Sie sind hier

Jobs

Junior-Berater*in zu Biodiversität und Öffentlichkeitsarbeit im Sektorvorhaben „Biodiversität-Umwelt-Meere“ (Bonn)

epojobs - 19. Januar 2023 - 13:00

Junior-Berater*in zu Biodiversität und Öffentlichkeitsarbeit im Sektorvorhaben „Biodiversität-Umwelt-Meere“

JOB-ID: J000065531

Berufsanfänger - Befristet

Tätigkeitsbereich

Das Sektorvorhaben „Biodiversität-Umwelt-Meere“ unterstützt mit seinem Schwerpunkt Biodiversität an Land das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) zur entwicklungspolitischen Positionierung dieses Themas in nationalen und internationalen Politikprozessen wie zum Beispiel bei Verhandlungen der Biodiversitätskonvention oder der Formulierung nachhaltiger Entwicklungsziele. Es berät das BMZ auch bei der Steuerung und Weiterentwicklung seines Portfolios zu Biodiversitätserhalt. Dafür entwickelt das Vorhaben in ausgewählten Themenbereichen Strategien, Konzepte und Instrumente und schlägt innovative Ansätze und Initiativen vor, die ggf. erprobt oder umgesetzt werden. Biodiversitätsrelevantes Wissen wird kontinuierlich aktualisiert, Erfahrungen aus der deutschen Entwicklungszusammenarbeit werden aufgearbeitet und verbreitet. Zu den Themen kooperiert das Vorhaben mit deutschen und internationalen Partnern aus Wissenschaft, Privatwirtschaft, Zivilgesellschaft sowie VN-Organisationen.

Ihre Aufgaben

  • Unterstützung bei der Beratung des BMZ in der Fachöffentlichkeitsarbeit und Darstellung des Portfolios zu Biodiversität der deutschen Entwicklungszusammenarbeit, insbesondere auch zu den biodiversitätsrelevanten Initiativen des BMZ
  • Mitarbeit an der konzeptionellen und organisatorischen Vor- und Nachbereitung von Auftritten und Beiträgen des BMZ bei internationalen und nationalen Konferenzen sowie Fachveranstaltungen
  • Verfassen und Redigieren von Texten in allgemein verständlicher Sprache, die Vorbereitung von Präsentationen, Reden, grafischer Darstellungen und Social Media sowie die Aufarbeitung von Projektbeispielen und aggregierten Wirkungsdaten in verschiedenen Formaten
  • Mitwirken bei Sachständen und Stellungnahmen zu verschiedenen Unterthemen des Biodiversitätserhalts für das BMZ Fachreferat und Verbreitung von Informationen innerhalb der GIZ
  • Unterstützung des Auftragsmanagements des Sektorvorhabens

Ihr Profil

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium; Journalismus, Politik-, Sozial-, Wirtschaftswissenschaften, Geografie, o.ä.
  • Gute Kenntnisse der internationalen biodiversitätspolitischen Diskussion und biodiversitätsrelevanter Themen
  • Erste Erfahrungen und Expertise in Öffentlichkeitsarbeit und Veranstaltungsorganisation: von Social Media über gedruckte Publikation, Filmclips, Pressemeldungen, Veranstaltungsmanagement und Messestanddesign
  • Fähigkeit, Texte in leicht verständlicher Sprache zielgruppengerecht zu verfassen und aufzuarbeiten
  • Erste Berufserfahrung in der internationalen Zusammenarbeit
  • Hohe Kommunikations- und Beratungskompetenzen und ausgezeichnete soziale Kompetenzen
  • Sehr gute Selbstorganisation, schnelle Auffassungsgabe, Engagement, Dienstleistungsorientierung, Loyalität, Verlässlichkeit und Teamfähigkeit
  • Verhandlungssichere Deutsch- und Englischkenntnisse; Spanisch- oder Französischkenntnisse sind von Vorteil

Zusatzinformationen

Ein besseres Leben für alle und sinnstiftende Aufgaben für unsere Mitarbeiter*innen – das ist unser Erfolgsmodell. Seit mehr als 50 Jahren unterstützt die Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) als Unternehmen der Bundesregierung bei der weltweiten Umsetzung entwicklungspolitischer Ziele. Gemeinsam mit Partnerorganisationen in 120 Ländern engagieren wir uns in unterschiedlichsten Projekten. Wenn Sie etwas in der Welt bewegen und sich selbst dabei entwickeln möchten, sind Sie bei uns richtig.

Diese Position ist für eine Besetzung in Vollzeit oder durch Teilzeitkräfte geeignet.

Zur Sicherstellung und weiteren Stärkung der Lieferfähigkeit der GIZ ist die Bereitschaft in wechselnden Bedingungen im In- und Ausland tätig zu sein von hohem Unternehmensinteresse.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir Bewerbungen grundsätzlich nur über unser E-Recruiting-System annehmen und bearbeiten können. Nach Bestätigung der erfolgreich erstellten Bewerbung bitten wir Sie, Ihren Spam / Junk Ordner regelmäßig zu überprüfen, da E-Mails unseres eRecruiting-Systems von manchen Providern als Spam eingestuft werden.


Anmeldung: https://jobs.giz.de/index.php?ac=apply&q=a89c7493550ffd325978343fc11896cf676363f0

Weitere Informationen finden Sie hier: https://jobs.giz.de/index.php?ac=jobad&id=65531

Kategorien: Jobs

Civil Peace Service (CPS) Advisor (m/f/d) for Research and Strategic Project Development (City of Surigao)

epojobs - 19. Januar 2023 - 13:00

Civil Peace Service (CPS) Advisor (m/f/d) for Research and Strategic Project Development

JOB-ID: J000065564

App. w. professional exp. - Temporary

Job description

The Philippines have experienced decades of armed conflict between the government and armed groups on the southern island of Mindanao. Conflicts over natural resources and land use pose further potentials for violence. The Civil peace Services aims to contribute to the reduction of violence, the promotion of non-violent means for conflict resolution and thus to a more inclusive and sustainable peace in Mindanao. The program has worked in Mindanao since 2005 with its current project cycle ending in the end of 2023.

Your tasks

As part of your service as a civil peace service advisor, you will take on the following tasks:

  • Conduct an appraisal mission for a new international peace advisor position within the program’s project on conflict transformation in the Caraga region
  • Prepare, conduct and oversee research projects in the fields of violent conflict, political participation of marginalized groups, the usage of conventional and new media, forced internal displacement among others in preparation of the new project cycle 2024-2027
  • Prepare, conduct and oversee baseline studies for the new program outcomes in the thematic areas of a) Media and Conflict-sensitive Journalism, b) Support to the Bangsamoro Peace Process, c) Conflict Transformation in Caraga and d) Forced Internal Displacement
  • Provide input to the technical advisors about strategic options for interventions based on the assessment´s findings
  • Contribute to the overall GIZ-CPS Philippines program, i.e. in developing knowledge and communication products, organizing team activities, taking on responsibilities as focal person (i.e. digitalization, gender, communication, knowledge management, etc.)

Your profile

  • Master’s degree in social anthropology, sociology, political sciences, conflict transformation and peacebuilding or related subjects
  • First professional experience in qualitative and quantitative research, in the field of conflict transformation, human rights, peacebuilding or related fields (experience with CPS is an asset)
  • Proven experience and skills in peacebuilding-related concepts of “Planning, Monitoring and Evaluation”, such as systemic conflict analysis and Reflecting on Peace Practice
  • Practical knowledge and skills in concepts and instruments of non-violent conflict transformation and peacebuilding, such as do-no-harm, gender equality & human rights
  • Skills and experience in organizing, conducting, transcribing, analyzing and evaluating interviews, group discussions, etc. and conducting surveys
  • Very good communication skills
  • Distinct capacities in self-organization and working independently
  • Commitment to core values of GIZ-CPS, such as mutual respect, non-violent communication, process-orientation and participatory approaches
  • Business fluent in English

Additional information

Our model for success is a better life for everyone and purposeful tasks for our employees. For more than 50 years, the Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ), as a company of the German Federal Government, has been supporting the implementation of development policy goals worldwide. Together with partner organisations in 120 countries, we are involved in a diverse range of projects. If you want to make a difference in the world and develop yourself in the process, you've come to the right place.

We are pleased to offer you a first impression on topics such as climate, shopping and services, the school situation and health care in the Philippines.

  • Duty station: Surigao City in Surigao del Norte with frequent business trips to Manila, Davao and Butuan
  • Climate: Tropical island climate with significant rainfalls during rainy season
  • Health provision: Local hospital and doctors within the city, hospitals with international standards are in Davao and Manila
  • Shopping and Living: Local products are available, market for imported products is slowly developing, several tourist destinations for recreational purposes in the vicinity
  • Accessibility: Provincial airport in Surigao City with limited flight options and Butuan City (3 hours) with frequent flights to Manila
  • Children: Duty station is suitable for families with small children
  • Schools: There are no international schools. Elementary and limited secondary schools exist but not to an international standard. School fees are reimbursed according to GIZ guidelines
  • Security threats and natural disasters: Generally safe, but the overall security situation requires compliance with all GIZ security regulations. Surigao del Norte is prone to multiple natural disasters such as earthquakes, heavy precipitation and flooding

In general, the security situation is calm. GIZ staff must adhere to security measures at all times. Please also check the county-specific information provided by the German Federal Foreign Office. GIZ runs a professional security risk management system in the field of deployment. GIZ does not impose any restrictions on life partners and family members to move with you to the country of deployment. Please note that the general and personal living conditions in the country of assignment may meet with different legal and social acceptance. We gladly support you with our many years of experience.

Further information on country-specific advice from the Federal Foreign Office at https://www.auswaertiges-amt.de/en.

GIZ's Development Service is looking forward to applications of candidates with a professional qualification and / or university degree and at least two years of professional experience. In addition you hold the German nationality or the nationality of a member state of the European Union.

Driving licence and driving experience are required.

For general questions from dependent partners about local employment - please contact us at: map@giz.de

Please observe the provisions of the country-specific vaccination regulations for entry and work in the country of assignment - in particular also regarding COVID-19.

Please understand that we can accept and process in principle only applications via our E-recruiting system. Following the confirmation of your succesful application, kindly check your spam / junk mail folder on a regular basis, since some provider classify emails form our recruiting system as spam.


Registration: https://jobs.giz.de/index.php?ac=apply&q=16719fdd53b841aef11de1e8e6ed52e49489766a

For further information: https://jobs.giz.de/index.php?ac=jobad&id=65564

Kategorien: Jobs

Junior-Spezialist*in Power Platform Administration (Eschborn, Bonn)

epojobs - 19. Januar 2023 - 13:00

Junior-Spezialist*in Power Platform Administration

JOB-ID: J000065535

Bewerber mit Berufserfg. - Unbefristet

Tätigkeitsbereich

Der Bereich Digitale Transformation und IT Solutions gestaltet die digitale Arbeitswelt der GIZ, sorgt für neue digitale Tools, schafft sicheres mobiles Arbeiten und ermöglicht eine digitale Kollaboration der Kolleg*innen in über 120 Ländern weltweit. Wir treiben reibungslose Informationstechnologie voran und beschleunigen den GIZ-internen digitalen Wandel. Hierfür bauen wir starke, weltweite Netzwerke in der GIZ auf, die unsere Kolleg*innen bei der digitalen Transformation begleiten. Wir kooperieren mit allen Einheiten der GIZ. Sichere Informationen und Daten, virtuelle Kommunikations- und Kollaborationsformen, agiles Projektmanagement, sowie digitalisierte Geschäftsprozesse sind nur einige von unseren vielen spannenden Themen. Die Gruppe Cloud Services 1 in der Abteilung IT-Betrieb verantwortet den sicheren Betrieb und die Einführung neuer und bereits eingeführter Microsoft-Anwendungen, sowie die Bereitstellung und Weiterentwicklung von IDA, dem Social Intranet der GIZ und hat zudem die Aufgabe die Power Platform im Unternehmen einzuführen.

Ihre Aufgaben

  • Konfiguration und Administration der Power Platform, sowie Dokumentation der Umgebung
  • Monitoring der im Unternehmen erzeugten Power Platform-Lösungen und damit Sicherstellung der Einhaltung der Vorgaben durch Informationssicherheit und andere Regelwerke
  • Unterstützung der Fachabteilungen bei der Umsetzung von Geschäftsanforderungen mit Power Platform-Lösungen
  • Entwicklung eigener Lösungen zur Unterstützung der Automatisierung der Prozesse im IT-Betrieb und anderen Einheiten
  • Vermittlung des angeeigneten Wissens an Kolleg*innen und interne Netzwerke
  • Unterstützung des Teams bei der strategischen Weiterentwicklung der internen Nutzung der Power Platform

Ihr Profil

  • Abgeschlossenes Studium der (Wirtschafts-)Informatik, Wirtschafts- und Sozialwissenschaften, oder in einem anderen relevanten Bereich bzw. eine abgeschlossene IT-Ausbildung oder vergleichbare Kenntnisse 
  • Großes technisches Interesse und die Bereitschaft sich in einem agilen Umfeld weiterzuentwickeln
  • Idealerweise Erfahrungen in der Administration von IT-Systemen und erste praktische Erfahrungen im Umgang mit der Power Platform, gerne auch schon mit dem Center of Excellence Starter Kit für die Power Platform und anderen Microsoft 365 Applikationen
  • Motivation und Interesse an der Arbeit in einem internationalen Umfeld
  • Eigenverantwortliche, strukturierte Arbeitsweise
  • Freude an der Zusammenarbeit mit Fachabteilungen und Endanwender*innen
  • Verhandlungssichere Deutsch- und/oder Englischkenntnisse; weitere Sprachkenntnisse sind von Vorteil wie z.B. Französisch, Spanisch

Zusatzinformationen

Ein besseres Leben für alle und sinnstiftende Aufgaben für unsere Mitarbeiter*innen – das ist unser Erfolgsmodell. Seit mehr als 50 Jahren unterstützt die Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) als Unternehmen der Bundesregierung bei der weltweiten Umsetzung entwicklungspolitischer Ziele. Gemeinsam mit Partnerorganisationen in 120 Ländern engagieren wir uns in unterschiedlichsten Projekten. Wenn Sie etwas in der Welt bewegen und sich selbst dabei entwickeln möchten, sind Sie bei uns richtig.

Der Arbeitsplatz ist für eine Besetzung in Vollzeit oder durch Teilzeitkräfte geeignet.

Die Bereitschaft zu Geschäftsreisen innerhalb Deutschlands setzen wir voraus.

Zur Erfüllung der Unternehmensziele ist die Bereitschaft der Mitarbeitenden für Einsätze an allen Standorten der GIZ im In- und Ausland von hohem Unternehmensinteresse.

Das Unternehmen verzichtet ab dem 01.11.2022 auf die Möglichkeit der sachgrundlosen Befristung bei Stellenbesetzungen. Die Befristung von Arbeitsverhältnissen auf der Grundlage von sachlichen Gründen bleibt hiervon unberührt.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir Bewerbungen grundsätzlich nur über unser E-Recruiting-System annehmen und bearbeiten können. Nach Bestätigung der erfolgreich erstellten Bewerbung bitten wir Sie, Ihren Spam / Junk Ordner regelmäßig zu überprüfen, da E-Mails unseres eRecruiting-Systems von manchen Providern als Spam eingestuft werden.


Anmeldung: https://jobs.giz.de/index.php?ac=apply&q=e816d0a5bc8b4dedbf5e2bd8cb71d431d9915b24

Weitere Informationen finden Sie hier: https://jobs.giz.de/index.php?ac=jobad&id=65535

Kategorien: Jobs

Civil Peace Service (CPS) Advisor (m/f/d) for planning, monitoring & evaluation and knowledge management (Soroti)

epojobs - 19. Januar 2023 - 13:00

Civil Peace Service (CPS) Advisor (m/f/d) for planning, monitoring & evaluation and knowledge management

JOB-ID: J000065114

App. w. professional exp. - Temporary

Job description

The Civil Peace Service (CPS) has been actively promoting peace in Northern Uganda since 1999. Questions around land and natural resource ownership and use are a continuous and increasing cause for (violent) dispute. In a participatory approach developed in 2014 together with multiple key stakeholders, the CPS supports and coordinates 14 Interest Groups in Acholi, Karamoja and Teso and one national partner organisation based in Kampala, to jointly work on different types and dynamics of land and natural resource conflicts. With this multi-stakeholder process which engages representatives of civil society, government, business, the informal sector as well as cultural and spiritual leaders, CPS aims to drive change towards peaceful co-existence. The aim is to enable respective actors to coordinate their measures and interventions and to optimize the prevention and transformation of land conflicts. CPS Uganda thereby aims to contribute to improved land management structures and mechanisms as well as a better protection of land rights in the subregions. An additional focus will be laid on dealing with the past.

Your tasks

  • Supports team, interest groups and partner organisation(s) in planning, monitoring and evaluation (PME)
  • Focuses on capacity development, support and maintenance of an integrated monitoring and evaluation system at programme and partner level
  • Conception and implementation of trainings in PME and knowledge management for team and partner organisations
  • Supports the overall strategic and operational planning and monitoring of the CPS programme
  • Enhances the integration of cross-cutting topics like do-no-harm, human rights, gender equality and participatory approaches within the programme and with partners
  • Assists the programme coordinator in the monitoring of the results achievement of the overall programme and (annual) reporting
  • Prepares evaluation and documentation of results achievement (lessons learned, change stories, aggregated outcomes)
  • Actively participates in the global CPS PME team and supports the maintenance and further development of structures for sustainable knowledge management within the CPS overall programme

Your profile

  • Master's degree or comparable degree in Social/Political Sciences, Peace and Conflict Studies, evaluation or equivalent academic education
  • Sound professional experience in strategic and operative programming and management of peace interventions
  • Theoretical and practical knowledge in PME and knowledge management
  • Theoretical knowledge and/or practical experience in the field of land conflicts, conflict prevention and work experience in Africa are of great advantage
  • Good training and moderation skills, experience with participatory methods of adult education
  • High frustration tolerance, flexibility, perseverance and intercultural competence
  • Fluency in English; knowledge in German is an asset

Additional information

Our model for success is a better life for everyone and purposeful tasks for our employees. For more than 50 years, the Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ), as a company of the German Federal Government, has been supporting the implementation of development policy goals worldwide. Together with partner organisations in 120 countries, we are involved in a diverse range of projects. If you want to make a difference in the world and develop yourself in the process, you've come to the right place.

Place of residence: Soroti, Teso sub-region

  • Climate: Weather in Soroti is influenced by tropical wet & dry climate. Winter dry season.
  • Healthcare: Basic services available, good services available in Kampala
  • Shopping facilities: Good in Soroti, all specialized and imported products available in Kampala
  • School situation: Location is not recommended for families with children of school age
  • Transport: The advisor will be able to use a company car.
  • Housing: Good options, easy to find.

The security situation requires heightened vigilance. Tailored security risk mitigation measures are in place for GIZ staff in country. GIZ staff must adhere to security measures at all times. Please also check the county-specific information provided by the German Federal Foreign Office. GIZ runs a professional security risk management system in the field of deployment. The working environment is subject to special restrictions on the freedom of movement. GIZ does not impose any restrictions on life partners and family members to move with you to the country of deployment. Please note that the general and personal living conditions in the country of assignment may meet with different legal and social acceptance. We gladly support you with our many years of experience.

Further information on country-specific advice from the Federal Foreign Office at https://www.auswaertiges-amt.de/en.

GIZ's Development Service is looking forward to applications of candidates with a professional qualification and / or university degree and at least two years of professional experience. In addition you hold the German nationality or the nationality of a member state of the European Union.

Driving licence (and driving experience) are required.

Willingness to travel on a regular basis is required.

For general questions from dependent partners about local employment - please contact us at: map@giz.de

Please observe the provisions of the country-specific vaccination regulations for entry and work in the country of assignment - in particular also regarding COVID-19.

Please understand that we can accept and process in principle only applications via our E-recruiting system. Following the confirmation of your succesful application, kindly check your spam / junk mail folder on a regular basis, since some provider classify emails form our recruiting system as spam.


Registration: https://jobs.giz.de/index.php?ac=apply&q=e01fd1396dcaee6bc7b20113a7d6e554a21a44ce

For further information: https://jobs.giz.de/index.php?ac=jobad&id=65114

Kategorien: Jobs

Mitarbeiter*in Verwaltung / Buchhaltung (m/w/d) (Berlin)

epojobs - 19. Januar 2023 - 12:13

Stellenausschreibung Mitarbeiter*in Verwaltung / Buchhaltung

WEED ist 1990 angetreten, um die Verantwortung der Industrieländer für die ungerechte Weltwirtschaftsordnung und globale Umweltzerstörung stärker ins Zentrum der Arbeit von sozialen Bewegungen und NROs in Deutschland zu rücken. Seither trägt WEED zur Aufklärung über die Ursachen der globalen Armuts- und Umweltprobleme bei und entwickelt wirksame Reform- und Transformationsvorschläge für eine soziale und demokratische Gestaltung der Globalisierung. Vieles hat sich seit 1990 geändert, die Herausforderungen sind gewachsen: Die globalen Klima-, Wirtschafts- und Finanzkrisen fordern Antworten. Die Macht transnationaler Konzerne ist größer denn je. WEED analysiert die Krisen und Probleme, entwickelt Alternativen und arbeitet an deren Durchsetzung.

Für unsere Geschäftsstelle in Berlin suchen wir ab 01.05.2023 eine*n Mitarbeiter*in Verwaltung / Buchhaltung mit 20 Wochenstunden, zunächst befristet auf 2 Jahre mit der Aussicht auf Entfristung.

Zu Ihren Aufgaben gehören:

  • Mitgliederverwaltung (Beitragseinzug, Zuwendungsbestätigung)
  • Finanz- und Lohnbuchhaltung
  • Finanz- und Liquiditätsplanung
  • Erstellung von finanziellen Zwischen- und Verwendungsnachweisen sowie Mittelabrufen in Zusammenarbeit mit den Referent*innen
  • Vorbereitende Jahresabschlussarbeiten und Unterstützung bei der jährlichen Kassenprüfung
  • Vertrieb von Broschüren und Infomaterial
  • Beauftragung und Beaufsichtigung von Dienstleister*innen zur Instandhaltung des Büros und der Technik (z.B. Reinigungskraft, IT-Administration, Website)
  • Allgemeine administrative Tätigkeiten

Anforderungen:

  • Kaufmännische Ausbildung, Ausbildung als Verwaltungsfachangestellte*r, oder vergleichbare Qualifikation
  • Erfahrungen in der Finanzadministration drittmittelfinanzierter Projekte
  • Einschlägige Berufserfahrung in der Verwaltung und im Finanzbereich
  • Eigenständige, zuverlässige und genaue Arbeitsweise
  • Fundierte IT-Kenntnisse, sicherer Umgang mit gängigen EDV-Programmen (MS-Office, Lexware);
  • Identifikation mit den politischen Zielen von WEED

Von Vorteil sind ferner:

  • Entwicklungspolitische Kenntnisse
  • Kenntnisse über Organisation und Arbeitsweise von NRO
  • Kenntnisse im Datenschutz- und Vereinsrecht
  • Erfahrung in der Arbeit von Organisationen mit flacher Hierarchie

Wir bieten:

  • Die Möglichkeit, an relevanten gesellschaftspolitischen Prozessen mitzuwirken
  • Vergütung in Anlehnung an TVL 11 Berlin
  • Kernarbeitszeiten zwischen 9-15 Uhr, Home-Office-Zeiten und für Alleinerziehende geeignete Arbeitsorganisation sind möglich
  • 30 Tage Urlaub
  • Weiterbildungsmöglichkeiten in den Bereichen öffentliche Verwaltung/Finanzen/ Entwicklungspolitik
  • Ein nettes, kleines, motiviertes Team von zurzeit sieben Kolleg*innen mit flacher Hierarchie

 

Vielfalt ist uns wichtig. Wir freuen uns über Bewerbungen von Menschen ungeachtet ihrer ethnischen, nationalen oder sozialen Herkunft, des Geschlechts, einer Behinderung, des Alters oder ihrer sexuellen Identität.

Bitte schicken Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung bis zum 28. Februar 2023 per E-Mail mit dem Betreff „Bewerbung Verwaltung / Buchhaltung“ an bewerbung@weed-online.org. Bitte fassen Sie Ihre Unterlagen (Motivationsschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse) in einem pdf-Dokument (nicht größer als 4 MB) zusammen.

Weitere Informationen über WEED finden Sie auf unserer Webseite www.weed-online.org.

Kategorien: Jobs

Mitarbeiter*in Verwaltung / Buchhaltung (Berlin) - WEED - Weltwirtschaft, Ökologie & Entwicklung e.V.

greenjobs - 19. Januar 2023 - 11:42
WEED ist 1990 angetreten, um die Verantwortung der Industrieländer für die ungerechte Weltwirtschaftsordnung und globale Umweltzerstörung stärker ins Zentrum der Arbeit von sozialen Bewegungen und NROs in Deutschland zu rücken.Seither trägt WEED zur Aufklärung über die Ursachen der globalen Armuts- und Umweltprobleme bei und entwickelt wirksame Reform- und Transformationsvorschläge für eine soziale und demokratische Gestaltung der Globalisierung.Vieles hat sich [...]
Kategorien: Jobs

Assistent Finanzen (m/w/d) in Wiesbaden

epojobs - 19. Januar 2023 - 10:13

Wir über uns:

MEDAIR e.V. ist eine von christlichen Werten geprägte internationale Nothilfeorganisation. Von Wiesbaden und Berlin aus begleiten wir mit vierzehn Mitarbeitern Einsätze in Krisenregionen, gestalten Hilfseinsätze mit, werben öffentliche Gelder und Spenden ein, engagieren uns in Öffentlichkeitsarbeit und politischen Gremien. MEDAIR e.V. ist Teil des internationalen Medair-Verbundes und bringt gemeinsam, weltweit professionelle Hilfe für Menschen in Not. Denn wir sind Zukunftsgestalter, Menschenmotivierer, Qualitätsverbesserer und Hoffnungsgeber.

Bring Dich ein und finde bei uns Deinen Weg als Assistent Finanzen (m/w/d)!

 

Arbeitsort:                          Wiesbaden, mit regelmäßiger Möglichkeit zur Arbeit im Home-Office
Vertragsdauer:                   2 Jahre mit der Option auf Übernahme
Vertragsbeginn:                 sofort, Teilzeit 30 Std./W

Was wir bieten:

  • ein sehr motiviertes, wertschätzendes Team
  • flache Hierarchien, schnelle Entscheidungsprozesse, vielseitige Aufgaben
  • sinnstiftende Arbeit mit Teams aus vielen verschiedenen Ländern und an international relevanten Themen
  • die Möglichkeit ein Einsatzgebiet unserer Organisation zu bereisen, um die Projekte vor Ort kennenzulernen
  • flexible, familienkompatible Arbeitszeiten inkl. Home-Office und bis zu 32 Tagen Urlaub im Jahr
  • ein faires Monatsgehalt auf Niveau von Nichtregierungsorganisationen
  • Betriebliche Altersvorsorge
  • regelmäßige Andachten und Gebete, bei denen wir uns auf den Grund und das Fundament unserer Arbeit besinnen - die christlichen Werte

Deine Aufgabenschwerpunkte:

  • Kommunikation mit externen Ansprechpartnern (Steuerberatern, Banken und Behörden)
  • Implementierung der Finanzprozesse
  • Prüfung der Budgets gegen aktuelle Kosten, sowie monatliche Kontrolle der Projektausgaben
  • Überprüfung von in- und ausländischen Eingangs- und Ausgangsrechnungen; u.a. Reisekosten, Kreditkartenabrechnungen
  • Zuarbeiten bei Monats- und Jahresabschlüssen sowie bei der zeitlichen und inhaltlichen Optimierung von Jahresabschlussprozessen
  • Aufbereitung der Finanzberichte für die Geschäftsleitung und den Vorstand 
  • Budgetaufstellung für wiederkehrende Kosten
  • Überwachen der Zahlungseingänge und Rechnungsprüfung
  • Unterstützung beim Projektcontrolling und Wirtschaftsprüfungen
  • Spenderbetreuung: Spendendaten aktualisieren, mit Spendern kommunizieren und Spendenbescheinigungen erstellen

Dein Profil:

  • Abgeschlossenes betriebswirtschaftliches Studium mit Schwerpunkt Finanzen, oder vergleichbare Qualifikation oder vergleichbare kaufmännische Ausbildung mit mindestens zwei Jahren einschlägiger Erfahrung
  • fließende Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift, sowie Erfahrung im Umgang mit internationalen Teams
  • fundierte Excel-Kenntnisse
  • von Vorteil sind Erfahrungen mit Buchhaltungsprogrammen (bspw. DATEV) und eine mehrjährige Berufserfahrung in einer vergleichbaren Position
  • zielgerichtete und selbstständige Arbeitsweise, sowie ein hohes Maß an analytischem Denkvermögen
  • optimalerweise Erfahrungen in der Humanitäre Hilfe bzw. Entwicklungszusammenarbeit in der nationalen oder internationalen NGO-Szene

 

Klingt das interessant? Dann bewirb Dich jetzt. Wir freuen uns auf Deine Bewerbung!

Bitte sende uns per E-Mail an Bewerbung@medair.org Deine vollständigen Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Qualifikationsnachweise, Zeugnisse, Gehaltsvorstellungen und Verfügbarkeit) bis zum 12.02.2023 zu.

Deine Ansprechpartnerin

Frau Lisa Göpfert

Kontakt

MEDAIR e.V.

Luisenplatz 1

65185 Wiesbaden

                                                                                                                                                                                

Telefon:                 +49 (0) 152 284 78915

E-Mail:                   lisa.goepfert@medair.org

Hinweis:

Die Speicherung und Verarbeitung Deiner Daten erfolgt im Rahmen der datenschutzrechtlichen Bestimmungen. Mit der Übersendung Deiner Bewerbung erklärst Du, dass Du die Angaben nach bestem Wissen und Gewissen gemacht hast und diese vollständig sind.

Kategorien: Jobs

Junior-Referent (m/w/d) Personaladministration (Friedrichsdorf/Ts.)

epojobs - 18. Januar 2023 - 23:00

World Vision ist ein internationales, christlich überkonfessionelles Hilfswerk mit den Arbeitsschwerpunkten nachhaltige Entwicklungszusammenarbeit, Katastrophenhilfe und entwicklungspolitische Anwaltschaftsarbeit. World Vision Deutschland e.V. ist mit über 190 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern Teil der internationalen World Vision Partnerschaft, in der sich fast 35.000 Menschen in 98 Ländern für bessere Lebensbedingungen von aktuell über 41 Millionen Kindern, ihren Familien und ihrem Umfeld einsetzen.


Haben Sie Lust auf eine Tätigkeit, die Sinn ergibt?
Arbeiten Sie mit uns an einer besseren Zukunft für Kinder!


Wir suchen für unseren Personalbereich am Standort Friedrichsdorf/Ts. zum nächstmöglichen Zeitpunkt engagierte Unterstützung.


Junior-Referent (m/w/d) Personaladministration


Was Sie erwartet:

Ein herzliches und respektvolles Miteinander in einer Unternehmenskultur mit flachen Hierarchien. Darüber hinaus attraktive Möglichkeiten zur flexiblen und mobilen Arbeitszeitgestaltung sowie ein dynamisches und agiles Umfeld in einer international agierenden Organisation:

  • In der Mitarbeiterbetreuung macht Ihnen niemand etwas vor: Sie managen allgemeine administrative Tätigkeiten inklusive der Anfragen von MitarbeiterInnen und Führungskräften, Zeugniserstellung, Erstellung von Bescheinigungen, Koordination des Entsendeprozesses und Nachhalten der Daten zum Bildungsurlaub
  • Sie aktualisieren Organigramme und Stammdaten
  • Ebenso bearbeiten Sie Themen des Arbeitsschutzes und der Gesundheitsvorsorge und sind Mitglied des ASA. Regelmäßige Überprüfung und Optimierung der jeweiligen Prozesse gehören ebenso zu Ihren Aufgaben
  • Sie unterstützen unser Recruiting bei Bewerbungsprozessen oder Veranstaltungen
  • Projektarbeit (z.B. Prozessoptimierung, Überarbeitung von Policies) runden Ihr Profil ab


Was Sie mitbringen sollten:

Sie haben Ihr Studium in einem relevanten Fachgebiet abgeschlossen und möchten Ihr Fachwissen, Ihre Erfahrung und Ihr Engagement für unsere Kinderhilfsorganisation einsetzen. Außerdem zeichnen Sie sich durch folgende Eigenschaften aus:

  • Abgeschlossenes Studium (Bachelor) oder Ausbildung mit Weiterbildung Personal
  • Mindestens 2 Jahre Berufserfahrung im Personalbereich mit Schwerpunkt in der Mitarbeiterbetreuung bzw. administrativen Personalthemen
  • Erste Erfahrung im Bereich Arbeitssicherheit und Gesundheitsvorsorge
  • Erfahrungen im Personalmanagement
  • Gute MS Office Kenntnisse
  • Gute englische Sprachkenntnisse in Wort und Schrift
  • Organisationsvermögen und Detailgenauigkeit
  • Stressstabilität und Zeitmanagement
  • Diskretion und Vertrauenswürdigkeit


Das bieten wir an:

  • eine vielseitige, verantwortungsvolle Tätigkeit, die die Welt für viele Kinder besser macht
  • ein unbefristetes Beschäftigungsverhältnis im Umfang von 40 Stunden pro Woche
  • ein herzliches und respektvolles Miteinander in einem großartigen und engagierten Team
  • flexibles und mobiles Arbeiten mit flachen Hierarchien
  • umfangreiche persönliche und fachliche Weiterentwicklung
  • attraktive Benefits wie Jobrad, Altersvorsorge und vieles mehr
  • kurze Wege: S-Bahn Haltestelle 5 Minuten zu Fuß, Parkplatz vor der Tür, viele Einkaufsmöglichkeiten direkt ums Eck
  • gemeinsam Ziele erreichen, Erfolge feiern oder sich einfach austauschen – beim Mittagessen im Bistro oder beim Grillen und Chillen auf der Dachterrasse
  • gelebtes Miteinander bei Sommerfest und Weihnachtsfeier, Tischtennis im Hof oder gemeinsamen Beach-Volleyball-Partien


Interessiert? Bewerben Sie sich gleich unter
www.worldvision.de/jobportal


Wir freuen uns darauf, Sie kennenzulernen. Bitte schicken Sie uns Ihre Bewerbung (Motivationsanschreiben mit Gehaltsvorstellung, frühestmöglichem Eintrittstermin, Lebenslauf und relevanten Zeugnissen) direkt online über unser Jobportal. Bei Fragen vorab hilft Ihnen Sandra Fischer (Tel. 06172/763-277) gerne weiter.

Kategorien: Jobs

Referent (m/w/d) Gehaltsabrechnung (Friedrichsdorf/Ts.)

epojobs - 18. Januar 2023 - 23:00

World Vision ist ein internationales, christlich überkonfessionelles Hilfswerk mit den Arbeitsschwerpunkten nachhaltige Entwicklungszusammenarbeit, Katastrophenhilfe und entwicklungspolitische Anwaltschaftsarbeit. World Vision Deutschland e.V. ist mit über 190 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern Teil der internationalen World Vision Partnerschaft, in der sich fast 35.000 Menschen in 98 Ländern für bessere Lebensbedingungen von aktuell über 41 Millionen Kindern, ihren Familien und ihrem Umfeld einsetzen.


Haben Sie Lust auf eine Tätigkeit, die Sinn ergibt?
Arbeiten Sie mit uns an einer besseren Zukunft für Kinder!


Wir suchen für unseren Personalbereich am Standort Friedrichsdorf/Ts. zum nächstmöglichen Zeitpunkt engagierte Unterstützung.


Referent (m/w/d) Gehaltsabrechnung


Was Sie erwartet:

Ein herzliches und respektvolles Miteinander in einer Unternehmenskultur mit flachen Hierarchien. Darüber hinaus attraktive Möglichkeiten zur flexiblen und mobilen Arbeitszeitgestaltung sowie ein dynamisches und agiles Umfeld in einer international agierenden Organisation:

  • Ihr Aufgabenschwerpunkt Compensation beinhaltet vor allem die Verantwortlichkeit für die termingerechte Vorbereitung, Durchführung und Prüfung der monatlichen Gehaltsabrechnung in Zusammenarbeit mit dem Dienstleister
  • Darüber hinaus managen Sie die Benefits, sowohl in der Administration als auch bezüglich der strategischen Ausrichtung
  • Im Reporting verantworten Sie die monatliche Budgetprüfung und jährliche Budgeterstellung in Zusammenarbeit mit der Personalleitung. Ebenso erstellen Sie regelmäßige Reportings für Vorstand und Präsidium
  • Sie betreuen Prüfungen und Audits sowie Projekte zu diversen Themen wie z.B. Digitalisierung


Was Sie mitbringen sollten:

Sie haben Ihr Studium in einem relevanten Fachgebiet abgeschlossen und möchten Ihr Fachwissen, Ihre Erfahrung und Ihr Engagement für unsere Kinderhilfsorganisation einsetzen. Außerdem zeichnen Sie sich durch folgende Eigenschaften aus:

  • Abgeschlossenes Studium (Bachelor) oder Ausbildung mit Weiterbildung Personal
  • Mindestens 2 Jahre Berufserfahrung im Personalbereich mit Schwerpunkt Gehaltsabrechnung
  • Erfahrungen in der Abrechnung mit DATEV wünschenswert
  • Kenntnisse im Arbeits- und Sozialversicherungsrecht
  • Gute MS Office Kenntnisse, sehr gute Excel Kenntnisse und ausgeprägte Zahlenaffinität
  • Gute englische Sprachkenntnisse in Wort und Schrift
  • Organisationsvermögen und Detailgenauigkeit
  • Stressstabilität und Zeitmanagement


Das bieten wir an:

  • eine vielseitige, verantwortungsvolle Tätigkeit, die die Welt für viele Kinder besser macht
  • ein unbefristetes Beschäftigungsverhältnis im Umfang von 40 Stunden pro Woche
  • ein herzliches und respektvolles Miteinander in einem großartigen und engagierten Team
  • flexibles und mobiles Arbeiten mit flachen Hierarchien
  • umfangreiche persönliche und fachliche Weiterentwicklung
  • attraktive Benefits wie Jobrad, Altersvorsorge und vieles mehr
  • kurze Wege: S-Bahn Haltestelle 5 Minuten zu Fuß, Parkplatz vor der Tür, viele Einkaufsmöglichkeiten direkt ums Eck
  • gemeinsam Ziele erreichen, Erfolge feiern oder sich einfach austauschen – beim Mittagessen im Bistro oder beim Grillen und Chillen auf der Dachterrasse
  • gelebtes Miteinander bei Sommerfest und Weihnachtsfeier, Tischtennis im Hof oder gemeinsamen Beach-Volleyball-Partien


Interessiert? Bewerben Sie sich gleich unter
www.worldvision.de/jobportal


Wir freuen uns darauf, Sie kennenzulernen. Bitte schicken Sie uns Ihre Bewerbung (Motivationsanschreiben mit Gehaltsvorstellung, frühestmöglichem Eintrittstermin, Lebenslauf und relevanten Zeugnissen) direkt online über unser Jobportal. Bei Fragen vorab hilft Ihnen Sandra Fischer (Tel. 06172/763-277) gerne weiter.

Kategorien: Jobs

Sozialwissenschaftler*in für Netzwerkarbeit (m/w/d) in Bogotá, Kolumbien

epojobs - 18. Januar 2023 - 23:00

AGIAMONDO e.V. ist der Personaldienst der deutschen Katholik*innen für Entwicklungszusammenarbeit. Im Zivilen Friedensdienst bieten wir Fachkräften die Chance zu einem sinnerfüllten Dienst in der Zusammenarbeit mit lokalen Entwicklungsakteuren. Der Zivile Friedensdienst (ZFD) ist ein Personalprogramm für Gewaltprävention und Friedensförderung in Krisen- und Konfliktregionen. Er setzt sich für eine Welt ein, in der Konflikte ohne Gewalt geregelt werden. Zusammen mit kirchlichen und zivilgesellschaftlichen Partnerorganisationen in Kolumbien will AGIAMONDO durch friedensfördernde Maßnahmen einen Beitrag zur dortigen zivilen Konfliktbearbeitung und zur nachhaltigen gerechten Entwicklung des Landes leisten.

Zur Unterstützung bei der friedenspolitischen Arbeit in Bogotá und anderen Regionen Kolumbiens suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine*n


Sozialwissenschaftler*in für Netzwerkarbeit (m/w/d) in Bogotá, Kolumbien


Ihr neues Aufgabenfeld

Das nationale Netzwerk „Red Nacional en Democracia y Paz (RNDP)” ist ein Zusammenschluss aus ca. 90 kleineren Basisorganisationen, die über das ganze Land verteilt arbeiten. Die Mitgliederorganisationen sind in sechs regionalen Knotenpunkten organisiert und arbeiten u.a. in den Bereichen Friedensförderung, Menschenrechte, politische Partizipation und Demokratie sowie Umweltkonflikte. Das RNDP fördert den Austausch zwischen den Mitgliedsorganisationen und soll außerdem die politische Interessenvertretung der Organisationen verstärken.

Eine ZFD Fachkraft soll durch ihre externe und ergänzende Perspektive die Prozesse, Strukturen, Agenden und Arbeitsansätze des RNDP erweitern. Außerdem soll das Netzwerk in der Advocacy Arbeit durch die Konzeption und Umsetzung von Schulungen („escuela politica“) zu diesem Thema gestärkt werden.

Mit der neuen Regierung unter Präsidenten Gustavo Petro entsteht aktuell ein „Window of opportunity“ für die Friedens- und Demokratieförderung in Kolumbien, dass es zivilgesellschaftlichen Organisationen ermöglicht, sich stärker in die Mitgestaltung von politischen Prozessen und sozialen Reformen einzubringen. Dies ist Teil der Arbeit des RNDP.

Im Einzelnen übernehmen Sie die folgenden Aufgaben:

  • In enger Zusammenarbeit mit dem RNDP Koordinationskomitee planen, konzipieren und setzen Sie die Idee einer "politischen Schule" zur Aus- und Fortbildung von Führungskräften der Organisationen um.
  • Weiterhin konzipieren Sie Schulungsmaßnahmen (u.a. Workshops, virtuelle Schulungsangebote) zu den Themen Advocacy/politische Interessenvertretung /politische Bildung.
  • Die RNDP-Mitgliedsorganisationen beraten Sie bedürfnisorientiert im Bereich Advocacy/politische Interessenvertretung.
  • Sie unterstützen bei der inhaltlichen Vorbereitung und Umsetzung von Workshops und Seminaren zu den Themen Demokratie, Frieden und Umwelt und pflegen die Beziehung zu strategischen Verbündeten und Expert*innen in diesen Themenbereichen.
  • Sie unterstützen den RNDP bei der Öffentlichkeitsarbeit, dem Wissensmanagement sowie auf nationaler Ebene bei logistisch-administrativen Prozessen, und bei dem Aufbau eines nachhaltigen Finanzkonzepts


Ihr Profil  

  • Sie verfügen über ein abgeschlossenes Hochschulstudium in Sozial-, Politik oder Friedenswissenschaften oder einem vergleichbaren Fach.
  • Sie bringen mind. drei Jahre Berufserfahrung im Bereich Advocacy- und/oder Lobbyarbeit sowie gute Kenntnisse im Projektmanagement mit.
  • Sie können Fachkenntnisse in mind. einem der drei Themenbereiche (Frieden, Demokratie, Umweltkonflikte) nachweisen und haben Erfahrung in der Arbeit mit Organisationen und Netzwerken.
  • Sie verfügen über exzellente Spanischkenntnisse, zusätzliche Deutsch- und/oder Englischkenntnisse sind von Vorteil.
  • Sie sind EU-Bürger*in oder Schweizer*in und identifizieren sich mit den Zielen und Anliegen kirchlicher Entwicklungs- und Friedensarbeit.


Das Angebot von AGIAMONDO

  • Individuelle und umfassende Vorbereitung
  • Dreijahresvertrag, soziale Sicherung und Vergütung nach dem
  • Entwicklungshelfergesetz
  • Landeskundliche, sprachliche oder andere fachliche Weiterbildungen sowie Coaching- und Supervisionsangebote, individuelle Beratung


Wir freuen uns auf Ihre vollständige Onlinebewerbung bis spätestens 12.02.2023 über unser Stellenportal.


Informationen für Bewerber*innen

Liebe Bewerber*innen,

Ihre Bewerbung nehmen wir gerne über das Bewerbungsportal entgegen. Das Auswahlverfahren führen wir online durch. Die Vorbereitungszeit unter Beachtung geltender Hygiene- und Abstandsregeln findet in Präsenz in Köln statt.

Bitte lesen Sie auch unsere aktuellen Informationen zum Thema Impfen.


Ihr(e) Ansprechpartner(in)
Sara Auth

AGIAMONDO e.V.
Ripuarenstrasse 8
50679 Köln

Kategorien: Jobs

Referent:in Branchendialoge Wirtschaft und Menschenrechte (75%) (Berlin)

epojobs - 18. Januar 2023 - 23:00

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt für den Präsidialbereich Brot für die Welt/ Diakonie Katastrophenhilfe, Abteilung Politik, Referat Menschenrechte und Frieden, des Evangelischen Werkes für Diakonie und Entwicklung e.V. in Berlin eine:n


Referent:in Branchendialoge Wirtschaft und Menschenrechte (75%)


Vakanz 980, befristet für 1 Jahr (mit Option auf Verlängerung)

Das Evangelische Werk für Diakonie und Entwicklung e. V. (EWDE) mit Sitz in Berlin vereint seit 2012 Entwicklungszusammenarbeit, Katastrophenhilfe und bundesweite diakonische Arbeit. Mit seinen rund 850 Mitarbeiter:innen führt der Verein die drei Marken: Diakonie Deutschland, den evangelischen Spitzenverband der freien Wohlfahrtspflege, das Entwicklungswerk Brot für die Welt und die Nothilfe-Organisation Diakonie Katastrophenhilfe.

Die Abteilung Politik im Bereich Engagement und Kommunikation von Brot für die Welt ist für die entwicklungspolitische Lobby- und Advocacyarbeit von Brot für die Welt auf nationaler wie internationaler Ebene sowie für die Bearbeitung und Vermittlung entwicklungspolitischer Fachthemen gegenüber Politik, Fachöffentlichkeit und Medien zuständig. Das Referat Menschenrechte und Frieden ist eins von drei Referaten der Abteilung Politik. Die Referate bewirtschaften Programmmittel zur finanziellen Förderung externer Partner und zur Finanzierung der politischen Arbeit im Rahmen von Projekten in eigener Trägerschaft.  

Im Rahmen der Umsetzung des NAP Wirtschaft und Menschenrechte führt die Bundesregierung sogenannte Branchendialoge durch. Der Anfang 2023 startende Branchendialog Energiewirtschaft dient dazu, menschenrechtliche und umweltbezogene Risiken entlang der globalen Liefer- und Wertschöpfungsketten der deutschen Energiewirtschaft in den Blick zu nehmen, die Unternehmen bei der Umsetzung der Anforderungen aus den UN-Leitprinzipien für Wirtschaft und Menschenrechte zu unterstützen und so zu einer Verbesserung der Menschenrechts- und Umweltsituation beizutragen. Dazu wollen die am Dialog beteiligten Unternehmen, Verbände, Gewerkschaften und zivilgesellschaftliche Organisationen ihre Kompetenzen und Ressourcen bündeln. Brot für die Welt wird diesen Branchendialog gemeinsam mit anderen zivilgesellschaftlichen Organisationen begleiten. Die Stelle dient insbesondere der Vertretung von Brot für die Welt und der zivilgesellschaftlichen Koordinierung im Rahmen des Dialogs.   


Das Aufgabengebiet umfasst:

  • Sicherstellung der Teilnahme von Brot für die Welt am Branchendialog Energiewirtschaft. Vertiefte Recherchen und Aufbereitung fachlicher Expertise zu den Themen des Branchendialogs (menschenrechtliche und umweltbezogene Risiken der Liefer- und Wertschöpfungskette der Branche sowie angemessene Präventions- und Abhilfemaßnahmen); Einbringen von Perspektiven und Anliegen von Brot für die Welt Partnerorganisationen.
  • Erarbeitung von Stellungnahmen, Grundsatzpositionen, Fachbeiträgen zum Themenfeld
  • Vor- und Nachbereitung der Branchendialog-Sitzungen, insbesondere durch Unterstützung der inhaltlichen Koordinierung der beteiligten zivilgesellschaftlichen Akteure z.B. in Form von Strategietagen, der Kommentierung erarbeiteter Materialien sowie Entwicklung und Einbringung von Vorschlägen für gemeinsame Maßnahmen
  • arbeitsfeldbezogene Vertretung von Brot für die Welt gegenüber Politik, Medien und Öffentlichkeit
  • Unterstützung und Vernetzung von Partnerorganisationen weltweit bei/in der Einforderung und Überwachung menschenrechtlicher Sorgfaltspflichten von Unternehmen.
  • Netzwerk- und Kooperationsarbeit innerhalb der kirchlichen und zivilgesellschaftlichen Gremien im Themenbereich Wirtschaft und Menschenrechte


Sie erfüllen folgende Voraussetzungen:

  • abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium, vorzugsweise mit ökonomischer oder juristischer Ausrichtung
  • fundierte Fachkenntnisse und Berufserfahrung in den Bereichen Unternehmensverantwortung, Nachhaltigkeit, Menschenrechte.
  • Erfahrung mit Multi-Stakeholder-Prozessen oder in der Netzwerkarbeit.
  • Erfahrungen im Verfassen politischer Stellungnahmen, in der politischen Lobbyarbeit sowie Beratungskompetenz
  • gutes schriftliches Ausdrucksvermögen und Kommunikationsfähigkeiten
  • sehr gute englische Sprachkenntnisse sowie EDV-Kenntnisse
  • Fähigkeit zum strategischen Planen und Steuern sowie Fähigkeit zur konstruktiven interkulturellen Zusammenarbeit, Belastbarkeit, Lernbereitschaft und Gründlichkeit
  • Souveränität bei der Außenvertretung des Fachreferates
  • Reflektiertheit von christlichen Werten im täglichen Handeln

 

Wir bieten Ihnen:

  • flexible Arbeitszeiten und familienfreundliche Arbeitsbedingungen
  • attraktive Homeoffice-Regelungen
  • betriebliche Altersvorsorge
  • Möglichkeiten zur Weiterbildung
  • tariflicher Urlaub von 30 Tagen und Sonderurlaubsmodelle
  • gute Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr und eigene Fahrradgarage


Für Rückfragen steht Ihnen die Referatsleiterin, Frau Silke Pfeiffer Tel.: 030 65211-1401), gern zur Verfügung. Fragen zum Bewerbungsverfahren beantwortet Ihnen gern ausschreibung@ewde.de aus der Personalabteilung.

Vielfalt ist uns wichtig. Wir freuen uns über Bewerbungen von Menschen ungeachtet ihrer ethnischen, nationalen oder sozialen Herkunft, des Geschlechts, einer Behinderung, des Alters oder ihrer sexuellen Identität.

Wir suchen Mitarbeitende, die sich mit ihrem Werteverständnis und ihren Kompetenzen bewusst in einer christlichen Organisation einbringen möchten. Wir freuen uns, wenn Sie Ihre Religions- und Konfessionszugehörigkeit in Ihren Bewerbungsunterlagen angeben.

Die Vergütung erfolgt in Anlehnung an den TVöD, Entgeltgruppe 13 nach der Dienstvertragsordnung der Evangelischen Kirche in Deutschland (DVO.EKD).

Bitte bewerben Sie sich bis zum 15. Februar 2023 unter dem folgenden Link:
https://ewde.hr4you.org/job/view/1271


   

Kategorien: Jobs

Naturschutzfachliche*r / Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in - Fachrichtung: Waldökologie (Essen) - HeimatERBE GmbH

greenjobs - 18. Januar 2023 - 16:27
Liebe Bewerber:innen, wir sind ein kleines, aber feines Team bei der HeimatERBE GmbH und suchen tatkräftige, selbstorganisierte und eigenständige Kolleg:innen aus dem Bereich der Waldökologie,wir freuen uns auf deine Bewerbung,beste GrüßeDein HeimatERBE-Team---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------Gemeinsam geben wir der Umwelt einen neuen Wert! [...]
Kategorien: Jobs

International Long Term Expert on fight against organised crime and corruption position based in Sarajevo

epojobs - 18. Januar 2023 - 15:05

Within the framework of the EU Grant project “EU4Justice – Phase II”, the German Foundation for International Legal Cooperation (IRZ) is looking for an International Long Term Expert on fight against organised crime and corruption position based in Sarajevo, Bosnia and Herzegovina.

General information

Title of assignment

Long-term expert on fight against organised crime and corruption

Beneficiary / beneficiaries

High Judicial and Prosecutorial Council, Judges and Prosecutors, court staff, Judicial and Prosecutorial training centers, Law enforcement agencies

Country

Bosnia and Herzegovina

Working location

Sarajevo (including missions to other places within the country whenever relevant)

Working language

English

Duration of the contract

01.02.2023 until 30.11.2025

Type of contract

Service contract

Remuneration

Service fees will be paid on monthly average basis, all inclusive fee rate of 11.000 EUR / month, all taxes and contributions to be borne by the contractor, no additional allowances are foreseen

  Tasks and responsibilities

Under the direct supervision of the Team Leader, the Long Term expert on fight against organised crime and corruption will be responsible to achieve the project results under Component 4 aiming at improving the fight against organised crime and corruption. This means in particular:

  • Design and plan activities under Component 4 based on the initial planning and considering additional requirements and further coordination with the relevant target groups and the EUD during the inception phase;
  • Plan, coordinate and carry out the respective activities; this may comprise (indicative and non-exhaustive list):
  • Provide expert advice on reinforcing the institutional capacities of the HJPC as the regulatory body for the judiciary, to combat corruption and organised crime, including through monitoring the implementation of the relevant parts of its Reform Program 2021-2023;
  • Provide advice on reinforcing independence and accountability of judicial office holders in processing cases of high-level corruption and organized crime as well as reinforcing transparency of the process;
  • Support the HJPC in assisting courts and prosecutor's offices to review their penal policies in areas of corruption, financial crime and organised crime and determine guidelines for establishing good practices for more deterrent sanctions;
  • Support the Public Prosecutor’s office in the investigation of complex cases by providing relevant expertise and referring to best practices in investigation methods and cooperation with police and other legal enforcement agencies;
  • Carry out (comparative) legal research, provide legal analysis, notes, resumes or other legal documents as well as high level legal and contextual advice, if need be;
  • Design, conduct and evaluate trainings for prosecutors and other law enforcement personnel on all relevant topics identified during the inception phase or during the Project lifetime (in particular on investigating organized crime and corruption cases, tackling money-laundering in connection with Krypto currency, cooperation with EUROJUST etc.);
  • Plan and monitor the involvement of additional expertise through medium-term or short-term experts in close coordination with the Team Leader and supervise their work;
  • Ensure the proper quality of all project outputs of Component 4 based on highest professional standards and any formal or visibility requirements defined by the Team Leader;
  • Ensure close and trustful interaction with beneficiary institutions, target groups, and other stakeholders such as representatives of the EUD, Embassies in line with the general Project policies;
  • Monitor the progress of all activities of Component 4 and contribute to monitoring reports or other instruments within the Project’s monitoring and evaluation system;
  • Pro-actively produce reports and analysis of developments and events regarding the implementation of the activities under Component 4 and contribute to the overall Project reporting as defined in the relevant documents; all reports must be submitted in English;

In addition to these main tasks, the Expert can be called to perform any other tasks related to the Project’s implementation.

Structure of work

The Long Term Expert on fight against organised crime and corruption will provide his services in close consultation with the project’s Team Leader.

The assignment will take place in Sarajevo.

Provisional start date for assignment: 01. February 2023 (or as soon as possible)

Provisional end date for assignment: 30. November 2025

 

Profile

Qualifications and skills:

  • University degree in law;
  • Excellent command of written and spoken English, computer literacy;
  • Ability to implement solutions to problems in different (legal) environments;
  • Very good reporting and analytical capacity;
  • Knowledge of the Western Balkans, especially of Bosnia and Herzegovina´s inter-cultural specificities and the local language would be an asset;
  • Proven knowledge of project management, including project management techniques and tools would be an advantage;
  • Proven knowledge of the EU policies and institutional set-up and familiarity with the European Commission's administrative and financial procedures would be an asset;

General professional experience:

  • Professional background as a senior public prosecutor with at least 8 years of experience in an EU member state;
  • Proven professional experience in the field of fight against organised crime and corruption;

Specific professional experience:

  • Working experience in an international environment;
  • Experience as an expert in EU or other donor funded projects, preferably in IPA countries, would be an asset;
  • Experience with EUROJUST and international judicial cooperation would be an advantage;
  • Training experience would be desirable.
  Tender

Candidates interested in participating in the tender procedure are encouraged to hand in their offer by Wednesday, 25 January 2023, 23:00 CET by email to vergabe@irz.de. The email must refer to the assignment title “Long Term expert on fight against organised crime and corruption” and must comprise a motivation letter and a CV preferably in the EuropeAid format (available online:  https://www.irz.de/index.php/ueber-uns/ausschreibungen) and clearly indicating the required qualifications and experiences. References must be available upon request.

Candidates will be evaluated against the following criteria forming part of the requested profile and a shortlist will be drawn up:

  • University degree in law;
  • Excellent command of written and spoken English, computer literacy;
  • Ability to implement solutions to problems in different (legal) environments;
  • Very good reporting and analytical capacity;
  • Professional background as a senior public prosecutor with at least 8 years of experience in an EU member state
  • Working experience in an international environment

The following points are awarded per criterion: 10 points will be awarded if a criterion is fulfilled at 100% of the contracting authority´s expectation and is considered optimal. 7.5 points will be awarded if the information provided indicates very good fulfilment of the criterion. 5 points will be awarded to a bidder whose information indicates good fulfilment. 2.5 points will be awarded for average performance (meeting minimum requirements). 0 points will be awarded for bids that indicate below average performance.

Out of the shortlisted candidates only the three ones with the highest fulfilment of criteria will be invited to present their offer in the course of a virtual presentation. Indicative dates for the presentation are 27 January and 30 January 2023.

The final award decision will be based on the following criteria and the mentioned weighting:

  • 30% Proven professional experience in the field of fight against organised crime and corruption;
  • 15% Experience as an expert in EU or other donor funded projects, preferably in IPA countries;
  • 15% Experience with EUROJUST and international judicial cooperation;
  • 15% Training experience;
  • 10% Knowledge of the Western Balkans, especially of Bosnia and Herzegovina´s inter-cultural specificities and the local language;
  • 10% Proven knowledge of project management, including project management techniques and tools
  • 5% Proven knowledge of the EU policies and institutional set-up and familiarity with the European Commission's administrative and financial procedures;

The rating will follow the same logic as described above between 0 and 10 points.

The period of validity of the tender is fixed at 30 days from the deadline for the submission of tenders. The candidates will be informed via email about the outcome of the evaluation.

By handing in an offer, the candidate declares his/her acceptance to the conditions mentioned in the ToR.

Eligibility requirements

In order to participate in the selection procedure, on the date of sending the tender, all candidates must have the following eligibility requirements and provide proof upon request. Sending an application is considered confirmation of fulfilling the following requirements:

  • No criminal convictions and no measures concerning the application of preventive measures, civil decisions and administrative measures registered in the criminal record or for any crime preclude working with public administration;
  • Not currently subject to criminal proceedings;
  • Fulfil the requirement of independence and no condition of incompatibility or conflict of interest (financial, business, work or other relations) with the Project Stakeholders / BiH Justice Sector institutions;
  • No civil servant of the beneficiary country Bosnia and Herzegovina.
Contact, data protection

For more information on the assignment, procedure and the project please see Ausschreibungen (irz.de) or contact Ms Annette Conrad, project manager IRZ (German Foundation for International Legal Cooperation) at conrad@irz.de.

Please find all details on data protection and how the German Foundation for International Legal Cooperation (IRZ) processes your personal data and which rights you have under the data privacy law here: https://www.irz.de/index.php/en/data-privacy-notices/3331-data-protection-information-for-experts.

Kategorien: Jobs

Projektmanager*in zur Unterstützung von KMUs und Start-ups in krisenbetroffenen Regionen in Äthiopien (Addis Abeba)

epojobs - 18. Januar 2023 - 13:00

Projektmanager*in zur Unterstützung von KMUs und Start-ups in krisenbetroffenen Regionen in Äthiopien

JOB-ID: J000065523

Bewerber mit Berufserfg. - Befristet

Tätigkeitsbereich

Mit dem Vorhaben „Entwicklung des äthiopischen Privatsektors“ unterstützt die GIZ, im Auftrag des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung, die Reformbemühungen der äthiopischen Regierung, welche dem Privatsektor eine hohe Bedeutung beimisst. Das Vorhaben zielt darauf ab, die Wachstumsbedingungen von kleinen und mittleren Unternehmen (KMU), Start-ups sowie kleinen und wachstumsorientierten Unternehmen zu verbessern. Eine der Komponenten zu Erreichung dieses Ziel ist die direkte Unterstützung von konflikt- und krisenbetroffenen Unternehmen. Die betroffenen Unternehmen werden im Hinblick auf Geschäftskontinuität, Erholung und Widerstandsfähigkeit durch technische, finanzielle und materielle Hilfe unterstützt. Damit sollen positive Beschäftigungs- und Einkommenseffekte in den unterstützten Unternehmen erzielt werden, wobei Frauen, junge Menschen und Binnenvertriebene besonders berücksichtigt werden. Das Vorhaben sucht eine*n Projektmanager*in, die für das Management der Komponente zur Unterstützung von Konflikt- und krisenbetroffenen Unternehmen zuständig sein wird. 

Ihre Aufgaben

  • Verantwortung für das Management sowie die Qualitätssicherung der Prozesse und der Umsetzung des Vorhabens
  • Steuerung der vertraglichen Vereinbarungen mit verschiedenen Zuschussempfängern und Beratungsunternehmen
  • Ausarbeitung und Bewertung von Vorschlägen für neue vertragliche Vereinbarungen
  • Regelmäßige Reflexion der Konzeption und der Ansätze des Vorhabens, sowie die Formulierung und Erörterung von Empfehlungen und Anpassungen
  • Kontaktpflege mit unterschiedlichen öffentlichen und privaten Akteuren; Präsentation und Vertretung des Vorhabens bei Treffen und Diskussionen mit anderen Akteuren
  • Identifizierung von Synergien mit anderen Komponenten des Vorhabens sowie anderen von der GIZ und Entwicklungspartnern durchgeführten Projekten
  • Sicherstellung, dass Querschnittsthemen angemessen berücksichtigt werden
  • Beitrag zu Monitoring und Evaluation sowie internem Wissensmanagement

Ihr Profil

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium im Bereich Wirtschaftswissenschaft, Politik- oder Sozialwissenschaft oder vergleichbar
  • Langjährige Berufserfahrung im Bereich der nachhaltigen Wirtschaftsentwicklung mit einem Fokus auf KMU- und Start-up-Förderung, erste Erfahrung mit Beschäftigungsförderung
  • Mehrjährige Erfahrung im Projektmanagement, einschließlich Vertragsmanagement, davon mehrere Jahre im Rahmen der Entwicklungszusammenarbeit
  • Erfahrung mit Ansätzen der technischen Zusammenarbeit in mindestens einem der folgenden Bereiche: Entrepreneurship, Zugang zu Finanzierung und anderen Finanzdienstleistungen
  • Fach- und Anwendungswissen über Ansätze zur Förderung vulnerabler Gruppen wie Frauen, junge Menschen oder Binnenvertriebene/Rückkehrende 
  • Regionale Erfahrung in Afrika südlich der Sahara; Erfahrung in fragilen Kontexten ist von Vorteil
  • Verhandlungssichere Deutsch- und Englischkenntnisse

Zusatzinformationen

Ein besseres Leben für alle und sinnstiftende Aufgaben für unsere Mitarbeiter*innen – das ist unser Erfolgsmodell. Seit mehr als 50 Jahren unterstützt die Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) als Unternehmen der Bundesregierung bei der weltweiten Umsetzung entwicklungspolitischer Ziele. Gemeinsam mit Partnerorganisationen in 120 Ländern engagieren wir uns in unterschiedlichsten Projekten. Wenn Sie etwas in der Welt bewegen und sich selbst dabei entwickeln möchten, sind Sie bei uns richtig.

Gerne bieten wir Ihnen einen ersten Eindruck zu Themen wie bspw. Klima, Versorgungsmöglichkeiten und der Gesundheitsversorgung in Äthiopien.

Die Sicherheitslage ist überaus angespannt und die Bewegungsfreiheit ist eingeschränkt, sodass eine ständige Beobachtung dieser erfolgt und besondere Vorsorgemaßnahmen für GIZ-Mitarbeiter*innen getroffen werden. Dem professionellen Sicherheitsrisikomanagement der GIZ vor Ort ist zu jeder Zeit Folge zu leisten. Von Seiten der GIZ bestehen keine Einschränkungen für die Mitausreise von Familienmitgliedern. Wir bitten Sie, sich gegebenenfalls zu informieren, welche Beziehungsformen im Einsatzland rechtlich und gesellschaftlich akzeptiert sind.

Bitte informieren Sie sich grundsätzlich auch über landesspezifische Hinweise des Auswärtigen Amts unter http://www.auswaertiges-amt.de/de/.   

Der Arbeitsplatz ist für eine Besetzung in Vollzeit oder durch Teilzeitkräfte geeignet.

Die Bereitschaft zu regelmäßigen Geschäftsreisen wird vorausgesetzt.

Wir stehen mitausreisenden Partner*innen gerne zur Verfügung um Fragen zu Leistungen, Aufenthaltsgenehmigung und dem Weg zur eigenen Berufstätigkeit vor Ort zu besprechen - melden Sie sich gerne bereits in Ihrer Bewerbungsphase bei: map@giz.de.

 

Bitte beachten Sie die Bestimmungen der landesspezifischen Impfregularien für die Einreise und das Arbeiten im Einsatzland – insbesondere auch zu COVID-19.

Zur Erfüllung der Unternehmensziele ist die Bereitschaft der Mitarbeitenden für Einsätze an allen Standorten der GIZ im In- und Ausland von hohem Unternehmensinteresse.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir Bewerbungen grundsätzlich nur über unser E-Recruiting-System annehmen und bearbeiten können. Nach Bestätigung der erfolgreich erstellten Bewerbung bitten wir Sie, Ihren Spam / Junk Ordner regelmäßig zu überprüfen, da E-Mails unseres eRecruiting-Systems von manchen Providern als Spam eingestuft werden.


Anmeldung: https://jobs.giz.de/index.php?ac=apply&q=ce3f94b4197043dfbbf25caf3370f51de9503c49

Weitere Informationen finden Sie hier: https://jobs.giz.de/index.php?ac=jobad&id=65523

Kategorien: Jobs

Office Manager*in für die Gruppen Klima und Umwelt (Bonn)

epojobs - 18. Januar 2023 - 13:00

Office Manager*in für die Gruppen Klima und Umwelt

JOB-ID: J000065510

Bewerber mit Berufserfg. - Unbefristet

Tätigkeitsbereich

Die Gruppen Klima (G320) und Umweltpolitik, Biodiversität, Wald (G330) stehen für den Klimaschutz und den Erhalt unserer Lebensgrundlagen und setzen sich dafür ein, dass die GIZ ein Vorreiter in den Themen Umweltpolitik, Biodiversität, Wald sowie dem integrierten Schutz von Ozonschicht und Klima bleibt. Wir unterstützen unsere Partner bei Maßnahmen der Anpassung an den Klimawandel sowie die Minderung von Treibhausgasen und das Management natürlicher Ressourcen, dem Erhalt von Ökosystemen, dem Aufbau einer Kreislaufwirtschaft und einer inklusiven grünen Wirtschaft. Besonders wichtig sind uns Inhalte und strategische Synergien zwischen den Projekten, gegenseitige Beratung, gemeinsame Wissens- und Lernformate sowie die gruppenübergreifende Kooperation, z.B. internationale Veranstaltungen, Netzwerke und Initiativen.

Ihre Aufgaben

  • Unterstützung in der kaufmännischen und administrativen Steuerung der Kostenstelle, Reiseplanung und -abrechnung für die Gruppenleitungen
  • Organisation der Raumplanung Campus Bonn, Berlin und Eschborn für die Mitarbeiter*innen beider Gruppen sowie monatliche Kontrolle des Raumkostenportals für beide Gruppen 
  • Unterstützung der Organisation von Veranstaltungen und in der Kommunikation mit Kooperationspartnern
  • Administrative und logistische Unterstützung bei internen sowie externen Veranstaltungen einschließlich Raumbuchungen, Catering und ggf. Sicherheitskonzept
  • Unterstützung im Informations-, Kommunikations- und Terminmanagement der Gruppe, Aktualisierung des Gruppen-Organigramms, der Integrierten Digitale Anwendungen underer Internetseiten sowie Pflege von Kontakten und Listen
  • Einstellen von Dokumenten und Management der Ablage von Vorgängen
  • Unterstützung des Informations- und Wissensmanagements der Abteilung, einschließlich der gelegentlichen Dokumentation von Gesprächen/Protokollführung
  • Urlaubsvertretung des Officemanagements der Abteilungsleitung 

Ihr Profil

  • Ausbildung zu Bürokauffrau/-mann oder eine gleichwertige und für die Position relevante Berufserfahrung
  • Mehrjährige Erfahrung mit kaufmännischen und administrativen Prozessen des Auftragsmanagements
  • Mehrjährige Erfahrung mit Dokumentensystemen, Intranets und weiteren Systemen des Auftragsmanagements
  • Organisationsgeschick, Teamfähigkeit und interkulturelle Kompetenz, gute schriftliche und mündliche Kommunikationskompetenz
  • Hohe Einsatzbereitschaft und Kundenorientierung sowie selbständige und strukturierte Arbeitsweise
  • Sehr gute MS Office Kenntnisse
  • Verhandlungssicher Deutschkenntnisse und fließende Englischkenntnisse

Zusatzinformationen

Ein besseres Leben für alle und sinnstiftende Aufgaben für unsere Mitarbeiter*innen – das ist unser Erfolgsmodell. Seit mehr als 50 Jahren unterstützt die Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) als Unternehmen der Bundesregierung bei der weltweiten Umsetzung entwicklungspolitischer Ziele. Gemeinsam mit Partnerorganisationen in 120 Ländern engagieren wir uns in unterschiedlichsten Projekten. Wenn Sie etwas in der Welt bewegen und sich selbst dabei entwickeln möchten, sind Sie bei uns richtig.

Der Arbeitsplatz ist für eine Besetzung in Vollzeit oder durch Teilzeitkräfte geeignet.

Die Bereitschaft zu regelmäßigen Geschäftsreisen wird vorausgesetzt.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir Bewerbungen grundsätzlich nur über unser E-Recruiting-System annehmen und bearbeiten können. Nach Bestätigung der erfolgreich erstellten Bewerbung bitten wir Sie, Ihren Spam / Junk Ordner regelmäßig zu überprüfen, da E-Mails unseres eRecruiting-Systems von manchen Providern als Spam eingestuft werden.


Anmeldung: https://jobs.giz.de/index.php?ac=apply&q=c828f777b8b94cf2d300719a15772c83102ce802

Weitere Informationen finden Sie hier: https://jobs.giz.de/index.php?ac=jobad&id=65510

Kategorien: Jobs

Personalreferent*in in der Gruppe Personalbetreuung (Eschborn)

epojobs - 18. Januar 2023 - 13:00

Personalreferent*in in der Gruppe Personalbetreuung

JOB-ID: J000065505

Bewerber mit Berufserfg. - Unbefristet

Tätigkeitsbereich

Die Abteilung Human Resources (HR) - Services vereint alle Dienstleistungen rund um Personalthemen für Inlands-/Auslandsmitarbeiter*innen, Entwicklungshelfer*innen und Integrierte Fachkräfte. Die Abteilung bündelt damit alle Services von der Stellenbesetzung über Personalbetreuungsthemen bis hin zum Ausscheiden aus dem Unternehmen und stellt dabei die Anwendung der Gesetze, Tarifverträge und Betriebsvereinbarungen in einer Governancerolle sicher. Personalreferent*innen in der Gruppe Personalbetreuung beraten schwerpunktmäßig zu den Themen Krise, Recht und zu komplexen Einzelfällen in der Betreuung von In- und Auslandsmitarbeiter*innen.

Ihre Aufgaben

  • Beratung von Mitarbeiter*innen im In- und Ausland zu komplexen Fallkonstellationen im Hinblick auf arbeitsrechtliche und personalwirtschaftliche Fragestellungen im Rahmen der Personalbetreuung
  • Bearbeitung von Überlastungsanzeigen und aktive Mitgestaltung von Reorganisationen 
  • Beratung der Führungskräfte hinsichtlich der Führung und Entwicklung von Mitarbeiter*innen im In- und Ausland u.a. in Bezug auf Probezeitmanagement
  • Beratung von Kolleg*innen und Führungskräften zu sensiblen Fallkonstellationen und bei Dissenzfällen bei personellen Einzelmaßnahmen 

Ihr Profil

  • Studium der Betriebswirtschaftslehre mit Schwerpunkt Personal bzw. abgeschlossene Weiterbildung zum Personalkaufmann/-frau (IHK)
  • Mehrjährige, relevante Berufserfahrung im Personalbereich un din der Personalbetreuung, Praxiserfahrung in Entwicklungs- und Schwellenländern ist von Vorteil 
  • Sehr gute arbeitsrechtliche Kenntnisse, Kenntnisse im Umgang und Anwendung von Tarifverträgen
  • Strukturierte und selbstständige Arbeitsweise
  • Hohe Flexibiltät, ausgeprägtes Engagement und Dienstleistungsorientierung
  • Sehr gute schriftliche und mündliche Kommunikationskompetenzen
  • Verhandlungssichere Deutsch- und Englischkenntnisse

Der Arbeitsplatz ist für eine Besetzung in Vollzeit oder durch Teilzeitkräfte geeignet.

Die Bereitschaft zu Geschäftsreisen innerhalb Deutschlands setzen wir voraus.

Zur Sicherstellung und weiteren Stärkung der Lieferfähigkeit der GIZ ist die Bereitschaft in wechselnden Bedingungen im In- und Ausland tätig zu sein von hohem Unternehmensinteresse.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir Bewerbungen grundsätzlich nur über unser E-Recruiting-System annehmen und bearbeiten können. Nach Bestätigung der erfolgreich erstellten Bewerbung bitten wir Sie, Ihren Spam / Junk Ordner regelmäßig zu überprüfen, da E-Mails unseres eRecruiting-Systems von manchen Providern als Spam eingestuft werden.


Anmeldung: https://jobs.giz.de/index.php?ac=apply&q=d3b6924de670de429862a5aa1bf003d531950e47

Weitere Informationen finden Sie hier: https://jobs.giz.de/index.php?ac=jobad&id=65505

Kategorien: Jobs

Mitarbeiter*in Finanz- und Grantmanagement (m/w/d) (Berlin)

epojobs - 18. Januar 2023 - 12:37

Über uns:
Oxfam Deutschland e.V. ist eine unabhängige Nothilfe- und Entwicklungsorganisation mit Sitz in Berlin. Im internationalen Oxfam-Verbund setzen sich 21 Oxfam-Organisationen mit über 3.500 lokalen Partnern in 67 Ländern für eine gerechte Welt ohne Armut ein. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.oxfam.de.

Start: zum nächstmöglichen Zeitpunkt
Standort: Berlin
Anstellung: in Teilzeit mit einer 19-Stunden-Woche (50%), die Stelle ist befristet auf ein Jahr
Bereich: Cluster Politik & Kampagnen

Diese Aufgaben warten auf Sie:
Die Hauptaufgabe besteht in der Budgetierung und Abrechnung, u.a. durch Erstellung gebergerechter formaler Nachweise, von durch die Europäischen Union finanzierten Projekten, sowie Mitarbeit bei Budgeterstellung und -kontrolle des Clusters.

Ihre Tätigkeit umfasst im Einzelnen:

  • Erstellung formaler Nachweise kofinanzierter Projekte, vorwiegend aus Mitteln der EU (DEAR)
  • Sicherstellung einer sach- und fristgerechten Finanzberichterstattung an Zuschussgeber
  • Erstellung von Budgets für Anträge an Drittmittelgeber
  • Veranlassung von Mittelanforderungen und Überweisungen
  • Administrative und finanztechnische Unterstützung der Finanzverantwortlichen sowie Mithilfe bei der Kontrolle von Budgets und finanziellen Verwendungsnachweisen gemäß den entsprechenden Richtlinien
  • Unterstützung der Teamleitung bei der Bewirtschaftung des Cluster-Budgetsund regelmäßiger Abgleich der Ausgaben mit der Finanzabteilung
  • Mitwirken an PMEL-Prozessen und Drittmittelakquise
  • Pflege der Projektdokumentation und des Ablagesystems
  • Wissensmanagement zu administrativen und konzeptionellen Fragen
  • Recherchearbeiten
  • Allgemeine administrative Tätigkeiten zur Unterstützung des Bereichsmanagements

Das bringen Sie mit:

  • Abgeschlossenes, betriebswirtschaftlich orientiertes Studium oder ähnliche Fachrichtung oder abgeschlossene kaufmännische Berufsausbildung
  • Mehrjährige Berufserfahrung in einem verwandten Arbeitsfeld wünschenswert
  • Idealerweise Erfahrungen im Bereich der Abrechnung kofinanzierter Projekte
  • Kenntnisse der Richtlinien von Drittmittelgebern (EU) wünschenswert
  • Sehr gute numerische Fähigkeiten und hohe Detailgenauigkeit
  • Sicherer Umgang mit den MS Office Anwendungen (insb. Excel)
  • Gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Aufgeschlossenheit, Kommunikations- und Teamfähigkeit
  • Identifikation mit den Zielen und Werten von Oxfam

Worauf Sie sich freuen können:

  • Eine sinnstiftende Arbeit im Umfeld einer internationalen Nothilfe- und Entwicklungsorganisation für eine gerechte Welt ohne Armut
  • Die Zusammenarbeit mit Experten*innen in hoch engagierten Teams
  • Eine angemessene Vergütung gemäß Oxfam-Gehaltsstruktur. Die Stelle ist nach Oxfam-Gehaltsstruktur in die Gehaltsgruppe 13 eingruppiert. Nähere Informationen dazu finden Sie hier
  • 30 Tage Urlaub
  • Familienfreundliche Regelungen bei kranken Kindern (Übernahme 10 Kind krank Tage im Jahr)
  • Eine komplett arbeitgeberfinanzierte Altersvorsorge (9%)
  • Moderne technische Ausstattung, mobiles Arbeiten nach Absprache möglich
  • Eine zentral gelegene Geschäftsstelle mit guter Anbindung an den ÖPNV
  • Firmen- und Kennenlernevents
  • Großartige Kolleg*innen mit Herzblut

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann richten Sie bitte Ihre aussagekräftige Bewerbung mit Anschreiben, Lebenslauf und Zeugnissen (zusammengefasst in einer PDF-Datei) über unser Online-Bewerbungsformular und unter Angabe Ihres Gehaltswunsches bis zum 12. Februar 2023 an:

Katrin Mohse, Teamleiterin Personal und Organisation

Für Rückfragen steht Ihnen Sonja Niekel, Teamleitung Grant- und Finanz-Management, unter Tel.: 030 45 30 69 601 gerne zur Verfügung.

Bei Oxfam arbeiten wir nach feministischen Prinzipien. Oxfam setzt sich für die Förderung von Geschlechtergerechtigkeit und Frauenrechten ein und bekennt sich zu Chancengerechtigkeit und Diversität. Bei unseren Führungskräften streben wir ein Geschlechterverhältnis an, das die Geschlechterverteilung unserer Mitarbeitenden repräsentiert.

Unser Handeln richten wir stets an Oxfams sechs Grundwerten Equality, Empowerment, Solidarity, Accountability, Inclusiveness und Courage aus. Mehr zu unseren Werten erfahren Sie hier.

Oxfam setzt sich ebenfalls dafür ein, das Wohlergehen von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen zu schützen und zu fördern. Mitarbeiter*innen und Ehrenamtliche verpflichten sich diesem Ziel durch Anerkennung des Verhaltenskodexes.

Wir möchten die Diversität bei Oxfam hinsichtlich soziokultureller Herkunft, Geschlecht, Beeinträchtigung, Alter, sexueller Identität sowie Religion oder Weltanschauung fördern.

Wir freuen uns auf Bewerbungen von Schwarzen Menschen und People of Color.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

JETZT BEWERBEN!

Empfehlen Sie unser Stellenangebot auch gerne weiter.

Kategorien: Jobs

Senior-Consultant (m/f/d) for low-carbon transport (based in Germany or remote)

epojobs - 18. Januar 2023 - 12:33

To achieve the goals of the Paris Agreement and ideally keep the global temperature increase below 1.5ºC, the transport sector is one of the most important sectors to decarbonize. HEAT supports countries and cities in their clean transport efforts. This includes modal shift (moving to more non-motorized transport (NMT) and more public transport) and the adoption of clean vehicle technologies.

Our consulting activities include conducting technology and market assessments, power grid impact studies, policy and regulatory reviews, environmental footprint calculations and social impact assessments, and developing vehicle and passenger growth and forecast scenarios based on surveys and secondary data collection, and analyzing appropriate funding options. All of our projects are complemented by capacity building activities to ensure the continuation of our technical assistance.

Are you strongly committed to tackling climate change, reducing emissions and developing low-carbon plans for the transport sector?

Are you exceptionally committed, adaptable and willing to contribute to the growth and development of our team?

Then you might be just the person we are looking for!

Your tasks are

  • Implementation of international cooperation assignments (e.g. with GIZ, CTCN or others)
  • Knowledge Management for the transition to low carbon transport
  • Backstopping and quality assurance of assignment outputs as well as project and expert coordination / management
  • Technical report writing
  • GHG modelling (IPPC Tier 2 methodology)
  • Business development / project acquisition and proposal writing

Your qualifications:

  • University degree (Master) in Environmental Sciences, Engineering, Economics or comparable studies;
  • Knowledgeable in at least two of the following topics: transport planning; transport modelling; public transport; data collection; clean drive train technologies; e-mobility: vehicle, battery and charging technologies, battery management, battery recycling, charging infrastructure; Total Cost of Ownership calculations; climate finance; GHG emission modelling; climate change; E fuels; green freight & logistics; autonomous driving; climate resilient infrastructures; urban infrastructure or others related to the previous topics
  • 7+ years work experience in a relevant field and context
  • Languages: Native-speaker level English; fluent German, French or Spanish is an asset

Your application

Please send us your application (motivation/cover letter, CV and relevant certificates) including your earliest availability, salary expectation and language level according to the European framework www.europaeischer-referenzrahmen.de by email.

Interviews with candidates will take place as soon as possible.

Your contact person is Nancy Finger

E-Mail: jobs@heat-international.de

Phone +49 61 74 96 97 40. 

More information regarding our company is available at www.heat-international.de

Kategorien: Jobs

Praktikum im Außenbüro der KfW-Entwicklungsbank in Brasilia

epojobs - 17. Januar 2023 - 23:00

Die KfW Entwicklungsbank unterstützt die Bundesregierung, ihre Ziele in der internationalen Zusammenarbeit mit Entwicklungs- und Schwellenländern zu verwirklichen. Die Schwerpunkte unseres Engagements in Brasilien liegen dabei im Bereich des Klimaschutzes, vor allem im Bereich der Förderung der Erneuerbaren Energien und Energieeffizienz und des Schutzes und der nachhaltige Bewirtschaftung des Tropenwaldes. Das KfW-Büro in Brasília konzipiert, finanziert, begleitet und evaluiert Projekte der Finanziellen Zusammenarbeit in diesen Sektoren und nimmt am Sektordialog mit nationalen und internationalen Partnern teil.

Für unser Außenbüro in Brasilia, Brasilien, suchen wir ab dem April 2023 für die Dauer von vier bis sechs Monaten eine/n Praktikantin(en). Zu den Aufgaben gehören unter anderem die Unterstützung im Projektmanagement und bei der Öffentlichkeitsarbeit, die Vorbereitung und die Betreuung von Missionen, die Kontaktpflege mit Partnern vor Ort und das Erstellung von Sektoranalysen.

Unsere Anforderungen:

  • Wirtschaftswissenschaftliches Studium mit Fachrichtung Entwicklungsökonomik oder andere einschlägige Studienrichtungen
  • Fortgeschrittenes Bachelorstudium oder Bachelorabschluss
  • Interesse an entwicklungspolitischen Themen
  • Sehr gute oder muttersprachliche Deutschkenntnisse
  • Gute schriftliche und mündliche Portugiesischkenntnisse
  • Zeitverfügbarkeit von vier bis sechs Monaten

Brasilien hat als Schwellenland eine herausragende Bedeutung in der Entwicklungszusammenarbeit. Bei Entsandten und Praktikanten ist das Land wegen des Klimas, der kulturellen Vielfalt und wegen des großen Freizeitangebotes beliebt.

Wir bieten eine angemessene Beihilfe zur Bestreitung der Lebenshaltungskosten. Anreise- sowie Visakosten werden nicht übernommen.

Weitere Informationen zu unserer Arbeit entnehmen Sie bitte unserer Website www.kfw.de und KfW Entwicklungsbank in Brasilien. Sofern Sie die o.a. Anforderungen erfüllen senden Sie bitte Ihre Bewerbung (einschließlich Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnissen) an KfW.Brasilia@kfw.de.

Kategorien: Jobs

Seiten

SID Hamburg Aggregator – Jobs abonnieren