Sie sind hier

Jobs

Sekretär:in Marketing, Vertrieb und Spenderservice (70%) (Berlin)

epojobs - 6. Dezember 2022 - 23:00

Wir suchen zum 15. Februar 2023 für den Präsidialbereich Brot für die Welt/ Diakonie Katastrophenhilfe, Abteilung Kommunikation und Fundraising, Referat Marketing, Vertrieb und Spenderservice des Evangelischen Werkes für Diakonie und Entwicklung e.V. in Berlin eine:n


Sekretär:in Marketing, Vertrieb und Spenderservice (70%)


Vakanz 959, befristet bis 31. Dezember 2024

Das Evangelische Werk für Diakonie und Entwicklung e. V. (EWDE) mit Sitz in Berlin vereint seit 2012 Entwicklungszusammenarbeit, Katastrophenhilfe und bundesweite diakonische Arbeit. Mit seinen rund 850 Mitarbeiter:innen führt der Verein die drei Marken: Diakonie Deutschland, den evangelischen Spitzenverband der freien Wohlfahrtspflege, das Entwicklungswerk Brot für die Welt und die Nothilfe-Organisation Diakonie Katastrophenhilfe.
Die Abteilung Kommunikation und Fundraising verantwortet sämtliche Kommunikations- und Fundraisingmaßnahmen für Brot für die Welt und die Diakonie Katastrophenhilfe. Das Referat Marketing, Vertrieb und Spenderservice steuert in Abstimmung mit den anderen Referaten der Abteilung sowie in Koordination mit anderen Arbeitseinheiten des Hauses die Marketing- und Vertriebsaktivitäten und ist für die Steigerung der Einnahmen aus Online-Spenden und die Kommunikation mit Spender:innen und Kunden:innen zuständig.


Das Aufgabengebiet umfasst:

  • allgemeines Büromanagement (Büroorganisation, Postbearbeitung, Ablage, Bestellung von Büromaterial, Abrechnungen)
  • Vor- und Nachbereitung von Sitzungen (Terminkoordination, Erstellung von Protokollen)
  • Unterstützung der Referatsleitung im Tagesgeschäft
  • Pflege von Daten, z.B. im CRM-System Sextant
  • Beantragung, Buchung, Abwicklung und Abrechnung von Dienstreisen


Sie erfüllen folgende Voraussetzungen:

  • abgeschlossene Ausbildung und Erfahrung im Aufgabenfeld Sekretariat oder vergleichbare Qualifikation
  • hohe Digital- und IT-Affinität, gute Kenntnisse in Microsoft Office Anwendungen, idealerweise Erfahrung mit CRM-Systemen
  • selbstständige, strukturierte und serviceorientierte Arbeitsweise mit hohem Qualitätsanspruch
  • schnelle Auffassungsgabe, Zuverlässigkeit, Eigeninitiative, hohes Maß an Flexibilität
  • Verständnis für die Themen Marketing, Vertrieb und Spenderservice und Interesse an Entwicklungszusammenarbeit und humanitärer Hilfe


Wir bieten Ihnen:

  • flexible Arbeitszeiten und familienfreundliche Arbeitsbedingungen
  • attraktive Homeoffice-Regelungen
  • betriebliche Altersvorsorge
  • Möglichkeiten zur Weiterbildung
  • tariflicher Urlaub von 30 Tagen und Sonderurlaubsmodelle
  • gute Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr und eigene Fahrradgarage


Für Rückfragen steht Ihnen der Referatsleiter Herr Kai Wichmann (Tel.: 030 65211-1186) gern zur Verfügung. Fragen zum Bewerbungsverfahren beantwortet Ihnen gern ausschreibung@ewde.de aus der Personalabteilung.

Vielfalt ist uns wichtig. Wir freuen uns über Bewerbungen von Menschen ungeachtet ihrer ethnischen, nationalen oder sozialen Herkunft, des Geschlechts, einer Behinderung, des Alters oder ihrer sexuellen Identität.

Wir suchen Mitarbeitende, die sich mit ihrem Werteverständnis und ihren Kompetenzen bewusst in einer christlichen Organisation einbringen möchten. Wir freuen uns, wenn Sie Ihre Religions- und Konfessionszugehörigkeit in Ihren Bewerbungsunterlagen angeben

Die Vergütung erfolgt in Anlehnung an den TVöD, Entgeltgruppe 7, nach der Dienstvertragsordnung der Evangelischen Kirche in Deutschland (DVO.EKD).

Bitte bewerben Sie sich bis zum 03. Januar 2022 unter dem folgenden Link:
https://ewde.hr4you.org/job/view/1223







   

Kategorien: Jobs

Länderreferentin/Länderreferent Ostafrika (m/w/d) (Dresden oder Berlin)

epojobs - 6. Dezember 2022 - 16:30

arche noVa – Initiative für Menschen in Not e.V. ist eine nichtkonfessionelle, international tätige Hilfsorganisation, deren Arbeitsschwerpunkte humanitäre Not- und Übergangshilfe, sowie Entwicklungszusammenarbeit im Ausland sind und mehrheitlich die Sektoren WASH und Katastrophenvorsorge umfassen. Im Inland und Europa ist arche noVa im Bereich Globales Lernen und Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) aktiv.

Die Organisation hat ihren Hauptsitz in Dresden sowie ein Büro in Berlin und ist u.a. Mitglied des Koordinierungsausschusses des Auswärtigen Amtes, bei VENRO, dem deutschen WASH Netzwerk, im Entwicklungspolitischen Netzwerk Sachsen (ENS) und über den Paritätischen Wohlfahrtsverband Mitglied bei „Aktion Deutschland Hilft“.

Wenn Sie bereit sind, unsere Projekte gemeinsam mit unserem Regionalbüro Ost-Afrika mit Sitz in Nairobi sowie unseren Partnerorganisationen in Ost-Afrika (Kenia, Uganda, Somalia, Äthiopien, Sudan) mit großer Einsatzbereitschaft zu begleiten sowie unser Team in der Geschäftsstelle zu stärken, freuen wir uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung als:

Länderreferentin/Länderreferent Ostafrika (m/w/d)

Die Stelle ist mit 36h pro Woche, ab sofort und zunächst auf ein Jahr befristet zu besetzen.

Aufgaben:

  • Enge Zusammenarbeit mit der Leitung des Regionalbüros sowie der Partnerorganisationen zur Unterstützung der Projektumsetzungen im Bereich der Humanitären Hilfe, Übergangshilfe sowie Entwicklungszusammenarbeit
  • Entwicklung neuer Projekte und Erarbeitung von Projektanträgen für Zuwendungsgeber (AA, ADH, BMZ, EU, UN) in Zusammenarbeit mit dem Regionalbüro und Projektpartnern
  • Gemeinsame Erstellung von sachlichen und finanziellen Zwischenberichten und Verwendungsnachweisen an Zuwendungsgeber mit dem Regionalbüro und Projektpartner
  • Administrative und programmatische Begleitung laufender Projekte der Humanitären Hilfe, Übergangshilfe sowie Entwicklungszusammenarbeit
  • Finanzcontrolling und -planung der Projekte
  • Durchführung von Projektbesuchen im Ausland, Ad Hoc Assessments und Kurzzeiteinsätze
  • Personalauswahl und -betreuung für nationale Führungskräfte des Regionalbüros, Unterstützung bei der lokalen Personalauswahl
  • Gemeinsame Identifizierung von Schulungsbedarfen mit dem Regionalbüro und Projektpartnern
  • Führende Mitarbeit bei der weiteren Entwicklung der Regionalstrategie gemeinsam mit dem Regionalbüro und Projektpartnern sowie der Geschäftsstelle
  • Berichterstattung an die Leitung Auslandsprogramme; enge Zusammenarbeit und Abstimmung mit der 2. Länderreferentin Ostafrika
  • Mitarbeit und Vertretung von arche noVa bei externen Institutionen und Netzwerken
  • Unterstützung bei der Verbreitung von Regelwerken und Implementierungsprozessen sowie Kontrolle im Bereich Compliance
  • Zuarbeit an die unterstützenden Abteilungen / Stabsstellen

 Voraussetzungen:

  • Universitäts- oder Hochschulabschluss in einem relevanten Studienfach
  • Mindestens 5-jährige theoretische Kenntnisse und praktische Erfahrungen im internationalen Projektmanagement in der Humanitären Hilfe oder Übergangshilfe
  • Einsatzerfahrungen im Ausland zwingend notwendig, wenn möglich in Krisenregionen, Erfahrung in Ost-Afrika (Äthiopien, Sudan, Somalia, Kenia oder Uganda) sehr wünschenswert
  • Erfahrungen mit Zuwendungsgebern, insbesondere AA, BMZ, UN sowie in der Mittelakquise
  • Kenntnisse im Bereich Projektfinanzadministration
  • Fähigkeit zur interkulturellen Kommunikation
  • erforderlich fließende Englisch- und Deutschkenntnisse
  • Kenntnisse, Erfahrungen und Weiterbildungen in WASH, Katastrophenvorsorge, ländlicher Entwicklung, vorausschauender humanitärer Hilfe oder Qualitätsmanagement sehr wünschenswert
  • Teamfähigkeit, Eigeninitiative / Proaktivität und Frustrationstoleranz
  • Bereitschaft Dienstreisen ggf. auch in Hochsicherheitsregionen zu unternehmen

Was wir bieten:

  • Anspruchsvolle und vielseitige Aufgaben mit dem Freiraum, eigene Ideen umzusetzen und Erfahrungen einzubringen
  • Mitarbeit in einem einzigartigen, kollegialen und engagierten Team einer international tätigen Hilfsorganisation mit dem gemeinsamen Ziel, das Leben anderer Menschen zu verbessern
  • Möglichkeiten zur persönlichen und beruflichen Weiterentwicklung
  • 30 Tage Urlaub, damit Sie sich wirklich erholen können
  • Vereinbarkeit von Familie und Beruf durch flexible Arbeitszeiten und Möglichkeit zu mobiler Arbeit
  • Dienstsitz in Dresden oder Berlin

Bewerbungsfrist bis 21.12.2022 – Bewerbungen werden kontinuierlich gesichtet und Interviews können vor Ablauf der Frist bereits stattfinden

Die gehaltliche Einstufung erfolgt je nach Qualifikation gemäß unserem Gehaltssystem. Menschen mit Migrationshintergrund und schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung und Befähigung bevorzugt berücksichtigt. arche noVa e.V. fördert Gleichstellung und ein diskriminierungsfreies Umfeld. Wir bieten gute Rahmenbedingungen zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf.

Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Referenzen) sowie Ihre Gehaltsvorstellung senden Sie uns bitte per E-Mail unter dem Kennwort „Länderreferent*in Ost-Afrika“ in einem Dokument (max. Größe bis 5 MB) an: bewerbung@arche-nova.org 

Weitere Information finden Sie unter www.arche-nova.org

Kategorien: Jobs

Mitarbeiter:in Qualitätssicherung Rohwaren (m/w/d) (Gräfelfing) - Naturland – Verband für ökologischen Landbau e.V.

greenjobs - 6. Dezember 2022 - 15:07
Naturland fördert den Ökologischen Landbau weltweit und ist mit über 140.000 Bäuer:innen der größte internationale Verband für ökologischen Landbau in Deutschland. Als zukunftsorientierter Verband gehören für Naturland Öko-Kompetenz und soziale Verantwortung zusammen.Wir suchen zum nächstmöglichen Termin in Vollzeit am Standort Gräfelfing eine:nMitarbeiter:in Qualitätssicherung Rohwaren (m/w/d)Ihre AufgabenschwerpunkteUmsetzung und Weiterentwicklung der Naturland [...]
Kategorien: Jobs

Program Coordinator Iraq (m/f/d)

epojobs - 6. Dezember 2022 - 14:33

Malteser International (MI) is the international humanitarian relief agency of the Sovereign Order of Malta. For over 60 years we provide relief and recovery for people during and following conflicts and disasters around the world. Christian values and humanitarian principles form the foundations of our work. In over 30 countries in Africa, the Americas, Asia, Europe, and the Middle East, we support people in need – regardless of their religion, origin or political convictions.

Malteser International has been working in Iraq since 2014, mainly providing health-related emergency relief. Since 2018 MI has expanded their work into the sector of livelihoods, health and social cohesion and mainly works through local partner organization. Malteser International’s program seeks to serve and empower people in distress. To achieve this goal, our interventions are based on 4 pillars: (1) Use local civil society organizations as main agents to implement (2) increase access to health care (3) Give returnees opportunities and (4) give host communities the experience of solidarity.

For its work in Iraq, Malteser International is looking for a motivated Program Coordinator.

The Program Coordinator is responsible to ensure the proper implementation of several partner and/or self-implemented projects in compliance with Malteser International standards and procedures and performs a liaison role including grant acquisition and proposal writing, project planning, implementation as well as monitoring and evaluation. You will work closely together with the project and administration team under the overall responsibility of the Country Coordinator.

 

Your responsibilities:

  • In coordination with your local team, provide support and advice to the partner organizations (LNGOs) in planning, implementation, monitoring and quality assurance of the different project components
  • Support the MI Country Coordinator in overall planning and design of future Iraq and NES projects, including preparation of proposals, log frames and budgets, and donor reporting
  • Guide and support project staff in review and ensure effectiveness of the established monitoring and reporting systems and propose adjustments/improvements as required, working closely with the program staff
  • Organize de-briefing sessions with staff to analyze the progress, challenges, and lessons from the field visits Make programmatic recommendations based on the staff field visit reports and identify alternative courses of action to accelerate/improve program delivery
  • Work closely with the HQ Program Administrator and the Erbil-based Program Administrator to monitor disbursement of funds and ensure that activities are within established program work plans and budget allotments as well as jointly put in place systems and measures for early identification of fraud and corruption, in case of which immediately report to the Country Coordinator
  • Ensure good communication – and where appropriate collaboration - with all relevant local actors including UN agencies, international and humanitarian organizations, civil society partners, local and regional authorities, donors etc.
  • Identify training needs and plan and supervise the provision of theoretical and on-the-job coaching to MI project staff and relevant staff of the partner organizations, as required


Your profile:

  • Master’s degree or equivalent experience required, preferably in a related field (Social Sciences or Development Studies)
  • Minimum 5 years of working experience in international NGOs
  • Experience in working with international donors (AA, BMZ, EU etc.), experience with German donors would be a strong asset
  • Proven project planning skills including assessments, project proposal development, logical framework and report writing including experience with monitoring and evaluation tools and international standards
  • Proven communication skills including the ability to effectively motivate people and to diplomatically manage the relationship with local partners, different authorities, and donors
  • A strong team-oriented approach with excellent interpersonal and diplomatic skills
  • Excellent written and spoken English; knowledge of German, Kurdish and/or Arabic would be an asset 


What we offer:

  • Start Date: preferably February 2023, depending on donor funding
  • Duty Station: Erbil, Kurdistan Region of Iraq
  • Duration of contract: 1 year with potential for extension
  • Salary according to qualification and experience, insurance package, accommodation in the team house and one flight home/year

 

Working for Malteser International

Malteser is an equal opportunity employer and welcomes applications from all people, regardless of gender, confession, or origin.

Whether you work as a specialist on overseas service or in one of our regional offices - we offer you a challenging working environment in an experienced international team. More than 1,000 national and international staff are currently deployed in various crisis and disaster areas around the world as well as in our regional offices in Cologne and New York City. For more information, please have a look here.

 

How to apply:

If you are interested in this position, kindly submit your extensive application (CV, letter of motivation, copies of diplomas and three professional references) online at our job portal until 31.12.2022.

 

Kategorien: Jobs

Project Officer Moldova Ukraine (m/f/d) (Luxembourg)

epojobs - 6. Dezember 2022 - 14:06

Caritas Luxembourg

proposes to hire for the

International Cooperation Department

For immediate entry into service if possible or on 01/03/2023

 

a Project Officer Moldova / Ukraine (m/f/x)

full or part-time to be agreed, for a fixed term of 24 months.

Mission

The Project Officer Moldova / Ukraine of the International Cooperation (CCI) of Caritas Luxembourg, under the direction of the Head of International Cooperation, is responsible for ensuring the successful implementation of humanitarian aid projects for vulnerable and/or war-affected people.

Caritas Luxembourg (FCL) has its own office in Ukraine and is looking to strengthen its team. The workplace is in Luxembourg with regular missions to Moldova and Ukraine.

 Responsibilities and tasks

  1. Actively participate in the professional exchange within the CCI team on CCI strategies/programmes, themes and cross-cutting issues;
  2. Develop, implement and evaluate geographical and partnership strategies, following the CCI and thematic strategies;
  3. Monitor operational and socio-political issues in international cooperation and in the countries monitored;
  4. Manage international cooperation projects in accordance with all steps, procedures, requirements and responsibilities defined by the CCI processes, including applications and reporting according to donor requirements;
  5. Ensure the effectiveness, efficiency and quality level required in the projects, respecting the applicable internal and donor procedures;
  6. Identify, assess and monitor risks including recommendations in FCL supported projects, inform line management and implement measures to meet/reduce/contain the risk;
  7. Maintain a continuous, respectful and effective dialogue with partner organisations in the field and ensure the partner's institutional strengthening needs are met;
  8. Take initiatives to explore funding and fundraising opportunities with institutions for the sustainability and diversification of available funds for projects with the coordinator and ensure the formulation of requests;
  9. Be the reference person for the Head of Department for all matters related to projects/programmes and provide them with the necessary information;
  10. Liaise closely with the Finance Manager and the Financial Officers for the proper financial management of the projects;
  11. Collaborate with the CCI Secretariat for the proper administrative management by the CCI department;
  12. If necessary, train the assistants and volunteers in the execution of certain types of tasks to be delegated to them;
  13. Represent FCL in national and international meetings related to its mission with donors and within the Caritas network for the countries and projects followed;
  14. Ensure that the FCL brand is maintained in a good light. In addition to these tasks, the incumbent may be responsible for the management of one or more field offices, involving: representing FCL in the office as manager and monitoring the head of mission in the execution of their tasks / ensure the implementation and monitoring of the office's quality and performance standards, / reporting promptly to the Head of the CCI Department any risks related to the proper functioning achievement of objectives and ethical (charters), legal, regulatory and contractual compliance / manage the human resources of the office and, where appropriate, also of the consultants in Luxembourg in accordance with the personnel management procedures in force within the FCL.
  15. Possibility to intervene and support projects located in other geographical areas.

 

 Job profile

- Several years’ experience in similar assignments

- Knowledge of development cooperation

- Perfect command of the English language (B2/C1)

- Very good knowledge of French (B2)

- Knowledge of Russian, German or Luxembourgish is an asset

- Good knowledge of common IT tools.

The remuneration is fixed according to the collective labour agreement for private employees in the care and social sector, career C4.

Applications accompanied by a CV, criminal record certificate (bulletin no. 3), copies of diplomas and work certificates should be sent by 31.12.2022 to the attention of Mrs Fatima Nunes rh@caritas.lu. A pre-selection will be made on the basis of the files.

The information collected will be processed to enable Caritas Luxembourg to manage the application it receives. It is intended for the members and services of Caritas Luxembourg, in accordance with Regulation (EU) 2016/679 of the European Parliament and of the Council on the protection of personal data (RGPD).

Kategorien: Jobs

Assistenz für den internationalen Geschäftsbereich / Geschäftsleitung (m/w/d) (Gräfelfing) - Naturland – Verband für ökologischen Landbau e.V.

greenjobs - 6. Dezember 2022 - 13:26
Naturland fördert den Ökologischen Landbau weltweit und ist mit 140.000 Bäuerinnen und Bauern der größte internationale Verband für ökologischen Landbau in Deutschland.Als zukunftsorientierter Verband gehören für Naturland Öko-Kompetenz und soziale Verantwortung zusammen.Wir suchen zum nächstmöglichen Termin in Vollzeit eineAssistenz für den internationalen Geschäftsbereich / Geschäftsleitung (m/w/d)Ihre Aufgaben:Assistenz der Geschäftsleitung International [...]
Kategorien: Jobs

Mitarbeiter:in (m/w/d) - Vertragswesen / Kontrollbeauftragung International (Gräfelfing) - Naturland - Verband für ökologischen Landbau e.V.

greenjobs - 6. Dezember 2022 - 12:40
Naturland fördert den Ökologischen Landbau weltweit und ist mit über 140.000 Bäuer:innen der größte internationale Verband für ökologischen Landbau in Deutschland.Als zukunftsorientierter Verband gehören für Naturland Öko-Kompetenz und soziale Verantwortung zusammen.Wir suchen zum nächstmöglichen Terminin Vollzeit / Teilzeitin Gräfelfing bei MüncheneineMitarbeiter:in (m/w/d)im Team Vertragswesen, Kontrollbeauftragung InternationalIhre Aufgaben:Sie sind zuständig [...]
Kategorien: Jobs

Werkstudent:in für internationale Projekte (Düsseldorf)

epojobs - 6. Dezember 2022 - 12:01

Gestalte mit uns den Wandel!

Wir machen den öffentlichen Sektor und Unternehmen fit für die Zukunft, indem wir sie in Veränderungsprozessen auf den gesellschaftlichen Wandel einstellen. Wir beraten Fach- und Führungspersonal, Teams sowie Organisationen auf nationaler und internationaler Ebene. Mit unserer systemischen Arbeitsweise setzen wir auf Veränderungen, die am Potenzial der Individuen und Organisationen ansetzen. Im Vordergrund steht dabei immer, dass sich der Mensch im kulturellen Kontext seines Arbeitsplatzes wohlfühlt.          
IMAP wächst! Deshalb suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt Werkstudent:innen, die mit uns Veränderungen menschlich gestalten wollen. An unserem Standort

in Düsseldorf erwartet Dich eine offene und innovative Unternehmenskultur, die auf den Prinzipien der Selbstbestimmung, Selbstorganisation und gemeinschaftlichen Gestaltung aufbaut. Das bedeutet, dass wir starke Einzelspieler sind, die am liebsten in Teams arbeiten; dass wir an einem Strang ziehen und unsere Arbeitszeit selbst einteilen; dass wir in kleingliedrigen Strukturen arbeiten und uns zu unternehmensweiten Entscheidungen regelmäßig austauschen. Darüber hinaus finden regelmäßige unternehmensweite Events statt – von Spieleabenden bis Segeltörns.

Klingt gut? Wir freuen uns auf Deine Bewerbung!

 

Mach dich bereit für eine Veränderung

  • Du unterstützt uns bei der Organisation von internationalen Fortbildungen und Geschäftsanbahnungsreisen sowohl digital als auch in Präsenz.
  • Du akquirierst deutsche Unternehmen für Firmenbesuche und B2Bs.
  • Du übernimmst selbstständig das technische Onboarding auf virtuellen Plattformen.
  • Du planst und begleitest Messebesuche für Gruppen.
  • Du unterstützt uns bei der Konzeption und Durchführung von Gruppenformaten (z.B. Trainings) im internationalen Kontext.
  • Du organisierst eigenständig kulturelle Angebote für internationale Gruppen.
  • Du führst selbstständig qualitative Auswertungen von Fortbildungen durch und schreibst Berichte.

 

Bring etwas Neues mit: Dich

  • Du bringst während des Semesters 16-20 Stunden pro Woche bei freier Zeiteinteilung mit.
  • Du bist noch für mindestens 1 Jahr Student:in der Fachrichtungen Sozialwissenschaften, internationaler Zusammenarbeit, Kultur-, Wirtschaftswissenschaften o.ä. und hast vorzugsweise deinen Bachelor bereits abgeschlossen.
  • Du verfügst über interkulturelle Kompetenz und ein sicheres Auftreten. Zudem hast du Spaß an der Interaktion mit Menschen aus anderen Kulturen.
  • Zuverlässigkeit, Eigeninitiative und ein hohes Maß an Selbstständigkeit zeichnen dich aus.
  • Du besitzt eine ausgeprägte Organisationsfähigkeit.
  • Du hast bereits Erfahrung im Projekt-/Veranstaltungsmanagement sammeln können.
  • Du verfügst über eine ausgeprägte digitale Kompetenz und arbeitest gerne virtuell.
  • Du bist ein:e Teamplayer:in.
  • Du verfügst über exzellente Kommunikationsfähigkeiten.
  • Du bist zeitlich flexibel.
  • Du interessierst dich für die Themen Wirtschaft und internationale Geschäftsanbahnung.
  • Du beherrschst die englische Sprache verhandlungssicher in Wort und Schrift.

 

Wir geben Dir unser Bestes

  • Eine Beschäftigung mit Sinn, die den gesellschaftlichen Fortschritt aktiv vorantreibt.
  • Eine familiäre und werteorientierte Arbeitsatmosphäre mit kurzen Kommunikationswegen.
  • Eine vielseitige Arbeit in einem lebendigen, interkulturellen Unternehmensumfeld mit Duz-Kultur.
  • Viel Platz für Innovation, Initiative und selbstbestimmtes Arbeiten.
  • Home-Office und flexible Arbeitszeiten.
  • Eine Vergütung von 16,- € / Stunde.
  • Betreuung durch erfahrene Berater:innen.

Bei Interesse freuen wir uns auf Deine Bewerbung mit Lebenslauf und Zeugnissen. Ein Anschreiben ist nicht erforderlich Bitte gebe die Kennziffer IPO PM IC 22/10 und Deinen möglichen Starttermin an. Bitte teile uns auchmit, wo Du auf unsere Stelle aufmerksam geworden bist. Sende Deine Bewerbung und mögliche Rückfragen gerne an Jana Braun: jobs@imap-institut.de.

Kategorien: Jobs

Fundraising Manager*in (Nürtingen/Berlin)

epojobs - 6. Dezember 2022 - 11:27

Die Kinderschutzorganisation ChildFund Deutschland setzt sich seit über 40 Jahren weltweit dafür ein, in Not geratenen Kindern und ihren Familien zu helfen und ihre Zukunftschancen zu verbessern. Unsere Projektarbeit umfasst die Bereiche Bildung, Ernährung, Existenzsicherung, Frauenförderung, Gesundheit und Kinderschutz. Zudem leisten wir Nothilfe in Krisenfällen.

Unser Fundraising-Team sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt für einen unserer Standorte (Nürtingen oder Berlin) eine*n engagierte*n

Fundraising Manager*in (m/w/d) in Vollzeit.

 

Deine Aufgaben

  • Gewinnung neuer Unterstützer*innen (mit Fokus auf Unternehmen als Großspender)
  • Einwerbung von Stiftungs-Fördermitteln für unsere Projektarbeit
  • Pflege und Ausbau bestehender Kooperationen mit Unternehmen und Stiftungen
  • Entwicklung innovativer Co-Creation-Ansätze mit Unternehmen und Stiftungen
  • Kommunikation mit Stakeholdern zur Wirksamkeit unserer Projektarbeit
  • Weiterentwicklung der Planungs- und Berichterstattungsprozesse

 

Das bringst Du mit

  • Spaß am Umgang mit Menschen
  • Eine abgeschlossene kaufmännische Berufsausbildung, ein abgeschlossenes Studium oder eine vergleichbare Qualifikation (ein Quereinstieg ist ebenfalls möglich)
  • Mindestens 2 Jahre Berufserfahrung im Fundraising oder vergleichbaren Tätigkeiten
  • Die Fähigkeit, durch Deine persönliche Leidenschaft und Motivation unterschiedlichste Personen zu begeistern und zu überzeugen
  • Hohes Verantwortungsbewusstsein und Diskretion
  • Du denkst und handelst als Teamplayer und arbeitest lösungs- und ergebnisorientiert
  • Exzellente Kenntnisse der deutschen und englischen Sprache in Wort und Schrift
  • Begeisterung für unsere Vision und Identifikation mit unseren Werten

 

Das bieten wir Dir

  • Eine Arbeit mit Sinn und Weitblick
  • Vielfältige Themen und Aufgaben mit zahlreichen Gestaltungsmöglichkeiten
  • Wir entwickeln uns stetig weiter – bei uns kannst Du Deine Meinung einbringen und aktiv die Arbeit einer internationalen NGO mitgestalten
  • Faire Entlohnung und Möglichkeit zur betrieblichen Altersvorsorge
  • 13. Monatsgehalt und Urlaubsgeld
  • Eine gute Balance zwischen Arbeit und Privat-/Familienleben
  • Die Möglichkeit auf Homeoffice
  • Teamevents und Afterwork-Treffen
  • Kostenlose Getränke
  • Einen Bürohund (in Nürtingen)

 

Deine Bewerbung

Wir freuen uns auf Dich! Bitte sende Deine Bewerbungsunterlagen zusammen mit

  • Deiner Gehaltsvorstellung
  • aussagekräftigen Arbeitszeugnissen und Nachweisen über bisherige Fundraising-Erfolge
  • einem Nachweis über Deine Englischkenntnisse
  • Deinem frühestmöglichen Eintrittstermin

ausschließlich per E-Mail an Alexander Busl, bewerbung@childfund.de

Wir freuen uns auf ein Gespräch mit Dir!

Kategorien: Jobs

Geschäftsführer:in (Berlin) - Klima-Kollekte gGmbH

greenjobs - 6. Dezember 2022 - 9:45
Die Klima-Kollekte gGmbH ist der CO2-Kompensationsfonds christlicher Kirchen in Deutschland.Die Gesellschafterhäuser der Klima-Kollekte sind Brot für die Welt, der Deutsche Caritasverband e.V., die Evangelische Kirche in Deutschland, das Katholische Hilfswerk Fastenaktion in der Schweiz, die Forschungsstätte der Evangelischen Studiengemeinschaft e.V., die österreichische Organisation für Entwicklungszusammenarbeit HORIZONT3000, das Kindermissionswerk ‚Die Sternsinger’, [...]
Kategorien: Jobs

DRR / FbF Project Delegate (Madagascar)

epojobs - 6. Dezember 2022 - 9:43

The German Red Cross (GRC) is part of a worldwide community assisting victims of conflicts and disasters and people affected by social or health related crises. The Red Cross / Red Crescent Movement provides vulnerable people with assistance without discrimination as to nationality, race, religious beliefs, class or political opinions and adheres to the seven Fundamental Principles of the Movement: Humanity, Impartiality, Neutrality, Independence, Voluntary Service, Unity and Universality. The German Red Cross assists in disaster response, rehabilitation and capacity building projects on appeals of their sister organisations within the Movement.

GRC is currently seeking a DRR / FbF Project Delegate (m/f/d) in Madagascar.
From January 2023 the Malagasy Red Cross and GRC will be jointly implementing the project “From Disaster Risk Reduction to Anticipatory Humanitarian Assistance and Response - Strengthening Community Response Capacity and CRM along the Disaster Risk Management Cycle in Madagascar”, funded by the German Federal Foreign Office (GFFO).
Madagascar is regularly affected by a multitude of natural disasters with extensive humanitarian impact – both in rural and urban contexts. The project addresses suburbs and informal settlements in Antananarivo in order to support affected people especially in the sectors of WASH, shelter and health. Furthermore, the project aims to increase Malagasy Red Cross´ readiness to respond to upcoming hazards and disasters and to develop capacities in Anticipatory Action and Forecast based Financing (FbF).
The project will run until 31.12.2023 (yearly extensions until 2025 are envisaged).

Duration:                   from 01.01.2023 until 31.12.2023, with possibility of extension for two more years. 
Location:                   Antananarivo, Madagascar

Main duties & responsibilities:
  • Ensure the qualitative implementation of the project in Antananarivo with Malagasy Red Cross (CRM);
  • Ensure regular monitoring of project implementation including the collection and analysis of data for the indicators and project monitoring/control;
  • Ensure accurate project budgeting, financial management and expenditure tracking according to GRC and German donor requirements;
  • Ensure quality, timely narrative and financial reporting in compliance with the GRC and the donor policies and regulations;
  • Lead the process of developing an Early Action Protocol (EAP) on a hazard to be defined (e.g. cyclone, floods, drought);  
  • Improve access to validated forecast data and forecast-based thresholds for early actions; 
  • Facilitate a strong knowledge exchange, between CRM and other stakeholders on anticipatory action, and liaise, coordinate and cooperate closely with other National Red Cross societies and Red Cross Red Crescent movement partners; 
  • Contribute to strengthen the capacities of the CRM to respond to crises, disaster situations and address humanitarian needs, especially in informal urban settings;
  • Support proposal writing on DRR and FbF as well as drafting short communication material for the project (webpage, factsheets, etc.).
Required Competencies & Skills:
  • Minimum of 5 years of professional experience in the field of humanitarian Disaster Risk Management; experience as Red Cross delegate will be an asset
  • Knowledge and experience in community-based DRR; expertise on urban context would be of advantage
  • Preferable experience with Anticipatory Action/FbF programming, knowledge of information management and GIS/geodata;
  • Experience in implementing and managing donor-funded projects (GFFO experience will be an asset);
  • Excellent communication skills, the ability to communicate clearly and effectively and build relationships at all levels;
  • Oral and written fluency in English and French;
  • Ability to work independently and as a team member;
  • Ability and agreement to adhere to the Red Cross Red Crescent fundamental principles;
  • Ability to work effectively in a multi-cultural environment;
  • Ability to complete a thorough medical screening process 'working abroad under specific climate and health conditions';
  • Valid Driving Licence.
What we offer you:

You will be part of a highly motivated professional and multicultural team. We offer you a compensation package according to the collective employment agreement of the GRC, an expatriation allowance during your mission as well as a personal allowance to cover your accommodation. You will benefit from a comprehensive training package and receive briefings and coaching prior as well as during and after your mission. Medical check-ups and Psychosocial Support Service are included in your assignment.


Kindly apply by submitting your application by using the GRC online application system until 11.12.2022.

https://jobs.drk.de/international-job-postings/german-red-cross-international-drr-fbf-project-delegate-m-f-d-madagascar

Please note that due to the travel and visa regulations and the guidelines of our partners in the Red Cross and Red Crescent Movement certain vaccinations are required for this delegate position. Candidates on the short-list for this position will be asked to disclose their vaccination status.

We point out that the selection and nomination processes for this international delegate position may demand that information concerning your person be shared with involved Red Cross and Red Crescent Movement partners (IFRC, ICRC, National Society). This may include transmission into countries that do not apply data protection standards comparable to those of the European Union.

Kategorien: Jobs

Geschäftsführer:in zum baldmöglichen Einstieg (Berlin)

epojobs - 6. Dezember 2022 - 9:23

Die Klima-Kollekte gGmbH ist der CO2-Kompensationsfonds christlicher Kirchen in Deutschland. Die Gesellschafterhäuser der Klima-Kollekte sind Brot für die Welt, der Deutsche Caritasverband e.V., die Evangelische Kirche in Deutschland, das Katholische Hilfswerk Fastenaktion in der Schweiz, die Forschungsstätte der Evangelischen Studiengemeinschaft e.V., die österreichische Organisation für Entwicklungszusammenarbeit HORIZONT3000, das Kindermissionswerk ‚Die Sternsinger’, das Bischöfliche Hilfswerk MISEREOR, Mission EineWelt - Centrum für Partnerschaft, Entwicklung und Mission der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern, die Vereinte Evangelische Mission sowie das Zentrum für Mission und Ökumene – Nordkirche weltweit.

Die Klima-Kollekte ist ein Kompensationsanbieter, bei dem jeder Mensch, jede Organisation, jedes Unternehmen und jede Kirchengemeinde unvermeidbare, klimaschädliche Emissionen kompensieren kann. Die Ausgleichsbeträge finanzieren Klimaschutzprojekte, die von kirchlichen Organisationen und ihren Partnern in Ländern des Globalen Südens durchgeführt werden. Die Geschäftsstelle der Klima- Kollekte ist im Evangelischen Werk für Diakonie und Entwicklung in Berlin angesiedelt.

Wir suchen baldmöglichst eine:n engagierte:n Geschäftsführer:in für die Führung und Weiterentwicklung der Klima-Kollekte. Sie sind sowohl für die inhaltliche und strategische Entwicklung als auch für die wirtschaftliche und personelle Leitung des Unternehmens verantwortlich. Die Geschäftsführung erstattet gegenüber Gesellschafterversammlung regelmäßig Bericht.

Wir bieten Ihnen die Möglichkeit in einem sinnstiftenden, vielfältigen und anspruchsvollen Tätigkeitsfeld eigenverantwortlich und selbstständig zu arbeiten.

 

Das Aufgabengebiet umfasst:

  • Leitung der Geschäftsstelle (Finanzen, Organisation, Personal) sowie Weiterentwicklung des Leistungsangebots und der internen Arbeitsprozesse,
  • Verantwortliche Steuerung und Überwachung der Geschäftsentwicklung des Fonds und des CO2-Zertifikatehandels,
  • Koordination von Akquise- und Marketingtätigkeiten sowie von Presse- und Öffentlichkeitsarbeit,
  • Weiterentwicklung der Bildungs- und Beratungsangebote zur Vermeidung und Reduktion von CO2-Emissionen zusammen mit den zuständigen Referent:innen,
  • Mitwirkung bei der Koordination und der fachlichen Begleitung des Fachausschusses,
  • Verantwortlich für die Vertretung und Vernetzung der Klima-Kollekte im kirchlichen und im nicht-kirchlichen Bereich, Akquise und Aufbau von Partnerschaften und Kooperationen

 

Sie erfüllen folgende Voraussetzungen:

  • Wissenschaftlicher Hochschulabschluss in Verbindung mit mehrjähriger relevanter Berufserfahrung,
  • Sehr gute Kenntnisse im Bereich des Klimaschutzes und des freiwilligen CO2Kompensationsmarktes,
  • Erfahrungen und gute Kenntnisse in den Bereichen Finanzen, Organisation und Marketing, - Geschäftsführungserfahrung wünschenswert,
  • Sehr gute Kommunikations- und Koordinationsfähigkeiten sowie eine strukturierte und lösungsorientierte Arbeitsweise,
  • Gute englische Sprachkenntnisse,
  • Kenntnisse kirchlicher Strukturen und der Entwicklungszusammenarbeit.

 

Die Zugehörigkeit zu einer christlichen Kirche ist wünschenswert. Die Vergütung erfolgt in Anlehnung an den TVöD, nach der Dienstvertragsordnung der Evangelischen Kirche in Deutschland (DVO.EKD). Die Stelle ist unbefristet.

Ihre elektronische Bewerbung richten Sie bitte bis zum 05.01.2023 an Jürgen Hammelehle (Vorsitzender der Gesellschafterversammlung) und Dr. Christopher Bangert (Stv. Vorsitzender der Gesellschafterversammlung) unter bewerbung@klima-kollekte.de.

Für Rückfragen steht Ihnen auch gerne unsere aktuelle Geschäftsführerin Claudia Tober (Tel.: 030/65211-1110) zur Verfügung. Weitere Informationen zur Klima-Kollekte finden Sie unter: www.klima-kollekte.de

Kategorien: Jobs

Mitarbeiter/in (m/w/d, 50%) politische Kommunikation des Vorstands und der Geschäftsführung (Berlin)

epojobs - 5. Dezember 2022 - 23:00

VENRO ist der Dachverband von rund 140 entwicklungspolitischen und humanitären Nichtregierungsorganisationen in Deutschland und vertritt die Interessen seiner Mitglieder gegenüber der Politik, schärft das öffentliche Bewusstsein für entwicklungspolitische und humanitäre Themen und entwickelt Qualitäts- und Transparenzstandards.

Zur Verstärkung unseres Teams in Berlin suchen wir Sie zum nächstmöglichen Termin als


Mitarbeiter_in (m/w/d, 50%) politische Kommunikation des Vorstands und der Geschäftsführung

 
in Teilzeit für 19,5 Stunden in der Woche und zunächst befristet für 2 Jahre.


Ihre Aufgaben:

  • Organisation der Gespräche mit politischen Entscheidungsträger_innen, inklusive deren Vor- und Nachbereitung;
  • Erstellung von Präsentationen, Briefing-Dokumenten, politischen Bewertungen und sonstigen Zuarbeiten;
  • Verfassen von Reden und Namensbeiträgen;
  • fachliche und organisatorische Vorbereitung von Podiumsteilnahmen;
  • Vorbereitung unterschriftsreifer Vorlagen für die externe Korrespondenz.


Ihr Profil:

  • Abgeschlossenes Studium der Politikwissenschaft, Entwicklungszusammenarbeit oder in einem anderen relevanten Studiengang;
  • Berufserfahrung in der politischen Arbeit, möglichst in einem Verband oder einer NRO;
  • sicherer Umgang mit Standardsoftware;
  • von Professionalität und Feingefühl geprägte Umgangsformen;
  • Kommunikationsstärke, stilsichere Ausdrucksweise;
  • gute Englischkenntnisse;
  • hohe Selbstständigkeit und Flexibilität sowie ein strukturierter, zuverlässiger Arbeitsstil.


Die Bereitschaft zu gelegentlichen Dienstreisen setzen wir voraus.


Was wir bieten:

  • Eine Vergütung in Anlehnung an TvÖD 11, zzgl. einer betrieblichen Altersvorsorge und Jahressonderzahlung;
  • 30 Tage Urlaub im Jahr;
  • flexible Arbeitszeiten sowie die Möglichkeit zu mobilem Arbeiten;
  • Diensthandy und Laptop;
  • Mitarbeit in einem sehr kollegial geprägten und dynamischen Team;
  • viel Gestaltungsfreiraum sowie eine unbürokratische Unternehmenskultur mit kurzen Entscheidungswegen.


VENRO gewährleistet die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern. Diversität entspricht unserem Selbstverständnis als Arbeitgeber. Wir freuen uns über Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten ebenso wie von Menschen mit Behinderungen.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann schicken Sie Ihre Bewerbung bitte ausschließlich per E-Mail in einer PDF und unter Angabe des Betreffs „Mitarbeiter_in Vorstand und Geschäftsführung“ sowie unter Angabe Ihres frühesten Eintrittstermins bis einschließlich 01.01.2023 an bewerbung@venro.org.

Weitere Informationen über VENRO finden Sie unter www.venro.org.

Kategorien: Jobs

Consultant/ team of consultants for the mid-term evaluation of the project “Humanitarian Assistance for Refugees from Ukraine in Romania”

epojobs - 5. Dezember 2022 - 23:00

We are looking for a consultant (or a team of consultants) for the mid-term evaluation of the project “Humanitarian Assistance for Refugees from Ukraine in Romania”, which is currently implemented in cooperation with local partner organizations. The mid-term evaluation shall assess the relevance and progress of the project so far, provide recommendations for possible modifications, based on the experiences during implementation until now. Please find further details and information in the ToR attached.

If you are interested in this assignment and meet the requirements, please send your bid including detailed CV(s), detailed and competitive budget inclusive of all costs, fees and taxes (consultants are responsible for managing their own tax contributions) with the subject “Romania Mid Term Evaluation” by e-mail to recruitment@solidar.ch

Deadline for submission is 18 December 2022 and no bids will be accepted afterwards.

Download the full TOR

Kategorien: Jobs

Referent:in Finanzberatung, Verfahrenssicherung und Abteilungsmanagement (75%) (Berlin)

epojobs - 5. Dezember 2022 - 23:00

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt im Präsidialbereich Brot für die Welt, Abteilung Afrika, des Evangelischen Werkes für Diakonie und Entwicklung e.V. in Berlin eine:n


Referent:in Finanzberatung, Verfahrenssicherung und Abteilungsmanagement (75%)


Vakanz 947, befristet bis 31.Dezember 2023

Das Evangelische Werk für Diakonie und Entwicklung e. V. (EWDE) mit Sitz in Berlin vereint seit 2012 Entwicklungszusammenarbeit, Katastrophenhilfe und bundesweite diakonische Arbeit. Mit seinen rund 850 Mitarbeiter:innen führt der Verein die drei Marken: Diakonie Deutschland, den evangelischen Spitzenverband der freien Wohlfahrtspflege, das Entwicklungswerk Brot für die Welt und die Nothilfe-Organisation Diakonie Katastrophenhilfe.

Die Abteilung und ihre Referate sind für die Förderung von Projekten und Programmen im Rahmen der finanziellen, personellen Förderung und fachlichen Beratung von lokalen Partnerorganisationen sowie der regionalspezifischen Lobby- und Advocacyarbeit in den genannten Regionen zuständig.


Das Aufgabengebiet umfasst:

  • Beratung und Unterstützung der Projektbearbeitenden bei allen Fragen der Einhaltung von Verfahren und Standards in der Projektbegleitung sowie bei Projektabschlüssen
  • Unterstützung der Projektbearbeitenden bei schwierigen Finanzfragen in der Projektvorbereitung und im Projektmanagement (Beurteilung des Finanzmanagements von Partnerorganisationen, Analyse institutioneller Audits etc.)
  • Fortbildungsmaßnahmen und Beratung für Mitarbeitende und Partnerorganisationen im Finanzmanagement
  • Überwachung des Einsatzes von Programmmitteln und der Auszahlungen in der Abteilung unter Berücksichtigung der Richtlinien und Standards
  • Unterstützung der Abteilungs- und Referatsleitungen zu Verfahrens- und Finanzfragen
  • Unterstützung bei Projekten mit besonderen Anforderungen anderer Drittmittelgeber


Der/die Stelleninhaber/in wird schwerpunktmäßig Mitarbeitende und Partnerorganisationen mit Projekten in der Region Südliches Afrika beraten und unterstützen.

Sie erfüllen folgende Voraussetzungen:

  • abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium in einem relevanten Fachbereich (BWL, VWL oder Studiengänge mit entwicklungspolitischen Fragen oder Finanzmanagement)
  • Erfahrung im Finanz- und Projektmanagement sowie gute betriebswirtschaftliche Kenntnisse
  • mehrjährige Berufserfahrung mit längerem Arbeitsaufenthalt im Ausland im entwicklungspolitischen Kontext, vorzugsweise auch in Afrika
  • Kenntnisse in der Bewirtschaftung von Bundesmitteln wünschenswert
  • sehr gute Sprachenkenntnisse in Englisch, Kenntnisse in Französisch und Portugiesisch sind von Vorteil
  • gute Kenntnisse der Entwicklungspolitik sowie Beratungskompetenz und Lösungsorientiertheit
  • Analysefähigkeit, Belastbarkeit und Flexibilität
  • Tropentauglichkeit und Bereitschaft zu Auslandsdienstreisen
  • Reflektiertheit von christlichen Werten im täglichen Handeln


Wir bieten Ihnen:

  • flexible Arbeitszeiten und familienfreundliche Arbeitsbedingungen
  • attraktive Homeoffice-Regelungen
  • betriebliche Altersvorsorge
  • Möglichkeiten zur Weiterbildung
  • tariflicher Urlaub von 30 Tagen und Sonderurlaubsmodelle
  • gute Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr und eigene Fahrradgarage


Für Rückfragen stehen Ihnen die Abteilungsleiterin Frau Helle Døssing (Tel.: 030 65211-1470) und der Referent für Finanzberatung und Verfahrenssicherung Herr Jens Brenner (Tel.: 030 65211-1463) gern zur Verfügung. Fragen zum Bewerbungsverfahren beantwortet Ihnen gern ausschreibung@ewde.de aus der Personalabteilung.
Vielfalt ist uns wichtig. Wir freuen uns über Bewerbungen von Menschen ungeachtet ihrer ethnischen, nationalen oder sozialen Herkunft, des Geschlechts, einer Behinderung, des Alters oder ihrer sexuellen Identität.

Wir suchen Mitarbeitende, die sich mit ihrem Werteverständnis und ihren Kompetenzen bewusst in einer christlichen Organisation einbringen möchten. Wir freuen uns, wenn Sie Ihre Religions- und Konfessionszugehörigkeit in Ihren Bewerbungsunterlagen angeben.

Die Vergütung erfolgt in Anlehnung an den TVöD, Entgeltgruppe 13, nach der Dienstvertragsordnung der Evangelischen Kirche in Deutschland (DVO.EKD).

Bitte bewerben Sie sich bis zum 02. Januar 2023 unter dem folgenden Link:
https://ewde.hr4you.org/job/view/1220

Kategorien: Jobs

Sachbearbeiter/in Projektcontrolling (m/w/d) (Bonn)

epojobs - 5. Dezember 2022 - 23:00

 

Die sequa gGmbH ist eine weltweit tätige, gemeinnützige Entwicklungsorganisation. Wir führen seit 1991 in enger Zusammenarbeit mit der deutschen Wirtschaft Programme und Projekte der internationalen Zusammenarbeit durch. Das Unternehmen bietet Kompetenz und Erfahrung in den Geschäftsfeldern Kammer- und Verbandsförderung, Berufliche Bildung und Handelsförderung. Sitz des Unternehmens ist Bonn. sequa beschäftigt über 100 Mitarbeiter (2022) und erwirtschaftet einen Umsatz von 58 Mio. EUR (2021).

Für unser Projekt Import Promotion Desk (IPD) suchen wir den/die


Sachbearbeiter/in Projektcontrolling (m/w/d)


Dienstort:     
Bonn

Umfang:        
Vollzeit

Vertragsdauer:     
01.03.2023 bis 31.12.2025 (Projektverlängerung wird angestrebt)


Das Projekt

Gemeinsam mit dem Bundesverband Großhandel, Außenhandel, Dienstleistungen (BGA) und weiteren Partnern implementieren wir das Vorhaben „Import Promotion Desk (IPD)“. Das Projekt wird vom Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) finanziert und verfolgt das Ziel, Exportsektoren ausgewählter Entwicklungs- und Schwellenländer durch einen verbesserten Zugang zum europäischen Markt zu stärken. Durch das IPD werden nachhaltige Handelsbeziehungen für exportierende KMU in ausgewählten Entwicklungs- und Schwellenländern ausgebaut.


Ihre Aufgaben/Verantwortung

Die Stelle ist dem Projekt „Import Promotion Desk“ zugeordnet. Das Projekt verfügt über Büros in Bonn und Berlin. Die zu besetzende Stelle ist in Bonn angesiedelt. Sie unterstützen das gesamte Projekt in allen Controlling-Prozessen.

  • Prüfung von Projektabrechnungen und Verträgen im vom Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) finanzierten Vorhaben IPD (u.a. Reisekostenabrechnungen des IPD-Teams sowie Honorarrechnungen von externen Dienstleistern, Bearbeitung der Verrechnung mit Drittmittelprojekten);
  • Unterstützung des zentralen sequa-Controllings bei der Bearbeitung von öffentlichen Ausschreibungen;
  • Beratung des IPD-Teams in Fragen der finanziellen und vertraglichen Projektplanung und -durchführung;
  • Mitwirkung an der Gestaltung bzw. Weiterentwicklung von Controlling-Instrumenten zur Vorbeugung gegen bzw. Erkennung von Mittelfehlverwendungen;
  • Kommunikation mit projektbezogenen Dienstleistern.


Unsere Anforderungen / Ihre Qualifikation

  • Abgeschlossene kaufmännische Berufsausbildung oder Hochschulabschluss (Verwaltungswissenschaften oder BWL o.ä.);
  • Möglichst gute Kenntnisse des kfm. Rechnungswesens;
  • Fundierte Excel-, Word- und Outlook-Kenntnisse;
  • Bereitschaft zu kurzen Dienstreisen (1-2 p.a.);
  • Gute Deutsch- und Englisch-Kenntnisse in Wort und Schrift, weitere Fremdsprachenkenntnisse, (Französisch, Spanisch) von Vorteil;
  • Wünschenswert:
       - Berufserfahrung in der Abrechnung von Projekten, die mit öffentlichen Mitteln des Bundes finanziert werden;
       - Kenntnisse des allgemeinen Vertragsrechts und der Vertragsgestaltung;
       - Kenntnisse in der Anwendung von ARV, BRKG, UVgO;
       - Erfahrung mit öffentlichen Ausschreibungen.


Wir bieten Ihnen die Mitarbeit in einem äußerst engagierten Team und einen verantwortungsvollen Aufgabenbereich an. Darüber hinaus ermöglichen wir eine flexible Arbeitszeitgestaltung sowie die Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Die leistungsgerechte Vergütung basiert auf unserem hauseigenen Vergütungssystem. Bei gleicher Qualifikation werden Menschen mit Behinderung bevorzugt berücksichtigt.

Bitte senden Sie Ihre Bewerbungsunterlagen bis spätestens 01.01.2023 (Anschreiben und CV in deutscher Sprache, Gehaltsvorstellung, Verfügbarkeit) per E-Mail an Frau Manuela Borkenhagen, manuela.borkenhagen@sequa.de, 0228-98238-50

Kategorien: Jobs

Leiter*in des Projekts "Stärkung von Institutionen für klimaangepasstes Trinkwasserressourcenmanagement in Dhaka, Bangladesch" (Dhaka)

epojobs - 5. Dezember 2022 - 13:00

Leiter*in des Projekts "Stärkung von Institutionen für klimaangepasstes Trinkwasserressourcenmanagement in Dhaka, Bangladesch"

JOB-ID: J000064701

Führungskraft - Befristet

Tätigkeitsbereich

Als Teil des Cluster-Management-Teams engagieren Sie sich für eine stete Abstimmung mit der Programmkoordination und anderen Projektleiter*innen und leisten damit einen qualitativen und nachhaltigen Beitrag für das Cluster "Anpassung städtischer Gebiete an den Klimawandel" in Bangladesch. Die vertrauensvolle Pflege von Beziehungen zu unseren Partnern und Auftraggebern und die interne Kooperation sind dabei besonders wichtige Schwerpunkte Ihrer Tätigkeit. Die GIZ setzt in Bangladesch im Auftrag des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung zurzeit 15 Vorhaben mit 30 entsandten und 190 nationalen Mitarbeiter*innen um, welche teilweise von der EU und Foreign Commonwealth and Development Office kofinanziert sind. Der Schwerpunkt der Arbeit liegt in den Bereichen Anpassung an den Klimawandel und nachhaltige Stadtentwicklung, Erneuerbare Energie und Energieeffizienz, nachhaltige Wirtschaftsentwicklung und Gute Regierungsführung. Im Cluster „Klima und nachhaltige Stadtentwicklung“ werden derzeit 5 Aufträge mit Aktivitäten auf der nationalen Ebene und in ausgewählten Städten umgesetzt.

Ihre Aufgaben

  • Sie übernehmen die Auftragsverantwortung des Vorhabens „Stärkung von Institutionen für klimaangepasstes Trinkwasserressourcenmanagement in Dhaka, Bangladesh“ inkl. Planung, Steuerung, Monitoring & Evaluierung und konzeptioneller Weiterentwicklung des Vorhabens sowie die Berichterstattung gegenüber dem Auftraggeber
  • Ihnen obliegt die Verantwortung für die Budgetsteuerung und Finanzplanung des Vorhabens
  • Sie steuern und setzen konkrete Maßnahmen im Bereich des Trinkwasserressourcenmanagements (insbesondere Koordination der beteiligten internationalen und nationalen Akteure, Wasserqualitätsmonitoring und Reduzierung der Verschmutzungsfracht) in der städtischen Entwicklung um
  • Sie betreiben Stakeholder-Management mit den verschiedenen Partnern, Auftraggebern und relevanten Gebern, verantworten die Kommunikations- und Öffentlichkeitsarbeit, das Veranstaltungs- sowie Wissensmanagement und sichern die Koordination zur Stärkung der Schnittstellen mit weiteren GIZ-Vorhaben
  • Sie übernehmen die fachliche und politische Prozess- und Strategieberatung der Partner*innen in Bangladesch
  • Sie führen ein interkulturelles Team bestehend aus nationalen sowie internationalen Lang- und Kurzzeitfachkräften entsprechend des Führungsverständnisses des Unternehmens und stellen dabei eine wertschätzende Führungskultur sicher
  • Sie wählen und steuern nationale und internationale Gutacher*innen, begleiten sie fachlich und sichern die Qualität der Ergebnisse
  • Sie stimmen sich durchweg mit der Klima-Cluster-Struktur (Clusterkoordination, Projektleitungen, Portfoliomanagement, Finanz- und Admin-Team etc.) ab
  • Durch Mitarbeit in der Portfolioentwicklung sowie der Pflege relevanter Partnerschaften und Initiativen im Bereich „Anpassung urbaner Gebiete an den Klimawandel“ unterstützen Sie die Clusterkoordination beim Aufbau der Aktionsfelder „Klimaschutz und Anpassung an den Klimawandel“ sowie „Nachhaltige Stadtentwicklung“ in Bangladesch

Ihr Profil

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium in Ingenieurswesen, Geografie, Umweltwissenschaft, Politik- oder Verwaltungswissenschaft, Stadt- und Raumplanung (oder vergleichbar) mit Fokus auf Trinkwasserressourcenmanagements und der Reduzierung von trinkwassergefährdenden Stoffen
  • Profunde idealerweise in Entwicklungs- und Schwellenländern erworbene Kenntnisse in der Projektleitung mit disziplinarischer Führungsverantwortung in Partnerländern sowie langjährige Erfahrung in der Entwicklungszusammenarbeit
  • Sehr gute Kenntnisse von Personal- und Finanzierungsinstrumente, Auftragsmanagement- und Qualitätsprozesse, inklusive Ergebnismonitoring, Projektmanagement, Finanzmanagement und Budgetplanung
  • Fundierte und praktische Expertise in den Bereichen Wasserqualitätsmonitoring, Vermeidung und Reduzierung von Wasserverschmutzung, Umweltmanagement, Klimaanpassung und Stadtentwicklung, Beratung nationaler und lokaler Verwaltungen sowie Koordination mit verschiedenen internationalen Gebern
  • Mehrjährige Arbeitserfahrung in asiatischen Ländern und sehr gute Kenntnisse der relevanten Institutionen
  • Erfahrungen in der Berichterstattung und Öffentlichkeitsarbeit sowie sehr gute Management-, Organisations-, IT- und Netzwerkfähigkeiten
  • Engagement, Teamgeist, Zuverlässigkeit, Genderkompetenz, diplomatisches Geschick und interkulturelles Verständnis in der Zusammenarbeit mit Kolleg*innen sowie politischen Partnern
  • Fähigkeit zum strategischen und analytischen Denken und Handeln, schnelle Auffassungsgabe und einen Blick für Zusammenhänge mit dem Gesamtportfolio
  • Verhandlungssichere Deutsch- und Englischkenntnisse, weitere Sprachkenntnisse sind von Vorteil

Zusatzinformationen

Ein besseres Leben für alle und sinnstiftende Aufgaben für unsere Mitarbeiter*innen – das ist unser Erfolgsmodell. Seit mehr als 50 Jahren unterstützt die Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) als Unternehmen der Bundesregierung bei der weltweiten Umsetzung entwicklungspolitischer Ziele. Gemeinsam mit Partnerorganisationen in 120 Ländern engagieren wir uns in unterschiedlichsten Projekten. Wenn Sie etwas in der Welt bewegen und sich selbst dabei entwickeln möchten, sind Sie bei uns richtig.

Gerne bieten wir Ihnen einen ersten Eindruck zu Themen wie bspw. Klima, Einkaufs- und Versorgungsmöglichkeiten, Schulsituation und der Gesundheitsversorgung in Bangladesch.

Um den Besonderheiten des Einsatzes an einem Standort mit fragiler Sicherheitslage gerecht zu werden, bietet die GIZ ein zusätzliches attraktives Leistungspaket an. Nähere Informationen hierzu finden Sie in der Mitarbeiterbroschüre TV Fragilität, in der Anlage zur Richtlinie zu dem Tarifvertrag über Einsatzkonditionen in Fragilen Kontexten sowie in den FAQs.

Die Sicherheitslage ist angespannt. Es gelten vor Ort besondere Vorsorgemaßnahmen für GIZ-Mitarbeiter*innen. Den Vorgaben zu Sicherheitsmaßnahmen der GIZ ist zu jeder Zeit Folge zu leisten. Bitte informieren Sie sich grundsätzlich auch über landesspezifische Hinweise des Auswärtigen Amts. Die GIZ ist mit einem professionellen Sicherheitsrisikomanagement vor Ort. Die Bewegungsfreiheit ist eingeschränkt. Von Seiten der GIZ bestehen keine Einschränkungen für die Mitausreise von Familienmitgliedern. Wir bitten Sie, sich gegebenenfalls zu informieren, welche Beziehungsformen im Einsatzland rechtlich und gesellschaftlich akzeptiert sind.

Weitere Informationen über landesspezifische Hinweise des Auswärtigen Amts finden Sie unter https://www.auswaertiges-amt.de/de/.

Die Feinstaubbelastung am Einsatzort überschreitet den in Europa zulässigen Grenzwert um ein Vielfaches. Im Rahmen des Auswahlverfahrens und im Zuge der Einstellungsuntersuchung werden Sie über geeignete Schutz- und Verhaltensmaßnahmen informiert.

Der Arbeitsplatz ist für eine Besetzung in Vollzeit oder durch Teilzeitkräfte geeignet.

Bitte beachten Sie die Bestimmungen der landesspezifischen Impfregularien für die Einreise und das Arbeiten im Einsatzland – insbesondere auch zu COVID-19.

Wir stehen mitausreisenden Partner*innen gerne zur Verfügung um Fragen zu Leistungen, Aufenthaltsgenehmigung und dem Weg zur eigenen Berufstätigkeit vor Ort zu besprechen - melden Sie sich gerne bereits in Ihrer Bewerbungsphase bei: map@giz.de.

Zur Sicherstellung und weiteren Stärkung der Lieferfähigkeit der GIZ ist die Bereitschaft in wechselnden Bedingungen im In- und Ausland tätig zu sein von hohem Unternehmensinteresse.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir Bewerbungen grundsätzlich nur über unser E-Recruiting-System annehmen und bearbeiten können. Nach Bestätigung der erfolgreich erstellten Bewerbung bitten wir Sie, Ihren Spam / Junk Ordner regelmäßig zu überprüfen, da E-Mails unseres eRecruiting-Systems von manchen Providern als Spam eingestuft werden.


Anmeldung: https://jobs.giz.de/index.php?ac=apply&q=0632ba5a789aee4b804332df2e78fe5c7456a5b6

Weitere Informationen finden Sie hier: https://jobs.giz.de/index.php?ac=jobad&id=64701

Kategorien: Jobs

Berater*in im Sektorvorhaben Bevölkerungsdynamik, Sexuelle und Reproduktive Gesundheit und Rechte (Bonn)

epojobs - 5. Dezember 2022 - 13:00

Berater*in im Sektorvorhaben Bevölkerungsdynamik, Sexuelle und Reproduktive Gesundheit und Rechte

JOB-ID: J000064733

Bewerber mit Berufserfg. - Befristet

Tätigkeitsbereich

Das Sektorvorhaben Bevölkerungsdynamik, Sexuelle und Reproduktive Gesundheit und Rechte berät das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) zu allen Fragen der Bevölkerungsdynamik (BD) sowie der sexuellen und reproduktiven Gesundheit und Rechte (SRGR). Im Vordergrund stehen die Positionierung und Verankerung der Themen in nationalen und internationalen Verhandlungen und Prozessen in enger Vernetzung mit multilateralen und zivilgesellschaftlichen Organisationen sowie mit gleichgesinnten Regierungen. Weiterhin berät das Sektorvorhaben das BMZ in der Ausrichtung und Umsetzung der bilateralen und regionalen Entwicklungszusammenarbeit (EZ) im Aktionsfeld „Bevölkerungspolitik, sexuelle und reproduktive Gesundheit und Rechte“.

Ihre Aufgaben

  • Beratung des BMZ in der Umsetzung des Aktionsfelds „Bevölkerungspolitik, sexuelle und reproduktive Gesundheit und Rechte“ und in der Stärkung von SRGR und einem rechtebasierten Verständnis von Bevölkerungspolitik
  • Fördern des Wissensaustausches im Themenfeld SRGR, der Verzahnung der bilateralen EZ mit multilateralen Ansätzen, und dem Zusammenwirken von technischer und finanzieller Zusammenarbeit
  • Übersicht über das SRGR-Portfolio der Technischen Zusammenarbeit, einschließlich Kontaktpflege, Informationsaustausch und Abstimmung mit anderen Organisationseinheiten und den Vorhaben in den Partnerländern
  • Entwicklung und Koordinierung von Pilotierungen innovativer Ansätze in Kooperation mit der Außenstruktur
  • Erstellung von Stellungnahmen, Sachständen und Sprechpunkten und Bearbeitung weiterer kurzfristiger Anfragen des BMZ zu den Themen SRGR
  • Aufbereiten von Ansätzen der EZ im Themenfeld SRGR für die BMZ-interne Kommunikation und für die Öffentlichkeitsarbeit

Ihr Profil

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium in Gesundheits-, Wirtschafts- oder Sozialwissenschaften oder einem vergleichbaren Studiengang
  • Langjährige Berufserfahrung in der deutschen Entwicklungszusammenarbeit (EZ), davon mehrere Jahre in Partnerländern der EZ
  • Mehrjährige Berufserfahrung in der Beratung von Bundesministerien
  • Durch Studium oder einschlägige Berufserfahrung nachweisbare, fundierte Fachkenntnisse in mindestens einem der Themen: Gesundheit oder Gender und sexualisierte Gewalt
  • Fähigkeit zu umsichtiger, anschaulicher schriftlicher und mündlicher Kommunikation in politisch sensiblen Themenfeldern
  • Fähigkeit unter hohem Zeitdruck qualitative hochwertige Arbeit zu leisten
  • Wertschätzendes Verhalten sowie die Fähigkeit, sich in Teams und Kooperationsformaten konstruktiv einzubringen und Ergebnisse gemeinsam zu erzielen
  • Verhandlungssichere Deutsch- und Englischkenntnisse; fließende Französischkenntnisse sind von Vorteil

Zusatzinformationen

Ein besseres Leben für alle und sinnstiftende Aufgaben für unsere Mitarbeiter*innen – das ist unser Erfolgsmodell. Seit mehr als 50 Jahren unterstützt die Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) als Unternehmen der Bundesregierung bei der weltweiten Umsetzung entwicklungspolitischer Ziele. Gemeinsam mit Partnerorganisationen in mehr als 130 Ländern engagieren wir uns in unterschiedlichsten Projekten. Wenn Sie etwas in der Welt bewegen und sich selbst dabei entwickeln möchten, sind Sie bei uns richtig.

Der Arbeitsplatz ist für eine Besetzung in Vollzeit oder durch Teilzeitkräfte geeignet.

Die Bereitschaft zu regelmäßigen Geschäftsreisen wird vorausgesetzt.

Zur Erfüllung der Unternehmensziele ist die Bereitschaft der Mitarbeitenden für Einsätze an allen Standorten der GIZ im In- und Ausland von hohem Unternehmensinteresse.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir Bewerbungen grundsätzlich nur über unser E-Recruiting-System annehmen und bearbeiten können. Nach Bestätigung der erfolgreich erstellten Bewerbung bitten wir Sie, Ihren Spam / Junk Ordner regelmäßig zu überprüfen, da E-Mails unseres eRecruiting-Systems von manchen Providern als Spam eingestuft werden.


Anmeldung: https://jobs.giz.de/index.php?ac=apply&q=1c25cef9b51002c033d3554b06f7a95097d56d61

Weitere Informationen finden Sie hier: https://jobs.giz.de/index.php?ac=jobad&id=64733

Kategorien: Jobs

Projektkoordinator*in öffentlich gefördertes Projekt in Niger (20 Std.) (Hainburg / Frankfurt am Main)

epojobs - 5. Dezember 2022 - 12:35
Projektkoordinator*in öffentlich gefördertes Projekt in Niger (20 Std.)
  • Arbeitsort: Hainburg / Frankfurt am Main, Deutschland (Projektbesuche sind möglich)
  • Beginn: 02.01.2022 
  • Laufzeit: 12 Monate (Verlängerung möglich) 

Über uns

Africa GreenTec ist ein deutsch-afrikanisches Sozialunternehmen. Wir befähigen Menschen im Globalen Süden durch nachhaltige Energielösungen zu mehr Selbstbestimmung und Wachstum. Mit solarbetriebenen Dienstleistungen bieten wir unseren Kundinnen und Kunden Zugang zu Strom, Kühlung, Trinkwasser und Bewässerungssystemen. Aktuell arbeiten wir in Niger, Mali, Senegal, Madagaskar.

Projekt

Die Africa GreenTec AG implementiert zusammen mit der Tochtergesellschaft Africa GreenTec Niger SARL im Auftrag der TH Köln das Projekt "Zwei dezentrale Energieanlagen für die Verbreitung und Nutzung regenerativer Energie im Raum Subsahara Afrika im Rahmen des Forschungsprojekts Re-To-Dosso" in Niger. Das Projekt besteht aus zwei Einzelprojekten, die an zwei verschiedenen Standorten in Niger durchgeführt werden. An dem Standort in Niamey werden eine PV-Anlage und eine Wasserstoffanlage installiert, die ein Gebäude der Universität mit erneuerbarem Strom versorgen sollen. An dem Standort in Dar es Salam sollen ein solares Mini-grid und eine Wasserversorgung für die Dorfbevölkerung aufgebaut werden.

Aufgaben

Als Teil des International Business Development Teams der Africa GreenTec AG ist der/die Koordinator*in verantwortlich für die planmäßige Umsetzung des Projektes: 

  • Koordination der lokalen und deutschen Partner (u.a. TH Köln, Uni Niamey, AGT Niger)
  • Koordination der technischen Partner u.a. in den  Bereichen PV, Wasserstoff, Netzplanung
  • AGT-interne teamübergreifende Koordination (Technik, Finanzen, Business Development)
  • Reporting an öffentlichen Auftraggeber
  • Überwachung des Projektbudgets

Erfahrungen & Qualifikationen

  • Bachelor- oder Master-Abschluss, z.B. Wirtschaftsingenieur mit Fokus Erneuerbare Energien  
  • Erste Berufserfahrungen in der Privatwirtschaft oder Entwicklungszusammenarbeit, idealerweise im Bereich Erneuerbare Energien
  • Erste Erfahrungen im Projektmanagement öffentlich geförderter Projekte
  • Sprachen: Englisch und Deutsch (fließend), Französisch von großem Vorteil
  • Auslandserfahrungen in (West-) Afrika sind wünschenswert
  • Selbstständige und verantwortungsbewusste Arbeitsweise, Lernbereitschaft
  • Hohe intrinsische Motivation und Identifikation mit der Mission von Africa GreenTec

Informieren & bewerben

Bitte senden Sie Ihre Bewerbungsunterlagen (CV, Motivationsschreiben) bis spätestens 16. Dezember an Saskia Tabea Schnell, sts@africagreentec.com. Bei Fragen zu der Ausschreibung wenden Sie sich bitte an Malte Felshart, mf@africagreentec.com, +49 (0)6182 843 8717.

Kategorien: Jobs

Büroassistenz (m/w/d) (Berlin)

epojobs - 5. Dezember 2022 - 11:35

Zum nächstmöglichen Zeitpunkt suchen wir eine Büroassistenz für den Spendenservice und das Sekretariat in unserer Geschäftsstelle in Berlin.

Bündnis Entwicklung Hilft – Gemeinsam für Menschen in Not e.V. ist ein Zusammenschluss der neun deutschen Hilfswerke Brot für die Welt, Christoffel-Blindenmission, DAHW, Kindernothilfe, medico international, Misereor, Plan International, terre des hommes und Welthungerhilfe. Bei Katastrophen und Krisen leisten wir humanitäre Hilfe und fördern langfristige Veränderungen. Darüber hinaus macht das Bündnis auf entwicklungspolitische Herausforderungen aufmerksam, unterstützt eine realitätsnahe Berichterstattung über Katastrophen und möchte die Öffentlichkeit für die vielschichtigen Ursachen von Krisen und Katastrophen sensibilisieren.

Sie übernehmen selbständig und eigenverantwortlich die Kommunikation mit Spender:innen und die Abstimmung mit der Spendenbuchhaltung sowie Sekretariats- und Verwaltungsaufgaben wie z.B. das Termin- und Informationsmanagement und die Beantwortung schriftlicher und telefonischer Anfragen. Darüber hinaus leisten Sie Zuarbeit im Belegwesen, organisieren Dienstreisen, tätigen Bestellungen und unterstützen unsere Referent:innen bei der Vorbereitung von Publikationen und Veranstaltungen.

Spendenservice, Büroorganisation und Finanzadministration sehen Sie als spannende Aufgaben an und bringen hierin erste Erfahrungen mit. Weitere Voraussetzungen sind gute Englischkenntnisse, die routinierte Beherrschung des MS-Office-Pakets sowie eine hohe Kommunikations- und Kooperationsfähigkeit.

Sie treten freundlich, verbindlich und kompetent auf, sind zielorientiert, beharrlich und ausdauernd und können sehr gut schriftlich und am Telefon kommunizieren. Sie haben Organisationstalent, können aber auch improvisieren und lassen sich durch neue Herausforderungen nicht aus der Ruhe bringen.

Dann freuen wir uns über Ihre Bewerbung mit Motivationsschreiben und Lebenslauf sowie Angaben zum möglichen Arbeitsbeginn

Die Stelle ist vergütet in Anlehnung an die Entgeltgruppe TVÖD 10 Bund. Sie hat einen Umfang von derzeit 50% mit der Möglichkeit zur Aufstockung auf 75%. Sie ist zunächst auf zwei Jahre befristet.

Bitte schicken Sie Ihre Bewerbung als eine PDF-Datei bis zum 19. Dezember 2022 an kontakt@entwicklung-hilft.de

Kategorien: Jobs

Seiten

SID Hamburg Aggregator – Jobs abonnieren