Sie sind hier

Jobs

Project Manager Eastern & Southern Africa (Berlin) - WWF Deutschland

greenjobs - vor 7 Stunden 51 Minuten
Project Manager Eastern & Southern Africa Der World Wide Fund for Nature (WWF) ist eine der bedeutendsten Naturschutzorganisationen der Welt. Mit Projekten in über hundert Ländern folgen wir der Mission, die biologische Vielfalt unseres Planeten zu bewahren. Gleichzeitig stärken wir das Bewusstsein für einen verantwortungsvollen Umgang mit den natürlichen Lebensgrundlagen - auch im Sinne einer nachhaltigen Ökonomie. Mehr als fünf Millionen Menschen unterstützen uns [...]
Kategorien: Jobs

Office Manager (m/f/d) (Berlin)

epojobs - vor 9 Stunden 20 Minuten

Role: Office Manager

Hours: Full time
Contract: 12 month fixed term
Location: Berlin Office, with occasional travel to Copenhagen, Brussels and field locations as required.

Mission East, founded in Denmark in 1991, is an international non-governmental relief and development organisation which works to help the vulnerable through humanitarian relief aid, development assistance, the linking of relief, rehabilitation and development and through supporting communities’ capacities to organise and assist themselves. Mission East has field operations in Afghanistan, Armenia, Iraq, Myanmar, Nepal, North Korea and Tajikistan and home offices in Copenhagen, Brussels and Berlin.

Mission East Deutschland e.V. was founded in 2013, within the framework of the partnership agreement signed between Mission East and Mission East Deutschland.

Mission East Deutschland is now looking to build awareness of its work and to further develop donor engagement. Scoped as an initial 12 month appointment, the Office Manager role will provide additional office management and coordination capacity as the team works to establish new supporter relationships.

The ideal candidate will bring significant recent and relevant experience in an international NGO in a comparable position. Educated to university degree level in a relevant field and with experience in office and personnel management, they will also have a proven track record in working with institutional donors and in communication with public authorities. With excellent interpersonal and organisational skills, the ideal candidate will demonstrate excellent spoken and written German language skills and will be fluent in spoken and written English. With high levels of personal motivation, the ideal candidate will also demonstrate a sympathy to Mission East organisational Values.

Interested?

• More information on Mission East and its work can be found at: www.missioneast.de

• To apply, please visit www.missioneast.org/vacancies where you will be able to click through to see current vacancies. By clicking on the job title, you will be able to review the full job description and selection criteria and apply for the position using our online application system.

Applicants should submit their CV in English and a letter of application in German.

• Closing date for applications: Sunday 6th October 2019
• Provisional date for first round (skype) interviews: Friday 11th October 2019

Kategorien: Jobs

Entwicklungshelfer als Berater (m/w/d) im Facility Management Industriepark (Addis Abeba)

epojobs - vor 11 Stunden 20 Minuten

Entwicklungshelfer als Berater (m/w/d) im Facility Management Industriepark

JOB-ID: P1533V2101J01

Bewerber mit Berufserfg. - Befristet

Tätigkeitsbereich

Die Sonderinitiative Jobs unterstützt in Äthiopien die Schaffung von Arbeitsplätzen in industriellen Clustern, bei kleinen und mittleren Unternehmen und durch die Akquise von Investoren. Ein ausgewähltes Cluster ist der Industriepark Bole Lemi in Addis Abeba, bei dem unter anderem gezielt das Management des Industrieparks und die Wartung von Gebäuden, Anlagen und sonstiger Infrastruktur im Vordergrund stehen. Die Partnerorganisation für diesen Einsatz ist die Industrieparkbehörde in Addis Abeba.

Ihre Aufgaben

  • Beratung und Unterstützung beim Facility Management im Industriepark Bole Lemi in der Nähe von Addis Abeba
  • Unterstützung bei der Wartung von Anlagen des Industrieparks
  • Bedarfsorientierte Unterstützung im Bereich Kläranlage
  • Kontinuierliche Verbesserung des Disaster Risk Managements
  • Praktische Schulung und Beratung des äthiopischen Fachpersonals
  • Berichterstattung an die Programmleitung und an die Industrieparkbehörde

Ihr Profil

  • Ausbildung zum/zur Mechatroniker*in oder vergleichbare Qualifikation
  • Erfahrung im Facility Management oder in der Anlagenwartung
  • Mehrjährige Berufserfahrung
  • Interkulturelle Kompetenz
  • Gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift

Zusatzinformationen

Als Bundesunternehmen unterstützt die GIZ die Bundesregierung dabei, ihre Ziele in der internationalen Zusammenarbeit für nachhaltige Entwicklung zu erreichen.

Mit der Entsendung von qualifizierten Fachkräften als Entwicklungshelfer*innen leistet die GIZ einen Beitrag zur dauerhaften Verbesserung der Lebensbedingungen der Menschen vor Ort.

Unter folgendem Link finden Sie Informationen über das Leben und Arbeiten in Äthiopien.

Der Entwicklungsdienst der GIZ freut sich über Bewerber*innen mit abgeschlossener Berufsausbildung und/oder abgeschlossenem Studium, die über mindestens eine zweijährige relevante Berufserfahrung verfügen. Sie besitzen darüber hinaus die deutsche Staatsbürgerschaft oder die Staatsangehörigkeit eines anderen EU-Mitgliedsstaates.  

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir Bewerbungen grundsätzlich nur über unser E-Recruiting-System annehmen und bearbeiten können. Nach Bestätigung der erfolgreich erstellten Bewerbung bitten wir Sie, Ihren Spam / Junk Ordner regelmäßig zu überprüfen, da E-Mails unseres eRecruiting-Systems von manchen Providern als Spam eingestuft werden. 

Hier können Sie sich einen Überblick zu unseren Leistungspaketen verschaffen.


Anmeldung: https://jobs.giz.de/index.php?ac=apply&q=985ccb2665158764a11a3cda5ced61c712e62d2e

Weitere Informationen finden Sie hier: https://jobs.giz.de/index.php?ac=jobad&id=45274

Kategorien: Jobs

Kurzzeiteinsatz als Programmkoordinator (m/w/d) für den Zivilen Friedensdienst in Äthiopien (Addis Abeba)

epojobs - vor 11 Stunden 20 Minuten

Kurzzeiteinsatz als Programmkoordinator (m/w/d) für den Zivilen Friedensdienst in Äthiopien

JOB-ID: P1533V2246J01

Bewerber mit Berufserfg. - Befristet

Tätigkeitsbereich

Der Zivile Friedensdienst (ZFD) ist ein Programm zur Gewaltprävention und Friedensförderung in Krisen- und Konfliktregionen. Die ZFD-Programmkoordination verantwortet die strategische Steuerung und operative Umsetzung sowie die Weiterentwicklung des ZFD-Programms in Äthiopien. Schwerpunkt des Programms ist die Dialogförderung zum vertrauensbasierten Land- und Ressourcenmanagement in der Region Oromia. Das ZFD-Programm kooperiert dabei mit staatlichen und zivilgesellschaftlichen Partnerorganisationen in der Region und trägt durch den Auf- und Ausbau von tragfähigen Beziehungen zwischen den verschiedenen Bevölkerungsgruppen, traditionellen Autoritäten, Regierungsinstitutionen und Nichtregierungsorganisationen (NRO) zur Prävention von Gewalt und der gewaltfreien Bearbeitung von Konflikten bei. Das Landesprogramm Äthiopien ist Teil des Globalprogramms Ziviler Friedensdienst der GIZ.

Ihre Aufgaben

  • Fachliche Steuerung, operative Umsetzung, Weiterentwicklung und Konsolidierung des ZFD-Programms der GIZ in Äthiopien
  • Personalführung und Begleitung von ZFD-Fachkräften und National Mitarbeitenden (NMA) einschließlich Sicherstellung von Maßnahmen und Instrumenten der Personalbegleitung und -qualifizierung, Fachberatung, Sicherstellung des Austauschs und der Vernetzung innerhalb des ZFD
  • Austausch und Vernetzung mit bestehenden und potentiellen Kooperationspartnern, den vor Ort tätigen ZFD-Trägern, Vorhaben der Technischen Zusammenarbeit (TZ), dem GIZ-Büro, der ZFD-Programmleitung sowie Fachverbunden
  • Vertretung des ZFD gegenüber der Botschaft, Durchführungsorganisationen sowie relevanten staatlichen und nichtstaatlichen Institutionen in Abstimmung mit der GIZ-Landesdirektion
  • Finanzplanung und -monitoring, Sicherstellung der zweckgebundenen Verwendung des ZFD-Budgets und dessen Nachweis im Sinne des Projektantrags
  • Koordination der Außendarstellung des Programms und der Öffentlichkeits-/ Netzwerkarbeit mit nationalen und internationalen Akteuren
  • Unterstützung der Fachkräfte und Partnerorganisationen bei der wirkungsorientierten Planung und Umsetzung ihrer Aktivitäten, beim Wissensmanagement sowie bei der Qualitätssicherung hinsichtlich Berichtswesen und Programmarbeit
  • Erarbeitung von Stellenprofilen für die Neu- oder Nachbesetzung von Stellen durch Fachkräfte und Mitwirkung bei der Personalauswahl

Ihr Profil

  • Masterabschluss in Sozial-/Politik-/Kulturwissenschaften oder vergleichbare Qualifikation
  • Mehrjährige Arbeitserfahrung in der zivilen Konfliktbearbeitung/Friedensarbeit (möglichst Vorerfahrungen im Zivilen Friedensdienst)
  • Erfahrung mit wirkungsorientierten Planungs-, Monitoring- und Evaluationsverfahren sowie in Organisations- und Projektberatung
  • Erfahrung in Teambuilding und Personalführung
  • Kenntnisse in der Administration und im Finanzmanagement
  • Kenntnisse der deutschen Entwicklungszusammenarbeit und ihrer Instrumente; Regional- und Landeskenntnisse sowie Kommunikations- und Netzwerkfähigkeiten im interkulturellen Kontext
  • PKW-Führerschein
  • Verhandlungssichere Englischkenntnisse
  • Sie waren bereits mindestens 1 Jahr mit einem Entwicklungshelfer*invertrag nach dem Entwicklungshelfergesetz (EhfG) entsandt worden

Zusatzinformationen

Als Bundesunternehmen unterstützt die GIZ die Bundesregierung dabei, ihre Ziele in der internationalen Zusammenarbeit für nachhaltige Entwicklung zu erreichen.

Mit der Entsendung von qualifizierten Fachkräften als Entwicklungshelfer*innen leistet die GIZ einen Beitrag zur dauerhaften Verbesserung der Lebensbedingungen der Menschen vor Ort.

Unter folgendem Link finden Sie Informationen über das Leben und Arbeiten in Äthiopien.

Die Sicherheitslage erfordert eine erhöhte Wachsamkeit. Es gelten vor Ort besondere Vorsorgemaßnahmen für GIZ – Mitarbeiter*innen. Den Vorgaben zu Sicherheitsmaßnahmen der GIZ ist zu jeder Zeit Folge zu leisten. Bitte informieren Sie sich grundsätzlich auch über landesspezifische Hinweise des Auswärtigen Amts. Die GIZ ist mit einem professionellen Sicherheitsrisikomanagement vor Ort.  Vereinzelt kommt es zu für das Arbeitsumfeld besonderen Einschränkungen der Bewegungsfreiheit. Von Seiten der GIZ bestehen keine Einschränkungen für die Mitausreise von Familienmitgliedern. Wir bitten Sie, sich gegebenenfalls zu informieren, welche Beziehungsformen im Einsatzland rechtlich und gesellschaftlich akzeptiert sind. 

Die Bereitschaft zu regelmäßigen Dienstreisen wird vorausgesetzt.

Bitte beachten Sie, dass es sich hier um einen Kurzzeiteinsatz handelt, bei dem nur Bewerber*innen in Betracht kommen, die bereits mindestens ein Jahr als Entwicklungshelfer*in nach dem Entwicklungshelfergesetz (EhfG) von einem anerkannten Entsendedienst (AGEH, Brot für die Welt/Dienste in Übersee, CFI, Eirene, Forum ZFD, GIZ, Weltfriedensdienst) entsandt worden sind.

Der Entwicklungsdienst der GIZ freut sich über Bewerber*innen mit abgeschlossener Berufsausbildung und/oder abgeschlossenem Studium, die über mindestens eine zweijährige relevante Berufserfahrung verfügen. Sie besitzen darüber hinaus die deutsche Staatsbürgerschaft oder die Staatsangehörigkeit eines anderen EU-Mitgliedsstaates. 

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir Bewerbungen grundsätzlich nur über unser E-Recruiting-System annehmen und bearbeiten können. Nach Bestätigung der erfolgreich erstellten Bewerbung bitten wir Sie, Ihren Spam / Junk Ordner regelmäßig zu überprüfen, da E-Mails unseres eRecruiting-Systems von manchen Providern als Spam eingestuft werden. 

Hier können Sie sich einen Überblick zu unseren Leistungspaketen verschaffen.

Informationsplattform der GIZ für Fachkräfte im Entwicklungsdienst


Anmeldung: https://jobs.giz.de/index.php?ac=apply&q=b029bcea290dde9c28c2abd15a824d44cc2a1aeb

Weitere Informationen finden Sie hier: https://jobs.giz.de/index.php?ac=jobad&id=45594

Kategorien: Jobs

Berater (w/m/d) Agrarfinanzierung (Bonn)

epojobs - vor 11 Stunden 20 Minuten

Berater (w/m/d) Agrarfinanzierung

JOB-ID: P1563V016J02

Bewerber mit Berufserfg. - Befristet

Tätigkeitsbereich

Ländliche Kleinbetriebe und insbesondere kleinbäuerliche Familien haben kaum Zugang zu adäquaten Finanzdienstleistungen. Das be- und verhindert Investitionen zur Produktions- und Produktivitätssteigerung in der landwirtschaftlichen Produktion, Verarbeitung und Vermarktung. Das Globalvorhaben "Förderung der Agrarfinanzierung für agrarbasierte Unternehmen im ländlichen Raum" zielt daher im Rahmen der Sonderinitatiative "EineWelt ohne Hunger" (SEWOH) auf die Entwicklung und Einführung bedarfsgerechter Finanzdienstleistungen für landwirtschaftliche Betriebe und agrarbasierte Unternehmen im ländlichen Raum ab. Das Vorhaben stärkt einerseits nationale Finanzinstitutionen bei der Expansion in den Agrarsektor andererseits trägt das Vorhaben zur Weiterentwicklung von Geschäftsmodellen in der Produktion, Verarbeitung und Vermarktung bei. Mit Weiterbildungsmaßnahmen werden unternehmerische und finanztechnische Kompetenzen bei Betrieben der geförderten Wertschöpfungsketten geschaffen. die Steuerungseinheit des Globalvorhabens koordiniert und unterstützt die Umsetzung der Länderpakete in Mali, Kamerun, Benin, Nigeria und Sambia.

Ihre Aufgaben

  • Erarbeitung und Weiterentwicklung von Fachkonzepten und innovativen Wissensprodukten der Agrarfinanzierung für die Angebotsseite (Partner-Finanzinsitutionen) und der Nachfrageseite (bäuerliche Betriebe, Kooperativen und Betrieben der Weiterverarbeitung)
  • Fachliche, konzeptionelle Beratung der Durchführungsverantwortlichen in den frankophonen Partnerländern zu Finanzierungen von Wertschöpfungskettenansätzen, digitalen Vertriebskanälen und fachlicher Weiterqualifizierung der Zielgruppen (Angebots- und Nachfrageseite) des Globalvorhabens (bspw. Geschäftsmodellanalysen, Agrarbetriebswirtschaft, Fianzdienstleistungen)
  • Unterstützung und Beratung der Durchführungsverantwortlichen (DV) in den Ländern bei der Umsetzung des Auftrags, sowie Unterstützung der verantwortlichen Fachkraft für M&E (Zulieferung von Wirkungsdaten)
  • Erstellung von Ausschreibungsunterlagen (Consulting und Gutachter) und Unterstützung bei der Betreuung von Ausschreibungs-, Auswahl- und Kooperationsverfahren mit unterschiedlichen Beratungs-Dienstleistern der GIZ
  • Mitarbeit im produktorientierten Wissensmanagement des Vorhabens und Gestaltung fachlicher Innovationen in Kooperation mit dem Vorhaben "Agrarfinanzierung und Agrarhandel", den Ländern und dem Fachverbund der GIZ
  • Erstellung von Fachbeiträgen, Aufbereitung von praxisnahen Innovationen in der Agrarfinanzierung und Präsentation von projektbezogenen Fachbeiträgen
  • Zuarbeit zu projektbezogener Berichterstattung (Sachstand-, Fortschrittsberichte, etc.) gegenüber dem Auftraggeber BMZ, sowie Aufbereitung (graphisch, redaktionell) von Fachkonzepten, Publikationen, Präsentationen

Ihr Profil

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium vorzugsweise in der Agrar- oder Betriebswirtschaftslehre oder vergleichbaren Studiengängen
  • Gute Kenntnisse im Bereich Digitalisierung / digitale Anwendungen in der technischen Zusammenarbeit / Beratungstätigkeit (digital tools, Apps, Excel, Datenbanken,etc.)
  • Mehrjährige Erfahrung im Bereich Agrar-, KMU- und / oder Mikrofinanzierung entlang agrarischer Wertschöpfungsketten
  • Arbeitserfahrung in der GIZ ist von Vorteil
  • Mehrjährige Arbeitserfahrung mit Institutionen der deutschen und internationalen Entwicklungszusammenarbeit im In- und Ausland, vorzugsweise im frankophonen Afrika
  • Ausgeprägte publizistische Kompetenzen (bspw. Erstellung von Projektberichten, Konzeptpapieren und Präsentationen)
  • Erfahrung im Bereich Monitoring und Evaluierung
  • Hohe Kommunikations- und Teamkompetenz, Belastbarkeit und Flexibilität
  • Verhandlungssichere Englisch- und Deutschkenntnisse in Wort und Schrift (C2), sehr gute Französischkenntnisse (mindest C1)

Zusatzinformationen

Als Bundesunternehmen unterstützt die GIZ die Bundesregierung dabei, ihre Ziele in der internationalen Zusammenarbeit für nachhaltige Entwicklung zu erreichen. Die GIZ ist weltweit tätig. Als GIZ-Mitarbeiter*in sind Sie international einsatzbereit und geben Ihr Know-how gerne weiter.

Die Bereitschaft zu Dienstreisen, vorrangig in Staaten des frankophonen Afrikas wird vorausgesetzt.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir Bewerbungen grundsätzlich nur über unser E-Recruiting-System annehmen und bearbeiten können. Nach Bestätigung der erfolgreich erstellten Bewerbung bitten wir Sie, Ihren Spam / Junk Ordner regelmäßig zu überprüfen, da E-Mails unseres eRecruiting-Systems von manchen Providern als Spam eingestuft werden.

Die GIZ möchte den Anteil von Menschen mit Behinderung im Unternehmen erhöhen. Daher freuen wir uns über entsprechende Bewerbungen.

Hier können Sie sich einen Überblick zu unseren Leistungspaketen verschaffen.


Anmeldung: https://jobs.giz.de/index.php?ac=apply&q=789099f85ca1f413c554c52b4f6a48daf366934c

Weitere Informationen finden Sie hier: https://jobs.giz.de/index.php?ac=jobad&id=45742

Kategorien: Jobs

Leiter (m/w/d) der Komponente Agrarfinanzierung in Burkina Faso (Ouagadougou) - Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH

greenjobs - vor 15 Stunden 11 Minuten
Stelle | Leiter (m/w/d) der Komponente Agrarfinanzierung in Burkina Faso Jetzt online bewerben : https://jobs.giz.de/index.php?ac=apply&q=32eddc8a6d4cb7780339ca79494800d2f95ce56c Leiter (m/w/d) der Komponente Agrarfinanzierung in Burkina Faso Als Bundesunternehmen unterstützt die GIZ die Bundesregierung dabei, ihre Ziele in der internationalen Zusammenarbeit für nachhaltige Entwicklung zu erreichen. Job-ID: P1533V2237 Einsatzort: Ouagadougou Einsatzzeitraum: 01.01.2020 [...]
Kategorien: Jobs

Aushilfe (m/w/d) für unterstützende Verwaltungstätigkeiten (7h/Woche) (Berlin)

epojobs - 16. September 2019 - 22:00

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt im Vorstandsbereich Finanzen, Personal und Recht, Abteilung Ergebnismanagement und Verfahrenssicherung, Referat Verfahrenssicherung, des Evangelischen Werkes für Diakonie und Entwicklung e.V. in Berlin eine*n


Aushilfe für unterstützende Verwaltungstätigkeiten (7h/Woche)


Ausschreibungsziffer 1430, Ordnungsnummer 475
befristet bis 31.12.2019

Die Abteilung Ergebnismanagement und Verfahrenssicherung nimmt Aufgaben in der Konzeption, Weiterentwicklung und Sicherung von Verfahren wahr. Sie sichert die Rechenschaftslegung von Projektmitteln, stellt Informationen und Verfahrenswissen für Mitarbeitende bereit und trägt zur Ergebnissicherung im Werk bei. Das Referat Verfahrenssicherung erbringt dabei insbesondere Prüfungsleistungen und –auswertungen von geförderten Projekten.


Das Aufgabengebiet umfasst:

  • Erstellung von Abgabelisten für das Archiv
  • Archivierung und Katalogisierung von Akten


Sie erfüllen folgende Voraussetzungen:

  • Sehr sorgfältige Arbeitsweise
  • Sehr gute EDV-Kenntnisse (MS Office Word, Excel)


Wir bieten Ihnen:

  • flexible Arbeitszeiten und familienfreundliche Arbeitsbedingungen
  • betriebliche Altersvorsorge
  • Möglichkeiten zur Weiterbildung
  • tariflicher Urlaub von 30 Tagen und Sonderurlaubsmodelle
  • gute Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr und eigene Fahrradgarage


Für Rückfragen steht Ihnen Referatsleiter*in Frau Elisabeth Kowalla-Diarra (Tel.: 030 / 65211-1541) gerne zur Verfügung. Fragen zum Bewerbungsverfahren beantwortet Ihnen gerne Herr Benjamin Weiß aus der Personalabteilung (Tel.: 030 / 65211-1414).

Vielfalt ist uns wichtig. Wir freuen uns über Bewerbungen von Menschen ungeachtet ihrer ethnischen, nationalen oder sozialen Herkunft, des Geschlechts, einer Behinderung, des Alters oder ihrer sexuellen Identität.

Die Mitgliedschaft in einer evangelischen oder der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen in Deutschland (ACK) angehörenden Kirchen ist uns wichtig. Bitte geben Sie Ihre Religions- und Konfessionszugehörigkeit bei der Bewerbung an.

Die Vergütung erfolgt in Anlehnung an den TVöD, Entgeltgruppe 3, nach der Dienstvertragsordnung der Evangelischen Kirche in Deutschland (DVO.EKD).

Bitte bewerben Sie sich bis zum 23. September 2019 unter folgendem Link:
https://ewde.hr4you.org/job/view/477


Evangelisches Werk für Diakonie und Entwicklung e.V. – Abteilung Personal
Caroline-Michaelis-Straße 1, 10115 Berlin – Mitte

Kategorien: Jobs

Technischer Mitarbeiter / Technische Mitarbeiterin (w/m/d) - Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) - Bonn

Indeed - 16. September 2019 - 19:52
Entwicklungspolitik kann dazu beitragen, diese zu bewältigen. Das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) beschäftigt sich…
Gefunden bei Interamt.de - Mon, 16 Sep 2019 17:52:13 GMT - Zeige alle Bonn Jobs
Kategorien: Jobs

Berater (w/m/d) Agrarfinanzierung (Bonn) - Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH

greenjobs - 16. September 2019 - 19:40
Stelle | Berater (w/m/d) Agrarfinanzierung Jetzt online bewerben : https://jobs.giz.de/index.php?ac=apply&q=7c0e01ee2497421fafbcf8b4206b155516969704 Berater (w/m/d) Agrarfinanzierung Als Bundesunternehmen unterstützt die GIZ die Bundesregierung dabei, ihre Ziele in der internationalen Zusammenarbeit für nachhaltige Entwicklung zu erreichen. Die GIZ ist weltweit tätig. Als GIZ-Mitarbeiter*in sind Sie international einsatzbereit und geben Ihr Know-how gerne weiter. [...]
Kategorien: Jobs

Leiter/in Stabsstelle Wissen & Qualität (80 %) (Luzern)

epojobs - 16. September 2019 - 14:53


Caritas Schweiz ist ein führendes Hilfswerk im Bereich der Entwicklungszusammenarbeit und der Humanitären Hilfe. Unser oberstes Ziel ist die Armutsbekämpfung. Die Programme der Internationalen Zusammenarbeit konzentrieren sich auf die Themen Einkommensschaffung, Klimaerwärmung und Migration. Wir sind in rund 20 Ländern tätig. Caritas Schweiz (CaCH) will ihr Engagement zugunsten benachteiligter Menschen in den nächsten Jahren weiter ausbauen. Die Programme werden in den Ländern durch Landesgesellschaften und in der Schweiz durch Programmverantwortliche begleitet. Engagieren Sie sich mit uns für die Vision einer solidarischen Gesellschaft, als


Leiter/in Stabsstelle Wissen & Qualität (80 %)


Die Stabsstelle Wissen und Qualität ist zuständig für das Wissens- und Qualitätsmanagement des Bereichs IZA. Der/die Leiter/in der Stabsstelle Wissen und Qualität leitet ein Team von neun Qualitäts- und Wissensmanagern und Beratern.


Ihre Aufgaben

  • Leitung der Stabsstelle Wissen und Qualität inkl. Budgetverantwortung und Jahresplanung
  • Führung von rund zehn Mitarbeitenden des Wissens- und Qualitätsmanagements
  • Umsetzung und Weiterentwicklung des Wissensmanagements in den Programmen und Projekten der IZA gemäss Strategie
  • Umsetzung und Weiterentwicklung des Qualitätsmanagements in den Programmen und Projekten der IZA gemäss Strategie
  • Beratung und Information der Bereichsleitung über neue Entwicklungen im Wissens- und Qualitätsmanagement
  • Regelmässige Berichterstattung an die Bereichsleitung zum Wissens- und Qualitätsmanagement
  • Mitglied der Bereichsleitung in beratender Funktion
  • Wissensmanagement für verschiedene Querschnittsthemen


Unsere Anforderungen

  • Universitätsabschluss oder gleichwertige Ausbildung, verschiedene Fachrichtungen möglich, themenrelevante Weiterbildung
  • Themenrelevante Arbeitserfahrung in der IZA inkl. Auslands- und Projekterfahrung
  • Führungserfahrung in einem heterogenen Team
  • Erfahrung im Prozessmanagement
  • Hohe Aufmerksamkeit für neue Entwicklungen und hohe Planungskompetenz
  • Grundkompetenz in den Themen der IZA
  • Betriebswirtschaftliche Kenntnisse
  • Sehr gute schriftliche und mündliche Ausdrucksweise
  • Verfügen über ein themenrelevantes Netzwerk
  • Konzeptionelle Kompetenzen und hohe Auffassungsgabe
  • Selbständiges Arbeiten, zeitliche Flexibilität
  • Lösungsorientierte Arbeitsweise
  • Teamfähigkeit - Durchsetzungsvermögen
  • Sehr gute sprachliche Kenntnisse in Französisch, Englisch und Deutsch
  • Reisebereitschaft


Arbeitsort ist Luzern.
Arbeitsbeginn: 01.01.2020 oder nach Vereinbarung.

 

Caritas bietet attraktive Anstellungsbedingungen und ein offenes Arbeitsklima in einem internationalen Umfeld.

 

Auskünfte zu dieser Stelle erteilt Ihnen gerne Franziska Koller, Operative Leitung IZA, Tel. +41 41 419 24 84.

 

Wir danken Ihnen für das Interesse und freuen uns auf Ihre Bewerbung bis am
30. September über das Online-Portal. Onlinebewerbung

 

Caritas Schweiz, Adligenswilerstrasse 15, 6002 Luzern

www.caritas.ch

Kategorien: Jobs

Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d) (Berlin)

epojobs - 16. September 2019 - 13:10

Das Deutsche Rote Kreuz (DRK) ist Teil einer weltweiten Gemeinschaft von Menschen, die Opfern von Konflikten und Katastrophen sowie anderen hilfsbedürftigen Menschen in gesundheitlichen oder sozialen Notlagen umfassend Hilfe leisten, allein nach dem Maß der Not.

Das DRK als nationale Rotkreuzgesellschaft und Spitzenverband der Freien Wohlfahrtspflege, bekennt sich zu den sieben Rotkreuzgrundsätzen: Menschlichkeit, Unparteilichkeit, Neutralität, Unabhängigkeit, Freiwilligkeit, Einheit und Universalität.

Im DRK-Generalsekretariat, Team Internationale Zusammenarbeit ist zum 01.10.2019 die Stelle

Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d)

in einem Umfang von 50 % zu besetzen. Die Stelle ist zunächst auf zwei Jahre befristet mit der Option auf Verlängerung bis zum 31.12.2022. 

Aufgaben:

Der/die Stelleninhaber/in ist zuständig für das Sicherstellen wissenschaftlicher Standards sowie das Sicherstellen der Kooperation mit M&E des Teilprojektes Humanitäre Hilfe im urbanen Kontext im Rahmen des Projektes Stärkung und Weiterentwicklung der internationalen humanitären Hilfe und des internationalen humanitären Systems (GPII).

Konkret erwarten Sie folgende Schwerpunkte:

  • In Koordination mit dem Projektteam, Entwicklung eines „Pilotkonzeptes zur Vulnerabilitäts- und Kapazitätsanalyse“ für die Humanitäre Hilfe im urbanen Kontext
  • Analyse von tragfähigen Konzepten zu Vulnerabilitäts- und Kapazitätsanalyse
  • Regelmäßige Vortragstätigkeiten im In- und ggf. Ausland sowie Organisation und Moderation von Workshops
  • Definieren von Forschungsfragen in Koordination mit dem Projektteam und Partnern
  • Unterstützung der Projektteams im Bereich wissenschaftliche Standards, vor allem bezüglich Definition und Einhaltung von Qualitätsanforderungen
  • Evaluierung von Forschungsergebnissen und Überführung in praktische und innovative Pilotstrategien
  • Erstellen und koordinieren von Veröffentlichungen zum Thema Humanitäre Hilfe im urbanen Kontext
  • Erstellen von Zwischen- und Abschlussberichten
  • Projektbezogene Öffentlichkeitsarbeit sowie Unterstützung der Berichterstattung an das DRK-Generalsekretariat und den Projektträger
  • Identifizierung und Steuerung von Forschungspartnern

Voraussetzungen:

  • erfolgreich abgeschlossenes Studium der Sozial-, Regional-, Politikwissenschaften oder ein vergleichbarer Abschluss
  • sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • sehr gute Projektmanagementkenntnisse
  • gute Kenntnisse in den operativen Aufgabenfeldern des (DRK) Katastrophenmanagements
  • Fähigkeit sich schnell in komplexe Fragestellungen einzuarbeiten
  • Erfahrungen in operativen Gemeinschaften des DRK wäre von Vorteil
  • Erfahrungen im Bereich Risikoanalysen im Bevölkerungsschutz sowie Risikoforschung wäre von Vorteil
  • sehr gute Kenntnisse in MS Office, insbesondere Excel und Power Point
  • engagierte Persönlichkeit mit hoher Eigenmotivation und wissenschaftlichem Anspruch
  • Bereitschaft zu In- und Auslandsdienstreisen

Wir bieten:

  • Eine verantwortungsvolle und vielseitige Tätigkeit im Zeichen der Menschlichkeit
  • Eine zunächst auf zwei Jahre befristete Teilzeitstelle (19,5 h pro Woche).
  • Eine faire Bezahlung nach DRK-Reformtarifvertrag (Entgeltgruppe 12)
  • Betriebliche Altersversorgung, innerbetriebliche Bildungsangebote und betriebliches Gesundheitsmanagement
  • Flexible Arbeitszeiten und ein Arbeitszeitkonto
  • 29 Tage Urlaub im Jahr (Basis 5 Arbeitstage/Woche)
  • Raum für Ihre berufliche und persönliche Entwicklung in einem erfahrenen und engagierten Team
  • Einen modernen Arbeitsplatz mit grünem Innenhof und eigener Kantine

Als Arbeitgeber stellen für uns die Grundsätze der Rotkreuz- und Rothalbmond- Bewegung eine besondere Verpflichtung dar. Wir begrüßen Bewerbungen von Menschen unabhängig von ethnischer, sozialer und nationaler Herkunft, Geschlecht, Religion, Alter, Behinderung oder sexueller Orientierung.

Ihre Bewerbung:

Bitte senden Sie Ihre Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf und relevante Zeugnisse) bis zum 30.09.2019 unter Angabe der Kennziffer 2019-92 an:

Deutsches Rotes Kreuz e.V.

- Generalsekretariat -

Team Justitiariat und Personal

- SG Personal -

Carstennstraße 58

12205 Berlin

 

per Email an: Jobs-im-Generalsekretariat@drk.de

 

Kategorien: Jobs

Wissensmanager/in Einkommen / Knowledge Manager Income (50-60 %) (Luzern)

epojobs - 16. September 2019 - 13:08
Caritas Schweiz ist ein führendes Hilfswerk im Bereich der Entwicklungs-zusammenarbeit und der Humanitären Hilfe. Unser oberstes Ziel ist die Armutsbekämpfung. Die Programme der Internationalen Zusammenarbeit konzentrieren sich auf die Themen Einkommensschaffung, Klimaerwärmung und Migration. Wir sind in rund 20 Ländern tätig. Caritas Schweiz (CaCH) will ihr Engagement zugunsten benachteiligter Menschen in den nächsten Jahren weiter ausbauen. Die Programme werden in den Ländern durch Landesgesellschaften und in der Schweiz durch Programmverantwortliche begleitet.  Engagieren Sie sich mit uns für die Vision einer solidarischen Gesellschaft, als   Wissensmanager/in Einkommen (50-60 %)   Die Stabsstelle Wissen und Qualität ist zuständig für das Wissens- und Qualitätsmanagement des Bereichs IZA. Der/die Wissensmanager/in Einkommen ist verantwortlich für die Entwicklung, Nutzung, Erklärung und Übertragung des explizit und implizit vorhandenen Wissens zum Thema Einkommen für die Umsetzung in der operativen Arbeit.   Ihre Aufgaben
  • Verantwortlich für die Ansätze und Instrumente von CaCH zum Thema Einkommen (inkl. Schwerpunkte Arbeitsplätze & Einkommen; Ernährungssicherung & Märkte)
  • Steuerung/Führung der Kooperation und Koordination mit Beratern und PVs, Führung eines Beraters
  • Steuern und Entwickeln von Assets
  • Analysieren und Einspeisen von Lessons Learned und Erkenntnissen aus Projekten in das Wissensmanagement und in die operative Arbeit inkl. Bereitstellung von Inputs für die Projektplanung
  • Zuständig für den praxisrelevanten, thematischen Lerndialog für interne Mitarbeitende
  • Entwickeln und Übermitteln von jährlich 1-3 Wissensprodukten sowohl für intern wie auch für extern
  • Aufbau, Steuerung und Sicherung von Qualität eines 5-10-köpfigen Experten-Pools
  • Auf- und Ausbau von strategischen Partnerschaften mit Themenführern in der Schweiz und in Kernregionen
  • Einführung von neuen Mitarbeitenden im Themenbereich
  Unsere Anforderungen
  • Universitätsabschluss oder gleichwertige Ausbildung, verschiedene Fachrichtungen möglich, themenrelevante Weiterbildung
  • Themenrelevante Arbeitserfahrung IZA, 4-5 Jahre inkl. praxisorientierte Auslandserfahrung
  • Hohe Grundkompetenz in einem Themenschwerpunkt und Bereitschaft sich weitere Schwerpunkte anzueignen
  • Nachweis von Publikationen und Verfügen über ein themenrelevantes Netzwerk
  • Konzeptionelle und didaktisch-pädagogische Kompetenzen
  • Sehr guter schriftlicher und mündlicher Ausdruck
  • Kompetenzen im Prozessmanagement und der Führung
  • Kompetenzen in der Überführung fachlicher Kenntnisse in die operative Arbeit
  • Selbständiges Arbeiten, zeitliche Flexibilität - Lösungsorientierte Arbeitsweise
  • Teamfähigkeit
  • Sehr gute sprachliche Kenntnisse in Französisch, Englisch und Deutsch
  • Reisebereitschaft
  Arbeitsort ist Luzern.
Arbeitsbeginn: 01.01.2020 oder nach Vereinbarung.
Diese Stelle kann in Kombination mit einer der nachfolgenden Stellen besetzt werden: Wissensmanager/in Nothilfe 50-60 % Wissensmanager/in Migration 50-60 % Qualitätsmanager/in M&E 50-60 %
Caritas bietet attraktive Anstellungsbedingungen und ein offenes Arbeitsklima in einem internationalen Umfeld.

Auskünfte zu dieser Stelle erteilt Ihnen gerne Carole Schaber, Operative Leitung IZA, Telefon +41 41 419 23 93.

Wir danken Ihnen für das Interesse und freuen uns auf Ihre Bewerbung bis am 30. September über das Online-Portal. Hier online bewerben
Caritas Schweiz, Adligenswilerstrasse 15, 6002 Luzern
www.caritas.ch ---------------------------------------------------------- For english version please click here
Kategorien: Jobs

Qualitätsmanager/in Monitoring und Evaluation / Quality Manager Monitoring and Evaluation (M&E) (50-60 %) (Luzern)

epojobs - 16. September 2019 - 13:03
Caritas Schweiz ist ein führendes Hilfswerk im Bereich der Entwicklungs-zusammenarbeit und der Humanitären Hilfe. Unser oberstes Ziel ist die Armutsbekämpfung. Die Programme der Internationalen Zusammenarbeit konzentrieren sich auf die Themen Einkommensschaffung, Klimaerwärmung und Migration. Wir sind in rund 20 Ländern tätig. Caritas Schweiz (CaCH) will ihr Engagement zugunsten benachteiligter Menschen in den nächsten Jahren weiter ausbauen. Die Programme werden in den Ländern durch Landesgesellschaften und in der Schweiz durch Programmverantwortliche begleitet. 
Engagieren Sie sich mit uns für die Vision einer solidarischen Gesellschaft, als   Qualitätsmanager/in Monitoring und Evaluation (50-60 %)   Der/die Qualitätsmanager/in M&E ist verantwortlich für die Wirkungsmessung bei Caritas Schweiz.    Ihre Aufgaben
  • Sicherstellung der Wirkungsmessung bei CACH entsprechend den Ansprüchen und Vorgaben der DEZA und wichtigen Gebern 
  • Organisation und Führung einer Datensammlung von Standard Indikatoren inkl. jährlicher Aktualisierung und inkl. Aufbereitung zuhanden interner und externer Berichte (z.B. DEZA) und für die Strategie 
  • Unterstützung der Programmverantwortlichen und Landesgesellschaften in der Erarbeitung und Umsetzung von MEL Systemen (inkl. Anwendung KoboToolbox, Training etc.) 
  • Unterstützung der Wissensmanager bei der Definition und Auswertung der jeweiligen Indikatoren
  • Aufbau, Steuerung und Sicherung von Qualität eines 5-10-köpfigen MEL-Experten-Pool 
  • Auf- und Ausbau von strategischen Partnerschaften
  • Regelmässiger Austausch und Berichterstattung an die Bereichsleitung

 

Unsere Anforderungen
  • Bachelorstufe oder gleichwertige Ausbildung, verschiedene Fachrichtungen möglich, themenrelevante Weiterbildung 
  • 4-5 Jahre Arbeitserfahrung in M&E, IZA inkl. Auslands- und Projekterfahrung 
  • Hohe Methoden- und Beratungskompetenz 
  • Technische Kompetenzen (inkl. IT Tools) 
  • Fähigkeit, fachlich-technische Kompetenzen in die projektbezogene Arbeit zu überführen 
  • Selbständiges Arbeiten, zeitliche Flexibilität 
  • Lösungsorientierte Arbeitsweise 
  • Teamfähigkeit 
  • Durchsetzungskompetenz 
  • Sehr gute sprachliche Kompetenzen in Französisch, Englisch und Deutsch
  • Reisebereitschaft
  Arbeitsort ist Luzern.
Arbeitsbeginn: 01.01.2020 oder nach Vereinbarung.

Diese Stelle kann in Kombination mit einer der nachfolgenden Stellen besetzt werden: Wissensmanager/in Nothilfe 50-60 % Wissensmanager/in Migration 50-60 % Wissensmanager/in Einkommen 50-60 %
Caritas bietet attraktive Anstellungsbedingungen und ein offenes Arbeitsklima in einem internationalen Umfeld.

Auskünfte zu dieser Stelle erteilt Ihnen gerne Carole Schaber, Operative Leitung IZA, Telefon +41 41 419 23 93

Wir danken Ihnen für das Interesse und freuen uns auf Ihre Bewerbung bis am 
30. September über das Online-Portal. Hier online bewerben

Caritas Schweiz, Adligenswilerstrasse 15, 6002 Luzern
www.caritas.ch ---------------------------------------------------- For english version please click here
Kategorien: Jobs

Mitarbeiter/in für die Projektverwaltung (Berlin)

epojobs - 16. September 2019 - 12:54

Das Aktionsbündnis gegen AIDS ist ein deutschlandweites Netzwerk aus rund 300 Organisationen. Es setzt sich für das Menschenrecht auf Gesundheit für alle ein. Wir wenden uns insbesondere gegen jegliche Diskriminierung von Menschen, die mit HIV leben oder besonders gefährdet sind. Solidarität und Gerechtigkeit bilden die Grundlage unseres Handelns.

Weitere Informationen finden Sie unter www.aids-kampagne.de

Wir suchen sofort eine/n Mitarbeiter_in für die Projektverwaltung für 20 Stunden (51,28%) im Bündnisbüro Berlin. Bewerbungsfrist ist der 25.September 2019.

 

Aufgabenbeschreibung

Projektverwaltung

  • Finanzielles Antragsmanagement und Finanzcontrolling in enger Abstimmung mit dem Vorstand (Budgetplanung / Ausgaben-Einnahmen-Kontrolle /Vorbereitung + Einreichen der Anträge, End- und Zwischenberichte/Abruf von Projektgeldern/ Terminkontrolle der Berichtspflicht/ Erstellung von Verwendungsnachweisen/ Zuarbeit zur Erstellung des Haushaltsplanes nach Vorgabe des Vorstandes/ Erstellung von monatlichen Einnahmenübersichten)
  • Verwaltung und Abrechnung von Drittmitteln
  • Anfordern von Mitgliedsbeiträgen und Mahnungen
  • Rechnungslegung und Abrechnungen, Führen der Handkasse, Datenerfassung in DATEV
  • Durchführung der Buchungen
  • Enge Abstimmung mit Steuer- und Lohnbüro sowie Wirtschaftsprüfer
  • Mitarbeit an den jährlichen Tätigkeitsberichten für die Zuwendungsgeber und dem Jahresbericht

Weitere Aufgaben

  • Allgemeine Büroadministration
  • eigenverantwortliche Büroorganisation (Büromaterialbestellungen, Inventarisierung, Posteingang / -ausgang,)
  • Materialversand

Anforderungsprofil

  • Ausbildung/Erfahrung in einem relevanten Bereich
  • Arbeitserfahrung in der Finanzbuchhaltung
  • Gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • EDV Kenntnisse
  • Fähigkeit gezielt auf knappe Fristen hinzuarbeiten
  • Belastbarkeit/ Zuverlässigkeit
  • Freude an Kommunikation

Von Vorteil:

  • Erfahrung in der Arbeit in einer NGO
  • Erfahrungen im Projektbereich
  • Erfahrungen im Sekretariats- und/oder Assistenzbereich
  • Erfahrung mit DATEV
  • Kenntnisse entwicklungspolitischer Fragestellungen im Themengebiet HIV und Aids in benachteiligten Ländern und/oder Globale Gesundheit

 

Wir freuen uns auf eine/n flexible/n, kreative/n und belastbare/n Kollegen/in für unser kleines Team. Die Tätigkeit im Aktionsbündnis gegen AIDS bietet interessante und abwechslungsreiche Aufgaben und vielfältige Kontakte. Arbeitsort ist Berlin. Die Vergütung erfolgt in Anlehnung an TVÖD Bund. Die Stelle ist zunächst auf 2 Jahre befristet.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung (Anschreiben, Lebenslauf, relevante Zeugnisse), die Sie bitte per E-Mail (alle Dokumente in einem PDF) bis zum 25.09.2019 an urban@aids-kampagne.de schicken.

Auskünfte erteilt Ihnen gerne Sylvia Urban unter urban@aids-kampagne.de. 

Kategorien: Jobs

Wissensmanager/in Migration / Knowledge Manager Migration (50-60 %) (Luzern)

epojobs - 16. September 2019 - 12:53
Caritas Schweiz ist ein führendes Hilfswerk im Bereich der Entwicklungs-zusammenarbeit und der Humanitären Hilfe. Unser oberstes Ziel ist die Armutsbekämpfung. Die Programme der Internationalen Zusammenarbeit konzentrieren sich auf die Themen Einkommensschaffung, Klimaerwärmung und Migration. Wir sind in rund 20 Ländern tätig. Caritas Schweiz (CaCH) will ihr Engagement zugunsten benachteiligter Menschen in den nächsten Jahren weiter ausbauen. Die Programme werden in den Ländern durch Landesgesellschaften und in der Schweiz durch Programmverantwortliche begleitet.  Engagieren Sie sich mit uns für die Vision einer solidarischen Gesellschaft, als   Wissensmanager/in Migration (50-60 %)   Die Stabsstelle Wissen und Qualität ist zuständig für das Wissens- und Qualitätsmanagement des Bereichs IZA. Der/die Wissensmanager/in Migration ist verantwortlich für die Entwicklung, Nutzung, Erklärung und Übertragung des explizit und implizit vorhandenen Wissens zum Thema Migration für die Umsetzung in der operativen Arbeit.   Ihre Aufgaben
  • Verantwortlich für die Ansätze und Instrumente von CaCH zum Thema Migration (inkl. Schwerpunkte Protection&Basis Services; Soziale und wirtschaftliche Integration)
  • Steuerung/Führung der Kooperation und Koordination mit Beratern und PVs, Führung eines Beraters
  • Steuern und Entwickeln von Assets
  • Analysieren und Einspeisen von Lessons Learned und Erkenntnissen aus Projekten in das Wissensmanagement und in die operative Arbeit inkl. Bereitstellung von Inputs für die Projektplanung 
  • Zuständig für den praxisrelevanten, thematischen Lerndialog für interne Mitarbeitende
  • Entwickeln und Übermitteln von jährlich 1-3 Wissensprodukten sowohl für intern wie auch für extern
  • Aufbau, Steuerung und Sicherung von Qualität eines 5-10 köpfigen Experten-Pools
  • Auf- und Ausbau von strategischen Partnerschaften mit Themenführern in der Schweiz und in Kernregionen
  • Einführung von neuen Mitarbeitenden im Themenbereich

 

Unsere Anforderungen
  • Universitätsabschluss oder gleichwertige Ausbildung, verschiedene Fachrichtungen möglich, themenrelevante Weiterbildung
  • Themenrelevante Arbeitserfahrung IZA, 4-5 Jahre inkl. praxisorientierte Auslandserfahrung
  • Hohe Grundkompetenz in einem Themenschwerpunkt und Bereitschaft sich weitere Schwerpunkte anzueignen
  • Nachweis von Publikationen und Verfügen über ein themenrelevantes Netzwerk
  • Konzeptionelle und didaktisch-pädagogische Kompetenzen
  • Sehr guter schriftlicher und mündlicher Ausdruck - Kompetenzen im Prozessmanagement und der Führung
  • Kompetenzen in der Überführung fachlicher Kenntnisse in die operative Arbeit
  • Selbständiges Arbeiten, zeitliche Flexibilität
  • Lösungsorientierte Arbeitsweise
  • Teamfähigkeit
  • Sehr gute sprachliche Kenntnisse in Französisch, Englisch und Deutsch
  • Reisebereitschaft
  Arbeitsort ist Luzern.
Arbeitsbeginn: 01.01.2020 oder nach Vereinbarung.
Diese Stelle kann in Kombination mit einer der nachfolgenden Stellen besetzt werden: Wissensmanager/in Nothilfe 50-60 % Qualitätsmanager/in M&E 50-60 % Wissensmanager/in Einkommen 50-60 %
Caritas bietet attraktive Anstellungsbedingungen und ein offenes Arbeitsklima in einem internationalen Umfeld.

Auskünfte zu dieser Stelle erteilt Ihnen gerne Carole Schaber, Operative Leitung IZA, Telefon +41 41 419 23 93.

Wir danken Ihnen für das Interesse und freuen uns auf Ihre Bewerbung bis am
30. September über das Online-Portal. Hier online bewerben
Caritas Schweiz, Adligenswilerstrasse 15, 6002 Luzern
www.caritas.ch ---------------------------------------------------- For english version please click here
Kategorien: Jobs

Wissensmanager/in Nothilfe / Knowledge Manager Humanitarian Aid (50-60 %) (Luzern)

epojobs - 16. September 2019 - 12:47
Caritas Schweiz ist ein führendes Hilfswerk im Bereich der Entwicklungs-zusammenarbeit und der Humanitären Hilfe. Unser oberstes Ziel ist die Armutsbekämpfung. Die Programme der Internationalen Zusammenarbeit konzentrieren sich auf die Themen Einkommensschaffung, Klimaerwärmung und Migration. Wir sind in rund 20 Ländern tätig. Caritas Schweiz (CaCH) will ihr Engagement zugunsten benachteiligter Menschen in den nächsten Jahren weiter ausbauen. Die Programme werden in den Ländern durch Landesgesellschaften und in der Schweiz durch Programmverantwortliche begleitet. Engagieren Sie sich mit uns für die Vision einer solidarischen Gesellschaft, als   Wissensmanager/in Nothilfe (50-60 %)   Die Stabsstelle Wissen und Qualität ist zuständig für das Wissens- und Qualitätsmanagement des Bereichs IZA. Der/die Wissensmanager/in Nothilfe ist verantwortlich für die Entwicklung, Nutzung, Erklärung und Übertragung des explizit und implizit vorhandenen Wissens zum Thema Nothilfe für die Umsetzung in der operativen Arbeit.

  Ihre Aufgaben
  • Verantwortlich für die Ansätze und Instrumente von CaCH zum Thema Nothilfe (inkl. Nexus) - Steuerung/Führung der Kooperation und Koordination mit Beratern und PVs, Führung eines Beraters
  • Steuern und Entwickeln von Assets
  • Analysieren und Einspeisen von Lessons Learned und Erkenntnissen aus Projekten in das Wissensmanagement und in die operative Arbeit inkl. Bereitstellung von Inputs für die Projektplanung
  • Zuständig für den praxisrelevanten, thematischen Lerndialog für interne Mitarbeitende
  • Entwickeln und Übermitteln von jährlich 1-3 Wissensprodukten sowohl für intern wie auch für extern
  • Aufbau, Steuerung und Sicherung von Qualität eines 20-30-köpfigen Experten-Pools
  • Auf- und Ausbau von strategischen Partnerschaften mit Themenführern in der Schweiz und in Kernregionen
  • Einführung von neuen Mitarbeitenden im Themenbereich
  • Wissensmanagement für ein Querschnittsthema (Partizipation)

 

Unsere Anforderungen
  • Universitätsabschluss oder gleichwertige Ausbildung, verschiedene Fachrichtungen möglich, themenrelevante Weiterbildung
  • Themenrelevante Arbeitserfahrung IZA, 4-5 Jahre inkl. praxisorientierte Auslandserfahrung
  • Hohe Grundkompetenz in einem Themenschwerpunkt und Bereitschaft sich weitere Schwerpunkte anzueignen
  • Nachweis von Publikationen und Verfügen über ein themenrelevantes Netzwerk
  • Konzeptionelle und didaktisch-pädagogische Fähigkeiten
  • Hohe Kompetenz im schriftlichen und mündlichen Ausdruck
  • Kompetenzen im Prozessmanagement und der Führung
  • Kompetenzen in der Überführung fachlicher Kenntnisse in die operative Arbeit
  • Selbständiges Arbeiten, zeitliche Flexibilität
  • Lösungsorientierte Arbeitsweise
  • Teamfähigkeit
  • Sehr gute sprachliche Kenntnisse in Französisch, Englisch und Deutsch
  • Reisebereitschaft
  Arbeitsort ist Luzern.
Arbeitsbeginn: 1. Januar 2020 oder nach Vereinbarung.

Diese Stelle kann in Kombination mit einer der nachfolgenden Stellen besetzt werden: Qualitätsmanager/in (M&E) 50-60 % Wissensmanager/in Migration 50-60 % Wissensmanager/in Einkommen 50-60 %

Caritas bietet attraktive Anstellungsbedingungen und ein offenes Arbeitsklima in einem internationalen Umfeld.

Auskünfte zu dieser Stelle erteilt Ihnen gerne Carole Schaber, Operative Leitung IZA, Telefon +41 41 419 23 93.

Wir danken Ihnen für das Interesse und freuen uns auf Ihre Bewerbung bis am
30. September über das Online-Portal. Hier online bewerben
Caritas Schweiz, Adligenswilerstrasse 15, 6002 Luzern
www.caritas.ch ---------------------------------------------------- For english version please click here
Kategorien: Jobs

Consultancy: Applied research related to Out of School Children in Syria

epojobs - 16. September 2019 - 12:27

 

Caritas Switzerland is a leading aid organization in the field of development cooperation and humanitarian aid. Our ultimate aim is poverty alleviation. Our International Cooperation programmes focus on income generation, global warming and migration. We are active in some 20 countries. Over the coming years, Caritas Switzerland wants to expand its commitment to disadvantaged people. Join us with a commitment to help us bring about a more caring society, as

  Consultant: Applied research related to Out of School Children in Syria

 

The objective of the present assignment is to carry out a root-cause study related to non-referable / non-retainable children in the education system within Syria. Data collected and evidence gained from the root-cause study will guide the development of phase II of the current project and inform other education initiatives.

The project “Ensuring Quality Learning and Child Protection in Syria” (EQUALS) is implemented in partnership between the Jesuit Refugee Service (JRS) and Caritas Switzerland (CACH). It provides child-centred learning opportunities in three safe learning spaces across Syria. Learning spaces are run by JRS and benefit 2’600 vulnerable children in three Syrian communities each with high levels of internally displaced persons and returnees and suffering from low quality education services and poor retention rates in local public school. The EQUALS programme's pedagogical approach is tailored to the specific needs of learners affected by emergency and trauma, and complemented with psychosocial support activities, a referral system and the provision of meals and transportation. The intervention aims to strengthen children's learning capacities and resilience. In addition, the project builds the capacities of JRS' tutors by integrating elements of an emergency-specific pedagogical approach developed by CACH, the so-called "Essence of Learning" approach (EoL). EoL was developed for emergency contexts and for children whose cognitive development has been negatively affected by distress or trauma.

Deliverables and Timeframe

The research will follow a two-step approach. First, a thorough desk study and secondary data collection exercise will be conducted. Second, based on the outcome of the desk study, primary data shall be collected and analysed to fill gaps and contextualize and triangulate preliminary findings.

The following deliverables are expected from the evaluator(s):

(1) Inception report covering preliminary findings of the secondary research, work plan and primary research outline shall be presented during the preparation phase and should clarify the focus of the study and highlight any reservations regarding the feasibility of the assignment. The report should not exceed 10 pages and should include as a minimum:

(a) Key data of the assignment (project title, project data, commissioner of the evaluation etc.);

(b) Information on the operationalisation of the ToR, if required with explicitly mentioned focus areas;

(c) Preliminary findings and analysis of the secondary research;

(d) Study design primary research: Methodology, approach, steps for implementation and suggested timelines; and

(e) Annex with tools and survey templates etc.

 

 

(2) Root cause study report related to non-referable / non-retainable children

(a) Root cause study report, max. 40 pages (excl. Annexes);

(b) The report and all documents should be delivered in English;

The assignment is expected to be completed within a maximum of 25 work days and should be implemented as soon as possible and at the latest in October 2019.

 

Qualifications

Applications are accepted from qualified institutions, teams of researchers or individual consultants.

  • A minimum of 7 years of relevant professional and academic experience, working on issues related to education in emergencies and barriers to school attendance / retention;
  • Significant familiarity with emergency programmes and solid understanding of standards of humanitarian assistance and profound experience in education in emergencies and non-formal education programmes as well as in child protection projects;
  • Solid background in research and a track record of writing / publishing;
  • Relevant experience in designing research methods and tools and analysis of quantitative and qualitative data;
  • Experience in the Middle East region, familiarity with the context of the Syria crisis is an asset;
  • Excellent communication and writing skills in English. Arabic is considered a strong asset. 

 

 

Offer Submission

Please submit your application in line with the Terms of Reference (ToR) by 23 September 2019 through the following link: Apply here

Please find the ToRs for further information on the consultancy and application procedure here: Terms of Reference

Interested applicants are strongly encouraged to apply as well for the conduct of a mid-term evaluation of the aforementioned project. Terms of References can be accessed via: Consultancy: Project Mid-Term Evaluation Education in Emergencies in Syria

 

 

For any questions on the consultancy, please contact ckremheller@caritas.ch.

 Caritas Switzerland, Adligenswilerstrasse 15, CH-6002 Lucerne

www.caritas.ch

Kategorien: Jobs

Qualitätsmanager/in Compliance / Quality Manager Compliance (60 %) (Luzern)

epojobs - 16. September 2019 - 12:23

Caritas Schweiz ist ein führendes Hilfswerk im Bereich der Entwicklungs-zusammenarbeit und der Humanitären Hilfe. Unser oberstes Ziel ist die Armutsbekämpfung. Die Programme der Internationalen Zusammenarbeit konzentrieren sich auf die Themen Einkommensschaffung, Klimaerwärmung und Migration. Wir sind in rund 20 Ländern tätig. Caritas Schweiz (CaCH) will ihr Engagement zugunsten benachteiligter Menschen in den nächsten Jahren weiter ausbauen. Die Programme werden in den Ländern durch Landesgesellschaften und in der Schweiz durch Programmverantwortliche begleitet. 

Engagieren Sie sich mit uns für die Vision einer solidarischen Gesellschaft, als

  Qualitätsmanager/in Compliance (60 %)   Die Stabsstelle Akquise ist zuständig für die Programm-Finanzierung durch Bi- und Multilaterale Geber. Der/die Qualitätsmanager/in Compliance ist verantwortlich für die Sicherstellung der Standards und Geberanforderungen bei Caritas Schweiz.   Ihre Aufgaben
  • Zuständig fürs Wissensmanagement der Geberanforderungen grosser bilateraler und multinationaler Institutionen
  • Beratung bei der Umsetzung von Standards und von Geberanforderungen in den Landesgesellschaften und in der Implementierung von Projekten inkl. Training vor Ort
  • Sicherstellung der Geber-Compliance und der Vertragscompliance
  • Organisation von Veranstaltungen und Weiterbildungen für IZA Mitarbeitende, inkl. Weiterbildungen nach Bedarf
  • Benennung von Lücken bei CaCH bezüglich Standards im IZA Sektor und Erarbeitung von Lösungen (Prozesse, Tools etc.)
  • Zusammenarbeit im engen Austausch mit der Qualitätssicherung von CaCH und mit den Bereichen P, F+A und K+M zu Compliance Fragen (Steuern, Einkauf, Versicherungen, Audits, Visibility, Risiko-Assessments)
  • Aufbau, Steuerung und Sicherung von Qualität eines 5-10-köpfigen externen Experten-Pools
  • Austausch mit anderen Partnern im Bereich Compliance
Unsere Anforderungen
  • Bachelorstufe oder gleichwertige Ausbildung, themenrelevante Weiterbildung
  • Arbeitserfahrung in der IZA in der Arbeit mit einschlägigen Gebern
  • Gute betriebswirtschaftliche und rechtliche Kenntnisse 
  • Hohe Methoden- und Beratungskompetenz 
  • Verständliche schriftliche und mündliche Darstellung komplexer Sachverhalte/Vorgaben 
  • Kompetenzen zur Überführung der Compliance in die projektbezogene Arbeit 
  • Hohe Sorgfalt und Selbstinitiative 
  • Selbständiges Arbeiten 
  • Zeitliche Flexibilität 
  • Lösungsorientierte Arbeitsweise 
  • Teamfähigkeit 
  • Gute sprachliche Kompetenzen in Französisch, Englisch und Deutsch
  • Reisebereitschaft
Arbeitsort ist Luzern.
Arbeitsbeginn: 01.01.2020 oder nach Vereinbarung.
Caritas bietet attraktive Anstellungsbedingungen und ein offenes Arbeitsklima in einem internationalen Umfeld.

Auskünfte zu dieser Stelle erteilt Ihnen gerne Judith Schuler, Leiterin Stabstelle Akquise, Telefon +41 41 419 23 12.

Wir danken Ihnen für das Interesse und freuen uns auf Ihre Bewerbung bis am
30. September über das Online-Portal. Hier online bewerben
Caritas Schweiz, Adligenswilerstrasse 15, 6002 Luzern
www.caritas.ch -------------------------------------------------------- For english version please click here
Kategorien: Jobs

Consultancy: Project Mid-Term Evaluation Education in Emergencies in Syria

epojobs - 16. September 2019 - 12:08

 

 

Caritas Switzerland is a leading aid organization in the field of development cooperation and humanitarian aid. Our ultimate aim is poverty alleviation. Our International Cooperation programmes focus on income generation, global warming and migration. We are active in some 20 countries. Over the coming years, Caritas Switzerland wants to expand its commitment to disadvantaged people. Join us with a commitment to help us bring about a more caring society, as

  Consultancy: Project Mid-Term Evaluation Education in Emergencies in Syria   The objective of the present assignment is to conduct a mid-term review of the ongoing “Ensuring Quality Learning and Child Protection in Syria” (EQUALS) project. Data collected and evidence gained from evaluation will support and validate the mid-term review of the project and support the assessment of EQUALS project achievements to date. The project EQUALS is implemented in partnership between the Jesuit Refugee Service (JRS) and Caritas Switzerland (CACH). EQUALS provides child-centred learning opportunities in three safe learning spaces across Syria. Safe learning spaces are run by partner organization JRS and benefit 2’600 vulnerable children in three Syrian communities with high levels of internally displaced persons and returnees. These communities suffer from low quality education services and low retention rates in public schools. The programme's pedagogical approach is tailored to the specific needs of learners affected by emergency and trauma, and complemented by psychosocial support activities, a referral system and the provision of meals and transportation. The EQUALS intervention is intended to strengthen children's learning capacities and resilience. In addition, the project will build the capacities of JRS' tutors by integrating elements of an emergency-specific pedagogical approach developed by CACH, the so-called "Essence of Learning" (EoL) approach. EoL has been developed for emergency contexts and for children whose cognitive development has been affected negatively by distress or trauma.



Deliverables and Timeframe 
The following deliverables are expected from the evaluator(s): 
1) Inception Report covering the entire assignment, including a work plan, should be presented during the preparation phase and should clarify the focus of the mid-term review and highlight any reservations regarding the feasibility of the assignment. The report should not exceed 3 pages and should include as a minimum:  (a) Key data of the assignment (project title, project data, commissioner of the evaluation etc.);  (b) Information on the operationalisation of the ToR, if required with explicitly mentioned focus areas;  (c) Evaluation design: methodology, approach, steps for implementation and suggested timelines;  (d) Study design: methodology, approach, steps for implementation and suggested timelines;  (e) Annex with tools and survey templates etc. 
2) Evaluation Report should include feedback received during the validation workshop / presentation of preliminary findings. The report will require approval of project partner Jesuit Refugee Services and Caritas Switzerland. Requirements for the evaluation report:  (a) Evaluation report, max. 25 pages (not including annexes);  (b) Executive summary, max. 2 pages;  (c) The report and all documents should be delivered in English. The assignment is expected to be completed within a maximum of 20 work days and should be implemented as soon as possible and at the latest beginning/mid-October 2019.


Qualifications   The Consultant must meet the following requirements: 
  • Relevant professional and academic background and proven experience in evaluation and monitoring;
  • Significant familiarity with emergency programmes and solid understanding of standards of humanitarian assistance. 
  • Profound experience in (evaluating) education in emergencies and non-formal education programmes as well as in child protection projects;
  • Experience working with quantitative and qualitative data collection and very strong analytical and research skills; 
  • Experience in capacity building with local humanitarian aid actors is an asset;
  • Experience in the Middle East region, familiarity with the context of the Syria crisis is an asset; 
  • Excellent oral and written English language, Arabic is an asset.

Offer Submission  Please submit your application in line with the Terms of Reference (ToR) by 23 September 2019 through the following link: Apply here Please find the ToRs for further information on the consultancy and application procedure here: Terms of Reference
Interested applicants are strongly encouraged also to apply for the conduct of associated research on root causes linked to out of school children and young people in Syria, related to the EQUALS project. Terms of References for the research study can be access via: Consultancy: Applied research related to Out of School Children in Syria
For any questions on the consultancy, please contact ckremheller@caritas.ch

Caritas Switzerland, Adligenswilerstrasse 15, CH-6002 Lucerne

www.caritas.ch

Kategorien: Jobs

Sekretariatskraft (m/w/d) in Teilzeit (Hamburg)

epojobs - 16. September 2019 - 12:06

Im Evangelischen Missionswerk in Deutschland (EMW) haben sich evangelische Kirchen, Missionswerke, Freikirchen, missionarische Vereine und Verbände zusammengeschlossen. Seine Mitglieder und Vereinbarungspartner sind in unterschiedlicher Weise in der weltmissionarischen, ökumenischen und entwicklungsbezogenen Zusammenarbeit mit Christ/innen und Kirchen in Übersee tätig. Die Geschäftsstelle mit ihren 25 Mitarbeitenden befindet sich in Hamburg.

Zur Unterstützung der Projektstelle Dalit Solidarität in Deutschland suchen wir zum 1. Oktober 2019 - befristet bis zum 30. September 2022 -

eine Sekretariatskraft (m/w/d)

in Teilzeit (10,00 Wochenstunden).

Ihr Aufgabengebiet umfasst neben üblichen Sekretariatsaufgaben:

  • die Organisation und Protokollführung von Sitzungen, Besprechungen und Veranstaltungen innerhalb/außerhalb des EMW,
  • das Büromanagement und die Koordination aller administrativen Vorgänge des Bereichs,
  • die Unterstützung des Koordinators/der Koordinatorin in der Überwachung des Bereichsbudgets, Prüfung von Rechnungen, Vorbereitung von Zahlungsanweisungen,
  • das Pflegen der Webseite,
  • die gelegentliche Betreuung von Gästen.

Das bringen Sie mit:

  • gutes Ausdrucksvermögen in deutscher Sprache sowie gute Englisch-Sprachkenntnisse in Wort und Schrift,
  • sichere EDV-Kenntnisse im Bereich Microsoft Office,
  • Verantwortungsbewusstsein und Zuverlässigkeit,
  • Kommunikations- und Teamfähigkeit.

Das bieten wir Ihnen:

  • eine Vergütung nach TVöD Entgeltgruppe 7,
  • eine zusätzliche Altersversorgung und ein HVV-ProfiTicket,
  • einen citynahen Arbeitsplatz,
  • eine von Kollegialität und Teamgeist geprägte Arbeitsatmosphäre.

 

Bitte senden Sie uns Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen bis zum 29. September 2019 per E-Mail an:

Evangelisches Missionswerk in Deutschland e. V.

Herrn Olaf Rehren

Normannenweg 17-21

20537 Hamburg

Tel. 040 25456121

E-Mail: bewerbung@emw-d.de

Kategorien: Jobs

Seiten

SID Hamburg Aggregator – Jobs abonnieren