Sie sind hier

Sammlung von Newsfeeds

African Climate Change Summit 2019

Women - 16. Oktober 2019 - 8:04
African Climate Change Summit 2019

Call for proposals for the Climate Change Summit – Africa, Accra – 16-17-18 October 2019!

Since the Climate urgency is more pressing than ever and that the States pledges are insufficient, it is absolutely necessary to raise ambition and accelerate the implementation of the Paris Agreement, by bringing together a large network of Subnational Governments and Non-State Actors and by anchoring the implementation of concrete climate actions at the local level. Local authorities, businesses, NGOs, trade unions, scientists, representatives from agricultural, youth, women and indigenous organisations, educators, citizens, you are invited to submit your initiatives to feed the work of the Climate Chance Summit Africa that will take place in October 2019.

We invite you to take part in this call for proposals if you are leading initiatives corresponding to one of the 9 themes:
Access to climate finance in Africa
Developing African cities in a sustainable way
Agriculture, food and reforestation in Africa
Renewable energy and energy efficiency in Africa
Mobility and sustainable transport in Africa
Adaptation and Water in Africa
Sustainable Building and Construction in Africa
Education and Training on Climate Change in Africa
Circular economy in Africa

The selected initiatives will be presented during the thematic workshops at the Climate Chance Summit – Africa taking place in Accra from the 16th to 18th October 2019 and/or will be published on the Cartography for action.

To contribute: Submit your initiatives by May 31st, 2019 ! access here 

Kategorien: english

Werde Weltwandler*in

AgrarKoordination - 1. Juli 2019 - 13:48
Die Agrar Koordination richtet auch dieses Jahr wieder die WeltwandlerInnenwoche als Sommerferienwoche für Jugendliche zwischen 12 und 14 Jahren zusammen mit Globales Lernen Harburg und hamburg mal fair aus. Sie wird vom 1.-4. Juli 2019 von 10-16h im Lernort KultrurKapelle Wilhelmsburg täglich stattfinden. Die Kosten betragen insgesamt 40€, wobei eine Ernäßigung möglich ist. Unter dem Motto "Wir bauen uns die Welt, wie sie uns gefällt", wird verschiedenen Fragestellungen nachgegangen wie z.B.: Wie kann die Welt besser werden, für uns in Hamburg aber auch für die Menschen in anderen Teilen der Welt? Und was haben wir überhaupt mit Menschen auf anderen Kontinenten zu tun? Mit diesen Fragen wollen wir un sbeschäftigen, Lösungen erforschen und eigene Vorstellungen entwickeln. Es werden Projekte vor Ort besucht, die an Antworten für eine bessere Welt arbeiten: z.B. einen Gemeinschaftsgarten oder eine Werkstatt. Im Laufe der Woche entwerfen wir unsere eigenen Ideen und Wünsche für ein zukunftsfähiges Zusammenleben. Daraus gestalten wir eine Ausstellung mit Bildern, Modellen und Viedeos. Also meldet Euch schnell an, bis zum 11. Juni 2019 unter ferienwoche@lernort -kulturkapelle.de. Telefon: 040-39 25 26. Den Flyer zur Ferienwoche findet ihr hier.
Kategorien: Hamburg

Beats+Bohne

AgrarKoordination - 20. Juni 2019 - 11:48
Beats+Bohne! Du möchtest Neues rund um die Themen Landwirtschaft und Ernährung erfahren, Dich vernetzen und Visionen für eine zukunftsfähige Landwirtschaft entwickeln? Du genießt den Sommer am liebsten unter freiem Himmel, liebst leckeres Essen und gute Musik und möchtest neue, spannende Menschen kennenlernen? Dann komm zum Beats und Bohne-Festival, wo Dich vier Tage voll spannender Arbeitsgruppen und Aktivwerkstätten, Film- und Theatervorführungen, Bands und vieles mehr erwarten. Wo?        Auf dem Dottenfelder Hof, einem Bauernhof in Bad Vilbel (bei Frankfurt                         am Main).
Wann?   
20.-23. Juni 2019 Die Kosten für das Festival-Ticket betragen 50 € Normalpreis oder 70 € Soli-Preis (Einstufung nach eigenem Ermessen). Im Ticketpreis sind die Teilnahme an allen Veranstaltungen, das Camping sowie die Vollverpflegung durch eine VoKü enthalten. weitere Infos und Anmeldung hier Video zum Festival
Kategorien: Hamburg

19.Mai Deine Stimme gegen Nationalismus Großdemo in den Städten Europas

AgrarKoordination - 19. Mai 2019 - 16:44
Die Europawahl am 26. Mai 2019 ist eine Richtungsentscheidung über die Zukunft der Europäischen Union. Nationalisten und Rechtsextreme wollen mit ihr das Ende der EU einläuten und Nationalismus wieder groß schreiben. Ihr Ziel: Mit weit mehr Abgeordneten als bisher ins Europaparlament einzuziehen. Wir alle sind gefragt, den Vormarsch der Nationalisten zu verhindern! Wir halten dagegen, wenn Menschenverachtung und Rassismus gesellschaftsfähig gemacht, Hass und Ressentiments gegen Flüchtlinge und Minderheiten geschürt werden. Wir lassen nicht zu, wenn Rechtsstaat und unabhängige Gerichte angegriffen, Menschen- und Freiheitsrechte eingeschränkt und das Asylrecht abgeschafft werden sollen. Deshalb appellieren wir an alle Bürger*innen Europas: Geht am 26. Mai wählen – tretet ein gegen Nationalismus und Rassismus: Für ein demokratisches, friedliches und solidarisches Europa! In Zeiten nationaler Alleingänge ist es wichtiger denn je, dass wir uns als solidarische Gesellschaft für ein Europa einsetzen, das Demokratie und Rechtsstaatlichkeit über Grenzen hinweg verwirklicht und sich über Nationalismus und Abschottung hinwegsetzt. Gemeinsam sagen wir: Die EU muss sich ändern, wenn sie eine Zukunft haben will. Wir streiten gemeinsam für unsere Vision eines anderen Europas. Unser Europa der Zukunft... verteidigt Humanität und Menschenrechte. Statt seine Grenzen zur Festung auszubauen und Menschen im Mittelmeer ertrinken zu lassen, garantiert es sichere Fluchtwege, das Recht auf Asyl und faire Asylverfahren für Schutzsuchende. steht für Demokratie, Vielfalt und Meinungsfreiheit. Statt vor allem auf mächtige Wirtschaftslobbys hört es auf die Stimmen seiner Bürger*innen. Es verteidigt den Rechtsstaat, wird demokratischer und gibt dem Europaparlament mehr Einfluss. Es fördert Toleranz und gewährleistet die Vielfalt an Lebensentwürfen, Geschlechtergerechtigkeit, die Freiheit von Kunst, Kultur und Presse sowie eine lebendige Zivilgesellschaft. garantiert soziale Gerechtigkeit. ​Statt Privatisierung, Deregulierung und neoliberale Handelsabkommen voranzutreiben, wird es ein Gegengewicht zum massiven Einfluss der Konzerne. Es baut auf Solidarität und sichert Arbeitnehmer*innenrechte. Allen Menschen wird das Recht auf Bildung, Wohnen, medizinische Versorgung und soziale Absicherung sowie ein Leben frei von Armut garantiert. Europa muss hier seiner Verantwortung gerecht werden - bei uns und weltweit. treibt einen grundlegenden ökologischen Wandel und die Lösung der Klimakrise voran. ​Statt auf fossile und nukleare Energien setzt es auf erneuerbare Energien. Es ermöglicht eine bäuerliche, klimagerechte Landwirtschaft. Gleichzeitig sorgt es dafür, dass der Wandel sozial abgefedert und gute Arbeit geschaffen wird. Am Sonntag, den 19. Mai 2019 gehen europaweit zehntausende Menschen gleichzeitig auf die Straße! Für die Zukunft Europas, gegen Nationalismus www.ein-europa-fuer-alle.de
Kategorien: Hamburg

March against Bayer

AgrarKoordination - 18. Mai 2019 - 15:37
friedlicher bunter Protest mit Redebeiträgen und Musik die weltweite Demo für eine gerechte, gentechnikfreie Landwirtschaft
Kategorien: Hamburg

WEED bei 7. Fachkonferenz zu IT-Beschaffung

WEED - 9. Mai 2019 - 0:00
09.05.2019: Am 9./10. Mai 2019 in Leipzig.

ODI in conversation with Winnie Byanyima

ODI - 8. Mai 2019 - 0:00
Oxfam International Executive Director Winnie Byanyima joins ODI in conversation.
Kategorien: english

Disasters: impact on child poverty and development

ODI - 7. Mai 2019 - 0:00
While the immediate impact of disasters are known on a child's wellbeing, what about their future life-stages, into adolescence and beyond?
Kategorien: english

Asia’s economic prospects

ODI - 29. April 2019 - 0:00
Exploring the macroeconomic prospects for Asian economies and how to seize opportunities and address vulnerabilities.
Kategorien: english

Side Event: The Road from ECLAC to the UN – The Major Groups involvement in the Forum High Level Public Policy

Women - 24. April 2019 - 10:52
Side Event: The Road from ECLAC to the UN - The Major Groups involvement in the High Level Public Policy Forum

Join the LAC Women’s Major Group together with other partners at the Side event on The Road from ECLAC to the UN – The Major Groups involvement in the Forum High-Level Public Policy, during the 3rd Meeting of the Forum of the Countries of Latin America and the Caribbean on Sustainable Development, in Chile.

Date: 24th April, 2019

Venue: Av. Dag Hammarskjöld 3477. Vitacura, Santiago de Chile, CEPAL – Sala Z407

Download the programm in Spanish here.

Kategorien: english

RoadMap for the UN Environment Programme Governing Bodies

Women - vor 0 Sek.
RoadMap for the UN Environment Programme Governing Bodies

The Roadmap for the UN Environment Programme Governing Bodies provides a regular update on key meetings of Governing Bodies, including in preparation for the 5th session of the UN Environment Assembly and other meetings relevant for the Assembly.

Meeting of the Bureau of the CPR, 23rd April 2019

Agenda:

-Organization of work for the bureau and the CPR
- Assessment and lessons learned from UNEA-4
- Preparations for upcoming subcommittee and regular CPR meetings
- Follow up on the resolution on UNEA5
- Additional items TBC

(function($){ $(document).ready(function(){ $(".ult-new-ib").css("opacity","1"); }); })(jQuery);
Kategorien: english

World Book and Copyright Day

UNESCO News - vor 7 Stunden 56 Minuten
Language English

Praktikum im Bereich Öffentlichkeitsarbeit & Eventmanagement (München) - WECF

greenjobs - vor 8 Stunden 15 Minuten
Du möchtest dich neben deinem Studium oder deinem Beruf engagieren, ein Praktikum absolvieren oder einfach mal Erfahrungen im Bereich Public Relations in einem globalen Netzwerk sammeln? Du interessierst dich für eine nachhaltige Entwicklung, Klimaschutz & Geschlechtergerechtigkeit? Kommunikation und Organisation machen dir Spaß? Sehr gut! Dann freuen wir uns auf deine Bewerbung für unser deutsches Büro in München und eine Zusammenarbeit ab dem 20. [...]
Kategorien: Jobs

Monday’s Daily Brief: Earth Day, looking for a solution to Libya crisis, focus on indigenous issues, Security Council on Sri Lanka, a high-level visit to Bangladesh

UN ECOSOC - 22. April 2019 - 22:43
Top news for Monday include: the celebration of International Mother Earth Day, efforts by the UN to push for a political solution to the Libyan crisis, the opening of the annual Permanent Forum on Indigenous Issues, the UN Security Council's condemnation of the Sri Lanka attacks, and an upcoming UN high-level mission to Bangladesh to highlight the humanitarian needs of Rohingya refugees settled there.
Kategorien: english

Büroleitung & Assistenz des Vorstands (m/w/d) (Erlangen)

epojobs - 22. April 2019 - 22:00

 

Die EinDollarBrille

Über 150 Mio. Menschen weltweit brauchen eine Brille, können sich aber keine leisten. Kinder können nicht lernen, Erwachsene nicht arbeiten und für ihre Familien sorgen. Wir möchten das ändern.

Der EinDollarBrille e.V. wurde 2012 von Martin Aufmuth gegründet und vielfach ausgezeichnet. Unser gemeinnütziger Verein ist heute in acht Projektländern aktiv. Weltweit engagieren sich rund 400 Mitarbeitende, davon mehr als 200 Ehrenamtliche in Deutschland mit großem persönlichen Einsatz für unser gemeinsames Ziel. (www.EinDollarBrille.de)


Zum nächstmöglichen Zeitpunkt suchen wir eine


Büroleitung & Assistenz des Vorstands (m/w/d)



Ihre Aufgaben

  • Büroleitung, Assistenz des Vorstands
  • Vereinstelefon, Bearbeitung Posteingang
  • Koordination Mitarbeitende und Ehrenamtliche, Besucherempfang
  • Koordination Sitzungen und Veranstaltungen des Vereins
  • Unterstützung bei Spenderbetreuung, Dankeskarten, Anrufe etc.


Anforderungen

  • Mehrjährige Berufserfahrung im Bereich Büroorganisation
  • Freundlicher Umgang mit Mitarbeitenden, Partnern und Unterstützern
  • Strukturierte, selbstständige und sorgfältige Arbeitsweise
  • Fundierte Kenntnisse in MS-Office
  • Hervorragende Kenntnisse der deutschen Sprache, gute Englischkenntnisse


Wir bieten

  • Eine interessante und abwechslungsreiche Aufgabe im hoch motivierten Team in unserem neu bezogenen Erlanger Büro
  • Viele Gestaltungsmöglichkeiten und Raum für persönliche Entwicklung
  • Angemessene Vergütung im Rahmen der Vergütungsstruktur einer Non-Profit-Organisation


Sie sind interessiert?

Dann senden Sie bitte Ihren Lebenslauf und Ihr Motivationsschreiben mit Angabe Ihrer Gehaltsvorstellung, des frühestmöglichen Eintrittszeitpunktes und des Codes 19017 an Ullrich Angersbach: Jobs@onedollarglasses.org. Vielen Dank!



Kategorien: Jobs

Projektreferent/in (Bonn)

epojobs - 22. April 2019 - 22:00

 

DON BOSCO MONDO e. V. ist eine Nichtregierungsorganisation der Entwicklungszusammenarbeit. Über konfessionelle und weltanschauliche Grenzen hinweg setzt sich der Verein weltweit für besonders benachteiligte Kinder und Jugendliche ein. Partnerin ist die in mehr als 130 Ländern aktive Ordensgemeinschaft der Salesianer Don Boscos. Gemeinsam mobilisieren wir personelle, ideelle und finanzielle Ressourcen mit dem Ziel, jungen Menschen Perspektiven zu bieten, schwerpunktmäßig durch den Auf- und Ausbau von beruflicher Bildung. Im Rahmen dieses Engagements kooperieren wir weltweit mit Unternehmen, die hier in besonderer Weise ihre Verantwortung wahrnehmen. Darüber hinaus begleiten wir unsere salesianischen Partner im Bereich ihrer Organisationsentwicklung.

Das Team Öffentliche Kooperationspartner sucht zum 1. Juni 2019


einen Projektreferenten / eine Projektreferentin


für Ko-Finanzierungprojekte mit öffentlichen Mitteln (Schwerpunkt Indien). Die Stelle hat einen Umfang von 100% und ist zunächst auf zwei Jahre befristet.


Ihre Aufgaben:

  • Sichtung und Bewertung von Anträgen der Projektträger, Beratung in der Projektplanung,
  • Akquise von Fördergeldern bei öffentlichen Zuwendungsgebern und Ausarbeitung von aussagekräftigen Unterlagen zur Beantragung der Mittel,
  • Kontaktpflege zu unseren Projektpartnern und zu unseren Zuwendungsgebern,
  • Umfassende Abwicklung und Begleitung der Projekte, Erstellung der Zwischen- und Verwendungsnachweise und Vorbereitung von Projektunterlagen für externe Prüfungen.


Anforderungsprofil:

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium in einem relevanten Fachbereich,
  • Mindestens 3 Jahre stellenrelevante Berufserfahrung in der Entwicklungszusammenarbeit und Grundkenntnisse im Bereich der Berufsbildung und ihrer Strukturen,
  • Erfahrung in der Beantragung und Abwicklung von Projekten mit Öffentlichen Ko-Finanzierungen (BMZ / EU),
  • Sicherer Umgang mit Microsoft Office und Datenbanken,
  • Sehr gute Englischkenntnisse sowie Kenntnisse einer weiteren Fremdsprache,
  • Eigenständige, ergebnisorientierte Arbeitsweise, Teamfähigkeit, Interkulturelle Kompetenz, Kommunikationsfähigkeit,
  • Bereitschaft zu Auslandsreisen.


Unser Angebot:

  • Mitarbeit in einem freundlichen, dynamischen und erfolgreichen Team,
  • Vergütung in Anlehnung an AVR-Caritasverband,
  • Weihnachts- und Urlaubsgeld,
  • Zusätzliche Altersversorgung nach der Probezeit,
  • Zusammenarbeit mit einem weltweit tätigen anerkannten Partner,
  • Internationales Arbeitsumfeld in Nähe des Bonner UN-Campus.


Bewerbungen bitte per E-Mail bis zum 05.05.2019 an: bewerbung@don-bosco-mondo.de 

Roland Strux, Teamleiter Öffentliche Kooperationspartner, Tel. 0228-5 39 65 61. Die Bearbeitung der eingehenden Bewerbungen erfolgt nach Zeitpunkt des Eingangs. Die Stellenvergabe kann entsprechend vor Ablauf der Bewerbungsfrist erfolgen.

Kategorien: Jobs

Sozialwissenschaftler/in für die Erzdiözese Garoua (m/w/d), Kamerun

epojobs - 22. April 2019 - 22:00

Die Arbeitsgemeinschaft für Entwicklungshilfe ist der Personaldienst der deutschen Katholiken für Entwicklungszusammenarbeit. Im Zivilen Friedensdienst (ZFD) bieten wir Ihnen die Chance zu einem sinnerfüllten Dienst in der Zusammenarbeit mit lokalen Friedensakteuren. Der ZFD ist ein Programm für Gewaltprävention und Friedensförderung in Krisen- und Konfliktregionen. Er setzt sich für eine Welt ein, in der Konflikte ohne Gewalt geregelt werden und unterstützt Partner- organisationen in allen Phasen von Konflikten: in der Konfliktprävention, der Gewaltminderung und der Konfliktnachsorge. Zusammen mit kirchlichen und zivilgesellschaftlichen Partnern in Kamerun will die AGEH durch die friedensfördernden Maßnahmen des ZFD einen Beitrag zur zivilen Konfliktbearbeitung leisten.

Zur Begleitung und Unterstützung, in der Organisationsentwicklung und Projektgestaltung verschiedener diözesaner Kommissionen und ihrer Pfarrgruppen sowie Gruppen des interreligiösen Dialogs in der Kirchenprovinz Garoua suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/-n


Sozialwissenschaftler/-in für die Erzdiözese Garoua (m/w/d), Kamerun


Ihr neues Aufgabenfeld

Die Kirchenprovinz Garoua umschließt die drei nördlichen Regionen Kameruns und das Projekt umfasst drei Diözesen: Maroua Mokolo, Ngaoundéré und Garoua selbst.
Die Kommission Justitia et Pax (CDJP) leistet einen Beitrag zu einem friedlicheren Zusammenleben der verschiedenen ethnischen Gruppen in der Region und arbeitet im Auftrag der diözesanen Kirche im Bereich Gerechtigkeit und Frieden. Ziel des Projektes ist es, zwischen Ortsansässigen und Vertriebenen bzw. Geflüchteten zu vermitteln und dadurch zu einer gewaltfreien Konflikttransformation beizutragen und ein friedliches Zusammenleben zu stärken. Im Dialog mit verschiedenen Gruppen von Geflüchteten und Vertriebenen soll die aktuelle Situation intensiv analysiert werden, um darauf aufbauend gemeinsam Lösungsansätze für die Zukunft zu entwickeln.

Im Einzelnen übernehmen Sie die folgenden Aufgaben:

  • Sie beraten und unterstützen bei der Einrichtung und Begleitung von Dialog-Initiativen zwischen ortsansässiger und zugezogener Bevölkerung in der Kirchenprovinz Garoua.
  • Sie beraten im Projektmanagement und unterstützen die Einführung eines wirkungsorientierten Planung, Monitoring und Evaluation-Systems (PME) unter Berücksichtigung der Unterschiede zwischen den beteiligten Diözesen.
  • Sie entwickeln Trainings zu den Themen friedensfördernde Maßnahmen, gewaltfreie Konflikttransformation und Advocacy und schulen ehrenamtliche Mitarbeiter/innen der CDJP und Trainer. Darüber hinaus unterstützen Sie die Mitarbeiter/innen der CDJP in der Begleitung der Gemeindekomitees und vermitteln entsprechende Kompetenzen für einen erfolgreichen Einsatz.
  • Sie unterstützen die Vernetzung mit ähnlichen Dialog-Initiativen zwischen Ortsansässigen und Geflüchteten bei anderen ZFD-Partnern.
  • Sie sind verantwortlich für die ordnungsgemäße Verausgabung und Verwaltung der Finanzmittel vor Ort entsprechend der Geberrichtlinien und der Vorgaben der AGEH. Dabei arbeiten Sie partnerschaftlich mit der Partnerorganisation zusammen.


Ihr Profil

  • Sie haben ein Hochschulstudium z.B. im Bereich Sozialwissenschaften abgeschlossen und verfügen über mindestens zwei Jahre Berufserfahrung, idealerweise auch im afrikanischen Kontext, weitere Qualifikationen in Rechtswissenschaften, Psychologie oder Soziologie sind von Vorteil.
  • Sie verfügen über Kenntnisse und Erfahrungen in Organisationsentwicklung, Projektmanagement und Advocacy mit Bezug zu Flüchtlings- und Vertriebenenarbeit.
  • Sie haben eine hohe Reisebereitschaft, um im engen Kontakt mit den Netzwerkmitgliedern zusammenzuarbeiten.
  • Sie scheuen die Zusammenarbeit auch mit einfachen Strukturen der diözesanen Kirche Kameruns nicht.
  • Sie gehören einer christlichen Kirche an, identifizieren sich mit dem kirchlichen Profil der AGEH und tragen die Ziele und Anliegen kirchlicher Entwicklungszusammenarbeit überzeugend mit.
  • Sie sind EU-Bürger/-in oder Schweizer/-in und sprechen sehr gut Französisch und Englisch.


Das Angebot der AGEH

  • individuelle und umfassende Vorbereitung
  • Dreijahresvertrag, soziale Sicherung und Vergütung nach dem Entwicklungshelfergesetz
  • landeskundliche, sprachliche oder andere fachliche Weiterbildungen sowie Coaching- und Supervisionsangebote, individuelle Beratung
  • Arbeiten mit dem AGEH-Wirkmodell


Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung bis spätestens zum 17.05.2019

Bitte nutzen Sie das Online-Bewerbungsformular auf unserem Stellenportal.


Ihre Ansprechpartnerin
Frau Annette Hausmann

Kontakt
Arbeitsgemeinschaft für Entwicklungshilfe (AGEH)
Ripuarenstrasse 8
50679 Köln

E-Mail: jobs@ageh.org


 

Kategorien: Jobs

Finanzabwicklung kofinanzierter Projekte in Zentralamerika und Deutschland (m/w/d) (Neuwied/Rhein)

epojobs - 22. April 2019 - 22:00

 

Seit 1957 unterstützt EIRENE Internationaler Christlicher Friedensdienst e.V. Partnerorganisationen, die sich für gewaltfreie Konflikttransformation sowie für sozial gerechte und ökologisch nachhaltige Veränderungen einsetzen. EIRENE ermöglicht Freiwilligen und Fachkräften Friedensdienste in aktuell 18 Ländern. Auf dem Weg hin zu einer rassismuskritischen Organisation baut EIRENE auf engagierte Mitglieder und Mitarbeitende, die aus einer Vielfalt von Perspektiven Visionen für gewaltfreies Zusammenleben entwickeln, persönliche, inhaltliche wie strukturelle Veränderungen mitgestalten und jede Form von Diskriminierung gewaltfrei überwinden.

Zur Verstärkung unseres Finanzreferats in der internationalen Geschäftsstelle in Neuwied/Rhein suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine_n neue_n Mitarbeiter_in mit einem Stellenumfang von 50 % (19.25 h pro Woche) für den Arbeitsbereich


Finanzabwicklung kofinanzierter Projekte in Zentralamerika und Deutschland



Ihre Hauptaufgaben umfassen:

  • Finanzabwicklung kofinanzierter Projekte, insbesondere in der Region Zentralamerika (u.a. Antragsstellung, Nachweisführung)  
  • Finanzsteuerung kofinanzierter Projekte, insbesondere in der Region Zentralamerika in Abstimmung mit dem Personal in unseren Partnerländern (u.a. Budgetplanung und -monitoring)
  • Finanzabwicklung öffentlicher Mittel für Projekte in Deutschland (u.a. Antragsstellung, Nachweisführung)
  • Finanzsteuerung öffentlicher Mittel für Projekte in Deutschland (u.a. Budgetplanung und -monitoring)
  • Weitere Verantwortlichkeiten im Verwaltungsbereich (u.a. Belegprüfung)


Ihre Voraussetzungen sind:

  • Freude am Umgang mit Zahlen
  • Solide kaufmännische oder betriebswirtschaftliche Kenntnisse
  • Erfahrung in der Finanzverwaltung und mit Richtlinien öffentlicher Geldgeber, besonders wünschenswert im Bereich der internationalen Zusammenarbeit (BMZ)
  • Gute EDV-Kenntnisse insbesondere Tabellenkalkulation
  • Gute Spanisch- und Englischkenntnisse
  • Genaue, sorgfältige und ausdauernde Arbeitsweise
  • Bereitschaft zu Dienstreisen in die Partnerländer
  • Interesse und Erfahrung in nationaler und internationaler Friedensarbeit wünschenswert


Menschen aller Religionen und Weltanschauungen sind bei EIRENE willkommen. EIRENE lädt insbesondere Personen zur Bewerbung ein, die Rassismus oder andere Formen von Diskriminierung erlebt und hieraus diskriminierungskritische Perspektiven entwickelt haben.

Sie erwartet:
eine vielseitige und herausfordernde Arbeit in einem kreativen und motivierten Team mit  Bezahlung nach solidarischem Einheitsgehalt in Anlehnung an TVöD Entgeltgruppe 9. Die familienfreundliche Planung von Dienstreisen ist für uns eine Selbstverständlichkeit. Die Stelle ist vorerst auf zwei Jahre befristet. Eine Übernahme in ein festes Arbeitsverhältnis wird angestrebt.

Bitte senden Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse) in einer pdf-Datei mit einer maximalen Größe von 8 MB unter dem Kennwort „Finanzverwaltung“ bis zum 12.05.19 an: Frau Linda Heiß, heiss@eirene.org


Weitere Informationen zu EIRENE unter: www.eirene.org

Kategorien: Jobs

Finanzabwicklung kofinanzierter Projekte in Afrika und Deutschland (m/w/d) (Neuwied/Rhein)

epojobs - 22. April 2019 - 22:00

 

Seit 1957 unterstützt EIRENE Internationaler Christlicher Friedensdienst e.V. Partnerorganisationen, die sich für gewaltfreie Konflikttransformation sowie für sozial gerechte und ökologisch nachhaltige Veränderungen einsetzen. EIRENE ermöglicht Freiwilligen und Fachkräften Friedensdienste in aktuell 18 Ländern. Auf dem Weg hin zu einer rassismuskritischen Organisation baut EIRENE auf engagierte Mitglieder und Mitarbeitende, die aus einer Vielfalt von Perspektiven Visionen für gewaltfreies Zusammenleben entwickeln, persönliche, inhaltliche wie strukturelle Veränderungen mitgestalten und jede Form von Diskriminierung gewaltfrei überwinden.

Zur Verstärkung unseres Finanzreferats in der internationalen Geschäftsstelle in Neuwied/Rhein suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine_n neue_n Mitarbeiter_in mit einem Stellenumfang von 50 % (19.25 h pro Woche) für den Arbeitsbereich


Finanzabwicklung kofinanzierter Projekte in Afrika und Deutschland



Ihre Hauptaufgaben umfassen:

  • Finanzabwicklung kofinanzierter Projekte, insbesondere in den Regionen Uganda, Marokko und Sahel (u.a. Antragsstellung, Nachweisführung)
  • Finanzsteuerung kofinanzierter Projekte, insbesondere in den Regionen Uganda und Marokko in Abstimmung mit dem Personal in unseren Partnerländern (u.a. Budgetplanung und -monitoring)
  • Finanzabwicklung öffentlicher Mittel für Projekte in Deutschland (u.a. Antragsstellung, Nachweisführung)
  • Finanzsteuerung öffentlicher Mittel für Projekte in Deutschland (u.a. Budgetplanung und -monitoring)
  • Weitere Verantwortlichkeiten im Verwaltungsbereich (u.a. Belegprüfung)


Ihre Voraussetzungen sind:

  • Freude an der Arbeit mit Zahlen
  • Solide kaufmännische oder betriebswirtschaftliche Kenntnisse
  • Erfahrung in der Finanzverwaltung und mit Richtlinien öffentlicher Geldgeber, besonders wünschenswert im Bereich der internationalen Zusammenarbeit (BMZ)
  • Gute EDV-Kenntnisse insbesondere Tabellenkalkulation
  • Gute Französisch- und Englischkenntnisse
  • Genaue, sorgfältige und ausdauernde Arbeitsweise
  • Bereitschaft zu Dienstreisen in die Partnerländer
  • Interesse und Erfahrung in nationaler und internationaler Friedensarbeit wünschenswert


Menschen aller Religionen und Weltanschauungen sind bei EIRENE willkommen. EIRENE lädt insbesondere Personen zur Bewerbung ein, die Rassismus oder andere Formen von Diskriminierung erlebt und hieraus diskriminierungskritische Perspektiven entwickelt haben.

Sie erwartet:
eine vielseitige und herausfordernde Arbeit in einem kreativen und motivierten Team mit  Bezahlung nach solidarischem Einheitsgehalt in Anlehnung an TVöD Entgeltgruppe 9b. Die familienfreundliche Planung von Dienstreisen ist für uns eine Selbstverständlichkeit. Die Stelle ist vorerst auf zwei Jahre befristet. Eine Übernahme in ein festes Arbeitsverhältnis wird angestrebt.

Bitte senden Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse) in einer pdf-Datei mit einer maximalen Größe von 8 MB unter dem Kennwort „Finanzverwaltung“ bis zum 12.05.19 an: Frau Linda Heiß, heiss@eirene.org

Weitere Informationen zu EIRENE unter: www.eirene.org

Kategorien: Jobs

Entwicklungshelfer als Berater (m/w/d) Unterstützung von Berufsbildungseinrichtungen zur Einführung Kooperative Ausbildung (Kenia)

epojobs - 22. April 2019 - 22:00

Entwicklungshelfer als Berater (m/w/d) Unterstützung von Berufsbildungseinrichtungen zur Einführung Kooperative Ausbildung

JOB-ID: P1533V476J01

Bewerber mit Berufserfg. - Befristet

Tätigkeitsbereich

Jugendbeschäftigung und Berufliche Bildung wird 2019 als neues bilaterales Vorhaben in Kenia beginnen. Die Zielsetzung des Engagements der Technischen Zusammenarbeit liegt in der Verbesserung der Beschäftigungsfähigkeit von Jugendlichen durch Förderung praxisorientierter Berufsausbildung unter enger Beteiligung der Privatwirtschaft. Das Vorhaben strebt die Kooperation mit Unternehmen und Berufsbildungseinrichtungen an, um nachfrageorientierte Ausbildungsprogramme in ausgewählten Berufen zu pilotieren (Automotive Mechatronik, Industriemechatronik und Karosseriebau). Die staatlichen Technical Training Institutions (TTIs) bieten aktuell theoretische und praktische Ausbildungen in technischen Berufen an. Im Rahmen des Projekts sollen drei ausgewählte Zentren zu fachspezifischen Kompetenzzentren weiterentwickelt und kooperative Ausbildungsgänge (angepasstes Duales System) eingeführt werden.

Ihre Aufgaben
  • Begleitung von drei ausgewählten TTIs bei der Pilotierung der neuen CBET-Ausbildungsstandards und der kooperativen Ausbildung
  • Unterstützung des Aufbaus eines Netzwerkes für Austausch und gemeinsames Lernen sowie Aufbau von Kontakten zur lokalen Wirtschaft und Vermittlung von Auszubildenden in betriebliche Ausbildung
  • Unterstützung bei der Gestaltung von Lehrplänen, Übungen und Prüfungen, Qualifizierung von Lehrer*innen sowie bei der Planung der Ausnutzung von Klassen und Werkstätten
  • Unterstützung des Organisationsberatungsprozesses an den TTIs sowie der Einführung systematischer Kontrollen und Evaluierungen, Qualitätssicherung
  • Unterstützung bei der Entwicklung bedarfsgerechter Kurzzeitprogramme zur Fortbildung betrieblich Beschäftigter
  • Unterstützung der Öffentlichkeitsarbeit, um das Ansehen der beruflichen Ausbildung zu erhöhen
  • Beratung der beteiligten Firmen und der ausgewählten staatlichen Ausbildungszentren in der konzeptionellen Entwicklung, Planung und Durchführung der kooperativen Ausbildungsmaßnahmen
  • Beratung der Firmen zu Themen der Aus- und Fortbildung betrieblicher Ausbilder*innen und der Beteiligung an Prozessen zur Entwicklung betrieblicher Ausbildungspläne sowie Beratung zur Sicherstellung der Qualität der Ausbildung in technischen Berufen (Mechatronik, Kfz-Technik und möglicherweise ein weiteres Berufsfeld)
Ihr Profil
  • Kenntnisse und Erfahrungen in der technischen Ausbildung, vorzugsweise an einer technischen Berufsschule oder vergleichbarer Ausbildungseinrichtung
  • Gute theoretische und praktische Kenntnisse in mindestens einem der Bereiche Kfz-Mechatronik, Karosseriebau, Industriemechatronik
  • Nachgewiesene Erfahrungen in der theoretischen und praktischen technischen Berufsbildung, idealerweise nach Standards des „Competency Based Education and Training" (CBET) sowie Erfahrung in der Entwicklungszusammenarbeit
  • Erfahrung in der Gestaltung und Umsetzung von Lehrplänen 
  • Kenntnis über Verwaltungsabläufe einer Berufsschule
  • Interkulturelle Sensibilität
  • Verhandlungssichere Englischkenntnisse (C2)
Zusatzinformationen

Als Bundesunternehmen unterstützt die GIZ die Bundesregierung dabei, ihre Ziele in der internationalen Zusammenarbeit für nachhaltige Entwicklung zu erreichen.

Mit der Entsendung von qualifizierten Fachkräften als Entwicklungshelfer*innen leistet die GIZ einen Beitrag zur dauerhaften Verbesserung der Lebensbedingungen der Menschen vor Ort.

Arbeiten als Entwicklungshelfer/in

  • Wohnort: Nairobi oder Umgebung
  • Klima: Angenehmes subtropisches Klima
  • Gesundheitsversorgung: Ausreichende medizinische Versorgung
  • Erreichbarkeit: Täglich mehrere Flüge nach Deutschland
  • Schulsituation und Schulgeld: Es gibt eine Auswahl an internationalen Schulen, darunter auch eine deutsche Schule
  • Sicherheit: Die Sicherheitslage erfordert eine erhöhte Wachsamkeit. Es gelten vor Ort besondere Vorsorgemaßnahmen für GIZ-Mitarbeiter/innen. Bitte informieren Sie sich grundsätzlich auch über landesspezifische Hinweise des Auswärtigen Amts
  • Sonstiges: Die verschiedenen Freizeitaktivitäten in Nairobi und Umgebung tragen zu einer insgesamt guten Lebensqualität bei

Die Umsetzung des Vorhabens konzentriert sich auf den Großraum Nairobi, in dem ein wesentlicher Teil der industriellen Tätigkeiten in Kenia stattfindet.

Bereitschaft zu Dienstreisen wird vorausgesetzt.

Der Entwicklungsdienst der GIZ freut sich über Bewerber*innen mit abgeschlossener Berufsausbildung und/oder abgeschlossenem Studium, die über mindestens eine zweijährige relevante Berufserfahrung verfügen. Sie besitzen darüber hinaus die deutsche Staatsbürgerschaft oder die Staatsangehörigkeit eines anderen EU-Mitgliedsstaates.  

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir Bewerbungen grundsätzlich nur über unser E-Recruiting-System annehmen und bearbeiten können. Nach Bestätigung der erfolgreich erstellten Bewerbung bitten wir Sie, Ihren Spam / Junk Ordner regelmäßig zu überprüfen, da E-Mails unseres eRecruiting-Systems von manchen Providern als Spam eingestuft werden.

Hier können Sie sich einen Überblick zu unseren Leistungspaketen verschaffen.


Anmeldung: https://jobs.giz.de/index.php?ac=apply&q=1159376088913894a144042ef9ad3041cd4a3bf4

Weitere Informationen finden Sie hier: https://jobs.giz.de/index.php?ac=jobad&id=41679
Kategorien: Jobs

Seiten

SID Hamburg Aggregator abonnieren