Sie sind hier

Jobs

Manager (m/f/d) of major project component "Promoting sustainable growth in the Textile and Garment Industry" (Addis Abeba) - Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH

greenjobs - 12. Februar 2021 - 9:54
Position | Manager (m/f/d) of major project component "Promoting sustainable growth in the Textile and Garment Industry" Apply now : https://jobs.giz.de/index.php?ac=apply&q=f01ca2ccac1a158416b64321f1f3f6513fb0bb1c Manager (m/f/d) of major project component "Promoting sustainable growth in the Textile and Garment Industry" Job-ID: P1533V5552 Location: Addis Abeba Assignment period: 04/01/2021 - 03/31/2025 Field: Economic Development Type of employment: Full-time or Part-time [...]
Kategorien: Jobs

Researcher African Leadership Academy (m/f/diverse) - Deutsches Institut für Entwicklungspolitik (DIE) - Bonn

Indeed - 11. Februar 2021 - 23:23
Deutsches Institut für Entwicklungspolitik (DIE). The German Development Institute / Deutsches Institut für Entwicklungspolitik (DIE) offers an inspiring,… 51.000 € pro Jahr
Gefunden bei Deutsches Institut für Entwicklungspolitik (DIE) - Thu, 11 Feb 2021 22:23:29 GMT - Zeige alle Bonn Jobs
Kategorien: Jobs

Executive Director of SDSN Germany (f/m/divers) - 2021-SDSN-01 (Bonn) - Deutsches Institut für Entwicklungspolitik (DIE) - Bonn

Indeed - 11. Februar 2021 - 16:52
Deutsches Institut für Entwicklungspolitik (DIE). The German Development Institute / Deutsches Institut für Entwicklungspolitik (DIE) is one of the leading… 45.000 € pro Jahr
Gefunden bei Epojobs - Thu, 11 Feb 2021 15:52:08 GMT - Zeige alle Bonn Jobs
Kategorien: Jobs

Researcher (f/m/divers) for African Academy (Bonn) - Deutsches Institut für Entwicklungspolitik (DIE) - Bonn

Indeed - 11. Februar 2021 - 16:52
The German Development Institute / Deutsches Institut für Entwicklungspolitik (DIE) offers an inspiring, family-friendly working environment at the interface of… 51.000 € pro Jahr
Gefunden bei Epojobs - Thu, 11 Feb 2021 15:52:07 GMT - Zeige alle Bonn Jobs
Kategorien: Jobs

Geschäftsführende*n Direktor*in von SDSN Germany (w/m/divers) - Kennziffer 2021-SDSN-01 (Bonn) - Deutsches Institut für Entwicklungspolitik (DIE) - Bonn

Indeed - 11. Februar 2021 - 16:52
Deutsches Institut für Entwicklungspolitik (DIE). Das Deutsche Institut für Entwicklungspolitik (DIE) zählt zu den international führenden entwicklungs…
Gefunden bei Epojobs - Thu, 11 Feb 2021 15:52:05 GMT - Zeige alle Bonn Jobs
Kategorien: Jobs

Analysis of Digitalization in ALE in Asia: Risks and Challenges for Reaching out to Marginalized Groups

epojobs - 11. Februar 2021 - 14:32

Analysis of Digitalization in ALE in Asia:

Risks and Challenges for Reaching out to Marginalized Groups

 

Three country studies and overall analysis

 

Call for Proposals

1 Introduction 

DVV International (DVVI) is the Institute for International Cooperation of the Deutscher Volkshochschul-Verband e.V. (DVV), the German Adult Education Association. DVV represents the interests of the approximately 900 adult education centres (Volkshochschulen) and their state associations, the largest further education providers in Germany. As the leading professional organisation in the field of adult education and development cooperation, DVV International has committed itself to supporting lifelong learning for more than 50 years. DVV International provides worldwide (in more than 30 partner countries) support for the establishment and development of sustainable structures for Youth and Adult Learning and Education.  Three years ago DVV International defined strategic fields of action (https://www.dvvinternational.de/en/about-us/profile , please refer to the booklet “Strategic Fields of Action”) that are: a) promoting development through adult education projects, b) providing of technical expertise, and c) improving the framework conditions for adult education worldwide.

This study is chiefly meant to support the work in strategic fields of action a) and c). It will be funded in the framework of the project “Promoting Adult Education in Asia”, supported financially by the German Federal Ministry for Economic Cooperation and Development (BMZ).    

 

2 Background 

More and more people globally are connecting to the internet: According to latest data, more than 90% of the population in the Asia/Pacific region and the Arab States have access to mobile networks and use smartphones. However, when it comes to use of the internet, huge gaps can be measured between urban and rural regions as well as e.g., between the generations, with the Asia/Pacific region reporting the largest discrepancies. [1]

At the same time, digital learning is expanding, a trend that has its origins already in the years before the pandemic, but which has speeded up during the past year. Already widely used in higher education, the past months have seen many adult learning providers and initiatives offering an increasing number of online trainings and formats. 

Little is known about the current situation as well as the role digital formats can play in adult Learning and education (ALE) in Asia. This interacts with a situation, where providers such as international organizations and development partners are in the process of re-shaping their education portfolio towards more digital approaches.

Recognizing this changing environment, DVV International as the only organization in development cooperation specialized in ALE, is challenged to understand the dynamics of this landscape and to make sure that the idea of “leaving no-one behind” is valued and operationalized under these new circumstances. This includes an analysis of the existing barriers and especially potentials the new digital tools offer.

The country studies shall be implemented in three countries thereby covering all three regions DVV International works in in Asia:

  • Middle East: Palestine, Jordan
  • Central Asia: Kyrgyzstan, Tajikistan, Uzbekistan
  • Southeast Asia: Cambodia, Laos

 

3 Objectives

These studies should achieve the following objectives:

  • Describe the needs, demands and trends in digitalization in the three selected countries
  • Assess the general dynamics, challenges and trends in using digital tools in education in the three countries in the previous two years based on a comparison of various education sectors (higher education, secondary education, TVET, ALE) using quantitative and qualitative data
  • Analyze existing gaps between various categories of population in using digital tools and learning formats (e.g. urban-rural, generational, gender, ethnicity, rich-poor), the mechanisms behind these gaps (e.g. limitation in access and affordability) and the specific needs of the various target groups
  • Describe the (potential) impact of digitalization on community learning as a cornerstone of ALE in working with marginalized groups, taking into account technical limitations as well as general attitudes to and understanding of learning processes
  • Identify and analyse good practices in using digital tools for reaching out to marginalized groups in ALE
  • Elaborate on potential approaches to mitigate the risks regarding the use of digital tools (especially considering an even further increasing digital divide)
  • Develop recommendations for promoting digital ALE and respond to the needs of the learners for the following target groups:
    • ALE Providers and networks in the targeted regions
    • National governments
    • DVV International as a development partner

 

4 Deliverables and tasks

In the frame of this assignment the following deliverables must be provided by the selected consultant/expert:

  • Package 1: Three country studies with one from each of the regions mentioned above. Countries can be suggested by the consultant and will be selected in close cooperation with DVV International regional offices. The studies should as far as possible include quantitative data. (ca. 15-20 pages each, Arial 11, line pitch 1,25, approx. 10 - 15 expert days can be allocated for this part);

Tasks: Desk study, involving consultation with DVV International HQ and Heads of Regional offices (and if necessary, with further colleagues at the regional and country offices) to agree on potential sources; interviews with key stakeholders in the countries (not less than 5 per country), one feedback exercise for the country studies with DVV International HQ and Regional offices

  • Package 2: An overall analysis with a summary, categorization, description of common trends and recommendations as elaborated above. (approx. 10-15 pages, Arial 11, line pitch 1,25). Besides the narrative report, presentation of the main results in a .ppt-format is required. 10-15 expert days can be allocated for the production of this output.

Tasks: Draft of the narrative text and the PowerPoint presentation, including recommendations, two feedback exercise loops with DVV International HQ and involved regional offices, elaboration of final document

  • Package 3: A half-day webinar on the outcomes of the study for DVV International offices and partners.

Tasks: Preparation of the webinar including program and technical tools in close contact with DVV International HQ, implementation of the webinar in English

 All results must be elaborated and presented in English. 

 

5 Support to be provided by DVV International:

  • Support in identifying documents and key stakeholders for the country studies
  • Feedback on the draft documents
  • Support in arranging the webinars

 

6 Indicative Timetable

Questions for clarification possible until: 8 March 2021

Deadline for the submission of proposals: 15 March 2021

Selection & contracting of the expert/team of experts:  31 March 2021

Introductory (online) briefing: 5-9 April 2021

Agreement on detailed workplan: End of April 2021

Production of deliverables for package 1: May – July 2021  

Production of deliverables for package 2: August/September 2021

Webinar: October 2021

 

7 Right of use

DVV International will have the exclusive and unlimited right to use the results of the project. The transfer of this right of use is complete with the payment made to the Contractor. The Contractor has right of use permission strictly limited for personal non-commercial purposes. Transfer of the right of use to third parties is excluded.

 

8 Responsible person(s) at DVV International and support

DVV International will determine a main contact person for the project at HQ level. DVVI regional offices involved will determine a contact person for the country studies.        

The final results will be accepted by the main contact person in HQ in collaboration with the Regional Offices involved.

 

9 Application

All interested candidates should submit their proposals consisting of the following documents:  

  1. a) Cover letter (1 page);
  2. b) CV(s) of person(s) involved in assignment,
  3. c) Technical proposal covering the following aspects (max. 5 pages):
  4. Own understanding of the task;
  5. Methodological approach, including information on local networks/partners and contacts for identifying suitable expertise and identifying data and other sources for the analysis;
  6. Draft Work Plan
  7. Preliminary Table of content;
  8. Internal Quality Management plan;
  1. d) A detailed financial offer based on the number of expert days and daily rate. Please note that the budget available is 20 - 25,000 €. This should cover all expenditures, including – if applicable – travel.

The proposals (preferably – as .pdf-file) must be sent by close of business on the 15th of March 2021 to the following e-mail address: gartenschlaeger@dvv-international.de of Mr Uwe Gartenschlaeger, Deputy Director of DVV International Headquarters in Bonn.

 

10 Assessment of the proposals

The proposals will be assessed according to the following criteria: 

  • Qualifications of expert/team of experts (counts one third);
  • Technical proposal (counts one third);
  • Financial proposal (counts one third).

 

[1] https://www.itu.int/en/ITU-D/Statistics/Pages/ff2020interactive.aspx

Kategorien: Jobs

Finanzreferent/in (m/w/d) (Wiesbaden)

epojobs - 11. Februar 2021 - 13:33

Wir über uns:

Medair ist eine von christlichen Werten geprägte internationale Nothilfeorganisation. Von Wiesbaden und Berlin aus begleiten wir mit elf Mitarbeitern Einsätze in Krisenregionen, gestalten Hilfseinsätze mit, werben öffentliche Gelder und Spenden ein, engagieren uns in Öffentlichkeitsarbeit und politischen Gremien. So erhalten Menschen in Not professionelle Hilfe. Denn wir sind Zukunftsgestalter, Menschenmotivierer, Qualitätsverbesserer und Hoffnungsgeber.

Bring dich ein und finde bei uns deinen Weg als Finanzreferent (m/w/d)

Arbeitsort: Wiesbaden bzw. temporär Home Office aufgrund von COVID-19

Vertragsdauer: 2 Jahre

Vertragsbeginn: sofort, Vollzeit 40 Std (auch teilzeitgeeignet)

 

Was bieten wir?

  • ein sehr motiviertes, lernbereites, dynamisches Team
  • Wertschätzung und Vertrauen im Umgang miteinander
  • flache Hierarchien, schnelle Entscheidungsprozesse, vielseitige Aufgaben
  • jede Menge Möglichkeiten, Verantwortung zu übernehmen und aktiv Hilfe für Menschen in Not zu leisten
  • sinnstiftende Arbeit mit Teams aus vielen verschiedenen Ländern und an international relevanten Themen
  • flexible, familienkompatible Arbeitszeiten inkl. Home-Office und 30 Tagen Urlaub im Jahr
  • ein faires Monatsgehalt auf Niveau von Nichtregierungsorganisationen
  • Teammeetings mit Impulsen, bei denen wir uns auf den Grund und das Fundament unserer Arbeit besinnen „die christlichen Werte“

Dein Aufgabengebiet:

Kommunikation mit externen Ansprechpartnern (Steuerberatern, Wirtschaftsprüfern, Banken und Behörden)

Implementierung der Finanzprozesse

Prüfung der Budgets gegen aktuelle Kosten sowie monatliche Kontrolle der Projektausgaben

Überprüfung von in- und ausländischen Eingangs- und Ausgangsrechnungen; u.a. Reisekosten, Kreditkartenabrechnungen

Unterstützung bei Monats- und Jahresabschlüssen sowie bei der zeitlichen und inhaltlichen Optimierung von Jahresabschlussprozessen

Aufbereitung der Finanzberichte für die Geschäftsleitung und den Vorstand

Budgetaufstellung für wiederkehrende Kosten

Unterstützung bei der Erstellung der Projektbudgets unter Berücksichtigung der Finanzrichtlinien der institutionellen Geldgeber bspw. Auswärtiges Amt, ECHO (European Civil Protection and Humanitarian Aid Operations)

Dein Profil:

  • abgeschlossenes betriebswirtschaftliches Studium (Bachelor) alternativ eine kaufmännische Ausbildung mit einschlägiger min. 2- jähriger Berufserfahrung
  • fundierte Excel-Kenntnisse
  • Verständnis für Wirtschaftlichkeit und Kennzahlen
  • von Vorteil sind Erfahrungen mit Buchhaltungsprogrammen (bspw. DATEV, MS Dynamics) und eine mehrjährige Berufserfahrung in einer vergleichbaren Position
  • eine strukturierte und sorgfältige Arbeitsweise
  • Eigeninitiative und Teamfähigkeit
  • analytisches und bereichsübergreifendes Denken
  • sehr gute Deutsch- sowie gute Englischkenntnisse

Bitte sende uns per E-Mail an Bewerbung@medair.org deine vollständigen Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Qualifikationsnachweise, Zeugnisse, Gehaltsvorstellungen und Verfügbarkeit) bis zum 09.03.2021 zu.

Gern beantwortet die Personalreferentin Tatjana Nikiljaus (0611 17265-364) vorab Deine Fragen.

Hinweis:

Die Speicherung und Verarbeitung Deiner Daten erfolgt im Rahmen der datenschutzrechtlichen Bestimmungen. Mit der Übersendung Ihrer Bewerbung erklärst Du, dass Du die Angaben nach bestem Wissen und Gewissen gemacht hast und diese vollständig sind.

Kategorien: Jobs

Teamleitung (m/w/d) Deutsch-Brasilianischer Agrarpolitischer Dialog (APD)

epojobs - 11. Februar 2021 - 13:05

Die IAK Agrar Consulting GmbH ist ein deutsches Beratungsunternehmen mit 40 Jahren Erfahrung in der Beratung im Bereich Landwirtschaft und ländliche Entwicklung im In- und Ausland. Seit 1981 führen wir landwirtschaftliche Projekte in Entwicklungs- und Schwellenländern im Auftrag der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH, des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL), der EU, der Weltbank und anderer öffentlicher und privater Auftraggeber in mehr als 30 Ländern weltweit durch.

Derzeit beteiligen wir uns an einer Ausschreibung des BMEL. In diesem Zusammenhang suchen wir einen Langzeitexperten für die Position der Teamleitung (LTE 1) wie folgt:

Teamleitung (m/w/d) Deutsch-Brasilianischer Agrarpolitischer Dialog (APD)

Einsatzort: Brasília (Brasilien)

Geber: BMEL

Einsatzdauer: 04/2021 bis 05/2022 mit wahrscheinlicher Verlängerung bis 03/2024

Projektziel: Politische Entscheidungsträger sowie Fach- und Führungskräfte im deutschen und brasilianischen Agrarsektor verfügen über ein besseres gegenseitiges Verständnis in zentralen agrarpolitischen Fragen. [Außerdem für die Implementierungsphase ab 06/2022: Transferiertes Know-how findet Eingang in politische Entscheidungsprozesse.]

Ergebnisse der Vorphase:

  • Ergebnis 1: Die Organisations- und Steuerungseinheiten des APD sind definiert und handlungsfähig.
  • Ergebnis 2: Zwei thematische Arbeitsgruppen zu nachhaltigen landwirtschaftlichen Wertschöpfungsketten und Agrarfinanzierung sind eingerichtet.
  • Ergebnis 3: Ein deutsch-brasilianisches Bioökonomie-Netzwerk wurde vom APD aufgebaut und wird von diesem gefördert.

Hinweis: Das Projekt befindet sich in der Ausschreibungsphase. Deadline: 15.03.2021

Aufgaben:

  • Leitung, d. h. strategisch-inhaltliche Steuerung der Vorphase
  • Verantwortung für die Erreichung der festgelegten Ergebnisse der Vorphase
  • Vorauswahl und Identifizierung eines geeigneten Durchführungspartners
  • Konzeptualisierung und Beitrag zur Gestaltung aller relevanten Dokumente zur Erläuterung und Veranschaulichung vereinbarter Konventionen im Hinblick auf Registrierung, Zusammenarbeit mit Partnern, Festlegung der im APD zu behandelnden Themen
  • Planung und Koordinierung von KZF-Einsätzen
  • Aufbau formeller und informeller Beziehungen zu und mit relevanten Kooperationspartnern und Akteuren
  • Förderung des APD-Konzepts, Erläuterung seines Charakters und Sinns sowie seiner Eignung zur Stärkung von Partnerschaften
  • Unterstützung bei der Einrichtung aller relevanten Komitees und Arbeitsgruppen in dem mit dem brasilianischen Partner vereinbarten Umfang
  • Vorbereitung/Organisation der Interministeriellen Steuerungsgruppensitzung
  • Enge Zusammenarbeit mit der verantwortlichen Abteilung im BMEL und der Botschaft der Bundesrepublik Deutschland
  • Sicherstellung einer qualitativ hochwertigen Berichterstellung gegenüber dem Auftraggeber und regelmäßigen Unterrichtung des BMEL

 Sie sollten über mindestens folgende Qualifikationen verfügen:

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium (Master oder Äquivalent) im Bereich Agrarökonomie, Agrarpolitik, Rechts-, Wirtschaftswissenschaften oder Vergleichbares
  • Mehrjährige (zehn Jahre oder mehr) Berufserfahrung, davon mind. fünf mit Managementverantwortung
  • Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse und mindestens grundlegende Kenntnisse der portugiesischen Sprache in Wort und Schrift

Folgende Qualifikationen/Erfahrungen werden positiv bewertet:

Fachlicher Hintergrund:

  • Vertrautheit mit der deutschen, europäischen Agrarpolitik und dem WTO-Handelssystem
  • Spezifische Berufserfahrung im Bereich globale Agrarhandelsbestimmungen und/oder Agrarfinanzierung
  • Mehrjährige (drei Jahre oder mehr) Erfahrung in der internationalen agrarpolitischen Zusammenarbeit
  • Mehrjährige (drei Jahre oder mehr) Erfahrung in der Beratung von Ministerien/staatlichen Behörden

Regionalexpertise und Sprachkenntnisse:

  • Mehrjährige (drei Jahre oder mehr) Berufserfahrung im Agrarsektor in Brasilien oder einem anderen lateinamerikanischen Land
  • Gute Sprachkenntnisse in Portugiesisch und Deutsch in Wort und Schrift

Methodische Kompetenz:

  • Mehrjährige (drei Jahre oder mehr) Leitungserfahrung in der internationalen Zusammenarbeit
  • Interkulturelle Kommunikations- und Netzwerkfähigkeit und hohe diplomatische Kompetenz
  • Fähigkeit, komplexe Themen klar nachvollziehbar, transparent und umfassend zu dokumentieren und darzustellen
  • Mehrjährige (drei Jahre oder mehr) Erfahrung in politisch sensiblen Kontexten
  • Expertise im Bereich des wirkungsorientierten Monitorings

Sollten Sie Interesse an diesem Einsatz haben, senden Sie bitte zeitnah (möglichst bis zum 26.02.2021) Ihren aktuellen und ausführlichen Lebenslauf an Katrin Dalitz k.dalitz@iakleipzig.de und Martin Schäfer m.schaefer@iakleipzig.de.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass nur infrage kommende Bewerber kontaktiert werden können.

Kategorien: Jobs

Short-term Development Worker (m/f/d) for sustainable social crisis prevention at local government level (Kathmandu)

epojobs - 11. Februar 2021 - 13:00

Short-term Development Worker (m/f/d) for sustainable social crisis prevention at local government level

JOB-ID: P1533V5826J01

App. w. professional exp. - Temporary

Job description

In the present context in Nepal, 15 years since the peace agreement which helped in the transformation of Nepal into a federal and democratic state, a crucial dimension of addressing the needs of the disadvantaged groups has remained largely unaddressed. The systemic causes such as ethnic tensions, religious divisions, patriarchy etc. that paved way for the culmination of grievances to manifest into an armed insurgency since mid of the 90’s still remain prevalent in the Nepalese society. Studies have shown that the conflict potential for communal and intergroup violence remains high and that the ability of armed groups to recruit and get support might even grow. The objective of the Study and Expert Fund measure is to enable selected local governments to use non-violent crisis prevention or response strategies, which will be disseminated to other municipal governments.

Your tasks

  • Assist in identifying the potential crisis fault lines in municipalities and assessment of mandates of local governments regarding their capacities in preventing and managing social crises
  • Support the development of comprehensive guidelines for up to five local governments on crisis prevention and conflict resolution mechanisms and disseminate them through peer learning amongst local governments
  • Assist in supporting municipalities to facilitate the communication between disadvantaged groups and their respective governments through appropriate means of communication
  • Assist in developing and disseminating Information and Communication Technology based solutions for social crisis prevention among local governments

Your profile

  • Professional background in working with conflict affected people, communities and regions
  • MSc Degree in social studies, peace & conflict studies, ethnology, or any relevant discipline
  • Experience in conducting conflict studies in a changing and dynamic social and political environment
  • The capacity to integrate and operationalize the findings of the studies into guidelines and local by laws
  • Experience in the area of sub-national governance with cities and municipalities, preferably in the Asian context
  • Fluent in English; German and Nepali is considered an advantage

Additional information

As a federal enterprise, GIZ supports the German Government in achieving its objectives in the field of international cooperation for sustainable development.

With the dispatch of qualified specialists as development workers, GIZ contributes to the sustainable improvement of living conditions of people in developing and transition countries.

The GIZ offers an additional benefits package for deployments in fragile security situations. 

Please use the following link for information about living and working in Nepal.

The security situation is tense. Tailored security risk mitigation measures are in place for GIZ staff in country. GIZ staff must adhere to security measures at all times. Please also check the county-specific information provided by the German Federal Foreign Office. GIZ runs a professional security risk management system in the field of deployment. The freedom of movement is restricted. GIZ does not impose any restrictions on life partners and family members to move with you to the country of deployment. We kindly ask you to inform yourself which forms of relationships are legally and socially accepted in the country of deployment.

At the site of operation, the particulate pollution occurs to be many time higher than the European acceptable limit. As part of the selection process and during the recruitment examination you will be informed of appropriate protective and behavioral measures.

Please note that this position is a short term position! Only candidates can be considered who had already a minimum of 1 year contract as a development worker according to the Entwicklungshelfergesetz (EhfG).

GIZ's Development Service is looking forward to applications of candidates with a professional qualification and / or university degree and at least two years of professional experience. In addition you hold the German nationality or the nationality of a member state of the European Union.

Please understand that we can accept and process in principle only applications via our E-recruiting system. Following the confirmation of your succesful application, kindly check your spam / junk mail folder on a regular basis, since some provider classify emails form our recruiting system as spam.

You can get an overview of our benefits packages here.

A prerequisite for the conclusion of the agreement is the lifting of the restrictions currently in force in the company on the possibilities for travel and business trips in order to contain the worldwide spread of the Covid-19 virus.


Registration: https://jobs.giz.de/index.php?ac=apply&q=584b9cce1fe7e975573648e994865019c05baeb4

For further information: https://jobs.giz.de/index.php?ac=jobad&id=53515

Kategorien: Jobs

Berater/in als Business Scout beim Gemeinnützigen Bildungswerk des Deutschen Gewerkschaftsbundes e.V. (Berlin)

epojobs - 11. Februar 2021 - 13:00

Berater*in als Business Scout beim Gemeinnützigen Bildungswerk des Deutschen Gewerkschaftsbundes e.V.

JOB-ID: P1533V5438J02

Bewerber mit Berufserfg. - Befristet

Tätigkeitsbereich

Bereits heute ist die Kooperation mit der deutschen Wirtschaft in Entwicklungs- und Schwellenländern integraler Bestandteil der deutschen Entwicklungszusammenarbeit (EZ). Eine Intensivierung der strategischen Beziehungen zu deutschen Gewerkschaftsverbänden stellt eine wichtige Ergänzung für eine erfolgreiche Zusammenarbeit mit Sozialpartnern dar. Hierbei geht es primär darum, durch regelmäßigen Informationsaustausch, persönliche Arbeitskontakte und gemeinsame Aktivitäten auf beiden Seiten die Vorstellungen darüber zu konkretisieren, welche Formen der Zusammenarbeit an der Schnittstelle der Förderung von Sozialpartnerschaft  und EZ entlang nachhaltiger Wertschöpfungsketten  möglich sind. Die besondere Herausforderung liegt darin, die Nachfrage der Gewerkschaften nach Leistungen der Entwicklungszusammenarbeit zu präzisieren und Beziehungen dort gezielt zu verstetigen, wo sich nachweislich Kooperationspotenzial zeigt.

Ihre Aufgaben

  • Identifikation von spezifischen, für die Mitgliedsgewerkschaften des Deutschen Gewerkschaftsbunds (DGB) relevanten Instrumenten des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) und von Leistungsangeboten der Vorfeldorganisationen des BMZ sowie Vermittlung dieser Instrumente
  • Gestaltung von Kooperationspotenzialen im Rahmen des politischen Auftrags des BMZ sowie Themenmonitoring in Bundesbehörden zur Vernetzung und Koordinierung der EZ-Aktivitäten, um Sozialpartnerschaft in nachhaltigen Wertschöpfungsketten zu fördern.
  • Aufbereitung und Bereitstellung von Know-how zu Entwicklungs- und Schwellenländern, um deutsches gewerkschaftliches Engagement und EZ-Wirkungen im Bereich nachhaltiger globaler Wertschöpfungsketten in den jeweiligen Zielländern zu steigern
  • Einbeziehung entwicklungspolitischer Interessenlagen bei der Konzeption und Organisation von DGB Bildungswerk-Aktivitäten und Veranstaltungen
  • Unterstützung der Medienarbeit vom DGB Bildungswerk durch die Bereitstellung thematischer Beiträge und der Vernetzung mit relevanten EZ-Aktivitäten oder der Internationalen Zusammenarbeit (IZ) in Schwellen- und Entwicklungsländern
  • Anbindung von DGB Bildungswerk-Aktivitäten im Rahmen von EZ-Projekten im Bereich nachhaltige globalen Wertschöpfungsketten in Schwellen- und Entwicklungsländern mit einem Schwerpunkt auf Asien und Afrika
  • Unterstützung der Netzwerkbildung und Zusammenarbeit mit EZ/IZ-Organisationen
  • Qualifizierung von Multiplikator*innen sowie Generierung zusätzlicher Projekt- oder Netzwerkpartner für das DGB Bildungswerk im Bereich EZ/IZ

Ihr Profil

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium und langjährige Berufserfahrung in der EZ mit Kenntnissen in den Bereichen Nachhaltiges Lieferkettenmanagement, internationale Arbeitsstandards, Wirtschaftsförderung, Außenhandel, Nachhaltigkeitsstandards oder vergleichbare Qualifikation
  • Sehr gute Kenntnisse der aktuellen Konzepte und Ansätze, sowohl der EZ im Allgemeinen als auch ganz speziell der GIZ
  • Auslandserfahrungen und Erfahrung im Management von Projekten aus den Bereichen Zusammenarbeit mit der Wirtschaft, Zusammenarbeit mit Gewerkschaften, Geschäfts- und Investitionsklima, Nachhaltigkeit in der Textillieferkette
  • Verständnis für Themen der unternehmerischen Sorgfaltspflicht, Umwelt-, Arbeits- und Sozialstandards, und deren EZ-relevanten Anwendungsfelder sind von Vorteil
  • Kenntnisse über Aufbau, Funktion und Arbeitsweise von Gewerkschaften, der verfassten Wirtschaft sowie ausgeprägtes Interesse am aktuellen Geschehen in der Wirtschaft
  • Sehr gute Vernetzungskompetenzen sowohl in Gewerkschaftsverbänden als auch in den Wirtschaftsverbänden, im Verbund mit Nichtregierungsorganisationen der EZ und Auslandshandelskammern (AHKs), sowie im BMZ und in den EZ-Organisationen
  • Ausgezeichnetes souveränes und diplomatisches Auftreten, Teamfähigeit und eine hohe Kompetenz gepaart mit einer selbstständigen und strukturierten Arbeitsweise
  • Verhandlungssichere Englisch- und Deutschkenntnisse; Kenntnisse einer weiteren Sprache sind von Vorteil

Die Stellenausschreibung richtet sich an alle Geschlechter. 

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir Bewerbungen grundsätzlich nur über unser E-Recruiting-System annehmen und bearbeiten können. Nach Bestätigung der erfolgreich erstellten Bewerbung bitten wir Sie, Ihren Spam / Junk Ordner regelmäßig zu überprüfen, da E-Mails unseres eRecruiting-Systems von manchen Providern als Spam eingestuft werden.

Die GIZ möchte den Anteil von Menschen mit Behinderung im Unternehmen erhöhen. Daher freuen wir uns über entsprechende Bewerbungen.

Hier können Sie sich einen Überblick zu unseren Leistungspaketen verschaffen.


Anmeldung: https://jobs.giz.de/index.php?ac=apply&q=606e31dec0f9ce06755c22b6046373566482e44f

Weitere Informationen finden Sie hier: https://jobs.giz.de/index.php?ac=jobad&id=53750

Kategorien: Jobs

Junior-Projektmanager/in im Vorhaben "Unterstützung regulärer Arbeitsmigration und -mobilität zwischen Nordafrika und Europa" (Hamburg)

epojobs - 11. Februar 2021 - 13:00

Junior-Projektmanager*in im Vorhaben "Unterstützung regulärer Arbeitsmigration und -mobilität zwischen Nordafrika und Europa"

JOB-ID: P1533V5903J02

Berufsanfänger - Befristet

Tätigkeitsbereich

Das Vorhaben „Reguläre Arbeitsmigration und -mobilität zwischen Nordafrika und Europa“ ist ein durch den European Trust Fund und dem Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung finanziertes Programm und wird von der International Organisation for Migration, International Labour Organisation und der GIZ umgesetzt. Ziel des Programms ist, dass relevante Partnerinstitutionen der Arbeitsmigration in Marokko, Tunesien und Ägypten befähigt sind, sichere sowie auf den Arbeitsmarkt und Entwicklung ausgerichtete reguläre Arbeitsmigration und -mobilität mit Deutschland zu gestalten.

Ihre Aufgaben

  • Mithilfe bei der Koordination der Maßnahmen des nachhaltigen Betreuungs- und Integrationsmanagements für Programmteilnehmende während der ersten Monate in Deutschland (Zielgruppe: Auszubildende und Fachkräfte aus den Projektländern)
  • Sicherstellung vorintegrativer Maßnahmen in enger Zusammenarbeit mit den Länderprojektteams in Tunesien, Marokko und Ägypten
  • Unterstützung bei der Kooperation mit deutschen Arbeitgebern, Berufsverbänden, Industrie- und Handelskammern, kommunalen Integrationsstellen sowie weiteren Partnern in Deutschland
  • Vorbereitung von Informationsmaterial für Programmteilnehmende und Arbeitgeber auf Deutsch, Englisch und Französisch
  • Organisation der Einreise der Programmteilnehmenden nach Deutschland
  • Mitarbeit bei der Vorbereitung und Durchführung von Veranstaltungen
  • Unterstützung der Projektkoordination beim Projektmanagement

Ihr Profil

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium der Politik-, Wirtschafts- oder Sozialwissenschaften; Abschluss im Themenfeld Migration ist wünschenswert
  • Erste Berufserfahrungen im Kontext der Entwicklungszusammenarbeit im In- oder Ausland bei (nicht)staatlichen, kommunalen oder internationalen Akteuren für die Zielgruppe von Migration oder Geflüchteten
  • Gute Fachkenntnisse im Themenfeld Migration und Integration; Auslandserfahrung und Betreuungserfahrung mit der Zielgruppe sind wünschenswert
  • Erste Berufserfahrung im Bereich Berufsbildung und/ oder Arbeitsmarkt- und Beschäftigungsförderung
  • Hohes Maß an politischer Sensibilität und Fähigkeit zur Arbeit in komplexen Akteursnetzwerken
  • Kommunikations- und Teamfähigkeit sowie gute mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit sowie Kontaktfreudigkeit, Eigenständigkeit sowie ein feinfühliges Kommunikationsverhalten
  • Die Fähigkeit, den Überblick über die Aufgaben zu behalten und den Arbeitsalltag effizient zu gestalten
  • Verhandlungssichere Deutschkenntnisse; sehr gute Englisch- und Französischkenntnisse

Die Stellenausschreibung richtet sich an alle Geschlechter. 

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir Bewerbungen grundsätzlich nur über unser E-Recruiting-System annehmen und bearbeiten können. Nach Bestätigung der erfolgreich erstellten Bewerbung bitten wir Sie, Ihren Spam / Junk Ordner regelmäßig zu überprüfen, da E-Mails unseres eRecruiting-Systems von manchen Providern als Spam eingestuft werden.

Die GIZ möchte den Anteil von Menschen mit Behinderung im Unternehmen erhöhen. Daher freuen wir uns über entsprechende Bewerbungen.

Hier können Sie sich einen Überblick zu unseren Leistungspaketen verschaffen.

 


Anmeldung: https://jobs.giz.de/index.php?ac=apply&q=2895f37a8bf29c7df8c986a15061c9ab6da6c5d7

Weitere Informationen finden Sie hier: https://jobs.giz.de/index.php?ac=jobad&id=53744

Kategorien: Jobs

Long-term expert (m/f/d) German-Brazilian Agricultural Policy Dialogue (APD)

epojobs - 11. Februar 2021 - 12:55

IAK Agrar Consulting GmbH is a German agricultural consulting company with 40 years of experience in the field of consulting in the agriculture and rural development sectors in Germany and abroad. Since 1981 we have been implementing agricultural projects in developing and emerging countries on behalf of Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH, the German Federal Ministry of Food and Agriculture (BMEL), EU, World Bank and other public and private clients in more than 30 countries worldwide.

We are currently planning to submit a bit for a BMEL tender. In this context we are looking for an expert for the LTE 2 position as follows:

Long-term expert (m/f/d) for the German-Brazilian Agricultural Policy Dialogue (APD)

Location: Brasília (Brazil)

Donor: BMEL (German Federal Ministry of Food and Agriculture)

Duration: 04/2021 to 05/2022 with a probable extension until 03/2024

Objective: Policy-makers, experts, and executives from the German and Brazilian agricultural sectors have a better mutual understanding of central agricultural policy issues. [For the implementation phase from 06/2022: transferred know-how finds its way into political decision-making processes.]

Results of the inception phase:

  • Result 1: The organizational and control units of the APD are defined and capable of acting.
  • Result 2: Two thematic working groups on sustainable agricultural value chains and agricultural finance have been set up.
  • Result 3: A German-Brazilian bio-economy network was set up by the APD and is being supported by it.

Note: The project is in the tendering phase. Deadline: March 15, 2021.

Tasks:

  • Support of the leading specialist in carrying out her/his tasks
  • Organization and support of short-term experts in their scientific work
  • Liaison point for representatives of the Brazilian agricultural policy institutional network
  • Liaison point for representatives of the Brazilian agribusiness network and other relevant civil society actors
  • Initiation of contacts to relevant scientific institutions, think tanks, NGOs and international organizations for proactive programme design
  • Support in creating the map of actors
  • Gathering and interpreting information relevant to the achievement of results 1-3
  • Support in setting up and developing a digital M&E system
  • Public relations and communication

You should have at least the following qualifications:

  • Completed university degree (master's or equivalent) in agricultural sciences, political science, international relations or a similar subject
  • Several years (three years or more) of professional experience in a public, civil society, scientific or private institution in the agricultural sector
  • Very good knowledge of the Portuguese language and at least a good command of spoken and written English

 The following qualifications/experiences are rated positively:

Technical background:

  • Knowledge of the institutional framework of the Brazilian agricultural policy and the agribusiness landscape of Brazil
  • Experience in communication and public relations
  • Experience of working in an international environment
  • University degree in agricultural sciences, political science, international relations or the like

Regional expertise and language skills:

  • Professional experience in Germany or the EU as well as in Brazil
  • Knowledge of spoken and written German

Methodical skills:

  • Experience in preparing studies and policy recommendations
  • Intercultural communication and networking skills
  • Experience in politically sensitive contexts
  • Experience in the field of results-oriented monitoring

If you are interested in this assignment, please send your current and detailed curriculum vitae, preferably by 26 February 2021, to Ms. Katrin Dalitz k.dalitz@iakleipzig.de und Mr. Martin Schäfer m.schaefer@iakleipzig.de.

Please understand that only eligible applicants will be contacted.

Kategorien: Jobs

Werkstudent/in (m/w/d) (interkulturelle) Organisationsentwicklung

epojobs - 11. Februar 2021 - 12:39

Wer wir sind

Wir machen die Gesellschaft bereit für die Zukunft, indem wir Organisationen auf den Wandel vorbereiten. Einzelne Fach- und Führungskräfte, Teams und Organisationen, internationale Kooperationen. Bundes-, Landes- und Kommunalbehörden, Versicherungen und Krankenkassen, NGOs und Unternehmen, Arbeits- und Wirtschaftsakteure – überall setzen wir mit einer systemischen Organisationsberatung nachhaltige und wirkungsvolle Veränderungsprozesse in Gang. Wir stellen die Kultur von Organisationen und deren Menschen in den Fokus und nehmen sie auf dem Weg zum Neuen mit. Mit diesem Ansatz sind wir sehr erfolgreich und gehören inzwischen zu den 500 Wachstumschampions in Deutschland. Um nicht nur zahlenmäßig, sondern auch inhaltlich zu wachsen, suchen wir Werkstudent*innen mit Schwerpunkt (interkulturelle) Organisationsentwicklung, die mehr sein wollen als klassische Werkstudent*innen: Personen, die wirklich etwas bewegen und den gesellschaftlichen Fortschritt aktiv vorantreiben wollen; die zukunftsweisende Konzepte nicht nur verkünden, sondern sie im eigenen Alltag leben wollen. Bei uns sind agiles Arbeiten und hierarchiearme Strukturen, selbstorganisierte Teams und demokratische Führung, wertschätzende Atmosphäre und Diversität zentrale Bestandteile unserer Unternehmenskultur.

52 Kolleg*innen an den beiden Standorten Düsseldorf und Berlin freuen sich darauf, Dich im Team zu begrüßen und mit Dir unsere Erfolgsgeschichte fortzusetzen.

Deine Aufgaben bei uns

  • Du unterstützt uns bei der Konzeption, Organisation und Nachbereitung von Maßnahmen zur interkulturellen Organisationsentwicklung (u. a. Empowerment von Migrant*innenorganisationen, Interkulturelle Öffnung und Vielfaltsmanagement) und recherchierst hierzu auch neue Inhalte und Modelle.
  • Du übernimmst eigenverantwortlich Arbeitspakete, die Du über einen längeren Zeitraum bearbeitest wie z. B. die Auswertung von Interviews und Onlinebefragungen, die Konzeption von Qualifizierungsmaßnahmen, E-Learnings und Workshops oder die Begleitung von Konferenzen.
  • Du wirkst mit an der Verfassung von Projektberichten, Studien und Gutachten.

 

Was Du mitbringen solltest

  • Zuverlässigkeit, Gewissenhaftigkeit, Engagement und Eigeninitiative
  • Hohe Auffassungsgabe, um sich zügig in wechselnde Aufgabenstellungen einzuarbeiten
  • Interkulturelle Kompetenzen
  • Einfühlungsvermögen, Team- und Kommunikationsfähigkeiten
  • Ein Bachelorabschluss, z. B. in Sozialwissenschaften, Politikwissenschaft, Psychologie oder einer vergleichbaren Fachrichtung
  • Sehr gute schriftliche Ausdrucksweise
  • Professioneller Umgang mit dem gesamten MS-Office-Paket

Was wir bieten

  • Eine sinnorientierte Beschäftigung in einem modernen Unternehmen mit exzellenter Marktstellung im öffentlichen Sektor
  • Eine familiäre und werteorientierte Arbeitsatmosphäre mit kurzen Kommunikationswegen
  • Vielseitige Arbeit in einem lebendigen, interkulturellen Unternehmensumfeld mit einer Duz-Kultur
  • Platz für Innovation, Initiative und selbstbestimmtes Arbeiten
  • Eine moderne technische Ausstattung
  • Betreuung durch erfahrene Berater*innen

Was uns auszeichnet

Unsere Mitarbeiter*innen machen IMAP zu dem, was es ist. Wir achten auf ein stimmiges Gesamtpaket – gefragt sind starke Persönlichkeiten, die in der Lage sind, auch in herausfordernden Situationen lösungsorientiert zu bleiben. In der Teamzusammensetzung achten wir auf Diversität und Kulturbewusstsein. In unserer von Offenheit geprägten Unternehmenskultur wird ein wertschätzender und vertrauensvoller Umgang großgeschrieben. Gemeinsinn, Selbstbestimmung und Vielfalt sind die zentralen Werte unserer Unternehmenskultur. Bei uns kann sich jede*r einbringen und zu jeder Zeit den Rückhalt von Seiten der Kolleg*innen erwarten. Wir sind ein Unternehmen mit flachen Hierarchien. Vier sich selbst organisierende Teams entscheiden über jegliche Prozesse und Strukturen im Team – von der eigenen Strategie über Feedbackprozesse bis hin zu der Umsetzung von Projekten. Daher suchen wir innovative und leistungsstarke Potenziale für unser Team, die sich mit Leidenschaft engagieren und unser Unternehmen voranbringen. Dafür geben wir unseren Mitarbeiter*innen von Anfang an verantwortungsvolle Aufgaben, die ihren Stärken entsprechen. Die ausgeprägte Lernbereitschaft entwickelt unser Team kontinuierlich weiter und trägt so zur Erfolgsgeschichte IMAPs bei.

 

Interessiert?

Dann sende uns bitte Deine Bewerbungsunterlagen mit Lebenslauf und Zeugnissen unter Angabe Deines möglichen Eintrittstermins mit der Kennziffer DD PM OE 20/11 an Jana Baldauf (jobs@imap-institut.de). Das Anschreiben sollte kurz und knapp Deine besondere Motivation für die angestrebte Tätigkeit, besondere fachliche Kenntnisse sowie persönliche Fähigkeiten beinhalten, so dass Deine Passung zu uns deutlich wird.

Arbeitszeit:                        16-20 Stunden pro Woche bei freier Zeiteinteilung

Eintrittsdauer:                     studienbegleitend, in den Semesterferien Vollzeit möglich

Eintrittsdatum:                    01.03.2021 (wünschenswert)

Vergütung:                         12 €/h

Wir freuen uns auf Deine Bewerbung!

 

Kategorien: Jobs

Werkstudent/in (m/w/d) Personal- und Organisationsentwicklung im Projekt „Verbandsakademie für Migrant/innenorganisationen“

epojobs - 11. Februar 2021 - 12:34

Wer wir sind

Wir machen die Gesellschaft bereit für die Zukunft, indem wir Organisationen auf den Wandel vorbereiten. Einzelne Fach- und Führungskräfte, Teams und Organisationen, internationale Kooperationen. Bundes-, Landes- und Kommunalbehörden, Versicherungen und Krankenkassen, NGOs und Unternehmen, Arbeits- und Wirtschaftsakteure – überall setzen wir mit einer systemischen Organisationsberatung nachhaltige und wirkungsvolle Veränderungsprozesse in Gang. Wir stellen die Kultur von Organisationen und deren Menschen in den Fokus und nehmen sie auf dem Weg zum Neuen mit. Mit diesem Ansatz sind wir sehr erfolgreich und gehören inzwischen zu den 500 Wachstumschampions in Deutschland. Um nicht nur zahlenmäßig, sondern auch inhaltlich zu wachsen, suchen wir Werkstudent*innen mit Schwerpunkt Personal- und Organisationsentwicklung, die mehr sein wollen als klassische Werkstudent*innen: Personen, die wirklich etwas bewegen und den gesellschaftlichen Fortschritt aktiv vorantreiben wollen; die zukunftsweisende Konzepte nicht nur verkünden, sondern sie im eigenen Alltag leben wollen. Bei uns sind agiles Arbeiten und hierarchiearme Strukturen, selbstorganisierte Teams und demokratische Führung, wertschätzende Atmosphäre und Diversität zentrale Bestandteile unserer Unternehmenskultur.

52 Kolleg*innen an den beiden Standorten Düsseldorf und Berlin freuen sich darauf, Dich im Team zu begrüßen und mit Dir unsere Erfolgsgeschichte fortzusetzen.

Das Projekt

IMAP setzt das Projekt „VAMOs – Verbandsakademie für Migrant*innenorganisationen“ um, das vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) mit Mitteln des Bundesinnenministeriums (BMI) gefördert wird. Im Rahmen des Projektes unterstützen wir migrantische Verbände und Vereine bei ihrer Professionalisierung, z. B. in den Bereichen Strategie, Organisation und Personal, Öffentlichkeitsarbeit. So sollen sie zu starken Partner*innen der gesellschaftlichen Teilhabe, Partizipation und Integrationsarbeit werden. Im Rahmen der Akademie werden Fortbildungen, Onlineseminare und Fachtage durchgeführt. Außerdem werden E-Learning-Module sowie Arbeitsmaterialien erstellt. Weitere Informationen: www.vamos-akademie.de

Für dieses Projekt suchen wir eine*n Werkstudent*in für Berlin oder Düsseldorf.

Deine Aufgaben bei uns

  • Du wirkst an der Konzeption und Erstellung von Inhalten für die Verbandsakademie mit (z. B. E-Learning-Module, Leitfäden, Arbeitsblätter, Powerpoint-Präsentationen, Podcasts und Videos).
  • Du unterstützt uns bei der Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung von digitalen und Präsenzveranstaltungen (z. B. Anmeldeprozess, Betreuung der Veranstaltung, Dokumentation).
  • Du übernimmst die Pflege verschiedener Kommunikationskanäle (Newsletter, Blog, Forum, E-Mails, Facebook, Telefon), verfasst und lektorierst eigenständig Texte und betreust unsere Webseite

Was Du mitbringen solltest

  • Eigeninitiative, Eigenständigkeit, Zuverlässigkeit
  • Interkulturelle Kompetenzen
  • Kommunikationsstärke (mündlich und schriftlich) sowie Erfahrung mit verschiedenen Kommunikationskanälen und zielgruppengerechter Sprache
  • Spaß an der Arbeit mit technischen Lösungen
  • (z. B. Wordpress, Moodle, Webkonferenz-Tools) und Bereitschaft, dich einzuarbeiten
  • Bezug zu einem der Themen Integration, Migration, Teilhabe, Vielfalt (z. B. durch eigene Biografie, Studium, Praktikum oder Ehrenamt)
  • Spaß an der Interaktion mit anderen Kulturen
  • Bachelorabschluss, z. B. in Psychologie, Interkultureller Kommunikation, Sozialwissenschaften oder einer vergleichbaren Fachrichtung

Was wir bieten

  • Eine sinnorientierte Beschäftigung in einem modernen Unternehmen mit exzellenter Marktstellung im öffentlichen Sektor
  • Eine familiäre und werteorientierte Arbeitsatmosphäre mit kurzen Kommunikationswegen
  • Vielseitige Arbeit in einem lebendigen, interkulturellen Unternehmensumfeld mit einer Duz-Kultur
  • Platz für Innovation, Initiative und selbstbestimmtes Arbeiten
  • Eine moderne technische Ausstattung
  • Betreuung durch erfahrene Berater*innen

Was uns auszeichnet

Unsere Mitarbeiter*innen machen IMAP zu dem, was es ist. Wir achten auf ein stimmiges Gesamtpaket – gefragt sind starke Persönlichkeiten, die in der Lage sind, auch in herausfordernden Situationen lösungsorientiert zu bleiben. In der Teamzusammensetzung achten wir auf Diversität und Kulturbewusstsein. In unserer von Offenheit geprägten Unternehmenskultur wird ein wertschätzender und vertrauensvoller Umgang großgeschrieben. Gemeinsinn, Selbstbestimmung und Vielfalt sind die zentralen Werte unserer Unternehmenskultur. Bei uns kann sich jeder einbringen und zu jeder Zeit den Rückhalt von Seiten der Kolleg*innen erwarten. Wir sind ein Unternehmen mit flachen Hierarchien. Vier sich selbst organisierende Teams entscheiden über jegliche Prozesse und Strukturen im Team – von der eigenen Strategie über Feedbackprozesse bis hin zu der Umsetzung von Projekten. Daher suchen wir innovative und leistungsstarke Potenziale für unser Team, die sich mit Leidenschaft engagieren und unser Unternehmen voranbringen. Dafür geben wir unseren Mitarbeiter*innen von Anfang an verantwortungsvolle Aufgaben, die ihren Stärken entsprechen. Die ausgeprägte Lernbereitschaft entwickelt unser Team kontinuierlich weiter und trägt so zur Erfolgsgeschichte IMAPs bei.

Interessiert?

Dann sende uns bitte Deine Bewerbungsunterlagen mit Lebenslauf und Zeugnissen unter Angabe Deines möglichen Eintrittstermins mit der Kennziffer PM DD 20/12 an Jana Baldauf (jobs@imap-institut.de). Das Anschreiben sollte kurz und knapp Deine besondere Motivation für die angestrebte Tätigkeit, besondere fachliche Kenntnisse sowie persönliche Fähigkeiten beinhalten, so dass Deine Passung zu uns deutlich wird.

Arbeitszeit:                         16-20 Stunden pro Woche bei freier Zeiteinteilung

Eintrittsdauer:                      studienbegleitend, in den Semesterferien Vollzeit möglich

Eintrittsdatum:                    01.03.2021 (wünschenswert)           

Vergütung:                         12 €/h

Wir freuen uns auf Deine Bewerbung!

 

Kategorien: Jobs

Berater (m/w/d) interkulturelle Organisationsentwicklung

epojobs - 11. Februar 2021 - 12:29

Wer wir sind

Wir machen die Gesellschaft bereit für die Zukunft, indem wir Organisationen auf den Wandel vorbereiten. Einzelne Fach- und Führungskräfte, Teams und Organisationen, internationale Kooperationen. Bundes-, Landes- und Kommunalbehörden, Versicherungen und Krankenkassen, NGOs und Unternehmen, Arbeits- und Wirtschaftsakteure – überall setzen wir mit einer systemischen Organisationsberatung nachhaltige und wirkungsvolle Veränderungsprozesse in Gang. Wir stellen die Kultur von Organisationen und deren Menschen in den Fokus und nehmen sie auf dem Weg zum Neuen mit. Mit diesem Ansatz sind wir sehr erfolgreich und gehören inzwischen zu den 500 Wachstumschampions in Deutschland. Um nicht nur zahlenmäßig, sondern auch inhaltlich zu wachsen, suchen wir Berater*innen mit Schwerpunkt interkulturelle Organisationsentwicklung, die mehr sein wollen als klassische Berater*innen: Personen, die wirklich etwas bewegen und den gesellschaftlichen Fortschritt aktiv vorantreiben wollen; die zukunftsweisende Konzepte nicht nur verkünden, sondern sie im eigenen Alltag leben wollen. Bei uns sind agiles Arbeiten und hierarchiearme Strukturen, selbstorganisierte Teams und demokratische Führung, wertschätzende Atmosphäre und Diversität zentrale Bestandteile unserer Unternehmenskultur.

52 Kolleg*innen an den beiden Standorten Düsseldorf und Berlin freuen sich darauf, Dich im Team zu begrüßen und mit Dir unsere Erfolgsgeschichte fortzusetzen.

Deine Aufgaben bei uns

  • Du berätst und begleitest Organisationen wie Bundes- und Landesbehörden, Kommunalverwaltungen, Verbände und Vereine bei Transformationsprozessen mit gesellschaftlichem Impact. Dazu nutzt du Methoden der Organisationsentwicklung (u. a. Strategieentwicklung, Prozessbegleitung und Qualifizierung). Deine Fokusthemen sind vorrangig im Bereich Diversität und Demokratieförderung.
  • Du konzipierst und leitest innovative Modellprojekte (u. a. Empowerment von Migrant*innenorganisationen, Interkulturelle Öffnung von Verwaltung).
  • Du moderierst analoge und digitale Veranstaltungen und begleitest Beteiligungs- und Dialogprozesse.
  • Du entwickelst das Geschäftsfeld deines Teams weiter und akquirierst neue Projekte.

Was Du mitbringen solltest

  • Leidenschaft in einem engagierten Team gesellschaftliche Veränderungen voranzutreiben
  • Ausgeprägte Flexibilität, hohe Belastbarkeit und Bereitschaft zu Dienstreisen im Inland
  • Exzellente kommunikative, analytische und konzeptionelle Fähigkeiten
  • Kenntnisse zu Ansätzen der Anti-Rassismus und Anti-Bias Arbeit und zu den Themenfeldern Migration und Integration von Vorteil
  • Migrationserfahrung und interkulturelle Lebenserfahrung von Vorteil
  • Exzellente Deutsch- und gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Mindestens drei Jahre Berufserfahrung im Beratungskontext oder in der Organisationsentwicklung
  • Ein abgeschlossenes Studium in relevanter Fachrichtung, z. B. Sozialwissenschaften, Migrationsforschung, Islamwissenschaften, Politikwissenschaften, Psychologie, Wirtschaftswissenschaften oder einer vergleichbaren Richtung

Was wir bieten

  • Eine zukunftssichere, sinnorientierte Beschäftigung in einem modernen Unternehmen mit exzellenter Marktstellung im öffentlichen Sektor
  • Eine familiäre und werteorientierte
  • Arbeitsatmosphäre mit einer Duz-Kultur
  • Ein abwechslungsreiches und qualitativ anspruchsvolles Aufgabengebiet in einem dynamischen Umfeld
  • Platz für Innovation, Initiative und selbstbestimmtes Arbeiten in einem multikulturellen und interdisziplinären Team
  • Strukturierte Einarbeitung, ein individuelles Mentoringangebot und gezielte Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen
  • Eine attraktive Überstundenregelung
  • Ein flexibles Arbeitszeitmodell mit Möglichkeiten zur Arbeit im Homeoffice
  • Möglichkeit der betrieblichen Altersvorsorge
  • Eine moderne technische Ausstattung

Was uns auszeichnet

Unsere Mitarbeiter*innen machen IMAP zu dem, was es ist. Wir achten auf ein stimmiges Gesamtpaket – gefragt sind starke Persönlichkeiten, die in der Lage sind, auch in herausfordernden Situationen lösungsorientiert zu bleiben. In der Teamzusammensetzung achten wir auf Diversität und Kulturbewusstsein. In unserer von Offenheit geprägten Unternehmenskultur wird ein wertschätzender und vertrauensvoller Umgang großgeschrieben. Gemeinsinn, Selbstbestimmung und Vielfalt sind die zentralen Werte unserer Unternehmenskultur. Bei uns kann sich jede*r einbringen und zu jeder Zeit den Rückhalt von Seiten der Kolleg*innen erwarten. Wir sind ein Unternehmen mit flachen Hierarchien. Vier sich selbst organisierende Teams entscheiden über jegliche Prozesse und Strukturen im Team – von der eigenen Strategie über Feedbackprozesse bis hin zu der Umsetzung von Projekten. Daher suchen wir innovative und leistungsstarke Potenziale für unser Team, die sich mit Leidenschaft engagieren und unser Unternehmen voranbringen. Dafür geben wir unseren Mitarbeiter*innen von Anfang an verantwortungsvolle Aufgaben, die ihren Stärken entsprechen. Die ausgeprägte Lernbereitschaft entwickelt unser Team kontinuierlich weiter und trägt so zur Erfolgsgeschichte IMAPs bei.

Interessiert?

Dann sende uns bitte Deine Bewerbungsunterlagen mit Anschreiben, Lebenslauf und Zeugnissen unter Angabe Deiner Gehaltsvorstellungen und Deines möglichen Eintrittstermins mit der Kennziffer DD OE 20/11 an Jana Baldauf (jobs@imap-institut.de). Bitte gib uns auch eine Referenz an, die wir nach Rücksprache mit Dir kontaktieren können. Wende Dich für Rückfragen gerne an Jana Baldauf unter jobs@imap-institut.de.

Wir freuen uns auf Deine Bewerbung!

Kategorien: Jobs

Geschäftsführer*in (Deutschland) - Country Representative Germany (m/f/x) (Bonn, Freiburg, Berlin) - Solidaridad Deutschland e.V.

greenjobs - 11. Februar 2021 - 11:59
GESCHÄFTSFÜHRER*IN - DEUTSCHLAND(BONN, FREIBURG i.Br ODER BERLIN)English translation of this vacancy belowHast Du ein leidenschaftliches Interesse an Change that Matters? Du bist eine Führungspersönlichkeit mit solidem Hintergrundwissen im Bereich landwirtschaftlicher Lieferketten und hast ein umfangreiches Netzwerk in Deutschland?Dann bietet dir Solidaridad eine herausfordernde Aufgabe in einem inspirierenden und internationalen Umfeld, mit der Möglichkeit, die Welt [...]
Kategorien: Jobs

Team- und Leitungsassistenz (m/w/d) (Berlin)

epojobs - 11. Februar 2021 - 11:34

AWO International e.V. ist der Fachverband für Entwicklungszusammenarbeit und Humanitäre Hilfe der Arbeiterwohlfahrt. Wir suchen eine

Team- und Leitungsassistenz (m/w/d)

als Krankheitsvertretung ab 15.03.2021 bis zunächst 31.12.2021.

 

Die Assistenz ist der Geschäftsführung direkt zugeordnet und führt das Sekretariat selbständig.

Ihre Aufgaben:

  • Erledigung aller Sekretariatstätigkeiten:
  • Allg. Korrespondenz, Telefon, Koordination von Besprechungen, Sitzungen und Terminen, Protokolle, Post, Ablage, Bestellungen etc.
  • Vorarbeiten für die Finanzbuchhaltung
  • Unterstützung bei der Vorstandsarbeit insb. Protokollführung
  • Bearbeiten von Personalangelegenheiten
  • Organisation von Veranstaltungen
  • Betreuung von Gästen inkl. Bewirtung
  • Organisation von Dienstreisen und deren Abrechnung
  • Übernahme von Aufgaben im Bereich der Öffentlichkeitsarbeit, Fundraising und Mitgliederbetreuung nach Absprache

Wir erwarten von Ihnen:

  • eine erfolgreich abgeschlossene Ausbildung als Kauffrau/mann für Büromanagement oder als Verwaltungsfachangestellte/r bzw. eine vergleichbare Ausbildung
  • gründliche und vielseitige Kenntnisse und Erfahrungen im Verwaltungs- und Sekretariatsbereich
  • sehr gute EDV Kenntnisse (Word, Outlook, MS Excel, Power Point, Teams u.a.)
  • sehr gute Deutsch und gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Organisationsgeschick, Kommunikationsfähigkeit und eine schnelle Auffassungsgabe
  • Interesse an internationaler Arbeit
  • Nähe zu Werten und Grundsätzen der Arbeiterwohlfahrt

Ein sicheres Sprachgefühl und ein sehr freundliches sowie dienstleistungsorientiertes Auftreten runden Ihr Profil ab. Wenn Sie zudem kontaktfreudig, flexibel, teamfähig und strukturiertes als auch gewissenhaftes Arbeiten gewohnt sind, freuen wir uns auf Ihre Bewerbung.

Wir bieten Ihnen:

  • eine vielseitige Tätigkeit mit Gestaltungsspielraum in einem kleinen, engagierten Team
  • eine Vergütung in Anlehnung an die Entgeltgruppe 7 / sowie der Erfahrungsstufe
  • Umfang der Stelle 40 h/Woche (100 %)

Die Stelle eignet sich auch für Hochschulabsolvent/innen als Einstiegs- oder Überbrückungsstelle.

Fragen beantwortet Ihnen gerne Frau Laura Grübler: laura.gruebler@awointernational.de oder unter 030 25292-771.

 

Bitte senden Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen in einem PDF bis zum 23. Februar 2021 an: bewerbung@awointernational.de

Die Auswahlgespräche finden in der 9. KW 2021 statt.

www.awointernational.de

Kategorien: Jobs

Direktor*in /w/m/divers) Sustainable Development Solutions Network (SDSN Germany) - Deutsches Institut für Entwicklungspolitik (DIE) - Bonn

Indeed - 11. Februar 2021 - 11:23
Deutsches Institut für Entwicklungspolitik (DIE). Das Deutsche Institut für Entwicklungspolitik (DIE) zählt zu den international führenden entwicklungs…
Gefunden bei Deutsches Institut für Entwicklungspolitik (DIE) - Thu, 11 Feb 2021 10:23:53 GMT - Zeige alle Bonn Jobs
Kategorien: Jobs

Project Controller (w/m/d) (Duisburg)

epojobs - 11. Februar 2021 - 9:59

 

Wir leisten Arbeit, die wirkt. Als eine der größten christlichen Kinderrechtsorganisationen in Europa unterstützen wir benachteiligte Kinder auf ihrem Weg in ein eigenständiges Leben. Wir schützen, stärken und fördern dabei nicht nur das einzelne Kind, sondern auch seine Familie und die Gemeinschaft. Und das in insgesamt 32 Ländern in Afrika, Asien, Lateinamerika und Europa.

Als Projekt Controller im Referat Controlling und Finanzen sind Sie für die Sicherstellung der zweckentsprechenden Mittelverwendung sowie für die ordnungsgemäße Rechnungslegung bei zugeordneten Partnern, Projekten und Koordinationsstrukturen verantwortlich.

Herausforderungen

  • Prüfung und Analyse von Projektanträgen, Budgets, Kostenvoranschlägen, Finanzberichten, Jahresabschlüssen etc.,
  • Begleitung von Partnern, Projekten und Länderkoordinationen in finanziellen Fragestellungen sowie Mitwirkung bei der Prüfung von neuen Projektträgern,
  • Vor-Ort-Beratung und Weiterbildung (inkl. E-Learning-Tools) bzgl. Finanzrichtlinien, Planung und Budgetierung, Rechnungswesen und Rechenschaftslegung,
  • Weiterentwicklung von Controlling-Werkzeugen, Systemen zur Kontrolle der Mittelverwendung sowie Maßnahmen zur Vorbeugung von Mittelfehlverwendung,
  • Mitwirkung bei der Korruptionsprävention und ‑bekämpfung.

Anforderungen
  • Abgeschlossenes Studium der Wirtschaftswissenschaften, Betriebswirtschaftslehre, Management von Non-Profit-Organisationen oder vergleichbar,
  • einschlägige Berufserfahrung in den Bereichen Controlling, Rechnungswesen und IFRS,
  • praktische Erfahrung im Non-Profit-Bereich von Vorteil, idealerweise in der Entwicklungszusammenarbeit oder der Humanitären Hilfe,
  • sehr gute Englisch- sowie Spanischkenntnisse, Portugiesischkenntnisse wünschenswert,
  • hohes Maß an Eigenverantwortlichkeit und Selbstorganisation, Lösungsorientierung und Teamfähigkeit,
  • Tropentauglichkeit und Reisebereitschaft.

Informationen zur Stelle

Der gewünschte Eintrittstermin ist der 01.04.2021. Der Arbeitsort ist unsere Geschäftsstelle in Duisburg. Es handelt sich um eine Teilzeitstelle mit derzeit 19,5 Stunden pro Woche. Es besteht jedoch die Möglichkeit einer temporären Aufstockung bis auf 39 Stunden pro Woche. Bitte geben Sie uns deshalb in Ihrer Bewerbung an, mit welchem Stundenumfang Sie bei uns arbeiten können. Die Stelle ist gemäß Teilzeitbefristungsgesetz zunächst auf zwei Jahre befristet. Die Option der Entfristung ist gegeben. Die Vergütung erfolgt nach unserem Tarifvertrag BAT-KF in der Entgeltgruppe 10.

Wir bieten Ihnen

eine sinngebende Tätigkeit in einer innovativen und familienfreundlichen Non-Profit-Organisation mit eigenen Gestaltungsmöglichkeiten. Nach sorgfältiger Einarbeitung erwarten Sie verantwortungsvolle und herausfordernde Aufgaben in einem sympathischen Team. Flexible Arbeitszeiten, ein moderner Arbeitsplatz und Weiterbildungsmöglichkeiten sind für uns selbstverständlich.

Bewerbung

Für weitere Informationen zu dieser Position steht Ihnen Michael Brauch unter der Telefonnummer 0203 7789 264 gerne zur Verfügung.

Wir setzen die Bereitschaft, nach der Kinderschutz-Policy der Kindernothilfe zu arbeiten, voraus und benötigen bei einer Einstellung ein erweitertes polizeiliches Führungszeugnis.

Wenn Sie an der Tätigkeit als Project Controller in unserer Organisation interessiert sind, freuen wir uns auf Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen inkl. Ihrer Stundenangabe für eine mögliche Aufstockung bis zum 07.03.2021.

Bitte bewerben Sie sich ausschließlich online.

Kategorien: Jobs

Researcher (f/m/divers) for African Academy (Bonn)

epojobs - 11. Februar 2021 - 0:00

The German Development Institute (DIE) is one of the leading international development policy think tanks. Through excellent research, policy advise and training, it contributes to finding answers to global questions about the future.

The research programme "Inter- and Transnational Cooperation" is looking to recruit a researcher for our BMZ African-German Leadership Academy as soon as possible, initially for a fixed term until 31.12.2021 (with the prospect of extension).

Researcher (f/m/divers)

Part-time 75% (29,25h/week)

Salary from € 51.000 p.a. up to € 74.000 p.a.

 (German public sector tariff up to EG 13 depending on qualifications)

Reference number 2021-A02-03

 

The African Leadership Academy is a new international, English-language training and dialogue format to be developed. Its components include digital formats and a three months face-to-face interaction in both Bonn and Berlin. It is aimed at emerging leaders from African countries that are BMZ reform partners. The programme is the basis for broad, research-based collaboration with African countries on supporting skills and innovation for sustainable development, based on the Agenda 2063 and the 2030 Agenda. At DIE, the Leadership Academy is embedded in a research programme that works on issues of global knowledge cooperation. It will explore potential for cooperation and synergies with other training programmes at DIE, in particular the Managing Global Governance (MGG) and DIE's postgraduate programme.

The researcher is responsible for the following tasks, among others:

  • Jointly with a new team at DIE, the researcher contributes to developing and implementing an attractive, peer learning-based programme for young professionals from African countries, i.e. s/he will
  • conceptualise and implement modules in an interactive course, in presence and digital formats;
  • select of and support participants in close coordination with and partly under the guidance of other academic and non-academic staff in the DIE team;
  • conduct academic research on questions related to transnational cooperation, specifically the establishment and functioning of networks, including in African countries.

Requirements and qualifications:

  • University degree with excellent grades in political science, social science, economics or related disciplines,
  • Fluency in English; good command of German and/or French is an asset,
  • Dedication to engage in research and transdisciplinary exchanges on a topic within the sustainability and development policy discussions as described in the Agenda 2063 and Agenda 2030,
  • Experiences with and in African countries,
  • Interest in and affinity to digital forms of cooperation,
  • Willingness and aptness to travel abroad, including countries with a tropical climate (Tropentauglichkeit)
  • Commitment to joint learning and dedication to working in a professionally and culturally diverse team.

We offer:

  • Flexible working hours with a weekly working time of 29,25 hours (75%)
  • Possibility to use a job ticket and a good connection to public transport;
  • Trainings for further professional development;
  • Company pension scheme with the VBLU;
  • A modern and interesting workplace with a good working atmosphere.

The German Development Institute / Deutsches Institut für Entwicklungspolitik (DIE) offers an inspiring, family-friendly working environment at the interface of research and policy advice, with ample opportunities to engage in international discussions, political processes and scientific debates.

In the case of equal qualification, severely disabled persons will be given preference. We want to promote the diversity of our employees and would like applications from women, men and diverse people.

If you have any questions, please contact Dr. Sven Grimm (Sven.Grimm@die-gdi.de).

Applications with the position number 2021-A02-03 with detailed documents (cover letter, curriculum vitae, relevant certificates) must be submitted exclusively via application portal by 26 February 2021.

 

Kategorien: Jobs

Seiten

SID Hamburg Aggregator – Jobs abonnieren