Sie sind hier

#hamburg mal fair

Newsfeed #hamburg mal fair abonnieren
Aktualisiert: vor 3 Stunden 32 Minuten

Anders statt mehr – Fairer Handel(n) für eine sozialökologische Zukunft

21. September 2018 - 11:48
Anders statt mehr – Fairer Handel(n) für eine sozialökologische Zukunft

26. Oktober, 14 – 19 Uhr, dock europe, Bodenstedtstr. 16 (Hinterhof Eingang West)

Die Auswirkungen des Klimawandels auf die landwirtschaftliche Produktion, der Verlust von Tier- und Pflanzenarten und die Zunahme ausbeuterische Arbeitsverhältnisse machen deutlich: Es muss eine Veränderung her. Dennoch steuern wir mit unserem Produktions- und Konsumverhalten immer weiter in Richtung Ausbeutung des Planeten und seiner Bewohner/innen. Auf der anderen Seite sind in den letzten Jahren zahlreiche Lösungsansätze, Gruppen, Initiativen und Bewegungen entstanden, die alternative Wirtschafts- und Lebensformen jenseits des Wachstumszwanges denken und leben: Solidarische Landwirtschaft, Gemeinwohlökonomie, Post-Wachstumsbewegung, um nur einige zu nennen.

Der Faire Handel tritt seit vielen Jahren für ein anderes Wirtschaften ein. Wie passen die „neueren“ Ansätze und Bewegungen mit dem Fairen Handel zusammen? Wie verhält sich die Fair-Handels-Bewegung zur Wachstumslogik? Welche Maßnahmen können von Weltläden und anderen Akteuren des Fairen Handels ergriffen werden, um dem Wachstumswahn entgegen zu treten? Wie können neue Netzwerke aussehen, in die Fair-Handels-Akteure ihren Ansatz, ihre Erfahrungen und ihr Potential einbringen können?

In diesem Workshop wollen wir Ideen und Menschen aus der Fair-Handels-Bewegung mit dem Postwachstumsgedanken und anderen alternativen Wirtschaftskonzepten zusammenbringen. Kristina Utz von und Fairbindung/Berlin wird Impulse geben, die Teilnehmenden mit verschiedenen Methoden in die Diskussion bringen und mit uns erarbeiten, wie wir gemeinsam eine notwendige Veränderung mitgestalten und Allianzen schmieden können.

Das Konzept für diesen Workshop wurde in Kooperation von Weltladen-Dachverband, Konzeptwerk Neue Ökonomie und Fairbindung entwickelt und greift Impulse aus dem Kongress „Gesellschaftliche Transformation durch Fairen Handel?“ (März 2018) des Forum Fairer Handel auf.

Wir bitten um Anmeldung unter info@hamburgmalfair.de

Kategorien: Hamburg

Bildungsarbeit in und mit Weltläden

10. August 2018 - 14:14
Bildungsarbeit in und mit Weltläden Weiterbildung und Vernetzungstreffen für Aktive in der Bildungsarbeit

10. November 2018 10 – 17:30 Uhr, im Süd-Nord Kontor, Stresemannstraße 374, Hamburg

Bildung lebt von Ideen und die besten Ideen entstehen, wenn Menschen zusammenkommen. Daher laden wir Engagierte aus Weltläden, Referent*innen aus dem Globalen Lernen und Koordinator*innen aus der Bildungsarbeit ein, um eine reichhaltige Methodenauswahl kennenzulernen, auszuprobieren, für sich handhabbar zu machen und sich nach Bedarf miteinander auszutauschen. Globale Dimensionen und Bezüge zum Globalen Lernen lassen sich in fast allen Bildungsangeboten herstellen. Wege zu erkunden, mit denen diese inhaltlich zu erkennen, didaktisch aufzuarbeiten und methodisch sinnvoll zu gestalten sind, ist ein zentrales Anliegen des Seminars.

Christina Castillón (Open School 21) wird uns konkrete Anregungen für die Vorbereitung und den methodischen Ablauf von Bildungsveranstaltungen sowie viele Hinweise auf Materialien, einfache Aktivierungsformen, weiterführende Literatur und Fallstricke in der Bildungsarbeit geben. Nachmittags stellt Friederike Lang (hamburg mal fair) Ansätze einer Kritik am Wirtschaftswachstum vor und wir testen ein zwei Methoden aus, anhand derer wir mit Teilnehmenden zu dem Thema arbeiten können. Zum Anschluss wollen wir in den gemeinsamen Austausch treten und in Kleingruppen in die kollegiale Beratung gehen. Saskia Führer (Weltladen Dachverband) bietet zusätzlich einen Überblick über Finanzierungsmöglichkeiten der Bildungsarbeit.

Die Teilnahmegebühr (inklusive Verpflegung und Materialien) beträgt 15 € bzw. 10 € für Mitglieder des Weltladen-Dachverbands. Jede weitere Person aus einem Weltladen zahlt 10 € bzw. 5 € für Mitglieder.

Das Seminar ist ein Angebot des Weltladen-Dachverband in Zusammenarbeit mit der Open School 21, Fair-Handels-Beratung Hamburg/ Schleswig-Holstein und hamburg mal fair. Anmeldungen bis 01.11.2018 per E-Mail oder telefonisch bei Friederike Lang (info@hamburgmalfair.de, 040 – 88156799)

Wir freuen uns auf euch!
Christina Castillón, Saskia Führer, Hans-Christoph Bill und Friederike Lang

 

Kategorien: Hamburg

Ich male mir die Welt… Poetry Slam für ein gerechtes Miteinander

8. August 2018 - 9:47
Ich male mir die Welt… Poetry Slam für ein gerechtes Miteinander

28.9.2018, 19h – Rathauspassage (Eingang S/U Jungfernstieg)

Liebhaber des Wortwitzes und der Sprechkunst aufgepasst!

Die Rathauspassage und hamburg mal fair laden ein zum Poetry Slam in der Fairen Woche.

In was für einer Gesellschaft möchten wir leben? Wie sieht eine lebenswerte Zukunft aus?

Unsere Bühnenpoet*innen malen euch ihr Bild von einer Welt von morgen.
Wer als Slammer*in mitmachen möchte, melde sich bitte unter info@hamburgmalfair.de
Moderation: Lennart Hamann

Kategorien: Hamburg

Lernen mit Kernen – Globales Lernen für alle

6. August 2018 - 9:48
Lernen mit Kernen – Globales Lernen für alle 27.9.18, 15:00-19:00 – Seminarraum in der W3, Nernstweg 32-34

Inklusives Lernen am Beispiel einer Cashew? „Lernen mit Kernen“ macht´s möglich! Marianna Svinos von bezev stellt verschiedene Methoden vor, mit denen am Beispiel der kleinen Cashews globale Zusammenhänge heterogenen Zielgruppen mit unterschiedlichen Lernbedarfen vermittelt werden können. Der Workshop richtet sich an Aktive in der schulischen und außerschulischen Bildungsarbeit und alle Neugierigen.
Um Anmeldung wird gebeten: info@hamburgmalfair.de

Kategorien: Hamburg