Sie sind hier

Hamburg

Lecture by Henry Farrell and Abraham Newman

GIGA Event - 29. Oktober 2019 - 16:54
Weaponized Interdependence Hamburg GIGA Lecture Series Referent*innen Prof. Dr. Henry Farrell (George Washington University), Prof. Dr. Abraham Newman (Georgetown University) Moderation

Prof. Dr. Amrita Narlikar (President of the GIGA)

Adresse

GIGA
Neuer Jungfernstieg 21
20354 Hamburg

Anmeldung erforderlich

neue Handreichung „Bildung für nachhaltige Entwicklung inklusiv als Aufgabe der ganzen Schule”

Globales Lernen in Hamburg - 29. Oktober 2019 - 13:58

Die Handreichung bietet praktische Anregungen für  Grundschulen und ist das Ergebnis einer dreijährigen intensiven Zusammenarbeit mit zwei Grundschulen in NRW. Sie verbindet wissenschaftliche Ansätze zur inklusiven Bildung, Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) und dem Whole School Approach (WSA) mit der Praxis Schule. Das es bisher nur wenige Publikationen in diesem Bereich gibt, stellen wir sie gerne auf der Hamburger Seite zum Globalen Lernen ein.

Formulierte Leitfragen zu den Bereichen Organisations-, Unterrichts- und Personalentwicklung stellen den Kern dieser Handreichung dar. Diese können Schulen dabei unterstützen, BNE inklusiv als ganzheitliches Konzept an ihrer Schule zu verankern. Mehr dazu hier.

Kategorien: Hamburg

But Beautiful

AgrarKoordination - 29. Oktober 2019 - 10:19
Ein Film über die Kunst glücklich zu sein. Sehr zu empfehlen ! Start 14. November 2019 Nichts ist knapp. Wir haben nur falsche Konzepte. Nichts existiert unabhängig Alles wird gut. So einfach macht es sich der Filmemacher Erwin Wagenhofer nicht. In seinem neuesten Film BUT BEAUTIFUL sucht er das Schöne und Gute und zeigt Menschen, die ganz neue Wege beschreiten. Wie könnte ein gutes, ein gelungenes Leben aussehen? Ist ein „anderes“ Leben überhaupt möglich? Entstanden ist ein Film über Perspektiven ohne Angst, über Verbundenheit in Musik, Natur und Gesellschaft, über Menschen mit unterschiedlichen Ideen aber einem großen gemeinsamen Ziel: eine zukunftsfähige Welt. Frauen ohne Schulbildung, die Solaranlagen für Dörfer auf der ganzen Welt bauen. Permakultur-Visionäre auf La Palma, die Ödland in neues Grün verwandeln. Ein Förster, der die gesündesten Häuser der Welt entwickelt. Ein geistliches Oberhaupt mit Schalk und essenziellen Botschaften und seine tibetische Schwester mit großem Herz für die Jugend. Ein junges Jazztrio, ein etablierter Pianist, eine beseelte kolumbianische Sängerin, die uns den Klang der Schönheit vermitteln. BUT BEAUTIFUL verbindet sie alle. Alles wird gut? Alles kann gut werden.
Kategorien: Hamburg

„Our Common Future“ der Robert-Bosch-Stiftung (bis 30.11.2019)

#Nachhaltigkeit in #Hamburg - 29. Oktober 2019 - 9:45
Klima, Konsum, Ernährung, Ressourcenknappheit, Mobilität, Energie… die großen Themen unserer Zeit nicht nur in den Medien wahrnehmen, sondern die Zusammenhänge wissenschaftlich erforschen und dabei erkennen, was jeder Einzelne tun kann. Vielen Jugendlichen ist nicht klar, wofür das Leitbild der Nachhaltigkeit [...]

Zwischen Aufbruch und Rückzug: Wie steht es um die Westbalkan-Länder?

Europa-Union Hamburg - 28. Oktober 2019 - 18:00
Was sind die drängendsten Herausforderungen der sechs Westbalkan-Länder? Wo liegen die Unterschiede und Gemeinsamkeiten? Wie steht es im Einzelnen um die politische, soziale und wirtschaftliche Entwicklung? Welche Rolle kann oder sollte die EU in der Region spielen? Und wie groß ist dabei die Wahrscheinlichkeit, dass die Westbalkan-Länder tatsächlich der EU beitreten?
Kategorien: Hamburg

Kompakttraining zum SDG-Scout

Event in #Hamburg - 28. Oktober 2019 - 15:42
Sprache Deutsch Termin:  Samstag, 09.11.2019

Info/Anmeldung:Global Marshall Plan Foundation, Rosenstraße 2, 20095 Hamburg, Ansprechpartnerin: Nicole Linsenbold, Tel.040 82290425, nicole.linsenbold[at]globalmarshallplan.org, https://www.globalmarshallplan.org/termine2/

Büro der DG Club of RomeRosenstraße 220095 HamburgDeutschland Preview Text: 

Info/Anmeldung:Global Marshall Plan Foundation, Rosenstraße 2, 20095 Hamburg, Ansprechpartnerin: Nicole Linsenbold, Tel.040 82290425, nicole.linsenbold[at]globalmarshallplan.org, https://www.globalmarshallplan.org/termine2/

Kategorien: Hamburg

Machen wir es nur noch schlimmer? Der Kampf gegen Gewalt und Kriminalität

GIGA Event - 28. Oktober 2019 - 13:05
Vorträge und Diskussion Hamburg GIGA Forum Referent*innen Prof. Kai Enno Lehmann, PhD (Universität São Paulo), Dr. Janina Pawelz (IFSH), Asma Khalifa (GIGA) Moderation

Dr. David Kuehn (GIGA)

Adresse

GIGA
Neuer Jungfernstieg 21
20354 Hamburg

Forschungsschwerpunkte Frieden und Sicherheit Regionen GIGA Institut für Lateinamerika-Studien GIGA Institut für Nahost-Studien Anmeldung erforderlich

Investment and Job Creation in Africa

GIGA Event - 28. Oktober 2019 - 11:34
What we know about the employment effects of training, labour market policies, and investment-promotion Berlin GIGA Gespräch Referent*innen Dr. Gerhard Ressel (BMZ), Prof. Dr. Jochen Kluve (KfW), Apl. Prof. Dr. Jann Lay (GIGA) Adresse

GIGA Berlin Office
Friedrichstraße 206
- Entrance Zimmerstraße -
10969 Berlin
Directly at Checkpoint Charlie

Regionen GIGA Institut für Afrika-Studien Anmeldung erforderlich

Das junge Europa-Forum

Europa-Union Hamburg - 28. Oktober 2019 - 9:30
Europapolitisches Forum für Jugendliche ab 16 Jahren: Ein Projekt in Zusammenarbeit zwischen der Europa-Union Hamburg, dem Info-Point Europa, der Landeszentrale für politische Bildung Hamburg und der Senatskanzlei Hamburg mit Unterstützung der deutschen Vertretung der Europäischen Kommission
Kategorien: Hamburg

Frisch aus dem Druck: Mitgliedsmagazin Europa aktiv 4-2019

Europa-Union Hamburg - 24. Oktober 2019 - 14:12
Drei sind durchgefallen: Das Europäische Parlament hat wie kein anderes nationales Parlament die Macht, „Regierungsmitglieder“ mitzubestimmen – und es hat sie genutzt diesmal. Während in Brüssel die Kommissionsanwärterinnen und -anwärter „gegrillt“ wurden, hat die Redaktion eine neue Ausgabe von Europa-Aktiv für Sie zusammengestellt. Die Themen diesmal: „Die größten Herausforderungen für die neue Kommission“, „Was Klimaschutz mit Demokratie zu tun hat“, „Europäische Momente auf Burgen und Bergen“, „Neues aus den Landesverbänden“ ... und natürlich die Auflösung unseres Sommerrätsels!
Kategorien: Hamburg

Wollmilchsau oder Spezialist?

Sustainability Management - 24. Oktober 2019 - 11:37

Kein Entweder-oder, sondern Sinn und Karriere. Das versprechen Stellenbeschreibungen wie Chief Sustainability Officer, Nachhaltigkeitsmanager*in, CSR-Expert*in oder Sustainability Director.

Was CSR Manager*innen können müssen und was sie im Arbeitsalltag erwartet, haben wir im Jobportrait „Wollmilchsau oder Spezialist – Das machen CSR Manager*innen“ für das Magazin der Plattform GoodJobs zusammengefasst.

Nachhaltigkeitsmanager*innen im Portrait

Wie sieht das in der Praxis aus und was bringt der MBA Sustainability Management dabei? Das zeigen zum Beispiel diese Beiträge aus der Reihe „Studierende im Portrait“ der Leuphana.

Olaf Wit­ten­burg ist MBA-Absolvent und Af­ter-Sa­les-Ma­na­ger bei ei­ner großen Elek­tro­nik-Han­dels­ket­te und als Nach­hal­tig­keits­be­auf­trag­ter für über 400 Fi­lia­len in Deutsch­land zuständig. Zum Portrait

Charlotte Klement stu­diert seit 2018 be­rufs­be­glei­tend den MBA Sustaina­bi­li­ty Ma­nage­ment und ar­bei­tet bei ei­nem Bio-An­bau­ver­band – nach Stationen in Pa­ris, Lon­don und der Ka­ri­bik wieder in ihrer Heimatstadt Lüneburg. Zum Portrait

Fotos: Titel © Izuddin Helmi Adnan – Unsplash / Portraits Olaf Wittenburg & Charlotte Klement © Leuphana

Kategorien: Hamburg

Kooperation: Markus Kotzur zur Unterzeichnung eines MoU in Georgien

Europa Kolleg #Hamburg - 23. Oktober 2019 - 12:23

Prof. Dr. Markus Kotzur reist aktuell nach Georgien um ein unter Beteiligung der Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) verhandeltes Memorandum of Understanding zu unterzeichnen. Dieses MoU ist inspiriert durch das Assoziierungsabkommen zwischen der Europäischen Union und Georgien, dessen Gegenstand auch die Zusammenarbeit im Bereich der Hochschulbildung ist. Zu diesem Zweck geht das Europa-Kolleg Hamburg mit den beteiligten georgischen Universitäten eine Kooperation ein.

Ziel der Zusammenarbeit ist es, eine hohe Qualität der Lehre im Bereich des europäischen Rechts und der Europastudien in der Hochschulbildung zu fördern, die internationale akademische Zusammenarbeit in diesem Bereich zu fördern, das Verständnis und die Kenntnisse über den europäischen Integrationsprozess in Georgien zu vertiefen und einen wissenschaftlichen Dialog über die Beziehungen zwischen der Europäischen Union (EU) und EU und Georgien zu führen.

Eine intensivere Kooperation soll in den folgenden Bereichen geprüft werden:

  • Studiengänge
  • Forschungstätigkeiten
  • Ausbildungs- und Entwicklungsmöglichkeiten für Doktoranden
  • Schüleraustausch und/oder Besuchsprogramme
  • Informationsaustausch, einschließlich der Ergebnisse der Lehr- und Forschungszusammenarbeit
  • aller weiterer Aktivitäten, die als für beide Seiten vorteilhaft angesehen werden

Professor Kotzur wird außerdem am Donnerstag, den 24.10.2019 eine Vorlesung zum Thema „Menschenrechtsschutz in der Europäischen Union“ vor Studierenden der University of Georgia in Tiflis halten.

Der Beitrag Kooperation: Markus Kotzur zur Unterzeichnung eines MoU in Georgien erschien zuerst auf Europa Kolleg Hamburg.

Kategorien: Hamburg

Veranstaltungsreihe "Widerstand ist Pflicht"

VEN Niedersachsen - 23. Oktober 2019 - 10:16

In der diesjährigen großen Veranstaltungsreihe „Widerstand ist Pflicht!“ vom 2. November bis 10. Dezember 2019 legt das hannoversche Bündnis "Menschenrechte grenzenlos" den Fokus auf die Kriminalisierung zivilgesellschaftlichen Engagements in Deutschland und der EU. Filmvorführungen, Vorträge, Workshops und Ausstellungen laden dazu ein, selbst aktiv zu werden und mit dem Publikum zu diskutieren. 

Dokumentarfilm "Congo Calling" 

Diskussion mit Menschenrechtsaktivist*innen

Aktions- und Workshoptag "Menschenrechte in Aktion"

 

Kategorien: Hamburg

Jahreskonferenz der Wissenschaftsplattform Nachhaltigkeit 2030 – Anmeldung noch bis heute möglich

#Nachhaltigkeit - 23. Oktober 2019 - 0:00

Die erste Jahreskonferenz der Wissenschaftsplattform Nachhaltigkeit 2030 findet unter dem Titel: „Nachhaltige Entwicklung: Eine Frage der Wissenschaft. Impulse und Innovationen für die Deutsche Nachhaltigkeitsstrategie“ am 5./6. Dezember in Berlin statt.

An der Schwelle zum Jahr 2020 verbleibt noch ein Jahrzehnt, um die Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung umzusetzen und ihre 17 Sustainable Development Goals (SDGs) zu erreichen. Doch dafür sind wir in vielen Gebieten global wie national derzeit noch weit von der Zielgeraden entfernt, wie nicht zuletzt die aktuellen Klima- und SDG-Gipfel der Vereinten Nationen in New York zeigen. Bis heute hat nachhaltige Entwicklung noch keinen prägenden Eingang in zentrale Politikfelder gefunden. Damit die politische Relevanz von Nachhaltigkeit gestärkt und der Gestaltungsprozess deutlich wirksamer wird, ist insbesondere auch die Wissenschaft als Impulsgeberin gefragt.  

Für genau solche Impulse wurde die Wissenschaftsplattform Nachhaltigkeit 2030 (wpn2030) als eine zentrale Akteurin etabliert.  Auf ihrer ersten Jahreskonferenz wird die wpn2030 unter anderem ihre aktuellen Arbeitsergebnisse präsentieren und mit Vertreter*innen aus Politik, Wissenschaft, Wirtschaft und Zivilgesellschaft diskutieren.

Zudem wird die wpn2030 wissenschaftsbasierte Handlungsempfehlungen an die Bundesregierung übergeben. Die Empfehlungen zielen darauf ab, die Deutsche Nachhaltigkeitsstrategie in ihrer Umsetzung und Architektur zu stärken und weiterzuentwickeln – insbesondere hinsichtlich der anstehenden Weiterentwicklung der Strategie im kommenden Jahr.

Die Konferenz wird zudem nach vorne schauen und Forschende aus allen Fachrichtungen für die Mitwirkung an den kommenden Arbeitssträngen der Wissenschaftsplattform einladen.

Das Programm und weitere Infos finden Sie hier.

Anmeldungen sind bis zum 23. Oktober unter diesem Link möglich.

Wann?
5./6. Dezember 2019

Wo?
Berlin – Umweltforum, Pufendorfstraße 11, 10249 Berlin

Foto: CC0-Lizenz: Pixabay (Gerd Altmann)

Kategorien: Hamburg

Seiten

SID Hamburg Aggregator – Hamburg abonnieren