Sie sind hier

Wie wollen wir uns verändern, um die globalen Ziele für nachhaltige Entwicklung vor Ort umzusetzen? | SID Stammtisch Entwicklungspolitik

Datum: 
Mittwoch, 5. Oktober 2016 - 19:00
Ort: 
CVJM Alsterbar, An der Alster 40, 20099 Hamburg

Anmeldungen geschlossen für diesen Event

SID lädt zum Word Café zu der Frage:
"Wie wollen wir uns verändern, um die globalen Ziele für nachhaltige Entwicklung vor Ort umzusetzen?"

Wir laden wieder herzlich ein zum
SID Stammtisch Entwicklungspolitik Hamburg | Globale Köpfe zusammenstecken
Mittwoch, 05.10.2016 - 19:00 Uhr, CVJM Alsterbar, An der Alster 40, 20099 Hamburg

als Word Café zu der Frage:
"Wie wollen wir uns verändern, um die globalen Ziele für nachhaltige Entwicklung vor Ort umzusetzen?"

Insbesondere sind alle Talente aus den Bereichen zivil-gesellschaftliches Engagement, Change Management, Lernen, Kommunikation, Organisationsentwicklung, Netzwerken und Lobbyarbeit gefragt.

Die 2030-Agenda mit ihren 17 Zielen für nachhaltige Entwicklung lokal umzusetzen stellt uns auch in Nord-Deutschland vor große Herausforderungen. Ein Jahr nach dem Beschluss der Vereinten Nationen ist klar, dass größere Anstrengungen erforderlich sind, um dieser gesellschaftlichen Aufgabe gerecht zu werden. Ein breites Bündnis ist nötig, um eine umfassende sozial-ökologische Transformation von Politik, Wirtschaft und Gesellschaft einzuleiten.

Aber wer immer das Gleiche tun, kann kein besseres Ergebnis erwarten. Die Veränderung muss bei uns entstehen, damit sie sich auf unser Handeln, unsere Organisationen, unsere Bündnisse, unsere Stadt auswirken kann. Das wäre ein neuer Anlass, sich international dazu auszutauschen und sich weltweit gegenseitig zu unterstützen.

SID arbeitet an der Verknüpfung der globalen Entwicklungspolitik mit Politik, Gesellschaft, Wirtschaft und Kultur. Überparteilich, überkonfessionell und interdisziplinär leisten die Mitglieder von SID innovative Beiträge zur globalen Entwicklungspolitik, und das seit 1957. Immer wieder neu stellen wir uns die Frage, wie wir uns selbst organisieren, um die gewünschten Veränderungen zu erreichen. Wer daran mitbestimmen möchte, ist herzlich zu Mitgliedschaft eingeladen: https://www.sid-hamburg.de/Mitgliedwerden

SID hat bereits eine Vorlesungsreihe zur globalen 2030-Agenda in Hamburg organisiert, um hier das Wissen zu verbreiten und Akteure zusammen zu bringen. Die Dokumentation ist unter https://www.sid-hamburg.de/ringvorlesungen verfügbar. SID ist aktiv in Bündnissen und Netzwerken beteiligt, z.B. im Eine Welt Netzwerk Hamburg, Zukunftsrat, VENRO und Together 2030.

Informationen zur Umsetzung der Agenda 2030 in Hamburg tragen wir unter http://www.2030hamburg.de zusammen. Auch das ist ein Mitmach-Angebot.

Hier kommt zusammen, was zusammen wirkt

Der SID Stammtisch Entwicklungspolitik Hamburg ist ein regelmäßiges informelles Treffen von global orientierten Menschen in Norddeutschland. Wir kommen hier zusammen, um uns kennen zu lernen, Kontakte zu knüpfen, Erfahrungen auszutauschen und Kooperationen einzugehen. Hier treffen Sie Gleichgesinnte, aber vielleicht auch Andersdenkende, denn wir sind politisch und weltanschaulich unabhängig. Nebenher bleibt genügend Zeit um sich über Ideen, Jobs und Aktivitäten zu unterhalten. Es sind immer neue Gesichter dabei; einige sehen sich hier immer wieder.

Wer diesem vertrauten Publikum etwas vorstellen möchte, sollte einen Termin dafür reservieren. Gern befassen wir uns mit aktuellen Themen, persönlichen Erfahrungsberichten, neuen Geschäftsmodellen, Initiativen zum Mitmachen und sonstigen Ideen zur Rettung der Welt.

Alle paar Monate vernetzen wir uns zu beruflichen Chancen im gemeinnützigen Bereich. Dann heißt es „Spinn-Bar Nord“ und wird in Kooperation mit dem Spinnen-Netz organisiert, dem Netzwerk für berufliche Optionen im Non-Profit-Bereich. Wir sind daran interessiert, global engagierte Menschen durch berufliche Perspektive in Norddeutschland zu halten.