Sie sind hier

Jobs

Fachpromotor*in Partnerschaften bilden in Rheinland-Pfalz (75%) in Klingenmünster

epojobs - 17. Oktober 2022 - 7:07

 

Bundesweit wird das Eine Welt-Promotor*innen-Programm von der Arbeitsgemeinschaft der Eine Welt-Landesnetzwerke in Deutschland e.V. (agl) getragen. Auf Landesebene liegt die Trägerschaft bei den 16 Eine Welt-Landesnetzwerken. In Rheinland-Pfalz wird das Eine Welt-Promotor*innen-Programm vom Entwicklungspolitischen Landesnetzwerk Rheinland-Pfalz (ELAN e.V.) koordiniert. Das Ziel: Entwicklungspolitische Themen und Anliegen sollen in den Bundesländern in die Fläche getragen werden. Im Januar 2022 startete der vierte Programmzyklus bis Dezember 2024.

ELAN e.V. ist der Zusammenschluss entwicklungspolitisch engagierter Gruppen und Organisationen im Land Rheinland-Pfalz. Im Rahmen des Eine Welt-Promotor*innen-Programms suchen ELAN e.V. und die Bürgerstiftung Pfalz ab Januar 2023 oder früher

eine*n Fachpromotor*in für Partnerschaften bilden in Teilzeit (75%)

Die Stelle ist zunächst bis 31.12.2023 befristet. Eine Verlängerung bis zum 31.12.2024 wird angestrebt. Die Fortführung des Programms auch über 2024 hinaus ist geplant.

Die ausgeschriebene Stelle ist angesiedelt bei der Bürgerstiftung Pfalz in Klingenmünster.

Aufgaben

  • Initiierung neuer und Stärkung/Vernetzung bestehender Partnerschaften, Schwerpunkt junges Engagement
  • Entwicklung neuer Konzepte der Partnerschaftsarbeit
  • Gewinnung und Schulung von Multiplikator*innen
  • Organisation von Qualifizierungs- und Weiterbildungsveranstaltungen
  • Bildungs- und Öffentlichkeitsarbeit

Anforderungen

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium oder vergleichbare Berufserfahrung
  • Gute Kenntnisse entwicklungspolitischer Zusammenhänge und der Schnittmengen mit dem Bereich Partnerschaften
  • Erfahrung in der Bildungsarbeit
  • Erfahrung in der Öffentlichkeitsarbeit und/ oder Veranstaltungsorganisation

Wir bieten

  • eine abwechslungsreiche Tätigkeit in Rheinland-Pfalz
  • eine Vergütung in Anlehnung an TVÖD 11
  • Einbindung und Betreuung innerhalb des Teams
  • Die Möglichkeit zur anteiligen Telearbeit


Die Stellenvergabe erfolgt vorbehaltlich einer Finanzierung durch das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung und die Landesregierung Rheinland-Pfalz

Vielfalt ist unser Ziel! Wir begrüßen alle Bewerbungen unabhängig von Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion/Weltanschauung, Körper, Alter sowie sexueller Orientierung und Identität.

 

Wir bitten um Bewerbungen ausschließlich per E-Mail in einem pdf-Dokument bis zum 7. November 2022 an:

promotorenprogramm@elan-rlp.de

Entwicklungspolitisches Landesnetzwerk Rheinland-Pfalz ELAN e.V.

Dr. Sina Kowalewski

Frauenlobstr. 15 - 19

55118 Mainz

Internet: www.elan-rlp.de

Kategorien: Jobs

REFERENT*IN ADVOCACY (38,5 Std./Wo., ab dem 1. Januar 2023 befristet für zwei Jahre, in Berlin)

epojobs - 16. Oktober 2022 - 22:00

REFERENT*IN ADVOCACY (38,5 Std./Wo., ab dem 1. Januar 2023 befristet für zwei Jahre, in Berlin)


Reporter ohne Grenzen (RSF) ist eine internationale Nichtregierungsorganisation mit Hauptsitz in Paris. Seit über 25 Jahren ist die deutsche Sektion von Berlin aus aktiv. Reporter ohne Grenzen dokumentiert Verstöße gegen die Presse- und Informationsfreiheit weltweit und alarmiert die Öffentlichkeit, wenn Journalist*innen und deren Mitarbeitende in Gefahr sind. Die Organisation setzt sich für mehr Sicherheit und besseren Schutz von Medienschaffenden ein und kämpft online wie offline gegen Zensur, gegen den Einsatz sowie den Export von Überwachungstechnik und gegen restriktive Mediengesetze.

Reporter ohne Grenzen e. V. sucht ab dem 1. Januar ein*e Referent*in für das Referat Advocacy.

Das Advocacy-Referat ist verantwortlich für die politische Arbeit von RSF. Vier Referent*innen fokussieren sich thematisch auf unterschiedliche Bereiche, z.B. den Schutz von Journalist*innen, Internetfreiheit, EU-Politik oder Straflosigkeit. Sie setzen sich u.a. tagtäglich durch Gespräche mit Bundestagsabgeordneten und Ministerien oder das Einbringen von Expertise bei Gesetzgebungsverfahren für politische Veränderungen ein. Inhaltliche Forderungen unterstreichen sie durch eigene Policy- und Positionspapiere. In Zusammenarbeit mit Partneranwält*innen und Partnerorganisationen in Deutschland und im Ausland sowie gemeinsam mit dem Internationalen Sekretariat von RSF bringen sie zudem Strafanzeigen, Klagen, OECD-Beschwerden u.a. auf den Weg (etwa gegen Angehörige des saudischen Königshauses oder gegen das BND-Gesetz). Öffentlichkeitswirksame Aktionen plant das Referat Advocacy zusammen mit dem Referat Kommunikation. Auslandsreisen runden die Tätigkeit ab.


Ihre Aufgaben:

  • Pflege von Kontakten in die Journalismus-, Politik- und Menschenrechtsszene in Deutschland und weltweit
  • Planen und Identifizieren von mittel- und langfristigen Themen im Bereich Pressefreiheit.
  • Analyse von politischen Entwicklungen beim Thema Pressefreiheit und Formulieren von RSF-spezifischen Positionen für Interviews, Pressemitteilungen, Kampagnen, Advocacy-Arbeit sowie Briefings für Vorstand und Geschäftsführung
  • Beantwortung von Anfragen und Geben von Interviews zu aktuellen Themen und Teilnahme an themenspezifischen Veranstaltungen
  • Kommunikation mit dem Internationalen Sekretariat von Reporter ohne Grenzen in Paris


Wir erwarten von Ihnen:

  • Relevante Berufs- oder Aktivismuserfahrung oder einschlägiger Hochschulabschluss oder eine für diese Stelle qualifizierende Ausbildung - besonders erwünscht sind Erfahrungen in der Zusammenarbeit mit Ministerien und dem Deutschen Bundestag
  • Lust, sich zwischen Politik, Journalismus und Aktivismus zu bewegen und Brücken zwischen unterschiedlichen Szenen zu bauen
  • Politisches Gespür und die Fähigkeit, politische Positionen und Regulierungsvorschläge zu analysieren und zu entwickeln
  • Möglichst gute Vorkenntnisse und Kontakte im Themengebiet
  • Stil- und Textsicherheit, auch unter Zeitdruck, und Freude an gründlicher Recherche
  • Interesse an der Entwicklung der internationalen Medienlandschaft
  • Einwandfreie Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift, weitere Fremdsprachenkenntnisse und das Verständnis französischsprachiger Texte sind von Vorteil
  • Hohes Maß an Zuverlässigkeit, Flexibilität und Teamfähigkeit
  • Interkulturelle Kompetenz


Wir bieten Ihnen:

  • Eine sinnstiftende Tätigkeit in einem nationalen sowie internationalen Arbeitsumfeld  
  • Eine zunächst auf zwei Jahre befristete Vollzeitstelle (38,5 Std./Wo.), Entfristung wird angestrebt
  • Ein Einstiegsjahresgehalt von 38.400 Euro
  • Eine Jahresleistung i. H. v. 6 % des Jahresbruttos
  • 30 Tage Jahresurlaub bei einer 5-Tage-Woche und zusätzlich freier Tag am
  • 24. Dezember
  • Flache Hierarchien und flexible Arbeitszeitgestaltung
  • Bedarfsorientierte Qualifikationsmaßnahmen
  • Arbeitsplatz in zentraler Lage in Berlin-Schöneberg
  • Möglichkeit des teilweisen mobilen Arbeitens
  • Regelmäßiges Teambuilding


Für Ihre persönliche Planung:
Wir möchten die Bewerbungsgespräche gern in der KW 45 virtuell oder in Präsenz ab der KW 48 in Berlin führen.

Wir freuen uns über Ihre aussagekräftige Bewerbung (Motivationsschreiben, tabellarischer Lebenslauf, relevante Zeugnisse, Kontaktdaten von zwei Referenzpersonen), die Sie uns bitte als ein (!) PDF-Dokument (maximal 1,5 MB) bis zum Sonntag, 6. November 2022 per E-Mail an Personal@reporter-ohne-grenzen.de senden. Bewerbungen werden laufend gesichtet.

Rückfragen beantwortet Ihnen gerne Frau Franziska Görner unter +49 151 53980159 oder unsere Zentrale unter +49 30 60989533 - 0

Kategorien: Jobs

Head of Mission (m/f/d) (Mozambique)

epojobs - 16. Oktober 2022 - 22:00

 

For our office in Mozambique, the Johanniter-Unfall-Hilfe e.V. International Assistance, is looking for a


Head of Mission


1 Year Contract (with possible extension)

 
Organisation Description: Johanniter-Unfall-Hilfe e.V. is a German Christian non-governmental organisation, dedicated to excellence in the field of first aid, ambulance service, social service programmes and other projects in the medical and social field. Johanniter International Assistance (JIA) is the operational unit for humanitarian aid. The Federal Headquarters (HQ) is based in Berlin, Germany. Our Global Strategy 2027 focuses on three key working areas: emergencies, health and livelihoods, implementing and supporting projects with a specific focus on climate change and gender equality worldwide. (www.thejohanniter.org). Our commitment to a partnership approach and localisation agenda is based on mutual learning, respect and trust. We prioritise accountability, inclusivity and safeguarding in our work.


Background

Johanniter started their activities in Mozambique in 2019 and intends to expand its program in Mozambique in the short to medium term. We plan to implement projects to support the affected population in the province of Cabo Delgado. The projects focus on WASH, Nutrition and Health and will be implemented with local partners and through self-implementation. Funding will be secured through UN organisations (UNICEF), German Federal Ministry for Economic Cooperation and Development, USAID as well as a variety of other donor agencies.


In a Nutshell

You will:

  • be accountable for the delivery and effective management of the country programme
  • be responsible for the development, implementation, monitoring and review of the country strategy and operational plan to ensure relevance to the country context and alignment to Johanniter Global Strategy
  • work closely with staff and partners in Mozambique, head office, and regional actors to develop and deliver high quality regional and multi-country programmes
  • develop and maintain strong national, local and regional relationships with local partners, NGOs, local authorities and donors, ensuring accountability, resource mobilisation and networking
  • lead and nurture a high performing team creating and supporting an environment that prevents abuse and fraud in the workplace, resulting in strong partnerships, knowledge sharing, learning, and innovation
  • be responsible for talent development, overseeing professional development and management of staff
  • be the ultimate responsible person for all security related matters in Mozambique
  • work closely with the Global Support Unit (GSU) and head office in Berlin  


What you will do:

Strategy and Vision

  • Actively support the values of Johanniter thus shaping the country programme accordingly
  • Contribute to the management and leadership of Johanniter International Assistance as a member of the Johanniter International Management Group
  • Develop and implement the country strategy in line with the global JIA strategy
  • Explore, evaluate and present new country and project funding opportunities
  • Develop long-term programming as well as exit strategies


Country Programme Management

  • Be accountable for the effective and efficient management of the country programme, including planning, monitoring, evaluation and learning
  • Follow trends and developments in the country, and consider these for the country programme
  • Monitor humanitarian developments and manage the emergency response
  • Develop and implement a multi-annual, annually reviewed business plan for the country strategy
  • Develop, monitor, and forecast the annual budget
  • Ensure financial feasibility of the country programme, greatest impact and value for money


Safety and Security

  • Be accountable for the Safety and Security of all staff, ensuring adherence to security plans and procedures, monitoring the safety situation, analysing and providing recommendations


Accountability & Compliance

  • Ensure that robust transparent internal control systems are in place that all staff are fully aware of and able to comply with
  • Ensure adherence to CHS commitments
  • Ensure that all policies and procedures are implemented, reviewed and understood by all  
  • Be responsible for all legal matters in country (taxation, labour law, registration, insurances; ensure fiscal and policy controls are carried out
  • Be accountable to follow-up all internal/external audit recommendations for the country program
  • Work with HQ to ensure donor compliance requirements are understood and training provided


Funding

  • Be accountable for the country programme funding strategy
  • Seek new funding opportunities with institutional and private donors


Human Resources

  • Line manages national and international staff
  • Manage operations in Mozambique, staffing, recruitment, budgets, funding and programme, in line with JIA’s policies and procedures, Code of Conduct, Performance Management, Security, Health & Safety and local legislation
  • Develop and maintain an organisational culture of learning and reflection
  • Ensure that the country senior management team is effective, mutually supportive and involved in key decision-making processes
  • Maintain an open and trust-based dialogue
  • Promote accountability, communication and feedback, fostering good performance reviews
  • Ensure capacity and talent management
  • Exercise all necessary measures for Duty of Care


Safeguarding

  • Create an environment built on integrity, respect and accountability, in which all staff and volunteers, regardless of race, gender, sexual orientation, age, religious affiliation or nationality are comfortable to work and feel safe

 
What you bring:

  • Academic degree (MA / MSc) in a relevant field
  • 7-10 years’ experience in a humanitarian context with 3-5 years in a leadership position
  • Context related experience in disaster response, humanitarian-, development cooperation programmes
  • Programme and business strategies experience
  • Knowledge of current debates & trends incl. donors
  • Relevant experience in representation, networking at senior level, networks, clusters, donors, Government
  • Highly developed relationship building, influencing, negotiating and interpersonal skills
  • Adaptable working style; effective in situations that may appear ambiguous, clear thinker, remains calm & focussed under pressure
  • Extensive people management skills (remote, matrix)
  • Strategic and analytical thinking
  • Ability to deal with conflicts, manage resistance
  • Excellent communication skills
  • Willingness to travel and work in high risk contexts
  • Fluent in English and Portuguese a requirement


What we offer:

  • Remuneration: 58,354 – 61,425€ /annum gross  (Johanniter AVR DWBO Annex Johanniter internal tariff and relevant previous experience)
  • Benefits: 13th cheque, Social security (lump sum 485€/month for expats not under German social security); rental contribution 300 €/month; international insurance package; 29 days annual leave; yearly home flight (for contracts > 1 year); Cost of Living Allowance (930€/month).                                                                                                            
  • Please note that this position is unaccompanied.


If this is what you are looking for, please submit your application via staff@johanniter.de (cover letter, CV, reference contacts of 3 former supervisors, job certificates if available),  with your earliest start date indicating “HoM Mozambique” in the subject line

Deadline for applications: 06.11.2022
Interviews planned for:  14.-16.11.2022

Johanniter is an equal opportunity employer that values diversity, irrespective of cultural, religious, social background, gender, age, disability or sexual orientation. We encourage qualified females to apply.

Please note that this position is unaccompanied.
Only short-listed candidates will be notified.

We may start shortlisting before the closing date.

Please note Johanniter requires background checks (incl. criminal record and reference checks) to protect the vulnerable and prevent abuse

Information regarding the privacy policy for applications can be found here

Kategorien: Jobs

Fachkraft (m/w/d) für Finanzen und Administration im Kontext der humanitären Krise, Ukraine

epojobs - 16. Oktober 2022 - 22:00

Der Deutsche Caritasverband (DCV) ist das Sozialwerk der Katholischen Kirche in Deutschland. Caritas international (Ci) ist das weltweit tätige Hilfswerk des Deutschen Caritasverbandes. Ci unterstützt jährlich ca. 1.000 Hilfsprojekte weltweit und hilft dabei unabhängig von Religion, ethnischer Zugehörigkeit und Nationalität der Betroffenen.

AGIAMONDO sucht im Auftrag von Caritas international (Ci) für eine Arbeit im Umfeld der Krisensituation in der Ukraine zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine


Fachkraft (m/w/d) für Finanzen und Administration im Kontext der humanitären Krise, Ukraine


Ihr neues Aufgabenfeld

Caritas Ukraine hat in Zusammenarbeit mit Ci erfolgreich Nothilfeprojekte umgesetzt und erarbeitet nun weitere Maßnahmen, um Millionen Menschen, die in Folge der Kampfhandlungen im Osten der Ukraine ihre Heimatorte verlassen mussten, Hilfe zukommen zu lassen. Für die Kommunikation und Abstimmung aller beteiligten Akteure benötigt Caritas Ukraine personelle Unterstützung.

Sie ist eine der größten nicht-staatlichen Wohlfahrtsorganisationen des Landes, mit Sitz in Kiew und weiteren Büros in Lviv und Dnipro. Die Projektarbeit wird über eine Struktur von über 30 regionalen Caritasverbänden durchgeführt und umfasst die Arbeitsbereiche Hauskrankenpflege, Kinder- und Jugendarbeit, Arbeit mit Menschen mit Behinderung, Humanitäre Hilfe für Vertriebene sowie für Menschen im Kriegsgebiet.

Geplanter Standort für den Einsatz ist in Abstimmung mit der Caritas Ukraine Kiew oder Lviv. Je nach Sicherheitslage kann es notwendig werden, die Aufgaben von einem der Nachbarländer in Verbindung mit den dortigen lokalen Caritasverbänden aus wahrzunehmen.

Im Einzelnen übernehmen Sie die folgenden Aufgaben:

  • Sie unterstützen die Projektkoordinator*innen der Caritas Ukraine bei allen Fragen, die administrative Umsetzung der laufenden Nothilfe- und Sozialprojekte betreffen (Budgets, Anträge, Berichte etc.).
  • Sie unterstützen bei der Beantragung von künftigen Hilfsmaßnahmen oder Fortsetzungsprojekten durch Prüfung und Bewertung von Anträgen (Nothilfen, Rehabilitation und Projekte der sozialen Facharbeit) mit Fokus auf die Budgets und administrativer Abläufe.
  • Sie beraten und unterstützen Caritas Ukraine bei der Durchführung von Projekten, v.a. zum finanziellen Berichtswesen und der Umsetzung von Projektvereinbarungen und Verwaltungsrichtlinien.
  • Sie stellen insbesondere das administrative Monitoring der laufenden Hilfsprogramme unter Einhaltung von Ci-Standards sicher. Caritas Ukraine beraten Sie mit dem Ziel, diese Monitoring Aufgaben in die lokale Verantwortung zu übernehmen.
  • Sie konzipieren Fortbildungsveranstaltungen für ukrainische Kollegen/innen und führen diese durch, um eine korrekte Abrechnung und finanzielle Berichterstattung entsprechend den Vorgaben von Caritas international und seinen institutionellen Geldgebern sicherzustellen.


Ihr Profil

  • Sie haben ein abgeschlossenes Studium in einem EZ-relevanten Fach und verfügen über Berufserfahrung oder vertiefte Kenntnisse im Bereich Humanitäre Hilfe und Projektmanagement, die Sie idealerweise in einem kirchlichen Kontext erworben haben.
  • Sie besitzen fundierte Kenntnisse in Finanzmanagement, Buchführung und Verwaltung. Bei der Vermittlung von Geberkonditionen gegenüber Partnern, sowie den Anforderungen von Caritas international wissen Sie Ihre diplomatische Kompetenz zielführend einzusetzen.
  • Sie setzen Ihre Kommunikations- und Beratungskompetenzen kultursensibel ein und haben bereits erste Erfahrungen in der Unterstützung von lokalen Partnerorganisationen.
  • Sie sind physisch und psychisch belastbar und zu umfangreicher Reisetätigkeit bereit, gegebenenfalls auch in das Konfliktgebiet.
  • Sie identifizieren sich mit den Zielen und Inhalten von Caritas international und haben die aktive Bereitschaft diese kennenzulernen und sich zu eigen zu machen.
  • Sie kommunizieren schriftlich und mündlich verhandlungssicher in Deutsch und Englisch, Kenntnisse in Russisch und Ukrainisch wären von Vorteil, sind EU-Bürger*in oder Schweizer*in und gehören einer christlichen Kirche an.


Das Angebot von AGIAMONDO

  • Individuelle und umfassende Vorbereitung
  • Zweijahresvertrag, nach Absprache Dreijahresvertrag, soziale Sicherung und Vergütung nach dem Entwicklungshelfergesetz
  • Landeskundliche, sprachliche oder andere fachliche Weiterbildungen sowie Coaching- und Supervisionsangebote, individuelle Beratung


Wir freuen uns auf Ihre vollständige Onlinebewerbung im *pdf Format (Anschreiben, Europass-Lebenslauf, Zeugnisse) bis spätestens 30.10.2022 über unser Stellenportal.

Bei fachlichen Fragen zu der Tätigkeit wenden Sie sich bitte an Herrn Gernot Krauß (Gernot.Krauss@caritas.de).


Corona - Informationen für Bewerber*innen

Liebe Bewerber*innen,

unsere Auswahlverfahren führen wir online durch. Die Vorbereitungszeit findet unter Beachtung geltender Hygiene- und Abstandsregeln in Präsenz in Köln statt.

Bitte lesen Sie auch unsere aktuellen Informationen zum Thema Impfen.


Ihr(e) Ansprechpartner(in)
Sara Auth

AGIAMONDO e.V.
Ripuarenstrasse 8
50679 Köln

Kategorien: Jobs

Verstärkung (m/w/d) Entwicklung & Design eingebetteter Systeme (Dresden) - TRICERA energy GmbH

greenjobs - 14. Oktober 2022 - 17:17
Entwicklung und Design eingebetteter Systeme Festanstellung (m/w/d)Für unser Team an unserem Standort Dresden im Bereich Produktentwicklung suchen wir ab sofort Verstärkung für die Weiterentwicklung unseresfirmeneigenen Batterie-Management-Systems (BMS) sowie der damit einhergehenden Hardware- und Software-Peripherie. Unser Ziel ist ein BMS, das noch flexibler verschiedene Batteriemodule und -zellen einsetzen kann.Deine Aufgaben:Programmierung von Mikrocontrollern in C [...]
Kategorien: Jobs

Projektmanagement (d/m/w/x) (Berlin)

epojobs - 14. Oktober 2022 - 15:13
Festanstellung unbefristet
Vollzeit: 39 Stunden / Woche, EG 13 TVöD Bund

Motivierte und dynamische Mitarbeitende, die suchen viele Arbeitgeber*innen. Wir natürlich auch! ABER bei uns erwartet Sie wirklich eine Tätigkeit mit gesellschaftlichem Mehrwert und Gestaltungsspielraum! Wir wollen unser Leitungsteam mit einer Person ergänzen, die fundierte Projektmanagement- und Leitungserfahrung mitbringt. Dazu soll sie motivierenden, menschen- und lösungsorientierten Umgang mit den Kolleg*innen pflegen – auch in Konfliktsituationen, und hohe steuernde und koordinierende Kompetenzen mitbringen.

Wir bieten eine offene Arbeitsatmosphäre, Raum für Mitsprache und Gestaltung in einem dynamischen Team und eine abwechslungsreiche Tätigkeit in einem gesellschaftlich relevanten Themenspektrum. Können wir Sie damit überzeugen? 

Die Deutsche Aidshilfe e.V. (DAH) ist sowohl eine Selbsthilfeorganisation, als auch ein Interessen- und Fachverband. Als Dachverband von rund 115 Mitglieds­organisationen vertritt sie die gesundheits- und sozialpolitischen Interessen von Menschen mit HIV/Aids und leistet zudem Prävention für von HIV, Virushepatitis und sexuell übertragbaren Infektionen (STI) besonders betroffene und bedrohte Bevölkerungsgruppen. Mehr Informationen unter http://aidshilfe.de/de/wir-ueber-uns

Zu Ihren Aufgaben gehören

  • Begleitung der Fachreferent*innen bei der Erarbeitung und Implementierung erforderlicher Projekte, Konzepte und Strategien
  • Verhandlung, Sicherstellung und Controlling des Projektmittelhaushalts
    • Aufstellung des Projekthaushalts
    • Qualitätssicherung der Antragstellung und Antragsabwicklung gegenüber Zuwendungsgeber*innen
    • Steuerung und Controlling bestehender Projekte, Konzepte und Strategien
  • Verantwortung für die ordnungsgemäße Mittelverwaltung und Haushaltsführung (gemäß den Bestimmungen der Zuwendungsgeber*innen, steuerrechtlicher Bestimmungen und der Kriterien der Gemeinnützigkeit)
  • Gesamtverantwortung für die Einhaltung der Vergabevorschriften
  • Direkte Verantwortung für die Einhaltung der Vergabeordnung im Bereich Projekte
  • Beantragung von Drittmitteln (national, europäisch, international)
  • Projektcontrolling für Eigen- und Drittmittelprojekte
  • Führung der*des direkt zugeordneten Beschäftigten
  • Abwesenheitsvertretung: für die Geschäftsführung, in Kooperation mit Verwaltungsmanagement

 

Das sollten Sie mitbringen:

  • Wissenschaftliches Studium in den Sozialwissenschaften/Public Health mit umfassender betriebswirtschaftlicher Spezialisierung ODER

wissenschaftliches Hochschulstudium kaufmännischer oder betriebswirtschaftlicher Ausrichtung und Erweiterung in sozialer Arbeit, Soziologie, Public Health o.ä.

  • Umfassende Kenntnisse und Erfahrungen im Projektmanagement
  • Erfahrung in Aufstellung und Controlling von Haushalten (Zuwendungsrecht)
  • Vertiefte theoretische und praktische (Anwendungs-)Kenntnisse des Haushalts-, Zuwendungs- und Verwaltungsrechts einschl. Kommentierung
  • Juristisches Grundwissen
  • Konzeptionelles Denken
  • Große Zahlenaffinität
  • Sehr gute Selbstorganisation
  • Sehr gute Fähigkeiten zur Koordinierung und Steuerung von Prozessen und Kolleg*innen
  • Gute Kommunikationsstrukturen; Sprachkenntnisse: Deutsch und Englisch mind. C1
  • Verhandlungsgeschick, hohe soziale und emotionale Fachkompetenz
  • Erfahrung in Personalführung wünschenswert

 

Wir bieten Ihnen:

  • eine sinnstiftende Stelle mit vielfältigen Themen und Aufgaben
  • transparente Kommunikation und ein wertschätzender Umgang miteinander
  • Tarifgebundene Bezahlung nach TVöD Bund (EG 13, je nach Qualifikation)
  • Zuschuss zur betrieblichen Altersvorsorge,
  • 30 Tage Jahresurlaub, Jahressonderzahlung nach TVöD Bund
  • Gleitzeit und mobiles Arbeiten
  • gute interne und externe Fortbildungsmöglichkeiten
  • Familienfreundlichkeit: Hohe Vereinbarkeit von Familie und Beruf
  • Arbeit in einem spannenden Themenfeld
  • zentrale Lage und sehr gute Anbindung an den ÖPNV, Fahrradstellplätze
  • Beschäftigungsbeginn ab 01.01.2023

Wir wünschen uns Mitarbeiter*innen und Kolleg*innen, die sich mit den Zielen der Deutschen Aidshilfe identifizieren. Leidenschaft und Engagement für unsere Themen und unsere politische Haltung setzen wir voraus.

Als Organisation, die gesellschaftliche Diversität erfolgreich mitgestalten will, freuen wir uns über Bewerbungen von Menschen aller gesellschaftlichen Gruppen - unabhängig von Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion/Weltanschauung, Behinderung, Alter sowie sexueller Orientierung und Identität. Menschen mit chronischen Erkrankungen (entspr. BGleiG, SGB IX) werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Bewerbungskosten und ggf. Reisekosten für persönliche Vorstellungstermine können wir nicht übernehmen.

Haben wir Sie überzeugen können? Bringen Sie das gewünschte know how mit?

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung mit Motivationsschreiben, Lebenslauf und Ihren wichtigsten Zeugnissen (maximal zwei Dateien im PDF-Format, bis 10 MB)
ausschließlich über unser Bewerbungsportal „Connectoor“!

https://deutsche-aidshilfe.connectoor.de
https://app.connectoor.de/jobview?jobid=634955c9ddb233cf1c8b4571

Kenn-Nr.:  PM-epo-23

E-Mail-Bewerbungen können leider nicht berücksichtigt werden und müssen aus Datenschutzgründen gelöscht werden.

Bewerbungsschluss ist der 01.11.2022 um 24:00 Uhr. Die Vorstellungsgespräche finden voraussichtlich am 09.11.2022 in Präsenz in der Wilhelmstraße 138, 10963 Berlin, statt.

Kategorien: Jobs

Praktikant*in im Bereich Fundraising & Unternehmenspartnerschaften (Berlin) - Cradle to Cradle NGO

greenjobs - 14. Oktober 2022 - 13:53
Praktikant*inim Bereich Fundraising & UnternehmenspartnerschaftenReferat: Strategische PartnerschaftenStart: ab sofortBewerbung bis: 24.10.2022DEINE AUFGABEN:Ausbau & Pflege des Partner- und Stakeholdernetzwerks von C2C NGOadministrativen Aktenpflege (Erstellung neuer Akten, Aktualisierung bestehender Akten)Recherche und Durchführung neuer Fundraising-MöglichkeitenTracking neuer C2C-Innovationen, aktueller Partneraktivitäten und spannender externer EventformateVorbereitung [...]
Kategorien: Jobs

Civil Peace Service (CPS) Advisor (m/f/d) for Capacity Development of Peace Structures, Peace Education (Nairobi)

epojobs - 14. Oktober 2022 - 12:00

Civil Peace Service (CPS) Advisor (m/f/d) for Capacity Development of Peace Structures, Peace Education

JOB-ID: J000063818

App. w. professional exp. - Temporary

Job description

The Civil Peace Service (CPS) is a programme for violence prevention and peacebuilding in crisis and conflict regions. In Kenya, the CPS contributes to the transformation of violent conflicts in the context of social inequalities. The programme supports civil society and governmental partner organisations that are committed to strengthening civil conflict transformation through alternative dispute resolution mechanisms, the establishment of dialogue structures and psychosocial support services. Further, since 2014, CPS also runs the special initiative “Preventing Displacements – Reintegrating IDPs”. It focuses on reconciliation between Internally Displaced Persons (IDPs) as well as Refugees and host communities, strengthening cooperation between IDPs/refugees, host communities and government, as well as advocacy and legal awareness raising.

Your tasks

  • Tailor-made trainings on peacebuilding for peace committees and other target groups on conflict transformation, mediation, gender, dialogue, mental health and psychosocial support etc.
  • Participate and follow up on peacebuilding activities being implemented in collaboration with partner organisations
  • Conduct regular regional peace and conflict analysis
  • Development of training materials and – if need be – web-based training formats
  • Advise GIZ-CPS team and selected partner organisations on peacebuilding and capacity development strategies

Your profile

  • University degree and/ or work experience in peace education, capacity development, especially on community related peace structures, or equivalent qualification
  • Significant experience working in difficult field environments, including conflict and post-conflict countries
  • International working experience in development-peace building projects
  • Experience in Alternative Dispute Resolution, Do No Harm Approach and conflict sensitivity
  • Excellent knowledge on interactive adult training methods
  • Possesses knowledge and experience in Early Warning and Early Response Mechanisms/Systems
  • High level of tolerance and adaptabilit and inter-cultural sensitivity
  • Fluency in English, willingness to learn Swahili is of advantage 

Additional information

Our model for success is a better life for everyone and purposeful tasks for our employees. For more than 50 years, the Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ), as a company of the German Federal Government, has been supporting the implementation of development policy goals worldwide. Together with partner organisations in 120 countries, we are involved in a diverse range of projects. If you want to make a difference in the world and develop yourself in the process, you've come to the right place.

We are pleased to offer you a first impression on topics such as climate, shopping and services, the school situation and health care in Kenya.

The security situation requires heightened vigilance. Tailored security risk mitigation measures are in place for GIZ staff in country. GIZ staff must adhere to security measures at all times. Please also check the county-specific information provided by the German Federal Foreign Office. GIZ runs a professional security risk management system in the field of deployment. The working environment is subject to special restrictions on the freedom of movement. GIZ does not impose any restrictions on life partners and family members to move with you to the country of deployment. We kindly ask you to inform yourself which forms of relationships are legally and socially accepted in the country of deployment.

Further information on country-specific advice from the Federal Foreign Office at https://www.auswaertiges-amt.de/en.

GIZ's Development Service is looking forward to applications of candidates with a professional qualification and / or university degree and at least two years of professional experience. In addition you hold the German nationality or the nationality of a member state of the European Union.

The willingness for frequent business trips is required. 

For general questions from dependent partners about local employment - please contact us at: map@giz.de

Please observe the provisions of the country-specific vaccination regulations for entry and work in the country of assignment - in particular also regarding COVID-19.

Please understand that we can accept and process in principle only applications via our E-recruiting system. Following the confirmation of your succesful application, kindly check your spam / junk mail folder on a regular basis, since some provider classify emails form our recruiting system as spam.


Registration: https://jobs.giz.de/index.php?ac=apply&q=4005ce3933cf5f1f7ba7c1aaec5c659b72f862c1

For further information: https://jobs.giz.de/index.php?ac=jobad&id=63818

Kategorien: Jobs

Projektassistent*in open.med (München)

epojobs - 14. Oktober 2022 - 9:07

Ärzte der Welt ist die deutsche Sektion der internationalen humanitären Organisation Médecins du Monde/Doctors of the World. Ärzte der Welt setzt sich dafür ein, dass alle Menschen überall ihr Recht auf Gesundheit geltend machen können – mit politischer Arbeit und medizinischer Hilfe.

open.med München umfasst eine medizinische Anlaufstelle sowie ein mobiles Angebot für Menschen ohne Krankenversicherung. In der Anlaufstelle werden neben den allgemeinmedizinischen Sprechstunden auch Sprechstunden für Kinder, für Frauen sowie für chronisch und für psychisch Kranke angeboten. Mit dem Behandlungsbus fährt ein Team wöchentlich den Münchner Hauptbahnhof, die Notunterkunft in der Bayernkaserne sowie weitere bekannte Übernachtungsorte von Wohnungslosen an, um so die Menschen niedrigschwellig zu erreichen. Im Rahmen der Sozialberatung helfen wir bei Fragen der (Re-)Integration in die Krankenkasse und vermitteln bei weitergehenden Fragen in das Münchner Beratungs- und Betreuungsnetzwerk. Medizinische Sprechstunden und Einsätze werden unter hauptamtlicher Koordination von ehrenamtlich arbeitenden Ärzt*innen und Medizinstudent*innen durchgeführt. Desweiteren wird das Team zusätzlich von Praktikant*innen/Bundesfreiwilligen und Dolmetscher*innen unterstützt.

Zur Unterstützung unseres Teams suchen wir nächstmöglichen Zeitpunkt eine*n Projektassistenz für das Projekt open.med München mit 28-32 Wochenstunden.

 

Ihre zukünftigen Arbeitsgebiete

In Zusammenarbeit mit dem Projektleiter und zwei Projektreferentinnen unterstützt die Projektassistenz das Team bei der Umsetzung der Projektaufgaben & -ziele:

  • Unterstützung bei der Organisation, Koordination und Durchführung der Sprechstunden und der mobilen Einsätze gemeinsam mit dem Projektteam
  • Unterstützung bei der Sozialberatung und -anamnese mit der Zielsetzung der Integration in die Krankenversicherung und Regelversorgung
  • Begleitung von Patient*innen zu Arztbesuchen und ggf. Behörden
  • Mitbetreuung der ehrenamtlichen Teammitglieder (u.a. Organisation von Teamsitzungen)
  • Organisation und Koordination der medizinischen Weiterbehandlung von Patient*innen bei kooperierenden Facharztpraxen, Kliniken, Laboren, Apotheken, der Clearingstelle Gesundheit und sonstigen medizinischen Einrichtungen
  • Unterstützung bei der qualitativen Datenerhebung und Dokumentation zu Zugangsbarrieren und Menschenrechtsverletzungen bei der medizinischen Versorgung als Grundlage für die politische Inlandsarbeit
  • Zusammenarbeit und Austausch mit anderen Organisationen im Referenznetzwerk

 

Ihr Profil

Ihr Fachliches Profil

  • Sie verfügen über eine abgeschlossene Ausbildung oder vergleichbare Qualifikation, vorzugsweise aus dem Bereich Soziale Arbeit, Gesundheitswissenschaften oder Sozial- und Kulturwissenschaften.
  • Sie sind bereit Neues zu lernen, wobei erste Erfahrungen in der Beratungstätigkeit im sozialen Bereich von Vorteil sind.
  • Sprachkenntnisse für die gelegentliche Sprachmittlung in einer der folgenden Sprachen sind vorteilhaft, aber nicht zwingend erforderlich: Rumänisch, Bulgarisch, Ungarisch, Türkisch, Serbokroatisch, Polnisch oder Vietnamesisch,
  • Sie haben einen Führerschein der Klasse B und sind bereit nach ausreichender Einweisung den Behandlungsbus (Transporter) zu steuern.

Ihr Persönliches Profil

  • Sie behalten den Überblick und haben eine hohe Organisationsfähigkeit.
  • Sie arbeiten gerne im Team, sind kommunikationsstark und haben Freude am Umgang mit Menschen.
  • Sie besitzen ein ausgeprägtes Einfühlungsvermögen und Sensibilität gegenüber Menschen in prekären Lebenslagen.
  • Sie sind bereit unter anspruchsvollen Rahmen- und Einsatzbedingungen zu arbeiten.
  • Sie sind flexibel angesichts mobiler Einsätze entsprechend eines Schichtplans auch abends zu arbeiten.
  • Sie können sich für die Arbeit in einer medizinisch-humanitären Non-Profit-Organisation begeistern und identifizieren sich mit unseren Werten

 

Wir Bieten
  • Sie bekommen eine fundierte und sorgfältige Einarbeitung in ein vielseitiges Arbeitsgebiet mit dem Ziel zukünftig selbständig Beratungstätigkeiten durchzuführen.
  • Werden Sie Teil unseres kollegialen und motivierten Teams, mit dem Sie gemeinsam Einfluss auf die Gesundheits- und Sozialpolitik nehmen.
  • Die Möglichkeit der Mitgestaltung und fortlaufende Weiterentwicklung des Projekts.
  • Nutzen Sie Ihr Fortbildungsbudget und die Freistellung für Weiterbildungen für Ihre persönliche Weiterentwicklung.
  • Sie haben 30 Tage Urlaub (bei 5 Arbeitstagen) sowie zusätzliche Urlaubstage an Weihnachten und Silvester.
  • Gestalten Sie Ihre Arbeitszeit flexibel durch Gleitzeitregelung, Mehrstundenausgleich und der Option auf Homeoffice Tage.
  • Eine wettbewerbsfähige Vergütung im NGO-Bereich inklusive jährlichen Inflationsausgleich (genauere Informationen finden Sie hier)
  • Profitieren Sie u.a. durch unsere Sachbezugskarte für nachhaltigen Konsum.
  • Wir bieten einen zukunftsorientierten & unbefristeten Arbeitsplatz.

 

JETZT BEWERBEN

Sie möchten an der Weiterentwicklung einer internationalen humanitären Nichtregierungsorganisation mitwirken und Teil unseres Teams werden? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung!

Bitte senden Sie Ihre Bewerbungsunterlagen unter Angabe Ihres möglichen Starttermins über unser Bewerbungsportal. Bei inhaltlichen Fragen steht Ihnen Herr Kara, unter der 089/45207658, gerne zur Verfügung.

Unser Ziel ist es, als Organisation die Vielfalt der Menschen widerzuspiegeln, die wir unterstützen. Ausdrücklich möchten wir deshalb Menschen mit Migrationsgeschichte, People of Colour, Menschen mit Behinderung und Personen jedes Alters, Geschlechts sowie jeder sexuellen Identität und jedweder Herkunft ermutigen, sich zu bewerben.

Hinweise zum Umgang mit Bewerberdaten finden Sie hier: www.aerztederwelt.org/bewerberdaten

Weitere Informationen zu unserer Organisation finden Sie unter: www.aerztederwelt.org

Kategorien: Jobs

Referent*in Institutionelles Fundraising und Projektentwicklung für das Programm Crossroads (Berlin)

epojobs - 14. Oktober 2022 - 8:34

Handicap International e.V.

sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine*n

Referent*in Institutionelles Fundraising und Projektentwicklung für das Programm    Crossroads | Flucht. Migration. Behinderung.

Berlin, in Teilzeit (vorerst 75% VZÄ) befristet bis zum 31.12.2024

ab sofort

Handicap International (HI) ist eine gemeinnützige Organisation für Nothilfe und Entwicklungszusammenarbeit, die in rund 60 Ländern aktiv ist. Wir setzen uns für eine solidarische und inklusive Welt ein. Wir verbessern langfristig die Lebensbedingungen für Menschen mit Behinderung und unterstützen diejenigen, die besonderen Schutz benötigen. Außerdem kämpfen wir für eine Welt ohne Minen und Streubomben sowie gegen Bombenangriffe auf die Zivilbevölkerung. HI ist Co-Preisträgerin des Friedensnobelpreises von 1997. Handicap International e.V. ist der deutsche Verein der internationalen Organisation Humanity & Inclusion.

Projektkontext der Stelle:

Übergeordnetes Ziel von Crossroads | Flucht. Migration. Behinderung. ist die Verbesserung der Lebenssituation von geflüchteten Menschen mit Behinderung in Deutschland. Crossroads umfasst gegenwärtig drei Projekte mit verschiedenen inhaltlichen Schwerpunkten. Der Schwerpunkt der Stelle liegt im institutionellen Fundraising für die weitere Programmentwicklung von Crossroads (ca. 70% der Arbeitszeit), darüber hinaus unterstützt die*der Referent*in die Programmleitung bei der Anpassung von Projektbudgets sowie beim Monitoring, Reporting und der Kommunikation mit den Geber*innen.

Dafür suchen wir ab sofort, spätestens aber zum 01.01.2023 eine*n Referent*in mit mehrjähriger Erfahrung im institutionellen Fundraising. Die 75% Teilzeitstelle ist zunächst befristet bis zum 31.12.2024. Eine Aufstockung der Stelle auf 100% Arbeitszeit sowie eine Verlängerung sind angestrebt.

Ihre Aufgaben im Einzelnen

  • Sie recherchieren und identifizieren fortlaufend Fördermöglichkeiten und institutionelle Partner*innen (Ministerien, Behörden, Stiftungen) für Crossroads, klären Fördervoraussetzungen und vertreten dabei gegenüber potentiellen Geber*innen überzeugend die Mission von Handicap International an der Schnittstelle Flucht, Migration und Behinderung in Deutschland.
  • Sie organisieren und steuern den inhaltlichen und finanziellen Planungsprozess von Projekten/Maßnahmen in enger Zusammenarbeit mit der Programmleitung und den fachlichen Referent*innen.
  • Auf dieser Grundlage entwickeln Sie überzeugende Förderanträge, die den Anforderungen und Förderkriterien institutioneller Geldgeber*innen (z.B. BMAS, BAMF, Bundesintegrationsbeauftragte, EU-AMIF) entsprechen.
  • Sie unterstützen die Leitung und das Team von Crossroads beim Projektmanagement, der Anpassung von Budgets und der Maßnahmenplanung sowie bei der Kommunikation mit Geber*innen.

Ihr Profil:

  • Einschlägige Berufserfahrung (mindestens 3 Jahre) im institutionellen Fundraising
  • Erfahrung in der Ausarbeitung von Projekten mit öffentlicher Finanzierung bis zur Einreichungsreife
  • Erfolgsbilanz bei der Einwerbung von Mitteln institutioneller Geber*innen; Erfahrungen mit der Einwerbung von EU-Mitteln, speziell AMIF, sind ein klarer Vorteil
  • Erfahrungen in wirkungsorientierter Projektplanung und der Ausarbeitung vorhabenadäquater und ausschreibungskonformer Projekt- und Wirkungslogiken
  • Erfahrungen in Projektmanagement und Geberkommunikation
  • Analyse- und Bewertungskompetenz potenzieller Finanzierungsquellen und deren Matching zu bedarfsgerechtenMaßnahmen/Aktivitäten
  • Sehr rasche Auffassungsgabe komplexer Projektanforderungen, Projektstrukturen und Projektinhalte
  • Souveräner Umgang mit regelmäßigen Anpassungserfordernissen, Unsicherheiten und Spannungen, die aus programmatischen Erfordernissen und Geberlogiken entstehen
  • Hohes Maß an Eigeninitiative, Belastbarkeit und Teamfähigkeit sowie Freude an einem dynamischen Arbeitsumfeld,
  • Identifikation mit den Werten und Zielen von Handicap International e.V.

Was wir bieten:

  • Eine anspruchsvolle und herausfordernde Aufgabe mit großem Gestaltungsspielraum und hohem Grad an Eigenständigkeit
  • Die Mitarbeit in einem hoch motivierten Team mit flachen Hierarchien in Deutschland und als Teil des internationalen Netzwerks der Föderation Humanity & Inclusion.
  • Flexible und familienfreundliche Arbeitszeiten sowie Möglichkeit des mobilen Arbeitens am Standort Berlin.
  • Eine Teilzeitstelle mit 75% Stellenumfang und einer angemessenen Vergütung nach TVÖD-VKA.

Wenn Sie sich für unser Anliegen begeistern und Sie mit Ihrem Können zu dessen Umsetzung beitragen wollen, freuen wir uns auf Ihre Bewerbung!

Sie bringen nicht alle Voraussetzungen der Stelle mit? Überzeugen Sie uns, dass Sie dennoch der*die richtige Kandidat*in sind!

Vielfalt ist uns wichtig. Wir setzen uns für gleichberechtigte Teilhabe in allen Lebensbereichen ein und freuen uns daher über Bewerbungen von Menschen mit Behinderung oder jeder anderen Diskriminierungserfahrung sowie von Personen mit eigener oder familiärer Flucht- oder Migrationserfahrung.  

Bitte schicken Sie Ihre vollständigen Unterlagen (Lebenslauf, relevante Zeugnisse, Motivationsschreiben unter Angabe Ihres frühestmöglichen Eintrittsdatums) zusammengefasst in einer PDF-Datei bis zum 30.11.2022 per Email an bewerbung@deutschland.hi.org mit „Referent*in Fundraising Crossroads“ im Betreff.

Aufgrund der Dringlichkeit behalten wir erste Auswahlgespräche mit qualifizierten Bewerber*innen bereits vor Ablauf der Bewerbungsfrist zu führen.

Kategorien: Jobs

Lead of Project Management Office & Internal Controls (Malawi)

epojobs - 14. Oktober 2022 - 8:11
Lead of Project Management Office & Internal Controls (f/m/d) in Malawi  

Over 950 million people worldwide need glasses, but cannot afford them.
They suffer from the consequences for the rest of their lives.
Children can't follow lessons at school, adults can't take up qualified work or can't do so at all. The team of GoodVision (GV) wants to change that.
OneDollarGlasses / GoodVision was founded in 2012 by Martin Aufmuth and has received many awards. Today, our non-profit association is active in ten project countries. Worldwide, more than 500 employees, including more than 300 volunteers in Germany, are personally committed to our common goal.

We are looking for a Lead of Project Management Office & Internal Controls in Malawi to join our team and help our Country Project Manager and Managerial staff
complete operational and project tasks as needed.

Tasks

In this newly created position you will:

  • Support the management team in developing projects, ensure project completion,
  • Develop co-operatively company protocols as part of our continuous improvement program, and ensure protocols are followed, innovation we seek is being achieved,
  • Research and conduct data analysis to prepare documents for review and presentation to boards of directors, committees, and executives,
  • Develop co-operatively company protocols as part of our continuous improvement programme, and ensure protocols are followed,
  • Act as the link to our German fundraising team in developing grant ideas and reporting on the completion of projects,e collaboration with central functions in Germany,
  • Give support to the local organization by developing adapted Excel tools, advising and training the managers in charge of these processes,
  • Act as the link to our German fundraising team in developing grant ideas and reporting on completion of projects,
  • Be part of a motivated & ambitious team.
Requirements

Ideally you have

  • A bachelor's degree in business, development cooperation, or a related field,
  • 3-5 years of project management experience and advanced knowledge in project management software tools, methodologies and best practices in a (social) business and/or development cooperation context,
  • A strong track record in completing projects according to outlined scope, budget, and timeline,
  • First experience in process (re-)design and implementation,
  • Ideally first leadership experience in functional and/or line roles, motivational and
    people engagement skills,
  • Excellent analytical and presentations skills to various groups,
  • Strong interpersonal skills and communications skills in an intercultural setting,
  • High level of pro-activity, conflict management skills, creative solution
    development & entrepreneurial thinking,
  • Advanced MS Office Skills (esp. Excel and Power Point & including VISIO),
  • Excellent English skills, ideally good German and/or Chichewa language skills
Benefits
  • Challenging responsibility to further build our organization in Malawi
  • Interesting job in a highly motivated team and intercultural context
  • The chance to make a difference and contribute to improving the basic optical care of people on the African continent
  • Salary common for an NGO

If you are interested, please send your curriculum vitae and motivation letter with your salary expectation and earliest possible starting date to jobs@goodvision.org

Thank you very much!

Kategorien: Jobs

Kompetente Unterstützung für das Finanzmanagement (Berlin)

epojobs - 14. Oktober 2022 - 7:09

 

WINS Global Consult GmbH (www.wins-consult.de) ist ein internationales Beratungsunternehmen mit Sitz in Berlin. Wir entwickeln kompetente und innovative Lösungen für die internationale Zusammenarbeit. Dieses Ziel verfolgen wir bei WINS Global Consult GmbH mit mehr als 40 Jahren kombinierter Erfahrung in der wissenschaftlichen Diskussion und im praktischen Management der internationalen Zusammenarbeit und Entwicklung.

Unser multinationales Team verfügt über umfassendes Know-how in den Bereichen Good Governance, Öffentliche Finanzen, Privatsektorförderung und Bechäftigungsförderung, Migration, Konflikttransformation und Genderinklusion sowie Evaluation & Monitoring. Als Team verbinden wir langjährige Erfahrung im Management und Implementierung von komplexen Projekten im In- und Ausland mit tiefgreifendem Fachwissen. Unsere beruflichen Erfahrungen und unser ausgedehntes Netzwerk in Afrika, Asien und Lateinamerika ermöglichen es uns, Projekte professionell und lösungsorientiert umzusetzen und lokales Wissen zu mobilisieren.

Für unser Finanzmanagement (Rechnungswesen, Kostenrechnung) suchen wir kompetente Unterstützung.

Das erwartet Sie bei uns  

  • Mit Ihrem Know-how in der Kreditoren- und Debitorenbuchhaltung managen Sie souverän die ausstehenden Forderungen und Rechnungen
  • Sie behalten die Projektfinanzen im Blick: verbuchen Zahlungseingänge mithilfe elektronischer Kontoauszüge und verwalten die Stammdaten, managen die Reisekostenabrechnungen, und stellen das Finanzcontrolling sicher
  • Sie leisten die Vorarbeit für die Monats- und Jahresabschlüsse: mit professioneller Weitsicht sorgen Sie für eine solide Finanzplanung des Unternehmens und stellen das Finanzcontrolling sicher

Ihr Profil

Wir suchen motivierte Kolleg*innen, die sehr eigenständig sind und die Fähigkeit besitzen, ein Team von fachlichen Expert*innen sicher zu steuern. Sie verfügen über…

  • Betriebswirtschaftliches Studium oder Kaufmännische Berufsausbildung, oder eine vergleichbare Qualifikation
  • Mehrjährige Berufspraxis im Finanzmanagement, möglichst mit Erfahrung in der Bilanzbuchhaltung bei einem Dienstleistungsunternehmen
  • Analytischen Scharfsinn, eine hohe Zahlenaffinität sowie sehr gute Kenntnisse in MS Office und Lexware
  • Fundierte Erfahrungen in der Mittelabrechnung von öffentlichen Gebern wie GIZ, EU, KfW, u.a.
  • Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse (weitere Sprachkenntnisse, insbesondere Spanisch von Vorteil)
  • Kenntnisse im Zuwendungsrecht oder Steuerrecht sind von Vorteil
  • Sie arbeiten eigenständig und übernehmen gerne Verantwortung

Und persönlich? Wir freuen wir uns auf eine*n verantwortungsbewusste*n Teamplayer*in, der*die mit Termintreue genauso überzeugt wie mit Organisations- und Kommunikationsstärke.

Wir bieten

  • eine sinnstiftende, verantwortungsvolle Aufgabe mit Möglichkeiten, einen aktiven Beitrag zur nachhaltigen Entwicklung zu leisten
  • eine anspruchsvolle Tätigkeit im internationalen Kontext
  • engagierte und motivierende Kolleg*innen in einer Organisation mit flachen Hierarchien
  • die Chance unsere Organisation mitzugestalten
  • eine Start-Up-Atmosphäre im Herzen Berlins

Ihre Bewerbung

Bei Interesse freuen wir uns auf Ihre Bewerbung bis zum 23.10.2022. Bitte beachten Sie, dass Vorstellungsgespräche laufend geführt werden, ggf. auch schon vor Ablauf der Frist.

Bitte senden Sie Ihr Motivationsschreiben und Ihren Lebenslauf per E-Mail mit Angabe Ihrer Gehaltsvorstellungen und Ihres frühestmöglichen Einstiegstermins in einem PDF an
bewerbung[at]wins-consult.de.

Bei Rückfragen wenden Sie sich gerne an Anna Groß unter gross[at]wins-consult.de.

Kategorien: Jobs

Referent:in Verbandsentwicklung & Kommunikation (Berlin)

epojobs - 14. Oktober 2022 - 5:59

Der Arbeiter-Samariter-Bund Deutschland e.V. ist eine der großen Hilfs- und Wohlfahrtsorganisationen. Getreu unserem Motto „Wir helfen hier und jetzt“ sind wir in Deutschland und in 30 Ländern weltweit tätig. 

Damit wir weiter schnell und unkompliziert helfen können, suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt am Standort Berlin eine fachlich und menschlich überzeugende Persönlichkeit als

Referent:in Verbandsentwicklung & Kommunikation (w/m/d)

 Ihre Aufgaben:

  • Unterstützung bei der verbandlichen Interessenvertretung
  • Mitwirkung bei der Planung politischer Kampagnen und Aktionen
  • Pflege und Weiterentwicklung der gesellschaftspolitischen Kontakte und Netzwerke
  • Koordination, Moderation und Begleitung von verbandlichen Strategieprozessen, u.a. in den Themenfeldern Arbeitgeberattraktivität, Mitarbeitendengewinnung und -bindung
  • Erarbeitung von Fachinformationen
  • Moderation von Arbeitsgruppen- und Fachveranstaltungen

Sie verfügen über:

  • ein abgeschlossenes Hochschulstudium mit Bezug zum Aufgabenfeld,
  • Erfahrung und Kenntnisse in der überörtlichen Verbandsarbeit, gerne auch in Organisationen der Wohlfahrtspflege,
  • Kreativität, können Menschen begeistern und motivieren und haben Freude an Gesprächen und Netzwerkarbeit,
  • die Fähigkeit zur konzeptionellen Arbeit & der Begleitung von Implementierungsprozessen,
  • eine hohe mündliche & schriftliche Kommunikationsfähigkeit,
  • Moderations- und Präsentationsgeschick,
  • die Fähigkeit zum selbstständigen Arbeiten, Organisationsgeschick und Flexibilität sowie
  • eine eigenverantwortliche und gleichzeitig kooperative Arbeitsweise.

Wir bieten:

  • Eine unbefristete Vollzeitstelle (39 Stunden/Woche)
  • Vergütung in Anlehnung an den TVöD Bund
  • Arbeitgeberfinanzierte betriebliche Altersvorsorge
  • Flexible Arbeitszeiten
  • Möglichkeit von Homeoffice
  • Exzellente Weiterbildungsmöglichkeiten
  • 30 Tage Urlaub
  • Fahrtkostenzuschuss
  • Mitarbeiterevents u.v.m.

Der ASB legt Wert auf die persönliche und berufliche Weiterbildung seiner Mitarbeitenden sowie die Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben. Im Rahmen einer auf Chancengleichheit ausgerichteten Personalpolitik nutzen wir die Vielfalt der Kompetenzen von Mitarbeitenden. Wir ermutigen ausdrücklich Interessent:innen unabhängig von ihrer Herkunft, ihres Geschlechts oder ihrer Geschlechtsidentität, ihrer sexuellen Orientierung, ihrer Religion, einer Behinderung oder des Alters zur Bewerbung.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung, die Sie bitte bis zum 15.11.2022 per Mail an personal@asb.de  oder per Post an den

ASB Deutschland e.V.

Sachgebiet Personal
Sülzburgstraße 140
50937 Köln

richten.

Kategorien: Jobs

International Peace Worker in Prilep, North Macedonia (m/f/d)

epojobs - 13. Oktober 2022 - 22:00

 

The Centre for Training and Networking in Nonviolent Action – KURVE Wustrow was founded in 1980 with the aim of turning concerns about violent conflict, environmental degradation and social injustice into conscious nonviolent action.

KURVE Wustrow conducts trainings, workshops and events in the field of civil, nonviolent conflict transformation at home and abroad. We send young volunteers as part of the “weltwärts”-programme as well as International Peace Workers as part of the “Civil Peace Service” (CPS) to selected crisis regions. For this purpose, KURVE Wustrow is closely cooperating with partner organisations in the Balkans, in the Middle East and in South Asia. Further focal points of our work include our commitment to climate and resource protection and against nuclear energy.


For our CPS-project

Constructive Dealing with the Past and Peace Education in the Western Balkans

we are looking for an


International Peace Worker in Prilep, North Macedonia


with our partner organisation

Peace Action


Peace Action, founded in 2001, is a non-profit organisation of activists who actively work on peacebuilding and the promotion of a culture of nonviolence through initiating and nurturing dialogue and constructive dealing with the past, integrated education and regional cooperation.

In the past 20 years Peace Action has been working in the areas of the recognition of the right of conscientious objection, its implementation and abolition of the mandatory military service, recognition and reacting to discrimination, dealing with the past and integrated education. Peace Action has one active office in Prilep, North Macedonia and four employed persons on permanent contracts.

The program “Dealing with the past”, active since 2008, includes the collection of life stories about the war in Macedonia in 2001 and establishing a documentation center for the war. The program includes collecting life stories from different ethnic and social groups (women, young people, refugees, non-majority communities, religious groups), publishing books of life stories and journals related to the topic, collecting materials about the war of 2001, as well as organising peacebuilding trainings and work with war veterans.


Field of work:

As an integrated International Peace Worker you will support a nongovernmental organisation in…

  • Planning, implementing, monitoring and reporting on the CPS project together with a local peace worker
  • Support the partner organisations in processes of institutional development and strategy development in accordance with identified needs
  • Developing and adjusting a work plan for all project activities in cooperation with the Local Peace Workers, the dealing with the past program team, as well as with Peace Action’s Program Manager.
  • Supporting Peace Action’s contacts with other departments of KURVE Wustrow e.g. international training unit
  • Facilitating contacts with other non-governmental organisations, donors and other relevant actors if needed
  • Integrating into Peace Action’s team and, if required, contributing to processes regarding program and organisational development, while adjusting to the partner organisation’s working conditions.
  • contributing to public relation of KURVE Wustrow in Germany where necessary
  • Budget planning and monitoring, ensuring a proper and adequate application of funds, regular communication with the CPS regional coordinator and KURVE Wustrow in Germany
  • Close cooperation with the country coordinator on ongoing conflict and security analysis


Requirements:

  • University or similar degree in peace and conflict studies, political science, international relations, pedagogy or another relevant field
  • Advanced training in the field of peacebuilding and civil conflict transformation (e.g. as a trainer for conflict transformation or mediator); experience in the field of reconciliation and dealing with the past is a strong asset
  • Work experience within NGOs, preferably in international context or intercultural teams
  • Sound knowledge in the field of civil, nonviolent conflict transformation, as well as experience with social movements
  • Relevant working experience in project management (incl. administration of funds)
  • Knowledge on project planning, monitoring and evaluation
  • Willingness to frequent work-related travels
  • Very good team player with intercultural competences and communication skills, analytical and strategic thinking, ability for self-reflection, sense of responsibility, high flexibility and motivation
  • Contextual knowledge about and working experience in North Macedonia or other parts of former Yugoslavia is an asset
  • Fluency in English; fluency in Macedonian, or other local languages, would be considered as an advantage


Contractual Conditions:
We offer a contract according to the German law for development aid workers (only for EU-citizens) or a contract in alignment with the German law for development aid workers for citizens from other countries until 31 December 2024. The contract including a three months preparation period in Germany would start on 1 February 2023.

The conditions of the German law for development aid workers precludes the application and deployment of citizens of the country of assignment

Application procedure:
For your application (in English) please use our ONLINE-application form by using the following code IPW_PEACE_ACTION until 31 October 2022

LINK: https://www.kurvewustrow.org/stellenausschreibungen-im-zfd 

Please note:
The job interview will take place in Wustrow (Wendland, Lower Saxony, Germany) on 16 November 2022 (or eventually online).

Kategorien: Jobs

Projektkoordination (m/w/d) (München)

epojobs - 13. Oktober 2022 - 22:00

Die Hanns-Seidel-Stiftung e.V., eine international tätige Institution der politischen Erwachsenenbildung, sucht für die Zentrale in München zum nächstmöglichen Zeitpunkt, zunächst befristet für zwei Jahre, eine


Projektkoordination (m/w/d)


für das Referat „Nordost- und Zentralasien“
im Institut für Internationale Zusammenarbeit


Sie sind für die ordnungsgemäße Abwicklung unserer Projektaktivitäten in ausgewählten Ländern Nordost- und Zentralasiens, wie Projektbeantragung, -steuerung, -kontrolle und -abrechnung, Organisation und Begleitung von Delegationsreisen aus dem Projektgebiet und die Unterstützung der Kontaktpflege zu nationalen und internationalen Organisationen zuständig. Die zu bearbeitenden Projekte werden aus Haushaltsmitteln gefördert, die das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung und das Auswärtige Amt, aber auch weitere Zuwendungsgeber, wie die Europäische Union, zur Verfügung stellen.

Anforderungen:

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium aus dem Bereich der Entwicklungszusammenarbeit, internationalen Politik, Wirtschaftswissenschaften oder Betriebswirtschaft oder vergleichbar
  • Kenntnisse zu Fragen der aktuellen Entwicklungszusammenarbeit in „Nordost- und Zentralasien“ und zu unseren Ländern in der Projektregion
  • Erfahrungen im Umgang mit Entwicklungsprojekten sowie betriebswirtschaftliche Kenntnisse
  • Erfahrung mit EU- und Drittmittelprojekten wünschenswert
  • Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse mit gewandter Ausdrucksweise in Wort und Schrift (Kenntnisse weiterer in der Region verwendeter Sprachen sind von Vorteil)
  • Kenntnisse des Project Cycle Management und Logframe
  • Selbständige Arbeitsweise, konzeptionelles Denken, Organisationstalent und Teamfähigkeit
  • Souveräne Beherrschung aller gängigen MS-Office-Programme
  • Identifikation mit den Werten und Zielen der Hanns-Seidel-Stiftung


Wir bieten Ihnen eine interessante und abwechslungsreiche Tätigkeit in einem engagierten Team mit leistungsgerechter Bezahlung nach TVöD (E10), betrieblicher Altersversorgung und Gleitzeit sowie Flexibles Arbeiten in der 39 Stunden-Woche oder Teilzeit nach Vereinbarung.

Für telefonische Auskünfte wenden Sie sich bitte an Frau Tydecks-Zhou, Leiterin des Referats „Nordost- und Zentralasien“ (089/1258-326), oder Frau Wohlert, Personal Inland (089/1258-211).

Sollten wir Ihr Interesse geweckt haben, bewerben Sie sich bitte bis zum 26.10.2022 über unsere Homepage: https://www.hss.de/ueber-uns/stellenangebote/#c44198


Hanns-Seidel-Stiftung e.V.
Personal Inland,
Lazarettstraße 33, 80636 München
E-Mail: Personal-Inland@hss.de

Kategorien: Jobs

Teamleitung Afrika (m/w/d) (in Elternzeitvertretung) (Berlin)

epojobs - 13. Oktober 2022 - 14:27

Aktion gegen den Hunger ist in krisengeschüttelten Ländern im Einsatz,
in die sich andere nicht wagen.
– Nelson Mandela

Wir kämpfen für eine Welt ohne Hunger und Not. Für alle Menschen. Unser Ziel: Leben retten und Menschen in Not wieder Hoffnung schenken. Dies erreichen wir über unsere Projektarbeit und unsere politische Arbeit. Möchten Sie dabei mitwirken? Dann sind Sie bei dieser verantwortungsvollen Position richtig!

Aktion gegen den Hunger wurde 2014 als deutsche Sektion des internationalen Netzwerks Action Against Hunger gegründet. Seitdem setzen wir uns täglich mit Energie und Überzeugung dafür ein, zu einem Wandel in Denken und Handeln beizutragen und mit unserer globalen Projektarbeit nachhaltige Veränderung zu bewirken. Weltweit unterstützen wir über 26 Millionen Menschen in 50 Ländern und Regionen. Wir kämpfen gegen Mangelernährung, schaffen Zugang zu sauberem Wasser sowie gesundheitlicher Versorgung und unterstützen Menschen dabei, sich nachhaltige Lebensgrundlagen aufzubauen. 

Unsere Partnerschaften mit institutionellen und zivilgesellschaftlichen Akteuren in Deutschland konnten wir in den vergangenen Jahren kontinuierlich ausbauen. Hierzu gehört unsere erfolgreiche Zusammenarbeit mit dem Auswärtigen Amt, der Gesellschaft für internationalen Zusammenarbeit, dem Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung sowie mit zivilgesellschaftlichen Akteuren. Deshalb suchen wir ab sofort für unsere deutsche Sektion mit Sitz in Berlin als Elternzeitvertretung bis vorerst April 2024 vorzugsweise in Vollzeit (38h/Woche) eine

Teamleitung Afrika (m/w/d)
(in Elternzeitvertretung)

Sie leiten das in Aufbau befindliche Regionalteam Afrika innerhalb des Bereichs Programme & Advocacy, sind verantwortlich für den strategischen Auf- und Ausbau des regionalen Portfolios, betreuen aber auch selbst einen Teil der bestehenden Projekte und arbeiten dafür eng mit unseren Länderbüros und unserem internationalen Netzwerk zusammen.

Ihre Aufgaben:

  • Leitung des Regionalteams Afrika aktuell bestehend aus einer Mitarbeiterin
  • Aufbau neuer und Ausbau bestehender Partnerschaften mit deutschen institutionellen Gebern
  • Vorbereitung und inhaltlich-konzeptionelle Begleitung von Projektanträgen und Projektabwicklung
  • Reporting und Einhaltung der Gebervorgaben, in enger Abstimmung mit dem Regionalteam Afrika, unseren Länderbüros und unserem internationalen Netzwerk
  • Aufbereitung von relevanten politischen und programmatischen Entwicklungen und deren Nutzung für die Advocacy-Arbeit
  • Erstellung von Projekt-/Länderinformationen zur Verwendung in interner und externer Kommunikation
  • Teilnahme an entwicklungspolitischen und humanitären Gremien, Fachgruppen, Konferenzen oder Dialogformaten in Deutschland sowie innerhalb unseres Netzwerks

Ihr Profil:

  • Sie haben im Idealfall mindestens 6 Jahre Berufserfahrung im humanitären und/oder entwicklungspolitischen Bereich und erste Leitungserfahrung.
  • Sie sind eine positive, authentische und empathische Führungskraft, die einen befähigenden Führungsstil lebt und die Fähigkeit besitzt Teams zu begeistern, zu fördern und weiterzuentwickeln.
  • Sie besitzen einschlägige Arbeitserfahrung und/oder Expertise in den Bereichen Nutrition, WaSH und/oder Food Security.
  • Sie verfügen über fundierte Kenntnisse der strategischen Ausrichtung sowie Vorgaben und Richtlinien (u.a. Zuwendungsmodalitäten, Beschaffung, Berichtspflichten) des Auswärtigen Amts sowie idealerweise auch weiterer deutscher institutioneller Geber.
  • Sie arbeiten eigenverantwortlich und lösungsorientiert, Teamarbeit hat für Sie einen hohen Stellenwert und Sie sind bereit, regelmäßig zu reisen (national und international).
  • Sie zeichnen sich durch Ihre Kommunikationskompetenz sowie ausgezeichneten sprachlichen Fähigkeiten in Wort und Schrift (Deutsch, Englisch, Französisch wünschenswert) aus.

Unser Angebot:

  • Wir bieten Ihnen vielseitige Aufgaben und einen spannenden Gestaltungsspielraum in einer wichtigen Schnittstellenposition.
  • Sie arbeiten in einem internationalen Arbeitsumfeld in enger Zusammenarbeit mit den internationalen Länderbüros von Aktion gegen den Hunger.
  • Wir sind ein hoch motiviertes und sympathisches Team mit kurzen Entscheidungswegen.
  • Wir leben eine Organisationskultur, in der eine wertschätzende Zusammenarbeit auf Augenhöhe fest verankert ist und die Stärken und Potenziale von Mitarbeitenden gefördert werden. Ein guter Teamzusammenhalt und Humor/Freude bei der Arbeit ist uns dabei wichtig.
  • Flexible Arbeitszeiten und Home-Office Tage sind für uns selberverständlich, unser Ziel ist es mindestens vier Tage im Monat in unserem Büro in Berlin zu arbeiten.
  • Unser Büro befindet sich in bester Lage in Berlin Mitte. Der Sonnenbalkon lädt zum gemeinsamen Arbeiten und Entspannen ein.
  • 30 Urlaubstage pro Jahr bei einer 5-Tage-Woche; Gleitzeit ist möglich.
  • Nach drei Jahren Zugehörigkeit besteht für unsere Mitarbeiter*innen die Möglichkeit ein dreimonatiges Sabbatical zu nehmen.
  • Unsere Mitarbeiter*innen erhalten ein Job-Ticket für den ÖPNV in Berlin oder eine Zuzahlung für ausgewählte Gesundheitsleistungen (Urban Sports Club) oder Sodexo-Essensgutscheine.

Wenn Sie Ihre Erfahrung und Kompetenzen für eine gerechtere Welt ohne Hunger einsetzen und Teil unseres Teams werden möchten, dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung!

Außerdem freuen wir uns über Bewerbungen, die die Vielfalt unseres Teams kontinuierlich bereichern und einen Perspektivwechsel fördern und verstärken. Bewerbungen von strukturell diskriminierten Menschen sind dabei ausdrücklich erwünscht.

Bitte senden Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse, Verfügbarkeit sowie Angabe Ihres Gehaltswunsches) als eine PDF-Datei bis zum 13. November 2022 ausschließlich an bewerbung@aktiongegendenhunger.de. Wir würden uns über Ihre zeitnahe Bewerbung freuen, da wir uns vorbehalten, Gespräche schon vor Ablauf der Frist zu führen. Bei inhaltlichen Fragen zur Stelle wenden Sie sich bitte an jmuehlbach@aktiongegendenhunger.de.

Im Einklang mit unseren Werten und Prinzipien werden eingehende Bewerbungen nur auf ihre fachliche Qualifikation hin ausgewertet und unabhängig von ethnischer und sozialer Herkunft, Religion oder Weltanschauung, Geschlecht, sexueller Orientierung, Behinderung oder Alter berücksichtigt.

Kategorien: Jobs

Praktikant / Werkstudent (m/w/d) - entwicklungspolitische Projekte Nachhaltigkeit

epojobs - 13. Oktober 2022 - 14:08

Sie möchten mitwirken um entwicklungspolitisch relevante Projekte in der Privatwirtschaft einzusetzen?

Über die Förderprogramme - develoPPP und Business Support Services - unterstützt die KfW DEG Impulse Unternehmen in Entwicklungs- und Schwellenländern, indem wir gemeinsam mit ihnen Projekte konzipieren und bezuschussen, um Aktivitäten und Unternehmensstrukturen nachhaltiger zu gestalten. Dabei sehen wir Nachhaltigkeit im Sinne sozialer und ökologischer Auswirkungen sowie wirtschaftlicher Stabilität, um vor Ort gute Arbeitsplätze zu schaffen und zu sichern.

Wer passt zu uns?

Unsere Stärke liegt in unserer Vielfalt und inneren Motivation. Um unsere Kunden umfassend zu beraten, sind verschiedene Perspektiven hilfreich. Wir achten darauf, uns so aufzustellen, dass individuelle Stärken entfaltet werden können.

Wir legen Wert auf:

  • Begeisterungsfähigkeit & inhaltliche Verbundenheit zu unseren Themen
  • Freude am Austausch mit anderen Menschen, sowie Kunden- & Serviceorientierung
  • Verantwortungsgefühl für das Erreichen von Team-Zielen
  • Eine Kombination aus strategischem & analytischem Denken
  • Eine gute Balance aus motiviertem Einsatz und Achtsamkeit bzgl. persönlicher Kapazitäten
  • Respekt und Toleranz für unterschiedliche Sichtweisen und Persönlichkeiten

Ihr neues Aufgabengebiet

  • Unterstützende Tätigkeiten im Projektmanagement
  • Unterstützung bei der Auswahl und konzeptionellen Ausarbeitung von entwicklungswirksamen Projekten
  • Pflege von Datenmanagementsystemen
  • Recherche und Vorbereitung von Infomaterial
  • Allgemeine, administrative Tätigkeiten zur Entlastung und Unterstützung der Mitarbeitenden

Ihr Profil

  • Studiengang mit entwicklungspolitischem Schwerpunkt oder Nachhaltigkeit
  • idealerweise Erfahrung in der Entwicklungszusammenarbeit
  • Deutsch-, Englisch- und idealerweise Spanisch- oder Französischkenntnisse (für schriftliche und mündliche Korrespondenz)
  • sicherer Umgang in MS-Office, erste SAP CRM-Kenntnisse sind von Vorteil
  • strukturierte, projekt- und teamorientierte Arbeitsweise, organisiert, engagiert und flexibel

Starten Sie bei uns in ein spannendes Aufgabenfeld. Werden Sie Teil der KfW DEG Impulse mit ihrem besonderen entwicklungspolitischen Auftrag und einem ausgeprägten kollegialen Miteinander. Bitte bewerben Sie sich mit Angabe ihres gewünschten Starttermins über unser Jobportal unter http://www.deginvest.de. Derzeit nehmen wir Bewerbungen mit Starttermin zwischen November 2022 und Juli 2023 entgegen.

Wir freuen uns auf Sie!

Kategorien: Jobs

Office Manager / Administrativer Assistent / Business Development Team Unterstützung (m/w/d) (Frankfurt a.M.) - MACS Energy & Water GmbH

greenjobs - 13. Oktober 2022 - 12:20
MACS Energy & Water GmbH Consulting inspired by innovationMACS ist als unabhängiges internationales Consulting Unternehmen im Bereich von nachhaltigen Infrastruktur und nachhaltiger Finanzlösungen weltweit mit dem Fokus auf Südosteuropa, Lateinamerika und Nordafrika tätig.Für unser Team suchen wir eine(n)Office Manager / Administrative/-n Assistenten/-in / Unterstützung des Business Development TeamsMit Kompetenz, Erfahrung und großem Interesse in den folgenden [...]
Kategorien: Jobs

Leiter*in des Hydrogen Diplomacy Office Astana (international)

epojobs - 13. Oktober 2022 - 12:00

Leiter*in des Hydrogen Diplomacy Office Astana

JOB-ID: J000063979

Bewerber mit Berufserfg. - Befristet

Tätigkeitsbereich

Das Vorhaben „Global Hydrogen Diplomacy (H2-Diplo)“ unterstützt das Auswärtige Amt und die deutschen Botschaften beim energieaußenpolitischen Dialog über grünen Wasserstoff mit Export- und Transitländern fossiler Brennstoffe. Ziel ist es, diesen Ländern Wege aufzuzeigen, wie sie ihre Energie- und Brennstoffwirtschaft langfristig mittels grünem Wasserstoff und dessen Folgeprodukten transformieren können. Für den Dialog mit Kasachstan ist ein Hydrogen Diplomacy Office in Astana vorgesehen, welches die Dialogmaßnahmen und die Partnerberatung umsetzt. In Zusammenarbeit mit der deutschen Botschaft soll so das Bewusstsein der kasachischen Partner über die mögliche Rolle von Wasserstoff in der langfristigen Entwicklung der kasachischen Industrie und Energiewirtschaft sowie in den Energiebeziehungen Deutschlands und der EU gestärkt werden.

Ihre Aufgaben

Als Durchführungsverantwortliche*r der Länderkomponente "Kasachstan" des Globalvorhabens fungieren Sie als Ansprechpartner*in für alle beteiligten Akteure und beraten bei der fachlichen und konzeptionellen Ausgestaltung der Wasserstoffdiplomatie zwischen Deutschland und Kasachstan.

Zu Ihren wesentlichen Aufgaben zählen:

  • Durchführungsverantwortung und Projektmanagement inklusive Operationsplanung und Barmittelmanagement, in enger Abstimmung mit der Programmleitung in Berlin
  • Unterstützung und fachliche Gestaltung des energieaußenpolitischen Dialogs mit Kasachstan in enger Abstimmung mit der deutschen Botschaft sowie mit den politischen Partnern und den Akteuren des Deutsch-Kasachischen Energiedialogs
  • Beratung des AA und der deutschen Botschaft zu Wasserstoff- und Energiewendethemen und regelmäßige Berichterstattung über energiepolitische Entwicklungen in Kasachstan
  • Mitwirkung in bestehenden Wasserstoff-Arbeitsgruppen und ggf. weiteren Gremien
  • Netzwerkpflege und Einbindung von politischen Partnern, Energiekonzernen, Think Tanks, Zivilgesellschaft sowie EU-Vertretungen
  • Fachberatung und Durchführung von Capacity-Building-Formaten für kasachische Partnerministerien und weitere kasachische Akteure (z.B. Fachworkshops, Studienreisen, Fachstudien)
  • Durchführung von öffentlichkeitswirksamen Veranstaltungen und Kommunikationsmaßnahmen
  • Aktive Einbindung der Aktivitäten und Beiträge in das Wissensmanagement des Globalvorhabens „Global Hydrogen Diplomacy“

Ihr Profil

  • Abgeschlossenes Studium der Politik-, Wirtschafts-, Ingenieurs-, Geowissenschaften oder vergleichbare akademische Qualifikationen
  • Mehrjährige Arbeitserfahrung im Bereich Energiewende sowie nachgewiesene hohe Fachkompetenz im Bereich Energiepolitik und Wasserstoff
  • Auslandserfahrung in der Beratung von Partnerministerien und diplomatischen Vertretungen sowie hohes diplomatisches Geschick und politisches Gespür für die Einbindung verschiedener Vertreter*innen aus Politik und Wirtschaft
  • Ausgewiesene Erfahrungen in Aufbau und Pflege von Kooperationsnetzwerken und Partnerschaften sowie sehr gutes Verhandlungsgeschick
  • Sehr gute Kommunikationsfähigkeiten sowie eine ausgewiesene Repräsentationskompetenz
  • Nachgewiesene Umsetzungsstärke gepaart mit hervorragender Managementkompetenz, konzeptionelle und strategische Fähigkeiten, hohe Eigenmotivation sowie Belastbarkeit
  • Verhandlungssichere Deutsch- und Englischkenntnisse, Russischkenntnisse von Vorteil

Zusatzinformationen

Ein besseres Leben für alle und sinnstiftende Aufgaben für unsere Mitarbeiter*innen – das ist unser Erfolgsmodell. Seit mehr als 50 Jahren unterstützt die Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) als Unternehmen der Bundesregierung bei der weltweiten Umsetzung entwicklungspolitischer Ziele. Gemeinsam mit Partnerorganisationen in 120 Ländern engagieren wir uns in unterschiedlichsten Projekten. Wenn Sie etwas in der Welt bewegen und sich selbst dabei entwickeln möchten, sind Sie bei uns richtig.

Der Tätigkeitsbereich der Stelle bezieht sich auf Kasachstan. Einsatzstandort ist Astana.

Die Laufzeit des Einsatzes würde sich bei Verlängerung des Vorhabens verlängern.  Der Arbeitsplatz ist für eine Besetzung in Vollzeit oder durch Teilzeitkräfte geeignet.

Zur Erfüllung der Unternehmensziele ist die Bereitschaft der Mitarbeitenden für Einsätze an allen Standorten der GIZ im In- und Ausland von hohem Unternehmensinteresse.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir Bewerbungen grundsätzlich nur über unser E-Recruiting-System annehmen und bearbeiten können. Nach Bestätigung der erfolgreich erstellten Bewerbung bitten wir Sie, Ihren Spam / Junk Ordner regelmäßig zu überprüfen, da E-Mails unseres eRecruiting-Systems von manchen Providern als Spam eingestuft werden.


Anmeldung: https://jobs.giz.de/index.php?ac=apply&q=0d34e7dd981ddee5e256f45f4f368ac47b95cbeb

Weitere Informationen finden Sie hier: https://jobs.giz.de/index.php?ac=jobad&id=63979

Kategorien: Jobs

(Junior-)Finanzmanager*in im Cluster „Nachhaltige Wirtschaftsentwicklung“ Ukraine (Eschborn, Kiew)

epojobs - 13. Oktober 2022 - 12:00

(Junior-)Finanzmanager*in im Cluster „Nachhaltige Wirtschaftsentwicklung“ Ukraine

JOB-ID: J000063885

Berufsanfänger - Befristet

Tätigkeitsbereich

Im Cluster Nachhaltige Wirtschaftsentwicklung werden alle kaufmännischen und finanziellen Unterstützungsprozesse für die Projekte des Clusters gebündelt in einer sogenannten Service Unit abgewickelt. Das Cluster umfasst derzeit drei Projekte in der Ukraine mit einem angestrebten Auftragswert von 86 Mio. Euro, davon 36 Mio. Euro als Kofinanzierungen der EU und anderer Geber. Die Anzahl der Projekte im Cluster wird sich perspektivisch erhöhen. Die unten genannten Tätigkeiten werden zunächst aus Eschborn wahrgenommen.

Ihre Aufgaben

  • Ansprechperson für die Kosten pro Output Monitoring und Prognose (KOMP) -Berichterstattung im Cluster, Unterstützung bei der Vorbereitung von KOMP-Berichten
  • Vorbereitung der Vertragsunterlagen sowie Monitoring von Verträgen inkl. der kaufmännischen Abwicklung
  • Finanzmonitoring der Budget-, Ausgaben- und Kostenkontrolle, Klärung und Bereinigung von Forderungen, Obligos sowie Veranlassung notwendiger Korrekturbuchungen
  • Vorbereitung, Begleitung sowie Nachbereitung interner und externer Kontrollen
  • Vorbereitung von Berichten an Drittmittelgeber sowie in der Kommunikation mit Drittmittelgebern
  • Unterstützung des Controllings für die Arbeitsfelder in den Vorhaben im Cluster Nachhaltige Wirtschaftsentwicklung mit dem Monitoring der jeweiligen unterjährigen Budgetentwicklung
  • Kaufmännische Beratung und Unterstützung der Projektleitungen und Finanzfachkräfte im Cluster
  • Gestaltung, Koordinierung und laufenden Prozessoptimierung aller kaufmännischer Serviceleistungen in der Service Unit des Clusters inkl. Kommunikation mit Kolleg*innen im Cluster, im Landesbüro Ukraine und in Deutschland
  • Administrative, organisatorische und fachliche Unterstützung in aktuellen Themenfeldern des Clusters

Ihr Profil

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium der Wirtschaftswissenschaften mit den Schwerpunkten Finanzen und Controlling oder ein vergleichbarer Bildungsabschluss
  • Mehrjährige relevante, vorzugsweise im Ausland erworbene Berufserfahrung im Finanzmanagement oder auf einer vergleichbaren Position
  • Erfahrungen in der Durchführung von internen Kontrollen (Audits) sowie im Ausgaben-Kosten-Monitoring und der Finanzberichterstattung. Erfahrung mit der Berichterstattung gegenüber dem Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung und der EU ist wünschenswert. 
  • Nachgewiesene Projektmanagementerfahrung idealerweise im internationalen Umfeld
  • Gute konzeptionelle und analytische Fähigkeiten sowie Kommunikationsstärke und Teamfähigkeit
  • Überdurchschnittliche, anwendungsbereite Excel-Kenntnisse
  • Verhandlungssichere Deutsch- und Englischkenntnisse; Russischkenntnisse sind von Vorteil

Zusatzinformationen

Ein besseres Leben für alle und sinnstiftende Aufgaben für unsere Mitarbeiter*innen – das ist unser Erfolgsmodell. Seit mehr als 50 Jahren unterstützt die Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) als Unternehmen der Bundesregierung bei der weltweiten Umsetzung entwicklungspolitischer Ziele. Gemeinsam mit Partnerorganisationen in 120 Ländern engagieren wir uns in unterschiedlichsten Projekten. Wenn Sie etwas in der Welt bewegen und sich selbst dabei entwickeln möchten, sind Sie bei uns richtig.

Diese Position ist ist für eine Besetzung in Vollzeit oder durch Teilzeitkräfte geeignet. Bei Anpassung der Aufgaben und Verantwortlichkeiten kann die Stelle auch als Juniorposition besetzt werden.

Der Tätigkeitsbereich der Stelle bezieht sich auf die Ukraine. Die Tätigkeiten werden derzeit von Deutschland, Eschborn ausgeübt. Je nach Sicherheitslage und Vorgabe der GIZ ist es perspektivisch möglich, dass der Standort von Eschborn zurück in die Ukraine verlegt wird.

Die Bereitschaft zu regelmäßigen Dienstreisen wird vorausgesetzt.

Zur Sicherstellung und weiteren Stärkung der Lieferfähigkeit der GIZ ist die Bereitschaft in wechselnden Bedingungen im In- und Ausland tätig zu sein von hohem Unternehmensinteresse.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir Bewerbungen grundsätzlich nur über unser E-Recruiting-System annehmen und bearbeiten können. Nach Bestätigung der erfolgreich erstellten Bewerbung bitten wir Sie, Ihren Spam / Junk Ordner regelmäßig zu überprüfen, da E-Mails unseres eRecruiting-Systems von manchen Providern als Spam eingestuft werden.


Anmeldung: https://jobs.giz.de/index.php?ac=apply&q=cd0029249dc6e5ba3b85ec6e4c5f0b4610a9ca6b

Weitere Informationen finden Sie hier: https://jobs.giz.de/index.php?ac=jobad&id=63885

Kategorien: Jobs

Seiten

SID Hamburg Aggregator – Jobs abonnieren