Die Society for International Development (SID) ist die älteste, politisch unabhängige und private entwicklungspolitische Vereinigung der Welt. 1957 gegründet, ist SID heute mit etwa 3.000 Mitgliedern in 80 Ländern und 45 Chaptern auf regionaler und lokaler Ebene organisiert. Der überwiegende Teil der Chapter liegt in der südlichen Hemisphäre. Das Aktivitätenspektrum der Chapter reicht von der Erörterung entwicklungspolitischer Themen in der Öffentlichkeit über die Vernetzung von Fachkräften bis zur Durchführung von Entwicklungsprojekten.

Hamburg zeigt Gesicht für die Zukunft, die wir wollen #SDG

Die Fotografin Sabina von Kessel hat mit SID Hamburg Menschen portraitiert, die sich in Hamburg für die Ziele für nachhaltige Entwicklung engagieren. Hier sind die ersten Entwürfe.

Sandra Blessin

Stadtgespräch: Bildung für Mädchen in der Entwicklungspolitik

Mädchen in Entwicklungsländern: Bundesregierung setzt falsche Schwerpunkte

In den ärmsten Ländern der Welt schließt nur gut die Hälfte aller Mädchen die Grundschule ab, nur jedes vierte Mädchen südlich der Sahara kann eine weiterführende Schule besuchen. Derzeit gehen 62 Millionen Mädchen weltweit nicht zur Schule. Dies war Thema eines Stadtgespräches in Hamburg.

2,5 Millionen Euro für Verbundprojekt zur Nachhaltigkeit an Hochschulen | KNU Universität Hamburg koordiniert

Das Kompetenzzentrum Nachhaltige Universität (KNU) der Universität Hamburg koordiniert das Verbundprojekt „Nachhaltigkeit an Hochschulen: entwickeln – vernetzen – berichten (HOCHN)“, das vom Bundesforschungsministerium mit 2,5 Millionen Euro gefördert wird. Elf deutsche Hochschulen arbeiten dabei auf den Gebieten Nachhaltigkeitsberichterstattung, Governance, Lehre, Forschung und Betrieb zusammen. Ziel ist es, nachhaltige Entwicklung an Hochschulen zu fördern und ein bundesweites Netzwerk zu etablieren. Das Projekt hat eine Laufzeit von zwei Jahren.

Blog beim DIE über die Zukunft der Entwicklungszusammenarbeit #ZukunftEZ

Das Politikfeld Entwicklungszusammenarbeit befindet sich im Umbruch. In Deutschland wird im Vorfeld der Bundestagswahlen im Herbst 2017 die Rolle und Bedeutung der Entwicklungszusammenarbeit einen wichtigen Platz einnehmen.

Seiten

SID Hamburg RSS abonnieren