Sie sind hier

epojobs

Newsfeed epojobs abonnieren
Der internationale Stellenmarkt für Experten und Entwicklungshelfer
Aktualisiert: vor 1 Stunde 17 Minuten

TEAM LEADER (25 MONTHS) FOR GIZ TRAINING PROJECT IN ETHIOPIA (m/f)

22. Juni 2018 - 14:27

IAK Agrar Consulting GmbH is a German agricultural consulting company with more than 35 years of experience in the field of consulting in the agriculture and rural development sectors in Germany and abroad. Since 1981 we have been implementing agricultural projects in developing and emerging countries on behalf of GIZ, the German Federal Ministry of Food and Agriculture (BMEL), EU, World Bank and other public and private clients in more than 30 countries worldwide. Between 2015 and 2017 IAK was notably responsible as consortium leader for the implementation of a GIZ-funded project in Ethiopia “Support to ATVET in Natural Resource Management and related Livelihoods” focussing on agricultural technical vocational education and training (ATVET).

For more information please visit our website: https://www.iakleipzig.de/en/home.html.

Currently we are tendering for the implementation of the GIZ-funded project “Development of innovative training systems and providers for state investment programs in the field of resource management” in Ethiopia. The pursued aim is to improve the consulting capacities of agricultural advisors from the public and private sectors who will be trained in rehabilitation and economic development in selected areas. The main activities to be carried during the 25 months of project duration out are:

  • Implementation of gender-specific analysis of needs within education and training institutions for agricultural advisors
  • Capacity reinforcement of ATVET Centres; updating of curricula and courses with a focus on economic development
  • Conduct of trainings and in-service-trainings for advisors, NGOs, cooperatives, small / medium-sized enterprises
  • Context-specific and gender-specific trainings and coaching at regional / zonal level

The project is based in Addis Abeba with regular missions in the 6 project regions (Amhara, Oromia, Tigray, Southern Nations Nationalities Peoples‘ Region, Benishangul-Gumuz und Gambella). The project implementation is scheduled to start in December 2018.

We are currently looking for a qualified candidate for the position as team leader (25 months).

Tasks:

  • Overall responsibility for the consulting packages
  • Ensuring the coherence and complementarity of the services carried out by the contractor with other services of the program at local and national level
  • Conception, implementation and monitoring and evaluation of activities of capacity development of local partners in the context of large-scale government programs
  • Consideration of cross-cutting issues (e.g. gender equality)
  • Staff management, in particular identification of the needs for short-term assignments within the available budget as well as planning and coordination of the assignments and supervision of the local and international short-term experts
  • Ensuring the impact monitoring
  • Regular, meaningful and timely reporting
  • Responsibility for the control of the use of funds and for financial planning in consultation with the person responsible for the assignment (GIZ)
  • Support to the person responsible for the assignment (GIZ) when updating and / or adapting the project conception, in evaluations and in the preparation of a follow-up phase

Qualifications 

The position is open for Ethiopian and international experts. With similar qualifications the preference will be given to Ethiopian candidates.

  • Education: University degree (diploma / master) in agriculture, adult education,
    economic development
  • Language: Fluent language skills in English
  • General professional experience: 10 years of professional experience in the agriculture sector
  • Specific work experience: 6 years in adult education
  • Leadership experience / management: 6 years leadership experience as team leader in projects or as manager in companies
  • Regional experience: 5 years´ experience in projects in the East African region, including 2 years in projects in Ethiopia
  • Experience in development cooperation: 6 years´ experience in development cooperation projects
  • Other: Capacity development for large-scale government programs (analog ToR), ideally with certificate in Capacity WORKS, experience in financial management

Should you be interested in the above described position, please send your up-to-date and detailed CV to Mr. Teklezghi Teklebrhan: t.teklebrhan@iakleipzig.de. Please note that only shortlisted experts will be contacted.

Kategorien: Jobs

Development worker as strategic advisor (m/f) for digitalisation processes in the agricultural sector (Antananarivo)

22. Juni 2018 - 12:00

Development worker as strategic advisor (m/f) for digitalisation processes in the agricultural sector

JOB-ID: P1472V031J02

App. w. professional exp. - Temporary

Job description

As a federal enterprise, GIZ supports the German Government in achieving its objectives in the field of international cooperation for sustainable development.

With the dispatch of qualified specialists as development workers, GIZ contributes to the sustainable improvement of living conditions of people in developing and transition countries

.

Your tasks

  • As a digital ambassador, you will develop holistic digital strategies with the relevant levels of the two partner organisations and prepare their implementation
  • You will work closely with the qualified IT staff to develop concepts for digital solutions to optimise internal processes and external services
  • You will support the specific ICT4D (information and communications technology for development) activities of a subcontractor in the project and you will contribute the relevant experience to the development and implementation of the digital strategies
  • You will train the staff of the partner organisations in a needs-driven and practical manner in implementing digital strategies and handling innovative digital solutions

Your profile

  • Several years of experience in developing digital strategies and innovative approaches to digitalisation, ideally in international cooperation (ICT4D)
  • Extensive knowledge and experience in the field of information and communication technologies
  • Excellent ability for forward-looking and strategic thinking
  • Very good communication and negotiation skills as well as intercultural sensitivity
  • Good knowledge of French
  • University degree in applied information and communication technology is desirable
  • Knowledge of the application of ICT solutions in agriculture (ICT4Ag) would be an advantage
  • Willingness to react flexibly to partner demands

Additional information

GIZ Madagascar has set itself the target of accelerating digital transformation and bridging the digital divide in the country through selective measures. For this purpose, ‘digital ambassadors’ are being deployed in several strategic partner organisations in order to develop innovative solutions in line with the existing GIZ portfolio and to promote their rollout.

The aim of this assignment is to work with the partner organisations to strengthen their digital competencies and develop holistic strategies for digitalisation. Both internal processes and external services are to be given digital support and appropriate solutions are to be introduced and used in the long term.

The development worker will be assigned to two partner institutions (Ministry of Agriculture and the national weather service). The workplace is located in the office of the PrAda (Adaptation of agricultural value chains to climate change) project at the Ministry of Agriculture. The development worker will have regular and intensive exchanges with the relevant contact person from both partner organisations

  • Place of residence: Antananarivo
  • Climate: moderate tropical climate, rainy season from November to March, cool winter from June to August
  • Health care: adequate medical care, and excellent medical care on Mauritius and La Réunion
  • Shopping possibilities: good supply of local and international products and foods
  • Travel connections: daily flights to Europe, well-developed national flight network, some good national roads
  • Schools: various international schools, including American and French schools up to school-leaving examination
  • School fees: school fees are reimbursed in line with GIZ regulations
  • Miscellaneous: the air quality in the capital is hampered by the traffic situation
  • The security situation requires increased alertness. There are special security risk mitigation measures applying to GIZ staff on-site. All staff must follow GIZ security instructions at any time. Please also read up on county-specific advice provided by the German Federal Foreign Office 

 

The assignment may be extended by 12 months.

GIZ's Development Service is looking forward to applications of candidates with a professional qualification and / or university degree and at least two years of professional experience. In addition you hold the German nationality or the nationality of a member state of the European Union.

Please understand that we can accept and process in principle only applications via our E-recruiting system. Following the confirmation of your succesful application, kindly check your spam / junk mail folder on a regular basis, since some provider classify emails form our recruiting system as spam.


Registration: https://jobs.giz.de/index.php?ac=apply&q=437aae3baed256ba54f0f43eca6fc405b66974f0

For further information: https://jobs.giz.de/index.php?ac=jobad&id=37869

Kategorien: Jobs

Development worker as strategic advisor (m/f) for the digitalization process in the energy sector (Antananarivo)

22. Juni 2018 - 12:00

Development worker as strategic advisor (m/f) for the digitalization process in the energy sector

JOB-ID: P1472V028J02

Bewerber mit Berufserfg. - Befristet

Job description

As a federal enterprise, GIZ supports the German Government in achieving its objectives in the field of international cooperation for sustainable development.

With the dispatch of qualified specialists as development workers, GIZ contributes to the sustainable improvement of living conditions of people in developing and transition countries

Als Bundesunternehmen unterstützt die GIZ die Bundesregierung dabei, ihre Ziele in der internationalen Zusammenarbeit für nachhaltige Entwicklung zu erreichen.

Your tasks

The general working objective is to complement existing capacities and approaches for the use of digital instruments at the partner organizations to a holistic digital strategy. The aim is to analyze the potential of digital solutions for sector planning, project implementation, monitoring as well as internal and external communication, and to introduce lasting and partner-oriented solutions

In detail:

Based on your experience and an analysis of the situation in Madagascar, you develop a digital strategy for your partner organizations and coordinate them accordingly.

As an ambassador for digitalisation, you prepare the management level of your two partner organizations for the implementation of a digital strategy and advise them concerning the prioritization and implementation.

In cooperation with the IT-qualified staff of the partner organizations, you prepare the use of IT-based solutions for the implementation of an energy sector-specific digital strategy.

You support the introduction of digital tools for sector planning, project planning and implementation, monitoring, internal and external communication and civil society involvement.

You train the staff of the partner organizations in a demand-oriented and practical manner in innovative digital strategies and existing instruments.

Your profile

- Several years of experience in developing digital strategies and innovative approaches to digitization, ideally in international cooperation (ICT4D)

- Extensive knowledge and experience in strategy consulting in the field of information and communication technologies

- Strong ability for forward-looking and strategic thinking

- Very good communication and negotiation skills as well as intercultural sensitivity

- At least basic knowledge of French and good knowledge of German or English

- University degree in applied information and communication technology is desirable, but not a requirement

- Professional experience in the energy sector is advantageous

- Willingness to react flexibly to partner demands

Additional information

The German-Malagasy cooperation targets to accelerate and overcome the related barriers for a digital transformation in the Malagasy energy sector. So-called "digital ambassadors" will be placed in several strategic partner organizations to develop and scale-up innovative solutions to address the digital gap along the existing GIZ portfolio. To support the project "Promotion de l'Electrification par les Energies Renouvelables (PERER)", GIZ is looking for a development worker who will advise the Ministry of Energy, the Rural Electrification Authority, the National Energy Fund and the Electricity Regulatory Authority to design and implement a digitalization strategy.

Place of work: In the capital Antananarivo a pleasant climate prevails (altitude)

School situation: American and French schools are available

Health care: basic medical care

Security situation: The security situation requires increased alertness. There are special security risk mitigation measures applying to GIZ staff on-site. All staff must follow GIZ security instructions at any time. Please also read up on county-specific advice provided by the German Federal Foreign Office

Shopping possibilities: very good supply possibilities incl. supermarkets equipped with European products, numerous restaurants of different (international) cuisine

Several daily flights to Europe and the neighboring countries of the Indian Ocean and Southeast Africa

GIZ's Development Service is looking forward to applications of candidates with a professional qualification and / or university degree and at least two years of professional experience. In addition you hold the German nationality or the nationality of a member state of the European Union.

Please understand that we can accept and process in principle only applications via our E-recruiting system. Following the confirmation of your succesful application, kindly check your spam / junk mail folder on a regular basis, since some provider classify emails form our recruiting system as spam.


Registration: https://jobs.giz.de/index.php?ac=apply&q=b8672951bb063290a0e061614007c6a415fa1700

For further information: https://jobs.giz.de/index.php?ac=jobad&id=37883

Kategorien: Jobs

Entwicklungshelfer als Berater (m/w) in privatwirtschaftlichem Netzwerk "Allianz für Entrepreneurship und Innovation" (Quito)

22. Juni 2018 - 12:00

Entwicklungshelfer als Berater (m/w) in privatwirtschaftlichem Netzwerk "Allianz für Entrepreneurship und Innovation"

JOB-ID: P1471V031J01

Bewerber mit Berufserfg. - Befristet

Tätigkeitsbereich

Als Bundesunternehmen unterstützt die GIZ die Bundesregierung dabei, ihre Ziele in der internationalen Zusammenarbeit für nachhaltige Entwicklung zu erreichen.

Mit der Entsendung von qualifizierten Fachkräften als Entwicklungshelferinnen und Entwicklungshelfer leistet die GIZ einen Beitrag zur dauerhaften Verbesserung der Lebensbedingungen der Menschen vor Ort.

Ihre Aufgaben

- OE-Beratung und Fortbildungen in aei zu Innovation in klimafreundlicher Stadtentwicklung
- Dialogprozesse zw. öffentlichen, privaten und akademischen Akteuren bei Lokaler Strategie zu Entrepreneurship + Innovation sowie der New Urban Agenda
- Strategische Erhebung öffentl. Politiken zu Klimawandelm Entrepreneurship und Innovation
- Entwicklung und Verknüpfung von Indikatoren zu Innovation und Entrepreneurship mit der Nationalen Stadtentwicklungsgenda
- Zulieferung zu Monitoring und Evaluierungssystem des Programms "Nachhaltige Mittelstädte".

Ihr Profil

- Abgeschlossenes Hochschulstudium in Stadtplanung, BWL, VWL, Politik- und/oder Umweltwissenschaften o. aff. Studienrichtungen
- Kenntnisse in Innovation, Unternehmengründungen, Stadplanung, Klimawandel
- Anwendererfahrung mit digitalen Tools, sozialen Netzwerken
- Fähigkeiten in Prozesskoordinierung und -management
- Wünschenswert: Postgraduate-Studium in Politikwissenschaften (Sozialpolitik, Öffentiche Politiiken), Klimawandel oder Nachhaltige Entwicklung

Zusatzinformationen

Die “Allianz für Innovation und Entrepreurship” (Alianza para el emprendimiento e innovación – aei) ist ein Netzwerk aus öffentlichen, privaten und akademischen Akteuren zur Förderung von Innovation und Unternehmertum auf nationaler Ebene als Basis für die wirtschaftliche Entwicklung Ecuadors. Die Rolle von aei ist es, in Zusammenarbeit mit allen Akteuren des Netzwerkes Firmengründungen und Innovation im Land zu unterstützen.
Ein/e Entwicklungshelfer/in soll aei zu einer erhöhten Beteiligung des Privatsektors an Initiativen zu nachhaltiger Stadtentwicklung im Hinblick auf Klimawandel, Innovation und Unternehmensgründungen beraten. Ziel des EH-Einsatzes ist es, die Beteiligung von lokalen privaten Akteuren des Netzwerkes beim Design von nachhaltigen Initiativen mit Bezug auf Klimawandel, Entrepreurship und Innovation zu fördern sowie das Netzwerk in diesem Thema in ihrer organisationalen Struktur zu beraten. Die Arbeit des/der EH ist eingebettet in die Innovationsstrategie “Ecuador, un país innovador y emprendedor en el 2020“. Ziel dieser Strategie ist, Ecuador unter den ersten drei Plätzen der attraktivsten Länder der Region für Unternehmensgründungen zu positionieren. Daneben wird die Arbeit des/der EH auch geleitet von der Konstruktion der Nationalen Politik der New Urban Agenda, den Nachhaltigkeitszielen der Agenda 2030 und dem Paris-Abkommen

  • Wohnort: die Hauptstadt Quito; gemässigtes Hochlandklima;
  • Gesundheitsversorgung, Einkaufs- und Versorgungsmöglichkeiten sind auf europäischem Niveau;
  • Optimale Erreichbarkeit (Hauptstadt);
  • Kleinkinderbetreuung, Kindergarten, Grundschule und Sekundarstufe (Abitur) Deutsche Schule in Quito vorhanden ;
  • Schulgeld: wird nach GIZ - Richtlinien erstattet.
  • Die Sicherheitslage ist gut

 

Erfahrungen in der Region und/oder Entwicklungszusammenarbeit sind von Vorteil.

Bereitschaft zu häufigen Dienstreisen im Land wird vorausgesetzt.

Der Entwicklungsdienst der GIZ freut sich über Bewerber/innen mit abgeschlossener Berufsausbildung und/oder abgeschlossenem Studium, die über mindestens eine zweijährige relevante Berufserfahrung verfügen. Sie besitzen darüber hinaus die deutsche Staatsbürgerschaft oder die Staatsangehörigkeit eines anderen EU-Mitgliedsstaates.  

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir Bewerbungen grundsätzlich nur über unser E-Recruiting-System annehmen und bearbeiten können. Sollte es Ihnen nicht möglich sein, sich online zu bewerben, so können Sie gerne die in der Stellenanzeige angegebene Telefon - Nummer und E - Mail Adresse kontaktieren.

 


Anmeldung: https://jobs.giz.de/index.php?ac=apply&q=7219a55e6f324ba971c02684f8dc2004e717ed14

Weitere Informationen finden Sie hier: https://jobs.giz.de/index.php?ac=jobad&id=37468

Kategorien: Jobs

Energiewirtschaftler für Erneuerbare Energien (m/w) (Hanoi)

22. Juni 2018 - 12:00

Energiewirtschaftler für Erneuerbare Energien (m/w)

JOB-ID: P0090V005J01

Bewerber mit Berufserfg.

Tätigkeitsbereich

Das Renewable Energy (RE) Center des Institute of Energy (IoE) benötigt Ihre Expertise zur Weiterentwicklung seiner Kompetenzen im Themenfeld erneuerbare Energien mit Fokus auf Solar- und Windenergie. Das IoE ist dem Ministry of Industry and Trade (MoIT) zugeordnet und berät als führende vietnamesische Wissenschafts- und Forschungsorganisation im Energiesektor die Regierung zu technischen und regulatorischen Fragestellungen. Mit mehr als 200 Mitarbeitern und als finanziell unabhängige Institution ist es auch Dienstleister für den Privatsektor. In diesem Zusammenhang arbeitet das RE Center für vietnamesische und internationale Projektentwickler auf allen Ebenen der Wertschöpfungskette. Angesichts der hohen Dynamik und Nachfrage von Seiten der Regierung als auch privaten Auftraggebern sollen sowohl die bestehenden internen Prozesse und Dienstleistungen verbessert als auch neue Produkte und Dienstleistungen entwickelt werden. Außerdem möchte das IoE künftig die Zusammenarbeit mit internationalen Partnern intensivieren.

Ihre Aufgaben

  • Unterstützung bei der Organisationsentwicklung des IoE, insbesondere des RE Centers
  • Unterstützung bei der Umsetzung von Auftraegen öffentlicher Akteure
  • Unterstützung bei der Umsetzung von Aufträgen nationaler und internationaler Projektentwickler und Investoren
  • Erarbeitung und Umsetzung eines Konzeptes zur Intensivierung des Internationalisierungsprozess des RE Centers

Ihr Profil

  • Hochschulabschluss als Energiewirtschaftler/in oder Wirtschaftsingenieur/in mit Schwerpunkt Energietechnik oder einer anderen, für die Aufgabe geeigneten Qualifikation
  • Mehrjährige Erfahrung in der Erarbeitung von Studien und Analysen zur Marktentwicklung, idealerweise in den Themenfeldern Solar- und Windenergie
  • Mehrjährige Erfahrung in der Projektentwicklung, idealerweise in der Erstellung von Wirtschaftlichkeitsstudien für Solar- und Windenergieprojekte
  • Erfahrung in der Entwicklung und Umsetzung internationaler Kooperationen
  • Verhandlungssicheres Englisch

 

Zusatzinformationen

  • Abwechslungsreiche Tätigkeit mit Eigenverantwortung in einem internationalen Umfeld
  • Zusammenarbeit mit anderen Organisationen der Entwicklungszusammenarbeit
  • Professionelle Vorbereitung auf den Auslandseinsatz
  • Lokaler Arbeitsvertrag als integrierte Fachkraft für zunächst zwei Jahre - eine Verlängerung ist möglich
  • Attraktive monatliche Zuschüsse zum Ortsgehalt und Sozialleistungen

Das Stellenangebot ist aktuell, es gibt keine Bewerbungsfrist.

Landesspezifische Hinweise erhalten Sie unter anderem vom Auswärtigen Amt: Reisesicherheit Auswärtiges Amt


Anmeldung: https://jobs.cimonline.de/index.php?ac=apply&q=9e39246ef7c946ce15c2fb21f6bfddb39f8e7dad

Kategorien: Jobs

Referent Kommunikation in der Agrarforschung (m/w) (Kairo)

22. Juni 2018 - 12:00

Referent Kommunikation in der Agrarforschung (m/w)

JOB-ID: P0092V004J01

Bewerber mit Berufserfg. - Befristet

Tätigkeitsbereich

Das International Center for Agricultural Research in the Dry Areas (ICARDA) braucht Ihre Expertise, um die interne und externe Wissenschaftskommunikation zu verbessern. Das 1977 gegründete Zentrum gehört zur Global Agricultural Research Partnership (CGIAR) und trägt mit seiner entwicklungsorientierten Agrarforschung zur Verbesserung der Lebensbedingungen der ländlichen Bevölkerung in ariden Regionen bei. Ein besonderes Anliegen für ICARDA ist es, die Kommunikation stärker auf entwicklungsrelevante Wirkungen von Agrarinnovationen auf Beschäftigungschancen von Jugendlichen im ländlichen Raum auszurichten. Dazu müssen relevante Zielgruppen wie Auftraggeber, politische Entscheidungsträger, Jugendliche und weitere Partner in differenzierter Form angesprochen werden. ICARDA verfolgt bei allen Maßnahmen den Grundsatz der Gleichberechtigung der Geschlechter, der auch in der Kommunikation umfassend berücksichtigt wird.

Ihre Aufgaben

  • Erarbeitung zielgruppengerechter Materialien für verschiedene Kommunikationskanäle
  • Unterstützung bei der Fortschreibung der CGIAR Jugendstrategie (CGIAR Dryland Systems' Youth Strategie 2014-2017)
  • Weiterbildung von Wissenschaftlern/-innen im Bereich Kommunikation
  • Unterstützung bei der Vorbereitung öffentlichkeitswirksamer Konferenzen und Seminare

Ihr Profil

  • Hochschulabschluss mit Schwerpunkt Kommunikations- oder Medienwissenschaften, Journalismus oder eine vergleichbare Qualifikation
  • Mehrjährige Arbeitserfahrung in der Strategischen Kommunikation und der Erstellung hochkarätiger Informationsmaterialien in unterschiedlichen Medien, idealerweise im (agrar-)wissenschaftlichen Umfeld
  • Nachgewiesene Erfahrung im Umgang mit digitalen und sozialen Medien, der Entwicklung von Homepages und der Durchführung von Kommunikationskampagnen
  • Sehr gute Kenntnisse in Adobe Photoshop und Illustrator
  • Kommunikationsstärke und sehr gutes Ausdrucksvermögen in Englisch

Zusatzinformationen

  • Abwechslungsreiche Tätigkeit mit Eigenverantwortung in einem internationalen Umfeld
  • Zusammenarbeit mit anderen Organisationen der Entwicklungszusammenarbeit
  • Professionelle Vorbereitung auf den Auslandseinsatz
  • Lokaler Arbeitsvertrag als integrierte Fachkraft für zunächst zwei Jahre - eine Verlängerung ist möglich
  • Attraktive monatliche Zuschüsse zum Ortsgehalt und Sozialleistungen

Das Stellenangebot ist aktuell, es gibt keine Bewerbungsfrist.

Landesspezifische Hinweise erhalten Sie unter anderem vom Auswärtigen Amt: Reisesicherheit Auswärtiges Amt


Anmeldung: https://jobs.cimonline.de/index.php?ac=apply&q=bd91156d8fa57232c4ec38a4f958134c027ff616

Kategorien: Jobs

Agrarwissenschaftler für Wassernutzung in der Landwirtschaft (m/w) (Managua)

22. Juni 2018 - 12:00

Agrarwissenschaftler für Wassernutzung in der Landwirtschaft (m/w)

JOB-ID: P0092V005J01

Bewerber mit Berufserfg. - Befristet

Tätigkeitsbereich

Das International Center for Tropical Agriculture (CIAT) braucht Ihre Expertise, um die Forschung zu einem ressourcenschonenden Einsatz von Wasser in der Landwirtschaft voran zu bringen. CIAT ist eines von 15 internationalen Agrarforschungszentren, das zur Global Agricultural Research Partnership (CGIAR) gehört. Durch die Forschung an für die Tropen wichtigen Kulturpflanzen wie Maniok, Bohnen, Reis und Grünfutterpflanzen trägt das Zentrum zu einer nachhaltigen Verbesserung der Agrarproduktion bei und sichert somit die Versorgung der ländlichen und städtischen Bevölkerung. Die Bedeutung von Ökosystemdienstleistungen für die Nutzung von Wasserressourcen ist Gegenstand zusätzlicher Forschungsarbeit von CIAT in der Region. Dazu sollen Lösungsansätze für eine nachhaltige Wassersicherheit entwickelt und der politische Dialog darüber wissenschaftlich begleitet werden.

Ihre Aufgaben

  • Forschung zu den Auswirkungen verschiedener landwirtschaftlicher Methoden auf den Grundwasserverbrauch
  • Planung und Durchführung von Forschungsprojekten zu Ökosystemdienstleistungen und Wasser in Zentralamerika
  • Veröffentlichung der Forschungsergebnisse in wissenschaftlichen Medien
  • Förderung des politischen Dialogs und der Netzwerkarbeit mit Wissenschaftlern und anderen Partnern

Ihr Profil

  • Hochschulabschluss in Agrarwissenschaft, Hydrologie oder einer anderen Fachrichtung, die für die Aufgaben qualifiziert, idealerweise mit Promotion
  • Mehrjährige Erfahrung in der Forschung zur Wassernutzung in der Landwirtschaft, idealerweise mit Bezug zu Ländern der Entwicklungszusammenarbeit
  • Erfahrung in der Antragstellung zur Einwerbung von Drittmitteln
  • Gute Statistikkenntnisse
  • Sehr gutes Spanisch und Englisch in Wort und Schrift
     

Zusatzinformationen

  • Abwechslungsreiche Tätigkeit mit Eigenverantwortung in einem internationalen Umfeld
  • Zusammenarbeit mit anderen Organisationen der Entwicklungszusammenarbeit
  • Professionelle Vorbereitung auf den Auslandseinsatz
  • Lokaler Arbeitsvertrag als integrierte Fachkraft für zunächst zwei Jahre - eine Verlängerung ist möglich
  • Attraktive monatliche Zuschüsse zum Ortsgehalt und Sozialleistungen

Das Stellenangebot ist aktuell, es gibt keine Bewerbungsfrist.

Landesspezifische Hinweise erhalten Sie unter anderem vom Auswärtigen Amt: Reisesicherheit Auswärtiges Amt


Anmeldung: https://jobs.cimonline.de/index.php?ac=apply&q=991793ebba952aac445dc626a349fcf7706bbc2c

Kategorien: Jobs

Fundraiser/in bei einer humanitären Frauenorganisation für Migration und Flucht (Kutaisi/Georgien)

21. Juni 2018 - 22:00

 

Dienste in Übersee sucht für Partner von Brot für die Welt:


Fundraiser_in bei einer humanitären Frauenorganisation für Migration und Flucht in Kutaisi, Georgien


Die Partnerorganisation

Die Gründerinnen und Mitarbeiterinnen der Frauenorganisation Cultural Humanitarian Fund Sukhumi (FS) kommen ursprünglich aus Sukhumi, einer Stadt Abchasiens. Ihre Programmangebote sprechen die Interessen der aus Abchasien geflüchteten Frauen in Georgien an. Sie unterstützen z. B. die Gewaltprävention in der Gesellschaft und Familie, den Schutz von Frauenrechten, die Förderung von Demokratie und Frieden und bieten Frauen psychosoziale Beratung an. Bspw. wurde das jüngst in Georgien eingeführte Gesetz gegen häusliche Gewalt maßgeblich durch FS vorangetrieben und ein Gender Advisory Council, das Genderthemen in die Kommunalpolitik einführt, wurde von FS gegründet.

Der Sitz der Organisation ist Kutaisi, das Büro ist professionell und angenehm, in einer sehr netten Stadt, mitten in einer wunderschönen Region, mit Reiseanbindung nach Europa.

Ihre Aufgaben

Als Fundraiser_in unterstützen Sie Fund Sukhumi in erster Linie dabei, durch die gemeinsame Identifizierung geeigneter Projekte finanzielle Mittel zu beschaffen und die Kommunikation von Fund Sukhumi zu verbessern und sind im Einzelnen für folgende Aufgaben verantwortlich:

  • Analyse und Identifizierung von Potenzialen zur Diversifizierung von Mittelquellen
  • Unterstützung bei der strategischen Mittelplanung
  • Mitwirkung an der Neukonzeption förderungsrelevanter Projekte
  • Unterstützung beim Entwerfen und Umsetzen von Kommunikations- und Informationsmedien
  • Mitwirkung am Monitoring der Wirkungen
  • Konzeption und Durchführung von Workshops für Mitarbeitende von FS, zum Beispiel in Fundraising und Kommunikation
  • Mitarbeitende von FS beraten Sie fachlich
  • Mitwirkung am Aufbau von Netzwerken   

Sie berichten direkt an die Direktorin.

Ihr Profil

  • Ein relevanter Studienabschluss als Kommunikationswissenschaftler_in, Betriebswirt_in mit Schwerpunkt Marketing, Direktmarketing-Fachwirt_in, Fundraiser_in (FA) oder eine vergleichbare Qualifikation
  • Langjährige relevante Berufserfahrung, zum Beispiel als Fundraiser_in/Spendenmarketeer in der Öffentlichkeitsarbeit für Nichtregierungsorganisationen, Agenturen oder Stiftungen
  • Sie haben bereits fundierte Projektmanagementerfahrung
  • Als Trainer_in haben Sie bereits erste Arbeitserfahrung gesammelt
  • Sie haben ein grundlegendes wirtschaftliches Verständnis
  • Ihr Englisch ist in Wort und Schrift verhandlungssicher
  • Eine hohe Belastbarkeit, Frustrationstoleranz und Flexibilität werden vorausgesetzt
  • Grundlagenkenntnisse in Russisch und eine erste Arbeits- oder Lebenserfahrung in russischsprachigen Ländern rundet Ihr Profil ab

Erforderlich ist Ihre Bereitschaft, in der Region zu reisen und zu arbeiten.

Die Leistungen von Brot für die Welt und Dienste in Übersee

Brot für die Welt bietet den Rahmen, in dem die von Dienste in Übersee vermittelten Fachkräfte ihr Wissen und ihre Fähigkeiten mit Menschen in einem anderen Kulturkreis teilen können. Das solidarische Miteinander, das voneinander Lernen und der interkulturelle Austausch werden ermöglicht durch:

  • Individuelle Vorbereitung (ca. 3 Monate in Deutschland und Europa)
  • Dreijahresvertrag mit Leistungen nach dem deutschen Entwicklungshelfergesetz (EhfG)
  • Supervision

 

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung (CV + Anschreiben) mit Angabe der Bearbeitungsnr. GEO18003 bis zum 27. Juli 2018 an
Anne Ndiaye
anne.ndiaye@due.org
Tel. 0049(0)30652111326

Dienste in Übersee gGmbH
Caroline-Michaelis-Str. 1, 10115 Berlin


Dienste in Übersee gGmbH ist eine 100%ige Tochter des
Evangelischen Werkes für Diakonie und Entwicklung e.V.
mit der Marke Brot für die Welt

Kategorien: Jobs

Fachkraft (m/w) für den Aufbau von entwicklungs- und friedenspolitischer Bildungsarbeit bei einem internationalen Netzwerk (Südasien)

21. Juni 2018 - 22:00

 

Dienste in Übersee sucht für Partner von Brot für die Welt:


Fachkraft für den Aufbau von entwicklungs- und friedenspolitischer Bildungsarbeit bei einem internationalen Netzwerk in Südasien


Die Partnerorganisation

Die Asia Pacific Alliance of YMCAs (APAY) ist Teil der weltweiten YMCA-Allianz und des Netzwerks von 27 nationalen YMCA-Verbänden in Asien und Pazifik. APAY setzt sich im Rahmen des Interfaith Cooperation Forum (IFC) dafür ein, junge Menschen für Gerechtigkeit und Frieden zu sensibilisieren, zu qualifizieren und für ein Engagement und die Übernahme von gesellschaftlicher Verantwortung anzustoßen.
Dafür finden jährlich Aktivitäten wie die School of Peace (SoP) sowie andere friedensfördernde
Aktionen (Friedensgipfel) statt. Mittlerweile sind im südasiatischen Raum insgesamt 9 nationale Foren gegründet worden, die selbständig Friedensprogramme in ihren Regionen durchführen.

APAY fördert jährlich das Engagement von 25 Alumni (Seminarteilnehmende der SoP) für interreligiösen Dialog und Frieden. Aktuell gibt es bis zu 100 Alumni mit Qualifikations- und Austauschbedarf zur Weiterentwicklung ihrer Haltung und ihres Wissens hinsichtlich des Glaubens, der Spiritualität, Toleranz und interkulturellen Kompetenz. Zur Stärkung der Alumni, des Verbunds und der Verbindung zu den Alumni und zwischen den Alumni (Peer-Learning) ist eine Fachkraft angefragt.

Ihre Aufgaben

Das ICF unterstützen Sie

  • in dem Sie als Trendscout asienweit die relevanten Entwicklungen zu Bildungsprogrammen in der Friedensarbeit analysieren und Handlungsempfehlungen weiterleiten
  • in dem Sie zur Überarbeitung von Jugendprogrammen fachlich beraten, z. B. durch Neukonzeption von Trainings oder Workshops, der Mini-SoP und durch Entwicklung neuer Veranstaltungsformate für Peerlearning


Die Alumniarbeit stärken Sie

  • durch Ihre fachliche Beratung und Unternehmenskommunikation für die Alumni-Programme, z. B. Mitgestaltung der Internetseite, Newsletter, Aufbau von Datenbanken
  • durch Ihre Bestandsaufnahme und Aktualisierung der Curricula von Bildungsprogrammen
  • in dem Sie Bildungsveranstaltungen mitumsetzen


Ihr Profil

  • Sie verfügen über einen relevanten Hochschulabschluss wie z. B. der Sozialpädagogik, Psychologie, internationalen/entwicklungspolitischen Zusammenarbeit oder Kommunikationswissenschaften; Studienschwerpunkte bzw. Qualifikationen zur Konfliktbearbeitung und Friedensförderung sind erwünscht
  • Eine fundierte Berufserfahrung im (z. B. Jugend-) Bildungssektor mit der Zielgruppe junger Menschen, z. B. mit Freiwilligen und Alumni, wird vorausgesetzt; möglichst im entwicklungspolitischen, kirchlichen oder internationalen Sektor
  • Sie bringen sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift mit
  • Sichere Anwendungskenntnisse sozialer Medien werden vorausgesetzt
  • Arbeitserfahrung in der entwicklungspolitischen Friedensarbeit oder Jugendförderung
  • Ein leidenschaftliches Netzwerk- und Kommunikationstalent, eine hohe Flexibilität und Offenheit sowie eine Hand’s On-Mentalität runden Ihr Profil ab

Für diese spannende Herausforderung wird eine hohe Reisebereitschaft  für Dienstreisen innerhalb Südasien im Umfang von ca. 50 % vorausgesetzt (z. B. Kambodscha, Philippinen, Laos, Timor-Leste, Nepal, Bangladesch, Myanmar und Indonesien).

Die  Geschäftsstelle des Netzwerkes hat ihren Sitz in Hong Kong, das Team ist international besetzt.

Die Leistungen von Brot für die Welt und Dienste in Übersee

Brot für die Welt bietet den Rahmen, in dem die von Dienste in Übersee vermittelten Fachkräfte ihr Wissen und ihre Fähigkeiten mit Menschen in einem anderen Kulturkreis teilen können. Das solidarische Miteinander, das voneinander Lernen und der interkulturelle Austausch werden ermöglicht durch:

  • Individuelle Vorbereitung (ca. 3 Monate in Deutschland und Europa)
  • Dreijahresvertrag mit Leistungen nach dem deutschen Entwicklungshelfergesetz (EhfG)
  • Supervision


Bitte richten Sie Ihre Bewerbung (CV + Anschreiben) mit Angabe der Bearbeitungsnr. ASL18001 bis zum 27. Juli 2018 an Anne Ndiaye
anne.ndiaye@due.org  
Tel. 0049(0)30652111326  

Dienste in Übersee gGmbH
Caroline-Michaelis-Str. 1, 10115 Berlin


Dienste in Übersee gGmbH ist eine 100%ige Tochter des
Evangelischen Werkes für Diakonie und Entwicklung e.V.
mit der Marke Brot für die Welt







Kategorien: Jobs

Projektmanager (m/w) Forstwirtschaft (Berlin)

21. Juni 2018 - 8:13

 

Projektmanager Forstwirtschaft, Programmbüro Berlin

Die GFA Consulting Group GmbH ist seit 1993 als Generalbeauftragter für das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) für die Planung und Steuerung internationaler Kooperationsprojekte im landwirtschaftlichen Bereich zuständig. Derzeit sind 11 Mitarbeiter in diesem landwirtschaftlichen Programm beschäftigt.

Die GFA berät das BMEL, entwickelt mit und für das BMEL die Projektkonzepte, vergibt die Projekte - zumeist über Ausschreibung - an Projektdurchführer (Consultingfirmen, Verbände, Institutionen) und ist anschließend für das fachliche und finanzielle Monitoring verantwortlich.

Im Jahr 2014 wurde das BMEL Programm – Internationale Nachhaltige Waldbewirtschaftung – etabliert, wobei auch hierfür die GFA als Generalbeauftragter ausgewählt wurde. Das GFA Team des Forstbereiches besteht grundätzlich aus einem Programmleiter, zwei Projektmanagern, einem Finanz- und Vertragsmanager sowie einer Projektassistenz, wobei eine der beiden Projektmanagerstellen neubesetzt werden soll.

Beide Programme werden von einem gemeinsamen Büro in Berlin aus betreut.  

Grundsätzlich erfolgt die Vergabe öffentlicher Beratungsleistung alle 3 Jahre mittels einer öffentlichen Ausschreibung, weshalb diese Stelle zunächst einmal befristet ist: 01.08.2018 - 31.12.2019 (16 Monate)

  

Job Description:

Der Projektmanager ist grundsätzlich für die Konzeption und Steuerung von Projekten zuständig.

Die Aufgaben des Projektmanagers umfassen vor allem:

  • Identifizierung und Vorbereitung von Neuprojekten (Projektfindungsreisen in die Partnerländer in Zusammenarbeit mit externen Gutachtern, Abstimmungs- und Verhandlungsgespräche, Erstellen von Projekt- und Leistungsbeschreibungen, Abstimmung von Durchführungsvereinbarungen, Erstellen von Entscheidungsvorlagen an das BMEL)
  • Vergabe von Projekten (Abstimmung Projekt- und Leistungsbeschreibung, Kalkulation von Projektbudgets, Vorbereitung der Vergabe- und Ausschreibungsunterlagen, Angebotsauswertung, fachliche Prüfung der Verträge)
  • Steuerung und Monitoring von Projekten (regelmäßiger Austausch mit den Durchführern und Partnern, Verfassen von Stellungnahmen zu Projektberichten, Prüfung und Genehmigung von Änderungsanträgen, Teilnahme an Steuerungsgruppensitzungen u.a. Veranstaltungen, Vorbereitung, Beauftragung und Begleitung von Evaluierungen)

Regelmäßige Abstimmungen mit BMEL und Partnern zum Programm und den jeweiligen Projekten


Qualifications:

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium der Forstwissenschaften;
  • Mindestens 3 Jahre Berufserfahrung; vorzugsweise mehr als 5 Jahre Berufserfahrung
  • Fließende Deutsch- und Englischkenntnisse; vorzugsweise Kenntnisse in einer weiteren Sprache;
  • Word und Excel-Kenntnisse.
  • Vorzugsweise Erfahrung im Umgang mit Vertretern von Ministerien und Behörden;
  • Vorzugsweise Auslandserfahrung in Schwellen- oder Entwicklungsländern;
  • Vorzugsweise Erfahrung im Bereich Vergaberecht/ Vergabemanagement ODER Erfahrung im Bereich Projektplanung und Projektmanagement in der internationalen Zusammenarbeit;
  • Gute Kommunikationsfähigkeit in Wort und Schrift
  • Ausgeprägte Service- und Kundenorientierung
  • Teamfähigkeit

  

Interessiert? Dann senden Sie bitte Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen per e-mail bis zum 30. Juni 2018 an:

Regine Reuter

Recruiting Department

GFA Consulting Group GmbH

+49 40 60 30 6 -121

reuter@gfa-group.de

Kategorien: Jobs

Praktikant/in in Recife (Brasilien)

21. Juni 2018 - 6:51

Das Richtige tun. In der Schweiz und in über 20 Ländern auf vier Kontinenten. Engagieren Sie sich mit uns für die Vision einer solidarischen Gesellschaft, als Praktikant(in) in Recife/Brasilien Das Landesbüro Brasilien mit Sitz in Recife ist für die Planung und Umsetzung des Landesprogramms Brasilien zuständig. Die beiden Schwerpunktsektoren in denen Caritas Schweiz in Brasilien vor allem arbeitet sind Projekte mit vulnerablen Kindern und Jugendlichen und Projekte zur Anpassung an den Klimawandel. Ihre Aufgaben
  • Sie unterstützen die Betreuung und Abrechnung bestehender Projekte
  • Sie unterstützen bei der Ausarbeitung neuer Projektanträge in Zusammenarbeit mit dem brasilianischen Projektträger
  • Sie aktualisieren die Projekt- und Ländermaterialien für die Spenderwerbung und Pressearbeit
  • Sie helfen beim Entwerfen von Terms of Reference für Evaluierungen und Studien und bei der Auswertung der Ergebnisse dieser Arbeiten
  • Sie führen kleinere Übersetzungsarbeiten durch
  • Sie übernehmen die administrative und logistische Unterstützung von Arbeitsabläufen
Unsere Anforderungen
  • Sie verfügen über ein Grundstudium in einem relevanten Fachgebiet
  • Sie verfügen über mind. portugiesische Grundkenntnisse und haben sehr gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift
  • Sie haben bereits erste Auslandserfahrungen idealerweise in Brasilien im Bereich Internationale Zusammenarbeit erworben
  • Sie habe gute kommunikative Fähigkeiten und Organisationstalent
  • Sie denken strukturiert, arbeiten selbständig und arbeiten sich schnell in neue Themen ein
  • Sie zeigen Eigeninitiative, sind flexibel, belastbar und tropentauglich
  • Sie wenden die gängigen MS-Office-Anwendungen routiniert an
Arbeitsort ist Recife/Brasilien
Arbeitsbeginn: per sofort oder nach Vereinbarung. Dauer des Praktikums: 6 Monate mit Option auf Verlängerung auf max. 12 Monate. 

Caritas bietet attraktive Anstellungsbedingungen und ein offenes Arbeitsklima in einem internationalen Umfeld.

Auskünfte zu dieser Stelle erteilt Ihnen gerne Herr Hubert Eisele, Landesdirektor Brasilien, Mail: heisele@caritas.ch.

Wir danken Ihnen für das Interesse und freuen uns auf Ihre Bewerbung bis am 15. Juli ausschliesslich über das Online-Portal. Hier bewerben

Caritas Schweiz, Adligenswilerstrasse 15, 6002 Luzern

www.caritas.ch
Kategorien: Jobs

Praktikum | EU-Bildungsprojekt im Bereich Nachhaltigkeit/Migration/Entwicklung (Stuttgart)

20. Juni 2018 - 15:41

Unternehmen:

kate – Umwelt und Entwicklung ist eine gemeinnützige Beratungs- und Bildungsorganisation mit Sitz in Stuttgart. Aktuell arbeiten wir gemeinsam mit 12 Projektpartnern aus ganz Europa an einem internationalen EU-Bildungsprojekt zum Thema Sustainable Development Goals (SDGs) und Migration.

Zur Verstärkung unseres Projektteams im EU-Projekt „Start the Change!“ suchen wir ab September 2018 einen Praktikanten/eine Praktikantin in Vollzeit.

Wir bieten ein spannendes:

Praktikum in internationalem EU-Bildungsprojekt zum Thema SDGs und Migration

  • Dauer: bevorzugt 6-monatiges Pflichtpraktikum / alternativ 3 Monate mit Aussicht auf Verlängerung in anschließende Werkstudententätigkeit

Ihre Aufgaben

  • Organisation von Workshops und anderen Veranstaltungen
  • Recherchen und das Verfassen von Texten und Pressemitteilungen
  • Gestaltung von Informations- und Bildungsmaterialien
  • Kommunikation mit unseren internationalen Partnern und den am Projekt beteiligten Schulen und Referenten
  • Koordination der statistischen Evaluation der Projektaktivitäten in Zusammenarbeit mit der Universität Mailand
  • Unterstützung der Teamassistenz bei verschiedenen Verwaltungsaufgaben in unserer Geschäftsstelle

Wir suchen

  • Sie befinden sich im fortgeschrittenen Stadium Ihres Hochschulstudiums und interessieren sich für Bildung, Nachhaltigkeit und Entwicklungspolitik
  • Sie sind ein/e selbstständig und eigenverantwortlich arbeitende/r Teamplayer/in
  • Sie sind kommunikativ, ideenreich, können sich sehr gut ausdrücken und sind ein Organisationstalent
  • Sie beherrschen den Umgang mit Microsoft Office, besitzen sehr gute Englischkenntnisse und inte-ressieren sich für die internationale Projektarbeit
  • Sie identifizieren sich mit unserem Engagement für nachhaltige Entwicklung, Klimaschutz und interna-tionale Gerechtigkeit

Wir bieten

  • Abwechslungsreiche, verantwortungsvolle Tätigkeiten in einem jungen und engagierten Team
  • Zahlreiche Mitwirkungs- und Gestaltungsmöglichkeiten in einem internationalen Bildungsprojekt
  • Einblicke in das internationale Projektmanagement

Weitere Informationen zu unserer Organisation finden Sie unter www.kate-stuttgart.org/entwicklungs-politik

 

Interessiert? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung!

Bitte senden Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen bis zum 6. Juli 2018 an Frau Katharina Bütow, katharina.buetow@kate-stuttgart.org

Kategorien: Jobs

MEAL and Grants Acquisition Manager (Iraq)

20. Juni 2018 - 14:18

Malteser International, the worldwide relief agency of the Order of Malta for humanitarian aid, works in more than 20 countries in Africa, Asia and the Americas for people in need, regardless of their religion, origin or political affiliation. Its mission is to provide emergency relief as well as to implement rehabilitation measures and to facilitate the link between emergency relief and sustainable development. Christian values and the humanitarian principles of impartiality and independence form the basis of its work in the following areas: Relief, Reconstruction & Rehabilitation; Health & Nutrition; Water, Sanitation & Hygiene (WASH); Livelihood & Social Programs and Disaster Risk Reduction.

With its portfolio in Iraq Malteser International is linking relief, rehabilitation and development and is implementing programs focussing mainly on Health, Protection and Livelihood. Malteser International currently employs around 20 staff members in two locations in the Kurdish Region of Iraq with its main office in Erbil; the donors of Malteser International in Iraq include AA, BMZ, EC and private donors.

Malteser International plans for further growth in the region and is extending its portfolio in terms of geographical reach, sectoral programs and partners.

In support of our work in Iraq, Malteser International is looking for a Dohuk or Erbil based

MEAL and Grants Acquisition Manager

As MEAL (Monitoring, Evaluation, Accountability and Learning) and Grants Manager you will institutionalise quality standards throughout the portfolio of Malteser International in Iraq and will ensure the Iraq program is effectively supported through the acquisition of donor grants.

Responsibilities:

  • Develop an institutionalised approach to Monitoring, Evaluation and Learning and set up a standardised system on data collection
  • Contribute to continuous review and update of the accountability information in line with Malteser International´s policies and guidelines as well as relevant international standards
  • In close alignment with the Country Coordinator design and lead sectoral assessments in order to ensure Malteser International programs are relevant, meeting the need in a people centred comprehensive approach in line with Malteser International´s program approach
  • Contribute to project development and coordination of proposal development and take the lead in writing of high quality concept papers and donor proposals

Qualifications: 

  • Bachelor´s degree or equivalent experience required, preferably in a related field (Social Sciences, Disaster Management, Development Studies)
  • Minimum 5 years of working experience in international NGOs
  • Experience with programs in health, protection or livelihood related projects an added value
  • Experience in working with international donors (AA, BMZ, EU, UNIHPF etc.); experience with German donors would be a strong asset
  • Proven ability of working in close collaboration with multiple stakeholders
  • Proven project planning skills including assessments, project proposal development, logical framework and report writing including experience with Monitoring and Evaluation tools and international standards
  • Proven communication skills including the ability to effectively motivate people and to diplomatically manage the relationship with local partners, different authorities and donors
  • A strong team oriented approach with excellent interpersonal and diplomatic skills
  • A high level of physical and mental resilience
  • Excellent written and spoken English; knowledge of German, Kurdish and/or Arabic would be an asset

Conditions:

  • Start Date: asap, preferably August 2018
  • Duty Station: Dohuk or Erbil, Kurdistan Region of Iraq, with frequent travel in the region
  • Duration of contract: 1 year with potential for extension
  • Salary according to qualification and experience, insurance package, accommodation in the team house, R&R; one flight home/year
  • Please note that this is an unaccompanied position

If you are interested in this position, please apply online at https://bit.ly/2M7kNy8

Kindly submit your application (letter of motivation, CV, copies of diplomas and three professional references) by July 15th 2018.

Malteser International

D-50825 Cologne / Germany

www.malteser-international.org

Kategorien: Jobs

Projektreferent/in für öffentliche Gelder/Fundraising (Vollzeit) (München)

20. Juni 2018 - 12:22

 

ProjektreferentIn für öffentliche Gelder/Fundraising (Vollzeit)

Das Hunger Projekt ist eine Nichtregierungsorganisation mit 380 Angestellten in 23 Ländern. Mehr als 390 000 ehrenamtlich Aktive leisten einen großen Teil der Arbeit und bringen mit hohem Engagement, Eigenverantwortung und Entschlossenheit ihre Fähigkeiten ein, um die Armut zu bekämpfen und den chronischen Hunger in acht Ländern in Afrika sowie in Indien, Bangladesch, Mexiko und Peru nachhaltig zu überwinden. Der Hauptsitz der Organisation ist in New York.

Die Hauptaufgabe unseres eigenständigen Vereins in Deutschland besteht im Fundraising und der Projektbegleitung in den Partnerländern. In den nächsten Jahren wollen wir unsere Einnahmen deutlich erhöhen und suchen daher zur Verstärkung unseres kleinen Teams zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n engagierte/n und pro-aktive/n ProjektreferentIn in Vollzeit.

Seit 2015 werden unsere Projekte durch das BMZ und die GIZ finanziell gefördert. Wir wollen diesen Bereich deutlich ausbauen – dies wäre Ihr vorrangiges Aufgabengebiet, in dem Sie selbstständig und eigenverantwortlich in Abstimmung mit unserer Landesdirektorin arbeiten. Arbeitsort ist unser Büro in München. Vereinzelte Projektreisen in die Programmländer sind Teil Ihrer Tätigkeit.

Folgende Aufgaben gehören in Ihren Verantwortungsbereich:

  • Identifizierung und Vorbereitung von Neuprojekten (unter Berücksichtigung unserer globalen Organisation und in enger Abstimmung mit unseren lokalen Büros), Kalkulation von Projektbudgets, Prüfung der fachlichen Inhalte von Verträgen, Vorbereitung von Entwürfen für Durchführungs-vereinbarungen,
  • Erstellung und Bearbeitung von Anträgen zur Projektfinanzierung (Drittmittel) und Berichten an Drittmittelgeber, vorrangig BMZ/GIZ,
  • Selbstständige inhaltliche Projektbegleitung (Planung, Monitoring und Evaluierung), ggf. auch vor Ort,
  • Pflege von Kontakten zu Projektpartnern und Drittmittelgebern,
  • Controlling der Projektfinanzen, Projektbuchhaltung und Projektabrechnung,
  • Fachliche und administrative Unterstützung der lokalen Büros.

Sie bringen mit:

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium,
  • Mehrjährige Berufserfahrung und ausgewiesene Erfolge in der Akquise von EZ-Fördermitteln, der Projektplanung und Projektabwicklung inhaltlich und finanziell,
  • Effektive Kommunikation im internationalen Umfeld,
  • Teamfähigkeit, Zuverlässigkeit und Belastbarkeit,
  • Selbstständige, zielorientierte und sorgfältige Arbeitsweise,
  • Beharrlichkeit und hohe Einsatzbereitschaft,
  • Organisationstalent,
  • Fließende Deutsch- und Englischkenntnisse sind Voraussetzung, Französischkenntnisse von Vorteil,
  • Gute Word- und Excel-Kenntnisse.

Wir bieten ein interessantes, internationales Arbeitsumfeld im gemeinnützigen Bereich mit viel Eigenverantwortung. Interessiert? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung mit Lebenslauf, Zeugnissen sowie Angabe Ihrer Gehaltsvorstellungen.

Bitte senden Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen bis zum 20. Juli 2018 per E-Mail an Betsy Torneden unter bmt@das-hunger-projekt.de.  

Mehr Informationen über das Hunger Projekt unter www.das-hunger-projekt.de

Kategorien: Jobs

Entwicklungshelfer/in als Berater/in für die fachliche und Organisationsentwicklung des madagassischen Wetterdienstes (Antananarivo)

20. Juni 2018 - 12:00

Entwicklungshelfer/in als Berater/in für die fachliche und Organisationsentwicklung des madagassischen Wetterdienstes

JOB-ID: P1132-V111-J01

Bewerber mit Berufserfg. - Befristet

 

Tätigkeitsbereich

 

Ihre Aufgaben

  • Sie beraten die DGM zur Entwicklung und Verbreitung von Informationsprodukten, die auf die Bedürfnisse landwirtschaftlicher Akteure abgestimmt sind.
  • Sie gestalten in Kooperation mit dem DWD die technische Kapazitätsentwicklung des Vorhabens für die Arbeitsgruppe für Agrarmeteorologie (SMA).
  • Sie unterstützen die Partnerorganisation dabei, einen regelmäßigen Dialog zwischen Produzenten und Empfängern agrarmeteorologischer Informationen in Madagaskar zu etablieren.
  • Sie begleiten die DGM beim Aufbau eines effizienten Mechanismus zur Koordinierung internationaler Projekte und Initiativen.

 

Ihr Profil

  • Hochschulabschluss in Meteorologie, Geographie, Agrarwissenschaften oder verwandten Fachrichtungen mit guten Kenntnissen in Meteorologie
  • Arbeitserfahrung im Bereich Kommunikation, Stakeholderkoordinierung/-dialog und/oder Organisationsentwicklung
  • Praxiserprobte Beratungskompetenz
  • Ausgeprägte interkulturelle Kompetenz
  • Sehr gute Französischkenntnisse; Bereitschaft, madagassische Grundkenntnisse zu erlernen

 

Zusatzinformationen

Das GIZ-Vorhaben 'Anpassung landwirtschaftlicher Wertschöpfungsketten an den Klimawandel' (PrAda) hat zum Ziel, die Leistungsfähigkeit der Akteure in ausgewählten landwirtschaftlichen Wertschöpfungsketten (WSK) zu erhöhen. Dieses Ziel verfolgt PrAda durch 3 Komponenten: (1) Agrarmeteorologische Informationen (2) Förderung landwirtschaftlicher WSK (3) Klimarisikoversicherungen.

Im Rahmen von Komponente 1 arbeitet das Vorhaben mit dem madagassischen Wetterdienst (DGM) und weiteren nationalen Partnern zusammen. Auf internationaler Ebene findet zudem eine Kooperation mit dem Deutschen Wetterdienst statt. Das Ziel dieser Komponente ist es, den Akteuren ausgewählter landwirtschaftlicher WSK agrarmeteorologische Informationen und Empfehlungen in angemessener Qualität zur Verfügung zu stellen.

Ziel des Einsatzes ist es, die Kapazitäten der DGM für die Erstellung und Diffusion von adäquaten agrarmeteorologischen Informationsprodukten zu stärken. Darüber hinaus unterstützt der/die Entwicklungshelfer/in die DGM dabei, den Dialog zwischen Produzenten und Nutzern der Informationsprodukte zu stärken und die Initiativen und Projekte unterschiedlicher Gebern effizient zu koordinieren.

  • Wohnort: Antananarivo (Hauptstadt)
  • Klima: gemäßigte Tropen, Regenzeit von November bis März, kühler Winter von Juni bis August
  • Gesundheitsversorgung: gemäßigte Tropen, Regenzeit von November bis März, kühler Winter von Juni bis August
  • Einkaufs- und Versorgungsmöglichkeiten: gute Einkaufsmöglichkeiten für lokale und internationale Produkte und Lebensmittel
  • Erreichbarkeit: Tägliche Flüge nach Europa, gut ausgebautes nationales Flugnetz, teilweise gute Nationalstraßen
  • Schulsituation und Schulgeld: Verschiedene internationale Schulen, u.a. amerikanische und französische Schule bis zum Abitur; Erstattung der Schulgebühren entsprechend der GIZ-Richtlinien
  • Sonstiges: Die Luftqualität in der Hauptstadt ist durch die Verkehrssituation eingeschränkt
  • Die Sicherheitslage erfordert eine erhöhte Wachsamkeit. Es gelten vor Ort besondere Vorsorgemaßnahmen für GIZ-Mitarbeiter/innen.

Den Vorgaben zu Sicherheitsmaßnahmen der GIZ ist zu jeder Zeit Folge zu leisten. Bitte informieren Sie sich grundsätzlich auch über landesspezifische Hinweise des Auswärtigen Amts.

Der Entwicklungsdienst der GIZ freut sich über Bewerber/innen mit abgeschlossener Berufsausbildung und/oder abgeschlossenem Studium, die über mindestens eine zweijährige relevante Berufserfahrung verfügen. Sie besitzen darüber hinaus die deutsche Staatsbürgerschaft oder die Staatsangehörigkeit eines anderen EU-Mitgliedsstaates. 

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir Bewerbungen grundsätzlich nur über unser E-Recruiting-System annehmen und bearbeiten können. Sollte es Ihnen nicht möglich sein, sich online zu bewerben, so können Sie gerne die in der Stellenanzeige angegebene Telefonnummer oder E-Mail Adresse kontaktieren.


Anmeldung: https://jobs.giz.de/index.php?ac=apply&q=d945c25785983e4cb507a0e71a79855a8dd791af

Weitere Informationen finden Sie hier: https://jobs.giz.de/index.php?ac=jobad&id=35840

Kategorien: Jobs

Geschäftsführer/in Pan y Arte e.V. (Münster)

20. Juni 2018 - 8:16

Kunst und Kultur sind ein Lebensmittel. Unter diesem Motto finanziert und betreut Pan y Arte e.V. seit 25 Jahren Kultur- und Bildungsprojekte in Nicaragua. Die Arbeit von Pan y Arte wird ermöglicht durch Klein- und Großspenden sowie durch Zuschüsse von diversen Förderinstitutionen.

www.panyarte.de

Für unsere Geschäftsstelle im Zentrum von Münster mit drei Mitarbeiterinnen suchen wir ab Januar 2019

Eine/n Geschäftsführer/-in in Vollzeit

Aufgabenbereich:

  • Leitung der Geschäftsstelle mit operativer Verantwortung insbesondere für Personal, Finanzen und Fundraising
  • Zusammenarbeit mit dem ehrenamtlichen Vorstand und den nicaraguanischen Partnern
  • Strategische Weiterentwicklung des Vereins und des Fundraisings

Was wir erwarten:

  • Eine/n Überzeugungstäter/in
  • Nähe zu Kunst und Kultur sowie zur Entwicklungszusammenarbeit
  • Fundraisingerfahrung
  • Führungserfahrung und Freude an der Arbeit im Team
  • Kommunikationskompetenz
  • Eigeninitiative

Von Vorteil sind:

  • Spanischkenntnisse bzw. Lateinamerikaerfahrung
  • Erfahrung in der Arbeit einer NGO

Was wir bieten:

  • Eine sinnvolle Arbeit
  • Flexible Arbeitszeiten und großen Gestaltungsspielraum
  • Eine freundschaftliche und vertrauensvolle Vereinskultur
  • Die Arbeit in einem kompetenten und engagierten Team

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann richten Sie bitte Ihre aussagekräftige Bewerbung mit Anschreiben, Lebenslauf und Zeugnissen (zusammengefasst in einer PDF-Datei) und mit Angabe Ihrer Gehaltsvorstellungen bis zum 15. August 2018 an Thomas Rietschel, stellvertretender Vorsitzender von Pan y Arte e.V.: trietschel@panyarte.de

Über diese Adresse können Sie auch einen Telefontermin für Rückfragen und weitere Informationen vereinbaren.

Kategorien: Jobs

Sparkassen-/ Mikrofinanzexperten/in als Projektkoordinator/in (Mexiko)

19. Juni 2018 - 22:00

Ihre Herausforderung im Ausland

Mexiko

Die Sparkassenstiftung für internationale Kooperation ist auf die internationale Entwicklungszusammenarbeit im Finanzsektor spezialisiert. Wir suchen im Rahmen unserer Regionalprojekte zur Stärkung von Bildungs- und Verbandsstrukturen in Lateinamerika und der Karibik


eine/n Sparkassen-/ Mikrofinanzexperten/in als Projektkoordinator/in


mit Sitz in Querétaro, Mexiko.


Ihre Aufgabe wird es sein, die Regionalkoordination bei der Leitung der Regionalprojekte zu unterstützen. Dies umfasst folgende Aufgaben:

  • Planung, Koordinierung, Dokumentation und Monitoring der Regionalprojekte in Lateinamerika in Zusammenarbeit mit dem Referatsleiter Lateinamerika und dem Headoffice in Bonn,
  • strategische Planung sowie Koordinierung der Aktivitäten und Experteneinsätze in zehn lateinamerikanischen Ländern,
  • Planung, Verwaltung und Controlling der Projektbudgets,
  • Entwicklung und Konzeption neuer Projektansätze.


Sie werden Teil eines rund 30-köpfigen Teams in unserem Büro in Querétaro sein. Die Tätigkeit ist mit regelmäßigen Reisen innerhalb Mexikos und Lateinamerikas verbunden.

Ihr Profil:

  • Abgeschlossenes wirtschaftswissenschaftliches Hochschulstudium (fundierte bankfachliche Ausbildung wünschenswert),
  • mindestens zwei Jahre relevante Berufserfahrung (Beratungs- und Projekterfahrung),
  • selbständige Arbeitsweise, sehr gute Kommunikations- und Teamfähigkeit, Einsatzbereitschaft, diplomatisches Geschick, interkulturelle Sensibilität, gute schriftlich-konzeptuelle, sowie analytische Fähigkeiten,
  • möglichst entwicklungspolitische Erfahrung im Ausland,
  • sehr gute Spanisch- und Englischkenntnisse,
  • wünschenswert sind Fachkenntnisse und Berufserfahrung in den Themenfeldern duale Berufsausbildung, Weiterbildung, Verbandsstärkung, finanzielle Bildung oder Digital Finance.


Wir bieten Ihnen eine anspruchsvolle Aufgabe in einem internationalen Team und geben Ihnen die Möglichkeit, auch strategische und repräsentative Aufgaben zu übernehmen. Ihr Einsatz beginnt ab September 2018 oder früher und ist zunächst auf ein Jahr mit der Möglichkeit einer Verlängerung befristet.

Ihre vollständige Bewerbung richten Sie bitte unter Angabe Ihres frühestmöglichen Eintrittstermins und Ihrer Gehaltsvorstellung bis zum 08. Juli 2018 an: bewerbung@sparkassenstiftung.de

Die Auswahlgespräche finden voraussichtlich am 24. Juli 2018 in Bonn statt.

Für Rückfragen wenden Sie sich bitte an:
Inka.Rank@Sparkassenstiftung.de

Kategorien: Jobs

Administrator (m/f) (Lebanon)

19. Juni 2018 - 22:00


We fight for decent work, democratic participation, and social justice worldwide. On behalf of our donors, we put solidarity into action in over 60 projects in four continents. With foresight and ambition we eliminate social wrongs, and create possibilities and prospects for disadvantaged people.

Solidar Suisse has been actively responding to the Syrian Crisis since 2012, assisting displaced Syrian and vulnerable Lebanese families with humanitarian assistance in the southern part of the country. In addition to humanitarian aid, Solidar Suisse is exploring options to improve the resilience of vulnerable persons of concern and strengthening their capacity to earn an income.

For our delegation office in Nabatieh, we are looking for an experienced and motivated


Administrator


The position is based in Nabatieh, southern Lebanon.
And the contract duration limited to 12 months (with the option of extension).  It is a non-family duty station.


Purpose of the position

Under the direct supervision of the Country representative, the administration delegate is entrusted to administratively run Solidars’ office in Southern Lebanon and to implement administrative procedures and processes according to Solidar Suisse international standards.  She/he is in charge of the entire financial and human resource management of the office and leads the small logistics unit. Together with the Country representative and program coordinator, the administration delegate forms the management team of the humanitarian operation in Lebanon.


Main tasks and responsibilities

Financial Management

  • Ensures correct and effective financial accounting, financial planning, controls and reporting (monthly financial closing, yearly closing, donor reporting)
  • In charge of overall relation with banks, including opening and closing accounts, negotiations of conditions
  • Based on forecasted expenses, establishes transfer requests to HQ , ensures smooth cash flow and supervises petty cash transactions in the office  
  • Supports the operational departments in developing and following up on project budgets, provides monthly financial reports and establishes financial forecasts inclusive relevant financial analysis
  • Provides support to the Cash Transfer Program Team and is responsible for the collaboration with the financial service provider
  • Organizes and ensures annual external audits and deals with all outstanding findings raised by the auditors during the audit process. Ensures follow-up and implementation of recommendations issued by the auditors


Human Resource Management

  • In charge of the overall HR and staff management in Solidar’s office including HR policy, recruitment and HR administration
  • Ensure timely management of monthly pay rolls and sound contratural basis with the outsourcing company, MENAF
  • In collaboration with the lawyer, advises and supports the country representative on questions related to local labour law.
  • Manages and follows-up all contractual office issues
  • Ensure financial, HR and administrative records and filing are comprehensive, accurate, secure and up-to-date. This includes, but is not limited to, all financial plans, budgets, contracts, agreements and key correspondence.


Capacity Building / Process structure

  • Support and training of the staff members of the administrative department
  • Evaluate and revise or adapt, where necessary process management and administrative tools such as financial manual, HR manual and policies


Requirements

  • University degree or equivalent in Business Administration, Finance/Accounting and  HR Management
  • At least 5 years of professional experience abroad or in an international environment as Administrator; NPO /NGO experience required.
  • Proven experience in the development of administrative policies, tools and procedures for a development/humanitarian organisation
  • Ability to work and deliver under pressure
  • Excellent command of English, written and spoken.  Knowledge of Arabic is an asset.
  • Strong analytical skills
  • Confident using ITC office tools
  • Empathy with Solidar’s vision, mission and values


We offer an interesting and challenging assignment in a dynamic work environment in an international field of activities. If you are interested, please submit your complete application file with 2 referees to “sekretariat@solidar.ch” (Ref. “ Administrator Lebanon”) not later than July, 3rd, 2018. Only shortlisted candidates will be contacted.

Kategorien: Jobs

Officer for Planning, Monitoring and Evaluation (PM&E) (m/f) Western Balkans Programme (Serbia)

19. Juni 2018 - 22:00


Officer for Planning, Monitoring and Evaluation (PM&E) Western Balkans Programme


in Belgrade, Serbia

We are looking for a PM&E Officer to join our programme in the Western Balkans starting 1 September 2018.

Who we are

forumZFD supports people involved in violent conflicts on the path to peace and strives to help overcome war and violence. We are currently working with peace consultants in Germany as well as ten other countries in Europe, the Middle East and South East Asia. Our Academy for Conflict Transformation offers a learning space for professional, international peace work. Through dialogue events, educational work and campaigns, we actively advocate civil peace policy. forumZFD is recognised by the German federal government as a member of the Civil Peace Service (CPS) consortium. We finance our work through public and private grants, donations and membership fees.

Our offer

We offer an attractive position with responsibilities for a minimum of two years in a growing organization. We also offer participation in qualification and professional development courses (among others, at forumZFD’s Academy for Conflict Transformation), a project-based preparation, regular coaching and, where appropriate, participation in a language course. As the position is based on the German Development Aid Workers Act (EhfG), it is restricted to citizens of the EU and Switzerland. The position is renumerated according to the provisions of this law, including comprehensive social security benefits and financial reintegration assistance upon return.
Working for forumZFD, you will be engaged within the innovative field of conflict transformation and peacebuilding through contributing your ideas and skills.

Your tasks and responsibilities

As Officer for PM&E in the Western Balkan programme you will be working in the Regional Office to support the Regional Manager, the Regional Management Team including the Desk Officer of the Western Balkans, as well as programme colleagues working in Serbia, Macedonia, Kosovo and Bosnia and Herzegovina, to apply and further develop the local forumZFD PM&E system.

This includes working with the PM&E Advisor in the Head Office in Cologne as the interlink between the local PM&E framework and the PM&E structure of forumZFD in general. These mechanisms are intended to support the work of the overall regional programme with its thematic areas and projects including data collection and knowledge management.

The main tasks include:

  • Support the further development and implementation of forumZFD PM&E standards in close cooperation with the PM&E advisor in HO and the Regional Manager, the Programme Managers in the four countries as well as the Desk Officer of the Western Balkans Programme;
  • Support the programme teams in the implementation of forumZFD PM&E, e.g. facilitating and documenting annual planning processes, further developing the monitoring system on programme- and project level;
  • Implementing monitoring processes at programme- and project level, ensure regular data collection and reflection on it;
  • Support the Programme and Project Managers in writing reports (content, wording and formulation), and file the respective documentation;
  • Supporting the introduction of forumZFD PM&E standards to programme staff;
  • Regular participation in calls and meetings of forumZFD’s PM&E team
  • Support the development of a knowledge management system for the programme;

And other tasks as agreed with the Regional Manager.

Your profile:

  • Advanced university degree with a minimum of 5 years of work experience in the field of planning, monitoring and evaluation;
  • Profound knowledge in working with systemic approaches to PM&E in the area of peacebuilding and conflict transformation preferably with systemic conflict analysis, Reflecting on Peace Practice (RPP) and Outcome Mapping;
  • Profound knowledge in collecting and documenting monitoring data;
  • Long-term experience in supporting planning and evaluation processes;
  • Long-term experience in facilitating workshops;
  • Strong intercultural sensitivity and ability to work in a team and under time pressure;
  • Work experience in and with NGOs;
  • Distinct ability to think strategically and conceptually, and to support the development of projects to consider PM&E requirements of various donors;
  • Very good written and spoken command of English;
  • Competent in the use of IT applications,
  • EU citizenship is required for this position.


Start of assignment

Ideally, you are available to start working on 1 September 2018 (preparation courses, followed by at least two years’ work within the project).

Your application

Please send your application (letter of motivation and CV) to application@forumZFD.de latest by 15 July 2018.

Interviews are planned to be scheduled on 23 July 2018 for shortlisted candidates. In case of any questions, please feel free to contact Kristen Schubert at schubert@forumzfd.de or Daniela Körppen at koerppen@forumZFD.de.

Further information about our organisation is available online at www.forumZFD.de. You may also find more information on our work in the Western Balkans at http://westernbalkans.forumzfd.org.

This job advertisement as well as further employment postings can be viewed at www.forumZFD.de/jobs

We are looking forward to your application!






Kategorien: Jobs

Referent/in für Akquise und Marketing von Wohn- und Einsatzstellen für internationale Freiwillige in Deutschland (Berlin)

19. Juni 2018 - 10:35

ICJA Freiwilligenaustausch weltweit e.V.
sucht ab Juli 2018 für seine Berliner Geschäftsstelle eine/n

Referent*in für Akquise und Marketing
von Wohn- und Einsatzstellen für internationale Freiwillige in Deutschland

ICJA Freiwilligenaustausch weltweit ist eine internationale Freiwilligendienstorganisation mit
Partnerorganisationen in über 40 Ländern. Seit über 65 Jahren leisten wir Friedensarbeit durch
Freiwilligendiensteinsätze und begleitende transkulturelle Bildungsprogramme.
Für den Arbeitsbereich Akquise und Marketing suchen wir eine*n hoch kommunikative*n,
empathische*n, teambegeisterte*n Kollegin*en. Zu Ihren konkreten Aufgaben gehören vor
allem:
· Kontinuierliche und langfristig angelegte Akquise von geeigneten Wohnprojekten und
Einsatzstellen für internationale Freiwillige in Deutschland
· Weiterentwicklung der Akquise in enger Zusammenarbeit mit dem Team und
bundesweit ehrenamtlich tätigen Regionalgruppen
· Nutzung und Weiterentwicklung zeitgemäßer Kommunikationsstrategien
· „Zusammenführung“ von internationalen Freiwilligen, Gastsituationen und Einsatzstellen
· Durchführung von Bildungsveranstaltungen

Sie bringen folgende Voraussetzungen mit:
· Studium und / oder praktische Erfahrungen im Bereich Marketing oder Kommunikation
· hohe kommunikative und Team-Kompetenzen
· strukturiertes Arbeiten
· Erfahrung im administrativen Bereich
· gute Englischkenntnisse
· eine dezidierte persönliche Auseinandersetzung mit dem Thema Rassismus
· eigene interkulturelle Erfahrungen, Auslandserfahrung

Es erwartet Sie ein engagiertes Team von haupt- und ehrenamtlich Mitarbeitenden. Die Stelle
hat einen Umfang von 20 Wochenstunden zunächst auf 12 Monate befristet. Eine
Verlängerung wird angestrebt. Die Vergütung erfolgt nach Haustarif.
Ihre ausführliche und vollständige Bewerbung senden Sie bitte bis zum 24. Juni 2018 unter
dem Stichwort „Stelle Akquise“ per E-Mail an: stelle@icja.de. (Bitte senden Sie die Unterlagen
mit max. 2 Anhängen und max. 10 MB).

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung besonders, wenn Sie sich selbst als Person mit
sogenanntem Migrationshintergrund oder einer internationalen Geschichte, als People of
Color oder Neue Deutsche verstehen.

Informationen über uns finden Sie unter www.icja.de

Kategorien: Jobs

Seiten