Sie sind hier

#2030Agenda.de

Newsfeed #2030Agenda.de abonnieren
Aktualisiert: vor 7 Stunden 53 Minuten

Die Pandemie der Ungleichheit

30. November 2021 - 12:33

Es liegt auf der Hand, dass sich die Corona-Pandemie auf die Ungleichheit zwischen Arm und Reich auswirkt. Endgültige Daten liegen dazu noch nicht vor, aber erste Schätzungen und Prognosen deuten darauf hin, dass die Schere weiter auseinander geht. Dieses Briefing gibt einen Überblick über die Auswirkungen der Pandemie auf die materielle Ungleichheit, und damit auch auf die Verwirklichung des Ziels 10 der Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung, mit dem sich die Regierungen zur Reduzierung der Ungleichheit verpflichtet haben. Es adressiert ferner die mittelbaren Auswirkungen der zunehmenden Ungleichheit auf angrenzende Zielvorgaben der Agenda 2030.

Kategorien: Ticker

Koalitionsvertrag: Die wichtigsten Klimaschutz-Ziele im Überblick

29. November 2021 - 12:25

SPD, Grüne und FDP haben sich geeinigt: Rund zwei Monate nach der Bundestagswahl steht der Koalitionsvertrag. Bereits auf den ersten Seiten wird klar: Klimaschutz steht ganz oben auf der Agenda. Aber was ist geplant? 

Zum Beitrag von Öko-Test

Kategorien: Ticker

NABU zum Koalitionsvertrag: Aufbruch mit Hausaufgaben

25. November 2021 - 23:58

Einen früheren Kohleausstieg, Schutz der biologischen Vielfalt und Ausbau der erneuerbaren Energien, das plant die künftige Bundesregierung. Doch es gibt auch Kritikpunkte am neuen Koalitionsvertrag.

Zum Beitrag des NABU

Kategorien: Ticker

Wirtschaft und Nachhaltigkeit: Förderung von Gründer*innenausbildung

23. November 2021 - 11:44

Das bayerische Wissenschaftsministerium fördert das Verbundprojekt ERIC der Hochschule Coburg und der Technischen Hochschule Ingolstadt mit 1,9 Millionen Euro. Im Rahmen der Gründer*innenausbildung sollen unternehmerische Lösungen gefördert werden, die positive Wirkungen auf Ökologie und Gesellschaft haben.

Zur Pressemitteilung

 

 

Kategorien: Ticker

Fehlende Klimawirkung der Konjunkturhilfen - Neue Studie des WWF

23. November 2021 - 11:44

Laut einer durch den WWF in Auftrag gegebenen Studie fehle den Konjunkturhilfen der letzten Bundesregierung die Klimawirkung. Die Studie attestiert ihr eine verpasste Chance, weshalb der WWF die künftige Ampel-Koalition zu systematischem Handeln auffordert. 

Zum Beitrag des WWF

Kategorien: Ticker

UN-Klimakonferenz in Glasgow – Kein klares Bekenntnis zu gemeinsamer Verantwortung

16. November 2021 - 10:54

In einem dramatischen Finale endete am Samstagabend, einen Tag später als geplant, die UNFCCC COP 26 mit der Verabschiedung des “Glasgow Climate Pact”. Letzteren bezeichnete der Präsident der Konferenz Alok Sharma während des Abschlussplenums als „historisch“.  Denn er enthält erstmalig ein Bekenntnis zur Reduktion von Kohle („phasedown of unabated coal power“. Gleichzeitig entschuldigte sich Sharma für die Verwässerung in letzter Minute. Im Entwurf war noch vom Kohleausstieg zu lesen („phase-out“). 

Während Bundesumweltministerin Svenja Schulze von einer „deutliche[n] Beschleunigung für den Klimaschutz“ spricht und sich hiermit einreiht in die Liste der Länder, v.a. aus dem globalen Norden, die die Ergebnisse der Konferenz als großen Erfolg darstellen, sind viele Delegierte aus dem Globalen Süden enttäuscht. Insbesondere beim Thema Kompensation klimabedingter Schäden und Verluste wurden keine konkreten Fortschritte erzielt („Loss and Damage“). Auch bleiben die Staaten des Globalen Nordens weiterhin hinter ihrem 100-Milliarden-Dollar-Versprechen zur Klimafinanzierung zurück.

Kategorien: Ticker

Was ist das SDG-Monitoring?

8. November 2021 - 22:13

Weitere Informationen und Briefing.

Kategorien: Ticker

Newsletter Nachhaltigkeit der Bundesregierung

8. November 2021 - 22:13

Zum Newsletter.

Kategorien: Ticker

Das UN-Übereinkommen zur biologischen Vielfalt

8. November 2021 - 22:13

Den Beitrag des WWF zum UN-Übereinkommen zur biologischen Vielfalt und der kürzlich stattgefunden CBD COP15 finden sie hier.

 

 

Kategorien: Ticker

Das UN-Übereinkommen zur biologischen Vielfalt

27. Oktober 2021 - 21:58

Den Beitrag des WWF zum UN-Übereinkommen zur biologischen Vielfalt und der kürzlich stattgefunden CBD COP15 finden sie hier.

 

 

Kategorien: Ticker

The WHO pandemic treaty: responding to needs or playing COVID-19 geopolitics?

21. Oktober 2021 - 21:13

The coronavirus (COVID-19) crisis has ignited eagerness in some circles for new binding instruments in the global health arena. This is an unexpected development, in many ways: health policy arrangements are mostly grounded on soft norms, and the World Health Organization (WHO) has adopted binding agreements only twice in its 76 years of history. Nicoletta Dentico describes in her paper the background of the proposal for a Pandemic Treaty currently discussed in the WHO and discloses the actors and their interests. She places the proposal in the broader context of the global health crisis and the power asymmetries in global health governance.

Kategorien: Ticker

Die 2020-Ziele der Agenda 2030

19. Oktober 2021 - 8:53

Die Regierungen haben in der Agenda 2030 17 Nachhaltigkeitsziele (SDGs) und 169 Zielvorgaben vereinbart, die überwiegend bis zum Jahr 2030 erreicht werden sollen. Für 21 von ihnen war das Zieljahr allerdings schon 2020, das heißt ihre Deadline ist bereits überschritten.

Zwar liegen noch nicht für alle Zielvorgaben aktuelle Zahlen vor, aber die Bilanz ist dennoch niederschmetternd: Nach Angaben der Vereinten Nationen wurden nur drei der 21 Zielvorgaben erfüllt. Bei den übrigen waren die Fortschritte unzureichend oder die Entwicklung verlief sogar in die falsche Richtung. Das gilt unter anderem für Ziele im Bereich des Artenschutzes und der biologischen Vielfalt.

Das neue Briefing Paper des Global Policy Forums gibt einen stichpunktartigen Überblick über den Stand der Umsetzung der „2020-Ziele“. Welche Konsequenzen die Regierungen aus den bisherigen Umsetzungsdefiziten ziehen, wird Signalwirkung für den weiteren SDG-Prozess und die erfolgreiche Umsetzung der Agenda 2030 insgesamt haben.

Kategorien: Ticker

Den Weg in eine nachhaltige Zukunft frei machen

14. Oktober 2021 - 20:04

Offener Brief des Nachhaltigkeitsrats und 14 weiterer Beiräte und Beratungsgremien der Bundesregierung an die Bundesvorsitzenden, Generalsekretäre sowie die Vorsitzenden der Bundestagsfraktionen von SPD, Bündnis 90/ Die Grünen, FDP und CDU/CSU.

Zum offenen Brief

Kategorien: Ticker

15. Weltnaturkonferenz (CBD COP 15)

12. Oktober 2021 - 19:45

Heute eröffnet die 15. Weltnaturkonferenz (CBD COP 15) in Kunming, China. 

Der Verlust der Artenvielfalt ist weltweit dramatisch und die Staatengemeinschaft weit hinter den gesteckten Zielen zurückgeblieben. Umso dringender ist es, sich auf einen ambitionierten Rahmenplan für die Zeit nach 2020 zu verständigen.

Der erste Teil der CBD COP15 mit Regierungsvertreter*innen aus der ganzen Welt findet virtuell statt. Beim zweiten Teil im April 2022 werden sich diese persönlich treffen, um über ein neues Abkommen zum Biodiversitätsschutz zu beraten. Angestrebt werden soll ein Abkommen, ähnlich dem Pariser Abkommen zum Klimaschutz. 

Allerdings zeichnet sich bereits jetzt ab, dass eine Einigung darüber nicht leicht werden wird. Um dem Verlust der Artenvielfalt effektiv entgegenwirken zu können bedarf es aber, neben der Verständigung auf ernstgemeintes und ambitioniertes Handel seitens der Entscheidungsträger*innen, nicht zuletzt auch einer erheblichen Steigerung der finanziellen Beiträge der unterzeichnenden Staaten.

Hierzu fordern zivilgesellschaftliche Organisationen und Umweltverbände die deutsche Bundesregierung in einer Pressemitteilung auf.

 

Die Pressemitteilung des BMU zur CBD COP 15 finden Sie hier.

 

 

Kategorien: Ticker

Global Week to Act4SDGs

27. September 2021 - 17:24

Die Global Week to #Act4SDGs (17.-28. September) zielt darauf ab, kollektives Handeln voranzutreiben und wichtige Interessengruppen aus allen Sektoren zu mobilisieren, um den Wandel voranzutreiben und die Staats- und Regierungschefs der Welt daran zu erinnern, dass die Menschen auf der ganzen Welt ihren Teil dazu beitragen, den Fortschritt bei den SDGs zu beschleunigen.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Kategorien: Ticker

„SDG Moment“ des UN-Generalsekretärs

27. September 2021 - 17:24

Auf Einladung des UN-Generalsekretärs fand am 20. September 2021 eine ganztägige Veranstaltung unter dem Titel „SDG Moment“ statt. Sie sollte unmittelbar vor dem Beginn der Generaldebatte der UN-Vollversammlung die politische Sichtbarkeit und Relevanz der Agenda 2030 erhöhen. Unter den Redner*innen waren Bundeskanzlerin Angela Merkel und die südkoreanische Boygroup BTS.

Weitere Informationen finden Sie hier. 

Kategorien: Ticker

Deutsche Aktionstage Nachhaltigkeit 2021

27. September 2021 - 17:24

Die Deutschen Aktionstage Nachhaltigkeit finden vom 20. bis zum 26. September 2021 statt.

Der Rat für Nachhaltige Entwicklung (RNE) hatte die Deutschen Aktionstage Nachhaltigkeit anlässlich der Weltkonferenz der Vereinten Nationen über nachhaltige Entwicklung (Rio+20) im Jahr 2012 ins Leben gerufen.

Ziel der Aktionstage ist es, vorbildliches Engagement in ganz Deutschland sichtbar zu machen, öffentliche Aufmerksamkeit für das Thema Nachhaltigkeit zu schaffen und mehr Menschen zu einem nachhaltigen Handeln zu bewegen.

Aktionen können auf der Website des RNE angemeldet werden. Um möglichst vielen Menschen eine Teilnahme zu ermöglichen, werden Aktionen im Zeitraum vom 18. September bis 8. Oktober 2021 berücksichtigt.

Weitere Informationen finden Sie hier. 

Kategorien: Ticker

Wichtiger Schritt für die menschenrechtliche und ökologische Ausrichtung der Weltwirtschaft

25. September 2021 - 5:05

Im Juni 2014 erteilte der Menschenrechtsrat der Vereinten Nationen (UN) mit der Resolution 26/9 einer zwischenstaatlichen Arbeitsgruppe das Mandat, ein völkerrechtliches Abkommen zur menschenrechtlichen Regulierung von globalen Wirtschaftsaktivitäten zu erarbeiten. Ziel des Prozesses ist es, die im Zuge der Globalisierung entstandenen Rechtslücken beim Schutz von Menschenrechten in der Wirtschaft zu schließen. Bislang fanden in Genf fünf Verhandlungsrunden statt, bei denen Regierungen, Rechtsexpert*innen und Vertreter*innen der Zivilgesellschaft und Wirtschaft über die rechtliche Ausgestaltung des Abkommens debattierten. Auf Grundlage dieser Konsultationen hat die ecuadorianische Verhandlungsleitung im August 2020 einen überarbeiteten Abkommensentwurf veröffentlicht („Second Revised Draft“)1, der gegenüber Vorgängerversionen an Stringenz und Klarheit gewonnen hat. Der Entwurf bildet die Grundlage für substantielle Verhandlungen während der sechsten Sitzung der Arbeitsgruppe vom 26. bis 30. Oktober 2020.

Kategorien: Ticker

Global Week to Act4SDGs

23. September 2021 - 16:50

Die Global Week to #Act4SDGs (17.-28. September) zielt darauf ab, kollektives Handeln voranzutreiben und wichtige Interessengruppen aus allen Sektoren zu mobilisieren, um den Wandel voranzutreiben und die Staats- und Regierungschefs der Welt daran zu erinnern, dass die Menschen auf der ganzen Welt ihren Teil dazu beitragen, den Fortschritt bei den SDGs zu beschleunigen.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Kategorien: Ticker

Global Week to Act4SDGs

22. September 2021 - 16:39

Die Global Week to #Act4SDGs (17.-28. September) zielt darauf ab, kollektives Handeln voranzutreiben und wichtige Interessengruppen aus allen Sektoren zu mobilisieren, um den Wandel voranzutreiben und die Staats- und Regierungschefs der Welt daran zu erinnern, dass die Menschen auf der ganzen Welt ihren Teil dazu beitragen, den Fortschritt bei den SDGs zu beschleunigen.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Kategorien: Ticker

Seiten