Sie sind hier

Sammlung von Newsfeeds

Fachkonferenz "Natursteine aus verantwortlichen Lieferketten"

WEED - 28. Mai 2020 - 0:00
28.05.2020: WEED und die Werkstadt Ökonomie veranstalten vom 28. bis 29.05.2020 die erste bundesweite Fachkonferenz für sozial verantwortliche Naturstein-Beschaffung in Stuttgart.

Europawoche

Europa-Union Hamburg - 2. Mai 2020 - 9:00
Die diesjährige Europawoche findet vom 02. - 05. Mai 2020 statt.
Kategorien: Hamburg

EU Basics - Die EU-Ratspräsidentschaft: Was bedeutet das? Beispiel Deutschland

Europa-Union Hamburg - 23. April 2020 - 18:00
In Kooperation mit der Landeszentrale für politische Bildung und der Senatskanzlei der Freien und Hansestadt Hamburg
Kategorien: Hamburg

Das junge Europa-Forum 2020

Europa-Union Hamburg - 21. April 2020 - 12:27
Europapolitische Veranstaltung für Jugendliche
Kategorien: Hamburg

Die Europäische Kommission 100 Tage im Amt: Rückblick und Ausblick

Europa-Union Hamburg - 20. April 2020 - 18:00
In Kooperation mit der Handelskammer Hamburg
Kategorien: Hamburg

Schuman 2.0 Grass root event in Hamburg

Europa-Union Hamburg - 28. März 2020 - 18:00
Eine Veranstaltung zur Feier '70 Jahre Schuman-Erklärung'
Kategorien: Hamburg

Europa in der Welt - Lateinamerika, der vergessene Partner?

Europa-Union Hamburg - 18. März 2020 - 18:00
In Kooperation mit der Handelskammer Hamburg
Kategorien: Hamburg

Public finance conference 2020: better spending for public service delivery

ODI - 26. Februar 2020 - 0:00
This conference will invite ministers, civil servants and leading academics to reflect on how public financial management can deliver for public services.
Kategorien: english

Public finance conference 2020: better spending for public service delivery

ODI - 26. Februar 2020 - 0:00
This conference will invite ministers, civil servants and leading academics to reflect on how public financial management can deliver for public services.
Kategorien: english

EU Basics - Der EU-Haushalt: Wie kommt das Geld in die Regionen?

Europa-Union Hamburg - 13. Februar 2020 - 18:00
In Kooperation mit der Landeszentrale für politische Bildung
Kategorien: Hamburg

Heldenmarkt 2020: Stand, Ausstellung & Vorträge

AgrarKoordination - 25. Januar 2020 - 9:43
Wir sind am kommenden Wochenende (25.-26.1.2020) sehr vielfältig auf dem Heldenmarkt Hamburg vertreten:

Zum Einen präsentieren wir die Arbeit unseres Vereins an unserem Stand und zeigen dort auch die neue Ausstellung "Land und Wirtschaft – wer erntet?"

Zum Anderen halten unsere Referenten zwei Vorträge: 1. Vortrag am Samstag, den 25.1. um 13:00: "Nachhaltige Landwirtschaft in der Entwicklungszusammenarbeit und in der Agrarpolitik" (Sandra Blessin)

Unsere Refenrentin geht der Frage nach, ob mit der jetzigen EU-Agrarpolitik und der Ausrichtung der deutschen und internationalen Zusammenarbeit bäuerliche und zukunftsfähige Landwirtschaft gestärkt wird. Anhand des Wachstumskorridors in Tansania und den Vorschlägen zur aktuellen Agrarreform wird mit den Teilnehmern über eine Landwirtschaft der Zukunft diskutiert.

2. Vortrag am Sonntag, den 26.1. um 11:00: "Nachhaltige Kita- und Schulverpflegung" (Julia Sievers, Projekt "Gutes Essen macht Schule)


Es gibt noch viel zu tun für eine nachhaltige Kita- und Schulverpflegung, Wo liegen die Herausforderungen und welche erfolgreichen Ansätze gibt es? Wo können verschiedene Akteure für das Gelingen einer nachhaltigen Ernährung an Kitas und Schulen beitragen?

Das vollständige Programm gibt es hier als PDF zum Download:
https://www.heldenmarkt.de/wp-content/uploads/2020/01/200120_HM_programm_HH_web.pdf


HELDENMARKT Hamburg

Wann?

Samstag, 25. Januar 2020 | 10.00 – 19.00 Uhr
Sonntag, 26. Januar 2020 | 10.00 – 18.00 Uhr
Wo?

Hamburg Messe und Congress GmbH
Messeplatz 1
20357 Hamburg

– Halle A2 –

(barrierefrei, barrierefreies WC vorhanden)

Wieviel?

VVK Ticket normal: 9 €                             (10 € an der Tageskasse)
VVK Ticket ermäßigt: 7 €                          ( 8 € an der Tageskasse)
VVK Gruppenticket: 5 Personen:  40 €   (nur im Online-Vorverkauf)

Kinder bis 14 Jahre haben freien Eintritt.
Hunde bitte zu Hause lassen – gern eigenen Trinkbecher mitbringen.
Kategorien: Hamburg

Job creation, health care and public involvement in decision-making

GIZ Germany - vor 3 Stunden 3 Minuten
: Tue, 21 Jan 2020 HH:mm:ss
Delivering rapid and tangible improvements in Libya while paving the way for long-term stabilisation.
Kategorien: english

International Green Week 2020: Climate-friendly solutions for sustainable development

GIZ Germany - vor 3 Stunden 3 Minuten
: Fri, 17 Jan 2020 HH:mm:ss
Under the motto ‘Sustainability connects us all worldwide’, GIZ will be showcasing projects for sustainable growth in Berlin that are good for people and kind to the environment.
Kategorien: english

Helping the climate: joining forces for sustainable rice

GIZ Germany - vor 3 Stunden 3 Minuten
: Mon, 23 Sep 2019 HH:mm:ss
Joining forces can stem climate change in agriculture. An alliance for sustainable rice shows how this can work – and farmers benefit too.
Kategorien: english

Creating arable land behind weirs in Ethiopia

GIZ Germany - vor 3 Stunden 3 Minuten
: Mon, 16 Sep 2019 HH:mm:ss
Climate change, droughts and floods make arable farming virtually impossible in the Ethiopian lowlands. Weirs are used to collect the precious water and store it in the soil.
Kategorien: english

Project Finance Manager (m/f/d) ECHO and German donors (Berlin/Bonn)

epojobs - 23. Januar 2020 - 23:00

 

IRC (International Rescue Committee) Deutschland is looking for a


Project Finance Manager (m/f/d) ECHO and German donors


Berlin/Bonn | as soon as possible Full-time | initially 2 years


About IRC

Over the past 80 years, the International Rescue Committee (IRC) has developed unparalleled expertise in responding to emergencies and helping uprooted communities to rebuild. Founded in 1933 at the request of Albert Einstein, the IRC’s mission is to help people whose lives and livelihoods are shattered by conflict and disaster to survive, recover, and gain control of their future. The International Rescue Committee Deutschland is part of the IRC global network. The IRC is on the ground in more than 40 countries, providing emergency relief and rebuilding lives in the wake of disaster. The IRC is committed to a culture of bold leadership, innovation in all aspects of our work, creative partnerships and, most crucially, accountability to those we serve.

IRC Germany was established in 2016 in order to further enhance the profile of the German humanitarian and development sector and to provide further opportunities for advocacy on behalf of the people we serve. Since its establishment, IRC-DE has grown rapidly and has representations in Bonn and Berlin. It is working with major German statutory donors, like the German Federal Foreign Office, KfW, and GIZ. IRC-DE is also cooperating with German civil society organizations. The IRC in Europe also has offices in Brussels, Geneva, and London, and a sister organization in The Hague.

To strengthen our Finance capacity, we are currently looking for a Finance Manager (m/f/d) who contributes to the effective financial planning, monitoring, oversight and control of the implementation of all projects funded by ECHO and German statutory donors.


Key Accountabilities

  • Conduct critical reviews and quality control of project budgets and financial reports
  • Coordinate the submission of timely, accurate and complete proposals to ECHO and German statutory donors
  • Monitor grant receipts and allocate funds as well as expenditure
  • Maintain budget reports and allocate overhead
  • Ensure control of grant budgets, cash flow and funding
  • Review payment requests
  • Carry out reconciliations
  • Manage communication with implementing partners finance teams and IRC-DE Finance team
  • Support the fiscal year end and statutory audit processes
  • Coordinate the submission of timely, accurate and complete relevant reporting to ECHO and German statutory donors
  • Conduct expenditure verifications on implementing partners’ activities, incl. on-the-spot checks
  • Review partners reports, sample of transactions and supporting documents


Requirements

  • University degree in accounting, business management or similar
  • Excellent financial and analytical skills
  • Working experience as a finance professional with ECHO/EC/German government funded grants or grants funded by similar donors
  • Familiarity with the aid system, and understanding of donor and governmental requirements
  • Excellent communication and problem-solving skills
  • Ability to operate in a cross-cultural environment
  • Ability to multi-task and work to tight deadlines
  • Detail-oriented and able to work independently
  • Excellent MS Office skills (Word, Outlook, Excel)
  • Fluency in English


What we offer

  • Being part of a highly motivated, cross-cultural team in a growing organization
  • Flexible working hours and working from home
  • A number of employee benefits such as company pension scheme, gym membership, public transportation, cycle to work scheme
  • 30 days of annual leave
  • Training and development opportunities


We are looking to fill this role as soon as possible. We will therefore publish this role until filled. There is no fixed application deadline.

Candidates must have the right to work in Germany.
Initial contract duration will be 24 months. However, we are looking to turn this into a permanent, long-term working relationship. This role may either be located in Bonn or Berlin.

Please submit your application (cover letter including preferred location, possible start date and salary expectations, CV, min. three references) via IRC’s application platform. Please note that applications submitted via E-Mail cannot be considered.

For questions and detailed information about the role, please contact Christine Mader, HR Manager (christine.mader@rescue.org).

For further information, please visit our website IRCDeutschland.de.

IRC-DE strives to be an equal opportunities employer. IRC-DE is committed to equality of opportunity and to non-discrimination for all job applicants and employees, and we seek to ensure we achieve diversity in our workforce regardless of gender, race, religious beliefs, nationality, ethnic/national origin, sexual orientation, age, marital status or disability. We therefore prefer applicants not to submit a photo with their application.

Kategorien: Jobs

Referent/in Bildung Nord (Bremen)

epojobs - 23. Januar 2020 - 23:00

 

IRC (International Rescue Committee) Deutschland sucht eine*n


Referent*in Bildung Nord (Bremen)


im Homeoffice in Bremen oder dem Bremer Umland | ab März oder April 2020 in Teilzeit (20h/Woche) | Befristet (bis Juni 2022)


Über uns

International Rescue Committee (IRC) steht von Krieg und Krisen betroffenen Menschen zur Seite, um ihr Überleben und den Wiederaufbau ihrer Existenz zu sichern. Seit ihrer Gründung im Jahre 1933 auf Anregung von Albert Einstein leistet die Organisation insbesondere für Flüchtlinge lebensrettende Hilfe. Heute unterstützen wir jährlich etwa 23 Millionen Menschen in über 40 Ländern der Welt. Wir spielen eine führende Rolle bei der Entwicklung neuer, nachweislich wirksamer Ansätze, um den Schutz und die Selbstbestimmung besonders gefährdeter Menschen zu fördern. IRC ist international eine der größten Hilfsorganisationen mit einem Fokus auf fragile Kontexte. Seit 2016 sind wir auch mit zwei Niederlassungen in Deutschland aktiv. Hier führen wir den strategischen Dialog mit anderen Akteuren der humanitären Hilfe und Entwicklungszusammenarbeit, akquirieren Fördermittel und nehmen bei politischen Prozessen Einfluss zugunsten derer, die von Vertreibung betroffen sind. Zudem setzen wir Integrationsprojekte mit und für geflüchtete Menschen in Deutschland um, mit Schwerpunkt auf den Bereichen Schutz und Teilhabe, Bildung und wirtschaftliche Integration.

Dabei liegt ein Fokus im Bereich Bildung auf der Förderung des psychosozialen Wohlbefindens geflüchteter Kinder und Jugendlicher in allgemeinbildenden und berufsbildenden Schulen. IRC passt dabei vorhandene Ansätze und Werkzeuge an den deutschen Kontext an und bietet Fortbildungen für Lehrkräfte und pädagogisches Fachpersonal sowie begleitende Materialien an (http://www.IRCDeutschland.de/Bildung).

Im Rahmen eines unter anderem vom Asyl-, Migrations- und Integrationsfonds der EU (AMIF) geförderten Projekts unterstützt IRC verstärkt Schulen und Lehrkräfte in Bremen und Bremerhaven (www.IRCDeutschland.de/hc). IRC sucht daher ab März oder April 2020 eine*n Referent*in Bildung Nord zur Durchführung von Fortbildungsveranstaltungen und Schulungen für Multiplikator*innen in Teilzeit (50%). Die Tätigkeit findet hauptsächlich vor Ort im Homeoffice und in der Zusammenarbeit mit Schulen, Schulämtern und Lehrerfortbildungsinstituten in der Region statt. Sie beinhaltet gelegentliche kürzere Dienstreisen zu Koordinierungstreffen in Berlin, Bonn und München.


Ihr Verantwortungsbereich

  • Organisation, Durchführung und Nachbereitung von Weiterbildungsveranstaltungen für Lehrkräfte an Primar-, Sekundar- und Berufsschulen in Bremen und Bremerhaven
  • Fortlaufende Begleitung und Betreuung der beteiligten Schulen und Lehrkräfte durch Unterrichtshospitationen, Einzelberatungen und Anleitung von kollegialer Beratung
  • Gestaltung und Organisation von Netzwerkveranstaltungen in der Region
  • Organisation und Leitung von Multiplikator*innen-Schulungen
  • Ansprache und Akquise von Schulen und Lehrkräften
  • Pflege von Kooperationen mit öffentlichen und privaten Partnern in der Region
  • Erstellung von Projektmaterialien sowie Mit-Betreuung der Online-Plattform
  • Kontinuierliche Wirkungsbeobachtung, um eine angemessene Rechenschaftslegung und fortlaufende Verbesserung sicherzustellen
  • Zusammenarbeit mit der Projektleitung in München und den regionalen Referent*innen in Berlin und Bonn zur Weiterentwicklung des Programmdesigns und der Konzeption von Maßnahmen
  • Beitrag zum Berichtswesen sowie der Dokumentation von Erfahrungen, um die Arbeit von IRC im Bereich Bildung zu kommunizieren


Ihr Profil

  • Sie haben bereits mindestens drei Jahre in den Bereichen Bildung oder humanitäre Arbeit gearbeitet, mit Schwerpunkt auf Bildung für Flüchtlinge und/oder Kinder und Jugendliche.
  • Sie waren bereits in der Erwachsenenbildung, Supervision oder kollegialen Beratung tätig. Idealerweise haben sie schon bestehende Netzwerke zu Akteur*innen in der Region.
  • Sie waren bereits (haupt- oder ehrenamtlich) in der praktischen Arbeit mit Jugendlichen und der Zusammenarbeit mit Schulen aktiv; eigene Unterrichtserfahrung ist erwünscht.
  • Sie verfügen über Erfahrung und Kenntnisse in der methodisch-didaktischen Entwicklung von Unterrichtsmaterial und -einheiten und der Durchführung von Trainings.
  • Sie bringen Erfahrungen in der Planung und Durchführung von Veranstaltungen mit.
  • Sie haben ein Hochschulstudium und/oder eine Berufsausbildung in einem relevanten Feld abgeschlossen.
  • Sie haben sehr gute Deutsch- und gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift.
  • Sie sind sicher im Umgang mit MS Office (Word, Excel, PowerPoint).
  • Sie zeichnen sich durch hohe Kommunikations- und Sozialkompetenz, interkulturelle Sensibilität, Flexibilität, Eigeninitiative, Improvisationsvermögen und Freude an der Arbeit im Team aus.


Wir bieten Ihnen

  • Eine sinnstiftende Gestaltungsaufgabe mit viel Eigenverantwortung
  • Flexible Arbeitszeiten und Homeoffice-Möglichkeiten mit Anbindung an unser Team in Berlin, Bonn und München
  • Mitarbeit in einer internationalen humanitären Hilfsorganisation mit über 12.000 Mitarbeitenden, die jährlich rund 26 Millionen in über 40 Ländern erreicht
  • ein monatliches Gehalt vergleichbar ungefähr zum Grundgehalt TVÖD-Bund E10
  • 30 Tage Jahresurlaub
  • Diverse Vorteile für Mitarbeitende (z.B. Bahncard, Jahreskarte für den Nahverkehr, betriebliche Altersvorsorge, JobRad, Fitnessstudio)


Bitte reichen Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (Motivationsschreiben mit Angabe Ihres möglichen Starttermins, Lebenslauf, mind. drei relevante Arbeitszeugnisse/Referenzen) über das Bewerbungsportal von IRC ein. Für Fragen steht Ihnen gerne Frau Shanti Rigger, Projektleiterin Bildung, unter shanti.rigger@rescue.org zur Verfügung.

Es gibt für diese Ausschreibung keine Bewerbungsfrist. Da die Position schnellstmöglich zu besetzen ist, bleibt die Ausschreibung bis zur Besetzung online.

Weitere Informationen zu IRC finden Sie auf IRCDeutschland.de.

IRC legt bei der Auswahl geeigneter Kandidat*innen ausschließlich Qualifikation und Erfahrung zugrunde. Persönliche Eigenschaften wie Geschlecht, Herkunft, Religion, Hautfarbe, sexuelle Orientierung, Alter, Familienstand oder Behinderung werden nicht berücksichtigt. Wir bitten daher von Fotos in den Bewerbungsunterlagen abzusehen.

Die Ausschreibung richtet sich insbesondere auch an geeignete Bewerber*innen mit Schwerbehinderung.

Kategorien: Jobs

Sozialarbeiter/in für außerschulische Bildungsarbeit mit Jugendlichen, Dili, Timor-Leste

epojobs - 23. Januar 2020 - 23:00

AGIAMONDO ist der Personaldienst der deutschen Katholiken für Entwicklungszusammenarbeit. Im Zivilen Friedensdienst (ZFD) bieten wir Fachkräften die Chance zu einem sinnerfüllten Dienst in der Zusammenarbeit mit lokalen Entwicklungsakteuren. Der ZFD ist ein Personalprogramm für Gewaltprävention und Friedensförderung in Krisen- und Konfliktregionen. Er setzt sich für eine Welt ein, in der Konflikte ohne Gewalt geregelt werden. Zusammen mit kirchlichen und zivilgesellschaftlichen Partnerorganisationen in Timor Leste will AGIAMONDO durch friedensfördernde Maßnahmen einen Beitrag zur dortigen zivilen Konfliktbearbeitung und zur nachhaltigen gerechten Entwicklung des Landes leisten.

Zur Unterstützung unserer Partnerorganisation Foinsa’e Unidade Dezenvolve Futuru (FUNDEF) suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine*n


Sozialarbeiter*in für außerschulische Bildungsarbeit mit Jugendlichen, Dili, Timor-Leste


 
Ihr neues Aufgabenfeld

Die junge timoresische NGO Foinsa’e Unidade Dezenvolve Futuru (FUNDEF) engagiert sich seit 2010 schwerpunktmäßig in der begleitenden Jugendsozialarbeit, ursprünglich mit dem Ziel die Gewalt und das Verbrechen in ihrem Stadtteil Bairo Pite (Dili) zu bekämpfen.

Durch den Erfolg ihrer Arbeit mit den Jugendlichen erweiterte FUNDEF über die Jahre hinweg ihren Arbeits- und Aktionsradius. So ist FUNDEF aktuell sowohl in Dili als auch in den Distrikten Liquica, Bobonaro und Baucau tätig. Schwerpunkt der Arbeit ist nach wie vor die nicht-formale, friedenspädagogische Jugendsozialarbeit. Über die Jahre hinweg hat sich die NGO auch inhaltlich breiter aufgestellt und thematisiert mittlerweile auch gezielt Probleme wie Genderungleichheit, häusliche Gewalt und den Umweltschutz.

Im Einzelnen übernehmen Sie die folgenden Aufgaben:

  • Sie unterstützen das fünfköpfige Programmteam im Bereich der außerschulischen Friedenspädagogik und bieten (friedens-) pädagogische Weiterbildungsangebote an.
  • Sie beraten das Managementteam bei der Schärfung des Organisationsprofils und unterstützen bei der Etablierung und Umsetzung eines wirkungsorientierten Planungs-, Monitoring- und Evaluation-Systems der organisationsinternen Prozesse.
  • Sie pflegen die  Netzwerkarbeit mit anderen Organisationen, identifizieren neue Kooperationsmöglichkeiten und bauen die Zusammenarbeit aus.
  • Sie sind verantwortlich für die ordnungsgemäße Verausgabung und Verwaltung der Finanzmittel vor Ort entsprechend der Geberrichtlinien und der Vorgaben von AGIAMONDO. Dabei arbeiten sie partnerschaftlich mit der FUNDEF zusammen.


Ihr Profil

  • Sie haben ein abgeschlossenes (Fach-/) Hochschulstudium z.B. Soziale Arbeit, Sozialpädagogik oder ein anderes sozialwissenschaftliches Studium mit einem Schwerpunkt in der Friedens- oder Jugendarbeit oder eine abgeschlossene Berufsausbildung im Bereich der Sozialarbeit und mehrjährige Berufserfahrung mit einem Schwerpunkt in der Friedens- oder Jugendarbeit.
  • Sie bringen mindestens 2 Jahre Berufserfahrung in der Arbeit mit Jugendlichen mit.
  • Sie sind mit Methoden und Konzepten der Friedenspädagogik vertraut und haben Kenntnisse in Projektplanung, Monitoring und Evaluation.
  • Ihre Englischkenntnisse sind sehr gut in Wort und Schrift. Sie sind bereit mit Sprachlehrer*innen im Rahmen der Vorbereitung und Vorort die Landes- und Arbeitssprache Tetum zu erlernen.
  • Sie sind EU-Bürger*in oder Schweizer*in, und identifizieren sich mit den Zielen und Anliegen der kirchlichen Entwicklungs- und Friedensarbeit.


Das Angebot von AGIAMONDO

  • Individuelle und umfassende Vorbereitung
  • Dreijahresvertrag, soziale Sicherung und Vergütung nach dem Entwicklungshelfergesetz
  • Landeskundliche, sprachliche oder andere fachliche Weiterbildungen sowie Coaching- und Supervisionsangebote, individuelle Beratung


Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung bis spätestens zum 23.02.2020.

Jetzt auf diese Stelle bewerben


Ihre Ansprechpartnerin
Frau Jacqueline Kallmeyer

Kontakt
AGIAMONDO e.V.
Ripuarenstrasse 8
50679 Köln

E-Mail: jobs@agiamondo.org

Kategorien: Jobs

Sozialarbeiter/in für friedenspädagogische Gemeindearbeit mit Jugendlichen, Dili, Timor-Leste

epojobs - 23. Januar 2020 - 23:00

AGIAMONDO ist der Personaldienst der deutschen Katholiken für Entwicklungszusammenarbeit. Im Zivilen Friedensdienst (ZFD) bieten wir Fachkräften die Chance zu einem sinnerfüllten Dienst in der Zusammenarbeit mit lokalen Entwicklungsakteuren. Der ZFD ist ein Personalprogramm für Gewaltprävention und Friedensförderung in Krisen- und Konfliktregionen. Er setzt sich für eine Welt ein, in der Konflikte ohne Gewalt geregelt werden. Zusammen mit kirchlichen und zivilgesellschaftlichen Partnerorganisationen in Timor-Leste will AGIAMONDO durch friedensfördernde Maßnahmen einen Beitrag zur dortigen zivilen Konfliktbearbeitung und zur nachhaltigen gerechten Entwicklung des Landes leisten.

Zur Unterstützung unserer Partnerorganisation Departemento da Juventude Catolica da Diocese de Dili (DEJUCDDIL) suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine*n


Sozialarbeiter*in für friedenspädagogische Gemeindearbeit mit Jugendlichen, Dili, Timor-Leste


 
Ihr neues Aufgabenfeld

Das Departemento da Juventude Catolica da Diocese de Dili (DEJUCDDIL) ist das Jugenddepartment der Erzdiözese Dili und somit die zentrale Verwaltungsstelle der gesamten katholischen Jugendarbeit des Bistums.

Das Jugenddepartment wurde im April 2006 während der gewaltsamen, zivilen Ausschreitungen in Timor-Leste ins Leben gerufen. Mit der Schaffung des Departments reagierte der Bischof auf die bürgerkriegsähnlichen Zustände im Land. Ziel war es eine kirchliche Service- und Anlaufstelle für junge Timoresen zu schaffen, die den Jugendlichen eine alternative Orientierung zur täglichen Gewalt bieten sollte.

Seit seiner Gründung 2006 bietet DEJUCDDIL verschieden Trainings und Weiterbildungskurse zur Stärkung gewaltfreier Konfliktlösungsmechanismen für timoresische Jugendliche an.

Im Einzelnen übernehmen Sie die folgenden Aufgaben:

  • Sie beraten und begleiten das Projektteam bei der Weiterentwicklung ihrer friedenspädagogischen Methoden und Trainingsinhalte.
  • Sie unterstützen bei der Koordinierung der diözesanen Jugendarbeit in Kooperation mit den verschiedenen Pfarreien des Erzbistums.
  • Sie beraten die Projektteams bei der Etablierung und Umsetzung eines wirkungsorientierten Planungs-, Monitoring- und Evaluation-Systems der organisationsinternen Prozesse.
  • Sie unterstützen das Managementteams bei der Umsetzung und Professionalisierung ihrer administrativen Prozesse.
  • Sie sind verantwortlich für die ordnungsgemäße Verausgabung und Verwaltung der Finanzmittel vor Ort entsprechend der Geberrichtlinien und der Vorgaben von AGIAMONDO. Dabei arbeiten sie partnerschaftlich mit der DEJUCDDIL zusammen.


Ihr Profil

  • Sie haben ein abgeschlossenes (Fach-/) Hochschulstudium z.B. Soziale Arbeit, Sozialpädagogik oder ein anderes sozialwissenschaftliches Studium mit einem Schwerpunkt in der Friedens- oder Jugendarbeit. Oder eine abgeschlossene Berufsausbildung im Bereich der Sozialarbeit und mehrjährige Berufserfahrung mit einem Schwerpunkt in der Friedens- oder Jugendarbeit.
  • Sie sind mit Methoden und Konzepten der (kirchlichen) Friedenspädagogik vertraut, idealerweise waren Sie bereits friedenspädagogisch in Kirchengemeinden tätig.
  • Sie bringen mindestens 2 Jahre Berufserfahrung in der Arbeit mit Jugendlichen mit.
  • Sie haben bereits Erfahrung in Organisationsentwicklungsprojekten und Kenntnisse in Projektplanung, Monitoring und Evaluation.
  • Ihre Englischkenntnisse sind sehr gut in Wort und Schrift. Sie sind bereit mit Sprachlehrer*innen im Rahmen der Vorbereitung und Vorort die Landes- und Arbeitssprache Tetum zu erlernen.
  • Sie sind EU-Bürger*in oder Schweizer*in, identifizieren sich mit den Zielen und Anliegen der kirchlichen Entwicklungs- und Friedensarbeit und gehören der römisch-katholischen Kirche an.


Das Angebot von AGIAMONDO

  • Individuelle und umfassende Vorbereitung
  • Dreijahresvertrag, soziale Sicherung und Vergütung nach dem Entwicklungshelfergesetz
  • Landeskundliche, sprachliche oder andere fachliche Weiterbildungen sowie Coaching- und Supervisionsangebote, individuelle Beratung


Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung bis spätestens zum 23.02.2020.

Jetzt auf diese Stelle bewerben


Ihre Ansprechpartnerin
Frau Jacqueline Kallmeyer

Kontakt
AGIAMONDO e.V.
Ripuarenstrasse 8
50679 Köln

E-Mail: jobs@agiamondo.org

Kategorien: Jobs

Senior Projektleiter/in (m/w/d) KfW-Infrastrukturprojekt (Friedrichsdorf/Ts.)

epojobs - 23. Januar 2020 - 23:00

World Vision ist ein internationales, christlich überkonfessionelles Hilfswerk mit den Arbeitsschwerpunkten nachhaltige Entwicklungszusammenarbeit, Katastrophenhilfe und entwicklungspolitische Anwaltschaftsarbeit. World Vision Deutschland e.V. ist mit über 180 Mitarbeitern Teil der internationalen World Vision Partnerschaft, in der sich über 37.000 Mitarbeiter in 98 Ländern für bessere Lebensbedingungen von aktuell über 41 Millionen Kindern, ihren Familien und ihrem Umfeld einsetzen.


Haben Sie Lust auf eine Tätigkeit, die Sinn ergibt?
Arbeiten Sie mit uns an einer besseren Zukunft für Kinder

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt für unseren Bereich Internationale Programme an unserem Standort Friedrichsdorf/Ts. bei Frankfurt am Main engagierte Unterstützung durch einen


Senior Projektleiter (m/w/d) KfW-Infrastrukturprojekt


Was Sie erwartet:

Ein herzliches und respektvolles Miteinander in einer Unternehmenskultur, die durch christliche Werte geprägt ist. Darüber hinaus Möglichkeiten zur flexiblen Arbeitszeitgestaltung, flache Hierarchien und folgende Herausforderungen in einer dynamischen und international agierenden Organisation:

  • Sie übernehmen Verantwortung für die Projektsteuerung eines KfW-finanzierten, großvolumigen Projekts (Schwerpunkt Infrastruktur) in Darfur/Sudan.
  • Sie stellen Organisation-, Termin- und Zahlungspläne auf und überwachen sie bezogen auf das Projekt und Projektbeteiligte.
  • Sie sind im regelmäßigen Kontakt mit unserem Auftraggeber (KfW), informieren über die Projektabwicklung und Fortschritte inkl. des rechtzeitigen Herbeiführens von Entscheidungen (No Objection).
    Sie sind verantwortlich für Projektqualität und Wirkungsbeobachtung und arbeiten dabei eng mit den World Vision Fachreferenten und externen Backstoppers zusammen. Bei Bedarf arbeiten Sie aktiv an der Erweiterung des Expertenpools.
    Mit Hilfe Ihres geberspezifischen und technischen Know-Hows unterstützen Sie zudem die Projektakquise und stehen als Backstopper für Ihre Kollegen zur Verfügung
    Sie stehen im Dialog mit unserem National Office im Hinblick auf landespolitische Entwicklungen, inhaltliche und strategische Schwerpunktsetzungen sowie deren Relevanz für World Vision Deutschland


Was Sie mitbringen sollten:

Sie sind eine kommunikationsstarke Persönlichkeit und möchten Ihr Fachwissen, Ihre Erfahrung und Ihr Engagement für unsere Kinderhilfsorganisation einsetzen. Außerdem zeichnen Sie sich u. a. durch folgende Erfahrungen und Eigenschaften aus:

  • Technisch-akademischer Hintergrund, vorzugsweise Bauingenieurwesen (Straßenbau/Siedlungswasserwirtschaft) und/oder einschlägige Erfahrungen im Management von EZ Projekten mit Schwerpunkt Infrastruktur, vorzugsweise in fragilen Kontexten
  • Fundierte Kenntnisse der Beschaffungsprozesse der KfW, Weltbank oder anderen Entwicklungsbanken wären von großem Vorteil
  • Mehrjährige Erfahrung bei der Projektplanung, -abwicklung und -Auswertung von komplexen, langjährigen Projekten
  • Sehr gute Englischkenntnisse, Arabischkenntnisse wären wünschenswert
  • Ein hohes Maß an Eigeninitiative, Einsatzbereitschaft und Flexibilität sowie Organisations- und Teamfähigkeit setzen wir voraus
  • Belastbarkeit, Durchsetzungsvermögen, zielorientiertes Arbeiten und hohes Engagement zeichnen Sie aus
  • Bereitschaft zu etwa 2-3 Dienstreisen pro Jahr unter klimatisch und/oder politisch schwierigen Bedingungen
  • sichere Anwendung von MS Office-Software


Die Vollzeitstelle (40 Std./Woche) ist befristet bis zum 31.03.2023.

Nutzen Sie Ihre Chance und bewerben Sie sich am besten gleich.
www.worldvision.de/jobportal.

Mehr als ein Job. Werden Sie Teil unserer Kraft.

Ihre Bewerbung (Motivationsanschreiben mit Angaben zur Gehaltsvorstellung und frühestmöglichem Eintrittstermin, Lebenslauf und relevante Zeugnisse) nehmen wir ausschließlich über unser Jobportal entgegen. Die maximale Größe aller Dateien darf 10 MB nicht überschreiten. Fragen beantwortet Ihnen Sandra Fischer gerne telefonisch unter 06172/763-277.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!
 





Kategorien: Jobs

Seiten

SID Hamburg Aggregator abonnieren