Sie sind hier

Sammlung von Newsfeeds

March against Bayer

AgrarKoordination - 18. Mai 2019 - 15:37
friedlicher bunter Protest mit Redebeiträgen und Musik die weltweite Demo für eine gerechte, gentechnikfreie Landwirtschaft
Kategorien: Hamburg, Ticker

Forum of the Countries of Latin America and the Caribbean on Sustainable Development

Women - 22. April 2019 - 18:46
Forum of the Countries of Latin America and the Caribbean on Sustainable Development

The Third Meeting of the Forum of the Countries of Latin America and the  Caribbean on Sustainable Development – 2019 will be held in Santiago de Chile, from 22 – 26 April 2019. For more information access here.

Kategorien: english

Africa Regional Forum on Sustainable Development (ARFSD): Empowering people and ensuring inclusiveness and equality

Women - 16. April 2019 - 18:39
Africa Regional Forum on Sustainable Development (ARFSD): Empowering people and ensuring inclusiveness and equality

“The Fifth (2019) session of the Africa Regional Forum on Sustainable Development (ARFSD 5) will be held under the theme “Empowering people and ensuring inclusiveness and equality.” It will carry out in-depth review of SDG 4 (quality education), SDG 8 (decent work and economic growth), SDG 10 (reduced inequalities), SDG 13 (climate action), and SDG 16 (peace, justice, and strong institutions) and the corresponding goals of Agenda 2063. The forum will also undertake an in-depth review of SDG 17 (partnerships for the Goals) to address challenges and strengthen partnerships to develop capacity, harness science and technologies and mobilize and scale up finance to implement the goals.”

For more information access here.

Date: 16-18 April 2019

Local: Morocco

Kategorien: english

HPG Integrated Programme 2019–2021: inclusivity and invisibility in humanitarian action

ODI - 1. April 2019 - 0:00
HPG's 14th Integrated Programme of work will ask if the humanitarian sector is delivering on its stated commitment to address suffering with impartiality.
Kategorien: english

Asia Pacific Forum on Sustainable Development (APFSD)

Women - 27. März 2019 - 18:27
Asia Pacific Forum on Sustainable Development (APFSD): Empowering people and ensuring inclusiveness and equality

“This year, the APFSD will address the theme “’Empowering people and ensuring inclusiveness and equality” and on the cluster of SDGs to be reviewed at the HLPF – in accordance with General Assembly resolution 70/299:

• Goal 4. Ensure inclusive and equitable quality education and promote lifelong learning opportunities for all
• Goal 8. Promote sustained, inclusive and sustainable economic growth, full and productive employment and decent work for all
• Goal 10. Reduce inequality within and among countries
• Goal 13. Take urgent action to combat climate change and its impacts
• Goal 16. Promote peaceful and inclusive societies for sustainable development, provide access to justice for all and build effective, accountable and inclusive institutions at all levels
• Goal 17. Strengthen the means of implementation and revitalize the global partnership for sustainable development

The APFSD agenda will address
(1) Regional perspectives on the implementation, follow-up and review of the 2030 Agenda for Sustainable Development, including in depth review of the theme and cluster of goals; and
(2) Strengthening implementation of the 2030 Agenda for Sustainable Development in the Asia-Pacific, including the consideration of a draft regional road map for implementing the 2030 Agenda in Asia and the Pacific.” For more information access here.

Local: Bangkok

Date: 27-29 March 2019

Kategorien: english

WEED-Veranstaltung: Rohstoffhunger - Rohstofffluch?

WEED - 25. März 2019 - 0:00
25.03.2019: WEED-Veranstaltung in Berlin

Biopoli Seminar

AgrarKoordination - 22. März 2019 - 10:03
22. - 24.3.2019 im Haus am Schüberg, Ammersbek bei Hamburg

Sie kennen die Situation: das Sprechen vor Publikum. Sie haben ein wenig oder auch schon erhebliche Erfahrung mit dem Präsentieren von Inhalten und merken dennoch manchmal, dass irgendetwas besser laufen könnte.

Auch erfahrene Sprecher frischen ihre Fertigkeiten dann und wann auf, und jeder kann das Spektrum seiner Fähigkeiten erweitern; hier ist eine Gelegenheit dazu:

Im Rahmen dieses Workshops sind Sie sehr aktiv: Sie trainieren Ihre Stimme, bügeln ggf. kleine Ausspracheprobleme aus, setzen Ihre Körpersprache ein. Sie werden sich Ihrer Kompetenzen noch einmal voll bewusst, und bauen auf diesem Fundament Ihre Fähigkeiten weiter aus.

Ziel ist es, die Erkenntnisse aus diesem Übungsteil anzuwenden in der inhaltlichen Arbeit: wie strukturiere ich Inhalte, Sprechablauf und die Veranstaltung angemessen? Wie gehe ich mit Störungen (bspw. Nervosität, unangenehme Zwischenrufe) um? Und wie gehe ich zufrieden nach Hause?

Inhalte des Workshops:

·         IST-Analyse des Sprechens

·         Übungen zu Atmung, Stimme, Artikulation

·         Übungen für den Körperausdruck – Tipps für mehr Präsenz

·         Souverän und strukturiert Sprechen

·         Aspekte der Interaktion (Information verständlich vermitteln, Dialog mit dem Publikum, Motivation der Zuhörer)

 

Ulrike Fricke ist Logopädin, Sprecherzieherin DGSS und systemischer Coach.

Ihre Tätigkeitsfelder sind u. A. die Aus- und Fortbildung von Hörfunk- und Fernsehjournalisten (ARD.ZDF Medienakademie), Seminartätigkeit für die Universität Hamburg und die Evangelische Medienakademie in Hamburg. Außerdem trainiert und coacht sie Klienten auch individuell in Einzelsitzungen.

Ulrike Fricke lebt seit dem Sommer 2018 in Lüneburg, zuvor hat sie 6 Jahre in Stockholm gelebt

 

Das gesamte Seminarprogramm findet sich hier.

Kategorien: Hamburg, Ticker

Regional Forum on Sustainable Development for the UNECE Region (ECERFSD)

Women - 21. März 2019 - 18:14
Regional Forum on Sustainable Development for the UNECE Region (ECERFSD)

“The Regional Forum on Sustainable Development for the UNECE Region will be held on Thursday, 21March, and Friday, 22 March 2019, at the International Conference Centre Geneva (CICG). The Regional Forum will be aligned with the theme of the 2019 High-level Political Forum: Empowering people and ensuring inclusiveness and equality.” For more information access here.

Kategorien: english

12.-13.3.2019: HOCH-N-NETZWERKHUB

KNU - 13. März 2019 - 0:00
Duisburg-Essen: HOCH-N-Netzwerkhub mit den HOCH-N-Arbeitspaketen Nachhaltigkeitsberichterstattung, Betrieb, Governance und Vernetzung.

Foto: Universität Duisburg-Essen / Hardy Welsch

Kategorien: Hamburg

12.-13.3.2019: HOCH-N-NETZWERKHUB

#HOCHN - 13. März 2019 - 0:00
Duisburg-Essen: HOCH-N-Netzwerkhub mit den HOCH-N-Arbeitspaketen Nachhaltigkeitsberichterstattung, Betrieb, Governance und Vernetzung.

Foto: Universität Duisburg-Essen / Hardy Welsch

Kategorien: Ticker

Transboundary climate risks

ODI - 13. März 2019 - 0:00
This event examines the benefits and challenges of a more multilateral approach to adaptation and disaster risk reduction.
Kategorien: english

Unleashing the potential of social protection for adolescent girls and women

ODI - 12. März 2019 - 0:00
This event highlights the role of policy, programming and evidence in advancing adolescent- and gender-responsive social protection.
Kategorien: english

The sixty-third session of the Commission on the Status of Women: CSW63

Women - 11. März 2019 - 18:57
The sixty-third session of the Commission on the Status of Women

“The sixty-third session of the Commission on the Status of Women will take place at the United Nations Headquarters in New York from 11 to 22 March 2019. The main theme is Social protection systems, access to public services and sustainable infrastructure for gender equality and the empowerment of women and girls; and als Review theme: Women’s empowerment and the link to sustainable development.” For more information access here.

Kategorien: english

ODI in conversation with Nimco Ali

ODI - 8. März 2019 - 0:00
On International Women's Day, activist Nimco Ali joins ODI for a conversation on tackling FGM and harmful traditional practices towards adolescent girls.
Kategorien: english

The politics of gender-responsive social protection

ODI - 7. März 2019 - 0:00
This webinar explores the political economy drivers and barriers to promoting gender-responsive social protection.
Kategorien: english

ODI in conversation with DAC Chair Susanna Moorehead

ODI - 7. März 2019 - 0:00
Susanna Moorehead, the new Chair of the OECD's Development Assistance Committee (DAC) joins ODI in conversation on the future of aid.
Kategorien: english

Regionalreferent*in Naher Osten und Nordafrika bei Save the Children in Berlin

Talents4Good - vor 5 Stunden 14 Minuten

Save the Children ist die weltweit größte unabhängige Kinderrechtsorganisation. Wir setzen uns in mehr als 120 Ländern für die Rechte aller Kinder auf Gesundheit und Überleben, Schule und Bildung sowie Schutz vor Gewalt und Ausbeutung ein. Save the Children wurde 1919 gegründet und ist seit 2004 in Deutschland tätig. Zur Unterstützung suchen wir für unsere Geschäftsstelle in Berlin eine*n

Regionalreferent*in Naher Osten und Nordafrika (m/w/d)

Informationen zur Stelle:

Die Stelle ist eine Vollzeitstelle (40Std./Wo.) und ist zunächst befristet auf 2 Jahre. Die Stelle ist ab sofort zu besetzen.

Ziel Ihrer Rolle:

Als Regionalreferent*in Naher Osten und Nordafrika (MENA) verantworten Sie die MENA-Regionalstrategie von Save the Children e.V. (SCDE) und sind dafür im engen Austausch mit den MENA-Projektreferent*innen und den Länder- und Regionalbüros vom Verbund Save the Children International. Die Akquise von Fördergeldern ist Ihre Priorität, um die Umsetzung der MENA-Regionalstrategie sicher zu stellen. Sie sind Teil des Teams Internationale Programme, das in unserer Programmabteilung verortet ist und berichten an die Teamleitung.

Ihre Aufgaben:
  • In Ihren Händen liegt die Weiterentwicklung unserer Zusammenarbeit mit bestehenden Öffentlichen Gebern (u.a. AA, BMZ, KfW) in enger Abstimmung mit dem Team Institutionelle Geber.
  • Die Akquise neuer Projektgelder für die Region in Zusammenarbeit mit den Projektmanager*innen liegt in Ihrem Tätigkeitsfeld.
  • Sie unterstützen bei der Entwicklung von Unternehmens- und Stiftungspartnerschaften sowie bei der Akquise von Major Donor-Förderungen.
  • Sei wirken bei der partizipativen Entwicklung der MENA-Regionalstrategie von SCDE unter Berücksichtigung der Förderungsmöglichkeiten, der Bedarfe in der Region und der Strategie der Länderbüros mit.
  • Sie übernehmen die Verantwortung für die Umsetzung der MENA-Regionalstrategie innerhalb des Hauses und im Verbund Save the Children International.
  • Innerhalb von SCDE vernetzen Sie sich und kooperieren Sie mit den jeweiligen Teams zur MENA Region zur Unterstützung von Advocacy- und Kommunikationsmaßnahmen.
  • Die Zusammenarbeit und Repräsentation von SCDE in relevanten externen entwicklungspolitischen und humanitären Arbeitsgruppen runden Ihr Aufgabenspektrum ab.
  • Sie unterstützen bei der Optimierung von teaminternen Prozessen, z.B?
Ihre Fähigkeiten und Erfahrungen:
  • Sie haben ein wissenschaftliches Studium abgeschlossen.
  • Sie haben langjährige Berufserfahrung, vorzugsweise im humanitären oder entwicklungspolitischen Bereich.
  • Ihre Kenntnisse der Geberlandschaft in Deutschland (insbesondere öffentliche Geber) mit fundierter Erfahrung im Antragswesen (in deutscher Sprache) sind sehr gut.
  • Sie sind ein kreativer und strategischer Kopf, der die Entwicklung unserer Arbeit in der MENA-Region mitgestalten und in die Zukunft denken möchte.
  • Sie verfügen über gute Kenntnisse der aktuellen sozio-ökonomischen Fragen und der lokalen Herausforderungen in der MENA Region.
  • Sie besitzen die Fähigkeit zur konstruktiven Zusammenarbeit und Souveränität im Umgang mit Menschen im internationalen Kontext.
  • Sie sind lösungsorientiert und bringen Ambiguitätstoleranz mit.
  • Sie besitzen die Bereitschaft zu Dienstreisen im In- und Ausland (auch in Krisengebiete).
  • Sie verfügen über eine ausgeprägte Kommunikationskompetenz sowie über ausgezeichnete sprachliche Fähigkeiten in Wort und Schrift (deutsch und englisch).
Unser Angebot:
  • Ihre Arbeit ist ein aktiver Beitrag zum Schutz der Kinderrechte und bietet Gestaltungsspielraum in einer Wachstumsorganisation.
  • Wir arbeiten in einer heterogenen und zielorientierten Organisation.
  • Wir ermöglichen flexible und familienfreundliche Arbeitszeiten z.B. die Möglichkeit im Homeoffice zu arbeiten.
  • Sie haben die Möglichkeit in einem internationalen Arbeitsumfeld zu arbeiten.
  • Wir arbeiten in einem dynamischen, professionellen und visionären Team.
  • Wir bieten viel Raum für Selbstständigkeit und Eigeninitiative.
  • Wir bieten ein konkurrenzfähiges Monatsgehalt auf NGO-Niveau.
  • Wir gewähren unseren Mitarbeiter*innen 30 Tage Urlaub im Jahr.
  • Ihre Altersvorsorge ist uns wichtig – deshalb beteiligen wir uns auf Wunsch mit 20% an der Betrieblichen Altersvorsorge.
  • Sie haben die Möglichkeit unsere Maßnahmen des Betrieblichen Gesundheitsmanagements in Anspruch zu nehmen.

Der Schutz von Kindern ist für Save the Children eine zentrale Aufgabe. Dies beinhaltet, dass wir alles unternehmen, um Kinder innerhalb unserer eigenen Organisation vor Gefahren zu schützen. Deshalb setzen wir die Bereitschaft, nach den Child Safeguarding Standards von Save the Children zu arbeiten, voraus und benötigen bei einer Einstellung ein erweitertes Führungszeugnis.

Vielfalt ist einer unserer zentralen Organisationswerte. Deshalb begrüßen wir Bewerbungen unabhängig von Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion/Weltanschauung, Behinderung, Alter sowie sexueller Orientierung und Identität.

Bitte senden Sie uns über das Bewerbungsportal auf unserer Homepage Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Gehaltsvorstellungen und Verfügbarkeit) bis zum 18.03.2019 zu. Ihre Ansprechpartnerin ist Tina Ludwig.

Wir behalten uns vor, auch vor Ablauf der Bewerbungsfrist, erste Interviews zu führen.

Wir freuen uns, wenn Sie sich in Ihrer Bewerbung auf Talents4Good beziehen.

Der Beitrag Regionalreferent*in Naher Osten und Nordafrika bei Save the Children in Berlin erschien zuerst auf Talents4Good.

Kategorien: Jobs

Assistent*in bei EDUCATION Y in Düsseldorf

Talents4Good - vor 5 Stunden 20 Minuten

Setze Deine Kompetenzen und Fähigkeiten ein, um mit uns positive Impulse in das Bildungssystem zu geben, damit Bildungsgerechtigkeit kein Fremdwort mehr ist und wir gemeinsam durch unsere Arbeit zu einer Kultur der Kooperation und Solidarität beitragen.

Wir suchen ab sofort eine*n engagierte*n
Assistent*in für das buddY-Programm und das familY-Programm
für Social-Profit-Organisation in Düsseldorf (Teilzeit mit 30 Stunden) der/die die Programmteams in der wirkungsorientierten Arbeit unterstützt.

Die Vision von EDUCATION Y ist, dass Kinder und Jugendliche unabhängig von ihrer Herkunft gute Bildungschancen haben und die besonderen Herausforderungen des 21. Jahrhunderts meistern: emotional und sozial kompetent, in gesellschaftlicher Teilhabe und im Bewusstsein eines solidarischen Miteinanders. Über die Handlungsfelder Familie, Kita und Schule bietet EDUCATION Y pädagogischen Fachkräften und Schüler*innen sowie Eltern und Studierenden Möglichkeiten für die Weiterentwicklung sozialer, kognitiver und emotionaler Kompetenzen sowie unmittelbar gelebter demokratischer Werte.

Folgender Aufgabenbereich erwartet Dich:
  • Veranstaltungsmanagement
  • Vorbereitung und Organisation von Lehrkräftetrainings
  • Terminplanung
  • Planung, Organisation und Nachbearbeitung von Teamsitzungen, Workshops und Klausuren
  • Steuerung und Optimierung von internen Projekten & Prozessen in Abstimmung mit dem Team und der Leitungsebene
  • Effektive Büroorganisation einschließlich Wiedervorlage
  • Allgemeine Büroaufgaben
Das bringst Du mit:
  • Du bist strukturiert und kannst dich gut selbst organisieren
  • Du bist hilfsbereit und kannst eigene Lösungen entwickeln
  • Du bist offen für Veränderung und findest dich in einem dynamischen Team mit wechselnden Bedarfen gut zurecht
  • Du bringst einen sicheren Umgang mit gängiger EDV mit
Das bieten wir Dir:
  • Eine spannendeStelle mit einem hohen Maß an Eigenverantwortlichkeit
  • Die Möglichkeitin sehr etablierten und erfolgreichen Bildungsprogrammen mit fachlich qualifizierten Teams mitzuarbeiten
  • TolleKolleg*innen, die sich gemeinsam mit großem Engagement jeden Tag für unsere Vision einsetzen
  • Eineauf 2 Jahre befristete Stelle mit Option auf Verlängerung
  • Sehr familienfreundliche Arbeitsbedingungen
  • 30 Tage Urlaub

Bitte sende Deine Bewerbung ausschließlich per Email bis zum 10.03.2019 an Frau Sandra Budke, sandra.budke@education-y.de.

Wir freuen uns, wenn Sie sich in Ihrer Bewerbung auf Talents4Good beziehen.

Der Beitrag Assistent*in bei EDUCATION Y in Düsseldorf erschien zuerst auf Talents4Good.

Kategorien: Jobs

Leitung für das Team Integrierte Stadtentwicklung in Ludwigsburg

Talents4Good - vor 5 Stunden 25 Minuten

Ludwigsburg. Eine Stadt – unzählige Möglichkeiten

Die Stadt Ludwigsburg (ca. 93.500 Einwohner): modern, barock, urban, wirtschaftsstark, schwäbisch, bildungsorientiert, kulturbegeistert, medienaffin und vieles mehr – lernen Sie uns kennen!

Für unser Referat Nachhaltige Stadtentwicklung suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine

Leitung für das Team Integrierte Stadtentwicklung (23/19)

Im Referat Nachhaltige Stadtentwicklung arbeiten wir in einer in Deutschland beispielhaften Vernetzungseinheit an der Weiterentwicklung unserer Stadt mit einer breiten und systematischen Bürgerbeteiligung. Erfolgsfaktoren sind die enge Zusammenarbeit mit den Fachbereichen der Stadtverwaltung, die Vernetzung aller Themen unserer Stadtgesellschaft und eine nachhaltige Stadtentwicklungspolitik.

Ihre Aufgaben

Das Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen

  • Inhaltliche und strukturelle Weiterentwicklung des Stadtentwicklungskonzeptes und der dazugehörigen Masterpläne – auch unter Einbeziehung der SDGs
  • Grundlagen der Bürgerbeteiligung, Durchführung der übergreifenden Beteiligungsformate, insbesondere die Verantwortung für die Zukunftskonferenz
  • Verfolgung der Nachhaltigkeitsstrategie konzernweit, strategisches Controlling der im Stadtentwicklungskonzept festgelegten Ziele
  • Unterstützung und Stellvertretung der Referatsleitung bei der Präsentation des Nachhaltigen Stadtentwicklungskonzepts (auch überregional/international)
  • Pflege und Weiterentwicklung von Netzwerken
  • Führung des Teams Integrierte Stadtentwicklung
  • aktive Mitwirkung bei der Weiterentwicklung der internen Organisationsstruktur des Referates
Ihr Profil
  • Sie verfügen über ein erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium beispielsweise der Stadt- / Raumplanung, Geographie, Verwaltungswissenschaften, Partizipation, Urbanistik oder in einer ähnlichen Fachrichtung mit konkretem Bezug zu den gestellten Aufgaben
  • Sie übernehmen gerne Verantwortung, denken analytisch, strategisch, vernetzt und in die Zukunft gerichtet und durchdringen schnell komplexe Strukturen
  • Sie haben mehrjährige Berufserfahrung bei der Steuerung komplexer Projekte und in Führungsverantwortung
  • Sie zeichnen eine große IT-Affinität, Medienkompetenz und analytisch konzeptionelle Arbeitsweise aus
  • Sie setzen gerne neue Impulse
  • Sie sprechen verhandlungssicher Englisch und Französisch-Kenntnisse sind von Vorteil
Wir bieten
  • ein verantwortungsvolles Aufgabengebiet mit großem Gestaltungsspielraum
  • familienfreundliche Gleitzeitregelung, alternierende Telearbeit
  • Möglichkeiten zur persönlichen Weiterentwicklung durch eine Vielzahl an internen und externen Fortbildungsmöglichkeiten, Coaching und Mitarbeitergespräche
  • gesundheitsfördernde Maßnahmen, Ferienprogramme für Kinder, eine städtische Kantine sowie Belegplätze in einer Betriebskita
  • Fahrtkostenzuschüsse für den ÖPNV
  • Kinder sind in der städtischen Kantine herzlich willkommen
  • attraktive Einkaufs- und Einkehrgelegenheiten, zahlreiche Sport-, Kultur- und Freizeitangebote
  • einen modernen Arbeitsplatz; sympathische Kolleginnen und Kollegen und gelebte Teamarbeit
  • eine Vergütung nach Entgeltgruppe 13 TVöD bzw. Besoldung nach A 13 LBesGBW.

Telefonisch gibt Ihnen gerne Frau Karstedt, Telefon 07141 910-2238, weitere Auskünfte oder Sie setzen sich mit Herrn Randler von der Abteilung Personal- und Organisationsservice, Telefon 07141 910-2604, in Verbindung. Bitte bewerben Sie sich bis 10.03.2019, Kennziffer (23/19). Für Teilzeitmodelle sind wir offen. Bitte sprechen Sie uns an.

Wir freuen uns auf Ihre Onlinebewerbung.

Bei uns sind alle Talente willkommen, die sich und uns voranbringen wollen. Benachteiligungen haben bei uns keine Chance. Unabhängig von Alter, Geschlecht, ethnischer und kultureller Herkunft, Religion und Weltanschauung, sexueller Orientierung und Identität oder Behinderung erfährt jede/-r bei uns Wertschätzung. Dafür stehen wir mit unserer Unterschrift unter der Charta der Vielfalt ein.

Wir freuen uns, wenn Sie sich in Ihrer Bewerbung auf Talents4Good beziehen.

Der Beitrag Leitung für das Team Integrierte Stadtentwicklung in Ludwigsburg erschien zuerst auf Talents4Good.

Kategorien: Jobs

Projektkoordination beim Deutschen Roten Kreuz in München

Talents4Good - vor 5 Stunden 31 Minuten

Das Deutsche Rote Kreuz (DRK) ist Teil einer weltweiten Gemeinschaft von Menschen, die Opfern von Konflikten und Katastrophen sowie anderen hilfsbedürftigen Menschen in gesundheitlichen oder sozialen Notlagen umfassend Hilfe leisten, allein nach dem Maß der Not.

Das DRK als nationale Rotkreuzgesellschaft und Spitzenverband der Freien Wohlfahrtspflege, bekennt sich zu den sieben Rotkreuzgrundsätzen: Menschlichkeit, Unparteilichkeit, Neutralität, Unabhängigkeit, Freiwilligkeit, Einheit und Universalität.

Wir suchen Sie für das Team „Gesellschaftliche Trends und Innovationen aus Sicht des DRK“ vorbehaltlich der Mittelzusage für die Tätigkeit als

Projektkoordination für unser Modellprojekt
„Wandel. Wohlfahrt. Digitalisierung – Kompetenzzentren im DRK“

nächstmöglichen Zeitpunkt. Dienstort ist der DRK Landesverband Bayerisches Rotes Kreuz in München.

Sie sind fasziniert davon, wie die Digitalisierung die Welt verändert und möchten die soziale Infrastruktur 4.0 mitgestalten. Sie wollen über einen großen Wohlfahrtsverband richtig etwas bewegen und bringen eine große Portion Ausdauer mit. Dann werden Sie Teil der DRK Digital Welfare Unit, der verbandsinternen Consulting-Einheit des Deutschen Roten Kreuzes! Statten Sie sich mit einer Bohrmaschine aus, es gilt, ein paar Bretter zu bohren!

Digitale Transformation in der Altenhilfe, digitale Tools in der Kindertagesbetreuung, Changeprozesse in der Wohlfahrtsarbeit – in unserem Modellprojekt „Wandel. Wohlfahrt. Digitalisierung – Kompetenzzentren im DRK“ verbinden wir Start-Up-Spirit mit den gewachsenen und etablierten Strukturen unseres riesigen DRK-Netzwerks.

Unsere Vision, an deren Verwirklichung Sie mitarbeiten werden: In regional verankerten Kompetenzzentren  Digitalisierung“ begleiten interdisziplinär  zusammengesetzte Teams unsere Verbandsgliederungen bei Herausforderungen der digitalen Transformation. Sie geben bedarfsgerechte Hilfestellung bei Vorhaben der Personal- und Organisationsentwicklung. Dabei können sie auf erprobte Methodik und Organisationsentwicklungstools zurückgreifen, die von den Kompetenzzentren für die selbständige Anwendung durch die Einrichtungen und Gliederungen konzipiert sind. Die Kompetenzzentren „Digitalisierung“ schaffen Erprobungsräume für innovative Ansätze in der Wohlfahrtspflege. Dort erhalten die DRK-Mitarbeitenden nicht nur fachliche, sondern auch methodische Begleitung.

Aufgaben:
  • Sie unterstützen die DRK-Gliederungen bei der Erprobung von innovativen und digitalen Praktiken.
  • Sie bauen gemeinsam mit unseren Mitgliedsverbänden verbandliche Strukturen zum Auf- und Ausbau innovativer und digitaler Praxis im Verband auf.
  • Sie bauen Netzwerke mit relevanten Akteuren auf.
  • Sie entwickeln Empowermentformate, z.B. mit Design Thinking-Ansätzen.
  • Sie erarbeiten Materialien und Arbeitshilfen für den Verband und die im Förderprogramm kooperierenden Wohlfahrtsverbände sowie Veröffentlichungen auf wissenschaftlichem Niveau. Dabei können Sie in Abstimmung mit den anderen Mitarbeitenden im Projektteam fachliche Schwerpunkte setzen.
  • Sie organisieren den Wissensaustausch zwischen DRK-Akteuren, erarbeiten Transferformate und wirken mit an der Etablierung einer Erprobungskultur im Verband.
  • Sie konzipieren und verwirklichen das auf den Arbeitsbereich bezogene Informationsmanagement und die fachbezogene Medienarbeit (Internet, Soziale Medien) innerhalb und außerhalb des DRK.
  • Sie wirken mit am Management des Modellprojekts und an der Mittelakquise.
Voraussetzungen:
  • Sie verfügen über einen abgeschlossenen wissenschaftlichen Hochschulabschluss vorzugsweise in einem sozialwissenschaftlichen oder politikwissenschaftlichen Studiengang oder über vergleichbare Kenntnisse.
  • Sie haben Erfahrung in der Strukturierung und Durchführung von Projekten.
  • Ausgeprägte Eigeninitiative und Selbstorganisation, Lust auf Arbeiten in interdisziplinären und virtuellen Teams und Bereitschaft zu flexiblem Arbeitseinsatz kennzeichnen Ihren Arbeitsstil.
  • Sie haben eine hohe Affinität für digitale Trends, verfügen über erste Kenntnisse und Interesse an agilen Arbeitsmethoden und sind bereit, sich auf ein Experiment einzulassen.
  • Sie können auf Erfahrung mit nutzerzentriertem Arbeiten und Story-Telling-Ansätzen verweisen.
  • Erfahrung in der Strategieentwicklung und Change-Managementprozessen sind von Vorteil.
  • Sie haben erfolgreich Netzwerke geknüpft – Erfahrung in der Verbandsarbeit ist wünschenswert.
  • Sie haben schon fachpolitische Positionen und Stellungnahmen, Konzepte oder Arbeitshilfen erarbeitet.
  • Sie verfügen über sehr gute Kenntnisse relevanter Anwendungen in den Bereichen Soziale Medien, Content Management und Office.
  • Ihre schriftliche und mündliche Ausdrucksfähigkeit ist sehr gut.
  • Sie haben sehr gute Englisch-Kenntnisse
Wir bieten:
  • Einen Job mit Sinn
  • Ein abwechslungsreiches und kreatives Aufgabenfeld
  • Raum für persönliche Entwicklung
  • Tolle Kolleginnen und Kollegen
  • Ein Projekt, bei dem Sie Trends setzen können.

Eine Voll- oder Teilzeitzeitstelle nach Entgeltgruppe 12 des DRK-Tarifvertrags.

Das Modellprojekt ist ein vom BMFSFJ zunächst für ein Jahr gefördertes Projekt mit Option auf Verlängerung. Wir werden nach Münster und Magdeburg mit dem Standort München das dritte Kompetenzzentrum „Digitalisierung“ etablieren. Insgesamt sind 1,5 Vollzeitstellen zu besetzen.
Für weitere Informationen wenden Sie sich gern an: Dr. Sabine Skutta, Teamleiterin, 030 – 85404-230, skuttas@drk.de

Wir ermutigen Menschen mit Zuwanderungsgeschichte dazu, sich bei uns zu bewerben.

Ihre E-Mail-Bewerbung (Anschreiben und Anlagen) fassen Sie bitte in einer pdf-Datei zusammen. Per E-Mail versendete Bewerbungen gehen unverschlüsselt über das Internet und sind damit nicht vor dem Zugriff Unbefugter gesichert. Sie erfolgen daher auf Ihr eigenes Risiko. Bitte wählen Sie ggf. den Weg per Briefpost. Die maximale E-Mailgröße ist beschränkt auf 3 MB.
Ihre Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte bis zum 28.02.2019 unter Angabe der Kennziffer 2019-10 an:

Deutsches Rotes Kreuz
– Generalsekretariat –
Team Justitiariat und Personal
– SG Personal –
Carstennstraße
E-Mail: Jobs-im-Generalsekretariat@drk.de

Wir freuen uns, wenn Sie sich in Ihrer Bewerbung auf Talents4Good beziehen.

Der Beitrag Projektkoordination beim Deutschen Roten Kreuz in München erschien zuerst auf Talents4Good.

Kategorien: Jobs

Seiten

SID Hamburg Aggregator abonnieren