Sie sind hier

Hamburg

Beats+Bohne

AgrarKoordination - 20. Juni 2019 - 11:48
Beats+Bohne! Du möchtest Neues rund um die Themen Landwirtschaft und Ernährung erfahren, Dich vernetzen und Visionen für eine zukunftsfähige Landwirtschaft entwickeln? Du genießt den Sommer am liebsten unter freiem Himmel, liebst leckeres Essen und gute Musik und möchtest neue, spannende Menschen kennenlernen? Dann komm zum Beats und Bohne-Festival, wo Dich vier Tage voll spannender Arbeitsgruppen und Aktivwerkstätten, Film- und Theatervorführungen, Bands und vieles mehr erwarten. Wo?        Auf dem Dottenfelder Hof, einem Bauernhof in Bad Vilbel (bei Frankfurt                         am Main).
Wann?   
20.-23. Juni 2019 Die Kosten für das Festival-Ticket betragen 50 € Normalpreis oder 70 € Soli-Preis (Einstufung nach eigenem Ermessen). Im Ticketpreis sind die Teilnahme an allen Veranstaltungen, das Camping sowie die Vollverpflegung durch eine VoKü enthalten. weitere Infos und Anmeldung hier Video zum Festival
Kategorien: Hamburg

Europa lesen. Hamburger Autorengespräche mit Wolfgang Schmale

Europa-Union Hamburg - 19. Juni 2019 - 18:07
"Was wird aus der Europäischen Union? Geschichte und Zukunft" Aktueller könnte diese Frage mit Hinblick auf die jüngst hinter uns liegende Europawahl kaum sein. Deshalb freuen wir uns sehr, Sie zu einer neuen Ausgabe unserer Veranstaltungsreihe einzuladen.
Kategorien: Hamburg

Tag der offenen Tür: Erlebniswelt Spreehafen

Klimawoche - 19. Juni 2019 - 12:38

Am Sonntag den 16. Juni 2019 waren wir mit einer Workshop-Insel zu den 17 Nachhaltigkeitszielen der UN (SDGs = Sustainable Development Goals) und der 11. Hamburger Klimawoche beim „Tag der offenen Tür der Erlebniswelt Spreehafen“ vertreten, präsentiert vom Förderwerk Elbinsel e.V., der Stadtteilschule Wilhelmsburg und der Erlebniswelt Spreehafen. Anhand von Alltags-Gegenständen wurden bei der Workshop-Insel die verschiedenen SDGs theatisiert und kontrovers diskutiert – so stand zum Beispiel eine Barbie-Puppe symbolisch für das Ziel Nummer 5, die Gleichstellung der Geschlechter. Wir beglückwünschen die Schüler*innen der Stadtteilschule Wilhelmsburg, die bei der Veranstaltung die Ergebnisse ihres tollen Naturbeobachtungsprojekts vorgestellt haben!

Dank der Unterstützung der Edmund-Siemers-Stitung können wir auch dieses Jahr wieder ein umfangreiches und kostenloses Bildungsprogramm für Hamburger Schüler*innen und Kita-Kinder währed der Klimawoche anbieten. Einige Workshops werden auch im Spreehafen auf Schwimmenden Klassenzimmern stattfinden. Weitere Infomationen zum Bildungsprogramm finden Sie unter: https://www.klimawoche.de/bildungsprogramm2019/

Der Beitrag Tag der offenen Tür: Erlebniswelt Spreehafen erschien zuerst auf 11. Hamburger Klimawoche.

Kategorien: Hamburg

Forschungsseminar: Dr. Andreas Busen

Europa Kolleg #Hamburg - 18. Juni 2019 - 17:30

Im Rahmen unseres Research-Seminars, das wir im Jahr 2014 etabliert haben, laden wir regelmäßig WissenschaftlerInnen mit einer Verbindung zum Institut zu Fachvorträgen über Themen der europäischen Integration ein.

Termin: Dienstag, 18. Juni 2019 um 18 Uhr. Ort: Windmühlenweg 27, 22607 Hamburg. Raum: Lesesaal → Anfahrt

Referent: Dr. Andreas Busen, Wissenschaftlicher Mitarbeiter der Fakultät für Wirtschafts- und Sozialwissenschaften an der Universität Hamburg

Thema: „Three Ways of Conceptualizing Solidarity“

Bei Interesse bitte bis spätestens 17. Juni 2019 per Email anmelden: m-lieberich@europa-kolleg-hamburg.de

Der Beitrag Forschungsseminar: Dr. Andreas Busen erschien zuerst auf Europa Kolleg Hamburg.

Kategorien: Hamburg

37. Evangelischer Kirchentag in Dortmund – Europa-Union und JEF sind dabei!

Europa-Union Hamburg - 17. Juni 2019 - 15:17
Nach der erfolgreichen Premiere auf dem Katholikentag in Münster im letzten Jahr sind Europa-Union und JEF auch beim diesjährigen 37. Evangelischen Kirchentag in Dortmund mit dabei. Von Donnerstag bis Samstag bieten wir an unserem Stand auf dem „Markt der Möglichkeiten“ in den Westfalen Hallen die Gelegenheit, Europa bei einer Vielzahl von Mitmachaktionen hautnah zu erleben. Am Freitag, den 21.6., sind dann die Bürgerinnen und Bürger gefragt: Unter dem Motto „Europa – Wir müssen reden!“ können Sie direkt mit Experten und Entscheidungsträgern aus Politik, Kirche und Zivilgesellschaft in zwei großen World Café Runden diskutieren.
Kategorien: Hamburg

37. Evangelischer Kirchentag in Dortmund – Europa-Union und JEF sind dabei!

Europa-Union Hamburg - 17. Juni 2019 - 15:17

Mitdiskutieren!
Im Rahmen ihrer Diskussionsreihe lädt die Europa-Union zusammen mit JEF und dem Kirchentag unter dem Motto „Europa – Wir müssen reden!“ am 21. Juni im Konzerthaus Dortmund (Lounge 1 und 2) ein zum Bürgerdialog. In unseren Diskussionsrunden von 11 bis 13 Uhr und von 15 bis 17.30 Uhr können Interessierte in direkten Austausch mit politischen Entscheidungsträgern und Experten aus Kirche, Wissenschaft, Zivilgesellschaft und Wirtschaft treten.

Folgende Thementische werden angeboten:

  • Nach uns die Sintflut? Klima, Nachhaltigkeit und Entwicklung in der EU
  • Gemeinsam einsam? Werte und Zusammenhalt in der EU
  • Riese oder Zwerg? Europas Rolle in der Welt
  • Geld regiert die Welt? Wirtschaft und Soziales in der EU

Rede und Antwort stehen die Europaabgeordneten Nicola Beer, Gabriele Bischoff, Anna Cavazzini, Dr. Peter Liese, Arne Lietz und Terry Reintke, der Bundestagsabgeordnete Jürgen Hardt, Katrin Hatzinger von der Vertretung der Evangelischen Kirche Deutschland in Brüssel, Michael Hansmann von Brot für die Welt, Katharina Wegner als Beauftragte der Diakonie Deutschland bei der EU, Dr. Pierre Gröning vom Verband der Chemischen Industrie, Vera Dwors vom Eine Welt Netz NRW, der ONE Jugendbotschafter Konstantin Gast, Dr. Annegret Bendiek von der Stiftung Wissenschaft und Politik, Luisa Elsig von der Mercator Stiftung und Dr. Oliver Schwarz von der Universität Duisburg-Essen.

Das vollständige Programm finden Sie hier

Bitte beachten Sie: Der Bürgerdialog in Dortmund ist Teil des Programms des Deutschen Evangelischen Kirchentags. Zur Teilnahme benötigen Sie daher eine Kirchentagskarte. Informationen zu Preisen und Karten finden Sie hier: www.kirchentag.de.  

Europa erleben!
Die Europa-Union Deutschland und die Jungen Europäischen Föderalisten sind außerdem auf dem Markt der Möglichkeiten aktiv!

Ort: Westfalenhallen, Innenstadt-West, Halle 6, Stand 6-F16.
Zeit: 20.-22. Juni ganztägig

An unserem Stand beim Markt der Möglichkeiten haben Interessierte die Möglichkeit, Europa hautnah zu erleben: wir bieten Informationen zur EU und unserer Arbeit sowie viele Mitmachaktionen und Europa-Spiele!

 

Kategorien: Hamburg

Den Briten reinen Wein einschenken!

Europa-Union Hamburg - 17. Juni 2019 - 13:19
„Wer verhindern will, dass Boris Johnson und Co. die Menschen im Vereinigten Königreich erneut mit Lügen und Märchen hinters Licht und die EU damit weiter in Schwierigkeiten führen, muss jetzt klar sagen, was geht und was nicht geht“, fordern Sebastian Gröning-von Thüna und Jan Rössel, Sprecher der Europa-Union Hauptstadtgruppe Europa-Professionell.
Kategorien: Hamburg

Den Briten reinen Wein einschenken!

Europa-Union Hamburg - 17. Juni 2019 - 13:19

Wie steht die Bundesregierung zur Zukunft der Brexit-Verhandlungen? Im Wettkampf um den Vorsitz der Konservativen im Vereinigten Königreich behaupten etliche Kandidaten, dass sie bis 31. Oktober einen besseren Deal aushandeln oder eine weitere Verlängerung der Verhandlungsphase erreichen werden. Für beides ist nicht nur die Zustimmung der Briten, sondern auch die der 27 verbleibenden EU-Mitgliedstaaten erforderlich. Indes hat kaum ein Kandidat ein glaubwürdiges und plausibles Konzept, wie ein besserer Deal aussehen oder was eine Verlängerung der Frist bringen sollte. Stattdessen werden Scheinlösungen in Macho-Pose vorgetragen.

Wir fordern die Bundesregierung auf, ihren Beitrag zur Aufklärung zu leisten. Wenn uns die vergangenen zwei Jahren eines gezeigt haben, dann ist es, dass die Zeit der höflichen Zurückhaltung vorbei ist. Der Brexit ist nicht eine innere Angelegenheit Großbritanniens. Er betrifft alle Mitgliedstaaten der EU, ihre Unternehmen, ihre Bürgerinnen und Bürger und nicht zuletzt das Vertrauen in die Institutionen der EU. Gerade eine weitere Verlängerung der Verhandlungen würde die Glaubwürdigkeit des Europäischen Parlaments und alle wichtigen politischen Entscheidung der kommenden Monate gefährden. So sehr wir den Austritt Großbritanniens aus der EU bedauern, so muss doch zugleich auch verhindert werden, dass noch mehr Schaden entsteht. Wir halten eine weitere Verlängerung der Verhandlungsphase deshalb für unakzeptabel. Auch die Möglichkeiten für einen besseren, anderen Deal sehen wir nicht.

Dass die Kandidaten für den Vorsitz der Konservativen Partei und für das Amt des Premierministers also Märchen erzählen, sollten die britischen Bürgerinnen und Bürger wissen. Wir fordern die Bundesregierung deshalb auf, über ihre Haltung zu den absehbaren Option Klarheit zu schaffen und diese öffentlich zu kommunizieren. Während aus Frankreich bereits erste Kommentare von Regierungsvertretern zu hören sind, wird in Berlin geschwiegen. Deutschland muss wieder Verantwortung in und für Europa übernehmen.


Sebastian Gröning-von Thüna umd Jan Rössel, Sprecher der Europa-Union Hauptstadtgruppe Europa-Professionell

Europa-Professionell ist ein Netzwerk, das Raum für persönliche Begegnung, Informationsaustausch und Debatten zu europäischen Themen bietet und sich proaktiv in politische Diskussionen einbringt. Es wendet sich bundesweit an überzeugte Europäerinnen und Europäer, die sich beruflich mit europäischen Themen befassen und Mitglied der Europa-Union Deutschland sind oder es werden wollen. Die Berliner Hauptstadtgruppe organisiert regelmäßig fachöffentliche sowie exklusive Treffen und Hintergrundgespräche. www.europa-professionell.de

Die Sprecher der Gruppe erreichen Sie per E-Mail an sprecher-europa-professionell@europa-union.de.

Kategorien: Hamburg

Wir sind auf dem ev. Kirchentag in Dortmund!

AgrarKoordination - 17. Juni 2019 - 0:00
Neue Verleihausstellung zu Agrarökologie wird auf dem ev. Kirchtag in Dortmund vorgestellt. Besuchen Sie uns am Stand der Agrar Koordination  in Halle 4 E09. Sie besteht aus 3 Postern im A0 Format die leicht aufgehängt werden können. Wir verleihen sie gegen eine Gebühr von 50€ pro Woche plus Versandkosten. Begleitend empfehlen wir unsere kleine Broschüre zu Agrarökologie die im Shop erhältlich ist. Poster 1 Poster 2 Poster 3
Kategorien: Hamburg

Heute für morgen managen – Online-Info-Webinar am 25. Juni

Sustainability Management - 14. Juni 2019 - 17:11

Ab sofort kann man sich online für den 17. Jahrgang des MBA Sustainability Management bewerben. Interessierte können am 25. Juni in einem Online-Info-Webinar mehr über zukunftsfähiges Unternehmertum und den weltweit ersten „Green MBA“ erfahren.

Nachhaltige Entwicklung anpacken? Das Centre for Sustainability Management (CSM) der Leuphana Universität Lüneburg lädt alle Interessierten herzlich zur Online-Infoveranstaltung (Webinar) ein, um aktuelle Trends im Nachhaltigkeitsmanagement und Inhalte & Studienbedingungen des weiterbildenden “MBA Sustainability Management” kennenzulernen.

Online-Info-Webinar: Heute für morgen managen –
MBA-Studium im Nachhaltigkeitsmanagement

Datum: Dienstag, den 25. Juni 2019
Zeit: 18.30 Uhr bis 20.00 Uhr
Format: Online-Webinar

Im Dialog: Studiengangleiter Stefan Schaltegger Professor Stefan Schaltegger

Eröffnet wird das etwa 90-minütige Webinar mit einem Impulsvortrag durch Institutsleiter Prof. Dr. Stefan Schaltegger. Das Online-Info-Webinar bietet außerdem Raum für Fragen und persönliches Feedback. Neben Professor Schaltegger und dem MBA-Team sind Absolvent*innen anwesend und teilen ihre Erfahrungen aus studentischer Perspektive.

Rückfragen und formlose Anmeldung Anna Michalski, Interessentenbetreuung

Bitte melden Sie sich formlos per E-Mail an und teilen Sie uns Ihren Namen, Ihren Vornamen sowie Ihre E-Mailadresse mit:

Anmeldung per E-Mail an:
Telefon für Rückfragen: 0049-(0)4131-677 2229

Nach Ihrer Anmeldung per E-Mail senden wir Ihnen den Zugang zum „Virtuellen Seminarraum“ zu.

Wir freuen uns auf den Austausch mit Ihnen!

Kategorien: Hamburg

Veranstaltung: Nachhaltigkeit in der Lieferkette

Sustainability Management - 14. Juni 2019 - 12:23

Vie­le so­zia­le und öko­lo­gi­sche Nach­hal­tig­keits­her­aus­for­de­run­gen ent­ste­hen ent­lang von (in­ter­na­tio­na­len) Lie­fer­ket­ten. Die Bewälti­gung die­ser Her­aus­for­de­run­gen ist ein zen­tra­ler As­pekt nach­hal­ti­gen Wirt­schaf­tens.

Da­mit ein­her­ge­hend wur­den in jünge­rer Zeit et­li­che na­tio­na­le, eu­ropäische und in­ter­na­tio­na­le Ge­set­ze ein­geführt und Kun­den­an­for­de­run­gen ha­ben zu­ge­nom­men, die große wie mit­telständi­sche Un­ter­neh­men in die Pflicht neh­men, mehr Trans­pa­renz und Nach­hal­tig­keit in ih­ren Lie­fer­ket­ten zu schaf­fen.

Die Ver­an­stal­tung zielt dar­auf ab, ei­nen bran­chenüberg­rei­fen­den Über­blick über zen­tra­le Nach­hal­tig­keits­her­aus­for­de­run­gen und -an­for­de­run­gen in der Lie­fer­ket­te zu ge­ben. Darüber hin­aus wer­den da­mit ein­her­ge­hen­de Chan­cen und Ri­si­ken für den Geschäfts­er­folg auf­ge­zeigt so­wie Me­tho­den und Stra­te­gi­en für ein nach­hal­ti­ges Lie­fer­ket­ten­ma­nage­ment an­hand kon­kre­ter Best Prac­tices dis­ku­tiert. Die Teil­neh­men­den ha­ben außer­dem die Möglich­keit, im Rah­men ei­ner kur­zen Ar­beits­pha­se Grundzüge ei­nes nach­hal­ti­gen Lie­fer­ket­ten­ma­nage­ments für ih­ren Be­trieb zu skiz­zie­ren oder wei­ter­zu­ent­wi­ckeln.

Moderation: Prof. Dr. Ste­fan Schal­teg­ger, CSM, Leu­pha­na
Praxisimpuls: Vo­el­kel GmbH

27. Juni 2019, 14:00 – 16:30
Leuphana Universität Lüneburg

Uni­ver­sitätsal­lee 1, 21335 Lüne­burg

Wir bit­ten um An­mel­dung bis zum 20. Juni 2019. Zur Anmeldung

Eine Ver­an­stal­tung des Pro­jek­tes NIREM – Nachhaltigkeitsinnovationen im regionalen Mittelstand

Kategorien: Hamburg

Seminarreihe für die entwicklungspolitische Arbeit

VEN Niedersachsen - 14. Juni 2019 - 11:18

Die Eine Welt- Landesnetzwerke in Bremen, Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen und Schleswig-Holstein bieten gemeinsam mit der Außenstelle Nord von Engagement Global eine Seminarreihe an. Zentrale Themen wie Digitalisierung, Fundraising, Veranstaltungsorganisation und Öffentlichkeitsarbeit werden jeweils in Tagesveranstaltungen bearbeitet. Die Seminarreihe soll die Teilnehmer*innen aktiv einbeziehen und ihnen methodisch-didaktische Kompetenzen vermitteln, die sie bei der Arbeit zur Gestaltung einer global gerechten und nachhaltigen Gesellschaft unterstützen.

Kategorien: Hamburg

Dorotea Giral

EU-LAC Foundation - 13. Juni 2019 - 15:24
Kategorien: english, Hamburg

Seiten

SID Hamburg Aggregator – Hamburg abonnieren