Sie sind hier

Jobs

Projektleitung (m/w/d) (Berlin)

epojobs - 26. Januar 2022 - 23:00

ENGAGEMENT GLOBAL ist Partnerin für entwicklungspolitisches Engagement. Wir vereinen unter einem Dach verschiedene Förderprogramme sowie zahlreiche Projekte, Initiativen und Angebote für ein gerechtes und nachhaltiges globales Miteinander. Dabei arbeiten wir insbesondere mit der Zivilgesellschaft, mit Kommunen und mit Schulen zusammen. Engagement Global ist im Auftrag der Bundesregierung tätig und wird vom Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung finanziert.

Für unsere Abteilung Außenstellen suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt am Standort Berlin eine


Projektleitung


Ausschreibungsnummer: 008/2022

 
Die Teilzeitstelle mit 19,5 Wochenstunden ist zunächst befristet bis zum 31.12.2022 zu besetzen. Bei Erfüllung der personen- und tätigkeitsbezogenen tariflichen Voraussetzungen erfolgt eine Eingruppierung in die Entgeltgruppe 13 TVöD. Bitte beachten Sie, dass bei Nichterfüllung der personenbezogenen Voraussetzungen lediglich eine Eingruppierung in die Entgeltgruppe 12 TVöD erfolgen kann.

Engagement Global unterstützt mit insgesamt sechs Außenstellen zahlreiche entwicklungspolitische Projekte, Kampagnen und Initiativen in ganz Deutschland. Ziel ist es, entwicklungspolitische Bildungsarbeit und regionales Engagement für globale Themen zu stärken und strukturell zu verankern.

Die Außenstelle in Berlin ist zuständig für Berlin und Brandenburg.

 
Ihre Aufgaben:

  • Weiterentwicklung der Angebote der Außenstelle Berlin im Rahmen der Umsetzung des Programms „Entwicklungsbezogene Bildung in Deutschland (EBD)“ sowie die Vertretung von Engagement Global in den Ländern Berlin und Brandenburg
  • Konzeption und Durchführung entwicklungspolitischer Bildungsangebote u.a. in den Themenfeldern „Agenda 2030“, „Migration und Flucht“, „Frieden und Sicherheit“ und „Fairer Handel und nachhaltiges Wirtschaften“
  • Repräsentation der Programme bei Veranstaltungen von Engagement Global sowie anderen regionalen Organisationen und Partnern
  • Budgetplanung und Steuerung der Ausgabenentwicklung der einzelnen Maßnahmen
  • Evaluierung der durchgeführten Veranstaltungen
  • Berichterstattung für die Erstellung der Zwischennachweise bzw. Verwendungsnachweise


Ihr Profil:

  • abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Masterniveau) im Bereich Politik- oder Sozialwissenschaften oder gleichwertige Fähigkeiten und Erfahrungen
  • Kenntnisse und einschlägige Berufserfahrung in der entwicklungspolitischen Bildungs- und Informationsarbeit, in friedenspolitischen Fragestellungen sowie der kommunalen Entwicklungspolitik
  • Kenntnisse der aktuellen entwicklungspolitischen Themen, Methoden und Zielgruppen
  • vertiefte Kenntnisse der Struktur, Schwerpunkte und Instrumente der deutschen und internationalen Durchführungsorganisationen sowie der relevanten Organisationen der entwicklungspolitischen Bildung in der Region Berlin und Brandenburg
  • sehr gute Kenntnisse und mehrjährige Erfahrung im Projekt- und Veranstaltungsmanagement
  • Kenntnisse in der Bewirtschaftung öffentlicher Mittel nach den haushaltsrechtlichen Bestimmungen (insbesondere BHO, ANBest-P, BRKG, VOL A) von Vorteil
  • praxiserprobte interkulturelle Kenntnisse und Kompetenzen
  • sehr gute Moderations- und Beratungsfähigkeit
  • sehr gute schriftliche und mündliche Kommunikationsfähigkeit
  • Kenntnisse der MS-Office-Programme
  • teamorientierte Arbeitsweise
  • effiziente, selbstständige und zuverlässige Arbeitsweise sowie hohe Belastbarkeit
  • Bereitschaft zu Dienstreisen innerhalb Deutschlands


Wir bieten:

  • eine abwechslungsreiche und verantwortungsvolle Aufgabe in einem teamorientierten Arbeitsumfeld
  • berufliche Weiterbildungsmöglichkeiten
  • attraktive Sozialleistungen
  • Möglichkeit zum Erwerb eines bezuschussten Jobtickets
  • flexible Arbeitszeitmodelle
  • wir fördern eine familienbewusste Personalpolitik zur besseren Vereinbarkeit von Beruf und Familie und sind zertifiziert nach dem audit berufundfamilie


Gemäß unseres Leitbildes (https://www.engagement-global.de/leitbild.html) treten wir für eine weltoffene und tolerante Gesellschaft, eine Kultur der Vielfalt und die Anerkennung und Wertschätzung von Unterschieden ein. Unsere Unternehmenskultur zeichnet sich durch einen respektvollen und sensiblen Umgang mit Vielfalt aus und ermöglicht allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern individuelle Chancen. Wir begrüßen Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten sowie von Menschen mit oder ohne einer Beeinträchtigung. Menschen mit einer anerkannten Schwerbehinderung werden bei gleicher persönlicher und fachlicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns über Ihre Bewerbung unter Angabe der Ausschreibungsnummer 008/2022 bis zum 09.02.2022. Externe Neueinstellungen erfolgen zunächst grundsätzlich sachgrundlos befristet.

Bitte bewerben Sie sich ausschließlich über das Online-Portal INTERAMT (www.interamt.de) unter der jeweiligen Stellenausschreibungsnummer von ENGAGEMENT GLOBAL. Nach Ihrer Registrierung bei INTERAMT können Sie über den Button „Online bewerben“ in der jeweiligen Stellenausschreibung Ihre Bewerbung (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse) abschicken. Bitte sehen Sie von Bewerbungen per E-Mail oder auf dem Postweg ab.

Die im Rahmen Ihrer Bewerbung mitgeteilten personenbezogenen Daten werden auf der Grundlage § 26 Abs. 1 Bundesdatenschutzgesetzes bei Engagement Global verarbeitet.

Kategorien: Jobs

Abteilungsleitung (m/w/d) (Bonn)

epojobs - 26. Januar 2022 - 23:00

ENGAGEMENT GLOBAL ist Partnerin für entwicklungspolitisches Engagement. Wir vereinen unter einem Dach verschiedene Förderprogramme sowie zahlreiche Projekte, Initiativen und Angebote für ein gerechtes und nachhaltiges globales Miteinander. Dabei arbeiten wir insbesondere mit der Zivilgesellschaft, mit Kommunen und mit Schulen zusammen. Engagement Global ist im Auftrag der Bundesregierung tätig und wird vom Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung finanziert.

Für die Geschäftsstelle des Deutsch-Afrikanischen Jugendwerks (DAJW) suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt am Standort Bonn eine


Abteilungsleitung


Ausschreibungsnummer: 180/2021

Die Vollzeitstelle mit 39 Wochenstunden ist zunächst befristet bis zum 31.12.2023 zu besetzen. Bei Erfüllung der personen- und tätigkeitsbezogenen tariflichen Voraussetzungen erfolgt eine Eingruppierung in die Entgeltgruppe 14 TVöD. Bitte beachten Sie, dass bei Nichterfüllung der personenbezogenen Voraussetzungen lediglich eine Eingruppierung in die Entgeltgruppe 13 TVöD erfolgen kann.

Mit dem neu eingerichteten Deutsch-Afrikanischen Jugendwerk soll der entwicklungspolitische Austausch zwischen Deutschland und afrikanischen Ländern gestärkt werden. Neben Information, Beratung und Vernetzung bietet das Jugendwerk zwei Programmlinien: Teams up! fördert Begegnungen von jungen Menschen im Rahmen von Gruppenaustauschen, Team works! fördert den Austausch von Auszubildenden und jungen Berufstätigen.


Ihre Aufgaben:

  • disziplinarische Führung der Mitarbeitenden und Steuerung der Personalentwicklung der Geschäftsstelle und Programmlinie „Teams up!“ mit insgesamt 15 Mitarbeitenden
  • Steuerung der Aufgabenverteilung im Rahmen des Personalmanagements und der Gesamtpersonalplanung
  • Programmausgestaltung in enger Abstimmung mit BMZ und Geschäftsführung sowie mit dem Kooperationspartner Senior Experten Service (SES)
  • federführende Steuerung und Verantwortung für die Erstellung von Zuwendungsanträgen, Verwendungsnachweisen, Zuarbeiten zu Antworten auf Anfragen aus dem politischen Raum, Entwurf von Konzepten, sämtlicher Publikationen des Jugendwerks sowie des programmbezogenen Qualitätsmanagements
  • Wahrnehmen der Finanz- und Budgetverantwortung und Steuerung des Programm-, Personal- und Sachhaushaltes der Geschäftsstelle und der beiden Programmkomponenten des Jugendwerks in Zusammenarbeit mit den zuständigen Stellen bei Engagement Global
  • strategisches und konzeptionelles Entwickeln von inhaltlichen Angeboten für das BMZ sowie Beratung von BMZ und Geschäftsführung zu fachlichen und strategischen Themen
  • Wahrnehmen der Außenvertretung des Jugendwerks im nationalen und internationalen Rahmen sowie Wahrnehmung der programmbezogenen Gremienarbeit


Ihr Profil:

  • abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Masterniveau) oder gleichwertige Fähigkeiten und Erfahrungen
  • mehrjährige Erfahrung in der Führung von Mitarbeitenden
  • ausgeprägte konzeptionelle und strategische Fähigkeiten
  • mehrjährige Erfahrung in der Programm- und Projektsteuerung, insbesondere auch im Bereich des Finanzcontrollings und der Bewirtschaftung öffentlicher Mittel
  • mehrjährige Erfahrung mit Arbeitsweisen, Strukturen und Einrichtungen der internationalen Zusammenarbeit, bevorzugt in den Bereichen internationale/r Austausch, Entsendung, Lern- oder Freiwilligendienste
  • sehr gute Kommunikations-, Moderations- und Beratungsfähigkeit
  • teamorientierte Arbeitsweise, organisatorisches Geschick und Belastbarkeit
  • sehr gute Kenntnisse der englischen Sprache, Kenntnisse der französischen Sprache sind von Vorteil
  • berufliche Auslandserfahrung, insbesondere in afrikanischen Ländern, sind von Vorteil
  • Bereitschaft zu nationalen wie internationalen Dienstreisen


Wir bieten:

  • eine abwechslungsreiche und verantwortungsvolle Aufgabe in einem teamorientierten Arbeitsumfeld
  • berufliche Weiterbildungsmöglichkeiten
  • attraktive Sozialleistungen
  • Möglichkeit zum Erwerb eines bezuschussten Jobtickets
  • flexible Arbeitszeitmodelle
  • wir fördern eine familienbewusste Personalpolitik zur besseren Vereinbarkeit von Beruf und Familie und sind zertifiziert nach dem audit berufundfamilie


Die Vollzeitstelle ist teilzeitgeeignet. Eine Besetzung mit Teilzeitkräften ist daher möglich. Gemäß unseres Leitbildes (https://www.engagement-global.de/leitbild.html) treten wir für eine weltoffene und tolerante Gesellschaft, eine Kultur der Vielfalt und die Anerkennung und Wertschätzung von Unterschieden ein. Unsere Unternehmenskultur zeichnet sich durch einen respektvollen und sensiblen Umgang mit Vielfalt aus und ermöglicht allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern individuelle Chancen. Wir begrüßen Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten sowie von Menschen mit oder ohne einer Beeinträchtigung. Menschen mit einer anerkannten Schwerbehinderung werden bei gleicher persönlicher und fachlicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns über Ihre Bewerbung unter Angabe der Ausschreibungsnummer 180/2021 bis zum 09.02.2022. Externe Neueinstellungen erfolgen zunächst grundsätzlich sachgrundlos befristet.

Bitte bewerben Sie sich ausschließlich über das Online-Portal INTERAMT (www.interamt.de) unter der jeweiligen Stellenausschreibungsnummer von ENGAGEMENT GLOBAL. Nach Ihrer Registrierung bei INTERAMT können Sie über den Button „Online bewerben“ in der jeweiligen Stellenausschreibung Ihre

Bewerbung (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse) abschicken. Bitte sehen Sie von Bewerbungen per E-Mail oder auf dem Postweg ab.

Die im Rahmen Ihrer Bewerbung mitgeteilten personenbezogenen Daten werden auf der Grundlage § 26 Abs. 1 Bundesdatenschutzgesetzes bei Engagement Global verarbeitet.

Kategorien: Jobs

Access Campaign Advocacy Officer (w/m/d) (Berlin)

epojobs - 26. Januar 2022 - 23:00

 

Médecins Sans Frontières (MSF) ist eine private, regierungsunabhängige, humanitäre Organisation. Vielfalt, Offenheit und gegenseitiger Respekt haben einen besonderen Stellenwert in unserer Organisation. MSF leistet medizinische Hilfe in 70 Ländern weltweit. Der Hauptsitz der deutschen Sektion von MSF - Ärzte ohne Grenzen e.V. ist in Berlin. In der Zentrale arbeiten über 250 Mitarbeiter*innen in den Abteilungen Fundraising, Medien- und Öffentlichkeitsarbeit, Finanzen und Verwaltung, Personal sowie in der Projektabteilung.


Access Campaign Advocacy Officer (w/m/d)


Einsatzort
Berlin

Arbeitsbeginn
01.04.2021

Befristung
2 Jahre

Arbeitsumfang
Vollzeit (40h/Woche)

Bewerbungsfrist
15.02.2022


Ihre Aufgaben

  • Entwicklung und Umsetzung von Advocacy-Strategien, Aktionsplänen und Advocacy-Aktivitäten wie Events, parlamentarische Veranstaltungen, Konferenzen und öffentliche Stunts für eigene Projekte sowie Unterstützung für Projekte der Berlin Advocacy Unit (BeAU)
  • Erstellung von stakeholder-spezifischen Advocacy-Kommunikationsmaterialien wie Berichte, Factsheets und Briefing-papers zu allen medizinisch relevanten Themen von MSF, Begleitung von relevanten politischen Prozessen über Mailinglisten, Treffen, Konferenzen, Medien und Veröffentlichungen sowie deren informations- und Advocacy-technische Aufbereitung, inklusive Identifizierung von Stakeholdern und Momenten
  • Beitrag zum Kommunikations- und Wissensmanagement innerhalb der AC Deutschland, der Berlin Advocacy Unit sowie internationalen Netzwerken
  • Selbstständige Advocacyarbeit und Vernetzung mit relevanten politischen Kontakten in Parlament und Ministerien, zivilgesellschaftlichen Organisationen sowie internationalen Teams von MSF, inklusive proaktiver Informationsvermittlung und Austausch auf der Grundlage der strategischen Prioritäten der AC Deutschland
  • Konzeption und Umsetzung von Aktivitäten und Kampagnen (öffentlich und nicht-öffentlich) zur Mobilisierung von Entscheidungsträger*innen in Deutschland zu den Schwerpunkten der BeAU
  • Inhaltliche Mitgestaltung von Botschaften in Materialien der öffentlichen Kommunikation, inklusive deren öffentliches Vertreten als Sprecher*in in Interviews und Hintergrundgesprächen mit relevanten Medien sowie bei Veranstaltungen
  • Betreuung und Anleitung von Praktikant*innen, Studierenden, Trainees und externen Dienstleistenden einschließlich der entsprechenden administrativen Personalfragen sowie professionelle Weiterentwicklung
  • Verwaltung der Organisation, Dokumentation und Bewertung von Advocacy-Aktivitäten sowie Teilnahme an internen Berichts- und Planungsprozessen


Unsere Anforderungen

  • Einschlägiger akademischer Abschluss (Politik, (öffentliche) Gesundheit, humanitärer Hilfe, Entwicklungszusammenarbeit oder ähnliches)
  • Mindestens 2 Jahre Berufserfahrung im Bereich politische Kampagnen- und/oder Advocacyarbeit oder parlamentarischem, ministerialem Betrieb oder politischer Beratung; wissenschaftliche oder praktische Erfahrung im Themenbereich Access to Medicines oder Global Health sind von Vorteil
  • Ausgeprägte Schreibfähigkeiten und sichere Beherrschung einer Reihe von für die Interessenvertretung relevanten Kommunikationskanälen, von sozialen Medien bis hin zu Briefen an Ministerien
  • Nachgewiesene Repräsentationsfähigkeiten in Verbindung mit der Fähigkeit, als Sprecher*in für komplexe und bisweilen sensible Themen zu fungieren
  • Ausgezeichnete Kommunikationsfähigkeiten und sicheres Auftreten in der Öffentlichkeit in Deutsch und Englisch
  • Begabung für die Recherche und Analyse von Themen, die für Ärzte ohne Grenzen relevant sind
  • Bekenntnis zu den Zielen und Grundsätzen von Ärzte ohne Grenzen


Unser Angebot

  • Bezahlung nach innerbetrieblicher Gehaltsstruktur; in dieser Position gemäß Gruppe 4, bei einer Vollzeitbeschäftigung (40h/Woche) von 3.177 Euro bis maximales Einstiegsgehalt 4.019 Euro abhängig von jeweiliger relevanter Berufserfahrung
  • Benefits: 30 Tage Urlaub, 13. Monatsgehalt, Zuschuss zum ÖPNV-Ticket, regelmäßige Gehaltserhöhungen im Rahmen der Gehaltsstruktur, betriebliche Altersvorsorge ab zweijähriger Betriebszugehörigkeit, Dienstlaptop sowie freie Getränke und Obst
  • Eine sinnstiftende, abwechslungsreiche Tätigkeit in einer respektvollen und positiven Organisationskultur
  • Einblicke in die internationale Projektarbeit durch regelmäßige Berichte, Vorträge und Austausch mit Kolleg*innen
  • Möglichkeit der Mitgestaltung durch abteilungsübergreifende Arbeitsgruppen, regelmäßige Mitarbeiterumfragen, u.a.
  • Personalentwicklung durch Angebote von Inhouseseminaren und Förderung individueller Weiterbildung


Als international tätige Organisation unterstützen wir Vielfalt, Offenheit und gegenseitigen Respekt. Im Einklang mit unseren Werten werden eingehende Bewerbungen nur auf ihre fachliche Qualifikation hin ausgewertet und unabhängig von ethnischer und sozialer Herkunft, Religion oder Weltanschauung, Geschlecht, sexueller Orientierung, Behinderung oder Alter berücksichtigt.

Online-Bewerbung

Kategorien: Jobs

Referent*in für Prozessmanagement der Abteilung Kommunikation und Engagement (w/m/d) (Berlin)

epojobs - 26. Januar 2022 - 23:00

 

Médecins Sans Frontières (MSF) ist eine private, regierungsunabhängige, humanitäre Organisation. Vielfalt, Offenheit und gegenseitiger Respekt haben einen besonderen Stellenwert in unserer Organisation. MSF leistet medizinische Hilfe in 70 Ländern weltweit. Der Hauptsitz der deutschen Sektion von MSF - Ärzte ohne Grenzen e.V. ist in Berlin. In der Zentrale arbeiten über 250 Mitarbeiter*innen in den Abteilungen Fundraising, Medien- und Öffentlichkeitsarbeit, Finanzen und Verwaltung, Personal sowie in der Projektabteilung.


Referent*in für Prozessmanagement der Abteilung Kommunikation und Engagement (w/m/d)


Einsatzort
Berlin

Arbeitsbeginn
ab sofort

Befristung
2 Jahre mit Möglichkeit der Entfristung

Arbeitsumfang
Vollzeit (40h/Woche)

Bewerbungsfrist
24.02.2022


Ihre Aufgaben

  • Die Referent*in für Prozessmanagement unterstützt die Leitung der Abteilung Kommunikation und Engagement. Der Schwerpunkt liegt dabei neben der internen Kommunikation auf der Vor- und Nachbereitung sowie Koordination von abteilungsübergreifenden Strategie-, Change- und Planungsprozessen, und der entsprechenden inhaltlichen wie praktischen Organisation und Dokumentation von internen Formaten
  • Eigenständiges Gestalten von Strategie- und Jahresplanung sowie eigenverantwortliche Führung des abteilungsübergreifenden Budgets
  • Koordination von weiteren abteilungsübergreifenden Planungsprozessen, Aufgaben, Projekten wie der entsprechenden Ressourcen und im engen Austausch mit dem Strategie- und Dirigent*innenteam des neu geschaffenen Content Rooms
  • Inhaltliche Begleitung von internen Formaten und Weiterentwicklungsprozessen sowie praktische Planung und Umsetzung von etwa Sitzungen, Trainings, Workshops mit Kolleg*innen der Abteilung und externen Dienstleistern
  • Informationsmanagement durch Aufbereitung und Weitergabe von Informationen an die gesamte Abteilung sowie stetige Weiterentwicklung der internen Kommunikationsprozesse und -Instrumente
  • Unterstützung wie Weiterentwicklung des Qualitätsmanagements der Abteilung, etwa durch Prozessgestaltung, -steuerung und -überwachung oder der Erstellung/Revision von Grundlagendokumenten
  • Unterstützung der Abteilungsleitung bei u.a. der Erstellung von Präsentationen und Reportings, Konzeption und Umsetzung von Teambuilding-Maßnahmen, Koordination des Onboardings neuer Mitarbeiter*innen oder inhaltliche Vernetzung mit weiteren Abteilungen in Berlin wie international
  • Fachliche Führung der Assistenz der Abteilung Kommunikation und Engagement


Unsere Anforderungen

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium bzw. einschlägige Qualifikationen und mindestens 3 Jahre relevante Berufserfahrung
  • Ausgeprägte Fähigkeit selbstständig, eigenverantwortlich wie strukturiert zu arbeiten, und in diversen Teamkonstellationen effektiv, effizient wie motivierend zusammenzuarbeiten
  • Strategische, zielorientierte und analytische Denkweise sowie Organisations- und Planungsgeschick bei souveränem Umgang mit zeitlichem Druck
  • Nachweisliche Erfahrung in der Konzeption, Abstimmung und Implementierung von Planungsprozessen
  • Ausgeprägtes Gespür für und Erfahrung in interner Kommunikation sowie Verständnis für die Belange der Mitarbeiter*innen der Abteilung
  • Fließende Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Erfahrung in der Führung von Mitarbeiter*innen von Vorteil
  • Identifikation mit den Zielen und Prinzipien von ÄRZTE OHNE GRENZEN


Unser Angebot

  • Bezahlung nach innerbetrieblicher Gehaltsstruktur; in dieser Position gemäß Gruppe 4, bei einer Vollzeitbeschäftigung (40h/Woche) von 3177 Euro bis maximales Einstiegsgehalt 4019 Euro abhängig von jeweiliger relevanter Berufserfahrung
  • Benefits: 30 Tage Urlaub, 13. Monatsgehalt, Zuschuss zum ÖPNV-Ticket, regelmäßige Gehaltserhöhungen im Rahmen der Gehaltsstruktur, betriebliche Altersvorsorge ab zweijähriger Betriebszugehörigkeit, Dienstlaptop sowie freie Getränke und Obst
  • Eine sinnstiftende, abwechslungsreiche Tätigkeit in einer respektvollen und positiven Organisationskultur
  • Einblicke in die internationale Projektarbeit durch regelmäßige Berichte, Vorträge und Austausch mit Kolleg*innen
  • Möglichkeit der Mitgestaltung durch abteilungsübergreifende Arbeitsgruppen, regelmäßige Mitarbeiterumfragen, u.a.
  • Personalentwicklung durch Angebote von Inhouseseminaren und Förderung individueller Weiterbildung


Als international tätige Organisation unterstützen wir Vielfalt, Offenheit und gegenseitigen Respekt. Im Einklang mit unseren Werten werden eingehende Bewerbungen nur auf ihre fachliche Qualifikation hin ausgewertet und unabhängig von ethnischer und sozialer Herkunft, Religion oder Weltanschauung, Geschlecht, sexueller Orientierung, Behinderung oder Alter berücksichtigt.

Online-Bewerbung

Kategorien: Jobs

Project Manager Digital Projects (f/m/d) (Berlin)

epojobs - 26. Januar 2022 - 23:00

 

Médecins Sans Frontières (MSF) is a private and independent international medical aid organisation. Diversity, open mindedness and mutual respect are of particular importance in our organisation. MSF provides medical aid in more than 70 countries worldwide. The headquarters of the German section of MSF - Ärzte ohne Grenzen e.V. is in Berlin. In the headquarters, over 250 employees work in the fundraising, media and public relations, finance and administration, human resources and project departments.


Project Manager Digital Projects (f/m/d)


Job Location
Berlin

Start Date
15.03.2022

Job Duration
12 months

Job Dimension
32h/week

Application Deadline
01.03.2022


Tasks

  • Excellent technical planning and management of complex digital projects (website / mass mailings / newsroom) in close collaboration with cross-departmental stakeholders, product owners, developers, internal and external partners, including requirements analysis, resource planning and negotiation, budget control, risk management, and communication
  • Define and implement project management best practices within the team and with other departments to ensure smooth and efficient project processes
  • Continuously evaluate and improve work processes within the team and across departments
  • Define, maintain and improve quality control processes with internal and external partners
  • Shaping a team culture of mutual learning, feedback, and retrospectives
  • Maintain collaboration tools, including ticketing and documentation system


Profile

  • Key Competencies: Analytical thinking, results and quality orientation, initiative and IT service orientation.
  • Proven track record (>3 years) in project management of complex digital projects throughout the project lifecycle
  • Ability to understand technical requirements and negotiate and align viewpoints with internal stakeholders, developers and external service providers in their specific languages
  • Experience with Jira / Confluence / Episerver / Redmine is an advantage
  • You have strong communication skills and enjoy cross-functional collaboration
  • English B1 is a must, fluency in German is desirable


Offer

  • Payment according to internal salary structure; in this position according to group 4 with full-time employment (40h/week) from 3177 to a maximum of 4019 Euro, depending on the relevant professional experience
  • Benefits: 30 days of annual leave per year, 13th salary, subsidized public transport ticket, regular increases in salary according to salary structure, company pension (from min. 2 years of employment period), company laptop as well as free drinks and fruit
  • Flexible working hours and mobile working with presence in the office, depending on work requirements
  • Meaningful and diversified work within a respectful and positive organization culture
  • Insights on international field projects through regular reports, presentations and exchange with colleagues
  • Possibility of taking an active part in shaping the organization through cross-departmental working groups, regular staff surveys etc.
  • Personal development through inhouse trainings and the support of individual training programs


As an internationally operating organisation, we welcome diversity, open mindedness and mutual respect. In accordance with our values, we only analyze the professional qualifications in the applications, regardless of ethnical and social origin, religion or belief, gender, sexual orientation or age of the applicant.

Online-Bewerbung

Kategorien: Jobs

Praktikant*in (m/w/d) - Bereich: Nachhaltige Ernährung / Landwirtschaft / Klimaschutz (Hamburg) - Agrar Koordination / Forum für Internationale Agrarpolitik e.V.

greenjobs - 26. Januar 2022 - 9:21
Das Forum für internationale Agrarpolitik e.V. engagiert sich als gemeinnütziger Verein seit 40 Jahren für eine zukunftsfähige Landwirtschaft und klimafreundliche Ernährungsweise.Mit entwicklungspolitischer Bildungs-, Kampagnen- und Öffentlichkeitsarbeit setzen wir uns für die Förderung nachhaltiger Agrar- und Ernährungssysteme ein – von der Produktion, über den Handel bis zum Konsum. Zusammen mit anderen Organisationen wirken wir auf eine faire Agrarpolitik hin, [...]
Kategorien: Jobs

Advocacy Manager*in (m*w*d) Kinderarmut und soziale Ungleichheit (Berlin)

epojobs - 25. Januar 2022 - 23:00

Save the Children ist die weltweit größte unabhängige Kinderrechtsorganisation. Wir setzen uns in rund 120 Ländern für die Rechte aller Kinder auf Gesundheit und Überleben, Schule und Bildung sowie Schutz vor Gewalt und Ausbeutung ein. Save the Children wurde 1919 gegründet und ist seit 2004 in Deutschland tätig.

Für unser Team möchten wir folgende Position besetzen:


Advocacy Manager*in (m*w*d) Kinderarmut und soziale Ungleichheit


Vollzeit 10709 Berlin, Deutschland Remote (flexibel) Mit Berufserfahrung 25.01.22


Informationen zur Stelle:

Wir möchten die Position in Vollzeit (40 Std./Wo.) zum nächstmöglichen Zeitpunkt und zunächst auf 2 Jahre befristet besetzen.

 
Ihre Rolle:

Als Advocacy Manager*in für das Themenfeld Kinderarmut und soziale Ungleichheit bauen Sie ein neues thematisches Feld mit auf und erarbeiten in enger Abstimmung mit der Stabstellenleitung und dem Team Deutsche Programme eine politische Strategie und Konzeption.

Sie sind Teil der Stabstelle Advocacy & Policy, bestehend aus einem Team von acht Mitarbeiter*innen und berichten direkt an die Stabsstellenleitung.

 
Ihre Aufgaben:

  • Sie beobachten und analysieren die tagespolitische Landschaft in Deutschland im Themenfeld Kinderarmut und soziale Ungleichheit, entwickeln Optionen zur Positionierung unserer Organisation in öffentlichen Debatten und wirken dahingehend an der Mitgestaltung der Kommunikation nach außen und der Beratung zur Positionierung auf kommunikativen Kanälen mit.
  • Sie erarbeiten umfassende und fachlich fundierte Stellungnahmen und Positionierungen auf Basis der Organisationsstrategie und organisieren Fachveranstaltungen.
  • Die fachliche Zusammenarbeit mit und Vertretung von politischen Positionen gegenüber Bundesministerien (v.a. BMFSFJ, BMAS, BMBF) und Bundestag im Hinblick auf die genannten Schwerpunktthemen sowie die Zusammenarbeit mit Journalist*innen, Medienvertreter*innen, übergreifenden Meinungsbildner*innen gehören zu Ihren zentralen Aufgaben.
  • Sie arbeiten eng mit verschiedenen Fachbereichen innerhalb der Organisation zusammen und fungieren als Schnittstelle für das Themenfeld.
  • Sie bauen Netzwerke zu politischen Entscheidungsträger*innen, NGOs, Wohlfahrtsverbänden, internationalen Organisationen und Think Tanks aus und pflegen diese.


Ihre Fähigkeiten und Erfahrungen:

  • Sie bringen ein erfolgreich abgeschlossenes Studium in einer relevanten Fachrichtung oder eine vergleichbare Ausbildung/fachliche Expertise mit und haben mehrjährige Arbeitserfahrung mit nachweisbarer Relevanz für den Aufgabenbereich Kinderarmut und soziale Ungleichheit.
  • Sie haben Erfahrung in politischer Advocacy-Arbeit und bringen vertiefte sozialrechtliche und gesellschaftspolitische Kenntnisse sowie sehr gute Kenntnisse der deutschen politischen Landschaft und politischer Entscheidungsprozesse mit.
  • Sie können übergreifend politisch denken und besitzen die Fähigkeit, Themen, Prozesse und Entwicklungen politisch einzuordnen und konzeptionell weiterzuentwickeln.
  • Sie sind kommunikationsstark, bringen Medienkompetenz mit und besitzen sehr gute Fähigkeiten im Aufbau und in der Pflege strategischer Beziehungen zu relevanten Akteuren.
  • Sie zeigen in Ihrer Arbeitsweise Sorgfalt, Flexibilität und Verantwortungsbewusstsein, verlieren auch unter Zeitdruck nicht den Überblick und besitzen eine hohe Sozial- und Teamkompetenz.
  • Sie haben exzellente Englisch- und Deutschkenntnisse in gesprochener und schriftlicher Form und verfügen über eine sehr gute schriftliche und mündliche Ausdrucksfähigkeit.
  • Sie sind zu Dienstreisen bereit.


Unser Angebot:

  • Der Schutz von Kinderrechten ist für Save the Children eine zentrale Aufgabe und Sie tragen mit Ihrer Arbeit aktiv dazu bei.
  • Sie arbeiten in einem internationalen Arbeitsumfeld.
  • Wir ermöglichen flexible und familienfreundliche Arbeitszeiten.
  • Wir bieten regelmäßige Feedback-Gespräche und werteorientierte Kompetenzförderung.
  • Wir arbeiten in einem kommunikativen und visionären Team.
  • Wir bieten viel Raum für Selbstständigkeit und Eigeninitiative.
  • Wir bieten ein Gehalt nach einem organisationsinternen, transparenten und fairen Einstufungs- und Vergütungsmodell.
  • Wir gewähren unseren Mitarbeiter*innen 30 Tage Urlaub im Jahr.
  • Wir bieten einen monatlichen Zuschuss zum Jobticket oder die monatliche Aufladung einer Guthabenkarte.
  • Ihre Zukunft ist uns wichtig – deshalb beteiligen wir uns auf Wunsch mit 20 Prozent an der Betrieblichen Altersvorsorge.
  • Sie haben die Möglichkeit unsere Maßnahmen des Betrieblichen Gesundheitsmanagements in Anspruch zu nehmen.


Wir unternehmen alles, um Kinder im Rahmen unserer Arbeit vor Gefahren zu schützen. Deshalb setzen wir die Bereitschaft voraus, nach den Child Safeguarding Standards von Save the Children zu handeln und benötigen bei einer Einstellung die Vorlage eines erweiterten Führungszeugnisses.

Vielfalt ist uns wichtig. Wir möchten Begegnungen zwischen Menschen mit unterschiedlichen Biografien und Perspektiven fördern, sicher für alle Beteiligten gestalten und somit aktiv gegen jede Form von Diskriminierung vorgehen. Wir ermutigen Menschen mit Diskriminierungserfahrungen ausdrücklich, sich zu bewerben.

Bitte senden Sie uns bis zum 23.02.22 Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse, Gehaltsvorstellung und Verfügbarkeit) über unser Bewerbungsportal zu. Sollten Sie bei der Nutzung unseres Bewerbungsportals Barrieren erfahren, kontaktieren Sie uns bitte telefonisch unter 030 / 275 959 79 893.

ONLINE BEWERBEN

 

Kategorien: Jobs

Referent/in Spendenverwaltung (w/m/d) (Berlin)

epojobs - 25. Januar 2022 - 23:00

 

Médecins Sans Frontières (MSF) ist eine private, regierungsunabhängige, humanitäre Organisation. Vielfalt, Offenheit und gegenseitiger Respekt haben einen besonderen Stellenwert in unserer Organisation. MSF leistet medizinische Hilfe in 70 Ländern weltweit. Der Hauptsitz der deutschen Sektion von MSF - Ärzte ohne Grenzen e.V. ist in Berlin. In der Zentrale arbeiten über 250 Mitarbeiter*innen in den Abteilungen Fundraising, Medien- und Öffentlichkeitsarbeit, Finanzen und Verwaltung, Personal sowie in der Projektabteilung.


Referent*in Spendenverwaltung (w/m/d)


Einsatzort
Berlin

Arbeitsbeginn
so schnell wie möglich

Befristung
1 Jahr

Arbeitsumfang
Vollzeit (40h/Woche)

Bewerbungsfrist
13.02.2022


Ihre Aufgaben

  • Durchführung standardisierter Datenbankprozesse
  • Bearbeitung von Spendenkonten, allgemeine Verwaltungstätigkeiten
  • Erstellung und Aktualisierung von Arbeitsanweisungen und Prozessbeschreibungen
  • Weiterentwicklung der professionellen Verwaltungsstrategie
  • Personalverantwortung für studentische Hilfskräfte
  • Einarbeitung und Trainings der studentischen Hilfskräfte inkl. Konzeption, Durchführung
  • Individueller Spender*innendialog (Inbound und Outbound) am Telefon
  • Schnittstelle zur Aufnahme und Koordinierung von Anfragen an das SPV Team


Unsere Anforderungen

  • Abgeschlossene (Fach-) Hochschulausbildung Mindestens drei Jahre relevante Berufserfahrung oder der Betreuung anspruchsvoller Zielgruppen
  • Mindestens drei Jahre relevante Berufserfahrung oder der Betreuung anspruchsvoller Zielgruppen
  • Zusatzausbildung im Fundraising wünschenswert
  • Sehr gute Kommunikations- und Moderationsfähigkeit, sicheres repräsentatives Auftreten
  • Sichere EDV-Anwendungskenntnisse (inklusive Datenbanken)
  • Hohe Serviceorientierung, ausgeprägte Teamfähigkeit, Organisationstalent und Kreativität
  • Sehr gute Englischkenntnisse
  • Interesse an humanitärer Arbeit


Unser Angebot

  • Bezahlung nach innerbetrieblicher Gehaltsstruktur; in dieser Position gemäß Gruppe 3, bei einer Vollzeitbeschäftigung (40h/Woche) von 2.914 Euro bis maximales Einstiegsgehalt 3.687 Euro abhängig von jeweiliger relevanter Berufserfahrung
  • Benefits: 30 Tage Urlaub, 13. Monatsgehalt, Zuschuss zum ÖPNV-Ticket, regelmäßige Gehaltserhöhungen im Rahmen der Gehaltsstruktur, betriebliche Altersvorsorge ab zweijähriger Betriebszugehörigkeit, Dienstlaptop sowie freie Getränke und Obst
  • Eine sinnstiftende, abwechslungsreiche Tätigkeit in einer respektvollen und positiven Organisationskultur
  • Einblicke in die internationale Projektarbeit durch regelmäßige Berichte, Vorträge und Austausch mit Kolleg*innen
  • Möglichkeit der Mitgestaltung durch abteilungsübergreifende Arbeitsgruppen, regelmäßige Mitarbeiterumfragen, u.a.
  • Personalentwicklung durch Angebote von Inhouseseminaren und Förderung individueller Weiterbildung


Als international tätige Organisation unterstützen wir Vielfalt, Offenheit und gegenseitigen Respekt. Im Einklang mit unseren Werten werden eingehende Bewerbungen nur auf ihre fachliche Qualifikation hin ausgewertet und unabhängig von ethnischer und sozialer Herkunft, Religion oder Weltanschauung, Geschlecht, sexueller Orientierung, Behinderung oder Alter berücksichtigt.

Online-Bewerbung

Kategorien: Jobs

Assistent/in Spender/innendialog (w/m/d) (Berlin)

epojobs - 25. Januar 2022 - 23:00

 

Médecins Sans Frontières (MSF) ist eine private, regierungsunabhängige, humanitäre Organisation. Vielfalt, Offenheit und gegenseitiger Respekt haben einen besonderen Stellenwert in unserer Organisation. MSF leistet medizinische Hilfe in 70 Ländern weltweit. Der Hauptsitz der deutschen Sektion von MSF - Ärzte ohne Grenzen e.V. ist in Berlin. In der Zentrale arbeiten über 250 Mitarbeiter*innen in den Abteilungen Fundraising, Medien- und Öffentlichkeitsarbeit, Finanzen und Verwaltung, Personal sowie in der Projektabteilung.


Assistent*in Spender*innendialog (w/m/d)


Einsatzort
Berlin

Arbeitsbeginn
01.04.2022

Befristung
2 Jahre

Arbeitsumfang
Teilzeit (32h/Woche)

Bewerbungsfrist
20.02.2022


Ihre Aufgaben

  • Individueller Spender*innendialog am Telefon, per E-Mail und Brief
  • Professionelle Sicherstellung des reibungslosen Ablaufs der Bearbeitung von Spender*innen-Anliegen
  • Unterstützung bei der Durchführung von Dankes-, Upgrade- und Reaktivierungsanrufen
  • Unterstützung bestehender und neuer Maßnahmen zur Erhöhung der Spender*innenbindung und –Zufriedenheit sowie des Spendenwerts
  • Datenbankbasierte Pflege und Administration von Spendendaten
  • Administrative Unterstützung  der Fachbereiche Spenderbetreuung und Telefonfundraising
  • Erstellung und Aktualisierung von Arbeitsanweisungen
  • Allgemeine Verwaltungstätigkeiten


Unsere Anforderungen

  • Abgeschlossene Ausbildung im Bereich Verwaltung und Kommunikation oder vergleichbare Qualifikation und Arbeitserfahrung
  • Freude am Telefonieren und am Umgang mit Menschen und ihren Anliegen
  • Hohe Service- und Qualitätsorientierung sowie ausgeprägte Kommunikationsfähigkeiten
  • Äußerst sorgfältige, geübte und zügige Arbeitsweise
  • Versierte EDV-Anwendungskenntnisse, insbesondere Verständnis von Datenbankprozessen
  • Lust auf intensive Teamarbeit in einer wertschätzenden „Du-Atmosphäre“
  • Deutschkenntnisse (fließend)
  • Interesse an humanitärer Arbeit


Unser Angebot

  • Bezahlung nach innerbetrieblicher Gehaltsstruktur; in dieser Position gemäß Gruppe 1, bei einer Vollzeitbeschäftigung (40h/Woche) von 2.454 Euro bis maximales Einstiegsgehalt 3.102 Euro abhängig von jeweiliger relevanter Berufserfahrung
  • Benefits: 30 Tage Urlaub, 13. Monatsgehalt, Zuschuss zum ÖPNV-Ticket, regelmäßige Gehaltserhöhungen im Rahmen der Gehaltsstruktur, betriebliche Altersvorsorge ab zweijähriger Betriebszugehörigkeit, Dienstlaptop sowie freie Getränke und Obst
  • Eine sinnstiftende, abwechslungsreiche Tätigkeit in einer respektvollen und positiven Organisationskultur
  • Einblicke in die internationale Projektarbeit durch regelmäßige Berichte, Vorträge und Austausch mit Kolleg*innen
  • Möglichkeit der Mitgestaltung durch abteilungsübergreifende Arbeitsgruppen, regelmäßige Mitarbeiterumfragen, u.a.
  • Personalentwicklung durch Angebote von Inhouseseminaren und Förderung individueller Weiterbildung


Als international tätige Organisation unterstützen wir Vielfalt, Offenheit und gegenseitigen Respekt. Im Einklang mit unseren Werten werden eingehende Bewerbungen nur auf ihre fachliche Qualifikation hin ausgewertet und unabhängig von ethnischer und sozialer Herkunft, Religion oder Weltanschauung, Geschlecht, sexueller Orientierung, Behinderung oder Alter berücksichtigt.

Online-Bewerbung

Kategorien: Jobs

Head of Information Technology* (m/w/d) (Bonn)

epojobs - 25. Januar 2022 - 23:00

Sie haben sich zum Ziel gesetzt, Ihre Persönlichkeit, Ihre Fähigkeiten und Ihre Zeit dort zu investieren, wo es sich zu investieren lohnt? In eine Arbeit, die spannend ist und eindeutige Ziele verfolgt? Herzlich Willkommen bei der Welthungerhilfe!

Wir sind eine der größten und angesehensten privaten Organisationen der Entwicklungszusammenarbeit und Humanitären Hilfe in Deutschland. Als politisch und konfessionell unabhängige Organisation gründen unsere wertebasierten Handlungen stets auf ethischen Grundsätzen. Unsere Vision ist klar: „Zero Hunger bis 2030“ - Wenn Sie gerne diese gemeinsame Mission vorantreiben wollen und uns im Kampf gegen den Hunger weltweit unterstützen möchten, freuen wir uns auf Ihre Bewerbung als:

 

Head of Information Technology*


Dienstsitz Bonn   
 

Die Stelle ist schnellstmöglich zu besetzen und zunächst auf zwei Jahre befristet, mit guter Aussicht auf Entfristung. Dienstsitz ist Bonn, Deutschland.
 

Als Head of Information Technology werden Sie die Digitalisierungsstrategie der Welthungerhilfe mit und weiterentwickeln, deren Meilensteine für die kommenden Jahre planen, definieren und durch konkrete Maßnahmen operativ umsetzen. Ziel ist es, in allen Organisationsbereichen adaptive und nachhaltige digitale Prozesse zu etablieren. Der Fokus liegt dabei insbesondere auf den wertschöpfenden Kernprozessen im Auftrags- und Kundenmanagement.

 
Ihre wichtigsten Tätigkeiten

  • Leitung und weiterer Ausbau des IT Bereichs - bestehend aus derzeit 10 direkt unterstellten Mitarbeitenden - und Verantwortung für den sicheren und wirtschaftlichen Betrieb der IT auf globaler Ebene
  • Weiterentwicklung der IT- und Digitalisierungsstrategie und gleichzeitig gesamtverantwortliche Steuerung und Optimierung der operativen IT- und Digital Office-Prozesse
  • Analyse der technischen, organisatorischen und betriebswirtschaftlichen Fragestellungen und Definition von Prozessen sowie IT-Kennzahlen
  • Verantwortung für das übergreifende IT-Management von Lieferanten und Verträgen rund um IT-Leistungen im gesamten Lebenszyklus
  • Führung von Verhandlungen und zentrale Kontaktperson für IT-Dienstleister bei Eskalationen sowie Rahmenbedingungen
  • Konzeption, Planung und Umsetzung von IT-Infrastruktur-Projekten (z.B. Systemerweiterungen, Standortausbau, Ablösung von Technologien etc.)
  • Mit Blick auf die aktuelle Applikationslandschaft: Gewährleistung eines anforderungsgerechten Lösungsbetriebs - darunter das Aufzeigen von Gefahren und Chancen (hinsichtlich Datensicherheit, Lizenzen, Datendiebstahl, Datenzugriff usw.)
  • Entwicklung, Umsetzung und Überwachung von IT-Security-Vorgaben
  • (Mit-)Verantwortung für die Planung, Steuerung und Umsetzung der digitalen Transformation
  • Einführung neuer digitaler Tools, die die Leistungen der Organisation in allen Bereichen verbessern
  • Sicherstellung, dass alle digitalen Initiativen vollständig in die strategische Planung der Gesamtorganisation integriert werden
  • Enge und kooperative Zusammenarbeit mit der Geschäftsführung, an die Sie direkt berichten, sowie mit allen anderen Fachbereichen und externen Partnern, um innovative digitale Lösungen/Prozesse entlang der gesamten Wertschöpfungskette zu entwickeln


Ihr Profil

  • Abgeschlossenes (Fach-) Hochschulstudium in Ingenieurwesen, Informationstechnologie, Wirtschaftsinformatik oder vergleichbare Qualifikation
  • Mindestens 5-jährige einschlägige Berufs- und Führungserfahrung sowie ausgeprägte Führungsqualitäten
  • Ausgeprägte Erfahrung und Kenntnisse in IT-Service- und IT-Operation Management Funktionen
  • Nachweisbare Berufserfahrung im Provider-, Projekt- und digitalen Changemanagement sowie in der nachhaltigen Gestaltung von IT-Strategien und Organisationen
  • Praxiserprobte, organisationsübergreifende IT-Projektleitungserfahrung
  • Erfahrungen in der Systemmigration sind wünschenswert
  • Technologisches Wissen im Bereich IT-Infrastruktur, insbesondere Cloud-Architekturen und entsprechende Kenntnisse von Hybriden- und Cloud-Betriebskonzepten
  • Ausgeprägte Kompetenzen im Bereich der digitalen Transformation
  • Stark motivierende und überzeugende Persönlichkeit mit natürlichem Standing, positiver Ausstrahlung, hoher Eigeninitiative, Überzeugungskraft sowie einer Hands-on-Mentalität
  • Dynamische, strukturierte und verlässliche Persönlichkeit mit sicheren Präsentationsfähigkeiten, auch auf Managementebene
  • International Mindset gepaart mit strategischem Weitblick
  • Kommunikationsstarke Führungspersönlichkeit mit „Can-do-Mentalität“, der es gelingt, ein wertschätzendes, motivierendes Arbeitsumfeld zu schaffen
  • Reisebereitschaft in die Projektländer der Welthungerhilfe für Tätigkeiten vor Ort an (neuen) Standorten
  • Sehr gute englische und deutsche Sprachkenntnisse in Wort und Schrift


Unser Angebot
 
Wir bieten Ihnen die Mitarbeit in einem äußerst engagierten Team und einen verantwortungsvollen und interessanten Aufgabenbereich. Die Welthungerhilfe legt Wert auf die persönliche und berufliche Weiterbildung ihrer Mitarbeitenden sowie die Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben. Hierzu gehören u.a. eine flexible Arbeitszeitgestaltung und das Arbeiten im Home-Office. Unsere Vergütung erfolgt nach einem hauseigenen und transparenten Tarifsystem. Darüber hinaus bietet die Welthungerhilfe zahlreiche weitere Benefits an, die Sie unter Unsere Leistungen einsehen können.

 
Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung bis zum 13. Februar 2022 über unser Online Recruiting System. Ihre Ansprechpartnerin ist Bellona Drubig. Die Welthungerhilfe setzt sich bei all ihren Aktivitäten für die Bekämpfung des Terrorismus ein. Dementsprechend werden Bewerber*innen vor jedem Beschäftigungsangebot gegen Sanktionslisten geprüft.

 
*Die Welthungerhilfe schätzt Vielfalt und sorgt für ein inklusives Arbeitsumfeld, frei von Diskriminierung. Wir freuen uns über Bewerbungen von entsprechend qualifizierten Personen aus allen Teilen der Gesellschaft.
 

Kategorien: Jobs

Supervisory Board Member (m/f/d)

epojobs - 25. Januar 2022 - 23:00

 

Supervisory Board Member (m/f/d)


The Board, Supervisory Board and Management Team of MSF Germany work closely together for the benefit of Ärzte ohne Grenzen e.V. (DOCTORS WITHOUT BORDERS GERMANY) and to achieve its goals. The members of the Board and the Supervisory Board work on a voluntary base.
The Supervisory Board has an advisory function  to the Board, for example, on the strategic direction or on budgetary issues.

This May, elections for the Supervisory Board are due, as the regular three-year term will end.

The Supervisory Board of DOCTORS WITHOUT BORDERS GERMANY consists of three persons elected for a period of three years by the General Assembly. In the composition of the Supervisory Board, care is taken to ensure that the knowledge, skills and professional experience required for the performance of the tasks are fulfilled by the members as a whole. Composition of the Board therefore suits candidates with experience in any of the following remits: experience in the medical-humanitarian field as a doctor or other medical professions, experience in the operational management and strategic leadership of larger organizations or commercial/ financial background. All candidates have to be fluent in English, in addition, the member with the commercial/ financial expertise also in German. Members of the Supervisory Board do not have to be members of the association.

The composition of the current Supervisory Board the statutes can be seen here: https://www.aerzte-ohne-grenzen.de/unsere-organisation/aerzte-ohne-grenzen-deutschland. The current statutes can be seen here: https://www.aerzte-ohne-grenzen.de/sites/default/files/110519_satzung_msf_verein.pdf
For the position with expertise in the medical-humanitarian field, no one is running for reelection this May.

Do you bring suitable skills and experience for one or more areas? Are you interested in supporting DOCTORS WITHOUT BORDERS for three years on a voluntary basis? Or do you know someone who is?


THEN PLEASE CONTACT FOR FURTHER INFORMATION BEFORE 20.02.2022:
Stefanie Dressler (Association Coordination MSF Germany)
Email: stefanie.dressler@berlin.msf.org 


In order to enable the Supervisory Board to provide independent advice to and monitor the Board, the Supervisory Board should only include independent members. A member of the Supervisory Board shall be considered independent if he or she has no business or personal relationship with the Association or its Executive Board that could constitute a conflict of interest. Members of the Supervisory Board may not exercise any executive or advisory functions in other parts of the international network of MSF or in associations with a similar association purpose. The last permanent position in the international network of MSF must be at least 2 years ago. The exercise of a supervisory board mandate is incompatible with a political mandate.


Kategorien: Jobs

Mitarbeiter*in Spendenservice und Versand (m/w/d) (Berlin)

epojobs - 25. Januar 2022 - 14:33

 

Das INKOTA-netzwerk ist eine entwicklungspolitische Nichtregierungsorganisation, die sich für eine Welt ohne Hunger und Armut starkmacht. Mit politischen Kampagnen, Aktionen sowie Bildungsangeboten und in Zusammenarbeit mit Partnerorganisationen im globalen Süden treten wir für eine gerechte Globalisierung ein. INKOTA stärkt Menschen im globalen Süden, damit sie sich selbstbestimmt von Hunger und Armut befreien können.

Für unsere Geschäftsstelle in Berlin suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt in Vollzeit (oder Teilzeit) eine*n

 

Mitarbeiter*in Spendenservice und Versand (m/w/d)

 

Zu Ihren Aufgaben gehören:

  • Adress-, Buchungs- und Datenbankpflege u. a. mit der Software VEWA
  • Kommunikation mit Spender*innen und Unterstützer*innen
  • Selektion und Aufbereitung von Adresslisten für Versand-Aktionen
  • Analysen und Auswertungen von Aktionen der Öffentlichkeitsarbeit/des Fundraisings und Erstellen von Berichten
  • Administrative Umsetzung von Aktionen (Mailings, Kampagnen, Online-Aktionen etc.) in den Online-Tools, im CMS (Drupal) und in der Datenbank
  • Organisation von verschiedenen Versand-Aktivitäten vom Serienbriefdruck bis zum Versand von Ausstellungen und Materialien
  • Weiterentwicklung der technischen Abläufe in der Datenverwaltung
  • Kommunikation mit Dienstleister*innen
  • Enge Zusammenarbeit mit den Kolleg*innen, insbesondere in Buchhaltung, Öffentlichkeitsarbeit und Fundraising

Anforderungen:

  • Einschlägige Berufsausbildung, kaufmännische Ausbildung oder vergleichbare Qualifikation und/oder Berufserfahrung
  • Sehr gute EDV-Kenntnisse (insbesondere Datenbanken, Excel, Word)
  • Sehr genaues, eigenständiges und strukturiertes Arbeiten
  • Freude an technischen Weiterentwicklungen und Lösungen
  • Freude an Analysen und Reporting
  • Freude an Organisation und Verwaltung
  • Zugewandte Kommunikation mit Spender*innen und Unterstützer*innen
  • Sinn für Datenschutz und Umgang mit sensiblen Daten
  • Erfahrungen mit Drupal oder anderen CMS wünschenswert
  • Aufgeschlossenheit für neue Aufgaben bei innovativen Aktionen
  • Identifikation mit den Zielen von INKOTA
  • Bereitschaft zur (teilweisen) Arbeit im Homeoffice

Sie erwartet:

  • Eine zunächst auf zwei Jahre befristete Anstellung mit Option auf Verlängerung
  • Die Mitwirkung an der Weiterentwicklung der datenbasierten Spender*innen- und Unterstützer*innen-Kommunikation in einer sich dynamische entwickelnden NGO
  • Die Möglichkeit, ihre Fähigkeiten zu entfalten und ihre Arbeit in einem agilen, engagierten und sympathischen Team selbstverantwortlich zu gestalten
  • Ein wirklich (!) familienfreundliches Arbeitsklima und flexible Arbeitszeiten
  • Eine Vergütung nach Haustarif in Abhängigkeit von Berufserfahrung zwischen 2.090 € und 2.899 € (bei einer Vollzeitstelle), ggf. zzgl. Kinderzuschlag

Sie sind interessiert? Dann schicken Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung mit den üblichen Unterlagen sowie der Angabe von mind. einer Referenzperson aus dem beruflichen Kontext bitte bis spätestens zum 20.02.2022 an jobs@inkota.de

Achtung: Schnell sein lohnt sich. Wir behalten uns vor, bereits vor diesem Termin erste Gespräche zu führen.

Senden Sie uns Ihre Bewerbung bitte im PDF-Format (ein PDF-Dokument mit Anschreiben, CV und Kontaktangaben zu Referenzpersonen). Bitte verzichten Sie auf ein Bewerbungsfoto.

Vielfalt ist uns wichtig. Wir freuen uns über Bewerbungen von Menschen ungeachtet ihrer ethnischen, kulturellen und sozialen Herkunft, ihrer Nationalität, ihres Geschlechts, einer Behinderung, ihres Alters oder ihrer sexuellen Orientierung. Die Büroräume des INKOTA-netzwerk sind allerdings leider nicht barrierefrei.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

 

Kategorien: Jobs

Werkstudent (w/m/d) - Finanzielle Zusammenarbeit Marktmittelinstrumente - KFW - Frankfurt am Main

Indeed - 25. Januar 2022 - 13:42
Werkstudent (w/m/d) - Finanzielle Zusammenarbeit Marktmittelinstrumente. Fortgeschrittenes Bachelor- oder laufendes Masterstudium der Wirtschaftswissenschaften,…
Gefunden bei KfW Bankengruppe - Tue, 25 Jan 2022 12:42:08 GMT - Zeige alle Frankfurt am Main Jobs
Kategorien: Jobs

Berater*in für das Thema Agrarinnovation mit dem Schwerpunkt auf Mechanisierung (Eschborn)

epojobs - 25. Januar 2022 - 13:00

Berater*in für das Thema Agrarinnovation mit dem Schwerpunkt auf Mechanisierung

JOB-ID: J000059492

Bewerber mit Berufserfg. - Befristet

Tätigkeitsbereich

Eine Vielzahl innovativer Ideen im Bereich der Agrar- und Ernährungswirtschaft warten darauf, identifiziert und mit Partner*innen weiterentwickelt und umgesetzt zu werden. Hierzu arbeitet der Fonds zur Förderung von Innovationen in der Agrar- und Ernährungswirtschaft der Sonderinitiative EINEWELT ohne Hunger, der für das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung durchgeführt wird. Im Rahmen dessen suchen und fördern wir innovative Ideen zur Entwicklung des Agrar- und Ernährungssektors zu den Themen Digitalisierung, Mechanisierung, erneuerbare Energien, Agrarforschung und -beratung sowie Zusammenarbeit mit der Wirtschaft. Für besonders vielversprechende Innovationen bringen wir Partner*innen weltweit zusammen und schnüren für deren Entwicklung und Weiterentwicklung passende Förderpakte.

Ihre Aufgaben

  • Strategische Weiterentwicklung und konzeptionelle Ausgestaltung der Innovationskomponente zu den Themenfeldern Mechanisierung, Nacherntetechnologien und Verarbeitung von Lebensmitteln
  • Analyse, Bewertung und Mitgestaltung von innovativen Ansätzen und Ideen von Partner*innen mit Fokus auf Innovationsentwicklung in der Agrar- und Ernährungswirtschaft
  • Durchführungsverantwortung bzw. Bearbeitung von spezifischen Aufgaben im Umfeld Mechanisierung der landwirtschaftlichen Produktion bis zur Lebensmittelverarbeitung
  • Fachliche Beratung von Partner*innen sowie Aufgabenbegleitung und deren Durchführung im Kontext von Innovations- und Entwicklungspartnerschaften, unter Berücksichtigung von administrativen und finanztechnischen Vorgaben
  • Kostenmanagement im Vorhaben, Steuerung der externen Dienstleister*innen und Monitoring des Projektfortschritts
  • Auf- und Ausbau von Kooperationen sowie Netzwerken zu Partner*innen und Umsetzung in Multi-Akteurs-Projekten
  • Mitgestaltung des community-basierten Wissensmanagements der GIZ, Ausgestaltung des Wissenstransfers mit Kooperationspartner*innen sowie Teilnahme an Fach- und Austauschveranstaltungen
  • Wahrnehmung von Managementaufgaben im Team und Unterstützung sowie Vertretung der Komponenten- und Programmleitung

Ihr Profil

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium in Ingenieurs-, Wirtschafts-, Lebensmittel- bzw. Agrarwissenschaften oder in einem anderen für die Position relevanten Fachbereich
  • Mehrjährige relevante, möglichst im Ausland erworbene Berufserfahrung und relevante Expertise in der Privatwirtschaft oder in der internationalen Entwicklungszusammenarbeit, insbesondere im Bereich verarbeitende Ernährungsindustrie oder Landwirtschaft
  • Mehrjährige Berufserfahrung und relevante Expertise in der Beratung von und der Kooperation mit Partnerinstitutionen, insbesondere im Umgang mit unterschiedlichen Interessensgruppen sowie im Multi-Stakeholder Management in der Agrar- und Ernährungswirtschaft
  • Erste Berufserfahrung und relevante Expertise im Projektmanagement sowie im Wissensmanagement
  • Sehr gute Organisations-, Moderations-, Präsentations- und Kommunikationskompetenz
  • Sehr gute kommunikative und konzeptionelle Fähigkeiten sowie hohe Kooperations- und Vernetzungskompetenzen
  • Verhandlungssichere Deutsch- und Englischkenntnisse; darüber hinaus sind Sprachkenntnisse in Französisch oder Spanisch von Vorteil

Zusatzinformationen

Ein besseres Leben für alle und sinnstiftende Aufgaben für unsere Mitarbeiter*innen – das ist unser Erfolgsmodell. Seit mehr als 50 Jahren unterstützt die Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) als Unternehmen der Bundesregierung bei der weltweiten Umsetzung entwicklungspolitischer Ziele. Gemeinsam mit Partnerorganisationen in mehr als 130 Ländern engagieren wir uns in unterschiedlichsten Projekten. Wenn Sie etwas in der Welt bewegen und sich selbst dabei entwickeln möchten, sind Sie bei uns richtig.

Der Arbeitsplatz ist für eine Besetzung in Vollzeit oder durch Teilzeitkräfte geeignet.

Die Bereitschaft zu Geschäftsreisen innerhalb Deutschlands sowie für internationale Geschäftsreisen setzen wir voraus.

Die wechselseitige Bereitschaft für Einsätze im In- und Ausland setzen wir voraus.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir Bewerbungen grundsätzlich nur über unser E-Recruiting-System annehmen und bearbeiten können. Nach Bestätigung der erfolgreich erstellten Bewerbung bitten wir Sie, Ihren Spam / Junk Ordner regelmäßig zu überprüfen, da E-Mails unseres eRecruiting-Systems von manchen Providern als Spam eingestuft werden.


Anmeldung: https://jobs.giz.de/index.php?ac=apply&q=3a2096b0e29f47a1b9f37dbf5a06d77dc7281487

Weitere Informationen finden Sie hier: https://jobs.giz.de/index.php?ac=jobad&id=59492

Kategorien: Jobs

Praktikumsplatz im Bereich der ethisch-nachhaltigen Geldanlage (Berlin) - Corporate Responsibility Interface Center (CRIC) e.V.

greenjobs - 25. Januar 2022 - 12:53
Praktikumsplatz im Bereich der ethisch-nachhaltigen GeldanlageCRIC sucht einen engagierten Praktikanten oder eine engagierte Praktikantin im Bereich der ethisch-nachhaltigen Geldanlage für die Unterstützung bei einer Veranstaltungsreihe zum Thema Biodiversität und Sustainable Finance sowie für Arbeiten an einem CSR-Konzept für den Verein.CRIC (Corporate Responsibility Interface Center) ist die größte Investorengemeinschaft zur Förderung von Ethik und Nachhaltigkeit [...]
Kategorien: Jobs

Mitarbeiter Due Diligence (m/w/d) (Meißen, Dresden) - UKA Umweltgerechte Kraftanlagen GmbH & Co. KG

greenjobs - 25. Januar 2022 - 12:49
UKA plant, baut, betreut und betreibt als Komplettanbieter schlüsselfertige Wind- und Solarparks. Das 1999 gegründete, inhabergeführte Unternehmen ist mit seinen rund 700 Mitarbeitern einer der führenden deutschen Energieparkentwickler. Die stetig wachsende Unternehmensgruppe ist in Deutschland an den Standorten Meißen, Cottbus, Rostock, Lohmen in Mecklenburg sowie in Bielefeld, Erfurt, Grebenstein (bei Kassel), Hannover, Heilbronn, Magdeburg und Oldenburg vertreten. [...]
Kategorien: Jobs

Projektmanager (m/w/d) - Programmbereich: Nachhaltige Entwicklung & Entwicklungszusammenarbeit (Radolfzell) - Global Nature Fund

greenjobs - 25. Januar 2022 - 12:45
Die Umweltstiftung Global Nature Fund (GNF) sucht für denProgrammbereich „Nachhaltige Entwicklung und Entwicklungszusammenarbeit“- möglichst ab 1. Mai 2022 - einenProjektmanager (m/w/d)- Kennziffer: #22002# -in Vollzeit (40 Stunden/Woche).Der Global Nature Fund ist eine gemeinnützige Stiftung mit derzeit 22 Mitarbeitenden an den Standorten Bonn und Radolfzell am Bodensee. Wir setzen gemeinsam mit lokalen zivilgesellschaftlichen Organisationen weltweit Projekte im Bereich [...]
Kategorien: Jobs

Projektmanager/in (m/w/d) Entwicklungszusammenarbeit (Radolfzell am Bodensee)

epojobs - 25. Januar 2022 - 12:39

Ausschreibung und Stellenbeschreibung des Global Nature Fund

Projektmanager (m/w/d)

Kennziffer der Stellenausschreibung: #22002#

Die Umweltstiftung Global Nature Fund (GNF) sucht für den Programmbereich „Nachhaltige Entwicklung und Entwicklungszusammenarbeit“ - möglichst ab 1. Mai 2022 - einen Projektmanager (m/w/d), in Vollzeit (40 Stunden/Woche).

Der Global Nature Fund ist eine gemeinnützige Stiftung mit derzeit 22 Mitarbeitenden an den Standorten Bonn und Radolfzell am Bodensee. Wir setzen gemeinsam mit lokalen zivilgesellschaftlichen Organisationen weltweit Projekte im Bereich Umwelt- und Ressourcenschutz, Erhalt der Biodiversität, Waldregeneration, nachhaltige Gemeindeentwicklung und Trinkwasserversorgung um. Zur Verstärkung des Teams im Bereich „Nachhaltige Entwicklung und Entwicklungszusammenarbeit“ in der Hauptgeschäftsstelle in Radolfzell am Bodensee suchen wir eine(n) erfahrene(n) Projektmanager*in (m/w/d). Im Mittelpunkt der Tätigkeit steht die Umsetzung der Projekte des GNF im engen Austausch mit den Partnerorganisationen vor Ort, die Erstellung der finanziellen sowie inhaltlichen Verwendungsnachweise für öffentliche sowie private Förderer, die Akquise von Fördermitteln für neue Vorhaben, die Öffentlichkeitsarbeit sowie die Mitarbeit an der strategischen Weiterentwicklung des Verbandes. Schwerpunkte liegen hierbei auf mit Bundesmitteln finanzierten Projekten in Lateinamerika, dem südlichen Afrika sowie Süd- und Südostasien. Arbeitssprachen sind Deutsch, Englisch und Spanisch.

Ihre Qualifikation

  • Hochschulabschluss in Natur- oder Umweltwissenschaften oder angrenzenden Fachbereichen;
  • Mehrjährige Berufserfahrung im Management (auch finanziell) drittmittelfinanzierter Projekte, idealerweise von Vorhaben, die durch den Bund (z.B. BMZ) oder EU gefördert wurden;
  • Erfahrung in der Drittmittel-Akquise (z.B. EU, Bund, private Stiftungen);
  • Sprachkenntnisse: Sehr gute Deutschkenntnisse sowie verhandlungssichere Englischkenntnisse sind zwingend erforderlich, Spanisch und/oder Französischkenntnisse wären zusätzlich von Vorteil;
  • Interkulturelle Kompetenz, sicheres Auftreten, vielseitig interessiert und versiert;
  • Fähigkeit zu selbständigem Arbeiten und strategischem Denken;
  • Fähigkeit sich schnell in neue – auch fachfremde – Sachverhalte einzudenken und einzuarbeiten;
  • Tropentauglichkeit und die Fähigkeit und Freude daran, mehrmals jährlich Projektbetreuungsreisen in die Projektgebiete in ländliche Regionen im globalen Süden durchzuführen;
  • Erfahrungen in der Arbeit in privatwirtschaftlichen Unternehmen wird begrüßt;
  • Erfahrungen in der Öffentlichkeitsarbeit sind wünschenswert.

Unser Angebot

Es erwartet Sie eine verantwortungsvolle und abwechslungsreiche Arbeit in einem engagierten Team eines etablierten, international tätigen Umweltverbandes mit einem hohen eigenen Gestaltungsspielraum. Im Rahmen Ihrer Tätigkeit haben Sie die Möglichkeit mit Eigeninitiative dazu beizutragen, naturverträgliches Wirtschaften in Theorie und Praxis weltweit zu fördern. Dafür erwartet Sie eine leistungsgerechte Bezahlung, die sich an Ihrer Qualifikation und Berufserfahrung orientiert.

Es ist eine Beschäftigung in Vollzeit von 40 Wochenstunden vorgesehen. Eine Teilzeitbeschäftigung in einem Umfang von mindestens 32 Stunden kann ggf. möglich gemacht werden. Arbeitsort für den neuen Projektmanager (m/w/d) ist Radolfzell am Bodensee. Mehr zu unseren Aktivitäten finden Sie im Internet: www.globalnature.org.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung mit Anschreiben, aussagekräftigem Lebenslauf, Zeugnissen und der Angabe eines frühestmöglichen Eintrittstermins und ggf. einer Gehaltsvorstellung. Bitte beachten Sie den Bewerbungsschluss am 28. Februar 2022.

Bitte senden Sie Ihre aussagekräftigen Unterlagen ausschließlich per E-Mail und unter Angabe der obigen Kennziffer #22002# im Betreff an bewerbung@globalnature.org (bitte die Kennziffer inklusive der beiden Raute-Zeichen angeben).

Wir setzen uns für Chancengleichheit im Beruf ein und ermuntern Personen mit Migrationshintergrund, Menschen mit anerkannter Behinderung und Menschen in besonderen Lebenslagen und jeden Geschlechts sich zu bewerben.


Datum: 25. Januar 2022

Kategorien: Jobs

Fundraiser (m/w/d) (Koblenz)

epojobs - 25. Januar 2022 - 9:17

 

 

Der SOLWODI-Hauptsitz sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt im Raum Koblenz einen

 

Fundraiser (m/w/d)

in Teilzeit (30 Std / Woche - flexibel)

 

Stellenbeschreibung:

SOLWODI - "Solidarity with Women in Distress" (Solidarität mit Frauen in Not) - ist eine gemeinnützige Nichtregierungsorganisation, die jährlich rund 2.000 Frauen berät und betreut, die Not und Gewalt erfahren haben. SOLWODI arbeitet unabhängig und überkonfessionell für die Rechte von Migrantinnen die Opfer von Menschenhandel, Zwangsprostitution, Zwangsheirat und anderen Formen von Gewalt und Ausbeutung geworden sind.

Es ist Ihnen wichtig, sich für die Interessen von Frauen einzusetzen. Sie möchten sich nicht damit abfinden, dass Frauen Gewalt und Benachteiligungen erleiden. Als Fundraiser*in überzeugen sie Spender*innen, Organisationen und Unternehmen, SOLWODI Mittel zur Verfügung zu stellen, damit Frauen mit Gewalterfahrung nachhaltig beraten und betreut werden können.

 

Ihre Aufgaben

  • Koordination und Optimierung der Spendenwerbung, -kanäle und -produkte
  • Entwicklung von Strategien und Konzepten für eine zielgruppenspezifische Spendenakquise
  • Entwicklung von zielgruppenspezifischen Mailings oder anderer Aktivitäten zur Erhöhung des Spendenvolumens
  • Konzeption und Umsetzung von Maßnahmen zur Gewinnung und Bindung von Neu- und Großspender*innen und zur Konversion von Gelegenheits- zu Regelspender*innen
  • Pflege persönlicher Beziehungen mit (Groß-)Spender*innen in Abstimmung mit dem Vorstand
  • Konzeption und Gestaltung von speziellen Fundraisinginstrumenten sowie deren Implementierung, z.B. Akquise von Geldauflagen, Anlass-Spenden oder Erbschaftsmarketing
  • Aufbau und Pflege von Online-Fundraisingtools
  • Kooperationen mit Organisationen, Orden und Unternehmen
  • Ausbau der Spender*innenbasis in Regionen mit hohem Potenzial
  • Verantwortung für und Weiterentwicklung aller Kommunikationsmaßnahmen mit dem Fokus Fundraising
  • Unterstützung der Landesvereine und Fachstellen im Fundraising: bedarfsgerechte Bereitstellung von Materialien und Informationen, Impulse bei der Generierung von Ideen und deren Umsetzung
  • Analyse der Spendendaten und der Effektivität von Fundraisingaktivitäten
  • Koordination und Kooperation mit anderen Abteilungen, insbesondere innerhalb der Öffentlichkeitsarbeit und dem Antragswesen

 

Wir erwarten

  • Mehrjährige Erfahrung im Bereich Fundraising
  • Hohe kommunikative und soziale Kompetenz
  • Analytisches und strukturiertes Denkvermögen
  • Ein ausgeprägtes Organisationsvermögen, strukturierte und eigenverantwortliche Arbeitsweise, Flexibilität und Belastbarkeit
  • Hohe Eigenmotivation
  • Identifikation mit den Zielen und Werten von SOLWODI
  • Sicherer Umgang mit MS-Office und modernen digitalen Kommunikationsmedien
  • Englischkenntnisse sind von Vorteil

 

Wir bieten Ihnen:

  • Ein gesellschaftspolitisch herausforderndes Arbeitsfeld
  • Systematische Einarbeitung
  • Eigenständige, verantwortliche Tätigkeit
  • Erweiterung berufsspezifischer Kompetenzen durch fachlichen Austausch, Supervision und Weiterbildung
  • Bezahlung in Anlehnung an TVÖD Bund E 9b

 

Für Rückfragen steht Ihnen Frau Wellner gerne zur Verfügung (Tel. 0160-97880603).

 

Bitte bewerben Sie sich online:               

SOLWODI Deutschland e.V.

- Personalabteilung –

bewerbung@solwodi.de

Kategorien: Jobs

French-speaking Consultant (m/f/d) for the Natural Resources Management and Environment Department (Hamburg)

epojobs - 24. Januar 2022 - 23:00

 

In-house vacancy:                French-speaking Consultant (m/f/d) for the Natural Resources Management
                                             and Environment Department (Africa)     

Job Code:                             NRM-DEU22GFA0010

Starting date:                       starting as soon as possible

Duration:                              It is envisaged that the initial contract duration of 2 years leads to a  
                                             permanent employment. 

GFA Company Profile

We are one of the leading German consulting companies working in international development cooperation. At GFA Consulting Group, we strive to catalyse change to improve the quality of life of people around the world. We provide consulting services and implement projects financed through bilateral and multilateral funds. Our clients are GIZ, KfW, the European Commission and many others. Since 1982, we have been active in more than 130 countries and continuously expand the scope of our work, which currently includes ten technical business areas and corresponding departments.

In the Natural Resources Management and Environment (NRME) Department, we focus on consultancy services related to sustainable forest management, protected area and national park management, biodiversity conservation, environmental governance, climate change adaptation and mitigation as well as capacity and institutional development and good governance in the forest, natural resource and environment sector in Africa, Asia, Europe and Latin America region.

Join our NRME Department in Hamburg as an open-minded and versatile Consultant (m/f/d) and contribute to our mission to provide quality services worldwide.


Job Description:

We are looking for you, an enthusiastic and communicative colleague, who is willing and able to dedicate his/her abilities and networks to the different projects throughout the African continent, particularly francophone Africa, to actively protect biodiversity and natural resources and manage forest landscapes on different levels in collaboration with national partners. The tasks include project conception and management, acquisition, proposal writing, financial aspects of project management, strategic business development, willingness to acquire new skills. Desk work is combined with regular field trips and partner visits in the project regions, as well as direct exchange with donors (e.g. GIZ, KfW).

Your responsibilities:

  • Acquisition of new projects including elaboration and coordination of technical and financial proposals in response to donor tenders with a focus on conservation / protected area and sustainable forest management;
  • Management of ongoing projects and studies Hamburg-based and on site (implementation management/ financial and technical administration, monitoring and evaluation of projects and studies, contract management, etc), including Backstopping missions to the projects, often in remote and security relevant contexts;
  • Networking with donor agencies, beneficiaries, partner companies or institutions, subcontractors and experts;
  • Conducting fact-finding and technical short-term consultancy missions;
  • Elaboration of reports, concepts and presentations and contribution to knowledge and quality management;
  • Active contribution to the further development of the thematic area of of natural resource and national park management;
  • Representing GFA in conferences and seminars;
  • Supporting on-the-job-training of our Junior Professionals.

Qualifications:

  • University Degree (MSc., Eng., or PhD) in Tropical Ecology, Forestry, Geography, Natural Resource Economics, Environmental Sciences, or related topics;
  • Minimum 3 years relevant working experience in the context of development cooperation and natural resources management;
  • Familiarity with German (GIZ, KfW), French (AfD) development agencies or European Union; a profound understanding of the strategies and policies of the relevant donor institutions will be an asset;
  • Full proficiency in written and spoken French and English, (C1-C2 based on Common European Framework of Reference for Languages), working knowledge of German is a must;
  • Familiarity with project planning and evaluation methods;
  • Experience in tender processes according to international standards is an asset;
  • Working experience in developing countries, particular in Africa;
  • Willingness to travel abroad and to remote areas;
  • Strong concept development, writing, communication and presentation skills;
  • Advanced proficiency in standard MS Office applications; experience with digital innovations for NRME project management;
  • Ability to manage complex situations under tight schedules with a sense of pragmatism;
  • Other skills: respectful communication skills, dedicated for conservation, transdisciplinary work experience, responsible acting, pragmatism, improvisation skills, intercultural competence, stress resistance and team player.

What we offer:

We provide a future-oriented workplace in a multi-cultural environment. We lay the foundation for you to grow and learn within GFA through continuous skills development and further training. Our flexible working time model and our family-oriented company policy makes it possible for you to reconcile professional and private life.

GFA is a company working along values and principles, sustainability is key on all levels. The sense of community at GFA is very important to us. Therefore, we regularly organize social events to exchange and support everybody on different levels (public transport Hamburg, child care, sports, etc.). Join our team!

Application

Please send your complete application (cover letter, CV, work references/certificates, university diplomas)) until 21. February 2022 by e-mail to: Mrs Heike Mainusch, mainusch@gfa-group.de

Kategorien: Jobs

Seiten

SID Hamburg Aggregator – Jobs abonnieren