Sie sind hier

epo.de

Newsfeed epo.de abonnieren
Entwicklungspolitik Online ist das führende unabhängige Internet-Portal zu internationaler Zusammenarbeit und nachhaltiger Entwicklung im deutschsprachigen Raum
Aktualisiert: vor 1 Tag 19 Stunden

Weltbevölkerungsbericht 2022## Jede zweite Schwangerschaft ist unbeabsichtigt

31. März 2022 - 11:45

Berlin. - Weltweit sind 121 Millionen Schwangerschaften jedes Jahr unbeabsichtigt. Das entspricht einem Anteil von 48 Prozent aller Schwangerschaften. 257 Millionen Mädchen und Frauen, die eine Schwangerschaft verhüten möchten, haben außerdem einen ungedeckten Bedarf an Verhütungsmitteln. Zu diesem Ergebnis kommt der Weltbevölkerungsbericht 2022 des UN-Bevölkerungsfonds (UNFPA).

Schulze:## Erneuerbare Energien sind Entwicklungs-Energien

30. März 2022 - 11:29

Berlin. - Entwicklungsministerin Svenja Schulze (SPD) hat für eine sozial gestaltete globale Energiewende als Entwicklungsmodell geworben und weitere konkrete Partnerschaften mit Entwicklungsländern auf dem Weg zur Klimaneutralität angekündigt. Mit ihrer Rede eröffnete die Ministerin am Mittwoch den zweiten Tag des Berlin Energy Transition Dialogue.

Ukraine-Krieg## CARE warnt vor verheerenden Folgen für die Ernährungssicherheit

29. März 2022 - 12:05

Berlin. - Die ersten Prognosen für das Jahr 2022 rechneten mit insgesamt 274 Millionen Menschen, die weltweit humanitäre Hilfe und Schutz benötigen – das war zunächst ein trauriger Allzeitrekord. Nun zeigen sich massive weitere Auswirkungen weltweit durch den Krieg in der Ukraine, warnt CARE Deutschland.

Somalia## Schlimmste Dürre seit Jahrzehnten zwingt über 450.000 Menschen zur Flucht

28. März 2022 - 11:46

Berlin. - In Somalia herrscht die schlimmste Dürre seit Jahrzehnten. In den ersten zehn Wochen dieses Jahres mussten bereits mehr als 450.000 Menschen ihr Zuhause auf der Suche nach Wasser und Nahrung verlassen, berichtet Save the Children. Die Zahlen steigen nach Angaben der Hilfsorganisation rapide an und immer mehr Kinder leiden an Unterernährung.

Jemen## Bericht zeigt Folgen des Konflikts für Kinder und Familien

25. März 2022 - 11:46

Berlin. - Sieben Jahre dauert der Konflikt im Jemen bereits an. Inzwischen sind fast 80 Prozent der Kinder in ständiger Sorge um ihre Sicherheit und die ihrer Familien und Freunde. Das geht aus dem neuen Bericht "No Place is Safe" hervor, den die Kinderrechtsorganisation Save the Children jetzt veröffentlicht hat.

Welt-Tuberkulose-Tag## Schulze warnt vor Rückschlägen im Schatten der Corona-Pandemie

24. März 2022 - 11:39

Berlin. – Die Corona-Pandemie führt durch die Überlastung von Gesundheitssystemen weltweit zu Rückschlägen bei der Bekämpfung anderer Infektionskrankheiten. Anlässlich des Welt-Tuberkulose-Tages (24. März) warnte Entwicklungsministerin Svenja Schulze (SPD) vor einem Wiederaufflammen der tödlichen Lungenkrankheit.

BMZ-Etat## VENRO fordert Rücknahme geplanter Kürzungen

23. März 2022 - 11:08

Berlin. - Im Bundestag wird am Mittwoch der Etat des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) diskutiert. Laut Kabinettsentwurf soll er um 1,6 Milliarden Euro sinken. Der Verband Entwicklungspolitik und Humanitäre Hilfe (VENRO) fordert eine Korrektur: Der Krieg in der Ukraine habe aufgrund steigender Preise für Nahrungsmittel auch schwerwiegende Auswirkungen auf die Länder des Südens.

Ostafrika## Bis zu 28 Millionen Menschen von Hunger bedroht

22. März 2022 - 1:01

Berlin. - Bis zu 28 Millionen Menschen in ganz Ostafrika sind von schwerem Hunger bedroht, wenn die Regenfälle im März ausbleiben. Darauf hat die Nothilfe- und Entwicklungsorganisation Oxfam hingewiesen. Da die Aufmerksamkeit der internationalen Gemeinschaft auf die Ukraine konzentriert sei, bestehe die Gefahr, dass sie nicht angemessen auf die eskalierende Hungerkrise in Ostafrika reagiert.

Weltwasserbericht## Grundwasservorräte nachhaltig nutzen

21. März 2022 - 10:59

Berlin. - Grundwasser ist die Quelle von etwa der Hälfte des weltweit durch Privathaushalte genutzten Wassers. Die Bewässerung in der Landwirtschaft hängt zu etwa einem Viertel vom Grundwasser ab. Trotz dieser enormen Bedeutung wird Grundwasser vielerorts kaum verstanden und schlecht verwaltet. Dies hat sehr unterschiedliche Folgen: In manchen Erdteilen dramatische Übernutzung und Verschmutzung, in anderen Regionen wie Afrika eine viel zu geringe Nutzung. Zu diesem Schluss kommt der Weltwasserbericht 2022, den die UNESCO im Auftrag der Vereinten Nationen erstellt hat.

Jemen## Enttäuschendes Ergebnis bei UN-Geberkonferenz

18. März 2022 - 11:39

Berlin. - Die chronische Unterfinanzierung der humanitären Hilfe im Jemen bedroht das Leben von Millionen Menschen, warnt die Hilfsorganisation Aktion gegen den Hunger. Bei der UN-Geberkonferenz am 16. März wurden weniger als 1,3 Milliarden Euro zugesagt und damit nur ein Drittel der benötigten 3,9 Milliarden Euro. Das reicht nicht, um die dringend benötigten humanitären Bedarfe im Land zu decken.

Entwicklungsetat## Kürzungen stoßen auf Unverständnis

17. März 2022 - 11:46

Berlin. - Laut Haushaltsentwurf der Ampelkoalition soll das Budget des Entwicklungsministeriums (BMZ) in diesem Jahr gekürzt werden. Angesichts der Tatsache, dass durch den Krieg in der Ukraine Nahrungsmittel weiter stark verteuert werden, spricht Brot für die Welt von einem völlig falschen Signal für die ärmeren Länder des Südens.

Mangels Erfolgen:## Kampagne für Saubere Kleidung verlässt Textilbündnis

16. März 2022 - 11:36

Berlin. - Nach mehr als sieben Jahren der Mitgliedschaft im Bündnis für nachhaltige Textilien (Textilbündnis) hat die Kampagne für Saubere Kleidung Deutschland e.V. (Clean Clothes Campaign Germany) am Mittwoch ihren Austritt erklärt. Das Bündnis könne keine Verbesserung der Arbeitsbedingungen in den globalen Bekleidungslieferketten nachweisen, lautet die Begründung. Genau mit diesem Versprechen sei das Textilbündnis 2014 angetreten.

Entwicklungszusammenarbeit## NGOs fordern 0,7-Prozent-Ziel ein

15. März 2022 - 11:24

Berlin. - Acht nichtstaatliche Entwicklungsorganisationen haben die Bundesregierung in einem gemeinsamen Appell dazu aufgefordert, mindestens 0,7 Prozent der deutschen Wirtschaftskraft in die Entwicklungszusammenarbeit zu investieren. Darauf hatten sich SPD, Grüne und FDP im Koalitionsvertrag verständigt. Dieses Ziel solle sich nicht nur in der diesjährigen Haushaltsplanung wiederfinden, sondern auch in der Finanzplanung bis 2026, so die NGOs.

11 Jahre Krieg in Syrien## "Menschen sind im reinen Überlebensmodus"

14. März 2022 - 11:33

Bonn. - Elf Jahre Krieg, grassierende Armut, COVID-19, Dürre und Vertreibung: Syrische Familien ergreifen zunehmend verzweifelte Maßnahmen, um zu überleben. Die Hilfsorganisation CARE fordert anlässlich des 11. Jahrestags des Konfliktbeginns (15. März) die internationale Gemeinschaft dazu auf, die humanitäre Hilfe für Syrien umgehend aufzustocken. Nahezu 70 Prozent der Bevölkerung hätten nicht genug zu essen. Fast eine halbe Million Kinder seien mangelernährt. Oft reiche es nur für eine Mahlzeit pro Tag. Mütter und Väter müssten hungern, damit ihre Kinder etwas zu essen haben.

Impfstoffpatente## Mehr als 130 Persönlichkeiten fordern Freigabe

11. März 2022 - 11:18

Berlin. - Mehr als 130 ehemalige Staatsoberhäupter, Nobelpreisträger, Persönlichkeiten aus der Medizin, Ökonomie, den Gewerkschaften, der Wirtschaft und anderen Bereichen sprechen sich für die Freigabe der Impfstoffpatente aus, um den Mangel an COVID‑19-Impfstoffen in Ländern mit mittlerem und niedrigem Einkommen zu beheben und damit das Ende der Pandemie einzuleiten. Der offene Brief wurde von der People's Vaccine Alliance initiiert.

Seiten