woche). Der/die ProjektreferentIn arbeitet mit der Projektleitung sowie einer weiteren Projektreferentin zusammen.

Die Aufgaben des/der ProjektreferentIn: „Bildung trifft Entwicklung

  • Terminierung und Unterstützung bei der Koordination von Bildungsveranstaltungen
  • sachliche und finanzielle Abrechnung der Bildungsveranstaltungen
  • Pflege und Ausbau der Adressdatei des regionalen Netzwerks von BtE- ReferentInnen
  • statistische Auswertung und Evaluierung der (regionalen) Veranstaltungen
  • Pflege der Datenbank für die Evaluierung
  • Mitarbeit und Gestaltung der Öffentlichkeitsarbeit
  • Pflege und Gestaltung des Internetauftritts
  • Mitarbeit in den Arbeitsgemeinschaften im bundesweiten Programm inklusiver bundesweiter Reisebereitschaft
  • Zuarbeit und Unterstützung der Projektleitung
  • Unterstützung bei der Durchführung von Bildungsveranstaltungen und Vernetzungstreffen (finden teilweise auch am Wochenende statt)
  • Teilnahme an bzw. Mitarbeit bei überregionalen Eine Welt-Aktivitäten in Bayern
  • Mitarbeit in der Koordination des Programms „Junges Engagement“
  • Materialversand
Qualifikation

 

  • Bachelorabschluss oder Berufsausbildung mit pädagogischem Hintergrund oder vergleichbare Qualifikation
  • muttersprachliches Niveau der deutschen Sprache (C1 bis C2)
  • sehr gute Kenntnisse im Umgang mit Officeprogrammen
  • Kenntnisse im Bereich Globalen Lernens und der entwicklungspolitischen Bildungsarbeit
  • Kenntnisse und Erfahrungen in interkultureller Kommunikation
  • guter Umgang mit moderner Kommunikationstechnik
  • Kenntnisse im Bereich der Evaluation von Bildungsprojekten und deren Auswertung
  • Kenntnisse und Erfahrungen in der Planung und Organisation von Veranstaltungen (Seminare, Workshops, Tagungen)
  • Erfahrungen in der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Dotiert ist die Projektkoordination in Anlehnung an TVÖD – EG 9

Aussagekräftige Bewerbungen sind ausschließlich digital

(eine einzige PDF-Datei u.a. inkl. Anschreiben und Lebenslauf, max. 5 MB) bis einschließlich 21.3.2021 an das Eine Welt Netzwerk Bayern e.V. zu richten: Bewerbung-BTE-ReferentIn@eineweltnetzwerkbayern.de Vorstellungsgespräche sind für den 26.3.2021 in Augsburg geplant („coronabedingt“ gegebenenfalls virtuell).

Kontakt:

Eine Welt Netzwerk Bayern e.V.

Projekt „Bildung trifft Entwicklung“ - Projektleitung: Jana Funk

Metzgplatz 3 -  86150 Augsburg

funk@eineweltnetzwerkbayern.de

www.eineweltnetzwerkbayern.de, www.bte-bayern.de 

Tel.: 0821 650 72 936 - Mobil: 0152 3846 2071

Kategorien: Jobs

Seiten