Sie sind hier

Hamburg

Immigration from Fragile Countries and Crime Rates in Italy: An Analysis with Province-Level Data

GIGA Event - 17. August 2020 - 11:01
Lecture by Dr. Michael Henry | Online event Online event GIGA Seminar in Socio-Economics Referent*innen [Dr. Michael Henry](https://www.birmingham.ac.uk/staff/profiles/business/henry-michael.aspx) is senior lecturer at the University of Birmingham Forschungsschwerpunkte Wachstum und Entwicklung Anmeldung erforderlich

Betriebliches Nachhaltigkeitsmanagement an Brandenburger Hochschulen – Online-Veranstaltung am 20. August

#Nachhaltigkeit - 17. August 2020 - 1:00

Nachhaltiger Betrieb von Hochschulen – wie funktioniert das? Dieser Frage widmet sich die Online-Veranstaltung am Donnerstag, den 20. August 2020 von 10:00 bis 11:30 Uhr zum Thema „Betriebliches Nachhaltigkeitsmanagement an Brandenburger Hochschulen“.

Ziel
Ziel der Veranstaltung ist es den Zugang zum betrieblichen Nachhaltigkeitsmanagement von Hochschulen zu eröffnen und zu erleichtern. Im einführenden Vortrag zu Kernelementen des nachhaltigen Betriebes stellen Prof. Dr. Jakob Hildebrandt und Ulrike Bobek von der Hochschule Zittau/Görlitz (HSZG) Erfahrung aus dem Projekt HOCHN und der HZSG vor. Gemeinsam mit Viktoria Witte (BTU Cottbus-Senftenberg), Henning Golüke und Maik Schwarz (HNE Eberswalde) werden wir Erfahrungen von Brandenburger Hochschulen und landesspezifische Aspekte vorstellen sowie mögliche nächste Schritte diskutieren.

Zielgruppe
Die Veranstaltung richtet sich an Abteilungsleiter*innen Liegenschaftsmanagement, Kanzler*innen, Umweltbeauftragte, Beschaffer*innen, Fachkräfte für Arbeitssicherheit, Abfallbeauftragte, Vertreter*innen der AG Nachhaltigkeit an Brandenburger Hochschulen und alle Zuständigen für bzw. Interessierten am nachhaltigen Betrieb ihrer Hochschule.

Anmeldung
Um eine kurze Anmeldung per E-Mail an Frau Dr. Jennifer Maria Krah wird gebeten.

Ablauf und Zugangsdaten
Das Programm mit Zugangsdaten zum Online-Raum finden Sie hier (PDF).

Foto: Pixabay/StockSnap

Kategorien: Hamburg

"Land und Wirtschaft - Wer erntet?" Kurzvortrag beim Globalen Sommer Open-Air

AgrarKoordination - 13. August 2020 - 15:31
Im Rahmen des Globalen Sommer Open-Air Kinoprogramms im Wilhelmsburger Inselpark zeigt die Agrar Koordination zusammen mit dem Lernort Kulturkapelle am 20.8. um 20.00h den Film Landraub (2016/fsk 14) von Kurt Langbein. In dem aufwendig recherchierten Dokumentarfilm zeigt Langbein, wie die Jagdt nach Land und fruchtbaren Böden immer mehr zunimmt und Menschen vertreibt. Vorangestellt wird Sandra Blessin einen Vortrag zu dem aktuellen Projekt "Land und Wirtschaft - wer erntet?" präsentieren, in dem es um europäische und internationale Entwicklungsgelder geht, die fragliche Entwicklungsprojekte in Tansania und anderen afrikanischen Staaten fördern. Das Globale Open-Air-Kino findet  draußen auf der Wiese neben der KulturKapelle im Inselpark Wilhelmsburg statt. Wir bitten Sie eine eigene Decke oder Sitzgelegenheit gern mitzubringen. Bei Regen werden die Filme in der KulturKapelle gezeigt. Aufgrund der Corona-Abstandsregeln sind die Plätze begrenzt. Daher ist eine vorherige Reservierung erforderlich: Voranmeldung bitte per Mail an: info@lernort-kulturkapelle.de Eintritt: 3 € bis 6 € (je nach Selbsteinschätzung)

Mehr Informationen: https://lernort-kulturkapelle.de/globales-open-air-kino/
Kategorien: Hamburg

Land und Wirtschaft - Wer erntet? Kurzvortrag beim Sommer-Open-Air

AgrarKoordination - 13. August 2020 - 15:22
Im Rahmen des Globalen Sommer Open-Air Kinoprogramms im Inselpark zeigt die Agrar Koordination zusammen mit dem Lernort Kulturkapelle am 20.8. um 20.00h den Film Landraub (2016/fsk 14) von Kurt Langbein. In dem aufwendig recherchierten Dokumentarfilm zeigt Langbein, wie die Jagd nach Land und fruchtbaren Böden immer mehr zunimmt und Menschen vertreibt. Vorangestellt wird Sandra Blessin einen Vortrag zu dem aktuellen Projekt "Land und Wirtschaft - wer erntet?" präsentieren, in dem es um europäische und internationale Entwicklungsgelder geht, die fragliche Entwicklungsprojekte in Tansania und anderen afrikanischen Staaten fördern. Aufgrund der Corona-Abstandsregeln sind die Plätze begrenzt. Daher ist eine vorherige Reservierung erforderlich: Voranmeldung bitte per Mail an: info@lernort-kulturkapelle.de Mehr Informationen: https://lernort-kulturkapelle.de/globales-open-air-kino/
Kategorien: Hamburg

Biopoli-Workshops bei "Wetter.Wasser. Waterkant.2020" in Hamburg

AgrarKoordination - 13. August 2020 - 15:07
Vom 21. bis 25. September findet auch dieses Jahr wieder die kostenfreie Bildungswoche "Wetter.Wasser.Waterkant.2020" in der Hamburger HafenCity statt. Wetter.Wasser.Waterkant bietet Hamburger Schulen zu Klima, Nachhaltigkeit und gesellschaftlichem Wandel über 190 Bildungsangebote. Änderungen im Programm und in den Vorgaben zur Durchführung der einzelnen Bildungsmaßnahmen sind aufgrund der Corona-Hygiene-Vorgaben möglich.
(Aktueller Status des Veranstalters zu Corona-Vorgaben
)

Buchbare Workshops (90 Minuten) für die Klassenstufen 9-13 in Schulen: Mo., 21. September oder Mittwoch, 23. September, von 9:00 bis 12:00 Uhr:
Wo bitte geht es hier zum nächsten Planeten? – Ökologischer Fußabdruck und Ernährung

Di., 22. September von 9:00-12:00 Uhr:
Hitzewelle, Starkregen und Sturmböen – Und was hat das mit mir zu tun? Klimawandel und Landwirtschaft

Do., 24. September oder Freitag, 25. September, von 9:00 bis 12:00 Uhr:
Frisch gekauft und dann ab in die Tonne? – Lebensmittelverschwendung

Eine Anmeldung ist erforderlich! Gebucht werden können die Veranstaltungen voraussichtlich ab Freitag, den 14. August auf http://www2020.de/anmeldung/.

Das aktuelle Programmheft gibt es hier zum Download (die drei Angebote der Agrar Koordination finden Sie auf S. 46-48): http://www2020.de/wp-content/uploads/2020/08/WWW_Programmheft_Innen_2020_08_10.pdf  
Kategorien: Hamburg

Plastik überall

Politische Bildung - 13. August 2020 - 13:40
Beginn: 16.11.20 - Dauer: 5 Tage - Preis: 140 EUR - Ort: Hamburg-Neustadt - Bemerkungen: --
weitere Informationen auf politischebildunghh.kursportal.info ...
Kategorien: Hamburg

Eine Welt-Sch(l)aufenster ziehen durchs Land

VEN Niedersachsen - 10. August 2020 - 18:03

Mit der Aktion Eine Welt-Sch(l)aufenster zeigen die Eine Welt-Promotor*innen am Beispiel Ernährung, welche Auswirkungen unser Handeln hat und was wir ganz konkret für Globale Nachhaltigkeit tun können. Passent*innen finden in sonst leeren Schaufenstern Informationen und Tipps zu den Themenfeldern Lebensmittelverschwendung, Regional und Saisonal, sowie Fairer Handel. Ein Überblick zeigt die bisherigen Stationen der Ausstellung. Als nächstes geht es in die Region Göttingen und nach Bramsche.

Kategorien: Hamburg

Grenzlandtour mit dem Fahrrad

Politische Bildung - 7. August 2020 - 13:32
Beginn: 24.08.20 - Dauer: 5 Tage - Preis: 450 EUR - Ort: Wittenberge, Schnackenburg, Burg Lenzen und Wahrenberg - Bemerkungen: --
weitere Informationen auf politischebildunghh.kursportal.info ...
Kategorien: Hamburg

Green New Deal - und wenn ja, welcher?

Politische Bildung - 7. August 2020 - 13:18
Beginn: 19.08.20 - Dauer: 1 Tag - Preis: kostenlos - Ort: Online-Veranstaltung - Bemerkungen: --
weitere Informationen auf politischebildunghh.kursportal.info ...
Kategorien: Hamburg

Festival der Taten Digital 2.0

#Nachhaltigkeit - 7. August 2020 - 0:00
Am 29. und 30. August 2020 veranstaltet Engagement Global mit dem #17Ziele-Projekt das Festival der Taten Digital 2.0. In Kooperation mit dem RRI Hub der RWTH Aachen findet das Festival für junge Menschen zwischen 18 und 35 Jahren statt.

Foto: United Nations

Kategorien: Hamburg

The first Voices Youth Award goes to World Future Council Youth Ambassador, Kehkashan Basu

World Future Council - 6. August 2020 - 11:44
‘We want books not bombs!’ The first Voices Youth award goes to World Future Council Youth Ambassador, Kehkashan Basu

August 5, 2020: The inaugural Voices Youth Award, a prestigious new prize to honour youth actions for a nuclear-weapons-free world, has been won by World Future Council Youth Ambassador Kehkashan Basu, a student and youth activist from Toronto, Canada who grew up in the United Arab Emirates.

The award is being established by Voices for a World Free of Nuclear Weapons, a global faith-based coalition. It will be presented to Ms Basu as part of the Hiroshima/Nagasaki Accord, a video event on August 6, 8 and 9, commemorating the 75th anniversary of the nuclear bombings of Hiroshima and Nagasaki. One of the other commemorative events for the 75th anniversary is a World Future Council interactive art action outside the Euronext Stock exchange in Amsterdam. The action will highlight the nuclear weapons industry which is promoting the nuclear arms race, and will call for an end to investments in the industry.

The Voices Youth award is established to highlight the nuclear risk-reduction and disarmament legacies of Mikhail Gorbachev and George Shultz, who are members of Voices for a World Free of Nuclear Weapons, and to inspire youth to take up this mission in order to abolish nuclear weapons globally. A youth organization or a young individual that successfully engages youth in this important effort will be honoured each year as they carry-on the effort to eliminate the threat of nuclear weapons.

‘In the late 1980s, Mikhail Gorbachev as leader of the Soviet Union, and George Shultz as Secretary of State for U.S. President Ronald Reagan, recognised that ‘A nuclear war cannot be won, and must never be fought’, an understanding that helped end the Cold War,’ says Alyn Ware, Director of the World Future Council Peace and Disarmament Program. ‘Current leaders of USA, Russia and other nuclear armed States have relinquished this understanding, and we thus drift closer to potential catastrophe. This award is a wake-up call that gives voice to youth who are acting for the survival of current and future generations.’

Ms Basu, who was born on World Environment Day (June 5, 2000), has been active in peace and environmental action since she was 8 years old. She founded the Green Hope Foundation when she was 12, and from 13-15 years old served as the UNEP’s (United Nations Environment Programme) Global Coordinator for Children & Youth. At 16 she was awarded the International Children’s Peace Prize. She is a constant speaker at UN and civil society forums highlighting the connections between peace, disarmament (including nuclear disarmament) and sustainable development. She is also an active member of the Youth Section of Abolition 2000, the global civil society network to eliminate nuclear weapons, and a participant in the World Future Council’s Move the Nuclear Weapons Money campaign.

‘We are delighted that Voices for a World Free of Nuclear Weapons has decided to honour Kehkashan with this award,’ says Maria Espinosa, Member of the World Future Council and President of the 73rd UN General Assembly (2018-2019). ‘Ms Basu is an inspiring speaker and visionary campaigner. She effectively informs and engages youth and the not-so-young in key UN initiatives and processes, such as the sustainable development goals and the global ceasefire campaign. And she advocates convincingly for a reduction of global military budgets – and especially the nuclear weapons budget – to better address the COVID-19 pandemic and advance peace and sustainable development.’

‘I am truly honoured and humbled to receive this award, and am deeply grateful to “Voices for a World Free of Nuclear Weapons” for highlighting the critically important role of young people in peacebuilding , non-proliferation and disarmament,’ says Ms Basu. ‘This award also vindicates my belief that we cannot solve these pressing issues by only rhetoric – the need of the hour is collaborative action at all levels. I believe that education is the most powerful tool to create a peaceful and sustainable world. So my call to action is ‘We Want Books, Not Bombs!’

‘Kehkashan is a young woman who does not only operate in advocacy but also engages in the field working with youth primarily affected by inequality, lack of access to education and safety,’ says Marzhan Nurzhan, Coordinator of the Abolition 2000 Youth Network, in which Kehkashan is an active member. ‘She’s been voice of underrepresented young people across the world to lead the way for nuclear disarmament, sustainability and peace bringing interdisciplinary aspect into play.’

‘Kehkashan is a visionary young women who actively turns youth passion for a sustainable world into effective policy action,’ says Vanda Proskova, Social Media Coordinator for the Move the Nuclear Weapons Money campaign. ‘She engages children and youth with government representatives, legislators and United Nations leaders in positive, solution-oriented approaches to issues affecting us today – including how we can better invest for a sustainable future. She is an incredible inspiration for youth (and adults!) around the globe.’

Ms Basu has also been a leading voice for youth, peace and disarmament in events organised by the coalition partners of Voices for a World Free of Nuclear Weapons, which are United Religions Initiative, Charter for Compassion, Parliament of the World’s Religions, and Religions for Peace. She played key roles, for example, in the 2018 Summit of the Parliament of Religions in Toronto and at the 2019 Accelerate Peace Conference at Stanford University.

For more information or for interviews with Ms Basu, please contact:

Kehkashan Basu
World Future Council Youth Ambassador
E-mail: kehkashanbasu@gmail.com
Phone: +1 647 334 8410

Alyn Ware
Coordinator, World Future Council Peace and Disarmament Program
Email: alyn@pnnd.org.
Phone: +420 773 638 867

Anna-Lara Stehn
World Future Council Acting Media and Communications Manager
Email: Anna-Lara.Stehn@worldfuturecouncil.org   
Phone: +49 40 307091416

About the World Future Council
The World Future Council (WFC) consists of up to 50 eminent global change-makers from governments, parliaments, civil society, academia, the arts, and business who have already successfully created change. We work to pass on a healthy planet and fair societies to our children and grandchildren. To achieve this, we focus on identifying and spreading effective, future-just policy solutions and promote their implementation worldwide. Jakob von Uexkull, the Founder of the Alternative Nobel Prize, launched the World Future Council in 2007. We are an independent, non-profit organization under German law and finance our activities from institutional partnerships and donations. For information visit www.worldfuturecouncil.org

The post The first Voices Youth Award goes to World Future Council Youth Ambassador, Kehkashan Basu appeared first on World Future Council.

Kategorien: Hamburg

Wetter.Wasser.Waterkant.2020

Event in #Hamburg - 4. August 2020 - 15:09
Sprache Deutsch Termin:  Montag, 21.09.2020 bis Freitag, 25.09.2020

Info: Climate Ambassadors – Klimabotschafter e. V., Ansprechpartner: Ansprechpartner: Jürgen Becker, becker[at]tutech.de, http://www2020.de/

HamburgDeutschland Preview Text: 

Info: Climate Ambassadors – Klimabotschafter e. V., Ansprechpartner: Ansprechpartner: Jürgen Becker, becker[at]tutech.de, http://www2020.de/

Kategorien: Hamburg

Nachhaltigkeit im Unterricht am Beispiel Fairer Sportbälle

#hamburg mal fair - 4. August 2020 - 11:24
Nachhaltigkeit im Unterricht am Beispiel Fairer Sportbälle

Online-Workshop für Lehrer*innen und Mulitplikator*innen am 7. September, von 16:30-18:30

Gemeinsam mit dem LI (Landesinstitut für Lehrerbildung) und der deutschlandweiten Kampagne Sport handelt Fair bieten wir mit diesem Online-Workshop einen Einblick in die aktuellsten Bildungsmaterialien und -formate, um die Themen globale Gerechtigkeit und Nachhaltigkeit im Sportunterricht oder in anderen kontextbezogenen Unterrichtsfächern anzuwenden. Bei Interesse und Fragen melden Sie sich unter info@hamburgmalfair.de. Weitere Infos im beigefügten Flyer:

 

Mit Unterstützung von

Kategorien: Hamburg

LHÜ-Info Juli 2020

SID Blog - 3. August 2020 - 21:33

12. Hamburger Klimawoche: Biopoli-Workshops für Schulen

AgrarKoordination - 3. August 2020 - 13:37
Die 12. Hamburger Klimawoche steht vor der Tür! Vom 21. bis 25. September 2020 gibt es Workshops und Exkursionen für Schüler*innen.

Was ist die Klimawoche?

Engagierte Akteure*innen aus Gesellschaft, Wirtschaft und Wissenschaft bieten im Bildungsprogramm Workshops und Exkursionen an, in denen Schüler*innen und Kita-Kindern ein eigenes Bewusstsein für die Themen Umwelt-, Klimaschutz und nachhaltiges Zusammenleben entwickeln und Bestehendes hinterfragen können. Die angebotenen Inhalte lassen sich hervorragend mit dem Hamburger Bildungsplan verknüpfen. Lehrer*innen und Erzieher*innen können ihre Gruppen hier ganz einfach online anmelden – das Programm wird laufend ergänzt.

Die Agrar Koordination bietet für Schulen Workshops an, zu den folgenden Themen: 1. Ökologischer Fußabdruck (empfohlen für Klasse 9 - 13)

Jeden Tag verbrauchen wir im Alltag Ressourcen in Form von Wasser, Energie und Rohstoffen. Mit dem Konzept des „Ökologischen Fußabdrucks“ können wir deutlich machen, wieviel Fläche für unsere Ernährung benötigt wird und wieviel Ressourcen wir dabei verbrauchen. Zurzeit verbraucht ein durchschnittlicher Bundesbürger so viele Ressourcen, dass man dafür 3,2 Erden brauchen würde. Was das für unseren eigenen Lebensstil und für andere Menschen auf der Welt bedeutet, wollen wir mit der Veranstaltung „Wo bitte geht es hier zum nächsten Planeten?“ klären. Wir verbinden die Themen Klimawandel, Ressourcenknappheit und Lebensstil miteinander. Spielerisch können mit dem Weltverteilungsspiel oder ähnlichen Gedankenspielen die global unterschiedlichen Beiträge zum Klimawandel verdeutlicht werden. Mit der Berechnung des eigenen Ökologischen Fußabdrucks haben die SchülerInnen die Möglichkeit ihren eigenen Lebensstil ganz konkret zu prüfen.

Ort:
In Ihrer Schule.
Beginn des Workshops frei wählbar zwischen 09:00 und 16:00 Uhr. Dauer des Workshops 90 min. Hier geht es zum Bildungsprogramm: http://www.aldebaran.org/klimawoche/



Kategorien: Hamburg

Seiten

SID Hamburg Aggregator – Hamburg abonnieren